Sie sind auf Seite 1von 2

Ergänzen Sie die Adjektivendungen!

Der deutsch___ Student fuhr mit seinem spanisch___ Freund nach Paris.

Ein unfreundlich___ Polizist hat mir eine falsch___ Auskunft gegeben.

Ich möchte ein klein___, nicht zu teur___ Zimmer mit fließend___ Wasser.

Unser alt___ Auto hat vorne rechts einen neu___ Reifen.

Dieser neu___ Reifen ist von gut___ Qualität.

Ich habe seit lang___ Zeit kein interessant___ Buch mehr gelesen.

Welcher gut___ Freund hat dir dieses schön___ Geschenk mitgebracht?

Er hat zu viel kalt___ Wasser getrunken.

In dem preiswert___ Restaurant gibt es leider nur wenig frisch___ Obst.

Ich war gestern mit einem alt___ Schulfreund und seinem jünger___ Bruder im Kino.

Ich esse gerne frisch___ Brot mit gesalzen___ Butter.

Die Arbeitslosigkeit viel___ jung___ Menschen ist ein groß___ Problem.

Im Sommer bin ich auch durch mehrer___ europäisch___ Länder gereist.

Hast du dir dies___ schön___ Bilder in Ruhe angesehen?

ich habe all___ wichtig___ Regeln gelernt.

Einig___ unwichtig___ Regeln darf man wieder vergessen.

Das Gedächtnis manch___ alt___ Leute ist noch sehr gut.

Sie kann sich solch___ teur___ Kleider gar nicht leisten.

Mit weinig___ schnell___ Schritten erreichte er die Haustür.

Viel___ deutsch___ Studienende wohnen bei ihren Eltern.

Ich habe mir gestern sein___ neuest___ Fotos angesehen.

Ich habe einige interessant___ Bücher im Antiquariat gekauft.

Ich kaufe überhaupt kein___ neu___ Gerät mehr; sie sind mir zu teur.
Ein Deutsch___ (Eine Deutsch___ ) betritt ein Londoner Hotel.

Der Deutsch___ (Die Deutsch___ ) möchte ein Zimmer mieten.

Der Portier zeigt dem Deusch___ (der Deutsch___) ein Zimmer.

Alle Studierend___ müssen eine Prüfung machen.

Viele Abgeordnet___ haben dem Gesetz zugestimmt.

Mein Bekannt___ hat mich zum Essen eingeladen.

Ein Polizeibeamt___ wollte meinen Pass sehen.

Die Zahl der Arbeitslos___ steigt immer weiter.

Hast du Kontakt mit den Deutsch___ ?

Hast du mit dem Fremd___ gesprochen?