Sie sind auf Seite 1von 84

U1-Titel_12.qxd:Layout 1 10.11.

2006 9:30 Uhr Seite 1

LEARN GERMAN ESTUDIAR ALEMÁN APPRENDRE L’ALLEMAND IMPARARE IL TEDESCO NAUKA NIEMIECKIEGO
12/ 2006
UČIT SE NĚMECKY ALMANCA Ö ĞRENMEK
DEUTSCH perfekt

DEUTSCH
perfekt
DAS AKTUELLE MAGAZIN
DEUTSCH perfekt

FÜR DEUTSCH-LERNER
12/ 2006

WWW.DEUTSCH-PERFEKT.COM
12/2006 DEZEMBER 12

4 196828 505509
erinnern
sie sich?
Das Wichtigste
aus dem Jahr 2006
kirche und glaube

energie
Der Kampf um
billigeren Strom
kulinarische trends

geschenke
Tipps und
Traditionen
hansestädte

KIRCHE
das war 2006

IN DIESEM HEFT woran glauben die deutschen?


750 Wort-Erklärungen
der kampf um billigeren strom

Übungen Übersetzungen
Texte zum Hören am
Telefon und online

EXTRA Sammelkarten
mit wichtigen Tipps
geschenktipps

ONLINE Aktuell und restaurants winterreise


interaktiv: viele Tests, Kulinarisch: die Romantisch: die
Grammatik, Wortschatz neuesten Trends alten Hansestädte
Deutschland: € 5,50 ● Österreich: € 5,50 ● Schweiz: sfr 9,50 ● B ● E ● F ● FIN ● GR I
● ● L NL: € 5,50

Ich hab sie

www.spotlight-verlag.de/partnersuche
Die große Liebe finden. Mit Sicherheit. Mit dem wissenschaftlichen Persönlichkeitstest von PARSHIP treffen Sie
unter 1,5 Millionen seriösen Mitgliedern garantiert den Partner, der perfekt zu Ihnen passt. Jetzt kostenlos anmelden.
03-Editorial 1206.qxd 10.11.2006 9:28 Uhr Seite 3

DIE REDAKTION BEGRÜSST SIE Hörgenuss


ZUM DEZEMBER-HEFT
mit Lerneffekt!

Diese spannenden und unterhalt-


Praktisch, gut! samen Geschichten zum Lesen, Hören
und Nachdenken werden Sie in den
Bann ziehen. Es gibt keine schönere
Deutsche Firmen sprechen jetzt Deutsch. Wie bitte?
Möglichkeit, seine Deutschkenntnisse
Sprechen sie das nicht schon lange? Stimmt. Aber zu verbessern.
manche sprechen auch im Ausland Deutsch – in der
Werbung.
95
Je € 13,
Zum Beispiel Sinalco. Die Firma aus Duisburg findet, dass
ihre Limonade „schmeckt“. Deshalb sagt sie das auch so
– im Iran und in Syrien. Dort läuft ein TV-Spot, in dem
Jugendliche Sinalco trinken. Dabei rufen sie: „Schmeckt!“
Auf Deutsch. Auch der Schokoladen-Produzent Alfred
Ritter benutzt seinen Slogan „Quadratisch, praktisch, gut“
in Russland im Original. Und Amerikaner, Briten, Saudis
und Ägypter hören oder lesen seit zehn Jahren vom
„Vorsprung durch Technik“ der Autos von Audi.

Aber was heißt „Vorsprung durch Technik“? Und wie


spricht man „schmeckt“ richtig aus? Solche Fragen inter-
essieren Sie vielleicht. Für Sinalco, Alfred Ritter und Audi
sind sie nicht so wichtig. Sie wollen vor allem zeigen, Hueber Hörbuch
dass ihre Produkte aus Deutschland kommen. Schade Deutsch als Fremdsprache

nur, dass viele Menschen die Krimis


Franz Specht: Der rote Hahn
Slogans nicht verstehen. 1 Audio-CD (78 min)
1 Leseheft (80 Seiten)
ISBN 3-19-021668-1
Ich wünsche Ihnen
Franz Specht: Die Angst und der Tod
frohe Feiertage! 1 Audio-CD (65 min)
1 Leseheft (64 Seiten)
ISBN 3-19-011671-7

Kurzgeschichten
Leonhard Thoma: Das Wunschhaus
und andere Geschichten
FOTOS: GERT KRAUTBAUER

1 Audio-CD (52 min)


1 Leseheft (56 Seiten)
FOTOS: GERT

ISBN 3-19-021670-3
(12);
KRAUTBAUER
I. RUNGE (1)

Jörg Walser www.hueber.de


Redakteur
(13)

12/06 DEUTSCH perfekt Hueber Freude an Sprachen


04-05 Inhalt 1206.qxd 10.11.2006 10:13 Uhr Seite 4

12/06
SO WIRD IHR DEUTSCH perfekt
DEZEMBER

Extra-Service www.deutsch-perfekt.com

> INTENSIV + EFFEKTIV > DIE WEBSITE ZUM MAGAZIN


Die ideale Kombination:
jeden Monat das Magazin, Interaktiv, lebendig und
dazu sechsmal im Jahr aktuell: zum Lesen,
Deutsch perfekt Plus! Lernen und Hören.
Auf 24 Seiten bietet jedes Schwierige Wörter
Plus-Heft viele Übungen, werden erklärt. Viele
Tests und Beispiele zu Informationen für
Grammatik und Wortschatz Deutsch-Lerner auch auf
der Magazine.
Der Intensiv-Trainer Plus
englisch • spanisch • französisch • italienisch
gibt Deutsch-Lernern noch
polnisch • tschechisch • türkisch
mehr Sicherheit im Alltag Namen & Nachrichten Neues aus Deutschland,
und im Beruf. Im Extra- Österreich und der Schweiz
Abonnement für Deutsch Aktuelle Termine Kunst, Kultur und mehr: Konzerte,
perfekt-Abonnenten. Lesungen, Filme, Ausstellungen
Deutsch lernen Interaktive Übungen und Tests
Bestellen:
Lesen & Hören Interviews und Texte aus dem
Seite 15 in diesem Heft E-Mail abo@spotlight-verlag.de
Magazin als Audio-Dateien
Tel. 089/8 56 81-16 Fax 089/8 56 81-159
Treffpunkte Kontakte zu anderen Deutsch-Lernern
Quiz & Gewinnspiele Raten, mitmachen – und gewinnen!

> AKTUELL IM UNTERRICHT Deutsch perfekt Premium: Für Magazin-Abonnenten kostenlos!


Rund 40 Texte zum Hören, gesprochen von prominenten
Kreativ und praktisch:
und interessanten Menschen. Außerdem über 130 interaktive
Der Lehrer-Service
Übungen und viele exklusive Artikel und Tests.
Deutsch perfekt im
Unterricht bietet jeden
Monat lebendige Übungen
DAS MAGAZIN
für den DaF-Unterricht. Sie
basieren auf den Texten der
> ALS E-PAPER
jeweils aktuellen Magazin-
Ideal für Deutsch-Lerner in
Ausgabe. Von Fachdidak-
aller Welt: die digitale Aus-
tikern verfasst, mit Kopier-
gabe des Magazins. Keine
vorlagen, sofort einsetzbar.
Porto-Kosten, keine Wartezeit:
Kostenlos für Lehrer, die
TITELFOTOS: DPA (2); DWI; MAURITIUS IMAGES/A. CUPAK

Aktuell am ersten Verkaufstag


Deutsch perfekt
ist das komplette Heft bei Ihnen – als PDF
abonnieren!
zum Lesen am Computer oder zum
Ausdrucken. Leichter geht’s nicht! Sie bezahlen sicher und schnell
Bestellen:
mit Ihrer Kreditkarte: für eine einzelne Ausgabe, für ein Mini-
Seite 62 in diesem Heft E-Mail schulmedien@spotlight-verlag.de
Abonnement oder für ein ganzes Jahr.
Tel. 089/8 56 81-152 Fax 089/8 56 81-159
Mehr Informationen: www.deutsch-perfekt.com/e-paper
UROPAS
NE
VO

NR
.1
FÜR S

Spotlight Business Spotlight Spot on écoute ECOS ADESSO DEUTSCH perfekt


NE

4
RA
ZI

CHMAGA
P
04-05 Inhalt 1206.qxd 10.11.2006 10:13 Uhr Seite 5

Mehr als 750 Erklärungen LEICHTE


von schwierigen Wörtern
TEXTE auf Stufe A2 des GER
lockere Umgangssprache
Jugendsprache MITTELSCHWERE
Vorsicht, vulgär/ordinär! TEXTE auf Stufe B1 des GER
≈ ungefähr, etwa
↔ Gegenteil von ... SCHWERE
º langer, betonter Vokal
¢ kurzer, betonter Vokal
TEXTE auf den Stufen B2 bis C2
, ¿er Plural-Formen GER Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

Daniela Niebisch
> IN DIESEM HEFT: 20 SEITEN SPRACHSERVICE Sprachredakteurin
32 Lerntipps von Experten (3. Teil)
Spielen, Raten, Sprechen, Hören, Lesen, Schreiben,
Sammeln – ganz leicht Schreiben Sie
34 Speisekarten Ihre Geschichte!
Verstehen Sie die Sprache der Gastronomie?
MIT KARTEN ZUM SAMMELN
32 Dritter Teil der Serie Vieles von dem, was typisch
Leichter lernen mit Spaß 37 Mahlzeit!
Serie: ein Treffpunkt am Rande der Stadt
ist für die kalten Wochen vor
MIT KARTE ZUM SAMMELN Weihnachten in Deutsch-
38 Übungen zu den Themen des Monats land, finden Sie in diesem
Mehr Sicherheit mit Wörtern und Texten Heft: gut essen gehen
40 Ganz genau (Seite 56), Geschenke finden
Satz-Positionen von Angaben und Ergänzungen
(Seite 68), Warten in der
41 Eine Situation, viele Wörter
Diesmal: um den Weihnachtsbaum
Post-Filiale (Seite 66), das
Thema Kirche (Seite 22) und
34 Restaurant-Sprache 42 Raten Sie mal!
Was steht auf der Speisekarte? Drei Rätsel zu den Texten dieses Heftes Wörter um den Weihnachts-
43 Gesehen und gelesen baum (Seite 41).
Kreative Texte in Werbung und Medien
44 Schreiben • Sprechen • Verstehen Aber was ist typisch für
Wichtige Ereignisse • Zufällige Treffen • Kurzformen
von Wörtern
Weihnachten in Ihrer
MIT KARTEN ZUM SAMMELN
Heimat? Was ist bei Ihnen
47 Starthilfe • Gut zu wissen
EXTRA-SERVICE Übersetzungen in Englisch, Spanisch, zu Hause anders als hier?
Französisch, Italienisch, Polnisch, Tschechisch, Türkisch Erzählen Sie es uns und
49 Produkte • Lösungen unseren Lesern – auf
41 Weihnachten
Ein Baum und viele Wörter Hilfen für Deutsch-Lerner • Lösungen der Übungen
Deutsch! Und keine Angst

FOTOS: STOP & SOUP; UNTERNEHMEN FREUNDSCHAFT - FLORIAN AZAR; HEINZ WOHNER; PRIVAT; ILLUSTRATION: B. FÖRTH
vor Fehlern: Die Fernunter-
> LESEN + HÖREN
Interviews und Texte mit diesen Symbolen
richts-Experten des Goethe-
Instituts korrigieren Ihre
können Sie hören: am Telefon oder im Internet.
Texte. So können Sie aus
9 Clemens Mayer
Ihren Fehlern lernen. Lesen
Der Student aus Bayern kann sich 316 Zahlen merken –
in fünf Minuten! So ist Clemens Mayer sogar Weltmeister Sie mehr darüber auf Seite
geworden. Er sagt, wie Sie sich mehr merken können. 39 – und schreiben Sie uns
51 Heinz Wohner bis zum 15. Dezember!
Der Fotograf aus Dortmund liebt alte Bäume. Ein ganz
besonderes Bild hat er im Winter gemacht – und Millionen
Menschen haben es gesehen: auf einer Briefmarke. Ich freue mich auf Ihre
78 Bénédict Vuilleumier Geschichte und wünsche
Er ist Ski- und Snowboardlehrer im Engadin (Schweiz) und Ihnen eine schöne Zeit.
hat bald viel zu tun. Bénédict Vuilleumier erzählt, warum er
im Winter so gerne in den Bergen arbeitet.

www.spotlight-verlag.de E-Mail: abo@spotlight-verlag.de


Kundenservice: Tel. 089/8 56 81-16 Fax 089/8 56 81-105 5
6-7 Inhalt 1206.qxd 10.11.2006 9:33 Uhr Seite 6

> DIE THEMEN DES MONATS DEZEMBER 12/06 Leicht Mittelschwer Schwer

8 Kurz + knapp
Zahlen und Fakten, Namen und Neues

13 Nah dran
Getrennt oder zusammen? Max Maier über deutsche Rituale

14 Das war das Jahr 2006


Menschen, Momente und Ereignisse: Erinnern Sie sich? Mit Quiz

18 Ja oder nein?
Streit-Thema: Soll der Staat den Strom billiger machen?

20 Was war wann?


Jahrestage des Monats

21 Meine Seite • Mein Buch • Meine Lösung


Polizei-Poeten • Die Reise des Vaters • Literatur-Zitate

> MEDIEN
28 Kommentare + Nachrichten
Mit Meinungen aus Stuttgarter Nachrichten, Berliner
Morgenpost, Rotenburger Kreiszeitung, Südwest Presse
plus: Was heißt Unterschicht?

31 Lesen oder lassen? 22 KIRCHE UND GLAUBE


Medien im Test. Diesmal: Welt kompakt Zu Weihnachten sind die Kirchen in Deutschland voll.
Das ist aber nicht typisch für das Land und seine Menschen.
Was bedeuten Glaube, Kirche und Religion in einer Gesellschaft,
> K U LT U R die sich radikal verändert?

50 Mein Deutschland-Bild
Der Fotograf Heinz Wohner über einen ganz besonderen Baum

52 Der Blick von außen


Kultur und Identität: Eric T. Hansen über die Deutschen

54 Termine
Konzerte • Kino • Ausstellungen • Theater • Literatur

> A L LTAG
66 Tatort
Hier passiert’s: die Post-Filiale

71 Mein erster Monat


Gareth Fox in Berlin

77 Reisetipps
Vier Länder, ein Pass • Bad Wimpfen • Oberösterreich •
Stralsund

78 Nächsten Monat
... bei Bénédict Vuilleumier in Maloja (Schweiz)
... im neuen Deutsch perfekt

80 Schlussworte
Was Menschen zu sagen haben

68 WEIHNACHTSGESCHENKE
Es ist oft nicht leicht, ein Geschenk für andere Menschen
zu finden. Was schenken sich die Deutschen zu Weihnachten –
und wer schenkt sich gar nichts mehr? Traditionen, Rituale und
Tipps für Individualisten.

6 DEUTSCH perfekt 12/06


6-7 Inhalt 1206.qxd 10.11.2006 9:33 Uhr Seite 7

72 STOLZE
STÄDTE
IM NORDEN
Die Hanse war vor
600 Jahren die Burkhard Riedel
wichtigste Organi- Chefredakteur
sation für Wirtschaft
und Politik im
Norden Europas.
Lübeck (Foto) war Ein Fest und
sogar „die Königin
der Hanse“. Eine eine Chance
romantische
Winterreise in die Wo gibt es das noch? Wer
Vergangenheit.
schafft es, dass jeder zweite
Deutsche sein Haus oder
seine Wohnung verlässt und
an einen Ort geht, um etwas
zu hören?

Politiker schaffen das schon


lange nicht mehr. Und ande-
re auch nicht. Aber einmal
im Jahr schafft es eine Institi-
tution, die eigentlich in der
Krise steckt: die Kirche. Jeder
zweite Deutsche besucht zu
GASTRONOMIE Weihnachten einen Gottes-
Was und wo dienst. Viele sagen: Das ist
56 essen die
Deutschen am
ein totes Ritual, irgendwann
liebsten? Trends und zwischen Essen und Ge-
Überraschungen aus
deutschen Restaurant- schenken. Aber ist es nicht
Küchen. Plus: Interview trotzdem eine einmalige
mit Wolfram Siebeck
FOTOS: VISUM/P. DUDDEK; MAURITIUS IMAGES/F. FERGUSSON; LÜBECK UND TRAVEMÜNDE TOURIST-SERVICE GMBH/ARNDT; DWI

(oben), Deutschlands Chance, Menschen anzuspre-


bekanntestem chen und ihnen mehr zu bie-
Restaurant-Kritiker.
ten als die bekannten Lieder?

Was aus dem Land und sei-


nen Menschen wird, hat
auch damit zu tun, was die
Kirche ihnen sagt. Aber was
hat sie den Menschen noch
zu sagen? Antworten ab
Seite 22.

12/06 DEUTSCH perfekt 7


8-11 kurzknapp 1206.qxd 10.11.2006 9:34 Uhr Seite 8

KURZ+KNAPP
Kampf der Städte
Es ist noch nicht fertig, aber jetzt schon spektakulär: ein 400
Meter langes Parkhaus, das zehn Meter über der Autobahn
schwebt. Das Parkhaus mit eigener Autobahn-Ausfahrt ist ein
Teil des zurzeit größten Bauprojekts in Deutschland (Bild:
Computer-Simulation). Stuttgart baut auf 100 000 Quadrat-
metern eine neue Messe. 806 Millionen Euro kostet das ambi-
tionierte Projekt. Es soll der Stadt gegen die vielen Rivalen im
Messe-Geschäft helfen. Denn schon jetzt gibt es in Deutsch-
land mehr Messe-Quadratmeter als in allen anderen europäischen Ländern. Sehr viele große und auch kleinere Städte ver-
suchen, mit Messen Geld zu verdienen. Auch die meisten international wichtigen Messen sind in Deutschland, zum Bei-
spiel die Buchmesse in Frankfurt oder die Computermesse Cebit in Hannover. Aber das ist nicht genug: Die meisten Hallen
stehen zu oft leer, um mit ihnen Geld zu verdienen. Deshalb kämpfen die Orte um Mieter. Nicht nur Stuttgart: Zurzeit wer-
den in 15 Städten Messen neu gebaut oder geändert. Das kostet die Kommunen 1,5 Milliarden Euro.

Zum ersten Mal will eine Firma in Deutschland mit


Unternehmen Schule einer Schule Geld verdienen. Die Phorms Manage-
ment AG hat in Berlin ihre erste Schule eröffnet. Der
Unterricht ist auf Deutsch und Englisch. Eine Pri-
vatschule, die Profit machen will – das war bis jetzt
tabu. Privatschulen sind in Deutschland ge-
meinnützig. Deshalb kritisieren Lehrer das Projekt:
„Es ist unanständig“, sagte Josef Kraus, der Präsi-
dent des Deutschen Lehrerverbandes. In der Wirt-
schaft hat Phorms-Chefin Béa Beste aber Freunde
für die Idee gefunden: So hat zum Beispiel Rolf
Schmidt-Holtz, der Chef von Sony BMG, in die Firma
investiert. Eltern zahlen zwischen 221 und 864 Euro
Schulgeld im Monat. Ab dem nächsten Jahr soll es
Phorms-Schulen auch in Frankfurt am Main und in
München geben. In zehn Jahren sollen es 40 Schu-
len in ganz Deutschland sein.

KAMPF DER STÄDTE UNTERNEHMEN SCHULE die W„sserschüssel, -n ≈ tiefer Teller für Wasser
der K„mpf, ¿e hier: ≈ Rivalität das Unternehmen, - Firma; hier: ≈ Plan leichter hier: besser, schneller
das P„rkhaus, ¿er Haus: Dort parken Autos. erœffnen zum ersten Mal öffnen sich merken ↔ vergessen
schweben in der Luft hängen gemeinnützig ≈ so, dass man kein Geld verdienen gut hier: ein bisschen mehr als
FOTOS: MESSE STUTTGART; PHORMS; UNTERNEHMEN FREUNDSCHAFT - FLORIAN AZAR

die Autobahn- Straße: Hier fährt man von der will sich vorstellen hier: sich denken
Ausfahrt, -en Autobahn weg. ¢nanständig unmoralisch der Kleiderhaken, - Ding aus Metall oder Holz: Daran
das Bauprojekt, -e Projekt: Etwas wird gebaut. der Lehrerverband, ¿e Organisation für die Interessen von hängt Kleidung.
(bauen z. B. Häuser, Straßen, Brücken Lehrern die Kl“nke, -n Ding aus Metall an der Tür: Man kann
machen) das Schulgeld Gebühr: Man muss sie für den Besuch damit die Tür öffnen.
die M¡sse, -n hier: Platz mit vielen Hallen: Dort von einer Privatschule bezahlen. die [ngel, -n ≈ Gerät: Damit holt man Fische aus
werden in Ausstellungen neue dem Wasser.
Produkte gezeigt.
3 FRAGEN m¡rkwürdig anders als normal; komisch
(die H„lle, -n ≈ Haus: Es ist nur ein großer, hoher
Raum.) der Gedæchtnis- Person: Sie hat das beste Gedächtnis Es soll ja auch w•rdig Wortspiel: Es soll so komisch sein,
W¡ltmeister, - der Welt. sein, gemerkt zu werden! dass man es sich (gerne) merkt.
die M¡sse, -n hier: Ausstellung: Hier werden neue
(das Gedæchtnis, -se ≈ Speicher im Kopf: Mit ihm kann man das M¡rkmal, -e besonderes Charakteristikum
Produkte gezeigt.
sich an Dinge erinnern.)
das Geschæft ≈ Markt die Haarspange, -n schönes Ding: Damit macht man die
sich überlegen lange denken, wie man eine Sache Haare zusammen.
kæmpfen um hier: ≈ intensiv versuchen, etwas zu machen kann
bekommen
die Brieftaube, -n Vogel: Er bringt Nachrichten und fliegt
dann in seine Heimat zurück. > übersetzungen in 7 sprachen auf seite 47 / 48

8 DEUTSCH perfekt 12/06


8-11 kurzknapp 1206.qxd 10.11.2006 9:34 Uhr Seite 9

lesen und hören


Clemens Mayers Antworten können Sie hören: vom 27.11. bis 17.12.2006
● Tel. 089 / 8 56 81-317 oder
● www.deutsch-perfekt.com (Lesen & Hören)

3 FRAGEN
an Clemens Mayer (21), Student und Gedächtnis-Weltmeister
aus Brannenburg (Bayern).

Sie sind Gedächtnis-Weltmeister. Wie diesem Weg gibt es wichtige Stationen.


sind Sie dazu gekommen? Die erste Station ist die Haustür, die
Ich habe vor fünf Jahren durch die zweite der Kleiderhaken. Nehmen wir
Medien vom Gedächtnissport gehört. eine Zahl, die mit 85 65 99 beginnt.
Das hat mich interessiert. So habe ich Dann stehe ich an der Tür, und eine
angefangen, mein Gedächtnis zu trai- Brieftaube fliegt zur Klinke. Sie hat
nieren. Zuerst habe ich mir für die Zah- Glück: Dort steht eine Wasserschüssel.
len von 0 bis 99 Symbole überlegt. Die Die 99 ist für mich eine Angel. Deshalb
85 ist zum Beispiel eine Brieftaube. Die sitzt ein Mann mit einer Angel auf dem
65 ist eine kleine Wasserschüssel. Wenn Kleiderhaken. Das ist ein bisschen
ich die Zahl 8565 sehe, sehe ich eine merkwürdig. Aber es soll ja auch wür-
Brieftaube, die Durst hat. Deshalb fliegt dig sein, gemerkt zu werden! Kinder einer Frau, die eine schöne Haarspan-
sie zu einer Wasserschüssel. So kann ich lernen in Bildern. Im Gedächtnissport ge trägt, sind das zum Beispiel die
mir die Zahl leichter merken. lernt man, wieder wie ein Kind zu den- Haare. Heißt sie Rosalia? Dann frage
ken. ich mich: Was steckt in diesem Wort?
Um Weltmeister zu werden, haben Sie Rose! Jetzt stelle ich mir vor: Ich
sich in gut fünf Minuten 316 Zahlen Wie merken Sie sich einen kompli- schenke der Frau eine Rose. Sie steckt
gemerkt. Wie machen Sie das? zierten Namen? sie sofort in ihre Haare. Das hilft mei-
Ich stelle mir vor, dass ich einen Weg Mit viel Fantasie. Ich suche ein beson- stens, auch bei komplizierten auslän-
gehe. Zum Beispiel durch ein Haus. Auf deres Merkmal bei einer Person. Bei dischen Namen.

besser sprachen lernen

Sprachkurs 1 Sprachkurs 2 Grammatiktrainer Vokabeltrainer


der Selbstlernkurs für Anfänger der Selbstlernkurs für der schnelle Weg zur der schnelle Weg zum
und Wiedereinsteiger Fortgeschrittene perfekten Grammatik perfekten Wortschatz

Benutzerführung auf Englisch, Französisch,


Weitere Informationen unter www.digitalpublishing.de Spanisch, Italienisch und Deutsch. Handbuch
Tel. +49 (0) 89 / 74 74 82-0, info@digitalpublishing.de auf Türkisch, Russisch und Niederländisch.
8-11 kurzknapp 1206.qxd 10.11.2006 9:34 Uhr Seite 10

KURZ+KNAPP
Arbeit ohne Ende
Die Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt am Main hat ein Problem: Sie soll
nicht mehr nur traditionelle Medien archivieren. Sie soll auch Websites sam-
meln. Nicht nur ein paar: alle deutschsprachigen Internet-
seiten! So will es ein neues Gesetz. Aber weiß das deutsche
Parlament, was das heißt? 22,2 Millionen Bücher, Zeitschrif-
ten und Tonträger hat die Bibliothek gesammelt: alle
deutschsprachigen Publikationen und alle
Publikationen über Deutschland. Für ihre
Sammlung brauchte die Bibliothek mehr als 90
Jahre. Wie lange wird sie jetzt für das ganze
deutschsprachige Internet brauchen? Schon jetzt
gibt es mehr als zehn Millionen Webseiten, die
auf .de enden. Um jede auch nur eine Minute
anzusehen, bräuchte man theoretisch 19 Jahre.
Und nicht nur .de-Seiten sind auf Deutsch. Die Bibliothek hat jetzt erst einmal mit
Websites von Zeitungen und Zeitschriften angefangen. Dann sollen Internet-Foren
und Weblogs kommen. Und irgendwann einmal alle anderen Seiten ...
ARBEIT OHNE ENDE
ohne Ende hier: sehr viel
das Ges¡tz, -e schriftliche Norm: Die Regierung macht sie,
und alle müssen sich daran orientieren.
der Tonträger, - Medium zum Speichern von Musik oder
Sprache (z. B. CD, Kassette) 175 000 Euro zahlt
bräuchte Form von: brauchen

DER BEVÖLKERUNG?
DER BEVÖLKERUNG? der Deutsche Bun-
destag jedes Jahr
die Bevœlkerung alle Einwohner
(Dativ: der Bevölkerung)
für Kunst. So kaufte
der B¢ndestag deutsches Parlament das Parlament 1999
die K¢nst, ¿e ästhetische Dinge (z. B. Bilder, Literatur, eine Installation.
Musik oder Skulpturen)
w“dmen hier: symbolisch schenken Das Kunstwerk wid-
das Gebäude, - Haus met das Parla-
der |nnenhof, ¿e hier: Platz zwischen den Gebäuden des
Bundestags ments-Gebäude
das K¢nstwerk, -e Produkt von einem Künstler „der Bevölkerung“.
(der K•nstler, - Person: Sie macht Kunst.)
sich w¢ndern überrascht sein Jetzt gibt es Ärger
um die 13 Buchsta-
DER GUTE TIPP
die R¡chte Pl. hier: Möglichkeiten
ben, die in einem
das M“tglied, -er Person: Sie gehört zu einer Organisation, Innenhof des Bun-
Partei oder einem Verein.
destags liegen. Eine
das Ger“cht, -e hier: offizielle Institution: Dort untersucht
man, ob jemand etwas Kriminelles Besucherin hat das
gemacht hat.
k¶stenpflichtig ↔ kostenlos
Kunstwerk fotogra-
staatlich von: Staat = Land, Nation fiert und das Foto
die Schl“chtungs- Institution: Hier versucht man bei einem im Internet publi-
stelle, -n Streit, eine Lösung zu finden.
die Mietstreitig- Streit zwischen Mieter und Vermieter ziert. Das hat ihr der
FOTOS: IFA/JOCHEM; KEYSTONE/V. SCHULZ; VISUM/C. BRUCH

keit, -en
Künstler, Hans Haa-
71 % cke, verboten. Jetzt
erziehen ≈ den Charakter von einem Kind formen wundert sich nicht
die }mfrage, -n systematisches Fragen
herausfinden hier: Informationen bekommen
nur die Besucherin:
sich vorstellen hier: sich denken Gehört „Der Bevöl-
die ]lternzeit ≈ Urlaub für Eltern: In einer Zeit von drei kerung“ nicht der
Jahren können sie sich um ihr Baby küm-
mern. Ihre Firma darf ihnen in dieser Zeit Bevölkerung?
nicht kündigen.

> übersetzungen in 7 sprachen auf seite 47 / 48

10 DEUTSCH perfekt 12/06


8-11 kurzknapp 1206.qxd 10.11.2006 9:34 Uhr Seite 11

DER GUTE TIPP


Haben Sie Probleme mit Ihrem Vermieter? Draußen ist es
kalt, aber die Heizung funktioniert nicht – und er lässt sie
nicht reparieren? Die Miete soll plötzlich mehr kosten?
Dann können Sie sich über ihre Rechte beraten lassen. Das
machen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum
Beispiel Mietervereine. Sie helfen ihren Mitgliedern
kostenlos, auch vor Gericht. Nicht-Mitglieder können sich
über ihre Websites oder per Telefon über kostenpflichtige
Service-Nummern informieren.
Kostenlos helfen in vielen Städten kommunale Mieterbe-
ratungen. Die Adressen stehen im Telefonbuch. Anders als
die Mietervereine helfen die städtischen Mieterberatungen
aber nicht vor Gericht. In der Schweiz gibt es auch eine staatliche
Schlichtungsstelle für Mietstreitigkeiten. Auch sie berät kostenlos.

DEUTSCHLAND SCHWEIZ ÖSTERREICH


www.mieterbund.de www.mieterverband.ch www.mieterbund.at
www.mietrecht.ch www.mietervereinigung.at

der deutschen Männer finden: Väter müssen heute nicht


mehr nur Geld verdienen. Sie müssen auch ihre Kinder
erziehen. Darüber informiert das Familienministerium.
Die Zeitschrift Brigitte hat in einer Umfrage herausgefun-
den, was deutsche Männer über ihre Aufgaben als Vater
genau denken:

2 „Ein Mann, der wegen seiner Kinder nicht weniger


arbeiten mag, ist ein schlechter Vater“: Das sagen 37
Prozent.

2 68 Prozent könnten sich gut vorstellen, als Vater und


Hausmann ein Jahr komplett zu Hause zu bleiben.

2 64 Prozent glauben aber: Ein Mann, der Elternzeit


nimmt, bekommt wahrscheinlich berufliche Probleme.

2 31 Prozent denken: Wenn ein Chef wegen seiner Kin-


der immer nur bis zum Nachmittag arbeitet, hat er
keine wirkliche Autorität mehr.

12/06 DEUTSCH perfekt


12_Imageanzeige_210x280.qxd 10.11.2006 9:34 Uhr Seite 1

Sprachen können, so
einfach wie nie …
… mit dem einmaligen Magazinkonzept aus dem Spotlight Verlag:
garantierter Spracherfolg – schnell, effizient und dauerhaft.

Business-Englisch Englisch Englisch für junge Leser

Spanisch Italienisch Französisch

UROPAS
NE
VO

NR
.1
FÜR S

NE

RA
ZI

CHMAGA
P

Deutsch als Fremdsprache

www.spotlight-verlag.de
13-Nah dran 1206.qxd 10.11.2006 9:35 Uhr Seite 13

MAX MAIER SIEHT SEIN LAND

ahlen Sie zusammen oder getrennt?“, Viel zu schnell ging die Zeit vorbei. Wie

„Z will der Kellner wissen. Getrennt


natürlich. So machen wir Deutschen
es gerne. Wer hat die Pilzsuppe gehabt, wer
schade, dass wir schon zurückmüssen,
dachte ich, als wir auf der Autobahn nach
Hause fuhren. Plötzlich: ein Blitz. Radar-
den Gänsebraten gegessen? Wer hat den Brat- kontrolle an einer Baustelle. 60 Kilometer
apfel bestellt, wer muss die Flasche Rotwein pro Stunde waren erlaubt – und ich war mit
und wer die zwei Gläser Glühwein bezahlen? 110 unterwegs. „Was bin ich für ein Idiot!“,
Eine Viertelstunde lang geht das Rechnen rief ich laut. Im Stillen fing ich an zu rech-
hin und her, am Ende ist uns allen ganz nen, wie hoch die Strafe sein würde. Mehr
schwindelig. Aber wenigstens das: Die als 100 Euro würden es bestimmt werden –
200,40-Euro-Rechnung unseres Advents- und ich war selbst schuld. „Mein Ruin“,
Essens ist auf den Cent genau aufgeteilt. dachte ich.
21,80 Euro für Tim, Britta muss 19,30 Da tippte mir Britta von
bezahlen, ich 18,90 und so weiter. Wäre es hinten auf die Schulter. „Du,
nicht einfacher gewesen, die Rechnung das hätte jedem passieren
durch die zehn zu teilen, die am Tisch können. Das Knöllchen tei-
saßen? 20 Euro für jeden – plus ein, zwei len wir durch vier.“ Mir
Münzen Trinkgeld. Eigentlich zahlt doch fiel ein Stein vom
sowieso jeder ungefähr das Gleiche. Herzen. Weihnachten
Manchmal machen wir Deutschen die war gerettet. Ich mus-
Dinge komplizierter, als sie sein müssen, ste an meine
denke ich. Aber meine spanische Freundin Freundin Carmen
Carmen sagt: „Ich mag eure Korrektheit.“ denken. Wie recht sie
Zu Hause in Valencia bestellt sie im hat! Manchmal ist es
Restaurant meistens nur eine Vorspeise und wirklich gut, dass wir
ein Glas Wein. Trotzdem ist sie nachher Deutschen immer so
FOTOS: TOURISMUS-AGENTUR SH (2); BERLIN TOURISMUS MARKETING; BAYER. STAATSMIN. F. LANDWIRTSCHAFT U. FORSTEN; ILLUSTRATION: BERNHARD FÖRTH

immer das Dreifache an Geld los – nur weil korrekt sein wollen. <
ihre Freunde auf Wir-schmeißen-zusammen
machen. Carmen sagt, dass sie inzwischen
den Wert eines Kleinwagens in
Gemeinschaftskassen gesteckt hat.
Am Wochenende nach unserem
» WerGänsebraten
hat die Pilzsuppe gehabt, wer den
gegessen? «
Advents-Essen fuhr ich mit drei Freunden in
die Berge. Wir hatten mein Auto vollgeladen der Gænsebraten, - gebratene Gans machen auf künstlich versuchen, auf be-
(die G„ns, ¿e großer Vogel) stimmte Art zu wirken
und wollten einen Ausflug in den Schnee der Bratapfel, ¿ gebratener, mit Nüssen gefüllter Apfel der Wert hier: Preis
unternehmen. Zuerst hatte ich gar nicht mit- der Glühwein warmer Wein mit Gewürzen die Gemeinschafts- hier: ≈ Summe der Beträge, die alle
hin und her gehen hier: ≈ lange dauern, weil viel disku- kasse, -n Mitglieder einer Gruppe bezahlen
fahren wollen. Weihnachten stand vor der tiert wird v¶llladen Gepäck oder Waren in ein Auto, Flug-
schw“ndelig von: Schwindel = unangenehmes zeug oder Schiff geben, bis dieses voll
Tür, mein Konto war schon ziemlich leer – Gefühl, bei dem man meint, alles ist
bewegt sich im Kreis vor der Tür stehen hier: bald da sein
und ich hatte noch nicht einmal Geschenke
der Adv¡nt Zeitraum von vier Wochen vor Weih- überzeugen mit Argumenten zu einer Meinung
gekauft. Aber Britta überzeugte mich: nachten bringen
aufteilen ≈ teilen die Baustelle, -n Ort, an dem gebaut wird
„Komm, wir suchen uns eine günstige sowieso/sowieso ≈ auf jeden Fall, unabhängig von allem t“ppen hier: den Finger oder die Hand leicht
Pension. Und weit zu fahren ist es auch die Vorspeise, -n kleine Speise, die man vor dem Haupt- an etwas legen
gericht isst die Sch¢lter, -n Körperteil zwischen Hals und Arm
nicht. Es ist so schön da oben, wenn es los sein hier: etwas nicht mehr haben, weil das Knœllchen, - Zettel, auf dem steht, dass man
man es ausgegeben oder verloren hat eine Geldstrafe bezahlen muss
frisch geschneit hat! Wenn wir da sind, das Dreifache dreimal so viel Mir fällt ein Stein Jetzt bin ich froh und ohne Sorge.
freust du dich.“ Sie behielt recht: Es wurden Wir schmeißen ≈ Jeder zahlt den gleichen Betrag vom Herzen.
zusammen. (ohne Unterschied, wer wie viel geges-
zwei wunderbare Tage. sen hat).

12/06 DEUTSCH perfekt 13


14-15 Quiz 1206.qxd 10.11.2006 9:37 Uhr Seite 14

QUIZ: ERINNERN SIE SICH?


Das Jahr 2006 geht zu Ende. Erinnern Sie sich an besondere Ereignisse und Momente? Testen Sie hier Ihr Wissen!

Die zehn Buchstaben vor den richtigen Antworten ergeben das Wort, das in diesem Satz fehlt:

Im September hat der Deutsche Bundestag entschieden, am 1. Januar 2007 das _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ einzuführen.

Die richtigen Antworten und das Lösungswort finden Sie auf Seite 49.

Am 28. Mai gab es in Berlin ein großes Fest.


1 Warum?

E Der neue Hauptbahnhof wurde eröffnet.

K Angela Merkel gab ihr erstes Rockkonzert.

P Der Fluss Spree ist so sauber, dass man wieder darin schwimmen kann.

Die Fußball-Weltmeisterschaft war ein


2
großes Ereignis. Ein Regisseur machte
darüber einen Dokumentarfilm.
Wie heißt der Regisseur, wie sein Film?

A Tomy Wiegand: Fußball ist unser Leben.

O Lothar Matthäus: Der Ball ist rund.

L Sönke Wortmann: Deutschland. Ein Sommermärchen.

3 Dieses Haus steht in Bayern. Darin ...

FOTOS: DEUTSCHE BAHN; KINOWELT; TOURISMUS UND BEGEGNUNG MARKTL; MIRABELL; SIEMENS; WWW.SWISS-IMAGE.CH
S ... wurde 2006 mehr Bier getrunken als in jedem anderen Lokal in Deutschland.
T ... wurde Papst Benedikt XVI. geboren. Er hat das Haus im September besucht.

U ... arbeitet die Redaktion von Deutsch perfekt.

Diese Spezialität hat ihren Namen von einem berühmten


4
Österreicher. In ganz Österreich wurde im Januar sein
250. Geburtstag gefeiert. Wie heißt der Mann?

E Wolfgang Amadeus Mozart, Komponist

B Franz I. von Österreich, Kaiser

I Carl Zuckmayer, Autor

14 DEUTSCH perfekt 12/06


14-15 Quiz 1206.qxd 10.11.2006 9:37 Uhr Seite 15

Die Firma Siemens war in


5
diesem Jahr ein großes Thema
in deutschen Medien, weil ...
W ... sie jetzt Autos baut, die mit Solarenergie fahren.
Ü ... sie 1000 Angestellten eine Reise in die Karibik
geschenkt hat.
R ... es viel Kritik an ihrem Chef Klaus Kleinfeld gab.

2006 wurde in der Schweiz ein


6 neuer Rekord bekannt.
Welcher Rekord war das?
N Zum ersten Mal ist die Schweiz das beliebteste Ziel für
Deutsch
Z
deutsche Emigranten.
Die Schweizer haben so viel Käse gegessen wie noch nie:
perfekt Plus
25,7 Kilogramm pro Person. geht noch mehr ins Detail!
C Mehr als 30 000 Kinder lernen Alphorn spielen.

Am 1. August trat in Deutschland, Österreich und der


7
Schweiz eine Reform in Kraft. Dabei ging es um ...

M ... die Abschaffung der Sommerzeit.


G ... neue Orthografie-Regeln.
D ... eine Quote für deutschsprachige Musik im Radio.

Der 23. Januar war der kälteste Tag des Jahres. Die
8
Temperaturen in Deutschland sanken bis auf ...
Alle 2 Monate zu Ihrem
O ... -19 Grad Celsius. A ... -27 Grad Celsius. E ... -34 Grad Celsius. aktuellen und zurückliegenden
Deutsch perfekt-Heft. ltlich.
* nicht im Handel erhä

Welches Land hatte im ersten Halbjahr 2006 die


9 Mehr Spracherfolg für Sie als Abonnent mit
Ratspräsidentschaft in der Europäischen Union? Ihrem persönlichen Sprachtrainer für Deutsch als
P Deutschland L Österreich Ö Finnland
Fremdsprache auf 24 Seiten im Pocket-Format.
Das alles erwartet Sie:
■ aktives Lernen durch vertiefende Übungen
Welche große amerikanische Firma hat im Juli ihr
10 ■ zahlreiche Aufgaben zu Grammatik, Wortschatz,
Redewendungen und Alltagssprache
Deutschlandgeschäft aufgegeben?
■ jeder Sprachtrainer mit großem Überprüfungstest
der eigenen Kenntnisse und Lernfortschritte
D Wal-Mart B McDonald’s T Amazon
■ Sie verbessern kontinuierlich Ihre Deutschkenntnisse,
da Sie keine Ausgabe verpassen
der B¢ndestag deutsches Parlament das [lphorn, ¿er sehr langes Musikinstrument aus Holz
erœffnen zum ersten Mal öffnen in Kraft treten gültig werden ■ Ihr Preisvorteil: Deutsch perfekt Plus* kostet Sie als
die W¡ltmeister- Treffen von vielen Nationalmannschaften, es geht um das Thema / der Inhalt ist Abonnent statt ¤ 3,50 nur ¤ 2,80 pro Ausgabe!
schaft, -en die um den ersten Platz auf der Welt spielen die [bschaffung von: abschaffen = hier: nicht mehr gelten
der Regisseur, -e Leiter, der Schauspielern Instruktionen gibt lassen
franz. die Ratspräsident- Position des Präsidenten des Rats der
der Papst, ¿e Person mit der höchsten Position in der
katholischen Kirche
schaft
(der Rat
Europäischen Union
hier: Organ der Europäischen Gemeinschaft: Jetzt abonnieren und
Diese ist Teil der Europäischen Union.)
die Redaktion, -en hier: Team aller Journalisten bei einer
Zeitschrift das Deutschland- wirtschaftliche Aktivität in Deutschland sprachlich Plus machen!
der Kaiser, - oberster Monarch geschäft
beliebt populär aufgeben aufhören
… mit unserer Bestellkarte am Ende des
12/06 DEUTSCH perfekt Heftes oder einfach im Internet unter
www.spotlight-verlag.de
16 - 17 Menschen des Jahres 1206_uli.qxd 10.11.2006 9:39 Uhr Seite 16

10 MENSCHEN DES JAHRES


> JÜRGEN KLINSMANN
Es geht auch ohne Fußball

Deutschlands Sommermärchen war vor allem ihm zu verdanken: Jürgen Klinsmann brachte der deutschen
Nationalmannschaft wieder Spaß am Fußball bei. Der schöne und mit dem dritten Platz auch erfolgreiche Auftritt bei
der Weltmeisterschaft machte ganz Deutschland für einen Monat zur fröhlichen Party-Zone. Auch die früheren Gegner
von Klinsmann hofften, dass er Bundestrainer bleiben würde. Aber der 42-Jährige will seine Zeit lieber mit seiner
Familie in Kalifornien (USA) verbringen.

> NATASCHA KAMPUSCH


Frei nach acht Jahren

Dass sie noch lebt, hatten nur noch wenige geglaubt. Mit zehn Jahren war die Österreicherin Natascha
Kampusch von dem Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil entführt worden. Im August konnte sie fliehen
– nach acht Jahren. Seit die 18-Jährige frei ist, wollen Menschen aus der ganzen Welt etwas über ihre
unglaubliche Geschichte wissen. Manche Dinge hat Kampusch erzählt. Aber vieles will sie für sich behalten
– und lieber ihr neues Leben leben, mit eigener Wohnung und dem Traum vom Studium.

> DER LOTTO-MILLIONÄR

?
Alles wie immer, bitte!

Er will nicht, dass die Medien ein Bild von ihm zeigen: 37,6 Millionen Euro hat er im Oktober im Lotto
gewonnen – der größte Lottogewinn in der deutschen Geschichte. Man weiß nur: Er ist ein Mann, er
ist 41 Jahre alt, arbeitet als Krankenpfleger, wohnt in Nordrhein-Westfalen und hat drei Kinder. Und er
will, dass sich in seinem Leben nicht viel ändert. Das sagte er dem Berater der Lotto-Gesellschaft,
der ihn über die Risiken des Reichtums informieren wollte.

> JULIA FISCHER


Professorin mit 23

Manche Studenten von Julia Fischer sind viel älter als sie. Mit nur 23 Jahren wurde die Münchnerin Professorin
an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Damit ist sie Deutschlands jüngste
Professorin. Fischers Talent: das Geigenspiel. Auf der ganzen Welt gibt es nur wenige, die dafür ähnlich begabt
sind. Ihre Studenten bekommen Fischer deshalb selten zu sehen: Die meiste Zeit im Jahr ist sie auf Tournee.

> MICHAEL SCHUMACHER


Ende einer Legende

Aus, vorbei – und Tränen bei Millionen Fans: Kein Mensch hatte beim Autofahren so viel Erfolg wie er. Mit sieben Weltmeister-
Titeln der Formel 1 ist Michael Schumacher schon jetzt eine Legende. Im Oktober hat er seine Karriere beendet – ohne einen
weiteren Titel. Bei seinem Team Ferrari war man deshalb besonders traurig. Schumacher selbst zeigte aber in der Niederlage
gegen den Spanier Fernando Alonso Größe. Der 37-jährige Rheinländer konnte damit so manche seiner Skandale aus der
Vergangenheit vergessen machen.

DEUTSCH perfekt 12/06


16 - 17 Menschen des Jahres 1206_uli.qxd 10.11.2006 9:39 Uhr Seite 17

JÜRGEN KLINSMANN
> ROGER FEDERER zu verd„nken sein ≈ möglich sein durch
Bald bester Tennisspieler aller Zeiten? beibringen unterrichten; hier: ≈ zeigen, geben
erf¶lgreich mit Erfolg
Die Erfolgsliste von Roger Federer wächst und wächst. Nach seinen der Auftritt, -e von: auftreten = sich vor Publikum zeigen;
Turniersiegen in diesem Jahr ist der Schweizer in einer Klasse mit legen- hier: spielen
die W¡ltmeister- Treffen von vielen Nationalmannschaften,
dären Tennisspielern wie Boris Becker oder Björn Borg. Federer ist erst
schaft, -en die um den ersten Platz auf der Welt spielen
25 Jahre alt – und auf dem Weg zum besten Tennisspieler aller Zeiten. der Gegner, - hier: Rivale
Auf einen Sieg muss er aber weiter warten: Der Spanier Rafael Nadal NATASCHA KAMPUSCH
verhinderte wieder, dass Federer den Grand Slam in Paris gewann. der Nachrichten- Techniker im Bereich Telekommunikation
techniker, -
entführen ≈ einen Menschen gegen seinen Wunsch
mitnehmen
> SEYRAN ATEŞ fliehen (schnell) weglaufen
Der Kampf geht weiter unglaublich/¢nglaublich skandalös
für sich beh„lten niemandem von einer Sache erzählen
Seyran Ateş setzt sich wie keine andere Frau in Deutschland für ein westli- der Traum, ¿e von: träumen
cheres Frauenbild im Islam ein. Die in der Türkei geborene Rechtsanwältin DER LOTTO-MILLIONÄR
kämpft gegen Zwangsehen. Das brachte ihr viel Lob von deutschen Politi- die Ges¡llschaft, -en hier: Firma
der Reichtum, ¿er von: reich
kern, aber auch viele Feinde. Im Juni wurde sie in Berlin auf der Straße
JULIA FISCHER
verprügelt. Schockiert beendete die 43-Jährige ihre Arbeit als Anwältin. die Hochschule, -n ≈ Universität
Aber ab Januar will sie doch wieder für mehr Recht kämpfen. die darstellende Kunst Schauspiel, Tanz, Singen
das Geigenspiel von: Geige spielen
(die Geige, -n Violine)

> PATRICK SÜSKIND begabt sein für Talent haben für


MICHAEL SCHUMACHER
Das Phantom der Bücherwelt die Träne, -n kleine Menge Wasser, die aus den Augen
kommt, wenn man weint
Patrick Süskinds Buch Das Parfum ist in 42 Sprachen übersetzt und der W¡ltmeister, - der/die Beste der Welt
mehr als zwölf Millionen Mal verkauft worden. Der Schriftsteller zeigt die Niederlage, -n das Verlieren
sich aber schon seit 20 Jahren nicht mehr in der Öffentlichkeit. Der die Größe hier: guter Charakter
der Rheinländer, - Person, die in Nordrhein-Westfalen oder
57-Jährige lehnte auch die Verfilmung seines Buchs lange ab. Nach- in Rheinland-Pfalz wohnt
dem Das Parfum im Oktober mit großem Erfolg doch in die Kinos ROGER FEDERER
kam, wollten Reporter wieder mit ihm sprechen – vergeblich. der Turniersieg, -e das Gewinnen eines Turniers
verh“ndern so handeln, dass etwas nicht passiert
SEYRAN ATEŞ
sich einsetzen für sehr viel für eine Person oder Sache tun
> ISABELL WERTH die R¡chts- Frau, die jemanden bei einem Streit berät
anwältin, -nen und für seine Interessen kämpft
Die Gold-Reiterin die Zw„ngsehe, -n Ehe nicht aus freier Entscheidung
der Feind, -e ↔ Freund
Diese Frau ist Gold wert: Mit vier Olympiasiegen und sechs Welt-
verprügeln sehr stark schlagen
meistertiteln ist Isabell Werth eine der besten Reiterinnen der Welt das R¡cht, -e Regeln eines Staates; hier: Möglichkeit
und die erfolgreichste deutsche Dressurreiterin. Obwohl ihr bestes freier Entscheidung
Pferd kurz vor den Weltreiterspielen in Aachen im August ausfiel, PATRICK SÜSKIND
die Verf“lmung, -en von: verfilmen = einen Film aus einem
räumte die 37-Jährige auch dort ab. Mit dem Pferd Satchmo holte Buch oder Theaterstück machen
sie im eigenen Land zwei Gold-Medaillen und eine Bronze-Medaille. ISABELL WERTH
die Reiterin, -nen von: reiten = auf einem Tier (z. B. Pferd)
sitzen und sich von ihm tragen lassen
FOTOS: DPA (6); WWW.JULIAFISCHER.COM; DIOGENES VERLAG/P. KEEL; FIRO SPORTFOTO

Gold(es) wert sein ≈ von großem Vorteil sein; hier auch: Geld
> DIETRICH MATESCHITZ verdient haben
der Olympiasieg, -e das Gewinnen bei einer Olympiade
Der Milliarden-Mann .
der W¡ltmeistertitel, - Titel für den Besten / die Beste der Welt
„Red Bull verleiht Flügel“ heißt der Werbe-Slogan des Getränks, ausfallen hier: nicht teilnehmen können
„bräumen hier: viele Medaillen bekommen
das Dietrich Mateschitz zum reichsten Österreicher gemacht hat.
DIETRICH MATESCHITZ
Auf fast 5,5 Milliarden Euro wird sein Vermögen geschätzt. Damit verleihen für bestimmte Zeit geben
will der 62-Jährige nun seine Sport-Teams stark machen. Zwei der Flügel, - einer der beiden Körperteile, mit denen
Formel-1-Teams gehören ihm schon, außerdem die Fußball- Vögel fliegen
das Vermögen, - Besitz einer Person oder Institution insge-
mannschaft von Salzburg. Seine Formel-1-Autos fahren aber samt (z. B. Geld, Häuser, Autos)
meistens hinterher. Auch seine Fußballspieler haben in Europa schætzen auf hier: vermuten
noch keine Chance. Wirkt das Getränk des Chefs bei ihnen nicht? hinterherfahren hier: als Letzter ins Ziel kommen

12/06 DEUTSCH perfekt 17


18_19 ja oder nein 1206.qxd 10.11.2006 9:41 Uhr Seite 18

Alois Rhiel (CDU) ist


Landeswirtschaftsminis-
ter in Hessen. Im Dezem-
ber stimmt der Bundesrat
über seinen Vorschlag für
ein schärferes Wettbe-
werbsrecht ab.

Vier Stromkonzerne, RWE, E.ON,

JA Vattenfall und EnBW, produzieren


in Deutschland knapp 80 Prozent
des Stroms. Neue Anbieter haben
schlechte Chancen. Erstens gibt es für die
Strom-Produktion zum Beispiel nicht genug
gute Standorte an großen Flüssen. Zweitens
beeinflussen die Konzerne die Strombeschaf-
STROM KOSTET in Deutschland heute doppelt so viel wie
fung vieler Stadtwerke. Drittens müssen neue
Anbieter zum Beispiel Gas teuer bei E.ON-Ruhr- vor fünf Jahren – er ist so teuer wie nirgendwo sonst in Europa.
gas einkaufen. Der Verdacht scheint begründet,
Jetzt reagiert die Politik. WIR FRAGTEN:
dass die Strompreise nicht nur hoch, sondern
stark überhöht sind, weil die Produzenten die

„Notfalls muss der


Staat das Oligopol der
Großhandelspreise
massiv erhöht ha-
ben.
BILLIGEREN
STROM
Strom-Produzenten Deshalb schlägt
Hessen eine Ver-
zerschlagen.“ schärfung des deut-

ERZWINGEN?
schen Wettbewerbsrechts vor. Notfalls muss der
Staat das Oligopol der Strom-Produzenten zer-
schlagen und RWE, E.ON, Vattenfall und EnBW
zwingen, Kraftwerke zu verkaufen. So könnte
die Zahl der Strom-Produzenten in Deutschland erzw“ngen etwas erreichen, indem man das Vorbild, -er positives Beispiel
jemanden zwingt, sich in be- der Konkurr¡nt, -en Rivale
so weit steigen, dass echter Wettbewerb zu stimmter Art und Weise zu ver-
halten in Gang bringen ≈ machen, dass (wieder) Be-
erwarten ist. Dies ist die Voraussetzung für wegung in eine Sache kommt
niedrigere Strompreise. Denn zurzeit gibt es JA ein scharfes Schwert hier: strikte Vorschriften
schmieden machen
wenig Anzeichen dafür, dass sich Wettbewerb in die CDU kurz für: Christlich (das Schwert, -er lange Waffe aus Metall)
Demokratische Union
der Strom-Produktion von allein entwickelt. der Eingriff, -e hier: Intervention
der B¢ndesrat Art Parlament aus Repräsen-
tanten der einzelnen Bundes-
Vorbild für unseren Vorschlag sind die US-ame- länder NEIN
rikanischen Anti-Trust-Gesetze. scharf hier: strikt der Hauptgeschäfts- hier: Manager, der den Haupt-
das W¡ttbewerbsrecht ≈ Gesetze, die die führer, - sitz einer Organisation leitet
Auf europäischen Strom-Wettbewerb kann
Marktwirtschaft kontrollieren der Verb„nd, ¿e hier: Organisation
man nicht hoffen, weil über die bestehenden (der W¡ttbewerb hier: Kampf um wirtschaftliche
der Energieversorger, - Firma, die Energie liefert
Vorteile)
Leitungen zu wenig Strom aus dem Ausland zerschlagen zerstören
setzen auf vertrauen auf
importiert werden kann. Außerdem haben die der Stromkonzern, -e Gruppe von Firmen, die Strom das Stromunter- Firma, die Strom produziert
produzieren und verkaufen nehmen, - und verkauft
vier Konzerne kein Interesse, ausländische Kon- ver¶rdnen hier: bestimmen
der St„ndort, -e hier: Ort, an dem eine Firma
kurrenten nach Deutschland hereinzulassen. sein kann verlæsslich ≈ zuverlässig
die Strombeschaffung hier: Kauf von Strom die Rahmen- allgemeine Bedingung
Aus all diesen Gründen will Hessen aus- bedingung, -en
die St„dtwerke Pl. Firma, die einer Stadt gehört
nahmsweise die Marktstruktur staatlich verän- und in dieser Strom und Gas fœrdern ≈ unterstützen, helfen
liefert die Vers¶rgungs- Sicherheit, geliefert zu bekom-
dern und den Wettbewerb in Gang bringen. Wir
begr•ndet so, dass es (gute) Gründe dafür sicherheit men, was man braucht
sollten jetzt ein scharfes Schwert schmieden für gibt erhalten hier: schützen, damit etwas
überhöht höher als normal oder erlaubt noch lange so bleibt
den Fall, dass Wettbewerb von allein nicht ent-
der Großhandelspreis, -e Preis von Grossisten drængen in hier: jemanden gegen seinen
steht und dass mildere Eingriffe des Staates die Verschærfung von: verschärfen = strikter und Wunsch in eine bestimmte
nicht helfen. genauer machen Position bringen
das [nzeichen, - Zeichen, das auf etwas das Rad der Liberalisie- zu konservativeren Zuständen
Zukünftiges hinweist rung zurückdrehen zurückgehen

18 DEUTSCH perfekt 12/06


18_19 ja oder nein 1206.qxd 10.11.2006 9:41 Uhr Seite 19

Eberhard Meller ist


Hauptgeschäftsführer des
Verbands der Elektrizitäts-
wirtschaft. Die Organisation
vertritt die Interessen von
rund 750 Energieversorgern.

NEIN
Die hessische Initia-
tive setzt auf staatli-
che Eingriffe in
den Strommarkt und
damit auf Instrumente der Vergangenheit. Die
Politik muss sich endlich klar entscheiden: Will sie
den Wettbewerb im Strommarkt oder will sie
zurück zum regulierten Markt?
Alle Stromkunden in Deutschland können
ihren Anbieter frei wählen. Es gibt rund 1000
Stromunternehmen, so viele wie nirgendwo sonst
in Europa. Wenn die Menschen klug wählen,
können sie deutlich Stromkosten sparen. In
anderen Ländern ist der
Wettbewerb im Strom- „Will die Politik den
markt für private Haus- Wettbewerb oder
halte noch gar nicht er- zurück zum regulierten
öffnet.
Staatliche Eingriffe in
Markt?“

www.duden.de
die Struktur des deutschen Strommarktes – zum
Beispiel durch staatlich verordnete Preise oder
die Limitierung der Produktionskapazitäten –
wären für den Wettbewerb von Nachteil. Aufgabe
der Politik ist es, mit verlässlichen Rah-
menbedingungen Investitionen zu fördern.
Schließlich geht es darum, die hohe Ver-
sorgungssicherheit „made in Germany“ zu erhal-
ten.
Aber wer würde in Anlagen investieren, deren
Gewinnchancen der Staat absichtlich gering hält?
Wenn aber neue Kraftwerksprojekte wegen Das Werkzeug.
staatlicher Eingriffe nicht realisiert würden, wäre
ein wichtiges Wettbewerbselement außer Kraft
Nicht nur für Germanisten.
Fragen zum deutschen Wortschatz gibt es in allen
gesetzt. Rund die Hälfte aller Kraftwerksprojekte
Fächern. Das überarbeitete und jetzt über 2 000 Seiten
im deutschen Strommarkt wird zurzeit von neuen starke Universalwörterbuch hat die richtigen Antworten.
Anbietern geplant. Strompreise können nur sin- Es bietet ausführliche und präzise Bedeutungserklärun-
ken, wenn das Stromangebot steigt. Das würde es gen zu rund 150 000 Stichwörtern und Redewendungen,
aber nicht, wenn bestehende Kapazitäten ein- dazu mehr als 500 000 Anwendungsbeispiele sowie
Angaben zu Aussprache, Herkunft, Grammatik und Stil.
fach nur an andere Eigentümer verteilt würden.
Eben das richtige Werkzeug für alle.
In der Europäischen Union ist die Strom-
FOTOS: BÜRO RIEHL; VARIO/OED; VDEW/JARI

Produktion ganz klar als Wettbewerbsmarkt defi-


niert. Wer nun wieder spezielle staatliche
Eingriffe fordert, drängt Deutschland in eine
zweifelhafte Sonderrolle. Er versucht, das Rad der
Liberalisierung zurückzudrehen.

12/06 DEUTSCH perfekt


INTERVIEWS: JÖRG WALSER Nur der Duden ist der Duden.
20-Was war wann 1206. qxd 10.11.2006 9:41 Uhr Seite 20

DEZEMBER
Was war wann?
1. DEZEMBER 1906
Das Parlament in Österreich entscheidet sich für das allge-
100

meine, gleiche, geheime und direkte Wahlrecht. Es gilt


nur für Männer ab 24 Jahren. Trotzdem dürfen so 75
Prozent mehr Menschen wählen als vorher. Schon 1905
hatten viele Österreicher für ein neues Wahlrecht demon-
striert. Frauen dürfen erst 1919 das erste Mal mitwählen.

„llgemein hier: für alle


10. DEZEMBER 1926 das Wahlrecht Möglichkeit zu wählen
der Außenminister, - Minister, der sich um die
Außenminister Gustav Stresemann (1878 bis politischen Kontakte mit dem
Ausland kümmert
1929) bekommt den Friedensnobelpreis, zusammen
der Friedensnob¡lpreis, -e Geld für Personen oder
mit dem französischen Außenminister Aristide Organisationen, die für (poli-
80

tischen) Frieden aktiv sind


Briand. Beide Politiker hatten 1925 die Verträge von Loc„rno Stadt in der italienischen
Locarno unterschrieben. Darin akzeptiert Deutsch- Schweiz
der Versailler Vertrag ≈ Friedensvertrag, der den
land die Grenze zu Frankreich und Belgien. Diese ist Ersten Weltkrieg beendet hat
im Versailler Vertrag von 1919 festgelegt. f¡stlegen offiziell erklären, was gültig
ist
die ARD deutscher Fernsehsender
die Neujahrsansprache, -n Rede des Regierungschefs am
Abend vor Neujahr
das Vorjahr, -e letztes Jahr
die Währung, -en ≈ Geld / gültiges
Zahlungsmittel
ers¡tzen hier: etwas anderes an die
Stelle einer Sache bringen

31. DEZEMBER 1986


20

Wie jedes Jahr an Silvester sendet die ARD die Neujahrsansprache des
Bundeskanzlers. Diesmal macht die ARD aber einen Fehler: Sie sendet die
Rede von Bundeskanzler Helmut Kohl aus dem Vorjahr. Die aktuelle
Ansprache von Kohl zeigt das Fernsehen erst einen Tag später.

31. DEZEMBER 2001


FOTOS: VGA/AZ FOTOARCHIV; DPA (2); IFA/MARC

Zum letzten Mal kann man mit der Deutschen Mark (DM) einkaufen. Danach
ist der Euro die einzig gültige Währung in Deutschland. Ein Euro ist 1,95583 DM
5

wert. Die DM galt ab dem 21. Juni 1948. In Österreich ersetzt der Euro den
Schilling erst am 1. März 2002. Ein Euro kostet 13,7603 Schilling. Die Schweiz
behält den Franken.

20 DEUTSCH perfekt 12/06


21-Seite Buch Lo?sung NEU1206.qxd:DP Einstiegsseiten 4c 10.11.2006 9:43 Uhr Seite 21

MEINE SEITE MEIN BUCH MEINE LÖSUNG


Volker Uhl (44) aus Hemmingen bei Nicol Ljubiç, geboren 1971 in Zagreb, Olga Radetzkaja lebt
Stuttgart ist Kriminalbeamter. Auf sei- wuchs in Schweden, Griechenland und in Berlin. Sie übersetzt
ner Website publiziert er Texte von Russland auf. Heute lebt der Journalist Literatur und Sach-
Polizisten über ihre Arbeit. in Berlin und schreibt bücher aus dem Russi-
für verschiedene deut- schen, Englischen und
sche Zeitschriften. Französischen.

Am Anfang waren die Anek- Wie übersetze ich Zitate


Die Idee zur Website hatte ich im Sommer doten. Mein Vater hat im- oder literarische Anspielungen? Je nach ihrer
2002. Am Anfang waren fünf Autoren mit mer schon Geschichten er- Funktion im Text. In einer Erzählung von
zehn Texten online. Jetzt sind es mehr als 100 zählt, die ich nicht glauben wollte. Von einer Pavel Lembersky trug eine Pizzeria den seltsa-
Autoren und mehr als 300 Texte. Alle Polizei- Nationalmannschaft auf Korsika, in der er men, aber bekannt wirkenden Namen У
Poeten arbeiten bei der Polizei. Sie sind keine gespielt habe, von einer reichen Französin, mit лукоморья Д, wörtlich: Zur Meeresbucht D.
professionellen Autoren. Sie notieren, was sie der er eine Affäre gehabt haben will und die Das Zitat ist der Anfang von Puškins
in ihrem Beruf erleben. Manche Texte sind fik- außerdem noch die Schwester des damaligen Gedicht „Ruslan und Ljudmila“. Die Zeile
tiv. Oft sind Fotos von den Autoren im Inter- Premierministers gewesen sein soll. heißt komplett У лукоморья дуб зеленый,
net. So können die Leser die Erzählung mit Eine schwere Krankheit meines Vaters, an wörtlich: An der Meeresbucht steht eine
einer Person verbinden. Polizisten sehen aus der er fast gestorben wäre, war der Grund für grüne Eiche.
wie normale Menschen. Wir fühlen auch wie unsere Reise von Kroatien über Italien und So konnte ich das nicht übersetzen. Denn
andere Menschen. Viele Leser sagen aber: „So Frankreich nach Deutschland. Mir war klar im Original stecken zwei Besonderheiten:
habe ich die Polizei noch nie gesehen.“ geworden, wie endlich das Leben ist und wie Erstens rückt der Autor eine andere Bedeutung
Das Leben ist anders als in den Medien: In wenig ich über meinen Vater wusste. der Präposition У in den Vordergrund (nämlich
einem Kriminalfilm wird der Fall in 90 Minu- Das Buch handelt von unserer Reise, von nicht an, sondern zu, wie in „Zum goldenen
ten gelöst. In Wirklichkeit brauchen wir dafür der Suche nach dem Wahrheitsgehalt seiner Lamm“). Zweitens macht er aus einem dem
manchmal viele Jahre, zum Beispiel, wenn ein Anekdoten und von seiner Flucht aus dem russischen Leser sehr bekannten Klassiker-Vers
Kind ermordet wird. Ich schreibe seit zehn früher sozialistischen Jugoslawien. Diese Reise einen Kneipennamen.
Jahren. Damals hatte ein Mann seine Frau hat mir einen Menschen nahegebracht, von Der Witz funktioniert nur, wenn man das
erschossen. In der Polizeistation hat er sich dem man meinen sollte, er stünde einem Sohn Gedicht erkennt. Deshalb habe ich mich für
den Frust über das Leben herausgebrüllt. Ich so nah wie kein anderer: den eigenen Vater. eines der wenigen noch sehr bekannten deut-
habe das aus einer anderen Perspektive aufge- Unsere Meinung: Ein sehr komi- schen Gedichte entschieden, „Die Bürgschaft“
schrieben. Als Polizist sieht man oft schlimme sches, aber auch sehr ernstes Buch von Friedrich Schiller. Und so nenne ich die
Sachen. Das kann kein Mensch so leicht ver- über die Veränderung der Bundesre- Pizzeria: Zu Dionys dem Tyrannen S.
gessen. Ich finde es toll, dass Polizisten keine publik, deren erste Gastarbeiter Deut- Pavel Lembersky: Fluss Nr. 7.
Angst haben, über ihre Erlebnisse zu schreiben sche wurden und nun beginnen, vor zu Aus dem Russischen von Olga Radetzkaja.
Frankfurter Verlagsanstalt, 2003
und ihre Erzählungen zu publizieren. vielen Ausländern Angst zu haben.
www.polizei-poeten.de Nicol Ljubiç: Heimatroman oder Wie mein Vater
der Kriminal- ≈ Polizist ein Deutscher wurde. DVA, 2006 das S„chbuch, ¿er Buch mit Informationen und
FOTOS: S. EICHEL; G. HAHN; PRIVAT; FRANKFURTER VERLAGSANSTALT; DVA

beamte, -n Ratschlägen
der Premierminister, - hier: Chef der französischen
erleben ≈ als Erfahrung machen das Zitat, -e Worte, die jemand gesagt oder
Regierung
verb“nden mit hier: ≈ (beim Lesen) denken an geschrieben hat
mir war klar geworden ich hatte (langsam) verstanden
der F„ll, ¿e hier: kriminelle Sache: Man muss sie unter- die [nspielung, -en ≈ Kommentar, bei dem man nicht
¡ndlich hier: mit einem Ende
suchen. sofort erkennt, was gemeint ist
der Wahrheitsgehalt ≈ Menge dessen, was an einer
erm¶rden einen Menschen so verletzen, dass er stirbt die Meeresbucht, Teil des Meeres, der auf drei Seiten
Aussage wahr ist
damals zu dieser Zeit; hier: vor zehn Jahren -en Land hat
nahebringen hier: ≈ machen, dass eine
ersch¶ssen Form von: erschießen = mit einer Pistole das Ged“cht, -e Text in Versen
Beziehung intensiver wird
totmachen die Eiche, -n Baumart
nah(e)stehen eine starke persönliche Beziehung
der Fr¢st kurz für: Frustration haben zu in den V¶rdergrund zum Mittelpunkt des Interesses
herausbrüllen sehr laut rufen, weil man ärgerlich r•cken machen
der G„starbeiter, - Person, die in ein fremdes Land
oder traurig ist geht, um dort für eine bestimmte das L„mm, ¿er Baby des Schafs
aufschreiben ≈ notieren Zeit zu arbeiten die B•rgschaft, -en ≈ Garantie

12/06 DEUTSCH perfekt 21


22-27_Kirche.qxd 10.11.2006 9:45 Uhr Seite 22

22
22-27_Kirche.qxd 10.11.2006 9:45 Uhr Seite 23

WORAN GLAUBEN
DIE DEUTSCHEN?
Zu Weihnachten sind in Deutschland die

Kirchen so voll wie sonst nie. Aber die

Nacht, in der die Christen die Geburt

von Gottes Sohn feiern, ist nicht typisch

für das Land und seine Menschen. Was

bedeuten Glaube, Kirche und Religion

in einer Gesellschaft, die sich radikal

verändert?

m Heiligabend hat Andreas Schmid eine Aussicht


A wie sonst nie. Hoch über den Bänken der Neuen
Sankt Nicolai-Kirche in Frankfurt am Main spielt er die
Orgel. Wenn er hinuntersieht, blickt er auf leuchten-
de Kerzen und viele Köpfe. Die 400 Sitzplätze der Kir-
che sind am 24. Dezember nie genug. Viele Menschen
müssen stehen. Es ist der Abend, an dem alles anders
ist.
An normalen Sonntagen sieht Schmid von seiner
Orgel aus oft nur 40 Menschen im Gottesdienst der
Gemeinde, die eine der größten in Frankfurt ist.
„Manchmal sind es auch nur 20“, sagt der 45-Jährige. >

sich verændern anders werden


FOTO: MAURITIUS IMAGES/R. WALDKIRCH

der Heiligabend, -e Abend des 24. Dezembers % S. 48


die {rgel, -n großes Musikinstrument in der Kirche % S. 48
leuchten Licht senden, scheinen
der G¶ttesdienst, -e religiöse Feier, vor allem in der katholischen
Heiligabend in der oder evangelischen Kirche % S. 48
Sankt Michaelis-Kirche die Gemeinde, -n hier: Gruppe von Christen, die alle in dieselbe
in Hamburg Kirche gehen % S. 48

23
22-27_Kirche.qxd 10.11.2006 9:45 Uhr Seite 24

Der große Unterschied zwischen Festtag und Alltag ist auch in anderen Kirchen
normal. Jeder Zweite in Deutschland besucht zu Weihnachten einen Gottesdienst, so
das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS-
Emnid für die Zeitschrift Bildwoche.
Im restlichen Jahr bleiben auch die Gläubigen meistens weg. 95 Prozent der Pro-
testanten gehen seltener als einmal im Monat in die Kirche, heißt es bei der Evange-
lischen Kirche in Deutschland. Für die Katholiken ist der Gottesdienst wichtiger:
Rund 14 Prozent gehen regelmäßig in die Kirche, hat die katholische Kirche festge-
stellt.
„Am Heiligabend kommen viele, die sonst nie in die Kirche gehen“, weiß auch
Schmid. Diese Menschen kennen nur wenige Kirchenlieder: „Fast alle kennen natür-
lich ‚Oh du fröhliche‘. Das darf nicht fehlen.“ Trotzdem ist es für den Organisten
schwer, die Besucher zum Singen zu bringen. Die „Stille Nacht“ ist manchmal wirk-
lich still: „Vielleicht jeder Zehnte singt mit.“
Zwischen den Kirchen und ihren Mitgliedern wächst die Distanz. Für die meisten
Menschen in Deutschland bedeuten die Kirchen immer weniger. Im Land des Refor-
mators Martin Luther hält sich nur noch jeder Zweite für „eher religiös“, so das Mann-
heimer Zentrum für Umfragen, Methoden und Analyse. Bei der Frage nach ihrer Reli-
gion antworten die meisten Menschen nicht mehr mit „evangelisch“ wie noch 1990.
Inzwischen haben 33 Prozent keine Konfession, so die Forschungsgruppe Weltan-
schauungen in Deutschland – katholisch oder evangelisch sind jeweils 31 Prozent.
65 Prozent Bei der Religion geht der Trend weg vom Schicksal und hin zur bewussten Wahl,
der Deutschen glauben
schreibt der Religionssoziologe Peter Berger: „Was früher als gegeben erlebt wurde,
an einen Gott.
wird nun zu einer Vielfalt von möglichen Entschlüssen und Handlungen.“ Zum Bei-

WENIGER GELD, WENIGER HILFE?


In Deutschland zahlen Protestanten, Katholiken testanten. Das ist eine Milliarde weniger als 1995.
und Juden Kirchensteuer. Die Steuer – das sind „Die Einnahmen aus Kirchensteuern werden
acht bis neun Prozent der Lohn- und Einkom- auch in Zukunft dramatisch zurückgehen“, sagt
menssteuer – geht an das staatliche Finanzamt. Martina Höhns von der Deutschen Bischofskonfe-
Davon behält der Staat rund drei Prozent für seine renz. Das hat verschiedene Gründe. Rund 300 000
Verwaltungskosten. Den Rest gibt er an die Kir- Menschen treten jedes Jahr aus den Kirchen aus. Praktische Hilfe Auch für alte Menschen
engagiert sich die Kirche
chen weiter. Kinder, Jugendliche, alte Menschen Ihre Kirchensteuer fehlt genauso wie das Geld von
mit wenig Rente und Arbeitslose zahlen keine Kir- vielen Gläubigen, die nichts verdienen, weil sie und Gebühren für soziale Dienste wie zum Beispiel
chensteuer. Trotzdem können sie Mitglied einer arbeitslos sind. Kindertagesstätten.
Kirche sein. Für die Kirchen ist das schlimm: Das meiste Am meisten Geld gibt die Kirche für Arbeit in
2005 wurden 7,593 Milliarden Euro Kirchen- Geld in ihrem Haushalt kommt aus der Steuer. den Gemeinden aus. Auch die sozialen Dienste
steuer gezahlt: 3,977 Milliarden Euro von den Außerdem bekommen sie Geld aus Spenden, Erb- brauchen viel Geld: Mehr als 20 Prozent der Kir-
Katholiken und 3,616 Milliarden Euro von den Pro- schaften, Vermietungen, staatlichen Zuschüssen chensteuer werden für Einrichtungen wie Kran-

der Jude, -n Person, deren Religion das Alte austreten aus hier: erklären, dass man nicht mehr der Wohlfahrts- Organisation, die Menschen in
Testament der Bibel als Basis hat Mitglied sein will % S. 48 verband, ¿e sozialer Not hilft
% S. 48 der Gläubige, -n von: glauben = hier: an die Ideale einer der S¢chtkranke, -n Person, die abhängig von einer
die Einkommens- Steuer, die jeder zahlt, der ein Religion glauben % S. 48 bestimmten Substanz (z. B. Alkohol,
steuer, - Einkommen hat der Haushalt hier: ≈ finanzielle Situation der Kirchen Nikotin oder Kokain) ist
(das Einkommen, - Geld, das jemand z. B. für seine der Fl•chtling, -e Person auf der Flucht
die Sp¡nde, -n Geld oder Gegenstände, die man
Arbeit, aus dem Gewinn seines
anderen schenkt, um zu helfen die Wærmestube, -n Raum, in dem Menschen ohne
Betriebes oder als Hausbesitzer als
die ]rbschaft, -en Gebäude, Geld oder Gegenstände, die Wohnung im Winter den Tag ver-
Miete bekommt)
man nach dem Tod einer Person bringen können
die Einnahme, -n Geld, das man bekommt
bekommt das Diakonische W¡rk Organisation der evangelischen
zur•ckgehen sinken Kirche, die Menschen in sozialer
der Zuschuss, ¿e finanzielle Unterstützung
die B“schofskonferenz, Organisation der katholischen Not hilft
die K“ndertages- ≈ Kindergarten
-en Bischöfe % S. 48 ehrenamtlich ohne Bezahlung
stätte, -n
(der B“schof, ¿e Person mit hoher Position in der
Kirche) % S. 48 die Gemeinde, -n hier: Gruppe von Christen, die alle in
dieselbe Kirche gehen

24 DEUTSCH perfekt 12/06


22-27_Kirche.qxd 10.11.2006 9:45 Uhr Seite 25

spiel das Gebet: Früher gehörte es zum Alltag der meisten Deutschen. Heute beten 23 Pro-
zent der Menschen regelmäßig, zum Beispiel vor dem Essen oder vor dem Einschlafen, so
die Zeitschrift Chrismon.
Insgesamt glauben 65 Prozent der Deutschen an einen Gott, 33 Prozent nicht, fand das
Meinungsforschungsinstitut Emnid im letzten Jahr für Reader’s Digest heraus. 77 Prozent
der Ostdeutschen sagen: Es gibt keinen Gott. Für Kirche haben sie maximal „ein freundli-
ches Interesse“, sagt die Kölner Religionssoziologin Friederike Benthaus-Apel. In West-
deutschland glauben nur 22 Prozent nicht an die Existenz eines Gottes.
Der Ost-West-Unterschied hat historische Gründe: In der Deutschen Demokratischen
Republik (DDR) richtete sich die sozialistische Politik gegen die Kirchen. Mit Erfolg – anders
als in anderen damals sozialistischen Ländern wie Polen oder Russland, in denen Religion
immer wichtig geblieben war. Während sich die meisten westdeutschen Jugendlichen kon-
firmieren oder firmen ließen, feierten die meisten Jugendlichen in der DDR die religiös neu-
trale Jugendweihe. Diese Tradition gibt es 16 Jahre nach dem Ende der DDR noch immer:
2005 feierten rund 60 000 Jugendliche die Jugendweihe als Übergang von der Kindheit in
die Jugend ohne eine Kirche. Die meisten von ihnen waren Ostdeutsche.
Für die Jugend in Ost und West ist es heute typisch, dass sie im Prinzip für die Institution
Kirche ist, sie aber auch sehr kritisch sieht. „65 Prozent finden, die Kirche habe keine Ant-
worten auf Fragen, die Jugendliche heute wirklich bewegen“, stellt die Shell-Jugendstudie
2006 fest (siehe auch Seite 28).
Auch die meisten Erwachsenen vertrauen den Kirchen nicht mehr sehr. Als „Perspektive 23 Prozent
Deutschland“, die größte deutsche Online-Umfrage, nach der Glaubwürdigkeit verschiede- der Deutschen beten
ner Institutionen fragte, landeten die Kirchen weit hinter dem ADAC, Greenpeace oder der regelmäßig.
Polizei. In Westdeutschland hat die evangelische Kirche zwischen 1970 und 1990 >

das Meinungsfor- Institut, das untersucht, was die das Gebet, -e von: beten ≈ Gott danken oder um etwas
schungsinstitut, -e Leute denken bitten % S. 48
der Gläubige, -n von: glauben = hier: an die Ideale einer herausfinden hier: durch Umfragen entdecken
Religion glauben sich r“chten gegen ≈ dagegen sein und deshalb negative
kenhäuser, Altenheime und Kindergärten ausge- der Organ“st, -en Musiker, der Orgel spielt % S. 48 Aktionen machen
geben. sich halten für von sich selbst meinen, dass … konfirmieren Jugendliche zu erwachsenen Mitgliedern
eher ≈ mehr der evangelischen Kirche machen
Sowohl die katholische als auch die evangeli-
die F¶rschungs- Institution, die Wissen zu einem f“rmen von: Firmung = Feier in der katholischen
sche Kirche haben Wohlfahrtsverbände: Bei der gruppe, -n bestimmten Thema sammelt Kirche, die den Glauben von Jugendlichen
stärker machen soll
Caritas (katholisch) und der Diakonie (evange- die W¡ltan- ≈ (ideologische) Meinung über das
schauung, -en Leben % S. 48 die Jugendweihe Feier, durch die Jugendliche erwachsene
lisch) arbeiten rund eine Million Menschen. Helfen Mitglieder der sozialistischen Gesellschaft
jeweils hier: für jede Konfession
ist ihr Beruf. Sie beraten Suchtkranke, psychisch in der DDR wurden
das Sch“cksal, -e Ereignisse im Leben eines Menschen, an
der Übergang, ¿e hier: Wechsel
Kranke, Schwangere, Menschen mit hohen Schul- denen er nichts ändern kann
habe Form von: haben
den, arme und arbeitslose Menschen. Mit der Kir- bew¢sst hier: gut überlegt, gewollt
bewegen hier: ≈ interessieren, wichtig sein für
die Wahl von: wählen
chensteuer werden zum Beispiel Kindertagesstät- die Glaubwürdigkeit von: glaubwürdig = so, dass man jeman-
als gegeben erleben die Erfahrung machen, dass man nichts
ten und Hilfen für Ausländer und Flüchtlinge dem/etwas glauben kann
ändern kann
der ADAC kurz für: Allgemeiner Deutscher Auto-
finanziert. Suppenküchen und Wärmestuben aber die Vielfalt großes Angebot verschiedener Dinge
mobil-Club
der Entschl¢ss, ¿e hier: Entscheidung
werden nur durch Spenden finanziert.
Auch das Diakonische Werk Berlin-Branden-
burg bekommt weniger Geld von Staat und Kirche;
FOTOS: PICTURE ALLIANCE/GODONG (2); CARITAS KINDERGARTEN ST. ELISABETH

die Löhne der Mitarbeiter steigen nicht mehr. Aber CHRISTEN IN DREI LÄNDERN (in Prozent der Bevölkerung)
die Organisation wächst trotzdem, sagt ihr Spre- Deutschland Schweiz
cher Erich Kotnik: „Vor vier Jahren hatten wir 31 % Katholiken 42 % Katholiken
48 000 Mitarbeiter. Jetzt haben wir 52 500.“ Der
31 % Protestanten 35 % Protestanten
Grund: „Wir haben jetzt viel mehr ehrenamtliche
Mitarbeiter.“ Diese freiwilligen Helfer arbeiten in
Österreich
1250 sozialen Einrichtungen – 150 mehr als vor
vier Jahren. 68 % Katholiken
QUELLEN: FOWID, BUNDESAMT FÜR STATISTIK,
ÖSTERREICHISCHE BISCHOFSKONFERENZ,
4 % Protestanten EVANGELISCHE KIRCHE IN ÖSTERREICH

12/06 DEUTSCH perfekt 25


22-27_Kirche.qxd 10.11.2006 9:45 Uhr Seite 26

3,3 Millionen Muslime leben in Deutschland.

drei Millionen Mitglieder verloren, in den ersten zehn Jahren nach Anfang der 1980er-Jahre merkte sie: Der evangelische Glaube war
der deutschen Wiedervereinigung gingen noch einmal fast drei Mil- ihr nicht genug. Über einen Jesuiten-Pater lernte sie die Zen-Medita-
lionen. Nicht ganz so viele verließen die katholische Kirche: ein tion kennen. Durch den Buddhismus habe sie Wichtiges gelernt, sagt
wenig mehr als zwei Millionen seit 1970. Marschner.
In den letzten Jahren sinkt die Zahl der Austritte ein bisschen. Bei- Die Lehre aus Asien findet in Deutschland immer mehr Anhän-
spiel katholische Kirche: Im Jahr 2000 trennten sich rund 130 000 ger: Rund 250 000 Buddhisten gibt es heute zwischen Alpen und
Menschen von ihr, 2004 verabschiedeten sich 100 000. Bei den Pro- Nordsee, schätzt der Religionswissenschaftliche Medien- und Infor-
testanten gibt es eine ähnliche Tendenz. mationsdienst. Vor drei Jahren waren es noch 155 000. Vier öffent-
Der evangelische Berliner Pfarrer Markus Bräuer meint: „Nach liche Schulen in Berlin bieten inzwischen buddhistischen Religions-
den Attentaten in New York, London und Madrid und Diskussionen unterricht an.
über Religion und Gewalt interessieren sich mehr Menschen für die Das Interesse an neuen spirituellen Erfahrungen wuchs schon
Religionen, die ihren eigenen Kulturkreis geprägt haben.“ Viele in den 1970er-Jahren, sagen Wissenschaftler. Besonders Mitglieder
fühlen sich auch nicht mehr sicher, weil sich der Staat nicht mehr so der Frauen- und der Friedensbewegung suchten nach neuen Glau-
sozial zeigt wie früher. Diese Menschen „suchen nach Halt und benslehren, so die Religionssoziologin Friederike Benthaus-Apel.
Orientierung“, sagt der Pfarrer. Auch die Kirche hat sich verändert, Trotzdem haben die meisten Alternativen zur evangelischen und
meint Bräuer: „In den 1980er-Jahren war die Kirche eher eine zur katholischen Kirche nur wenige Anhänger in Deutschland – oft
Bundesagentur für Werte. Heute ist sie spiritueller geworden.“ weniger als 10 000. Ganz anders ist das mit den Religionen der
Der katholischen Kirche in Deutschland hilft natürlich der deut- Immigranten. Fast jeder Fünfte in Deutschland ist Ausländer oder hat
sche Papst Benedikt XVI. (Deutsch perfekt 9/2006): Zweimal hat einen ausländischen Hintergrund. Vorteile davon haben vor allem
er bis jetzt seine Heimat besucht, und beide Besuche wurden von den zwei Religionen: der Islam und die Orthodoxie.
Medien und von Millionen Menschen stark beachtet. Die Orthodoxie, mit rund 1,2 Millionen Gläubigen die drittgröß-
Auch „die Wallfahrt erlebt eine Renaissance“, hat Martina Höhns te christliche Konfession in Deutschland, ist besonders durch Immi-
festgestellt. Sie ist Sprecherin der Deutschen Bischofskonferenz und granten aus Griechenland, Serbien und Russland gewachsen. Und
weiß: „Sehr viele Pilger sind zum Beispiel auf dem Jakobsweg unter- den Islam haben vor allem Gastarbeiter aus der Türkei nach Deutsch-
wegs.“ Dass der berühmte Pilgerweg großes Interesse findet, zeigte land gebracht: Rund 3,3 Millionen Menschen in Deutschland sind
im Sommer auch der Komiker Hape Kerkeling mit seinem Buch Ich Muslime. Jeder Dritte davon hat inzwischen einen deutschen Pass,
bin dann mal weg. Kerkelings Bericht über seine Jakobsweg-Reise so der Religionswissenschaftliche Medien- und Informationsdienst.
war monatelang die Nummer eins auf den Bestseller-Listen. Einer von ihnen ist Salih Yürek (34). Er war zwölf, als seine Fami-
Während die beiden großen christlichen Kirchen auf ein neues lie mit ihm das Heimatdorf in der Türkei verließ und nach Bayern
Interesse hoffen, werden in Deutschland andere Religionen wichti- ging. Heute ist Yürek Flugzeugmechaniker, lebt in der Nähe von
ger – zum Beispiel der Buddhismus. München und ist mit einer Deutschen verheiratet. Die Söhne des Paa-
„Mit 14 habe ich mich mit Überzeugung konfirmieren lassen“, res sind zwei und sechs Jahre alt und haben türkische Vornamen.
erinnert sich die Psychotherapeutin Claudia Marschner aus Bremen. Inzwischen spricht Yürek sehr gut Deutsch mit bayerischem
26 DEUTSCH perfekt 12/06
22-27_Kirche.qxd 10.11.2006 9:45 Uhr Seite 27

Akzent. Wenn Freunde in Bayern den Muslim mit „Grüß Gott“ begrüßen, hat
er damit kein Problem. Aber was bedeutet Weihnachten für seine Familie? NEUES LEBEN IN
„Für meine Frau und für mich nicht viel“, sagt Yürek. „Susanne und ich fei- ALTEN KIRCHEN
ern das Fest nicht, und wir schenken uns nichts.“ Schwierig wird es bei den
Kindern: „Im Kindergarten gibt es eine Nikolausfeier, und alle Kinder in der Weniger Mitglieder, weniger Geld, leere Kirchen: In vielen
Gruppe basteln für Weihnachten.“ Am Heiligabend gehen die Yüreks zu Susan- Orten mussten schon Kirchen schließen, weil sie einfach zu
nes Eltern. „Sie sind sehr nett, und für sie ist dieser Abend einfach wichtig. Sie teuer wurden. Immer öfter werden sie dann verkauft. Aber
haben auch Geschenke für ihre Enkel. Das akzeptieren wir.“ wer kauft eine Kirche – und warum?
Auch dieses Jahr wird es wieder so sein wie immer – bei Familie Yürek und Viele Kirchen werden zu Wohnungen: Aus der Friedens-
bei Andreas Schmid, der sich an seiner Orgel wieder über die vielen Menschen kirche in Mönchengladbach wurden sogar 16 Mietwohnun-
ärgern wird, die nicht mitsingen können. Für einen anderen Musiker fällt Weih- gen. Andere Kirchen sind heute Schulen, Seniorenheime, Kul-
nachten ganz aus. „Weihnachten betrifft mich nicht“, sagt der Münchener Jazz- turzentren, Kindergärten und kreative Büros. Aber es gibt
musiker Dittmar Heß. „Es könnte für mich auch ein buddhistisches oder isla- auch ungewöhnliche Konzepte: In der früheren Kirche von
misches Fest sein, weil ich kein Christ im traditionellen Sinn bin.“ Otterbach (Rheinland-Pfalz) ist heute ein Motorrad-Museum,
Der 43-Jährige fühlt sich nicht allein: „Vielen von meinen Bekannten geht in Bielefeld wurde aus einer Kirche eine Kneipe.
es ähnlich. Sie erleben Weihnachten als Stress und haben eigentlich keine wirk- Die katholische Kirche wird in Deutschland in den nächs-
liche Beziehung dazu. Viele machen trotzdem eine Art Weihnachtsfeier, weil ten zehn Jahren rund 700 Kirchen schließen müssen. Wie
es die Konvention so will.“ Das findet Heß nicht konsequent. Er trinkt lieber viele davon verkauft werden, ist noch nicht sicher. Rund 80
ein Bier in einer Kneipe oder, wie im letzten Jahr, trifft sich zum Kochen mit evangelische Kirchen wurden seit der deutschen Wiederver-
Freunden: „Einfach ein gutes Essen mit gutem Wein und ohne Weihnachts- einigung vor 16 Jahren verkauft – viele davon in der frühe-
baum. Es war sehr lustig.“ < ren DDR. Dort zog sogar die Sparkasse in eine 200 Jahre alte
EVELYN RUNGE / JÖRG WALSER
MITARBEIT: LAELIA KADERAS Kirche ein. Geldgeschäfte in der Kirche? Im kleinen Ort Milow
in Brandenburg gab es dagegen viel Protest.
In den nächsten 50 Jahren, sagt der Politikwissen-
schaftler Carsten Frerk aus Hamburg, wird vermutlich rund
die Wiedervereinigung von: wiedervereinigen = wieder ein Land werden
die Hälfte der 32 000 evangelischen und katholischen Kir-
verl„ssen hier: erklären, dass man nicht mehr Mitglied sein will
der Austritt, -e von: austreten aus = hier: erklären, dass man nicht mehr Mitglied sein will chen in Deutschland schließen müssen. Viel Platz also für
sich ver„bschieden „auf Wiedersehen“ sagen; hier: austreten
kreative Ideen – und für Menschen, die in Kirchen wohnen
der Pf„rrer, - Person, die in einer christlichen Kirche religiöse Aufgaben hat % S. 48
das [ttentat, -e krimineller Versuch, jemanden (oft aus politischen Gründen) totzumachen und arbeiten wollen. Billig ist das übrigens nicht. So haben
die Gew„lt hier: ≈ Brutalität
die Wissenschaftler Alois und Margarethe Payer rund
der Kulturkreis, -e ≈ alle Nationen mit ähnlicher Kultur
prägen ≈ formen 120 000 Euro für eine 200-Quadratmeter-Kirche aus den
der H„lt hier: innere, moralische Unterstützung
1960er-Jahren in Schwaben bezahlt, in der sie heute wohnen.
die B¢ndesagentur ironisches Wortspiel: Bundesagentur für Arbeit ≈ Arbeitsamt
für Werte Viel Geld mussten sie auch in den Umbau investieren. Und
(der Wert, -e hier: Ideal, Moral)
der Papst, ¿e Person mit der höchsten Position in der katholischen Kirche dann die Heizung!
be„chten hier: mit Interesse sehen Als ein Reporter der
die W„llfahrt, -en Wanderung oder Fahrt zu einem Ort, an dem ein religiöses Ereignis stattge-
funden hat (z. B. Lourdes in Frankreich) % S. 48 Zeitschrift Stern
erleben hier: in einer bestimmten Phase sein
die Spr¡cherin, -nen hier: Frau, die offizielle Informationen an die Öffentlichkeit gibt
die Payers besuch-
die B“schofskonferenz, -en Organisation der katholischen Bischöfe te, war es bei ihnen
(der B“schof, ¿e Person mit hoher Position in der Kirche)
der P“lger, - Person, die eine Reise zu einem religiösen Ort macht % S. 48 15 Grad kalt. In
der Komiker, - Künstler, der die Menschen zum Lachen bringt jedem Winter wird
Ich bin dann mal weg. Ich gehe jetzt (kurz) weg.
die Überzeugung, -en sichere Meinung es richtig teuer, den
die Lehre, -n hier: alle Prinzipien, auf denen eine Religion oder Philosophie basiert großen Raum zu
der [nhänger, - hier: Person, die eine Idee oder ein Programm unterstützt % S. 48
schætzen hier: vermuten heizen. Wohnen in der Kirche
religionswissenschaftlich so, dass Religion mit Methoden aus der Wissenschaft untersucht wird Hier leben Alois und Margarethe Payer
(die W“ssenschaft, -en bestimmter Bereich (z. B. Chemie), in dem viel Wissen gesammelt wird) schließen hier: aufhören, einen Service anzubieten
der Informationsdienst, -e Service-Firma, die Informationen an die Öffentlichkeit gibt sogar ≈ auch
die Friedensbewegung, -en hier: (organisierte) pazifistische Gruppe
¢ngewöhnlich anders als sonst
der H“ntergrund hier: Familie
das Konz¡pt, -e Idee, Plan
der G„starbeiter, - Person, die in ein fremdes Land geht, um dort für eine bestimmte Zeit zu
arbeiten die Wiedervereinigung von: wiedervereinigen = wieder ein Land
werden
der M¢slim, -e Person, die zur Religion des Islam gehört % S. 48
Grüß Gott südd., österr. Guten Tag die DDR kurz für: Deutsche Demokratische Republik
die N“kolausfeier, -n Feier am 6. Dezember: Dann bringt eine Figur, die ähnlich aussieht wie der die Sparkasse, -n Name einer Bank
Weihnachtsmann, den Kindern kleine Geschenke. der Politikwissen- Person, die den Bereich Politik systematisch
ausfallen hier: nicht stattfinden schaftler, - untersucht
hier: ≈ interessieren Schwaben Region in Baden-Württemberg und Bayern
FOTOS: DPA (2)

betr¡ffen
der S“nn hier: Bedeutung der }mbau, -ten von: umbauen = anders bauen, ändern
richtig hier: wirklich, sehr

12/06 DEUTSCH perfekt 27


28-30 Nachricht_Kommentare_1206.qxd 10.11.2006 13:33 Uhr Seite 28

KOMMENTARE + NACHRICHTEN
Die Deutsche Bahn erhöht
zum 1. Januar ihre Preise um
2,9 Prozent. Weil gleichzeitig JUGEND PESSIMISTISCHER
die Mehrwertsteuer steigt,
werden Fahrkarten um 5,6
Prozent teurer.

Natürlich kann die Bahn nichts dafür,


dass die Mehrwertsteuer erhöht
wird. Auch unter den gestiegenen
Energiekosten leidet sie (...). Doch
mit diesen (...) Faktoren haben auch
andere Firmen zu kämpfen. Der feine
Unterschied: Unternehmen, die in
scharfem Wettbewerb stehen, versu-
chen, den Preisauftrieb mit mehr
Effizienz aufzufangen. Die Bahn (...)
wälzt die gesamten Mehrkosten ein-
fach auf die Verbraucher ab. Der
Verdacht liegt nahe, dass Bahn-Chef
Mehdorn mit noch besseren Zahlen
er Optimismus der Jugend in Deutsch- chen finden, dass ein glückliches Leben
seinem Ziel näher kommen will, den
Staatskonzern möglichst bald an die D land nimmt ab. Immer weniger ohne eine Familie nicht möglich ist.
Börse zu bringen. blicken sorglos in die Zukunft. Stattdessen Trotzdem wünschen sich immer weni-
wächst die Angst vor der Arbeitslosigkeit. ger eigene Kinder. Nur noch 69 Prozent der
Das sind die alarmierenden Ergebnisse der jungen Frauen wollen später ein Kind
15. Shell-Jugendstudie. haben, von den jungen Männern wollen
Als Manager handelt Mehdorn rich-
Alle vier Jahre fragen Wissenschaftler das sogar nur 57 Prozent. Für Familienmi-
tig, wenn er versucht, seine Kassen
um den Bielefelder Soziologen Klaus Hur- nisterin Ursula von der Leyen (CDU) ist das
mit höheren Preisen zu füllen.
relmann 2500 Jugendliche zwischen zwölf ein Signal, dass sich die Politik mehr
Unklug ist seine jüngste Aktion den-
und 25 Jahren, wie sie das Leben sehen. anstrengen muss: „Wir müssen jeden Tag
noch: Die (...) schwierige Position
Im Jahr 2002 hatten noch 56 Prozent der daran arbeiten, dass junge Menschen
der Bahn im Wettbewerb mit den
Jugendlichen gesagt, dass sie optimistisch nicht den Mut zu Kindern verlieren.“
Billigfliegern wird er damit nicht (...)
in die Zukunft blicken. Inzwischen sagen Die Angst vor der Zukunft wächst,
verbessern.
das nur noch 50 Prozent. Stärker als jede gleichzeitig sind die jungen Menschen
der F„ktor, -en Bedingung, Tatsache andere junge Generation in den letzten 60 weniger offen gegenüber Ausländern. 58
das Unterneh- Firma
men, - Jahren sorgen sie sich um Arbeit, Geld und Prozent sind dafür, in Zukunft weniger
scharf hier: stark, intensiv Rente. „Jugend in Angst“, so fasste der Immigranten nach Deutschland zu lassen.
der W¡ttbewerb hier: Kampf um wirtschaft-
liche Vorteile Berliner Tagesspiegel die Ergebnisse der Vor vier Jahren waren 46 Prozent dieser
der Preisauftrieb das Steigen der Preise Studie zusammen. Meinung. Jeder Dritte will nicht neben
die Effizi¡nz, -en von: effizient = (ökonomisch)
sinnvoll und nützlich
Als Antwort auf ihre Zukunftssorgen Aussiedlern aus Russland wohnen. „Die
„bwälzen auf Unangenehmes auf andere suchen die jungen Menschen wieder stär- Toleranz sinkt“, warnt Hurrelmann. Nicht
übertragen
ker das Glück in der Familie. Neun von nur bei Jugendlichen mit sozialen Proble-
FOTOS: MAURITIUS IMAGES/BÖHLHOFF; INTRO; UNIVERSITÄT KARLSRUHE

der Verbraucher, - Konsument


der Staatskon- Gruppe von Firmen, die dem zehn sagen, dass sie sich mit ihren Eltern men: „Auch die gut Gebildeten lassen sich
zern, -e Staat gehören
gut verstehen. 72 Prozent der Jugendli- ein Stück weit von dem Trend anstecken.“
die Bœrse, -n Markt, auf dem mit Aktien
gehandelt wird der Geb“ldete, -n Person, die auf verschiedenen Gebieten
stattd¡ssen an Stelle dessen
(die [ktie, -n Dokument über den Besitz viel weiß; hier: Person mit sehr guter
eines bestimmten Teils des alarmierend unruhig machend
Ausbildung
Kapitals und des Gewinns die Jugendstudie, -n wissenschaftliche Untersuchung über
einer Firma) Leben, Situation und Meinung der ein Stück weit ein bisschen
d¡nnoch trotzdem Jugendlichen sich „nstecken auch krank werden; hier: ähnliche
die CDU kurz für: Christlich Demokratische Union Ansichten bekommen
der B“lligflieger, - Firma, die mit ihren
Flugzeugen sehr billige Flüge der Aussiedler, - Immigrant aus Osteuropa, dessen Fami-
anbietet lie in früherer Zeit aus Deutschland kam

28 DEUTSCH perfekt 12/06


28-30 Nachricht_Kommentare_1206.qxd 10.11.2006 13:33 Uhr Seite 29

DEUTSCH ALS PFLICHT


Ein kleiner Junge wurde in
Kinder aus mehr als 100 Ländern leben in Bremen tot gefunden. Das
der hessischen Kleinstadt Dietzenbach. Jugendamt hat ihn bei sei-
Türkisch, Kroatisch und Arabisch sind dort nem Vater gelassen, obwohl
neben Deutsch die am meisten gesproche- dieser drogensüchtig ist.
nen Sprachen. In den zwölf Kindertages-
stätten der 35 000-Einwohner-Stadt dür-
fen die Kinder in Zukunft aber nur noch
Bremen hat ein Kind sterben lassen.
eine Sprache sprechen: Deutsch. Das hat der Stadtrat beschlossen. Die CDU konnte ihre
Den zweieinhalbjährigen Kevin, der
Initiative mit Unterstützung der rechtsextremen Republikaner durchsetzen. Bildungsex-
von seinen Eltern misshandelt
perten sind schockiert. „Dieser Vorstoß ist absurd“, sagte der Kölner Pädagoge Gerd Schä-
wurde. Ein Kind in Not, das wie
fer der Tageszeitung. Er mache nicht mehr, sondern weniger Lust auf Deutsch.
die K“ndertagesstätte, -n ≈ Kindergarten der B“ldungsexperte, -n Experte für den Bereich Bildung kaum ein anderes auf den Schutz (...)
der St„dtrat hier: alle Mitglieder des Parlaments in (die B“ldung hier: alle Institutionen, in denen Lehre
und Forschung stattfinden des Staates angewiesen war. „Das ist
einer Stadt
(z. B. Schulen und Universitäten))
die CDU kurz für: Christlich Demokratische Union unverzeihlich“, sagt SPD-Bürger-
der Vorstoß, ¿e hier: strikte Vorschrift, um ein Ziel zu
r¡chtsextrem mit extrem nationalistischen Ansichten erreichen meister Jens Böhrnsen. Besser kann
d¢rchsetzen die eigenen Ziele erreichen
man es nicht ausdrücken. (...) Es ist
so ziemlich alles schiefgelaufen, was
BANK OHNE ZINSEN schieflaufen konnte. „Wir haben das
Schicksal des Jungen vor Augen
Strenggläubige Muslime können ihr Geld sen zu nehmen. Die Bank liegt ganz im
gehabt“, sagt Böhrnsen. Seit
in der Schweiz jetzt leichter anlegen: In Trend: Auch die Deutsche Bank bietet
Monaten.
Genf gibt es die erste Bank, die sich am inzwischen Scharia-Produkte an. Das
islamischen Recht der Scharia orientiert. Geschäft mit islamischen Finanzprodukten
Die muslimischen Kunden der Faisal Priva- wachse schon stärker als das übrige
te Bank können darauf vertrauen, dass die Geschäft mit Privat-Anlegern, sagte Hans-
Da sind die Nachbarn, die wegschau-
Bank ihr Geld nicht für Geschäfte nutzt, die Jürgen Koch, Geschäftsführer der Deut-
en, das Jugendamt, das die
sie moralisch problematisch finden. Das schen Bank Schweiz, zu Dow Jones News-
Verantwortung hin- und herschiebt,
Institut unterstützt keine Firmen, die in wires.
und die Politik, die auf Kosten der
Pornofilme investieren, Glücksspiele
Schwächsten spart. Wenn sich an der
str¡nggläubig so, dass man genau nach religiösen
anbieten, Zigaretten oder Alkohol produ-
Vorschriften lebt Situation etwas ändern soll, darf
„nlegen hier: Kapital investieren
zieren. Die Scharia verbietet es auch, Zin-
Jugendhilfe nicht weiter nach Kas-
der Geschæftsführer, - Manager, der eine Firma leitet
senlage betrieben werden. Aber auch
die Kontrolle muss verstärkt werden:
UNIS IM SÜDEN TOP Dazu gehört, dass die medizinischen
Vorsorgeuntersuchungen im Kindes-
Die besten Universitäten Deutschlands alter, wie in Skandinavien, verpflich-
liegen im Süden. Die beiden Münchner tend werden. Und dass professionelle
Hochschulen und die Universität Karlsru- Betreuer regelmäßig nach Kindern
he (Bild) dürfen sich jetzt Elite-Univer- aus problematischen Familien schau-
sität nennen. Jede Elite-Universität en – mindestens einmal pro Woche.
bekommt bis 2011 jährlich 20 Millionen
drogensüchtig abhängig von Drogen
Euro extra. „Wir sind glücklich, dass wir (die Droge, -n z. B. Heroin, Kokain ...)
die Kohle kriegen“, sagte der Präsident der Technischen Universität München, Wolfgang missh„ndeln böse oder brutal behandeln
Herrmann, der Financial Times Deutschland. Dass es auch um viel Prestige ging, zeigten „ngewiesen sein abhängig sein von
auf
die Reaktionen aus den anderen Bundesländern. Schleswig-Holsteins Wissenschaftsmi- die SPD kurz für: Sozialdemokratische
Partei Deutschlands
nister Dietrich Austermann (CDU) sagte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, die Gründe
schieflaufen nicht richtig klappen
für die Auswahl seien nicht Können, sondern Freundschaften unter den Forschern gewe- das Sch“cksal, -e Ereignisse im Leben eines
sen. Der Hamburger Wissenschaftssenator Jörg Dräger (parteilos) sagte im NDR, dass die Menschen, an denen er
nichts ändern kann
Universitäten im Norden Deutschlands „einigen Nachholbedarf“ hätten. die K„ssenlage finanzielle Situation
betreiben hier: machen
t¶p sehr gut, von bester Qualität der W“ssenschafts- hier: Mitglied der Regierung von Hamburg, die Vorsorgeun- Untersuchung, die helfen
die Kohle Geld senator, -en das für den Bereich Wissenschaft zuständig ist tersuchung, -en soll, eine schwere Krankheit
die CDU kurz für: Christlich Demokratische Union der NDR kurz für: Norddeutscher Rundfunk früh zu erkennen
die Auswahl von: auswählen = hier: das Beste wählen der Nachholbedarf hier: ≈ Defizit verpfl“chtend zur Pflicht

x/06
12/06 DEUTSCH perfekt 29
28-30 Nachricht_Kommentare_1206.qxd 10.11.2006 13:33 Uhr Seite 30

KOMMENTARE + NACHRICHTEN
WAS HEISST … STREIT UM POLITIKER-GELD
Rund 10 500 Euro bekommt jeder
Bundestagsabgeordnete im Mo-
nat. Trotzdem verdienen sich
viele Berufspolitiker Geld dazu.
Unterschicht: Politiker strei- Sie arbeiten als Anwälte oder
ten wieder über dieses Wort Versicherungsvertreter, besitzen
– ein altes Wort. Früher einen Bauernhof oder eine klei-
wurde die Gesellschaft ein- ne Firma. Nach einem neuen
fach in drei Gruppen aufge- Gesetz müssen die Abgeordneten
teilt. Die Reichen gehörten die Öffentlichkeit darüber infor-
zur Oberschicht, die Armen mieren, wie viel Geld sie wie
zur Unterschicht. Dazwischen extra verdienen. Neun Abgeord-
war die Mittelschicht. Es war nete wollen das verhindern: Sie
kaum möglich, zwischen klagen gegen das Gesetz. Ihr
diesen sozialen Klassen zu Argument: Eine Veröffentlichung
wechseln. schade ihnen. Sie verletze zum
Heute sind diese Wörter Beispiel das Berufsgeheimnis
schwierig geworden. Das eines Abgeordneten, der als Anwalt arbeitet. Schon jetzt informieren deutsche Politiker
zeigte sich, als SPD-Chef Kurt sehr ungern über ihr Geld. Nach einem Bericht des Spiegel veröffentlichen bis jetzt nur
Beck in einem Interview von 109 der 614 Bundestagsabgeordneten freiwillig ihre Extra-Verdienste.
einer „neuen Unterschicht“ der B¢ndestags- Mitglied im Parlament, das vom Volk klagen gegen vor Gericht um sein Recht kämpfen
sprach. Politiker aus allen abgeordnete, -n gewählt wurde die Verœffentlichung hier: Information für die Öffentlichkeit
dazuverdienen extra verdienen der Verdienst, -e Geld, das man für seine Arbeit bekommt
Parteien protestierten. Viele
fanden das Wort diskriminie-
rend, weil es historisch
bedeutet: Diese Gruppe hat ALTER PREIS, WENIGER INHALT
keine Chance. Der Preis bleibt gleich, dafür ist weniger drin: Mit diesem Trick
Darf ein Politiker das versuchen viele Firmen in Deutschland schon jetzt, die Mehr-
sagen? Was Beck meinte: wertsteuer-Erhöhung am 1. Januar zu umgehen. Oft steigen
Rund fünf bis sechs Millionen die Preise damit viel stärker als die Steuer, die von 16 auf 19
Deutschen geht es sehr Prozent erhöht wird. Die Verbraucherzentrale Hamburg hat
schlecht, so eine neue Beispiele publiziert: In den Packungen von Pringles-
Studie. Sie haben sehr wenig Kartoffelchips sind nicht mehr 200 Gramm, sondern
Geld, keinen oder einen nur noch 170 Gramm Chips. Weil der Preis gleich
unsicheren Arbeitsplatz und bleibt, kosten sie 17,6 Prozent mehr. Müller-Milch
oft auch keine Familie, die hat seine Flaschen verkleinert, Pampers steckt
ihnen hilft. Sie fühlen sich nur noch 62 statt 64 Windeln in eine Packung.
als Verlierer und haben große Einen anderen Weg gehen Karstadt, Kaufhof
Angst vor der Zukunft. Vier oder die Textilketten C&A, New Yorker und
Prozent der Westdeutschen H&M. Sie kündigten in der Bild-Zeitung an, die Erhöhung der Mehr-
gehören zu dieser Gruppe. In wertsteuer nicht auf die Preise zu schlagen. Warum sie das können:
Ostdeutschland sind es 25 Viele dieser Firmen haben die Preise schon in den letzten Monaten
Prozent. erhöht, haben Verbraucherschützer festgestellt.
der Tr“ck, -s einfache Methode die W“ndel, -n eine Art Hose aus Plastik oder Stoff für
umgehen hier: etwas (nicht) tun, um eine Regel nicht Babys und kleine Kinder, bevor sie selbst
FOTOS: DPA; PROCTER & GAMBLE (2)

aufteilen hier: in zwei oder mehrere beachten zu müssen zur Toilette gehen können
Gruppen teilen die Verbraucher- Organisation, die dem Verbraucher die Textilkette, -n Firma mit vielen Läden für Kleidung an
die SPD kurz für: Sozialdemokra- zentrale, -n Informationen über Produkte liefert verschiedenen Orten
tische Partei Deutschlands (der Verbraucher, - Konsument) „nkündigen ein zukünftiges Ereignis bekannt geben
die Studie, -n systematische schlagen auf hier: eine Summe zu einer Summe
Untersuchung dazurechnen

30 DEUTSCH perfekt 12/06


31-Lesen oder lassen 1206.qxd 10.11.2006 9:49 Uhr Seite 31

Lesen oder
lassen?
MEDIEN IM LESER-TEST. DIESMAL: WELT KOMPAKT

Gegründet 2004
Kategorie Tageszeitung
Erscheint Montag bis
Freitag
Preis D 0,70 €
Auflage ca. 250 000
NAME Elmira Schütte NAME Mona Gholam NAME Mads Tollefsen
Verlag Axel Springer
HEIMAT Russland HEIMAT Frankreich HEIMAT Norwegen
Chefredak- Jan-Eric
BERUF Dolmetscherin BERUF Leiterin BERUF Student
teur Peters
Marketing
Themen 2 Politik/
DEUTSCH gut DEUTSCH ziemlich gut DEUTSCH sehr gut Ausland
ca. 10 Seiten
Mir gefällt die Welt kompakt Die Texte in der Welt kom- In der Welt kompakt findet
2 Wissen
sehr gut. Die Zeitung ist pakt sind kurz und leicht zu man alle Themen, aber ver- ca. 1 Seite
seriös, und die Sprache ist verstehen. Das ist gut für kürzt und vereinfacht. Die
2 Wirtschaft
nicht zu schwer. Ich verstehe mich, weil ich nicht gerne Sprache ist leichter als in ca. 5 Seiten
alles, und ich lerne etwas bei Zeitung lese. anderen deutschen Zeitun-
2 Sport
jedem Artikel. Das gefällt mir. Ich habe eine Welt kom- gen. ca. 5 Seiten
Den Politikteil finde ich pakt am Montag gelesen: Ich studiere Europarecht.
2 Kultur
nicht so interessant. Aber ich sechs von 32 Seiten waren Zu diesem Thema habe ich ca. 2 Seiten
mag die vielen praktischen über Sport! Das ist viel zu leider keine Informationen
2 Stadt/
Tipps, zum Beispiel das Ki- viel. Mir hat aber sehr gut gefunden. Ich habe aber Region
noprogramm und die Buch- gefallen, dass es jeden Tag Artikel über Gerichtsprozes- ca. 4 Seiten

tipps. Das gibt es in russi- eine Seite über ein anderes se gelesen. Ich denke, die 2 Panorama
schen Zeitungen nicht. Im Thema gibt, zum Beispiel Journalisten in Deutschland ca. 3 Seiten

Lokalteil habe ich gelesen, über Karriere, Reisen oder sind ein bisschen genauer Typisch kleines Format,
dass es in Hamburg ein neues Multimedia. als in Norwegen. kurze Texte,
nur in großen
Einkaufszentrum gibt. Dort Aber ich war überrascht, Die Welt kompakt ist gut Städten zu
fahre ich nächste Woche hin. dass ich keinen Artikel über für Leute, die wenig Zeit kaufen
In Russland sind die Zei- Frankreich gefunden habe. haben und nur die wich- Weitere Die Welt, Welt
tungen schwarz-weiß. Die Texte über deutsche Politik tigsten Informationen lesen Medien am Sonntag
Welt kompakt ist bunt und lese ich nicht. Sie sind zu wollen. Für Deutschlerner
hat farbige Fotos. Auch das kompliziert. Und es gibt in ist die Zeitung auch gut: Bei gr•nden hier: zum ersten Mal
produzieren
Format ist wunderbar: Die der Welt kompakt keine so kurzen Artikeln kann erscheinen hier: publiziert werden
Zeitung ist sehr bequem zu Stellenanzeigen. Das gefällt man immer etwas verste- die Auflage, -n hier: Zahl der verkauften
Zeitungen an einem Tag
lesen, wie ein Buch. mir gar nicht. hen und bleibt motiviert.
der Verlag, -e Firma: Sie macht
lassen hier: etwas nicht tun b¢nt in vielen Farben das Europarecht ≈ Normen von allen Zeitungen, Zeitschriften
Nationen in Europa oder Bücher.
die D¶lmet- Frau: Sie übersetzt bequem hier: ≈ einfach, ohne
scherin, -nen Gespräche in eine Probleme der Ger“chts- Untersuchung vor der Ch¡fredakteur, -e Chef von allen
andere Sprache. die Leiterin, -nen ≈ Chefin prozess, -e Gericht Journalisten bei einer
(das Ger“cht, -e hier: offizielle Institu- Zeitung oder Zeitschrift
das Einkaufszen- ≈ großes Haus gar nicht ≈ wirklich nicht
tion: Dort untersucht
trum, -zentren oder mehrere Häuser: verk•rzt kurz gemacht das Thema, Themen hier: Inhalt von einem
man, ob jemand etwas
Artikel/Text
FOTOS: PRIVAT (3)

Dort gibt es viele Läden. vereinfacht einfach gemacht Kriminelles gemacht hat.)

Elmira Schütte, Mona Gholam und Mads Tollefsen lernen Deutsch bei Tandem in Hamburg

12/06 DEUTSCH perfekt 31


32 - 33_100 Tipps_3.qxd 10.11.2006 9:51 Uhr Seite 32

VIER MONATE NUR IN DEUTSCH perfekt OKTOBER 06 >>> NOVEMBER 06 >>>

> MIT DIESEM HEFT > SPASS + SPIEL


51 WAS IST AUF DEM BILD? 56 MAGNETISCHE SÄTZE
Kopieren Sie das Weihnachtsbild auf Seite 41 und entfernen Kühlschrankpoesie (Sanssouci Verlag; 19,90 Euro)
Sie auf der Kopie alle Wort-Erklärungen. Schreiben Sie zu ist ein ideales Weihnachtsgeschenk: Mit den vielen Wörtern auf klei-
allem, was Sie auf dem Bild sehen, das deutsche Wort. Suchen nen Magneten können Sie an Ihrem Kühlschrank lustige Sätze bilden.
Sie Wörter, die Sie nicht kennen, im Wörterbuch. TIPP: Im Spielen Sie mit Ihren Freunden: Wer bildet das längste Kompositum
Premium-Bereich auf www.deutsch-perfekt.com finden Sie oder den längsten Satz? Wer macht das schönste Gedicht?
für diese Übung mehrere Bilder ohne die deutschen Wörter!
57 LÖSEN SIE KREUZWORTRÄTSEL!
52 GEBEN SIE EIN INTERVIEW! Deutsche Rätsel sind Ihnen noch zu schwer? Dann kaufen Sie sich ein
Nehmen Sie die Fragen des Interviews „3 Fragen“ (Seite 9) auf Kassette auf und Kreuzworträtselbuch für Kinder und lösen Sie diese Rätsel! Rätseln Sie
lassen Sie nach jeder Frage ungefähr zwei Minuten Pause. Hören Sie sich dann die auch zusammen mit einem Partner und füllen Sie immer im Wechsel
Aufnahme an und spielen Sie die Rolle von Clemens Mayer: Was könnten Sie auf ein Wort aus. Wer als Erster keine Antwort mehr weiß, hat verloren.
die Fragen antworten?
58 FLÜSTERPOST
Variante: Nehmen Sie nur die Antworten auf und stellen Sie dann Fragen, die zu
Flüstern Sie Ihrem Nachbarn einen Satz ins Ohr. Dieser muss den
den Antworten passen!
Satz, so wie er ihn verstanden hat, seinem Nachbarn ins Ohr flüs-
53 WAS HABEN SIE GELESEN? tern und jener wieder dem nächsten. Der letzte in der Gruppe sagt
Lesen Sie das Interview „Eine deutsche Küche hat es nie gegeben“ auf Seite 60-61. den Satz, den er gehört hat, laut. Kann man den Satz noch erken-
Wie gut haben Sie den Text verstanden? Denken Sie sich, dass Sie den Inhalt des nen? Je mehr Personen mitspielen, desto lustiger ist das Ergebnis.
Textes Ihrem kleinen Bruder oder Ihrem Kind erklären wollen, und formulieren Sie
59 ICH SEHE ETWAS, WAS DU NICHT SIEHST!
das Wichtigste in eigenen, einfachen Worten. Wenn Sie das können, haben Sie den
Stellen Sie Ihren Freunden ein Rätsel: Wählen Sie einen Gegenstand,
Text sicher verstanden!
den Sie gerade sehen (Beispiel: Tasche), und beschreiben Sie ihn so:
54 ABSCHREIBEN ERLAUBT! „Ich sehe etwas, was du nicht siehst, und das ist …“ Nennen Sie
Schreiben Sie den Text „71 %“ auf Seite 11 ab und variieren Sie ihn: Ändern Sie auch ein passendes Adjektiv oder die Farbe des Gegenstandes (alt,
das Tempus oder setzen Sie jedes Singular-Subjekt in den Plural. Vergleichen Sie braun …). Wer den Gegenstand errät, darf das nächste Rätsel stellen.
nach dem Abschreiben Ihren Text mit dem Original!

55 WIE SPRECHE ICH?


Lesen Sie den Text „Mein Deutschland-Bild“ (Seite 51) und hören Sie sich dann
den gesprochenen Text des Fotografen im Internet an. Stoppen Sie nach jedem Satz
> IMMER + ÜBERALL
den gesprochenen Text und wiederholen Sie den Satz. Lesen Sie den Text und neh- 60 NICHT OHNE MEIN WÖRTERBUCH!
men Sie sich selbst dabei auf Kassette auf! Vergleichen Sie jeden Satz Ihrer Nehmen Sie immer ein kleines Wörterbuch mit! So können Sie unbe-
Aufnahme mit den Sätzen des Originals. kannte Wörter sofort suchen – und am besten gleich notieren!

61 SCHREIBEN SIE GESCHICHTEN!


entf¡rnen hier: wegmachen
Überlegen Sie sich Geschichten und Dialoge auf Deutsch und
aufnehmen hier: auf Kassette speichern
sich „nhören konzentriert zuhören schreiben Sie diese auf! Suchen Sie unbekannte Wörter im Wörter-
die Aufnahme, -n von: aufnehmen
buch und überlegen Sie sich gute Formulierungen. Wenn Ihre
„bschreiben hier: noch einmal selbst schreiben
b“lden machen Freunde auch gerne schreiben, können Sie sich gegenseitig
das Ged“cht, -e Text in Versen
Geschichten zu bestimmten Themen schreiben.
das Kreuzworträtsel, - Rätsel, bei dem man Wörter in horizontale und vertikale Zeilen schreiben soll
(das Rätsel, - hier: Aufgabe, die man durch Nachdenken lösen kann)
fl•stern sehr leise sprechen 62 SCHREIBEN SIE TAGEBUCH!
erraten ≈ richtig raten
Schreiben Sie Ihre Erlebnisse und Gedanken in einem kleinen Buch
das Tagebuch, ¿er Buch oder Heft, in das man jeden Tag schreibt, was man denkt oder was passiert ist
das Erlebnis, -se von: erleben = als Erfahrung machen oder Heft auf – natürlich auf Deutsch! Sie haben keine Zeit für ein
n¢tzen ≈ benutzen
Tagebuch? Dann schreiben Sie Ihren Terminkalender auf Deutsch!
die Lesung, -en hier: Veranstaltung, bei der ein Autor Teile aus seinem Buch liest
das Gedæchtnis, -se ≈ Speicher im Kopf, um sich an Dinge zu erinnern
die Karteikarte, -n Karte aus festem Papier mit bestimmten Informationen

32 DEUTSCH perfekt 12/06


32 - 33_100 Tipps_3.qxd 10.11.2006 9:51 Uhr Seite 33

DEZEMBER 06
DEZEMBER 06 >>> JANUAR 07
!
51 - 75 Mit CD

> MIT MEDIEN


63 DIE MUSIK MACHT’S!
Singen Sie gern? Dann ist die Weihnachtszeit die richtige Zeit für Sie. Kaufen
69 DEUTSCHE KULTURPROGRAMME
Sie ein Buch und/oder eine CD mit deutschen Weihnachtsliedern. Vielleicht
Gibt es in Ihrer Stadt ein Goethe-Institut, ein Österreichisches
kennen Sie manche davon schon in Ihrer Muttersprache. Auch mit
Kulturforum oder ein Kulturzentrum von Pro Helvetia? Nutzen Sie das
Kinderliedern lässt sich leicht Deutsch lernen. Speziell für das Deutschlernen
Kulturprogramm dieser Zentren! Die meisten Kulturinstitute bieten
sind die CDs Eine kleine Deutschmusik (siehe www.sprachenshop.de) und
auch Veranstaltungen wie Autoren-Lesungen oder Musik- und Film-
Grammatikalische Liebeslieder (siehe Seite 49).
abende an, oft kombiniert mit einer Diskussion. Diskutieren Sie mit!
64 MIT DEUTSCH DURCHS NEUE JAHR 70 TRAINING FÜR DAS GEDÄCHTNIS
Kaufen Sie sich einen Sprachkalender für das Jahr 2007! Mit
Schreiben Sie mit Ihren Lernpartnern 20 Wörter zu einem bestimm-
dem Pons Sprachkalender 2007 Deutsch als Fremdsprache
ten Thema in eine Liste. Sehen Sie sich die Liste zwei Minuten an.
(9,95 Euro) können Sie jeden Tag ein bisschen Deutsch üben.
Wie viele Wörter können Sie im Kopf behalten? Schreiben Sie diese
Wenn Sie schon sehr gut sind und mehr über sprachliche Details und
Wörter auf ein Blatt. Wer hat das beste Gedächtnis? Achten Sie
Stilfragen lernen wollen, ist vielleicht der Duden-Kalender Ohne Punkt
auch auf die Orthografie.
und Komma 2007 (9,95 Euro) das Richtige für Sie!

65 LESEN WIE EIN KIND


Beim Lesen lernen Sie viele Wörter und Ausdrücke und bekommen ein Gefühl > LEICHTER LERNEN
für die Sprache. Deutsche Romane sind noch zu schwierig für Sie? Dann
beginnen Sie mit Märchen, Kinderbüchern oder Comics. Die machen auch sehr 71 GRAMMATIK IM BAD
viel Spaß und sind oft leichter. Hängen Sie Zettel mit grammatischen Phänomenen, die Sie lernen
wollen, an Orte, an denen Sie oft sind, z. B. neben den Spiegel im
Badezimmer! Während Sie Ihre Zähne putzen, können Sie üben!
> MIT ANDEREN
72 WAS SAGT MAN IN DIESER SITUATION?
66 WAS PASST NICHT? Sammeln Sie Redemittel auf Karteikarten: Schreiben Sie die
Bilden Sie und Ihre Lernpartner mehrere Wortreihen mit ungefähr fünf Wörtern. Situation oder das Thema auf die Vorderseite, z. B. „nach der
Ein Wort sollte nicht zu den anderen passen, z. B. „Karotte, Salat, Tomate, Uhrzeit fragen“. Auf die Rückseite kommen die passenden
Pfanne, Kartoffel“. Lesen Sie sich die Wortreihen gegenseitig vor. Erkennen Sie, Formulierungen: „Wie viel Uhr ist es? Wie spät ist es? …“
was nicht passt? Sammeln Sie die nicht passenden Wörter und schreiben Sie zu 73 SPIELEN SIE MIT NEUEN WÖRTERN!
zweit einen kurzen Text mit diesen Wörtern. Sprechen Sie neue Wörter laut: Ändern Sie Ihre Stimme, flüstern
67 URLAUB AUF DEM LAND Sie, schreien Sie laut, sprechen Sie einmal ganz langsam, einmal
Wollen Sie Ferien in Deutschland, Österreich oder der Schweiz machen? Über- sehr schnell, einmal lustig, einmal traurig.
nachten Sie nicht in großen Hotels, sondern in einer kleinen Pension oder auf 74 GRAMMATIK FÜRS AUGE
einem Bauernhof. Dort haben Sie automatisch mehr Kontakt zu den Vermietern Visualisieren Sie die Grammatik: Machen Sie sich selbst Tabellen,
oder zu anderen Gästen – und sprechen mehr Deutsch. Zeichnungen und Diagramme! Arbeiten Sie mit Farben und Symbolen,
68 EIN AU-PAIR ALS LEHRERIN die Sie für alle Ihre Grammatik-Notizen verwenden. Ein Beispiel:
Sie haben in Ihrem Land keine Möglichkeit, Markieren Sie die Satzteile – für jedes Satzteil eine eigene Farbe.
Deutsch zu sprechen? Dann nehmen Sie ein 75 LESEN SIE LAUT!
deutschsprachiges Au-pair in Ihre Familie auf. Die Lesen Sie deutsche Texte laut! So verbessern Sie Ihr
ILLUSTRATIONEN: BERNHARD FÖRTH

junge Frau lebt für eine Zeit bei Ihnen, hilft im Gefühl für die Aussprache der deutschen Wörter.
Haushalt und kümmert sich um Ihre Kinder. So Sie verlieren die Angst, Deutsch zu sprechen, üben
kommt die deutsche Sprache zu Ihnen nach die Artikulation und haben die Wörter im Ohr.
Hause.

12/06 DEUTSCH perfekt


34 - speisekarte 1206.qxd 10.11.2006 9:52 Uhr Seite 34

Schokoladenmousse
an Erdbeersauce Erst als eine leckere Gemüsepfanne vor
uns auf dem Tisch stand, konnte ich Anu
erzählen, dass Glutenunverträglichkeit in
Auf den Seiten 56 bis 61 geht es um Trends in deutschen Restaurants.
Deutschland – noch – keine so bekannte
Aber egal wo Sie essen gehen: Verstehen Sie die Speisekarte? Krankheit ist. Speisekarten geben meistens
keine Auskunft über Gerichte für bestimmte
isch, Fleisch, Käse, Bier – ich kenne alle die das Essen besonders lecker wirken lassen: Es Essgewohnheiten oder für Allergiker.
„F Wörter. Da wird der Restaurantbesuch in
Deutschland das Einfachste der Welt sein“, mein-
ist „bunt“, „knusprig“ oder „knackig“. Außer-
dem sollen Wörter wie „frisch“ oder „hausge-
„Ach so“, sagte Anu und gönnte sich zum
Dessert eine „Schokoladenmousse an Erd-
te meine finnische Freundin Anu, als sie mich macht“ zeigen, dass das Essen in diesem Restau- beersauce“. <
DANIELA NIEBISCH
vor wenigen Wochen besuchte. rant mit frischen Zutaten zubereitet wird und die an hier: mit
So saß ich ihr im Gasthaus „Zur Post“ gegenü- Gerichte nicht aus der Dose oder schon fertig aus die Erdbeer- Erdbeersoße (hier mit französischer
sauce, -n Schreibung)
ber und beobachtete, wie sie die Speisekarte stu- dem Tiefkühlfach kommen. beobachten längere Zeit genau ansehen
dierte: „Bunte Salat-Kreation.“ Sie sah mich an: Steht in der Speisekarte also, wie gut die studieren hier: genau lesen
die G¢rke, -n lange grüne Gemüsepflanze, die man
„Was bitte ist eine bunte Salat-Kreation?“ Ich Küche in einem Restaurant ist? Leider nicht roh essen kann, z. B. als Salat
die P„prika, -/-s rote, grüne oder gelbe Gemüsepflanze
erklärte es ihr: ein Salat aus verschiedenen Salat- immer. Die Beschreibung zeigt vor allem die Fan- eben hier: einfach
sorten und Tomate, Gurke, Paprika oder ande- tasie des Speisekarten-Schreibers. So wird aus das Sahne- klein geschnittenes, gebratenes Fleisch
geschnetzelte mit einer Sahnesoße
rem Gemüse, eben so, dass der Salat viele Farben einem einfachen gemischten Salat schnell „ein die }nverschämt- von: unverschämt = hier:
heit, -en ≈ provozierend, ohne Respekt
hat. kleines Bouquet von Salaten“ oder eine „Salat-
¡rnten z. B. Früchte und Gemüse sammeln,
Anu las weiter: „Sahnegeschnetzeltes mit fri- Variation“. Was das ist, können auch Deutsche die man gepflanzt hat
kn¢sprig ≈ außen hart
schen Pilzen, jungen Karotten – na, wenn die nicht immer verstehen. Wer sich nicht überra- kn„ckig hier: ≈ frisch, saftig
Pilze nicht frisch wären, wäre das auch wirklich schen lassen will, muss den Kellner fragen. hausgemacht nicht gekauft, sondern selbst gemacht
die Zutat, -en Lebensmittel, das zur Herstellung eines
eine Unverschämtheit. Und warum ‚junge‘ Anu hatte damit kein Problem. Nachdem sie Gerichts nötig ist
Karotten? Gibt es auch alte?“ – „Junge Karotten mich eine halbe Stunde lang ausgefragt hatte, zubereiten Speisen herstellen
das Tiefkühlfach, getrennter Teil in einem Kühlschrank für
sind früh geerntete Karotten, sie sind also noch wandte sie sich direkt an den Kellner: „Welches ¿er tiefgekühlte Lebensmittel
(tiefkühlen Lebensmittel bei sehr niedriger
ganz klein und schmecken besonders gut. Und es Essen ist bei Ihnen glutenfrei?“ Der Mann sah sie Temperatur konservieren)
die K•che, -n hier: Art, das Essen zu kochen
gibt ja auch Pilze aus der Dose.“ an: „Glutenfrei?“ – „Na, ob Sie Essen ohne ausfragen viele Fragen stellen
Das Lesen und Verstehen der Speisekarte war Mehl, Brot, Nudeln haben – ohne Gluten eben.“ sich w¡nden an hier: um Rat und Hilfe bitten
glutenfrei ohne Gluten
nicht so einfach, wie meine Freundin gedacht Anu war sehr überrascht, dass der deutsche Kell- k¡nnzeichnen ≈ markieren
FOTO: MAURITIUS/UPPER CUT

hatte. Denn eine Speisekarte stellt nicht nur das ner nicht Bescheid wusste. Schließlich ist gluten- die Glutenun- ≈ Krankheit, bei der man keine Lebens-
verträglichkeit mittel mit Gluten essen darf
Angebot der Küche vor. Sie soll auch Appetit oder laktosefreies Essen in Finnland ganz nor- die ]ssgewohn- ≈ Tradition, welche Lebensmittel
heit, -en und Gerichte man isst
machen und zur Bestellung motivieren. Speise- mal. Es wird dort in Speisekarten oft extra sich gœnnen sich selbst etwas Angenehmes tun oder
beschreibungen sind deshalb voller Adjektive, gekennzeichnet. geben

34 DEUTSCH perfekt 12/06


35-36 Sprachkarten 1206.qxd 10.11.2006 9:55 Uhr Seite 35

SAMMELKARTE
Speisekarten-ABC
Diese gastronomischen Begriffe finden Sie schon dabei, man bestellt sie nicht extra – frisch Der Hinweis, dass das Gemüse oder
auf vielen Speisekarten. Man sollte sie ken- außer man wünscht eine Änderung der der Salat frisch ist, sollte eigentlich unnötig
nen, bevor man sich entscheidet. Beilage. Oft gibt es zu einem Hauptgericht sein. Trotzdem steht er oft auf der Karte,
Guten Appetit! noch einen kleinen Salatteller mit verschie- damit der Gast mehr Appetit bekommt oder
denen Blattsalaten und rohem Gemüse, den um zu zeigen, dass man hier keine billigen
an/auf Sie lesen in Speisekarten von
Beilagensalat. Manchmal gibt es ein Zutaten aus Dosen erwarten muss. Das gilt
Fleischgerichten an irgendeiner Soße oder
Salatbuffet, an dem man sich seinen auch für Wörter wie knackig oder
auf einem Bett von Gemüse. Das soll beson-
Beilagensalat selbst zusammenstellen kann. knusprig.
ders fein klingen und auf die hohe Qualität
des Restaurants hinweisen. Die Wörter Brotzeiten / Kleine Speisen / Für den Geschnetzeltes ist in dünne Scheiben
bedeuten aber nur mit und sind manchmal kleinen Hunger sind z. B. Wurstplatte geschnittenes, kurz gebratenes Fleisch in

DEUTSCH perfekt
mehr ein Hinweis auf kleine Portionen. (= verschiedene Wurstsorten und Brot) gebundener (= mit Mehl dicker gemachter)
oder Käseplatte, Strammer Max Soße. Der Klassiker ist das Züricher
Beilage/Beilagensalat Zu Beilagen
(= Brot/Toast mit Schinken und Spiegelei), Geschnetzelte mit Kalbfleisch, Pilzen und
zählen Kartoffeln, Nudeln, Reis und Gemüse.
gebackener Camembert mit Toastbrot und Sahnesoße.
Sie sind bei den Fleisch- und Fischgerichten

12/06
Salat oder Bratwürste.

SAMMELKARTE
Im Restaurant
Einen freien Platz suchen Den Kellner rufen Nach der Zubereitung fragen
In Deutschland darf man sich zu anderen In normalen Gasthäusern ist die Anrede Oft müsste man Gastronomie-Experte sein,
Personen an den Tisch setzen, wenn das Herr Ober okay. Aber in einer Szene-Kneipe um zu wissen, was hinter bestimmten
Restaurant voll ist. Aber man muss die oder Bar und besonders in einem feinen Namen wie Züricher Geschnetzeltes oder
Gäste, die schon sitzen, um Erlaubnis bit- Restaurant ist diese Anrede nicht sehr Bayerische Creme steckt. Fragen Sie! Auch
ten. Ein Nein ist selten – zum Beispiel schön, für Kellnerinnen passt sie generell wenn Sie bestimmte Zutaten nicht essen
dann, wenn die Gäste noch auf andere nicht. Am besten passen Sie auf, wann die möchten oder dürfen, sollten Sie sich vor
Personen warten. Bedienung mal in Ihre Richtung sieht, und der Bestellung genau informieren.
Entschuldigen Sie, dürfen wir uns winken dann mit der Hand. Beachtet die Schnitzel nach Art des Hauses – ist das
dazusetzen? Bedienung Sie nicht, können Sie auch mit aus Rindfleisch oder aus Schweinefleisch?

DEUTSCH perfekt
Ist (der Platz) hier noch frei? Hallo! oder Entschuldigen Sie … auf sich (Sagen Sie,) Ist in diesem Gericht Gluta-
Stört es Sie, wenn wir uns dazusetzen? aufmerksam machen. He, Sie! ist sehr mat? (Das vertrage ich nämlich nicht.)
unhöflich. Fräulein ist nicht mehr in Mode (Entschuldigen Sie,) Ich darf keine
und gilt als diskriminierend! Produkte mit Mehl essen. Ist die Soße
hier mit Mehl gemacht?

12/06
% Karte zum Text auf Seite 37 %
Viele Wörter, die früher nur nega- Ungeheuer Der Mann sitzt wegen Mordes Mit ihrer zweiten CD hatte
tiv waren, haben eine zusätzliche, das Ungeheuer großes, meis- im Gefängnis. Er hat eine die Band einen Bomben-
meistens positive Bedeutung be- tens böses Märchentier, vor dem Frau getötet. erfolg.
kommen oder können Verben, man Angst hat Mords- sehr groß, sehr stark,
Nomen und Adjektive intensiver Im Dunkeln sah der Berg aus sehr intensiv Geil
machen. wie ein großes Ungeheuer. Mit ihren Freunden haben geil mit starker Lust auf Sex
ungeheuer sehr, groß die Kinder immer einen (meistens negativ)
Unheimlich Simone ist mir ungeheuer Mordsspaß. Erwin war ganz geil auf sie.
unheimlich so, dass es Angst wichtig. geil super, toll
macht Es ist eine ungeheure Men- Bombe Gestern waren wir auf einer
Dieser Mann ist mir ein ge Geld, die im Lotto-Jackpot die Bombe Gegenstand, der geilen Party.
bisschen unheimlich. ist. explodiert, um Menschen zu -geil so, dass man eine Sache
DEUTSCH perfekt

unheimlich sehr, intensiv, töten und Dinge zu zerstören sehr gern tun, haben oder errei-
extrem Mord Die ganze Stadt wurde von chen will
Ich habe mich unheimlich der Mord kriminelles Tun, bei den Bomben zerstört. Andreas ist total profitgeil.
über Heike geärgert. dem ein Mensch so verletzt Bomben- super, toll, besonders Er sucht nur seinen finan-
gut
12/06

wird, dass er stirbt ziellen Vorteil.


35-36 Sprachkarten 1206.qxd 10.11.2006 9:55 Uhr Seite 36

Gutbürgerliche Küche steht bei Seniorenteller ist eine kleinere Portion Gemüsen“ statt „Schweinefilet“ und
Gasthäusern, die eine traditionelle deutsche für ältere Personen zu einem günstigeren „Gemüsegratin“. Das kann auf eine gute
Küche anbieten. Oft bedeutet das auch, dass Preis. Jüngere Leute mit kleinem Hunger Küche hinweisen, muss aber nicht!
auf der Speisekarte viele Fleischgerichte können den Seniorenteller normalerweise
Vorspeise ist eine kleine Speise, die man
stehen. nicht bestellen.
vor dem Hauptgericht isst. Die Bedeutung
hausgemacht Nudeln, Kuchen … sind Tageskarte Viele Gasthäuser bieten außer der Vorspeisen ist in verschiedenen Ländern
hier nicht fertig vom Großhändler gekauft, den Gerichten auf der Speisekarte, die man ganz unterschiedlich. In Deutschland lässt
sondern selbst hergestellt. Wenn in der Karte immer bestellen kann, Essen an, die nur für man sie oft weg. Suppen sind eigentlich ein
nach Hausmacher Art steht, ist das Essen diesen einen Tag sind. Manchmal gibt es extra Gang im Menü, sie stehen auf der
nach traditioneller Art gekocht. auch eine Mittagskarte / ein Mittagsmenü. Karte aber auch oft bei den Vorspeisen.
Die Speisen werden dann nur zur Mittagszeit
Kinderteller sind Gerichte speziell für Wiener Schnitzel / Schnitzel Wiener Art
DEUTSCH perfekt

serviert. Wenn es eine Tagessuppe gibt,


Kinder. Die Portion ist kleiner, meistens gibt Hier müssen Sie genau lesen. Das original
fragen Sie den Kellner, welche Suppe es ist.
es Schnitzel und Pommes frites, Nudeln mit Wiener Schnitzel muss aus Kalbfleisch sein.
Tomaten- oder Hackfleischsoße oder von Gasthäuser, die als besonders fein gel- Wenn die Gasthäuser ein anderes Fleisch
Würstchen. Die Gerichte bekommen Namen ten wollen, schreiben gern „Filet vom verwenden, steht oft Schnitzel Wiener Art
12/06

wie „Micky Maus“ oder „Pinocchio“. Schwein“ oder „Gratin von frischen auf der Karte.

Einen besonderen Wunsch Bestellen können Sie dann so: zurückgehen lassen.
nennen Ich hätte gern / Ich nehme/möchte … Das Fleisch ist noch nicht durch.
Kann ich den Fisch auch mit Bratkar- Bitte bringen Sie mir ... (= fast roh) Würden Sie es bitte noch
toffeln statt mit Kartoffelsalat haben? stärker braten?
Können Sie mir noch ein bisschen Brot Reklamieren
bringen? – Danke. Das Essen schmeckt nicht? Reklamieren Sie Bezahlen
Ich hätte gern den Chefsalat, aber sofort, nicht erst nach dem Essen. Wenn Sie Können wir bitte bezahlen? / Können
ohne Schinken, bitte. alles gegessen haben, gibt es keine Preis- Sie uns bitte die Rechnung bringen?
Ich bin auf Haselnüsse allergisch. reduktion. Und: Formulieren Sie Ihre Wir zahlen dann.
Können Sie die weglassen? Reklamation freundlich, auch wenn Sie In Deutschland können alle Personen am
recht haben. Tisch getrennt bezahlen. Die Bedienung
Bestellen Entschuldigen Sie, aber die Suppe ist fragt: Zusammen oder getrennt? Wenn
DEUTSCH perfekt

Meistens kommt die Bedienung selbst und leider total versalzen. das Essen geschmeckt hat, geben Sie eine
fragt nach Ihren Wünschen. Wenn nicht, Die Gabel ist schmutzig. Darf ich Sie runde Summe. Üblich ist ein Trinkgeld von
machen Sie auf sich aufmerksam: um eine neue bitten? circa zehn Prozent.
Hallo! Darf ich bitte bestellen? / Tut mir leid, aber diese Soße ist mir zu Hier bitte. Stimmt so.
Ich möchte bitte bestellen. fett. Ich möchte das Essen bitte 9,20? Machen Sie zehn.
12/06

% Karte zum Text auf Seite 37 %


SAMMELKARTE

Was wollen Tina, Thomas und Mikis mit irre, verrückt oder Wahnsinn sagen? Wörter wie diese hört man Wahnsinn!
in der gesprochenen Sprache oft: Sie alle sind Synonyme für verrückt oder mental krank, haben aber auch
irre
eine positive Bedeutung. Außerdem kann man mit ihnen andere Wörter intensiver, stärker oder größer
machen, ohne immer „sehr“ zu verwenden.
verrückt

Verrückte Wörter Das Buch ist wirklich irre! Toll Wahnsinn


irre sehr, sehr intensiv, extrem toll super, sehr gut Wahnsinn unvernünftig, nicht
Alle glaubten, Johann sei Es ist wirklich irre heiß hier. Susi kann ganz toll malen. zu verstehen
irre/irrsinnig/verrückt, weil toll intensiv, stark Du willst im Rhein baden?
er ein Damenkleid trug. Wahnsinnig Ich hab’ dich ganz toll lieb. Das ist der pure Wahnsinn!
Im Alter wurde der Autor wahnsinnig sehr, total, extrem Wahnsinn! toll, unglaublich
wahnsinnig. Ihn trieb die Ich habe mich wahnsinnig Verrückt Wahnsinn, wie schnell Pia
Not in den Wahnsinn. über deinen Besuch gefreut. wie verrückt sehr viel, intensiv Deutsch gelernt hat!
DEUTSCH perfekt

Der Hund sprang wie toll Er rannte wie verrückt. Wahnsinns- sehr groß/stark,
durch die Gärten. (selten) Irrsinnig verrückt ungewöhnlich, unglaub- extrem, intensiv
irrsinnig sehr, stark, intensiv lich, seltsam Gib mir bitte etwas zu trin-
Irre Clara freute sich ganz irrsin- Du kennst Angela Merkel per- ken! Ich hab’ einen Wahn-
12/06

irre super, sehr gut nig über die Nachricht. sönlich? Das ist ja verrückt! sinnsdurst!
37 - Mahlzeit 1206.qxd 10.11.2006 9:57 Uhr Seite 37

THOMAS SCHÄFER DARIA MICHALEK JAMES FOSTER MANNI LANG GREGOR KAMINSKI HERTA LEHMANN MIKIS PAPADOPOULOS

MIKIS Ja, ich habe ja schon an Ihre Mutter


geliefert. Seit ich mit 18 als Fahrer beim Schlacht-
hof angefangen habe. Und Sie sind auch kein klei-
nes Mädchen mehr. Sondern eine schöne Frau.
Meinen Sie nicht, es ist langsam an der Zeit, dass

MAHLZEIT! 14 wir uns duzen?

TINA Aber, Herr Papadopoulos, ich …


Können Tim und Tina das Rätsel um die aggressive Zettel-Aktion einer Gruppe
(Thomas kommt wieder herein)
Vegetarier endlich lösen? Es sieht so aus: Mikis Papadopoulos bringt Tina eine
Videokassette mit Beweisen. Aber kommt Mikis nur deshalb? Nein, in Wahrheit THOMAS Hört mal: Das war Katrins Mutter.
kommt er aus einem ganz anderen Grund in die Fleischerei … Katrin ist wieder aufgetaucht. Sie war bei einer
Freundin in Salzburg. Das heißt, sie kann es nicht
gewesen sein. Ist das nicht verrückt ? Da fällt mir
wirklich ein Stein vom Herzen! … Aber was ist
TINA Papa, das weiß ich doch alles! Aber das immer Mittagspause. Dort ist ein Fernseher. denn hier los? Warum sind Sie denn so komisch?
ist meine Sache, oder? (Thomas kommt herein) Ach, Thomas, das wird Ist was passiert? <
Sie auch interessieren. Kommen Sie doch gleich
MANNI Ja, ja. Ich mache mir doch nur Sor-
mit!
gen. Ich meine, eine junge Frau in den besten Jah-
ren … Ich werde doch mal fragen dürfen, warum THOMAS Was?! Aber ich muss noch … Was Mahlzeit! hier: Guten Appetit! auch:
Gruß zwischen Kollegen
du immer noch keinen Freund hast, oder? ist denn los?
das Rätsel, - hier: Sache, die man sich nicht
erklären kann
TINA Papa, ich bitte dich! Und … was ist MIKIS Hier. (Zeigt auf die Kassette) Das aussehen hier: wirken
eigentlich mit dir und Frau Lehmann? Video. der Beweis, -e von: beweisen = zeigen, dass eine
Vermutung richtig ist
(Mikis kommt herein) THOMAS Oh Gott! … Na dann mal los. die Fleischerei, -en Geschäft, in dem Fleisch und Wurst
verkauft werden
(südd./westd./westösterr./schweiz.
TINA Herr Papadopoulos, was machen Sie MIKIS (hat inzwischen die Kassette in den die Metzgerei; nordd. die
denn so spät noch hier? Wir haben in fünf Minu- Videorekorder gesteckt) Na, das ist aber ziemlich Schlachterei)
Das ist meine Sache. Das geht dich nichts an.
ten Feierabend. dunkel. Man kann kaum etwas erkennen.
Ich bitte dich! hier: ≈ Hör auf, mich zu ärgern!
der Feierabend, -e Ende der Arbeitszeit
MIKIS Hallo zusammen! TINA Doch, da kommt jemand. Sehen Sie
na hier: ≈ also
das nicht? Thomas, ist das Katrin? Können Sie das „llerseits alle zusammen
MANNI Hallo! Na, dann lasse ich die jungen
erkennen? das Überw„chungs- Film von der
Leute mal alleine. Noch einen schönen Abend video, -s Videoüberwachung
(die Videoüberwachung Kontrolle durch Videokameras)
allerseits. (Geht hinaus) THOMAS Ich weiß nicht … schwer zu sagen.
der Schl„chthof, ¿e ≈ Fabrik, in der Tiere geschlachtet
Von der Größe her könnte sie es sein. Aber der werden
MIKIS Tina, ich hab’s bekommen! Und ich (schl„chten ≈ ein Tier wegen seines Fleisches
Gang … Der passt überhaupt nicht zu Katrin. (Ein totmachen)
hab’s auch gleich mitgebracht.
Handy klingelt) Oh, das ist meins. Entschuldi- gesp„nnt ≈ neugierig
FOTOS: GETTY IMAGES (5); IMAGE SOURCE (2); B. SIEG; ILLUSTRATION: G. LECHNER

TINA Was? Wovon sprechen Sie denn? ]cht? stimmt das wirklich?
gung. (Geht raus) Hallo?
Oh Gott! Oje!
MIKIS Vom Video. Dem Überwachungsvi- Na dann mal los. ≈ Dann fangt an.
MIKIS Das Video hilft uns wohl nicht weiter.
von der Größe her ≈ wenn man die Größe vergleicht
deo von unserem Schlachthof. Ich hab’s selbst Ich werde es trotzdem der Polizei geben. Viel- der G„ng hier: Art, wie man geht
noch nicht gesehen. Wahnsinn , bin ich ge- leicht können die es ja verwenden. weiterhelfen helfen, Probleme zu lösen
spannt. Mal sehen, ob es tatsächlich diese Katrin wohl vermutlich, wahrscheinlich
TINA Das ist bestimmt das Beste. Es ist an der Zeit. ≈ Man muss das jetzt endlich tun.
war. Los, schließen Sie ab. Dann können wir es sich duzen (einer zum anderen) Du sagen
ansehen. MIKIS (holt tief Luft) Tina, wie lange kennen auftauchen aus dem Wasser hochkommen; hier:
plötzlich und überraschend da sein
wir uns jetzt eigentlich schon?
TINA Echt? Irre ! Nur noch einen kleinen Da fällt mir ein Stein Jetzt bin ich froh und ohne Sorge.
vom Herzen!
Moment … Kommen Sie mit. Wir haben hinten TINA Keine Ahnung. Wenn ich es mir so
einen kleinen Raum, da machen wir auch überlege, schon ziemlich lange, oder?

> Im nächsten Heft geht’s weiter!

12/06 DEUTSCH perfekt 37


38-39 uezt 1206.qxd 10.11.2006 10:35 Uhr Seite 38

ÜBUNGEN ZU DEN THEMEN DES MONATS

SEITE 11 71 % DER DEUTSCHEN MÄNNER ...


Hilfe im Haus
1
Das Wort Hausmann gibt es im Deutschen noch gar nicht
so lange. Aber heute können sich viele Männer vorstellen, als
Vater und Hausmann zu Hause zu bleiben. Welche Kombina-
tionen mit Haus- machen auch Sinn? Ordnen Sie zu! SEITE 72 - 76 STOLZE STÄDTE IM NORDEN
Wie unpersönlich!
3
Man kann sich gut vorstellen, wie früher auf dem Marktplatz von
SCHULE TIER Wismar um den Preis von Fisch gehandelt wurde. Die
Personen, die das damals taten, sind unbekannt und auch gar nicht
ARZT FRAU wichtig. In solchen Fällen benutzt man häufig das Passiv. Bilden Sie
aus den Sätzen Konstruktionen im Passiv!

HAUS…
HALT BLUME 1. Die Menschen auf dem Markt lachten viel.
Auf dem Markt wurde viel gelacht
______________________________________________.

STOPP AUFGABE 2. Manchmal stritten die Leute aber auch.


______________________________________________.

3. Einmal beleidigten die Leute den Fischhändler Hansen.


______________________________________________.

4. Jemand sagte ihm, dass sein Fisch nicht frisch sei.


______________________________________________.
SEITE 66 - 67 TATORT: POST-FILIALE
Was macht man wo?
2 5. Bei diesem Streit verletzte jemand den Fischhändler.
______________________________________________.
Vor Weihnachten hat man meistens viel Stress, da kann man
6. Man brachte ihn sofort ins Krankenhaus.
auch durcheinanderkommen: In der Post-Ecke beim Bäcker
______________________________________________.
Briefe verschicken – kann man dann vielleicht in einer Post-
Filiale auch Brötchen kaufen? Passen Sie auf, dass Sie nichts 7. Dort behandelte man seine Verletzung.
verwechseln! Was kann man auf der Post alles erledigen? ______________________________________________.
Kreuzen Sie an! 8. Nach seiner Genesung begrüßte man ihn freudig am
ein Konto eröffnen Marktstand.
______________________________________________.
ein Einschreiben senden

ein Paket verschicken

Lotto spielen
FOTOS: DEUTSCHE POST; HANSESTADT WISMAR TOURISMUSZENTRALE

Briefumschläge kaufen

ein Paket einpacken lassen

ein Päckchen abholen

einen Kaffee trinken

Geld auf ein Konto einzahlen

Briefmarken kaufen

LÖSUNGEN auf Seite 49


38 DEUTSCH perfekt 12/06
38-39 uezt 1206.qxd 10.11.2006 10:35 Uhr Seite 39

Die Weihnachts-Aktion
von
www.deutsch-perfekt.com
und
SEITE 34 SCHOKOLADENMOUSSE AN ERDBEERSAUCE
Wilde Kreationen
4 www.goethe.de/fernunterricht

In manchen Restaurants werden Speisen in seltenen Kombinationen serviert. Aber


Sahnebrot? Käsegemüse? Da hat der Koch wohl doch etwas zu viel Fantasie
Schreiben Sie
gehabt! Was passt besser? Kombinieren Sie die Wörter und tragen Sie die passen- Ihre Geschichte –
den Buchstaben in die Kästchen ein!
auf Deutsch!
1. Sahne + f h
a) -brot

2. Käse +
b) -gemüse
WEIHNACHTEN
3. Schokoladen + c) -salat
IN IHRER HEIMAT
d) -kuchen
4. Gurken +
2 Was ist typisch für das Fest in
e) -mousse Ihrem Heimatland?
5. Rinder +
f) -geschnetzeltes
2 Was ist anders als in Deutsch-
land?
6. Karotten +
h) -torte 2 Erinnern Sie sich an ein interes-
7. Tomaten +
santes oder lustiges Ereignis, das
Sie selbst zu Weihnachten erlebt
haben?

SEITE 11 DER GUTE TIPP


Probleme mit dem Vermieter?
5 Erzählen Sie uns und den Besuchern
der Deutsch perfekt-Website Ihre per-
sönliche Geschichte! Bitte kurz (maxi-
Schwierigkeiten mit dem Vermieter kann jeder mal haben. Deshalb ist es wichtig,
mal 200 Wörter) – und keine Angst vor
dass man gut informiert ist und weiß, wo man Hilfe bekommt. Bei den
Fehlern! Denn die Fernunterrichts-
Informationen unten stimmt aber etwas nicht! Lesen Sie den Text auf Seite 11
Experten des Goethe-Instituts korri-
noch einmal genau und korrigieren Sie die Sätze!
gieren für Sie die Fehler in Ihrem Text.
So bekommen Sie kostenlos die pro-
1. In einem Mieterverein sind Vermieter Mitglied.
fessionelle Hilfe eines Deutschlehrers –
________________________________________________________
ganz egal wo Sie wohnen.

2. „Ich habe Mietstreitigkeiten.“ Das heißt: „Ich habe Probleme mit den Mitmachen ist ganz einfach:
anderen Mietern im Haus.“ Schreiben Sie Ihren Text und schicken
________________________________________________________ Sie ihn bis 15. Dezember als E-Mail an
weihnachten@deutsch-perfekt.com
3. Der Mieterverein hilft allen Personen kostenlos.
Schon zu Weihnachten lesen Sie die
________________________________________________________ Weihnachtsgeschichten auf
www.deutsch-perfekt.com
4. Städtische Mieterberatungen helfen dem Mieter vor Gericht. ) Deutsch lernen
Städtische Mieterberatungen helfen den Mietern nicht vor Gericht.
________________________________________________________
Menschen in mehr als 70 Ländern lernen schon
5. Für die Hilfe bei kommunalen Mieterberatungen muss man bezahlen. Deutsch mit den Fernkursen des Goethe-Intituts. Die
Fernkurse sind multimedial (Internet, Bücher, CDs)
________________________________________________________ und interaktiv. Der große Vorteil: Man lernt wann und
wo man will – überall auf der Welt. Informationen:
www.goethe.de/fernunterricht
LÖSUNGEN auf Seite 49
12/06 DEUTSCH perfekt
40-Ganz Genau 1206.qxd 10.11.2006 10:43 Uhr Seite 40

„Sagt man ,Ich habe


GANZ GENAU 15 Minuten auf dem Sofa
geschlafen‘ oder ,Ich

» TE KA MO LO «
Die Position von adverbialen Angaben PJOTR GLIWKO,
habe auf dem Sofa 15 Mi-
nuten geschlafen‘? Oder
geht vielleicht beides?“
MUSIKER,
im Mittelfeld STUTTGART

Das Mittelfeld im Satz Position der adverbialen Angaben


Die Verb-Position in einem deutschen Satz lernt man schon früh im Mittelfeld
kennen: In Aussagesätzen und in Fragen mit Fragewort steht das Im Mittelfeld stehen die adverbialen Angaben meistens in dieser
konjugierte Verb auf Position zwei, ein zweiter Verbteil – Infinitiv Reihenfolge hinter dem konjugierten Verb:
oder Partizip – am Satzende. Für diese Verbklammer ist die deut- 1. TEMPORALE Angabe (Angabe der Zeit): Wann? Wie lange?
sche Sprache bekannt: Sie heißt deshalb auch Klammersprache. 2. KAUSALE Angabe (Angabe des Grundes): Warum?
Der Bereich zwischen dem ersten und dem zweiten Teil des Verbs 3. MODALE Angabe (Angabe der Art und Weise): Wie?
ist das Mittelfeld. 4. LOKALE Angabe (Angabe des Ortes): Wo? Wohin? Woher?

Max wurde gestern wegen einer Infektion schnell


Anja hat gestern die ganze Nacht wie verrückt in der Disco getanzt. TE KA MO
VERB MITTELFELD VERB ins Krankenhaus gebracht.
TEIL 1 TEIL 2 LO

Ergänzungen sind obligatorische Satzglieder. Die Reihenfolge bleibt gleich, auch wenn eine oder mehrere Angaben fehlen:
Ohne sie ist ein Satz grammatikalisch falsch. Max wurde gestern ins Krankenhaus gebracht.
Angaben wie hier, dort, gestern, heute, gern,
leider sind fakultativ. Sie können in einem Satz TE LO
stehen, müssen aber nicht.
Oft sind Varianten möglich, denn generell gilt:
2 Die Information, die man betonen will, steht möglichst weit hinten im

Satz, also möglichst nahe beim zweiten Teil des Verbs.


1 „Normale“ Reihenfolgen
Ordnen Sie die Satzteile und 2 Informationen, die schon vorher genannt wurden, stehen vor der

nummerieren Sie! neuen Information.


2 Kurze Wörter (z. B. Pronomen) stehen vor langen Wörtern (z. B. Nomen).
1. Das Paket wurde 4. Wir möchten uns
nach Wien in Ruhe
Wer aber unsicher darüber ist, was richtig ist, sollte sich an der TE–KA–
per Luftpost dann
MO–LO-Regel orientieren!
vorgestern über ihren neuen Freund
geschickt. unterhalten.

2. Ich habe
im Park
5. Möchtest du auch
mit dem Segelboot
2 Unterwegs
Bestimmen Sie die Angaben: temporal, kausal,
modal oder lokal? Schreiben Sie TE, KA, MO
heute Morgen um die Welt oder LO in die Kästchen!
eine Freundin getroffen. einmal in deinem
1. Warum bist du / gestern / so schnell / nach Hause /
Leben
gegangen?
3. Da haben wir uns segeln? Ich schon!
im Café
2. Ich bin / mit einer Boing 747 / nach Berlin / geflogen.
Sahnehäubchen 6. Sara hat
für Freitag am Montag
3. Sabine ist / heute / wegen des Staus / mit der S-Bahn /
verabredet. vor lauter Hektik
MEHR ÜBUNGEN ihren Schlüssel vergessen.
zu TE-KA-MO-LO finden Sie zur Arbeit / gefahren.
2 im aktuellen Übungsheft
Deutsch perfekt plus
FOTO: PRIVAT

(siehe Seite 4) 4. Heinz möchte / dieses Jahr / gerne / in die Schweiz / fahren.
2 im Internet auf
www.deutsch-perfekt.com
) Deutsch lernen
) Grammatik

LÖSUNGEN auf Seite 49


40 DEUTSCH perfekt 12/06
41-Situation 1206.qxd 10.11.2006 10:44 Uhr Seite 41

UM DEN WEIHNACHTSBAUM
der Weihnachtsbaum, ¿e
die K¡rze, -n (auch: der Chr“stbaum, ¿e) der Weihnachtsengel, -

die Weihnachtskugel, -n
der Adv¡ntskranz, ¿e
(auch: die Chr“stbaumkugel, -n)
der Strohstern, -e

der Adv¡ntskalender, -

das Gesch¡nkpapier

das Gesch¡nk, -e

das Lam¡tta
das Gesch¡nkband, ¿er

die Weihnachtsgans, ¿e

das Plætzchen, -
der N¢ssknacker, -
der Weihnachtsbaumständer, - der (Chr“st-)St¶llen, - der Lebkuchen, -
die Kr“ppe, -n (auch: der Chr“stbaumständer, -)

1 Weihnachtsstress
Susanne erzählt am Nachmittag des Heiligen
2 Oh, du fröhliche …!
Viele Dinge sind typisch für Weihnachten. Was ist
Abends (24. Dezember) ihrer Schwester, was richtig? Kreuzen Sie an!
sie alles gemacht hat. Ergänzen Sie das
Partizip II! 1. Am Weihnachtsbaum brennen die …
aufstellen ◆ backen ◆ einpacken ◆ Plätzchen Kerzen Geschenke
schmücken ◆ schreiben ◆ singen
2. Unter dem Weihnachtsbaum liegen die …
1. Im Dezember haben Moni und ich viele Plätzchen
Geschenke Strohsterne Kerzen
_______________. 2. Dazu haben wir immer
Weihnachtslieder _______________. 3. In dieser 3. Besonders lecker ist der …

Woche habe ich jeden Abend Weihnachtskarten an Nussknacker Adventskalender Stollen

die Verwandten _______________. 4. Heute 4. Die Geschenke sind meistens in schönem …


Morgen habe ich die Geschenke für Dieter und die Lametta Geschenkpapier Lebkuchen
Kinder _______________. 5. Die Kinder haben
ILLUSTRATION: BERNHARD FÖRTH

5. Zu Weihnachten essen viele Menschen …


heute Vormittag schon den Weihnachtsbaum
Weihnachtsgans Strohsterne Weihnachtsengel
_______________ und die Krippe
_______________. Jetzt sind wir alle müde. Üben Sie weiter!
Sie finden eine Übung
zum Thema „Weihnachten“
vom 27.11. bis 17.12.2006 auf
www.deutsch-perfekt.com
) Deutsch lernen
) Übungen zum aktuellen Heft LÖSUNGEN auf Seite 49
12/06 DEUTSCH perfekt 41
42-Raten 1206.qxd 10.11.2006 10:45 Uhr Seite 42

RATEN SIE MAL!


START
SEITE 8 UNTERNEHMEN SCHULE
1 Der rote Faden
S

Die Phorms Management AG möchte als erste Privatschule C C


in Deutschland Geld verdienen. Das finden viele Lehrer gar
nicht gut. Sie hoffen, dass die Idee nicht imitiert wird. L E
H
Wie kann man das auch sagen? Folgen Sie dem roten Faden
und schreiben Sie die Buchstaben auf die Zeile! H
U A
M
ZIEL T

Lösung: Die Lehrer hoffen, dass die Idee nicht __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __.

SEITE 50 - 51 MEIN DEUTSCHLAND-BILD 2. 4.


2 Im Winter 5. 2 8

6. 7.
Das Deutschland-Bild zeigt eine schöne Winterlandschaft.
Gehen Sie im Winter gern in die Natur hinaus, bei Schnee 1. 6 7
und Eis? Erraten Sie die Wörter: Sie gehören alle zum
4 5
Thema Natur und Wetter! Die Buchstaben in den
Sternchen ergeben das Lösungswort. 1 3

3.
1. Ein sehr kleines Teil aus Schnee ist eine …

FOTO: DEUTSCHE POST; ILLUSTRATIONEN: B. FÖRTH (6)


2. Ein typisch deutscher Baum ist die … 5. In Deutschland feiert man Weihnachten im …
3. Viele Bäume, die eng zusammenstehen, sind ein … 6. Ein Stück Land, auf dem z. B. Gemüse wächst, nennt man …
4. Draußen weht ein starker …! 7. Wasser wird bei sehr niedrigen Temperaturen zu …

Lösung: Im Winter hat der See eine __ __ __ __ __ __ __ __.

Seite 52 - 53 DER BLICK VON AUSSEN Die Bilder in diesem Rebus-Rätsel stehen jeweils für ein Wort. Durch Ergänzen,
3 Zu viel Kultur? Tauschen oder Wegstreichen von Buchstaben entstehen neue Wörter, aus denen sich
die Lösung ergibt. Der Lösungssatz ist ein bekannter Spruch aus dem 19. Jahrhundert.
2 = ul 4=u 5=r
1=r 3 + 6 = tet 6 = au 9 10

2 3 4
7 = fe
1+i 4 5
1=V +6=s

Lösung: Die __ __ __ __ __ __ eines __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __

nach dem __ __ __ __ __ __ __ __ __ von __ __ __ __ __.

LÖSUNGEN auf Seite 49


42 DEUTSCH perfekt 12/06
43-Gesehen+Gelesen 1206.qxd 10.11.2006 10:45 Uhr Seite 43

GESEHEN + GELESEN
> IKEA
Kater nach dem Fest
Bei Festen wie Weihnachten wird
immer viel gegessen – und
manchmal auch viel getrunken.
Dann kann es passieren, dass man
am nächsten Tag einen Kater hat. > RORORO
So nennt man die Kopfschmerzen, Frustschutzmittel
die man bekommt, wenn man zu
viel Alkohol getrunken hat. Frustschutzmittel sieht aus wie eine falsche
„Oh, mir geht es gar nicht gut. Ich Schreibung des Wortes Frostschutzmittel. Das ist
habe einen schrecklichen Kater!“ ein Mittel, das verhindert, dass Wasser bei großer
Aber ein Kater ist vor allem eine Kälte zu Eis wird. Im Winter schützt dieses Mittel
männliche Katze. Es ist also die zum Beispiel einen Auto-Motor vor Frost, also vor
Katze auf dem Bild, die sagt, dass sie nicht erst nach dem Fest, sondern Temperaturen unter null Grad Celsius. Der
schon vorher kommen will. Buchverlag Rororo kann die Leser seiner Bücher
im Winter nicht vor Frost schützen – aber vor
Frust, also vor Ärger und Enttäuschung: Wer gute
Bücher liest, wird nicht frustriert.
> YAMAHA
Ich höre was, was du nicht siehst!
Der Spruch Ich höre was, was du nicht siehst! ist eine Variation des
bekannten Spiels Ich sehe was, was du nicht siehst!, mit dem man auch gut
sein Deutsch verbessern kann (siehe Seite 32). Beim Spiel soll man raten,
welchen Gegenstand der andere sieht und beschreibt. Die Firma Yamaha
will aber nicht spielen. Sie will zeigen, dass man mit ihren digitalen
Sound-Projektoren den Ton von Filmen so gut hören kann wie im Kino. Die
Sound-Projektoren sind so klein, dass man sie fast nicht sieht.

> DIE ZEIT > SÜDDEUTSCHE ZEITUNG


Vom Stromschlag getroffen Erdbebenforscher erschüttert
Einen Stromschlag be- Ein Erdbebenforscher
kommt man, wenn man ist eine Person, die
in eine Steckdose oder an die Gründe von
ein nicht isoliertes Strom- Erdbeben untersucht. Das sind starke Bewegungen der
kabel fasst. „Getroffen“ Erde, durch die oft viele Gebäude zerstört werden. Denn
wird man vom Strom- durch die Bewegung des Bodens werden auch die Häuser
schlag aber nicht. Der Blitz „geschüttelt“: Sie werden erschüttert. Dass die
kann einen treffen – oder Seismologen erschüttert sind, bedeutet hier aber etwas
der Schlag. anderes: Jemanden erschüttern heißt auch, ihn durch eine
Eigentlich ist der Schlag, der einen Menschen treffen kann, schlimme Nachricht zu schockieren.
eine Kurzform für Schlaganfall: Teile des Gehirns werden „Der Tod ihres Freundes hat sie sehr erschüttert.“
zerstört, weil sie nicht mehr genug Blut bekommen. Warum die Erdbebenforscher schockiert sind, sagt die Zeile
„Seit seinem Schlaganfall kann Jan nicht mehr sprechen.“ unter der Überschrift: Sie sagt, dass vieles, woran
„Mich trifft der Schlag!“ ist ein Ausdruck, der zeigen soll, Erdbebenforscher geglaubt haben, ins Wanken geraten ist
dass man sehr unangenehm überrascht ist. Bei den hohen – also auch erschüttert worden ist. Die Forscher müssen
Energiepreisen (siehe Seite 18)könnte es passieren, dass neu und anders denken, weil manches alte Wissen nicht
den Empfänger einer Stromrechnung der Schlag trifft. mehr richtig ist.

12/06 DEUTSCH perfekt 43


44-46 SSV Sprachkarten 1206.qxd 10.11.2006 10:53 Uhr Seite 44

SCHREIBEN
Das Ereignis meines Lebens!
Immer wieder gibt es im Leben wichtige Ereignisse, über die man Die Karte können Sie selbst am Computer mit Bildern kreativ
seine Freunde und Bekannten informieren möchte: die Hochzeit, gestalten oder auch vom Fotolabor mit einem Foto drucken lassen.
eine Geburt oder ein Umzug. Sie können nicht alle Ihre Freunde Text-Ideen für wichtige Bekanntmachungen finden Sie auf der
und Bekannten einzeln informieren? Karte rechts.

Dann können Sie auch per Post eine Karte oder ein Rundschreiben
schicken.
das Ereignis, -se von: sich ereignen = passieren
die Geb¢rt, -en von: geboren werden
Auf die Karte schreiben Sie alle Informationen, die Ihre Freunde der }mzug, ¿e von: umziehen
das R¢ndschreiben, - Brief: Er wird in gleicher Form und mit gleichem Inhalt an mehrere
wissen sollen. Schön ist natürlich, wenn Sie dazu auch ein paar Personen geschickt.
persönliche Worte für jeden Bekannten mit der Hand schreiben. gest„lten hier: eine Form geben

SPRECHEN
Sich wiedersehen und wiedererkennen
Manche Menschen trifft man nur einmal im Leben – oder man glaubt das zumindest. Merken Sie sich jeden, dem Sie auf einem Seminar,
im Urlaub, auf einer Party oder auf einer großen Konferenz begegnen? Wahrscheinlich nicht.

Aber manchmal begegnet man sich ein zweites Mal. Vielleicht erinnern Sie sich sogar an den
anderen. Was können Sie in so einer Situation sagen?
ILLUSTRATION: BERNHARD FÖRTH; FOTO: PRIVAT

Oder schlimmer: Sie kramen in Ihrem Gedächtnis, finden aber den Namen nicht. Was dann?
Hilfe bekommen Sie auf der Karte rechts.

zum“ndest wenigstens kramen suchen


begegnen zufällig treffen Gedæchtnis, -se ≈ Speicher im Kopf, um sich an Dinge
sogar ≈ auch zu erinnern

VERSTEHEN
MfG – Mit freundlichen Grüßen Viele Abkürzungen werden nur in bestimmten Fachgebieten
(Medizin, Informatik, Technik …) verwendet und können deshalb
1999 landete die bekannte Rap- und Hiphop-Band Die fantastischen auch nur von Insidern verstanden werden. Auch in der mündlichen
Vier mit ihrem Lied MfG (= Mit freundlichen Grüßen) einen Hit. Sprache gibt es viele Abkürzungen, wie zum Beispiel „AB“ für den
Ihr Song besteht fast nur aus Abkürzungen. „Anrufbeantworter“ oder „Uni“ als Kurzform von „Universität“.
Diese werden wiederum in schriftlichen Texten nur verwendet,
Abkürzungen sind Kurzformen von Wörtern und Wortgruppen. Sie wenn diese informell und an der mündlichen Sprache orientiert
sollen in schriftlichen Texten Platz sparen, vor allem, wenn sie als sind. Auf der Karte rechts finden Sie eine Zusammenstellung häufi-
formelhafte Wendungen sehr häufig vorkommen. Was abgekürzt ger Abkürzungen in schriftlichen Texten.
wird, hängt von der Textart und vom Kontext ab. Niemand würde
l„nden mit hier: ≈ Erfolg haben
zum Beispiel „Wohnung“ in einem Brief abkürzen, in einer die W¡ndung, -en hier: Ausdruck
Zeitungsanzeige aber schon: Whg. die Zus„mmenstellung, -en ≈ kleine Sammlung

44 DEUTSCH perfekt 12/06


44-46 SSV Sprachkarten 1206.qxd 10.11.2006 10:53 Uhr Seite 45

SAMMELKARTE SCHREIBEN
Private Bekanntmachungen
Geburtsanzeigen Umzugsanzeigen
Wenn Sie umziehen, ist die wichtigste
Auf eine Geburtsanzeige schreibt man immer den Namen des Kindes und Vor- und Nach-
Information die komplette Adresse.
name beider Eltern. Man kann auch den Namen der Geschwister nennen und schreiben, wie
Schreiben Sie auch, ab wann man Briefe
groß und schwer das Baby bei der Geburt war. Denken Sie auch an ein Foto des Kindes!
an die neue Adresse schicken kann.
WIR SIND JETZT ZU DRITT!
Wir freuen uns über die
WIR ZIEHEN UM!
Sophia ist da!
Geburt unseres Sohnes
Am 10. November hat
ALEXANDER MATHIAS Martin eine süße kleine Liebe Marita, lieber Peter,
Schwester bekommen! endlich hat es geklappt:
Wir sind sehr glücklich und Wir haben eine größere Wohnung gefunden.
Am 20. November 2006 hat freuen uns über unser neues Unsere neue Adresse ist ab dem 15.01.2007:

DEUTSCH perfekt
Alexander Mathias Familienmitglied!
Florian Meyer und Jessica Smith
das Licht der Welt erblickt. Die stolzen Eltern Musterweg 15 a
Heinz und Janine Reger 10115 Berlin
Größe: 53 Zentimeter mit Martin Tel. (030) 45 67 89
Gewicht: 3600 Gramm
Kommt doch mal vorbei, wir freuen uns auf Euch!
Susanne und Hermann Schuller

12/06
Jessica & Florian

SAMMELKARTE SPRECHEN
Kennen wir uns nicht?
Ja, ich erinnere mich! So können Sie reagieren, wenn jemand Sie Haben wir uns nicht schon einmal
Sie treffen eine Person, die Sie schon einmal anspricht und sagt, dass er Sie kennt: (irgendwo) gesehen?
gesehen haben. Zeigen Sie, dass Sie sich an Ach ja, ich erinnere mich. Wie geht es Ich glaube, wir kennen uns. Aber ich
die Person erinnern. Sagen Sie am besten dir/Ihnen? weiß leider nicht mehr, woher.
noch einmal Ihren Namen und wo Sie den Frau Kleinert! Das freut mich aber, Sie Sag mal, kennen wir uns nicht?
anderen getroffen haben. So helfen Sie ihm, wieder zu treffen. Hatten Sie noch eine
sich zu erinnern. gute Zeit auf der Messe? Wenn ein anderer Sie erkennt, aber nicht
Ich glaube, wir haben uns schon sicher ist, helfen Sie zum Beispiel so:
einmal gesehen. Du bist Tina, oder? Ich bin nicht sicher! Ja, wir sind uns in Frankfurt
Hallo, ich bin Rita Kleinert. Erinnern Sie haben das Gefühl, eine Person zu ken- begegnet. Ich bin Anna Klein.
Sie sich? Wir haben uns auf der nen. Aber Sie wissen nicht, wo Sie sie schon Du kommst mir auch bekannt vor. Ich

DEUTSCH perfekt
Frankfurter Buchmesse kennengelernt. einmal getroffen haben. Zeigen Sie dem glaube, wir haben uns auf Petras Party
Wir kennen uns. Sie müssen Herr anderen trotzdem, dass Sie ihn wiedererken- kennengelernt.
Reisner sein. Peter Faber, wissen Sie nen. Der andere hilft sicher gern weiter. Tut mir leid. Sie müssen sich irren. (Ich
noch? Sie kommen mir so bekannt vor. Sie kenne Sie nicht.)
sind nicht zufällig ein Kollege von …?

12/06
Sind Sie nicht Laura Berger?

SAMMELKARTE VERSTEHEN
ggf. gegebenenfalls: falls eine bestimmte Sache Pkw Personenkraftwagen: eine oft benutzte
Wörter ganz kurz Wirklichkeit wird Abkürzung für Auto
Hbf. Hauptbahnhof rd. rund: circa
Häufige Abkürzungen Hl. / hl. Heilige(r) / heilig S. Seite
a. a. O. am angegebenen Ort: in wissenschaftlichen Hrsg. Herausgeber: Person, die für das Publizieren s. siehe: Hinweis für den Leser auf eine andere
Texten, wenn eine Quelle zum wiederholten Mal eines Buches oder einer Zeitung verantwortlich ist Textstelle
verwendet wird inkl. inklusive SMS Short Message Service: Handy-Kurznachricht
Abb. Abbildung: ein Bild, eine Grafik … Jh. Jahrhundert s. o. / s. u. siehe oben / siehe unten
allg. allgemein Kfz Kraftfahrzeug: Fahrzeug mit einem Motor, das auf sog. sogenannt-
bzgl. bezüglich: verwendet, um sich auf etwas schon einer Straße fahren kann Tel. Telefon(nummer)
Bekanntes zu beziehen Lkw Lastkraftwagen u. a. unter anderem (auch: und andere)
bzw. beziehungsweise: respektive (drückt aus, dass lt. laut: nach Aussage von / wie jemand sagt usw. und so weiter
von zwei Aussagen beide richtig sind)
max. maximal u. U. unter Umständen: vielleicht
ca. circa
m. E. meines Erachtens / meiner Meinung nach u. v. m. und vieles mehr
d. h. das heißt
mind. mindestens vgl. vergleiche: Hinweis für den Leser auf eine
dt. deutsch
n. Chr. / nach Christus / bekannte Textstelle
etc. et cetera: und so weiter v. Chr. vor Christus v. H. von Hundert = Prozent
DEUTSCH perfekt

evtl. eventuell: vielleicht o. a. oben angegeben Wdh. Wiederholung


f. / ff. und folgende Seite / und folgende Seiten o. Ä. oder Ähnliche(s) z. B. zum Beispiel
geb. geboren am/in / geborene(r) (zeigt den od. oder z. T. zum Teil
Familiennamen, den jemand vor der Ehe hatte)
PC Personalcomputer: eine oft benutzte Abkürzung zzgl. zuzüglich: plus
für den Computer
z. Zt. zur Zeit
12/06
44-46 SSV Sprachkarten 1206.qxd 10.11.2006 10:53 Uhr Seite 46

Hochzeitsanzeigen Nach der Hochzeit: Sie können Freunde und Bekann-


Hurra, wir heiraten! te auch erst nach der Hochzeit informieren. Jeder freut
Die Hochzeit ist ein schönes Ereignis
im Leben! Leider kann man nicht Sonja Klein Sigmar Klüber
sich auch über ein Foto von Ihrem Hochzeitstag!
alle dazu einladen. Alle anderen
12. Dezember 2006
Freunde und Bekannten können Sie Trauung: Standesamt Winsen,
vor oder nach der Hochzeit informie- 11 Uhr

ren.
Vor der Hochzeit: Wenn Sie nur wir haben uns getraut!
den Ort der Trauung Unsere Hochzeitsfeier fand am
(Standesamt oder Kirche) WIR HEIRATEN 21. November 2006
nennen, können alle kom- im engsten Familienkreis in der Schweiz statt.
Susanne Weber und Bernhard Riedner
men und gratulieren. Sie Auf unsere gemeinsame Zukunft freuen wir uns!
Die Trauung findet am 1. Dezember 2006
DEUTSCH perfekt

fühlen sich aber nicht zur


um 14 Uhr in der St.-Elisabeth-Kirche in Esting statt. Marion und Johann Schmidt
Feier eingeladen. Wenn Sie Anschließend feiern wir im Schlosshotel.
aber Ort und Zeit der Hoch- Susanne Weber und Bernhard Riedner
zeitsfeier angeben, versteht Esting, den 12. Oktober 2006 sich (etwas) trauen etwas ohne Angst tun
sich trauen von: sich trauen lassen = mit einer staatlichen
12/06

man das als Einladung zum


oder kirchlichen Zeremonie heiraten
Fest!

Wer ist das denn? Helfen Sie dem anderen aus der Situation, So nicht!
Wenn der andere seinen Namen nicht indem Sie einfach Ihren Namen nennen. Es soll noch Leute geben, die einen Flirt so
nennt und Sie sich nicht daran erinnern, Zeigen Sie, dass es nicht so schlimm ist, anfangen: Hallo, kennen wir uns nicht?
sollten Sie das ehrlich sagen und noch ein- einen Namen zu vergessen: oder Ich kenne dich doch von irgend-
mal nachfragen: So geht´s mir auch immer. Bei Namen woher. Und das, obwohl sie genau wissen,
Entschuldigen Sie, wie war Ihr Name habe ich ein Gedächtnis wie ein Sieb. dass sie die Person zum ersten Mal sehen.
noch mal? Macht doch nichts. Ich bin Lena Benutzen Sie diese Ausdrücke nicht, um
Bitte entschuldigen Sie – ich habe (Weinmann). jemandem Ihr Interesse zu signalisieren.
leider ein ziemlich schlechtes Das gilt als plumpe Anmache*, und Sie
Namensgedächtnis. Sie sind …? Wenn ein anderer sich nicht richtig an können sicher sein, dass die Person sofort
Wie heißt du gleich noch mal? Ihren Namen erinnert, sollten Sie den jedes Interesse an Ihnen verliert. Für einen
Tut mir ehrlich leid, aber ich habe Fehler sofort korrigieren. Später wäre eine Flirt müssen Sie schon ein bisschen kreativ
deinen/Ihren Namen vergessen. Korrektur schwierig und peinlich. sein!
DEUTSCH perfekt

Entschuldigung, ich komme gerade Du bist Nina, nicht wahr? – Nein, ich
* Eine plumpe Anmache ist eine unangenehme
nicht auf Ihren Namen. heiße Tina. Art, einem anderen sehr offen zu zeigen, dass
Ah, hallo, Frau Rieger. – Reger, bitte. man sich für ihn (sexuell) interessiert.
12/06

In Briefen und auf dem Nr. Nummer GbR Gesellschaft bürgerlichen Rechts:
PLZ Postleitzahl Zusammenschluss von mehreren Partnern, die
Briefumschlag PS Postskriptum: kurzer Text unter einem Brief, der
gegenseitige Leistungen für einen gemeinsamen
Abs. Absender Zweck vereinbaren (keine Firma!)
eigentlich schon fertig ist
Betr. Betreff: gibt den Grund des Briefes an; in der GmbH Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Firma, die
Str. Straße
modernen Briefkommunikation immer seltener von mehreren Personen geleitet wird. Jede dieser
u. A. w. g. Um Antwort wird gebeten: Das schreibt man auf Personen gibt einen Kapitalanteil in die Firma und
verwendet Einladungen und bittet die Gäste so, Bescheid zu muss bei Konkurs nur mit dem Eigenkapitel haften.
c/o care of = bei: schreibt man unter den Namen des geben, ob sie kommen.
Empfängers, wenn dieser kein eigenes IHK Industrie- und Handelskammer: Organisation, die
z. Hd. zu Händen: bei Briefen an Firmen verwendet, um die Interessen von Industrie und Handel einer
Briefkastenschild hat (z. B. weil er bei einer zu zeigen, für wen genau der Brief ist
Person für kurze Zeit wohnt) Region vertritt
z. K. zur Kenntnis: in Briefen, um zu zeigen, dass KG Kommanditgesellschaft: Handelsfirma, bei der
cc cum copia = Kopie an: kommt in E-Mails oft vor, dieser nur als Information dient und keine
wenn diese zur Information auch an eine zweite mindestens einer der Teilhaber bei Konkurs mit
Antwort erwartet wird seinem Vermögen haften muss
Person geschickt werden
Dr. Doktor (nicht nur für Ärzte, sondern auch für Kto. Konto(nummer)
andere Personen mit einem Doktortitel) In der Wirtschaft MwSt. Mehrwertsteuer: Summe Geld, die für jedes verkauf-
Fa. Firma te Produkt an das Finanzamt gezahlt werden muss
AG Aktiengesellschaft: Firma, von der jeder einen Teil
Fam. Familie OHG Offene Handelsgesellschaft: Handelsfirma, die von
besitzt, der sich eine Aktie der Firma gekauft hat;
(auch: Arbeitsgemeinschaft) mehreren Personen gegründet wurde. Die Gründung
Fr. Frau: Abkürzung beim Schreiben der Adresse
DEUTSCH perfekt

ist nicht von einem Mindestkapital abhängig.


gez. gezeichnet: unterschrieben von ARGE Arbeitsgemeinschaft (auch: AG)
Re-Nr. Rechnungsnummer (auch Rechnungsnr. / RE): Jede
Hr. Herr(n): Abkürzung beim Schreiben der Adresse AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen Rechnung einer Firma muss fortlaufend num-
i. A. / i. V. im Auftrag / in Vertretung: schreiben oft BLZ Bankleitzahl: Kenn-Nummer von Banken meriert sein, das heißt, die Nummern folgen ohne
Sekretärinnen, wenn sie einen Brief für ihren Chef EDV Elektronische Datenverarbeitung: das Bearbeiten Unterbrechung (RE 1234, 1235, 1236 …)
(unter)schreiben und Ordnen von Daten am Computer USt-IdNr. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: Sie muss
MfG Mit freundlichen Grüßen (Abkürzung bitte nicht in auf Rechnungen von Firmen stehen, wenn diese
12/06

Geschäftsbriefen verwenden!) Mehrwertsteuer zahlen müssen.


47-48 Starthilfe 1206.qxd 10.11.2006 10:53 Uhr Seite 1

Leichte Texte noch leichter lesen:


Die erklärten Wörter von den

>STARTHILFE Seiten 8 bis 11 werden hier in


sieben Sprachen übersetzt.
Trennen Sie diese Seite heraus
und legen Sie sie neben die Texte,
die Sie gerade lesen.

deutsch englisch spanisch französisch italienisch tschechisch polnisch türkisch


kampf der städte seite 8
der Kampf here: rivalry la disputa le combat qui: rivalità boj walka burada: rekabet
das Parkhaus car park, parking lot el garaje de varios pisos le parking couvert il parcheggio coperto kryté parkovi‚t} parking otopark
schweben to hang, to be suspended estar suspendido flotter librarsi vzná‚et se unosiç si[ havada durmak
die Autobahn-Ausfahrt motorway/freeway exit la salida de la autopista la sortie d’autoroute l’uscita autostradale v¥jezd z dálnice zjazd z autostrady otoyol ç“k“‚“
das Bauprojekt construction project el proyecto arquitectónico le projet il progetto di costruzione stavební projekt projekt budowy in‚aat projesi
bauen to build construir construire costruire stav}t budowaç in‚a etmek
die Messe trade-fair/convention la feria le parc des expositions la fiera v¥stavi‚t} targi burada: fuar
centre
die Halle hall el pabellón le hall il padiglione hala hala pavyon
die Messe trade fair, convention la feria le salon, la faire la fiera v¥stava targi burada: sergi
das Geschäft business el negocio le marché il negozio obchod interes piyasa
kämpfen um to compete for luchar por se battre lottare per bojovat o walczyç o co‚ sava‚mak
unternehmen schule seite 8
das Unternehmen company; here: operation la empresa l’entreprise l’impresa podnik przedsi[biorstwo firma, burada: te‚ebbüs
eröffnen to open for the first time inaugurar inaugurer inaugurare otev®ít otwieraç açmak
gemeinnützig non-profit de utilidad pública d’utilité publique di pubblica utilità obecn} prosp}‚n¥ u|yteczno‚ci publicznej kamuya yararl“
unanständig here: immoral indecente immoral indecente nemorální nieprzyzwoity uygunsuz, edebe ayk“r“
der Lehrerverband teachers' association el gremio de maestros l’association des l’associazione degli Svaz uçitel| zwiåzek nauczycieli ö©retmenler birli©i
enseignants insegnanti
das Schulgeld tutition/school fees la cuota escolar les frais de scolarité le tasse scolastiche ‚kolné op¡ata za szko¡[ okul paras“
3 fragen seite 9
der Gedächtnis-Welt- memory world champion el campeón mundial de le champion de la il campione di memoria mistr sv}ta s nejlep‚í mistrz ‚wiata w pami[ci haf“za dünya ‚ampiyonu
meister memoria mémoire pam}tí
das Gedächtnis memory la memoria la mémoire la memoria pam}“ pami[ç haf“za
sich überlegen to consider, think of meditar réfléchir riflettere su rozmyslet si dü‚ünmek
zastanawiaç si[ nad czym‚
die Brieftaube homing pigeon la paloma mensajera le pigeon voyageur il piccione viaggiatore po‚tovní holub go¡åb pocztowy posta güvercini
die Wasserschüssel water bowl el recipiente de agua la coupe d’eau la ciotola per l’acqua miska na vodu miska na wod[ su çana©“
leichter here: easier más fácil plus facilement qui: meglio, più lehçí ¡atwiej burada: daha iyi, daha
velocemente çabuk
sich merken to remember recordar retenir ricordarsi pamatovat si zapami[taç co‚ akl“nda tutmak
gut here: a little more than un poco más de au moins qui: un po’ di più dob®e dobrze en az“ndan
sich vorstellen to imagine imaginarse s’imaginer immaginarsi p®edstavit si wyobra|aç sobie co‚ burada: tasavur etmek
der Kleiderhaken coat hook la percha le portemanteau il piolo dell’attaccapanni v}‚ák na ‚aty wieszak duvar ask“s“
die Klinke door handle el picaporte la poignée de porte la maniglia klika klamka mandal
die Angel fishing rod el anzuelo la canne à pêche la canna da pesca udice w}dka olta
merkwürdig odd curioso bizarre strano, singolare zvlá‚tní dziwny göze çarpan, tuhaf
Es soll ja auch würdig it must be strange to be Tiene que ser algo raro para il faut que ce soit bizarre deve essere strano per slovní h®íçka: má b¥t Warte do zapami}tania! kelime oyunu: Fark
sein, gemerkt zu worth remembering! recordarlo pour être retenu essere ricordato hodno zapamatování edilmesi için lay“k da
werden! olmak gerek ya!
das Merkmal characteristic la señal la caractéristique il segno distintivo p®íznak, zvlá‚tní znamení cecha belirti, nitelik
die Haarspange hair clip la peineta la pince à cheveux il fermaglio per i capelli sponka do vlas| spinka do w¡osów toka
arbeit ohne ende seite 10
ohne Ende here: an awful lot interminable interminable senza fine; qui moltissimo nekoneçná bez ko“ca burada: çok
das Gesetz law la ley la loi la legge zákon ustawa kanun
der Tonträger sound storage medium el soporte del sonido le support sonore il portante audio zvukov¥ nosiç no‚nik d¢wi[ku seslerin kayd“ (plak, bant)
bräuchte would need necesitaría il faudrait avrebbe bisogno pot®eboval by potrzebaby by¡o laz“m olmak (san“ kipi)
der bevölkerung? seite 10
die Bevölkerung population la población la population la popolazione obyvatelstvo ludno‚ç halk, nüfus
der Bundestag German parliament el parlamento federal le Parlement fédéral la dieta federale n}meck¥ parlament niemiecki parlament federal meclis
die Kunst art el arte l’art l’arte um}ní sztuka sanat
widmen to dedicate dedicar dédier dedicare v}novat po‚wi[caç, dedykowaç ithaf etmek
das Gebäude building el edificio le bâtiment l’edificio budova budowla bina
der Innenhof courtyard el patio interior la cour intérieure il cortile interno vnit®ní dv|r, dvorana dziedziniec wewn[trzny iki binan“n aras“nadaki yer
das Kunstwerk work of art la obra de arte l’œuvre l’opera d’arte um}lecké dílo dzie¡o sztuki sanat eseri
der Künstler artist el arte l’artiste l’artista um}lec artysta sanatç“
sich wundern to be surprised sorprenderse s’étonner meravigliarsi divit se dziwiç si[ ‚a‚mak, hayret etmek
der gute tipp seite 11
die Rechte rights los derechos les droits i diritti zde: práva prawa burada: imkanlar
das Mitglied member el miembro le membre il membro çlen cz¡onek üye
das Gericht court (of law) el tribunal le tribunal il tribunale soud såd mahkeme
FOTO: ZEFA

kostenpflichtig not free of charge pagando payant a pagamento s povinností uhradit p¡atny ücretli
náklady

12/06 DEUTSCH perfekt


47-48 Starthilfe 1206.qxd 10.11.2006 10:53 Uhr Seite 2

deutsch englisch spanisch französisch italienisch tschechisch polnisch türkisch


staatlich state-run estatal public statale státní pa“stwowy devletle ilgili, devletçe
die Schlichtungsstelle conciliation board el centro de conciliación l’organisme de la camera di conciliazione instituce, kde jsou miejsce za¡agodzania uzla‚t“rma makama
conciliation urovnávány spory sporu
die Mietstreitigkeit arguments between la riña entre el propietario le litige entre le locataire le controversie tra spor mezi pronajímatelem spór w sprawie czynszu kirac“ kavgas“
tenants and landlords y el inquilino et le propriétaire l’inquilino e il locatore a nájemníkem
71% seite 11
erziehen to bring up/raise a child educar éduquer educare vychovávat wychowywaç e©itmek
die Umfrage survey la encuesta le sondage l’inchiesta anketa ankieta anket, soru‚turma
herausfinden to find (out) descubrir découvrir scoprire zjistit stwierdzaç burada: bulup ç“karmak
sich vorstellen to imagine; here: to be imaginarse s’imaginer immaginarsi p®edstavit si wyobra|aç sobie burada: tasavur etmek
willing
die Elternzeit maternity/paternity la baja por maternidad o le congé parental il congedo parentale mate®ská dovolená urlop wychowawczy üç senelik
leave, parental leave paternidad annelik/babal“k izni

Wichtige Wörter aus mittelschweren Texten: Wie

> gut zu wissen werden sie übersetzt? Hier eine Auswahl aus den
Themen dieser aktuellen Ausgabe.

kirche woran glauben die deutschen? (seiten 22 - 27)


der Heiligabend Christmas Eve la Nochebuena le soir de Noël la vigilia di Natale Ít}dr¥ den Wigilia noel gecesi
die Orgel organ el órgano l’orgue l’organo varhany organy org
der Gottesdienst mass, church service celebrar los oficios divinos la messe la messa bohosluåba msza ibadet, ayin
die Gemeinde parish la parroquia la paroisse i parrocchiani obec parafia burada: cemaat
der Jude Jew el judío le juif l’ebreo åid |yd yahudi
die Bischofskonferenz organization of Catholic la conferencia episcopal la conférence épiscopale la conferenza episcopale Biskupská konference kuria biskupia piskopos konferans“
bishops
der Bischof bishop el obispo l’évêque il vescovo biskup biskup piskopos
austreten aus to cancel one's member- salirse, darse de baja ne plus être membre qui: uscire, ritirarsi da vystoupit wyst[powaç burada: istifa etmek,
ship un’associazione çekilmek
der Gläubige religious person, el creyente le croyant il credente v}®ící wierzåcy dindar
congregation member
der Organist organist el organista l’organiste l’organista varhaník organista orgcu
die Weltanschauung ideology la cosmovisión l’idéologie la concezione del mondo sv}tov¥ názor ‚wiatopoglåd dünya görü‚ü
das Gebet prayer la oración la prière la preghiera modlitba modlitwa namaz
der Pfarrer parish priest el cura le curé il parroco fará® proboszcz papaz
die Wallfahrt pilgrimage la peregrinación le pèlerinage il pellegrinaggio pou“ pielgrzymka ziyaret, hac
der Pilger pilgrim el peregrino le pèlerin il pellegrino poutník pielgrzym hac“
der Anhänger follower el adepto l’adepte il sostenitore p®ívråenec zwolennik burada: dini partizan
der Muslim Muslim el musulmán le musulman il Musulmano muslim muzu¡manin müslüman
gastronomie zurück in die heimat (seiten 56 - 59)
der Sternekoch (Michelin-)starred chef el cocinero estrella le cuisinier étoilé il cuoco premiato kucha®, kter¥ získal kucharz odznaczony ödüllü a‚c“
ocen}ní ve form} gwiazdkå
n}kolika hv}zdiçek
die Leckerei delicacy el manjar la friandise le leccornie pochoutka smako¡yk lezzetli yemek
geeist frozen congelado glacé surgelato zmraåen¥ mro|ony buzlanm“‚
die Küche here: cuisine la cocina la cuisine la cucina kuchyn} kuchnia burada: yemekler
zubereiten to prepare, to cook preparar préparer preparare p®ipravit przygotowywaç haz“rlamak
die Ernährung here: diet la alimentación la nourriture l’alimentazione v¥åiva od|ywianie beslenme
die Zutat ingredient el ingrediente l’ingrédient l’ingrediente p®ísada sk¡adnik malzeme
vorgefertigt frozen, pre-cooked precocinado préparé à l’avance precotto polotovar gotowy prefabrike
die Feinkost delicacies los comestibles finos l’épicerie fine le specialità gastronomiche lah|dky smako¡yki, delicje mezeler
der Wirt here: owner el dueño de un restaurante l’hôtelier l’oste, l’albergatore hostinsk¥ szef lokalu lokantan“n sahibi
der Gastronom restaurant proprietor el gastrónomo le gastronome il gastronomo gastronom restaurator lokantac“
die Kette chain la cadena la chaîne la catena ®et}zec sieç burada: lokanta zinciri
post tatort post-filiale (seiten 66 - 67)
die Filiale branch (office) la sucursal la filiale la filiale filiálka filia ‚ube
die Schlange queue, line la cola la queue la coda fronta kolejka burada: kuyruk
bedienen to serve atender être au service servire obsluhovat obs¡ugiwaç Burada: hizmet etmek
das Einschreiben recorded delivery, el correo certificado la lettre recommandée la lettera raccomandata doporuçen} list polecony taahhütlü mektup
certified mail
verschicken to send enviar envoyer spedire zaslat wysy¡aç göndermek
beliefern to deliver suministrar livrer rifornire dodávat dostarczaç -e götürmek
der Briefträger postman, mailman el cartero le facteur il postino listono‚ listonosz postac“
der Werktag working day el día laborable le jour ouvrable il giorno lavorativo pracovní den dzie“ powszedni i‚ günü
der Einwurf posting, mailing metida, meter la mise à la boîte l’imbucare (di lettere) reklamní letáçek otwór wrzutowy burada: at“‚
der Kurier courier el correo le coursier il corriere kur¥r kurier kurye

DEUTSCH perfekt 12/06


49-Lernprodukte_Loesungen 1206.qxd 10.11.2006 10:54 Uhr Seite 49

PRODUKTE

Grammatikalische Wie verfasst man


Liebeslieder wissenschaftliche
Arbeiten?
Wer noch seinen Zettel
mit den Weihnachtswünschen Für alle, die in Deutsch-
schreiben muss, der sollte ihn land studieren oder studieren
mit dieser CD beginnen. Dar- möchten, ist dieses Buch eine
auf sind elf schöne Liebeslieder, die man einfach genießen und nützliche Hilfe. Es gibt Antworten auf Fragen zum Schreiben
immer wieder anhören kann. Man kann damit aber auch die wissenschaftlicher Arbeiten wie Hausarbeit, Diplomarbeit oder
deutsche Grammatik üben, denn jedes Lied präsentiert eine Dissertation. Hier werden Wege zur Ideenfindung gezeigt und
grammatische Struktur – zum Beispiel die Wenn-Sätze –, die sich Tipps für die Suche nach Informationen gegeben. Man kann ler-
beim Hören automatisch einprägt. Außerdem kann das Hörver- nen, wie man eine wissenschaftliche Arbeit aufbaut, wie man
stehen trainiert werden. Werner Bönzli singt seine selbst kom- richtig zitiert oder wie ein Register gemacht wird. Auch zum
ponierten Lieder mit klarer und deutlicher Aussprache. Die meis- wissenschaftlichen Schreibstil gibt es Hinweise. Besonders hilf-
ten Texte haben eine einfache Sprache, man merkt aber trotzdem reich: die Zusammenstellung von Regeln zu Orthografie und Zei-
die oft ironische, tiefere Bedeutung. Die Lieder sind für Lerner auf chensetzung am Ende des Buches. Leider verwenden die Auto-
dem Niveau A2 und B1 konzipiert. Für A2-Lerner dürften die meis- ren eine komplexe, oft wissenschaftliche Sprache, sodass man
ten Texte aber doch noch zu schwierig sein. für dieses Buch sehr gute Deutschkenntnisse braucht.
Hueber Verlag, ISBN 3-19-001661-5; 12,95 Euro Dudenverlag, ISBN 3-411-05113-2; 9,95 Euro

LÖSUNGEN
SEITE 14 - 15 3 2. Manchmal wurde aber auch gestritten. 3. Einmal die Welt …; 6. … am Montag vor lauter Hektik …
1. Der neue Hauptbahnhof wurde eröffnet. 2. Sönke wurde der Fischhändler Hansen beleidigt. 2 1. Te – Mo – Lo; 2. Mo – Lo;
Wortmann: Deutschland. Ein Sommermärchen. 4. Ihm wurde gesagt, dass sein Fisch nicht frisch sei. 3. Te – Ka – Mo – Lo; 4. Te – Mo – Lo
3. ... wurde Papst Benedikt XVI. geboren. 4. Wolfgang 5. Bei diesem Streit wurde der Fischhändler verletzt.
Amadeus Mozart, Komponist. 5. ... es viel Kritik an 6. Er wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. 7. Dort
Siemens-Chef Klaus Kleinfeld gab. 6. Zum ersten Mal ist wurde seine Verletzung behandelt. 8. Nach seiner SEITE 41
die Schweiz das beliebteste Ziel für deutsche Emigranten. Genesung wurde er freudig am Marktstand begrüßt. 1 1. gebacken; 2. gesungen; 3. geschrieben;
7. ... neue Orthografie-Regeln.
4. eingepackt; 5. geschmückt, aufgestellt
8. -34 Grad Celsius. 9. Österreich. 10. Wal-Mart.
4 2. a, c, d, h; 3. d, e, h; 4. a, b, c; 5. f; 6. a, b, c, d;

Lösungswort: Elterngeld. Eltern, die nach der Geburt 7. a, b, c 2 1. Kerzen; 2. Geschenke; 3. Stollen;

ihres Kindes höchstens 30 Stunden pro Woche arbeiten, 5 4. Geschenkpapier; 5. Weihnachtsgans


1. Die Mieter sind Mitglied in einem Mieterverein.
bekommen vom Staat ein Jahr lang zwischen 300 und 2. Ich habe Probleme mit dem Vermieter.
1800 Euro im Monat. 3. Der Mieterverein hilft nur Mitgliedern kostenlos.
SEITE 42
5. Für die Hilfe bei kommunalen Mieterberatungen
1 Lösung: Die Lehrer hoffen, dass die Idee
muss man nicht bezahlen. / Die Hilfe von kommuna-
SEITE 38 - 39 nicht Schule macht.
len Mieterberatungen ist kostenlos.
1 Hausaufgabe – Haushalt – Hausarzt – Haustier
2 1. Schneeflocke; 2. Eiche; 3. Wald; 4. Wind;
2 ein Konto eröffnen – ein Einschreiben senden – ein 5. Winter; 6. Feld; 7. Eis; Lösung: Eisdecke
SEITE 40
Paket verschicken – Briefumschläge kaufen – ein
1 1. … vorgestern per Luftpost nach Wien …; 3 Lösung: Die Kultur eines Volkes richtet sich nach
Päckchen abholen – Geld auf ein Konto einzahlen –
2. … heute Morgen im Park …; 3. … für Freitag im dem Verbrauch von Seife. (= Je mehr sich die
Briefmarken kaufen
Café Sahnehäubchen …; 4. … dann in Ruhe …; Menschen eines Volks waschen, desto kultivierter

5. … einmal in deinem Leben mit dem Segelboot um sind sie.)

12/06 DEUTSCH perfekt 49


50-51 Deutschlandbild 1206.qxd 10.11.2006 10:58 Uhr Seite 50

FOTOS: HEINZ WOHNER (2); DEUTSCHE POST


FDGSDGSDGSDFG

MeinDeutsch
50 DEUTSCH perfekt 12/06
50-51 Deutschlandbild 1206.qxd 10.11.2006 10:58 Uhr Seite 51

lesen und hören


Heinz Wohner spricht
diesen Text vom
27.11. bis 17.12.2006
● Tel. 089 / 8 56 81-318 oder
● www.deutsch-perfekt.com
(Lesen & Hören)

Fotograf:
HEINZ WOHNER

Diese Eiche habe ich im Reinhardswald bei


Kassel fotografiert. Es ist nicht einfach, alte
Eichen zu finden. Viele stehen im Wald ver-
steckt. Die Eiche auf meinem Bild steht auf
einem Feld neben dem Wald. Ein so schöner,
alter Baum auf freiem Feld – das gibt es nicht
oft. Diese Eiche ist mindestens 500 Jahre alt.
Der Stamm hat einen Umfang von acht
Metern: Man braucht fünf Menschen, um den
Baum zu umarmen! Weil die Eiche so alt ist,
brechen manchmal Äste ab. Irgendwann ist
der Baum so morsch, dass er umfällt.
Als ich das Foto machte, schneite es. Der
Wind war sehr stark. Die Schneeflocken flo-
gen fast horizontal über das Feld. Letzten Win-
ter hat die deutsche Post eine Briefmarke
gedruckt – mit meinem Foto von der alten
Eiche aus dem Reinhards-
wald! Das war ein großes
Glück: Der Grafiker Johan-
nes Graf hatte mich nach
Fotos gefragt, um Motive
für neue Briefmarken zu finden. Er kannte das
Bild von der Eiche im Schnee vorher nicht. Für
mich ist es aufregend, dass Millionen Men-
schen mein Bild auf einer Briefmarke sehen
können. Es ist schon das zweite Mal, denn vor
zwei Jahren druckte die Post ein anderes Foto
von mir. Das hatte ich auch im Reinhardswald
fotografiert: eine Allee alter Bäume. <

die Eiche, -n Baumart


verst¡ckt an einem geheimen Platz; hier: nicht leicht
zu finden
das F¡ld, -er Stück Land, auf dem z. B. Gemüse wächst
der St„mm, ¿e dicker Teil eines Baumes
der }mfang, ¿e hier: Größe, wie dick ein Baum ist; Dicke
um„rmen die Arme legen um
„bbrechen hier: ≈ hinunterfallen
der [st, ¿e Teil eines Baumes, der aus dem Stamm

land-Bild
wächst
m¶rsch ↔ stabil, hart
¢mfallen auf den Boden fallen
die Schnee- sehr kleines Schneeteil
flocke, -n
aufregend sein hier: toll sein und gleichzeitig nervös machen
die Allee, -n Weg oder Straße mit Bäumen an beiden
Seiten

12/06 DEUTSCH perfekt 51


52-53 Blick von aussen 1206.qxd 10.11.2006 10:59 Uhr Seite 52

DER BLICK
VON AUSSEN
ERIC T. HANSEN ÜBER Die Deutschen haben eine Museumskultur, sagt
der amerikanische Schriftsteller. Er fragt: Warum

KULTUR UND IDENTITÄT sind Goethe und Schiller wichtiger als Erfolge in
Wirtschaft und Wissenschaft?

an sagt, die Eskimos hätten mehr Wenn die Deutschen von Goethe und Schiller

M Begriffe für „Schnee“ als alle anderen


Völker der Welt. Doch das ist nichts
gegen die Anzahl der Wörter, die die Deutschen
reden, sprechen sie nicht von Literatur, sie spre-
chen von einem Phänomen ihrer Seele, vom
Land der Dichter und Denker, vom
für Kultur haben. Wir Amerikaner streiten uns, Goetheundschillerding. Diese beiden Namen
machen Kompromisse und erreichen einen Kon- werden so oft anstelle von „Kultur“ genannt, dass
sens, aber wir haben keine Streit-, Kompromiss- ich überrascht bin, dass der Duden nicht schon
oder Konsenskultur. Wir richten uns gern stilvoll längst einen Eintrag dafür hat, so ähnlich wie:
ERIC T. HANSEN ein, verfolgen aber keine Wohnkultur. Wir haben
Spaß; die Deutschen haben eine Spaßkultur. Die Goetheundschiller (n), mystischer
wurde 1960 in Deutschen sind solche Kulturfanatiker, dass sie Ursprung alles Deutschen, der
Washington State aber auch in allem und jedem irgendeine Kultur Garten Eden des deutschen Geistes,
(USA) geboren vermuten. (...) einzig anerkannte Grundlage deut-
und verbrachte Es wird Sie vielleicht schockieren, aber es ist scher Größe, Garant und Recht-
seine Jugend auf Hawaii. nicht gerade so, dass deutsche Kultur das meist- fertigung der Stellung der Deut-
Schon in der Schule interessier- verkaufte Exportgut des Landes ist. Auf einer schen in der Welt. Weitere deutsche
te er sich für Europa und das Liste der einflussreichsten Personen der Mythen: ) Wolpertinger, ) Schla-
deutsche Mittelalter. Als Mis- Menschheitsgeschichte würden Luther, Marx, raffenland, ) Vineta, ) 1968, )
sionar für die Mormonenkirche Einstein und Gutenberg in den Top Ten stehen, Leitkultur.
kam er nach Europa, trat dann da bleibt nicht mehr viel Platz für Beethoven und
aber aus der Kirche aus. Hansen Wagner. Alle suchen die deutsche Identität überall und
studierte in München Mediä- Bei den Nobelpreisen für Literatur bis 2005 finden sie nirgends. (...)
vistik. Heute lebt er in Berlin. In sind die Deutschen zwar gut vertreten – mit sie- Die Brüder Grimm suchten die Identität vor
seinem neuen Buch Planet ben Preisen schneiden sie eindeutig besser ab als allem in der Sprache. In einem Vortrag vor einer
Germany macht er sich Gedan- in den Bereichen Politik (vier Friedenspreise) und politisch aufgeheizten Germanistenversammlung
ken über Deutschland. Wirtschaft (zwei Preise). Doch ihre sieben 1846 in Frankfurt am Main definierte Jacob
das M“ttelalter historischer Zeitraum von Literaturtrophäen wirken Grimm Identität folgen-
ungefähr 500 bis 1500 nach
Christus mickrig, vergleicht man sie dermaßen: „Was ist ein
austreten aus
die Mediäv“stik
hier: verlassen
≈ systematische Beschäf- einmal mit ihrer Präsenz „Wir Amerikaner Volk? Ein Volk ist der
tigung mit Literatur, Kunst
und Geschichte des
europäischen Mittelalters
auf den wissenschaftlichen
Gebieten, wo sie stets Platz
haben Spaß; Inbegriff von Menschen,
welche dieselbe Sprache
drei belegen: 14 Medi- die Deutschen haben reden.“ Solche Sprüche
zinpreise, 14 Chemiepreise zeigen, wie verzweifelt
der Begr“ff, -e
die [nzahl
Wort, Ausdruck
Menge und 18 Physikpreise. In der eine Spaßkultur.“ man nach einer Defi-
verf¶lgen hier: ≈ machen
das Exp¶rtgut, ¿er Ware für den Export Kultur sind sie gut, in der nition von „Volk“ suchte:
gut vertreten sein häufig vorkommen Wissenschaft jedoch sind sie ausgezeichnet. Wir Amerikaner haben eine gemeinsame Sprache
„bschneiden hier: ein bestimmtes
Ergebnis erreichen Warum ist es ihnen dann so wichtig, sich das mit England, Kanada und Australien und sind
eindeutig ohne Zweifel
Land der Dichter und Denker zu nennen? Was trotzdem nicht daran interessiert, dort das
m“ckrig sehr klein und schwach;
hier: sehr wenig wäre eigentlich so schlimm an „das Land der Wahlrecht zu beantragen. Doch wer gezwungen
stets immer
belegen hier: ≈ haben Kernspalter und Autobauer“? Es ist ein bisschen ist, eine Nation mit apolitischen Begriffen zu
ausgezeichnet ≈ sehr gut so, als würde Pamela Anderson sich als erfassen, muss sich was einfallen lassen.
der K¡rnspalter, - ironischer Ausdruck
für Nuklearphysiker Handmodel für die Werbung einer Nagel- Stellen Sie sich vor, die amerikanische
die Nagellackfirma, Firma, die Farblacke für
-firmen Fingernägel produziert lackfirma bewerben: kann sein, dass sie schöne Revolution wäre von Studenten, Amateurturnern
(der F“ngernagel, ¿ harter, flacher Teil am Hände hat, aber früher oder später muss ihr und Männerchören ausgetragen worden, die
Ende des Fingers)
jemand sagen, dass sie etwas Schöneres hat. (...) ständig Shakespeare zitiert und Lieder gesungen

52 DEUTSCH perfekt 12/06


52-53 Blick von aussen 1206.qxd 10.11.2006 10:59 Uhr Seite 53

Geschäftsleute ihre
Sponsoringgelder bes- der |nbegriff ≈ Symbol, bestes Beispiel
für
ser woanders aufgeho- der Spr¢ch, ¿e kurzer Satz, den man sich
gut merken kann; hier:
ben sehen, hat die Definition
Stadt bald kein „politisch unpolitisch
erf„ssen hier: definieren
Theater mehr, und so der Amateurturner, - Person, die als Hobby
gymnastische Übungen
soll es unserer Mei- an Geräten macht
nung nach auch sein: der Mænnerchor, ¿e Gruppe von Männern, die
singt
Wenn ein Hambur- austragen hier: zu Ende oder zur
Entscheidung bringen
gerkoch seine Frika- zitieren Worte nennen, die
dellen immer wieder jemand anders gesagt
oder geschrieben hat
hätten. Wir Amis würden heute noch anbrennen lässt und irgendwann keine Kunden der [mi, -s kurz für: Amerikaner
schwærmen hier: mit Enthusiasmus
Plumpudding essen. Wenn der Philosoph und mehr hat, wird sein Betrieb auch nicht vom staat- von etwas sprechen
Romantiker Friedrich Schlegel mit dem doch lichen Hamburgergremium gefördert. greifen hier: Erfolg haben
das S¡lbstverständnis Meinung/Vorstellung einer
etwas veralteten „Nibelungenlied“ zu einem Der deutsche Staat jedoch schaudert bei dem Person oder Gruppe von
sich selbst
Amerikaner gekommen wäre und irgendwas von Gedanken, das Volk könne zu wenig Zugang zu
die Verf„ssung, -en schriftliche Form für die
Nationalcharakter geschwärmt hätte, hätte der Wagner haben. Also hält er die mittelalterliche politischen und
rechtlichen Grundregeln
gesagt: „Friedrich, it’s just a story.“ Tradition des öffentlichen Mäzenatentums seit in einem Staat
begr•ndet sein auf als Grundlage haben
Doch der Gedanke griff, und heute ist das 1000 Jahren aufrecht, und zwar zu horrenden der W“rtschaftsheld, Person, die in der
deutsche Selbstverständnis nicht auf eine Kosten. Jedes Jahr wenden Bund, Länder und -en Wirtschaft Besonderes
geleistet hat
Verfassung, Grenzen, Gesetze oder eine sonstige Kommunen über acht Milliarden Euro für genießen Freude haben an
politische Wirklichkeit begründet, sondern auf Theater, Kino, klassische Konzerte und Museen das Goetheund- ironische Wortbildung:
sch“llertum Phänomen, dass die
Kultur. Warum feiert dieses Volk weder seine auf. Mein Land, mit seiner fünfmal größeren deutsche Kultur durch
Goethe und Schiller
Politiker noch seine Wirtschaftshelden? Weil Wirtschaft, investiert jährlich laut der repräsentiert wird
infrage stellen Zweifel haben an
weder Politik noch Wirtschaft die Deutschen Förderinstitution National Endowment of the stændig immer, dauernd
deutsch machen. Warum können sie Popkultur Arts knapp anderthalb Milliarden Dollar in Kultur verraten hier: ≈ sich nicht (mehr)
an ein Ideal halten
genießen, aber nicht ernst nehmen? Weil sie – gerade mal ein Fünftel des deutschen Etats. (...) vernachlässigen hier: nicht (genug) be-
achten, unwichtig finden
damit das Goetheundschillertum infrage stellen Dass ein Politiker das Wort „Kulturnation“
exist¡nzbedrohend so, dass die Existenz in
würden. Kein Wunder, dass die Deutschen in der ständig im Munde führt, ist ein eher deutsches Gefahr ist
alles dar„nsetzen mit voller Energie ver-
ständigen existenziellen Angst leben, sie könnten Phänomen. Ich verrate Ihnen jetzt ein schockie- suchen, ein bestimmtes
Ziel zu erreichen
ihre Identität verlieren. Einen Hamburger zu rendes Geheimnis: in meinem 315 000-Einträge- Uns entfællt ... Wir vergessen ...
essen heißt, europäische Esskultur zu verraten; Wörterbuch der englischen Sprache finde ich der St“ch, -e hier: Bild, das entsteht,
wenn man Linien in ein
eine interessante Aussage in einem Brad-Pitt-Film nicht mal den Begriff „cultural nation“. < Metall macht, diese mit
Farbe füllt und dann auf
zu suchen, heißt, Faust zu vernachlässigen; die Seele, -n Teil des Menschen, der nach religiöser Papier druckt

© S. FISCHER VERLAG GMBH, FRANKFURT AM MAIN 2006; FOTOS: FISCHER VERLAGE; M.PUDENZ; VOLKSWAGEN MEDIA SERVICES; JÄGERMEISTER; DPA
Vorstellung nach dem Tod weiterlebt sich schämen hier: sich schlecht fühlen,
selbst einen unterhaltsamen Film zu machen, weil man sich selbst nicht
længst schon lange
heißt, nicht mehr deutsch zu sein. Was für ande- der Eintrag, ¿e Text in einem Buch oder einer Liste; hier: akzeptiert, wie man ist
Informationen in einem Lexikon zu einem hinlegen hier: bezahlen
re Alltag ist, ist für die Deutschen existenzbedro- Thema besser aufgehoben hier: glauben, dass etwas
hend. der Ursprung, ¿e Beginn sehen besser verwendet wird
der Geist hier: Denkweise; zentrale, charakteristi- die Frikad¡lle, -n flache, runde, gebratene
Das erklärt, warum der Staat alles daransetzt, sche Idee Masse aus Fleisch,
„nerkannt akzeptiert Zwiebeln und Ei
sein Volk ständig daran zu erinnern, dass es ein die R¡chtfertigung, -en hier: ausreichender Grund für „nbrennen zu viel Hitze bekommen
und deshalb schwarz
Kulturvolk ist. Während wir Amerikaner die der W¶lpertinger, - bayerisches Märchentier, das wie eine
werden
Mischung aus verschiedenen Tierarten
Gesichter unserer Präsidenten auf unsere aussieht schaudern hier: ≈ ein sehr unan-
das Schlar„ffenland Märchenland, wo es sehr viele leckere genehmes Gefühl haben
Geldscheine drucken, damit uns nicht entfällt, Speisen gibt und wo niemand arbeiten Zugang zu hier: Möglichkeit, zu
muss sehen
dass wir eine Nation sind, trugen die alten D- Vineta legendäre Stadt an der Ostsee aufrecht halten hier: so lassen, wie es ist;
Mark-Scheine die Gesichter von Wilhelm und 1968 Jahreszahl als Symbol für den Höhepunkt behalten
der Studentenbewegung das Mäzenatentum ≈ Zustand, dass Projekte
Jacob Grimm, von der Pianistin Clara Schumann (die Bewegung, -en hier: (organisierte) Gruppe mit einem finanziell unterstützt
bestimmten Ziel) werden
oder zeigten Stiche von Albrecht Dürer. Als ob die Leitkultur, -en System gesellschaftlicher und kultureller horr¡nd extrem hoch, extrem groß
der Staat, der die Scheine druckt, sich schämt, Charakteristika, an denen sich ein Land
oder eine Nation orientieren soll aufwenden (meistens Geld) verwen-
den, um ein Ziel zu errei-
ein Staat zu sein, und lieber so tut, als sei er ein aufgeheizt hier: voll starker Emotionen chen; hier: verbrauchen
die German“sten- Kongress von Germanisten „nderth„lb eineinhalb
Museum. versammlung, -en
(der German“st, -en Person, die sich systematisch mit der der Etat, -s franz. hier: ≈ Geld, das der Staat
In Amerika ist Kultur Privatsache. Wenn die deutschen Sprache und Literatur bekommt und ausgibt
beschäftigt) im Munde führen häufig sagen
Einwohner einer Stadt ihr gutes Geld nicht für f¶lgendermaßen ≈ so; auf diese Art eher ≈ mehr
eine Theaterkarte hinlegen wollen und die

12/06 DEUTSCH perfekt 53


54 - 55 termine 1206.qxd 10.11.2006 11:00 Uhr Seite 54

TER MI
Die Tipps des Monats von TIM
OLAND.
NE
Mehr Infos auf www.deutsch-perfekt.com ) Aktuelle Termine

> VICKY LEANDROS > AUCH AUF TOUR


452 Alben, über 40 Millionen ver- 44 Leningrad • Die Aeronauten •
kaufte Tonträger: Vicky Leandros Christina Aguilera • The BossHoss •
(54) ist eine der erfolgreichsten The Busters • Anne Clark • De/Vision •
deutschen Sängerinnen. Sie singt Die Happy • Dorfdisco • Freizeit 98 •
Schlager auf Griechisch und Hush Puppies • Iron Maiden • The Kelly
Deutsch, wie schon ihr Vater Leo. Im Family • Nigel Kennedy • Mia • Muse •
Januar beginnt sie einen neuen Job Naturally 7 • Pohlmann • Pur •
als Kulturpolitikerin in ihrer grie- Revolverheld • Helge Schneider •
chischen Heimat. Vorher präsen- Trashmonkeys
tiert sie ihre neue CD Ich bin wie
ich bin. Darauf sind die großen Hits
einer Karriere zwischen Kitsch und
Kult zu finden, zum Beispiel „Theo,
wir fahr’n nach Lodz“ (1974) und
„Weil mein Herz dich nie mehr ver-
TOR ZUR WELT Die Eisenbahn veränder- WEIHNACHTSKONZERTE Die Dresdner
gisst“, die deutsche Version der
te das Leben. Bahnhöfe wurden die Frauenkirche wurde im Zweiten Weltkrieg
Titanic-Titelmusik „My heart will go
neuen Zentren der Großstädte. Die Aus- zerstört und war dann lange ein
on“ (1998).
stellung „Großer Bahnhof. Wien und die Denkmal gegen den Krieg. Nun ist die
27.11. Chemnitz 11.12. Bonn weite Welt“ zeigt die Geschichte des Kirche renoviert, und es gibt Konzerte
28.11. Weinböhla 12.12. Bochum
30.11. Salzwedel 13.12. Alsdorf Bahnhofs und wie er das moderne mit dem Weihnachtsoratorium und
01.12. Stade 15.12. Mönchen-
02.12. Kiel gladbach
Leben nach Wien brachte. anderen Werken von Johann Sebastian
04.12. Rostock 16.12. Aschaffenburg
05.12. Magdeburg 17.12. Neuss
bis 27.02. Wien, Wien Museum Karlsplatz Bach zu hören.
06.12. Leipzig 19.12. Regensburg 04.12. - 23.12. Dresden, Frauenkirche

30.11. Uraufführung: Perdita Durango. Nach dem Roman von Barry Gifford
> KALENDER (Wild at Heart). Frankfurt, Schauspiel
04.12. Wolfgang Amadeus Mozart – Requiem in d-moll, KV 626. Beginn um
Mitternacht, die Aufführung endet ungefähr um 1 Uhr morgens am
Astronauten-Gepäck in Mannheim 05.12. Zu dieser Uhrzeit starb Mozart am 05.12.1791. Wien, Stephansdom
Cola-Automat fürs Space-Shuttle
17.12. „Bibelfest!?“ Solotheater von und mit Bea von Malchus. Das Alte
Testament wird neu und komisch interpretiert. Stuttgart, Theaterhaus
bis 07.01. Bellini, Giorgione, Tizian und die Renaissance der venezianischen Ma-
lerei. Bilderausstellung mit Werken aus dem frühen 16. Jahrhundert.
Wien, Kunsthistorisches Museum

bis 28.01. Von Liebe und Schmerz. Der Bildhauer Gustav Seitz. Retrospektive mit
Plastiken und Zeichnungen des deutschen Künstlers (1906 - 1969).
Berlin, Georg-Kolbe-Museum

bis 28.01. China Now. Kunst in Zeiten des Umbruchs. Über 100 Werke von zeit-
genössischen chinesischen Künstlern. Malerei, Fotografie,
Installationen und Video. Klosterneuburg (A), Sammlung Essl

$ bis 09.04. Abenteuer Raumfahrt. Aufbruch ins Weltall. Große Sonderausstellung


mit historischen Objekten und Astronauten-Training.
Mannheim, Landesmuseum für Technik und Arbeit

54 DEUTSCH perfekt 12/06


54 - 55 termine 1206.qxd 10.11.2006 11:00 Uhr Seite 55

VICKY LEANDROS
der Tonträger, - z. B. CD, Kassette …
erf¶lgreich mit Erfolg
der Schlager, - Lied mit einfachem Text
> HEINZ STRUNK der K“tsch ≈ Kunstprodukt, meistens ohne große
Schönheit und ohne Wert
Mathias Halfpape TOR ZUR WELT
hat viele Pseud- die Eisenbahn, -en ≈ Bahn
onyme: Heinz verændern anders machen
weit hier: groß, ganz
Strunk, Jürgen
WEIHNACHTSKONZERTE
Dose, Heinzer. Er zerstören kaputt machen
ist Musiker, En- das W¡rk, -e Produkt eines Künstlers
KALENDER
tertainer, Mode-
> AUSSTELLUNG rator und Autor. In seinem Roman
die Uraufführung, -en erstes Mal, dass ein Theaterstück oder
ein Film vor Publikum gezeigt wird
GÄRTEN: ORDNUNG, GLÜCK, INSPIRATION Fleisch ist mein Gemüse erzählt er das die M“tternacht 24:00 Uhr
Das Paradies ist ein Garten, steht in der Bibel. bibelfest so, dass man die Bibel sehr gut kennt
Leben eines Musikers in der nord-
das W¡rk, -e Produkt eines Künstlers
Auf der Erde wollten Könige und andere Aris- deutschen Provinz. Das klingt traurig, das Jahrh¢ndert, -e Zeitraum von 100 Jahren
tokraten auch ein privates Paradies haben, ist aber sehr lustig erzählt. Jetzt ist der B“ldhauer, - Künstler, der Skulpturen macht
deshalb gibt es kein Schloss ohne Garten. Die Halfpape als Heinz Strunk auf Tour- die Pl„stik, -en Figur, die von einem Künstler gemacht
ist; Skulptur
Gärten veränderten sich mit der Zeit: Der nee. Er liest aus seinem Roman, prä- der }mbruch, ¿e große Änderung
Barockgarten war streng und geometrisch, sentiert seine Kurz-Hörspiele „Mit zeitgenössisch aktuell
der Englische Landschaftsgarten imitierte die das Abenteuer, - gefährliches, nicht alltägliches Ereignis
Hass gekocht“ und tritt in der Operet-
die Raumfahrt ≈ Entdeckung des Universums
Natur. Eine Ausstellung mit Gemälden und te „Wem gehört das Licht“ auf. der Aufbruch von: aufbrechen = hier: eine Reise
Zeichnungen in Frankfurt zeigt, wie Max beginnen
07. - 09.12. Hamburg (Operette)
Ernst, Rubens, Monet, van Gogh, Paul Klee, 19.12. Mainz (Lesung)
das W¡ltall Universum, Kosmos
20.12. Heidelberg (Show) AUSSTELLUNG
Goethe und andere den Garten interpretier- 21.12. Saarbrücken (Lesung)
sich verændern anders werden
22.12. Solingen (Show)
ten. Bild: Rosengarten von Max Liebermann. str¡ng hier: ≈ mit Ecken
der L„ndschaftsgarten, ¿ ≈ Park
bis 11.03. Frankfurt am Main, Städel Museum
das Gemälde, - Bild
HEINZ STRUNK
NIKOLAUS-RALLYE Jedes Jahr treffen MENSCHENRECHTE Für engagierte der Entertainer, - engl. Person, die andere Menschen unter-
sich Nikolaus-Teams aus mehreren Filme gibt es den Deutschen Men- hält, z. B. im Fernsehen
der Moderator, -en Person, die in einer Sendung Gäste
Ländern in dem Schweizer Dorf schenrechts-Filmpreis, unterstützt von interviewt (und Stars präsentiert)
Samnaun. Bei der Santa Claus World Organisationen wie Amnesty Interna- kl“ngen hier: wirken
Championship (ClauWau) treten die tional und der Deutschen Unesco- das K¢rz-Hörspiel, -e ≈ kurzes Theaterstück, das im Radio
gesendet wird
Nikoläuse in acht Disziplinen an, zum Kommission. Bei der Preisverleihung der H„ss ↔ Liebe
Beispiel Kamin-Klettern und werden alle Filme gezeigt, die einen auftreten hier: auf der Bühne singen
Lebkuchen-Dekorieren. Preis bekommen haben. die Lesung, -en hier: Veranstaltung, bei der ein Autor
Teile aus seinem Buch liest
02.12. Samnaun Dorf (CH), Musellahang 09.12. Nürnberg, Meistersingerhalle NIKOLAUS-RALLYE
der N“kolaus, ¿e Figur, die ähnlich aussieht wie der

FOTOS: SONYBMG; LANDESMUSEUM FÜR TECHNIK UND ARBEIT MANNHEIM; STÄDEL MUSEUM/PRIVATBESITZ; F. HAMMERL; ULLSTEIN/BRILL
Weihnachtsmann und am 6. Dezember
den Kindern kleine Geschenke bringt

> THOMAS QUASTHOFF „ntreten


kl¡ttern
hier: spielen
hinauf- und hinuntersteigen und
dabei Hände und Füße benutzen
Thomas Quasthoff (47) studierte Jura,
der Lebkuchen, - ≈ süßer Kuchen, den man in der
arbeitete in einer Bank und als Radiospre- Weihnachtszeit isst
cher. An der Musikhochschule wurde er MENSCHENRECHTE
die M¡nschenrechte Pl. generelle Rechte des Individuums,
wegen seiner Körperbehinderung abge- z. B. das Recht auf Leben, Freiheit,
lehnt. Heute singt der Bassbariton mit den freie Meinung
(das R¡cht, -e Regel eines Staates;
besten Orchestern der Welt und wird auch hier: ≈ garantierte Möglichkeit)
als Opernsänger international gefeiert. engagiert hier: politisch oder sozial wichtig
der F“lmpreis, -e hier: Gegenstand oder Geld, das ein
Außerdem ist er Professor für Gesang. Für Gewinner für einen Film bekommt
seine Aufnahmen bekam Quasthoff meh- die Preisverleihung, -en von: einen Preis verleihen = mit einer
Feier einen Preis geben
rere Grammys. Im Dezember singt er Lie-
THOMAS QUASTHOFF
der von Franz Schubert, Johannes Brahms Jura Wissenschaft, die sich mit den Regeln
und Johann Sebastian Bach. eines Staates beschäftigt
(die W“ssenschaft, -en bestimmter Bereich (z.B. Chemie), in
03.12. Bremen dem viel Wissen gesammelt wird)
16.12. - 17.12. Hildesheim der Ges„ng von: singen
die Aufnahme, -n hier: auf CD oder DVD gespeicherte Musik

12/06 DEUTSCH perfekt 55


56-59_essen_1206.qxd 10.11.2006 11:01 Uhr Seite 56

KÜCHENCHEFS ALS TV-STARS: Johann Lafer, Tim Mälzer, Ralf Zacherl, Armin Roßmeier in „Kerners Köche“ (Bild Mitte)
NEUE KONZEPTE: „Schnitzelei“ (oben links), „Stop & Soup“ (oben rechts), „Vapiano“ (unten links), „Teelirium“

hristian Henze mischt Eigelb, Zucker und Gewürze in einer


Weihnachtsfeiern oder Advents-Essen

mit Freunden: Im Dezember machen


C großen Schüssel. „Christstollen ist das traditionellste Weih-
nachtsgebäck, das man sich vorstellen kann“, sagt der Sternekoch
aus der Nähe von Kempten in Bayern. Und Tradition ist in deut-
Restaurants das beste Geschäft des
schen Restaurants absolut im Trend – nicht nur vor Weihnachten.
Jahres. Aber was und wo essen Aber Tradition ist nicht alles. Eine ganze Generation junger
deutscher Köche hat Erfolg mit kreativen Variationen von bekann-
die Deutschen am liebsten?
ten Klassikern. So auch Christian Henze.
FRIEDERIKE NAGEL über Trends, Der 38-Jährige ist fast fertig mit seiner kreativen Klassiker-Varia-
tion. Die Überraschung: „Jetzt kommt das Ganze für ein paar Stun-
Überraschungen und ein Geheimnis
den ins Gefrierfach, und fertig ist eine innovative, sehr deutsche
aus deutschen Restaurant-Küchen. Leckerei: geeister Christstollen!“
Die Deutschen entdecken ihre eigene Küche neu. Und sie sind
offen für Experimente und Überraschungen. Vor einem Jahr, so das
Meinungsforschungsinstitut Forsa, war noch die italienische
Küche der Favorit der Deutschen – dieses Jahr liegt sie auf Platz
zwei. Aktuell ganz vorn: die deutsche Küche.
56 DEUTSCH perfekt 12/06
56-59_essen_1206.qxd 10.11.2006 11:02 Uhr Seite 57

„Regionale Produkte, kräftige Gerichte, ehrlicher Geschmack“: Aber wie kann ein Restaurant seine Gäste mit kreativer Küche
So definiert Christian Henze den Trend. In seinem Restaurant überraschen, die nicht viel kosten darf? Viele Lokale haben ein
„Landhaus Henze“ kocht er immer mit regionalem Schwerpunkt. Geheimnis: vorgefertigte Speisen oder Komponenten. In der Fach-
Das macht oft mehr Arbeit, aber es lohnt sich. „Wenn Saibling und sprache heißt das Convenience Food. Ein Gastronom aus München
Spanferkel perfekt zubereitet sind, muss sich die deutsche Küche schätzt, „dass die Verwendung von Fertigessen in unterschiedlichen
im internationalen Vergleich nicht verstecken“, sagt Henze. Restaurants zwischen zehn und neunzig Prozent sein kann.“
Barbara Schmidt, Redaktionsleiterin der Zeitschrift Elle Bistro, Feinkost Käfer, ein Edel-Lebensmittelhändler aus München,
weiß: „Kochen ist richtig sexy geworden.“ Noch vor fünf Jahren ist inzwischen der größte Lieferant von vorgefertigten >
sah kaum ein Restaurant-Gast den Koch, der sein Essen zubereitet das Konz¡pt, -e Idee, Programm
hatte. Heute sind gute deutsche Köche so prominent wie Sänger der Adv¡nt Zeitraum von vier Wochen vor Weihnachten
das Geschæft, -e hier: Geld, das man verdient; Profit
und Schauspieler und zeigen sich einem Millionen-Publikum: in
das Geheimnis, -se von: geheim
Koch-Shows in fast allen TV-Programmen, auf Buchtiteln und in das Eigelb, -e gelber Teil von einem Ei
Kochseminaren für ambitionierte Freizeit-Köche. der (Chr“st-)St¶llen, - typischer Weihnachtskuchen, oft mit getrockneten Früchten
Auch die Fußball-Weltmeisterschaft in diesem Jahr hat in das Weihnachtsgebäck Kuchen oder Kekse speziell für Weihnachten

Deutschland den Trend zur eigenen Küche verstärkt: Die vielen sich vorstellen hier: sich denken
der St¡rnekoch, ¿e Koch, der das Stern-Symbol für Qualität bekommen hat:
Gäste aus der ganzen Welt wollten hier auch „typisch deutsch“ Fünf Sterne bedeuten höchste Qualität. % S. 48
essen – und die Restaurant-Chefs gaben ihnen, was sie wollten. das Gefrierfach, ¿er getrennter Teil in einem Kühlschrank für
tiefgefrorene Lebensmittel
Ein anderer Trend in Deutschland geht zum schnellen, mobi-
(tiefgefrieren Lebensmittel bei sehr niedriger Temperatur konservieren)
len Essen, weiß man beim Deutschen Hotel- und Gaststättenver- die Leckerei, -en (meistens süßes) Lebensmittel, das besonders gut schmeckt
band. Aber auch hier achten immer mehr Menschen auf gesunde % S. 48
geeist tiefgefroren % S. 48
Ernährung. Das Konzept von Wellness findet immer mehr auch
die K•che, -n hier: Art, das Essen zu kochen % S. 48
beim Essen statt. das Meinungsforschungs- Institut, das untersucht, was die Leute denken
Das ist auch ein Grund für die Popularität der Asien-Küche bei institut, -e
den Deutschen: Die Zutaten von Wok-Gemüse und Sushi sind kræftig hier: satt machend
der Schwerpunkt, -e wichtigster Punkt; hier: regionale Produkte
frisch, werden mit wenig Fett gebraten und nur kurz erhitzt. Das
sich lohnen hier: wert sein, dass man etwas macht
geht schnell, ist gesund und kostet nicht sehr viel. der Saibling, -e Speisefisch, der in kalten Seen lebt
Viel Geld wollen die Deutschen nämlich nicht ausgeben, wenn das Spanferkel, - hier: Fleisch eines ganzen, sehr jungen Schweins,
das als Delikatesse serviert wird
sie essen gehen. Durchschnittlich 27 Euro gab ein Gast im Jahr 2005
zubereiten Speisen herstellen % S. 48
für einen Restaurant-Besuch aus. In diesem Jahr sind es vermutlich sich verst¡cken an einem geheimen Platz sein; hier: sich nicht zeigen
nur noch 23 Euro. Wenn Produkte im Discount-Supermarkt immer die Redaktionsleiterin, -nen ≈ Frau, die ein Team von Journalisten bei einer Zeitung
billiger werden, will man eben auch im Restaurant sparen. oder Zeitschrift leitet
richtig hier: wirklich, sehr
promin¡nt sehr bekannt
FOTOS: SCHNITZELEI; STOP & SOUP; ZDF/LEHMANN; VAPIANO; TEELIRIUM; DWI (2), LANDHAUS HENZE

die W¡ltmeisterschaft, -en Treffen von vielen Nationalmannschaften, die um den


ersten Platz auf der Welt spielen
verstærken stärker oder intensiver machen
„Kreativ, der Hotel- und Organisation für die Interessen der Hotels und Restaurants
G„ststättenverband, ¿e

frisch, die Ernährung


die Zutat, -en
Essen und Trinken % S. 48
Lebensmittel, das zur Herstellung eines Gerichts nötig ist

regional: erh“tzen
% S. 48
sehr heiß machen
eben ≈ einfach
Das ist die vorgefertigt
die F„chsprache, -n
schon fertig gebraten oder gekocht % S. 48
Wörter aus einem speziellen Bereich, z. B. Medizin

neue deutsche schætzen


die Feinkost
hier: vermuten
sehr leckere, meistens teure Lebensmittel % S. 48
Christian Henze edel hier: von sehr guter Qualität
„Landhaus Henze“ Küche.“ der Liefer„nt, -en Firma oder Person, die Waren liefert

57
56-59_essen_1206.qxd 10.11.2006 11:02 Uhr Seite 58

Essenskomponenten in Deutschland. Experten vermuten, dass Die Wiederentdeckung der deutschen Küche, sagen Trend-
vor allem zwei Kategorien von Restaurants besonders oft Con- Experten, ist auch eine Reaktion auf die Globalisierung. American
venience-Produkte kaufen: Breakfast, japanisches Mittagessen und Türkisch am Abend: In deut-
Lokale, die Gerichte unter 15 Euro anbieten. Ohne Fertig- schen Großstädten kann jeder Mensch jeden Tag beim Essen auf
zutaten könnten sie kaum genug Gewinn machen. Weltreise gehen. Aber wie bei einer richtigen Reise kommt man auch
feine Restaurants mit extravaganten Menüs. Auch sie kön- immer wieder gern nach Hause zurück – in die deutsche Küche.
nen nicht immer teure Top-Köche bezahlen, die alle kreativen Typisch für das Essen „wie zu Hause bei Mutter“ ist in Deutsch-
Menüs frisch zubereiten. land die Suppe. Suppen sind leichte, ideale Mittagessen für die
Der Berliner Gastronom Stephan Schneck findet, dass der Trick Pause im Büro und machen trotzdem schnell satt. Für Theo Land-
mit Convenience Food nicht immer etwas Schlechtes ist: „Eine wehrs ist deshalb seit drei Jahren klar: Suppe ist einen Stopp wert.
Soße, die vom externen Lieferanten mit absolut frischen Zutaten In Köln eröffnete er damals die erste „Stop & Soup“-Bar – als erstes
und unter besten hygienischen Bedingungen zubereitet wurde, Lokal für eine Kette von Suppenbars in Deutschland. Die Idee kann
kann tausendmal besser sein als die Soße von einem schlechten Erfolg haben: Suppenbars liegen heute absolut im Trend.
Koch im Restaurant.“ Auch andere Konzepte für moderne Restaurant-Ketten gingen
Schneck selbst kocht frisch – und hatte den Trend zur deutschen in den letzten Jahren an den Start – in München zum Beispiel
Küche erkannt, als er vor einem Jahr die „Schnitzelei“ in Berlin unter dem Namen Vapiano. „Ich wollte ein Restaurant, in dem sich
eröffnete. „Mir war klar geworden, dass neben den vielen interna- jeder so wohl fühlt wie in der Küche seines besten Freundes“, sagt
tionalen Lokalen das deutsche Essen schon wieder exotisch war“, Mark Korzilius, der Gründer.
sagt er. Deshalb startete er ein Restaurant-Konzept rund um ein Der „Vapiano“-Gast kann zu einer von sechs Kochstationen
typisch deutsches Gericht: „Das Schnitzel ist einfach der Klassiker.“ gehen, wo Pasta und Salate vor seinen Augen zubereitet werden.
Aber auch die „Schnitzelei“ bietet Variationen und Experi- Oder er geht zur Pizza-Station mit einem Steinofen. Jedem Koch
mente: „Bei uns kann der Gast drei, sechs oder neun Schälchen gibt der Gast seine „Vapiano“-Chipkarte. Erst nach dem Essen gibt
mit Beilagen bestellen.“ Es gibt Mini-Schnitzel, kleine Wirsing- er der Kassiererin am Ausgang die kleine Plastikkarte und bezahlt
kohlrouladen oder Tafelspitz-Salat. Das klassische Wiener Schnit- alle Speisen und Getränke.
zel kostet 12,50 Euro. Originell und konsequent: Schwertfisch- Nicht mehr ganz so neu sind die Kaffee-Ketten in Deutschland.
Schnitzel, Parmesan-Risotto-Schnitzel – und zum Dessert ein Erst kamen die italienischen Espresso-Bars, dann die amerikani-
Schnitzel aus Vanilleeis. schen „Starbucks“-Coffeeshops und ihre Konkurrenten – alle mit

JEDER VIERTE DEUTSCH ODER TREND ZUM


GIBT AUF INTERNATIONAL? BIO-ESSEN
Die Gastronomie ist ein hartes Typisches Essen aus diesen Ländern „Ökologische Produkte sind in Groß-
Geschäft: Rund 25 Prozent der mögen die Deutschen besonders küchen und Gastronomie ein ganz
Restaurants in Deutschland wech- gern (mehrere Antworten möglich): starker Trend“, sagt Rainer Roehl
seln in einem Jahr den Wirt. Oft vom Ökologischen Großküchen-Ser-
Deutsche Küche: 77 %
machen Brauereien Druck: Sie vice (ÖGS). Restaurants und Firmen-
Italienische Küche: 72 %
finanzieren den Gastronomen Kantinen verwenden in Deutschland
FOTOS: DWI (5); ULLSTEINBILD (2)

Griechische Küche: 53 %
QUELLE: FORSA-INSTITUT 2006

einen Teil der Inneneinrichtung immer mehr Bio-Lebensmittel.


und Ausstattung. Dafür muss das Chinesische Küche: 49 % Bekannte Beispiele sind das Möbel-
Restaurant dann eine Mindest- Spanische Küche: 33 % haus Ikea, die Marriott-Hotels und
menge an Bier verkaufen. Mexikanische Küche: 30 % die Universitätsklinik Freiburg.

aufgeben hier: aufhören die Brauerei, -en Fabrik, in der Bier gemacht wird die Ausstattung, -en hier: alle Geräte und Gegenstände,
h„rt hier: schwierig, anstrengend Dr¢ck machen versuchen zu erreichen, dass etwas die man für ein Restaurant braucht
das Geschæft, -e hier: Teilbereich der Wirtschaft auf jeden Fall getan wird die M“ndestmenge, Menge, die etwas mindestens
die |nnenein- ≈ Möbel -n haben muss
der W“rt, -e Chef einer Gaststätte % S. 48
richtung, -en

58 DEUTSCH perfekt 12/06


56-59_essen_1206.qxd 10.11.2006 11:02 Uhr Seite 59

Donuts, Schokoladenmuffins und Brownies gegen den kleinen Hun- lounge. Im „Teelirium“ wählt der Gast unter mehr als 80 verschie-
ger zum Kaffee. denen Teesorten. Zuerst trinkt man den Tee in der modernen Loun-
Aber nach Kaffee kommt vielleicht jetzt der Trend zum Tee: Für ge zusammen mit kleinen Speisen. Viele kaufen später im „Teeliri-
Tee geben die Deutschen schon rund 500 Millionen Euro im Jahr aus. um“-Laden ihren Lieblingstee für zu Hause – oder als kleines Weih-
Und Ende Oktober eröffnete in Frankfurt Deutschlands erste Tee- nachtsgeschenk für Freunde. <

der Gew“nn, -e hier: Geld, das man verdient, Profit der Parmesan italienischer Käse
der Gastronom, -en Chef und oft auch Koch einer Gaststätte % S. 48 leicht hier: so, dass der Magen nicht viel Arbeit hat
der Tr“ck, -s hier: ≈ einfache Methode die K¡tte, -n hier: Firma mit vielen Restaurants an verschiedenen Orten
die Schnitzelei hier: Name eines Restaurants, % S. 48
dessen Spezialität Schnitzel sind sich wohl fühlen zufrieden sein, sich gut fühlen
(das Schn“tzel, - hier: dünnes, gebratenes Stück Fleisch) der Gr•nder, - Person, die eine Firma startet
erœffnen zum ersten Mal öffnen der Steinofen, ¿ eine Art Herd aus Stein, in dem z. B. Pizza gebacken wird
mir war klar geworden ich hatte (langsam) verstanden die Ch“pkarte, -n kleine Plastikkarte, auf der Daten gespeichert sind
das Schälchen, - ≈ kleine, flache Schüssel die Kassiererin, -nen Frau, bei der man bezahlt
die W“rsingkohlroulade, -n ≈ gefüllter Wirsingkohl in Form eines Zylinders der Konkurr¡nt, -en Rivale
(der W“rsingkohl grünes Wintergemüse)
die Teelounge, -s kleines Restaurant, in dem man Tee trinken kann
der Tafelspitz südd., österr. ≈ gekochtes Stück Rindfleisch
das Teelirium Wortspiel: Delirium = Zustand einer betrunkenen oder kranken
der Schwertfisch, -e ≈ großer Meeresfisch Person, die z. B. Dinge sieht, die nicht da sind

VERSTEHEN SIE DIE RESTAURANT-SPRACHE? Auf Seite 34 und auf zwei Sammelkarten: die Sprache der Speisekarten.

REISEN
UND
SPEISEN

1950-er Jahre: ÖSTERREICH 1960-er Jahre: MITTELMEER 1980-er Jahre: WEITE WELT

Nach dem Zweiten Weltkrieg ma- Die Deutschen entdecken im Urlaub Mit dem Flugzeug in den Urlaub nach
chen viele Deutsche in Österreich „Bella Italia“ und später die ande- Asien, Nord- und Südamerika: In der
Ferien. In Deutschland beginnt die ren Mittelmeer-Länder. Lokale mit Gastronomie gibt es dieselben
große Zeit der „Wienerwald“- Pizza und Pasta werden auch in Trends. Die Deutschen essen jetzt
Restaurants. Mit gebratenen Hähn- Deutschland populär – später dann gern in chinesischen, thailändi-
chen wird ihr Chef Friedrich Jahn auch griechische und spanische schen, japanischen und mexikani-
(Bild) Millionär. Restaurants. schen Lokalen.

12/06 DEUTSCH perfekt 59


60-61 Interview_Siebeck_1206.qxd 10.11.2006 11:04 Uhr Seite 60

Protest! WOLFRAM SIEBECK findet nicht,


dass deutsche Köche besser kochen.

Deutschlands bekanntester Restaurant-Kritiker

hat mit JÖRG WALSER gesprochen.

„Eine deutsche Küche


hat es nie gegeben“
Die Deutschen sehen sich als Kulturna- ein großer Fortschritt. Viele benutzen auch Österreich ist ganz fabelhaft. Die Österreicher
tion. Wie steht es heute um ihre Esskul- exotische Gewürze. Was man aber wirklich haben sich schon viel, viel früher als andere für
tur? kocht – wenn überhaupt gekocht wird –, Bio-Produkte entschieden. Auch die Gastro-
Es ist sehr traurig: Wir sind reich, und wir das ist schon ziemlich wenig, deprimierend nomie ist wunderbar. Dort wird so gekocht,
haben eine kulturelle Tradition. Nur mit der wenig. wie man heute kochen müsste: relativ leicht,
Esskultur, damit haben wir nichts im Sinn. relativ vielseitig und schmackhaft. Das haben
Dafür sind wir zu sparsam, zu vorsichtig und In Ihren Texten versuchen Sie seit vielen wir überhaupt nicht geschafft. In der Deutsch-
zu protestantisch. Durch den Puritanismus ist Jahren, das Qualitätsbewusstsein für schweiz ist das auch nicht so toll, in der fran-
für uns alles, was nach Genuss und Verfeine- Lebensmittel zu fördern. Hat sich etwas zösischen Schweiz ist es viel besser.
rung klingt, eine Sünde. geändert?
Sicher. Man sieht es daran, dass wir heute ein Stellen Sie sich vor, ein Ausländer ist
Immigranten haben ihre Gerichte nach sehr gutes Angebot haben. In den Lebensmit- zum ersten Mal in Deutschland und Sie
Deutschland gebracht, die Deutschen tel-Abteilungen der Kaufhäuser gibt es die tolls- gehen mit ihm essen. Welches Gericht
reisen so viel wie kein anderes Volk und ten Sachen. Aber die Menschen kaufen sie würden Sie ihm empfehlen?
lernen so Alternativen kennen. Gibt es nicht! Wir sind inzwischen bei elf Prozent Das ist doch egal. Wichtig ist, in welches
überhaupt noch eine richtige deutsche unseres Gesamteinkommens angekommen, Restaurant wir gehen. Sind wir in einem Gour-
Küche? die wir für Lebensmittel ausgeben. Vor zwei met-Restaurant? Dann kann er alles essen,
Nein. Unser Nachbar Frankreich hat eine ganz Jahren waren es noch 13 Prozent. Nur die weil alles französisch inspiriert sein wird. Hat
typische Küche, Italien auch. Eine deutsche Engländer geben noch weniger fürs Essen aus. er aber kein Geld und ich auch nicht? Dann
Küche hat es aber nie gegeben. Dass die Leute Natürlich gibt es Menschen, die Bio-Produkte würde ich zum Italiener gehen.
heute widerstandslos irgendwelche orientali- und Qualität suchen. Aber nur wenige fragen
schen oder asiatischen Küchen akzeptieren, ist überhaupt danach. Die deutsche Küche würden Sie ihm
nicht vorstellen?
Wolfram Siebeck (78) schrieb Bei aller Kritik an der Situation: In wel- Es gibt viel zu wenige Restaurants, von denen
seine erste Restaurant-Kritik chen Regionen wird am besten gekocht man sagen kann: Das ist eine deutsche Küche,
in den 1960er-Jahren für in Deutschland? die man präsentieren kann.
eine Jugendzeitschrift. Seit Das ist der Südwesten, von Baden-Württem-
1970 schreibt er über Essen berg bis nach Köln. Was nördlich davon ist, Bald ist Weihnachten – was werden Sie
FOTOS: UWE AUFDERHEIDE/AGENTUR FOCUS; HOELKER VERLAG; DWI (2)

und Gastronomie in der taugt nichts, was östlich davon ist, schon gar kochen?
Wochenzeitung Die Zeit. nichts. Man kann es auch daran erkennen: Wo Das weiß ich noch nicht. Es gibt kein traditio-
Außerdem ist er Autor sind unsere Gourmet-Restaurants? Vor allem nelles Weihnachtsessen bei mir. Das gibt es
von Kochbüchern und arbeitet für im Südwesten. Dort erkennt man die Nach- sowieso immer weniger. Auch die Weih-
eine Gourmet-Zeitschrift. Der barschaft zu Frankreich. nachtsgans wird immer seltener gemacht. Die
„Berufs-Esser“, wie er sich selbst muss zwei, drei, vier Stunden im Ofen braten.
nennt, lebt im Winter auf Burg Vom Südwesten ist es ja auch nicht weit Wer macht sich diese Mühe schon? Die Leute
Mahlberg (Baden-Württemberg), in die Schweiz und nach Österreich. Wie gehen mehr und mehr in Restaurants. Und
im Sommer in Südfrankreich. ist die Küche dort? warum eigentlich auch nicht? <
60 DEUTSCH perfekt 12/06
60-61 Interview_Siebeck_1206.qxd 10.11.2006 11:04 Uhr Seite 61

die Küche, -n hier: Art, das Essen zu kochen deprimierend so, dass es traurig macht vielseitig mit vielen Varianten
Wie steht es um ...? In welchem Zustand ist ...? das Qualitäts- ≈ Wissen, dass gute Qualität schm„ckhaft so, dass es gut schmeckt
Damit haben wir Das interessiert uns nicht. bewusstsein wichtig ist sch„ffen eine schwierige Aufgabe mit Erfolg
nichts im Sinn. fœrdern hier: helfen, dass etwas bekannt erledigen
sparsam von: sparen wird sich vorstellen hier: sich denken
der Gen¢ss, ¿e von: genießen = Freude haben an das Ges„mtein- hier: Einkommen aller Deutschen sowieso/sowieso ≈ auf jeden Fall
kommen, -
die Verfeinerung, -en von: verfeinern = hier: im die Weihnachtsgans, großer Vogel, der zu Weihnachten
(das Einkommen, - (regelmäßige) Bezahlung für Arbeit)
Geschmack verbessern ¿e gegessen wird
nichts taugen hier: nicht gut sein
kl“ngen nach hier: wirken wie der Ofen, ¿ hier: Teil des Herdes, in dem z. B.
schon gar nichts überhaupt nichts Kuchen gebacken wird
die S•nde, -n schlechte Handlung gegen religiöse
und moralische Normen die N„chbarschaft hier: Nähe sich die Mühe machen sich viel Arbeit machen
richtig hier: typisch, authentisch fabelhaft ≈ fantastisch, sehr gut
widerstandslos ohne Protest leicht hier: so, dass der Magen nicht viel
Arbeit hat

12/06 DEUTSCH perfekt 61


62_eaz_lehrer 10.11.2006 11:04 Uhr Seite 1

Klasse Ideen für


DaF-Lehrer!
OPAS N
EUR
VON

R.
1
FÜR

INE
PR
AZ
ACHMAG
S

www.spotlight-verlag.de
Bieten Sie Ihren Kursteilnehmern
mehr Abwechslung im DaF-Unterricht
mit dem kostenlosen Extraservice
für Abonnenten in Lehrberufen.

Das alles erwartet Sie:


■ Viele didaktisch aufbereitete Übungen, Kopiervorlagen
und Unterrichtsvorschläge.
■ Lebendiges Lehrmaterial für drei unterschiedlich
GRATIS anspruchsvolle Sprachniveaus.
für Deutsch perfekt-
■ Ergänzt ideal Ihre Unterrichtswerke.
Abonnenten in Lehrberufen.
■ Von Experten konzipiert.
■ Begleitet das Deutsch perfekt-Magazin jeden Monat.

Coupon einsenden an: Spotlight Verlag GmbH, Abteilung Schulmedien, Postfach 1565, 82144 Planegg/München


oder per Fax +49 (0)89/8 56 81-159 oder per E-Mail: schulmedien@spotlight-verlag.de

Ja, ich möchte den Extraservice von Deutsch perfekt kennen lernen. ❑ Privatanschrift ❑ Schulanschrift (bitte ankreuzen)
Bitte senden Sie mir kostenlos und unverbindlich ein Exemplar von Deutsch perfekt im Unterricht.

Ja, ich bin bereits Abonnent/in von Deutsch perfekt


Name der Schule Schulart, Arbeitsbereich
und möchte den kostenlosen Extraservice für Abonnenten in Lehrberufen regelmäßig einmal im Monat bis auf
Widerruf erhalten.

Meine Kundennummer: _______________________________


Name, Vorname Straße, Nr.
Ja, ich möchte ein Abonnement von Deutsch perfekt
und dazu den kostenlosen Extraservice für mindestens ein Jahr zum günstigen Jahresvorzugspreis frei Haus
(12x im Jahr zum Preis von ¤ 59,40/SFR 104,40). Das Abonnement verlängert sich automatisch um ein weite- Land, PLZ, Ort Telefon
res Jahr, wenn ich es nicht spätestens zwei Monate vor Bezugsende schriftlich kündige.

In den ¤-Preisen sind die Versandkosten für Deutschland und Österreich enthalten. Im SFR-Preis die
Versandkosten für die Schweiz. Bei Versand ins übrige Ausland werden die Porto-Mehrkosten berechnet.

Datum, Unterschrift E-Mail 809.C6
Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann ich innerhalb der folgenden zwei Wochen schriftlich ohne Begründung ❑ Bitte informieren Sie mich über die Preisvorteile bei Abonnements für Schulklassen.
bei der Spotlight Verlag GmbH, Fraunhoferstraße 22, 82152 Planegg widerrufen. ❑ Ja, ich bin damit einverstanden, dass Sie mich per E-Mail über weitere Verlagsangebote informieren.
SPRACHKURSE UND SPRACHFERIEN

Carl Duisberg Centren

RUBRIKANZEIGEN
Deutsch für Beruf und Studium in
Köln, Berlin, Dortmund, München
und Radolfzell am Bodensee
Carl Duisberg Centren
Tel. +49(0)221/16 26-266 info@cdc.de
L

www.cdc.de

Learn German with


FOKUS in Munich ˆiÊ-V…ÜiˆâiÀ
professional , -«À>V…ÀiˆÃi˜Ê-̈vÌ՘}
}
friendly, competent
“ˆÌÊ/À>`ˆÌˆœ˜t
Phone: ( 089 )52 05 92 53
www.fokus-munich.com MÜNCHEN ÇÊ-«À>V…i˜ÊiÀ˜i˜Ê>˜

Lichtenberg
Intensivkurse ÓnÊ iÃ̈˜>̈œ˜i˜°

K
iÃÌii˜Ê-ˆiÊ`i˜Ê>ŽÌÕii˜
Deutsch Campus Berlin ÕÀœVi˜ÌÀiÃÊÀ>̈Î>Ì>œ}°
als Fremdsprache e.V. ˜“i`՘}Ê՘`ʘvœÀ“>̈œ˜\
„Zertifikat Deutsch“ und www.german–courses.com ÕÀœVi˜ÌÀiÃ
Deutsch als Fremdsprache
„Mittelstufenprüfung“ Intensivkurse
-i`>˜ÃÌÀ>ÃÃi Σ‡ÎÎ
BBS Baden-Badener xäÈÈnÊŸ˜
Studienvorbereitung
Sprachschule GmbH /iÊäÓӣəÇÎÊä™ÊÓÓÓ
Au Pair-/Firmenkurse Deutsch-Intensivkurse Ìi>“‡`iJiÕÀœVi˜ÌÀiðVœ“
Tel. 07221 22661 small groups-budget prices Alle Niveaus bis DHS Vorbereitung
www.bbs-sprachen.de 29 h/Woche; 8 Wo. 590 €; 4 Wo. 390 € ÜÜÜ°iÕÀœVi˜ÌÀiðVœ“
PRIVATSCHULE 030 313 81 21 Auslandsgesellschaft NRW e.V.,
Pestalozzistr. 96 l 10625 Berlin-Charl’burg Steinstr. 48, 44147 Dortmund,
www.lichtenberg-kolleg.de Tel. +49 (0) 2318380052, www.agnrw.de

Deutsch lernen INFORMATION ZU RUBRIKANZEIGEN


in Münster
KAPITO Sprachschule
Tel. + 49 251 525354 Rabatte
www.kapito.com Beispiel
ab 3 Anzeigen 3 % Rabatt
ab 6 Anzeigen 6 % Rabatt 1-spaltig / 40 mm hoch
Deutsch in Wien ab 9 Anzeigen 10 % Rabatt e 136,- (schwarz/weiß)
Jahreskurse Deutschkurse ab 12 Anzeigen 15 % Rabatt e 192,- (farbig)
für Ausländer bei der
Sommerkurse Universität München e.V.
Vorbereitungskurse auf ÖSD-Prüfungen
ÖSD-Prüfungszentrum
Intensivkurse (alle Stufen) 20 h/Woche
DSH- und TestDaF-Vorbereitung
Beispiel
Freundliche Atmosphäre – Zentral in München 1-spaltig / 20 mm hoch
Bauernmarkt 18, A-1010 Wien, Österreich Tel. +49 (0) 89 / 2 71 26 42
Tel. ++43-1-5332493 info@dkfa.de – www.dkfa.de e 68,- (schwarz/weiß)
www.culturawien.at e 96,- (farbig) Alle Preise zuzüglich MwSt.

)CH¬HABE¬PERFEKT¬$EUTSCH¬GELERNTx¬¬BEI¬DEN¬0ROl¬S

$EUTSCH¬LERNEN Haben Sie Fragen zur Anzeigenschaltung?


IN¬"ERLIN ¬&RANKFURT¬UND¬-àNCHEN Tel. 089-85681-134 · Fax 089-85681-139
¬¬'RUPPENKURSE¬UND¬%INZELUNTERRICHT¬ E-mail: anzeige@spotlight-verlag.de
¬¬5NIVERSITËTSVORBEREITUNG¬4EST$AF¬0RàFUNGSZENTRUM
¬¬&IRMENSERVICE¬)N HOUSE ¬\¬&ACHDEUTSCH¬FàR¬DEN¬"ERUF
'ANZTËGIG¬\¬-ONTAG¬BIS¬&REITAG¬UND¬AM¬7OCHENENDE
Nächster Anzeigenschlusstermin:
WWWBERLINDIDDE¬¬¬\¬¬¬WWWFRANKFURTDIDDE¬¬¬\¬¬¬WWWMUENCHENDIDDE¬¬¬\¬¬¬EMAIL¬PERFEKTDEUTSCH DIDDE
13. Dezember für die Ausgabe 2/07

THEMENVORSCHAU DEUTSCH PERFEKT

Ausgabe: 2/07 3/07 4/07


Themen: Kino made in Germany Reise: Wien - Stadt Relocation-Service
Deutscher Humor: der Kaffeehauskultur Jugendherbergen im
Karneval und Kabarett Familienunternehmen Wandel
Erstverkaufstag: 31.01.07 28.02.07 28.03.07
Anzeigenschluss: 13.12.06 24.01.07 21.02.07
Änderungen vorbehalten.
64-65_DP_Shop_1206.qxd 10.11.2006 11:11 Uhr Seite 64

Der große Spezialshop rund ums Thema Sprachenlernen: www.SprachenShop.de

Geschenktipp
Franklin Elektronisches
Handwörterbuch LDE-1660
Sprachcomputer

Dieser neue Übersetzungscompu-


Für Kinder
ter enthält den Wortschatz der
Weihnachten
„Langenscheidt Handwörter- Träum was Schönes 2007
Wenn es wieder buch“-Reihe mit rund 270 000 nem Währungs- und Maßeinhei- Kalender
Weihnachten wird Stichwörtern und Wendungen, tenumrechner. Das Display be-
Buch / Audio-CD zum Beispiel für die Reise. Das Be- steht aus 14 Zeilen à 60 Zeichen.
sondere daran: Der Anwender Man kann zwischen drei Schrift-
kauft das Grundgerät mit der für größen wählen. Beim Nachschla- Ein zauberhafter Kalender mit bunt
Das große Advents- und Weih- ihn wichtigsten Sprachkombina- gen findet eine automatische illustrierten Gute-Nacht-Geschich-
nachtsbuch für die ganze Familie tion wie Deutsch ↔ Englisch (an- Rechtschreibkorrektur statt und ten für jeden Abend: Räuber Hot-
mit bekannten Geschichten und dere Sprachen finden Sie unter es werden Flexionsformen er- zenplotz, der kleine Wassermann,
vielen verschiedenen Liedern über www.SprachenShop.de). Mit sepa- kannt. Auf den ROM-Karten be- Jim Knopf und Lukas der Lokomo-
den Nikolaus und Knecht Rup- rat erhältlichen, einzeln ein- findet sich der Wortschatz der tivführer, die kleine Hexe, Tamino
recht, über den kleinen Hirten und schiebbaren ROM-Karten kann „PONS Kompaktwörterbücher“. Pinguin und viele andere beliebte
die Krippe im Wald oder den man weitere Sprachen installie- Figuren sorgen für einen schönen
Bären, der an Weihnachten aus ren. Das Grundgerät mit deut- Grundgerät Deutsch ↔ Engl. Ausklang des Tages. Der sehr sta-
dem Winterschlaf erwacht. Mit scher Schreibmaschinentastatur Maße (H x B): 132 x 75 x 20 mm. bile Kalender hat eine Spiralbin-
vielen farbigen Illustrationen. Auf umfasst unter anderem eine eng- Gewicht: 168 g. Art.Nr. 13029. dung und kann aufgestellt werden.
den zwei Audio-CDs werden die lische Kurzgrammatik, Lautschrift € 149,00 (D)/€ 153,50 (A).
Geschichten vorgelesen, und es inklusive Erklärung der phoneti- Deutsch. Ab 4 Jahre.
gibt 21 typische Lieder zum An- schen Symbole, komplette Konju- ROM-Karten. Kalender (21 x 12 cm) mit
hören, Spielen und Mitsingen. gationen und sieben Lernspiele Je € 49,90 (D)/€ 51,40 (A). Ringbindung im Schuber.
für Schule, Studium oder Beruf. Dt. ↔ Franz. Art.Nr. 23010. Art.Nr. 78012.
Deutsch. Ab 4 Jahre. Außerdem ist es ausgestattet mit Dt. ↔ Italienisch. Art.Nr. 43013. € 19,95 (D)/€ 20,70 (A).
Buch (110 Seiten). Gebunden. einem Taschenrechner sowie ei- Dt. ↔ Spanisch. Art.Nr. 33019.
Art.Nr. 75036.
€ 14,90 (D)/€ 15,40 (A).

2 Audio-CDs (91 Min.). Art.Nr. 78011.


€ 14,95 (D)/€ 15,50 (A).
Geschenktipp
New Amici
Lernspiel
Für Kinder
New Amici ist ein Würfelspiel,
mit dem man nicht nur Sprachen Kästner für Kinder
lernen kann, sondern das auch
Menschen verschiedener Kultu- Wiedererkennen, Nachahmen
ren zusammenführt. Bis zu vier und Wiederholen werden die
Weihnachten
Spieler oder Teams ziehen ihre Grundlagen der Fremdsprache Fast jedes Kinderbuch von Erich
Winterlicht Figuren über das Brett und müs- eingeübt. Für Anfänger und Fort- Kästner ist zum Klassiker geworden.
sen Fragen beantworten oder auf geschrittene. New Amici kann Diese Gesamtausgabe enthält in
den Karten vorgegebene Begriffe auch im Unterricht eingesetzt zwei Bänden alle großen Kinderro-
übersetzen. Es werden ca. 1800 werden. Weitere Sprachen unter mane des Autors, darunter „Emil
In diesem Buch sind viele Ideen der geläufigsten Wörter, alltägli- www.SprachenShop.de. und die Detektive“, „Das doppelte
und Tipps, um der kalten Jahres- che Ausdrücke und typische Dia- Lottchen“, „Das fliegende Klassen-
zeit eine gemütliche Stimmung zu loge vermittelt. Um das Spiel für Brettspiel mit 420 Sprachkarten, zimmer“, „Pünktchen und Anton“
geben: das Haus festlich dekorie- beide Nationalitäten spielbar zu 105 Quiz- und Rollenspielkarten, sowie „Die Konferenz der Tiere“. Die
ren, Weihnachtsgeschenke bas- machen, ist die Aussprache mit 4 Spielsteinen, Würfel. Geschichten sind mit den Original-
teln, ein tolles Menü auf den Tisch normalen Buchstaben darge- Max. 4 Spieler. Ab 8 Jahre. zeichnungen von Walter Trier und
zaubern oder mit den Kindern stellt. So können auch Neulinge Je € 39,90 (D)/€ 41,30 (A). Horst Lemke ausgeschmückt.
Plätzchen backen. gleich in die Sprache einsteigen.
Man sollte aber wenigstens ge- Englisch/Deutsch. Art.Nr. 78007. Deutsch.
Deutsch. Gebunden. ringe Vorkenntnisse mitbringen, Französisch/Dt. Art.Nr. 78008. 2 Bände (je ca. 670 S.) im Schuber.
176 Seiten. Art.Nr. 75037. um sich leicht in die Sprache Spanisch/Dt. Art.Nr. 78009. Gebunden. Art.Nr. 75032.
€ 22,00 (D)/€ 22,70 (A). „einhören“ zu können. Durch Italienisch/Dt. Art.Nr. 78010. € 25,00 (D)/€ 25,70 (A).

Diese und viele weitere ausgewählte Produkte finden Sie unter


64-65_DP_Shop_1206.qxd 10.11.2006 11:11 Uhr Seite 65

Sprache
Lektüre Sprache Sprache
Das Wunschhaus und
Des Pudels Kern Das große visuelle andere Geschichten Grammatikplakate +
Wörterbuch Audio-CD + Leseheft Testheft

„Eine Gelegenheit beim Schopf Durch die enge Verbindung von In den drei Kurzgeschichten geht Zu diesem Paket gehören sechs il-
packen“; „Jeder ist seines Glückes Text und Bild kann man mit die- es um ein missglücktes – und lustrierte Plakate und ein Testheft.
Schmied“ – Diese und viele andere sem fünfsprachigen Wörterbuch genau deshalb geglücktes – Blind Auf den Postern wird die kom-
Sprichwörter erklärt das Buch Begriffe ganz leicht lernen. An- Date, um einen sommerlichen plette deutsche Grammatik für
Des Pudels Kern anschaulich und hand von 1600 farbigen Illustra- Strandausflug mit Hindernissen Lerner auf dem Niveau A1/A2 prä-
interessant. Die über 150 Sprich- tionen, attraktiv bebilderten The- und um den Einblick in eine sentiert: Verben, Modalverben, Ad-
wörter sind nach Bereichen des menseiten und Vokabelboxen schöne Welt, der viele Fragen offen jektive, Nomen, Pronomen, Präpo-
Arbeitslebens sortiert. Es wird werden über 25 000 Wörter aus lässt. Die Kurzgeschichten sind in sitionen und Ausdrücke. Im Be-
erklärt, woher die Sprüche kom- vielen verschiedenen Bereichen kurze, überschaubare Kapitel un- gleitheft stehen links die Tabellen
men und wie sie im Alltag ver- des täglichen Lebens dargestellt. tergliedert und enthalten im An- aus den Plakaten mit einfachen
wendet werden. So fällt es leicht, Ein separates Register für jede hang einsprachige Wort-Erklärun- Erklärungen. Auf der rechten Seite
für jede Gelegenheit eine passende Sprache und der thematische Auf- gen und Übungen zum stehen dazu gehörende Tests.
deutsche Redensart auszuwählen. bau machen das gezielte Nach- Leseverstehen und zur Entwick- Anschließend gibt es eine Punkte-
Denn: Ein gutes Sprichwort zur schlagen leicht. lung von Lesestrategien. auswertung mit Kommentaren
richtigen Zeit ist „nicht mit Gold und Lerntipps plus Lösungen.
aufzuwiegen“. Deutsch, Engl., Span., Franz., Ital. Deutsch. Niveau B1.
400 Seiten. Gebunden. Audio-CD (52 Min.) + Leseheft. Deutsch. Niveau A1/A2.
Deutsch. Broschiert. Art.Nr. 75035. Broschiert. Art.Nr. 75039. 6 Plakate (DIN A 1) + Testheft (40 S.).
192 Seiten. Art.Nr. 75038. € 14,95 (D)/€ 15,40 (A). € 13,95 (D)/€ 14,40 (A). Broschiert. Art.Nr. 75040.
€ 9,90 (D)/€ 10,20 (A). € 24,50 (D)/€ 25,20 (A).

Lektüre
Sprache Sprache
Die größte Deutschstunde Sprache
der Welt – Hörbuch Mit Erfolg zu German Word by Word
Fit in Deutsch 1 / 2 CD-ROM + Audio-CD Grundschulwörterbuch
Deutsch – Buch + Audio-CD
Vor über 15 000 begeisterten Zu-
schauern präsentiert der Best- Ein Trainings- und Testbuch für Der Sprachführer orientiert sich
seller-Autor Bastian Sick („Der die Vorbereitung auf die Prüfun- am typischen Reisealltag. Beson- Dieses Wörterbuch wurde für Kin-
Dativ ist dem Genitiv sein Tod“) gen „Fit in Deutsch 1 bzw. 2“. Die ders hilfreich sind die Wort-für- der mit anderer Muttersprache als
seine unter dem Titel „Zwiebel- Einstiegsseite führt in das Kapitel Wort-Übersetzungen, mit denen Deutsch herausgegeben. Die rund
fisch“ bekannt gewordenen Zei- ein. Es folgen vielfältige interak- man die Struktur und „Denk- 1100 Wörter sind nach Themen
tungskolumnen. Zusammen mit tive Übungen. Wortschatzarbeit ist weise“ der deutschen Sprache er- strukturiert wie „Mein Tag“ oder
Gästen macht er sich Gedanken in jeder Einheit integriert. Die Test- kennen kann. Die CD-ROM enthält „Freizeit“. Die Wörter werden mit
über das „gefühlte Komma“ und aufgabentypen wie Hören, Lesen, das komplette Buch German Word Bildern und Beispielen in ganzen
andere Stolpersteine der deut- Briefe- oder E-Mail-Schreiben und by Word. Per Mausklick wird jedes Sätzen erklärt. Die Audio-CD ent-
schen Sprache. – Ein Hörbuch mit Sprechen werden gezielt geübt. deutsche Wort vorgesprochen. hält lebendige Hörspielszenen zu
einer humorvollen Deutschstunde Außerdem im Paket enthalten: ein jedem Kapitel.
der etwas anderen Art. Deutsch. Niveau A1 bzw. A2. Aussprachetrainer.
Je ca. 120 Seiten. Broschiert. Deutsch.
Deutsch. Audio-CD (70 Min.). Je € 18,50 (D)/€ 19,10 (A). Englisch/Deutsch. Buch (192 Seiten) + Audio-CD.
Art.Nr. 78006. Niveau A1. Art.Nr. 75029. CD-ROM (PC, Mac). Art.Nr. 73005. Gebunden. Art.Nr. 75034.
€ 9,95 (D)/€ 10,30 (A). Niveau A2. Art.Nr. 75030. € 14,90 (D)/€ 15,40 (A). € 12,95 (D)/€ 13,40 (A).

So bestellen Sie: per Fax (0 711) 72 52-366, per Tel. (0 711) 72 52-245, per E-Mail an Bestellung@SprachenShop.de,
per Post mit nebenstehender Bestellkarte oder online unter www.SprachenShop.de.
66-67 Tatort 1206_korr.qxd 20.11.2006 15:09 Uhr Seite 66

HIER PASSIERT’S
tatort In diesen Wochen gehen so viele Briefe, Post-

karten und Pakete auf die Reise wie zu keiner

anderen Zeit im Jahr. Denn zu Weihnachten

sollen Verwandte, Freunde und Geschäfts-

partner einen Gruß oder ein Geschenk bekom-

men. Deshalb ist es jetzt besonders voll an dem

Ort, den DOMINIC McVEY besucht hat: die

POST-FILIALE
amstag, 12.30 Uhr. In der kleinen Post-Filia- hat das Unternehmen, das früher staatlich war, seit
der Tatort, -e

die Filiale, -n
Ort eines kriminellen Tuns
(hier ironisch)
zweites Geschäft einer Firma
% S. 48
S le im Kölner Stadtteil Nippes wird es eng. der Privatisierung 1995 auch in anderen Berei-
Mindestens 30 Kunden stehen Schlange. chen investiert. Mit Erfolg: Heute ist die Deutsche
Geduldig warten sie, bis sie am Schalter sind, hin- Post der größte Logistikkonzern der Welt. Seine
st„tt hier: an der Stelle von
ter dem drei Mitarbeiter die Kunden bedienen. rund 460 000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr
die Schl„nge, -n hier: Reihe von Menschen, die
auf etwas warten % S. 48 Alle haben noch etwas Wichtiges zu erledigen, 2005 einen Umsatz von knapp 45 Milliarden Euro.
ged¢ldig so, dass man ruhig warten kann bevor die Post um 13 Uhr schließt. Noch schnell Ein bisschen Angst hat Post-Chef Zumwinkel
der M“tarbeiter, - hier: Angestellter
bedienen hier: Kundenservice geben ein Einschreiben senden, ein paar Briefmarken sicher auch vor der Konkurrenz. DPD, Hermes
% S. 48 kaufen und vor allem: Weihnachtspost ver- und UPS heißen die größten Rivalen von DHL
das Einschreiben, - Postsendung, die bei der Post
registriert wird. Der Empfänger schicken. Kurz vor Weihnachten gehen wieder Express, der Post-Tochter für das Paket-Geschäft.
bekommt sie meistens persön- Millionen von Briefen und Geschenkpaketen auf Der größte Konkurrent ist Hermes, eine Tochter-
lich gegen Unterschrift. % S. 48
versch“cken ≈ schicken % S. 48 die Reise. Die Post freut sich auf das Geschäft des firma des Otto-Versands. Ihre Kunden können ihre
die Lieben Pl. Familie, Verwandte, gute Jahres. Sendungen an 11 000 Orten abgeben – zum Bei-
Freunde
die K¶ntofüh- Gebühr für ein Bankkonto Auch Andrea Bert- spiel in Bäckereien,
rungsgebühren Pl.
mal hier: manchmal
ram wird bis Weihnach- Statt einer Filiale gibt es immer Zeitschriftenläden oder
ten noch Post an ihre
der Vorstands- Chef einer Gruppe, die eine
vorsitzende, -n Firma oder einen Verein leitet
öfter nur noch eine Post-Ecke Tankstellen.
Lieben schicken. Heute Durch die Konkur-
das Unternehmen, - Firma
ist sie aber gekommen, beim Bäcker oder am Kiosk. renz sinken die Preise.
der Log“stik- Gruppe von Firmen im Bereich
konzern, -e Logistik weil sie kurz vor dem Seit diesem Sommer ver-
erw“rtschaften durch Arbeit und intelligentes
Planen verdienen Wochenende noch Geld auf ihr Konto einzahlen langt DHL Express für seine Dienste bis zu 40 Pro-
der }msatz, ¿e Summe aller verkauften Waren will. Seit zehn Jahren ist sie bei der Postbank. zent weniger. Ein Zehn-Kilo-Paket, das vorher
und Service-Angebote in einer
bestimmten Zeit „Weil man da keine Kontoführungsgebühren 10,50 Euro kostete, kann man nun für 6,90 Euro
kn„pp hier: nicht ganz bezahlt“, sagt sie. „Und weil die Postbank, im verschicken. Bei Hermes ist es trotzdem billiger:
die Konkurr¡nz hier: Firma, die den gleichen
Service anbietet Gegensatz zu anderen Banken, auch samstags 5,70 Euro.
die T¶chter, ¿ hier: Firma, die zu einer geöffnet hat.“ Briefe oder Postkarten verschickt Auf dem Briefmarkt muss die Post die Konkur-
größeren Firma gehört
verl„ngen haben wollen
Andrea Bertram nur noch selten. „Mal ein Paket, renz erst ab 2008 wirklich fürchten. Noch bis zum
der Dienst, -e hier: Service wie jetzt zu Weihnachten. Alles andere mache ich 31. Dezember 2007 hat sie das Monopol bei Brie-
f•rchten Angst haben vor inzwischen per E-Mail.“ fen, die leichter sind als 50 Gramm. Noch dürfen
s¶lch- von der genannten Art
beliefern Waren liefern % S. 48
Vor Menschen wie Andrea Bertram hat Klaus andere Firmen solche Briefe nur transportieren,
aufstellen hier: an einen bestimmten Zumwinkel Angst. „Unser härtester Konkurrent wenn sie einen besseren Service anbieten als die
Platz stellen
ratlos so, dass man nicht weiß, was
sind die elektronischen Medien“, sagt der Vor- Post.
man tun soll standsvorsitzende der Deutschen Post. Deshalb Auf das baldige Ende des Monopols freut sich

66 DEUTSCH perfekt 12/06


66-67 Tatort 1206_korr.qxd 20.11.2006 15:09 Uhr Seite 67

vor allem Pin. Der größte Brief-Konkurrent der geschickt“, erzählt die 62-jährige Bibliothekarin.
die S¡lbst- hier: neue Serviceform, bei der
Post will schon bald ganz Deutschland beliefern. „Leider ist es nie bei ihr angekommen.“ bedienung die Kunden die Pakete selbst ho-
len und zum Automaten tragen
2007 will die Firma mehrere Tausend Briefkästen Trotzdem ist Ulrike Kreiz sehr zufrieden mit læstern böse über jemanden sprechen
in Deutschland aufstellen – und die werden natür- der Post, vor allem mit ihrer Filiale in Nippes: der Briefträger, - Person, die Briefe bringt % S. 48
lich nicht gelb, sondern grün sein. Bis jetzt bietet „Früher haben hier so sture Beamte gearbeitet. wohl vermutlich, wahrscheinlich
schmeißen hier: wegwerfen
Pin ihren Service nur in Berlin, Frankfurt am Main Seit der Privatisierung sind die Leute richtig nett“, der K¡rl, -e Mann
und Leipzig an – und in Köln. sagt sie. Wer weiß, wie lange die netten Mitarbei- entl„ssen hier: kündigen
Dort schließt die Post-Filiale um Punkt 13 Uhr. ter Frau Kreiz noch bedienen dürfen. Die Post die Bibliotheka- Frau, die in einer Bibliothek
rin, -nen arbeitet
Deshalb steht Ulrike Kreiz nun ein bisschen ratlos schließt seit Jahren immer mehr Filialen. Noch stur ≈ so, dass man seine Meinung
nicht ändert und keine
auf der Straße. Eigentlich wollte sie noch schnell können Kunden an mehr als 12 500 Stellen in Kompromisse macht
ein Päckchen abgeben. Das kann sie jetzt nur noch Deutschland Briefmarken kaufen und Pakete abge- kl„ssisch hier: traditionell
bei einer der neuen Selbstbedienungs-Paketstatio- ben. Aber nur noch „mehr als 5000“ davon – treten hier: kommen

nen. Vorher hat sie aber noch Zeit, um ein biss- genaue Zahlen nennt die Post nicht – sind klassi-
chen über die Post zu lästern. sche Filialen.
„Hier in Nippes gab es früher einen Briefträger, Besonders auf dem Land treten kleine Post-
der war wohl zu faul und hat Hunderte von Brie- Ecken im Supermarkt, in der Tankstelle, beim
fen einfach in den Müll geschmissen“, erzählt sie. Bäcker, im Schreibwarenladen oder am Kiosk an
„Irgendjemand hat die Briefe dann entdeckt. Und ihre Stelle. Solange sie das Brief-Monopol hat, darf
der Kerl ist natürlich entlassen worden.“ Ein ande- die Post nicht viel mehr Filialen schließen. Ab
res Mal wurde die Post nicht weggeworfen, son- 2008 ist sie aber frei: „Hier in Nippes“, sagt Ulri-
dern gestohlen: „Ich hab’ meiner Schwester ein- ke Kreiz traurig, „wird dann wahrscheinlich nur
mal ein Paket mit Weihnachtsgeschenken noch ein dicker gelber Automat stehen.“ <

ENDE EINES MONOPOLS: NEUE RIVALEN FÜR DIE POST


2 In den rund 5000 Post-Filialen in zentren und rund 100 000 Brief-
Deutschland können Kunden Briefe kästen.
und Pakete abgeben, Briefmarken und 2 Rund 80 000 Briefträger bringen den
oft auch Schreibwaren kaufen. Den Kunden täglich ihre Post ins Haus. Ihr 2 Ein fast ausgestorbener Service ist das
gleichen Service bieten auch rund natürlicher Feind ist der Hund. Fast Telegramm. Beliebt, vor allem zu
7000 Postagenturen an: Das sind pri- 2000 Briefträger werden jedes Jahr Weihnachten, war früher auch das
vate Läden, die auch für die Post während ihrer Arbeit von Hunden Schmuck-Telegramm. Heute kommen
arbeiten. In zwei von drei Filialen oder gebissen. Nachrichten per E-Mail oder Fax viel
Agenturen bietet auch die Postbank 2 Das Netz von DHL Express (Pakete und schneller ans Ziel.
ihre Dienste an. Sie ist mit mehr als Logistik) der Deutschen Post besteht der Dienst, -e hier: Service
gr•nden starten
zwölf Millionen Kunden eine der aus 33 Paketzentren in Deutschland entstehen hier: neu gemacht werden
größten deutschen Banken. und mehr als 4700 Zentren weltweit. das Unternehmen, - Firma
der Konz¡rn, -e Gruppe von Firmen mit gemeinsamer
2 Die Deutsche Post wurde 1995 gegrün- Mit 72 000 Lieferwagen hat DHL Leitung
det. Sie entstand gemeinsam mit der Express die größte deutsche Fahrzeug- unterteilen ≈ teilen
die Fin„nzdienst- ≈ Service-Angebot im Bereich
Deutschen Telekom aus dem staatli- flotte. Seit 2004 können Kunden Pake- leistung, -en Finanzen
der W¡rktag, -e Montag bis Samstag % S. 48
chen Unternehmen Deutsche Bundes- te auch an rund 600 Packstationen
der Einwurf von: einwerfen = hineintun % S. 48
post. Der Konzern unterteilt sich in abgeben oder abholen. Die Automa- der Briefträger, - Person, die Briefe bringt
der Feind, -e ↔ Freund
mehrere Bereiche: Brief, DHL Express ten haben rund um die Uhr geöffnet.
beißen hier: mit den Zähnen verletzen
(Pakete und Logistik) und Finanz- 2 Rund 1000 Post-Rivalen gibt es in w¡ltweit auf der ganzen Welt
die Fahrzeug- alle Transportmittel einer Firma
dienstleistungen. Deutschland; die meisten arbeiten nur flotte, -n
2 Mehr als 70 Millionen Briefe transpor- lokal. Wegen des bis Ende 2007 gültigen ¡cht hier: wirklich
die Konkurr¡nz hier: Firma, die den gleichen Service
tiert die Post an jedem Werktag. Sie Brief-Monopols hat die Post nur beim anbietet
FOTOS: IMAGO/EISENHUTH; DEUTSCHE POST; UPS

der Kurier, -e Person, die Briefe oder Pakete schnell


gehen an 39 Millionen Privathaus- Paket-Dienst echte Konkurrenz. DHL mit dem Fahrrad oder dem Auto zu
halte und drei Millionen Ge- transportiert nur noch 28 Prozent der anderen Personen bringt % S. 48
die Nase v¶rn haben in einem Bereich besser sein als
schäftskunden. 96 Prozent dieser Kurier-, Express- und Paketsendun- jemand anderes; hier: mehr Post trans-
portieren
Briefe erreichen einen Tag nach dem gen. Konkurrenten wie DPD (12 Prozent), ausgestorben so, dass es nicht mehr existiert
Einwurf im Briefkasten ihren Emfän- UPS (10 Prozent) und Hermes (10 Pro- beliebt populär
das Schm¢ck- ≈ Telegramm mit einer
ger. In Deutschland gibt es 123 Brief- zent) haben zusammen die Nase vorn. Telegramm, -e besonders schönen Extraseite

12/06 DEUTSCH perfekt 67


68 - 70_Geschenke_2.qxd 10.11.2006 11:12 Uhr Seite 68

Anderen Menschen zu

Weihnachten eine Freude

zu machen, ist oft nicht

leicht. Was schenken sich

die Deutschen – und wer

schenkt sich gar nichts

mehr? EVA DOROTHÉE


SCHMID über Traditio-
nen, Rituale und Tipps für

Individualisten.

chenken soll Spaß

S machen. Aber für Jürgen


Paape aus Hamburg
bedeutet Schenken vor allem
Stress in den Wochen vor
Weihnachten: Für elf Men-
schen muss er etwas Passen-
des finden. Auf seiner Liste
stehen seine Freundin Betti-
na, ihre Eltern und ihr Bruder

FOTOS: IFA/VISION; MAURITIUS IMAGES/FOODPIX; PRIVAT; EICK PACK


mit Freundin. Auch für seine
beiden Söhne braucht der
56-jährige Lehrer ein
Geschenk, außerdem für sei-
nen Bruder und dessen Frau
und für zwei gute Freunde.
Ganz anders denkt Simo-
ne Kümmerle aus dem klei-
nen schwäbischen Ort Ne-
ckartailfingen. Die 29-Jährige hat keine Hausfrau. Nur ihre vier Kinder werden „Rund 20 Prozent der Erwachsenen
Lust mehr, die Zeit vor Weihnachten mit wieder etwas unter dem Weihnachts- schenken sich zu Weihnachten nichts
der Suche nach Geschenken zu verbrin- baum finden. Für die neunjährige Pia mehr“, sagt Friedrich Rost, Geschenke-
gen. „Meistens hat man irgendetwas gibt es einen Füller, der fünfjährige Luca forscher aus Berlin. Dass Kinder Geschen-
gekauft, was keiner brauchte. Deshalb kriegt ein Fernglas und der dreijährige ke bekommen, ist aber auch für diese
haben wir in der Familie vor sieben Jah- Joshua eine Taschenlampe. Für Luis (7) Menschen fast immer selbstverständlich.
ren entschieden, dass wir uns zu Weih- muss sich Simone Kümmerle noch etwas Und Geschenke für Kinder dürfen auch
nachten nichts mehr schenken“, sagt die überlegen. teuer sein: Weihnachten 2005 gaben die
QUELLE: HDE

Umsatz im Weihnachtsgeschäft Spielwaren: 36 % Uhren, Bücher,


relativ zum ganzen Jahr: Schmuck: 29 % Zeitschriften: 23 %

68 DEUTSCH perfekt 12/06


68 - 70_Geschenke_2.qxd 10.11.2006 11:12 Uhr Seite 69

SCHENKEN: „Duft ist sehr intim“


Gerhard Schmied ist Kultursoziologe
an der Universität Mainz. Seit 20 Jahren

WAS, FÜR erforscht er das Thema Schenken.

Was schenken sich die Deutschen zu Weihnachten?


Bei einer formellen Beziehung macht man sich nicht so

WEN – viele Gedanken. Da ist oft eine Flasche Cognac oder eine
Schachtel Pralinen genug. Aber je enger die Beziehung ist,
desto mehr Gedanken macht man sich. Frauen schenken
Männern oft Kleidung oder Krawatten. Männer schenken

ODER
Frauen gerne Schmuck oder Parfüm. Aber mit diesen
Sachen zeigt man auch seine eigenen Wünsche, also wie
der andere am besten aussehen oder riechen soll. Das
kann auch problematisch sein. Manche Männer schenken
ihren Frauen teuren Schmuck, um ihren eigenen Status zu

GAR NICHT?
Deutschen durchschnittlich 319 Euro seine Frau meistens ein T-Shirt, einen
demonstrieren.
Wer macht Geschenke noch selbst?
Rund zehn Prozent der Geschenke sind selbst gemacht.
Hausfrauen schenken selbst gemachte Gelees und Mar-
pro Kind aus, so das Ergebnis einer Pullover oder auch Schmuck. Seine
meladen. Kinder basteln oft in der Schule kleine Geschen-
Studie des Hamburger Gewis-Instituts Mutter bekommt wahrscheinlich eine
ke für Weihnachten.
im letzten Jahr. Klassik-CD, sein Vater spezielle Kaffee-
Auch bei Elmar Schütze aus Berlin tassen, die nicht umkippen – für Wen sollte man beschenken?
stehen die Söhne im Mittelpunkt. „Der sein Motorboot. Für die Schwieger- Meistens wird erwartet, dass man die Leute beschenkt, die
Große bekommt mutter kauft Elmar einem auch etwas schenken. Wer mehrere Male vom ande-
ein neues Fahrrad
„Rund 20 Prozent der Schütze ein Buch. ren nichts bekommt, schenkt ihm auch nichts mehr. Aus-
und der Kleine
Erwachsenen schenken sich Was er seinem Pa- nahmen sind natürlich kleine Dankeschön-Geschenke für
nichts mehr.“ Sekretärinnen, Hausmeister, Briefträger oder Müllmänner.
etwas Neues von tenkind und dessen
Friedrich Rost, Geschenkeforscher
Playmobil“, sagt Schwester schen- Wie findet man das passende Geschenk?
Schütze. Seine Söhne schreiben ken könnte, bespricht er mit der Mut- Wenn man jemanden nicht sehr gut kennt, sollte man
Wunschzettel, die er so gut wie mög- ter der beiden Kinder. nichts Duftendes schenken. Das ist sehr intim. Ein sehr
lich berücksichtigt. „Meine Frau und Wie Elmar Schütze und Jürgen Paape teures Geschenk kann protzig wirken. Vielleicht beschämt
ich schenken uns nicht so viel“, erklärt beschenken viele Deutsche zu Weih- man den anderen damit. Das ideale Geschenk ist ein Über-
der Journalist. Er würde sich über ein nachten vor allem Familienange- raschungsgeschenk, das der andere nicht erwartet und
schönes Hemd freuen und kauft für hörige. Besonders oft liegen in > das zeigt, dass man sich Gedanken gemacht hat.

der }msatz, ¿e Summe aller Verkäufe in einer der W¢nschzettel, - Liste, auf die die Kinder ihre der D¢ft, ¿e von: duften = gut riechen
bestimmten Zeit Geschenkwünsche für erf¶rschen für mehr Wissen arbeiten
schwäbisch von: Schwaben = Region in Weihnachten schreiben
Baden-Württemberg und Bayern ber•cksichtigen hier: bei einer Entscheidung die Sch„chtel, -n Packung
der F•ller, - ≈ spezieller Stift, der vor allem von denken an das Gelee, -s ≈ Marmelade aus Fruchtsaft
Schulkindern verwendet wird ¢mkippen ≈ fallen besch¡nken ein Geschenk geben
das F¡rnglas, ¿er optisches Gerät, durch das man die Schwiegermutter, ¿ Mutter vom Ehepartner erw„rten hier: wünschen, dass jemand etwas macht
Dinge, die weit weg sind, größer das Patenkind, -er Kind, das einen Paten hat
sieht die Ausnahme, -n ↔ Regel
(der Pate, -n Person, die in der christlichen
die T„schenlampe, -n kleine Lampe mit Batterie Tradition neben den Eltern päda- der Hausmeister, - Person, die sich in einem Haus um Reparaturen
der Gesch¡nke- ≈ Person, die die Bedeutung des gogische Verantwortung hat) und Ordnung kümmert
forscher, - Schenkens untersucht bespr¡chen mit anderen über ein bestimmtes der Briefträger, - Person, die Briefe bringt
die Studie, -n systematische Untersuchung Thema sprechen, oft, um etwas zu
entscheiden der M•llmann, ¿er Person, die den Müll abholt
der M“ttelpunkt, -e Zentrum pr¶tzig so, dass jeder sieht, dass es viel Geld gekostet hat
besch¡nken ein Geschenk geben
(das) Playmobil Firma, die Plastik-Spielfiguren
produziert der Familienan- Verwandter beschämen so handeln, dass es für einen anderen unan-
gehörige, -n genehm ist

Antiquitäten: 22 % Textilien: 21 % Elektronik: 21 % Kosmetik: 20 % Kleidung: 20 %

12/06 DEUTSCH perfekt 69


68 - 70_Geschenke_2.qxd 10.11.2006 11:12 Uhr Seite 70

Deutschland Bücher, CDs oder DVDs, Klei-


dung und Kosmetik auf dem Gabentisch.
Aber auch Gutscheine sind beliebt: Die
findet jeder Dritte unter dem Weih-
nachtsbaum. Jana Lange aus Karlsruhe
zum Beispiel schenkt ihrer Schwester
gerne Gutscheine für einen Besuch bei
der Kosmetikerin. „Sie hat schon alles,
aber so ein bisschen Luxus für die Schön-
heit würde sie sich selbst nicht leisten“,
sagt die Studentin.
Ältere Kinder bekommen oft Geld. Dem ORIGINELLES IM INTERNET
21-jährigen Sebastian Eltzel überweist
Viele Menschen mögen die Hektik in den Geschäften und auf den Straßen vor Weihnachten nicht.
seine Mutter Birgit zu Weihnachten 150
Deshalb werden immer mehr Geschenke zu Hause gekauft – ganz in Ruhe im Internet. Große On-
Euro auf sein Konto. Die Berlinerin schickt
line-Händler wie Otto, Quelle, Tchibo und Amazon machen vor Weihnachten jedes Jahr noch besse-
ihm aber auch ein Weihnachtspaket mit
re Geschäfte. Hier einige originelle Online-Tipps:
leckeren Sachen zum Essen.
Und was verschenken Kinder und GESCHENK-SHOPS PATENSCHAFTEN
Jugendliche? Sehr oft Selbstgemachtes. Die Seite www.geschenkidee.ch bietet viele origi- www.mondland.de hat Grundstücke auf dem Mond
Sie wissen, dass fast alle Eltern sich sehr nelle Geschenkideen, auf www.desaster.com im Angebot. Bei der Freien Universität Berlin kann
darüber freuen. Außerdem haben sie nur gibt es Lustiges für junge Leute und auf man auf www.met.fu-berlin.de/wetterpate Hoch-
wenig Geld. Der 15-jährige Jim Pfau aus www.herzgalerie.de Romantisches. und Tiefdruckgebiete taufen und verschenken. Und
Berlin töpferte für seine Mutter letztes bei www.aristaeos.com gibt es Patenschaften für
Jahr einen Aschenbecher, für seine Oma PERSÖNLICHES Olivenbäume, Milchschafe und Weinberge.
machte er selbst eine Seife mit duftenden Auf www.my-puzzles.com kann man ein Puzzle-
Blütenblättern. „Das macht mir zwar Spiel mit eigenen Motiven herstellen lassen. Bei BITTE NICHT!
nicht so viel Spaß, aber ich habe nicht www.pnovel.net gibt es Romane, in denen der
2 Rund 30 Prozent der deutschen Frauen mögen
genug Taschengeld, um etwas zu kau- Beschenkte vorkommt, bei www.kinderbuch.at
keine Geschenke für Küche und Haushalt. Außer-
fen“, sagt der Schüler. Und er weiß: personalisierte Kinderbücher, und bei
dem unbeliebt: Kleidung, die nicht passt.
„Meine Eltern und meine Oma mögen
2 Bei den Männern sehr unbeliebt sind die soge-
Selbstgemachtes.“
nannten SOS-Geschenke. Das Not-Signal bedeu-
Aber nicht immer macht ein Geschenk
tet hier: Socken, Oberhemden und Schlipse.
den Beschenkten glücklich. Jana Lange
hat ihrer Mutter im letzten Jahr eine Brat- die H¡ktik große Eile, die nervös macht
der Besch¡nkte, -n Person, die ein Geschenk
pfanne aus Gusseisen geschenkt: „Die hat www.malblock.com malt die türkische Künstlerin bekommt

FOTOS: MAURITIUS IMAGES/FOODPIX; MAURITIUS IMAGES/KAISER; WWW.MALBLOCK.COM; WWW.CHOCOTELEGRAM.DE


sie aber nie benutzt.“ Jürgen Paape kann Yanar in Pop-Farben ein Porträt nach einem Foto. das Porträt, -s ≈ Bild
der B“lderrahmen, - hier: äußerer, schmaler Bereich
das nicht passieren. Er würde nie etwas auf allen Seiten eines Bildes zur
Dekoration
für die Küche schenken, sondern immer LECKEREIEN „nbeißen zwischen die Zähne nehmen;
hier: essen
etwas Persönliches – „auch wenn ich Auf www.chocotelegram.de gibt es Weihnachts-
der Gutschein, -e ≈ Karte, für die man Waren oder
darüber länger nachdenken muss und grüße in Form von Schokoladenbuchstaben, einen Service zu einem be-
stimmten Wert bekommt
auch länger danach suchen muss“. < www.sugar-art.de bie- der F„llschirm, -e großer Schirm aus Stoff, mit dem
man langsam von einem Flugzeug
tet Torten mit Gesicht, aus auf die Erde sinkt
der Gabentisch, -e Tisch mit Geschenken
Bilderrahmen mit Ge- die Patenschaft, -en hier: Beziehung zwischen einer
der Gutschein, -e ≈ Karte, für die man Waren oder einen Person und einer Organisation,
Service zu einem bestimmten Wert bekommt bei der die eine Seite die andere
beliebt populär
schmack und Gruß- finanziell unterstützt
sich leisten hier: eine bestimmte Menge Geld für etwas karten zum Anbeißen. das Tiefdruckgebiet, -e Gebiet mit tiefem Luftdruck;
ausgeben ↔ Hochdruckgebiet
versch¡nken als Geschenk geben (der L¢ftdruck Kraft, mit der die Luft auf die
Erde wirkt)
tœpfern ≈ aus schwerer Erde herstellen ERLEBNISSE taufen durch ein Ritual zum Christen
der [schenbecher, - ≈ kleiner, flacher Teller für Zigarettenasche machen; hier: einen Namen
(die [sche graue, sehr kleine Reste, die übrig bleiben, Gutscheine für Fallschirm-Sprünge, Ballonfahrten geben
nachdem etwas gebrannt hat)
d¢ften gut riechen und andere Erlebnisse bieten www.mydays.de und versch¡nken als Geschenk geben
das Oberhemd, -en Hemd
das Blütenblatt, ¿er einzelner, flacher Teil der Pflanze, der eine www.bestdays.de.
schöne Farbe hat und meistens gut riecht der Schl“ps, -e Krawatte
das G¢sseisen spezielles schweres Metall

70 DEUTSCH perfekt 12/06


71-Mein erster Monat 1206.qxd 10.11.2006 11:14 Uhr Seite 71

MEIN
ERSTER
GARETH FOX
MONAT IN BERLIN

ch bin von London nach Berlin HEIMAT: England

I gezogen. Berlin ist im Vergleich zu


London wie eine Kleinstadt. Ich
weiß, Berlin ist die Hauptstadt. Sie hat
ALTER:
BERUF:
31 Jahre
Grafik-Designer

auch eine Großstadt-Mentalität. Aber ERSTER MONAT: Mai 2005


hier ist es viel ruhiger. Es sind nicht so HOBBYS: Fußball, Design- und
viele Leute Tag und Nacht auf den Kunstausstellungen, Musik
Straßen. Ich weiß nicht, ob das besser
oder schlechter ist, aber es ist anders. ist Deutsche. So passte alles zusam- Zettel: „Wer will mit Fußball spielen?“
In London hatte ich schon für men. Es war Schicksal! So habe ich meine Mannschaft gefun-
denselben Chef gearbeitet wie dann in Als Designer arbeite ich in einer den. In der Mannschaft spielen
Berlin. Er hatte mich gefragt, ob ich Branche, in der viel Englisch gespro- Deutsche, Engländer, Neuseeländer,
nach Berlin kommen und hier etwas chen wird. Aber hier spreche ich fast Iren und Italiener. Berlin ist total
aufbauen möchte. Zur gleichen Zeit nur Deutsch. international und wird es hoffentlich
überlegte meine Freundin Katrin, Am Anfang war es schwierig für noch mehr.
zurück nach Deutschland zu gehen. Sie mich, wann ich Du oder Sie sagen soll. Die Kneipen finde ich in Berlin übri-
Zum Beispiel morgens in der Bäckerei: gens viel besser als in England. Es ist
die K¢nstausstellung, Ausstellung von Bildern, Ich würde am liebsten alle Leute nicht so voll, man kann sich setzen
-en Skulpturen ...
ziehen hier: umziehen duzen. Aber ich glaube, das ist nicht so und muss nicht immer kämpfen, um
etwas aufbauen hier: (eine Firma) starten; begin- gut. In der englischen Sprache gibt es ein Bier zu kaufen. Die Kneipen haben
nen lassen
überlegen lange denken, wie man eine Sache das Sie nicht. Das macht es bei uns ein mehr Stil, sind aber auch verrauchter.
machen kann bisschen lockerer, auch im Job. In Eng- Für einen Nichtraucher wie mich ist
Es war Sch“cksal! ≈ Es sollte in unserem Leben so
sein! land sage ich zuerst „Mister Smith“, das nicht so schön.
die Branche, -n franz. Sektor in der Wirtschaft aber nach einem Tag dann „Mark“ Wie lange ich hier bleibe? Ich weiß
schwierig ↔ leicht
oder „John“ – also den Vornamen. es nicht. Unser Plan ist, in Deutschland
duzen Du sagen zu
l¶cker hier: frei, leicht, unkompliziert Hier muss ich erst einmal bei „Herr zu bleiben. Im September haben wir
erst einmal ≈ in der nächsten Zeit Schmidt“ bleiben, auch wenn ich ganz geheiratet. <
bleiben bei hier: sagen
h“ng Form von: hängen
viel mit ihm zusammenarbeite. MIT GARETH FOX SPRACH ASTRID LABBERT
die M„nnschaft, -en Team Es war nicht schwer für mich, Leute
übrigens hier: was ich noch sagen wollte kennenzulernen. Im Internet habe ich
kæmpfen ≈ streiten; hier: durch einen
engen, vollen Raum gehen müssen nach einer Kneipe gesucht, die engli-
verraucht voll mit Rauch schen Fußball zeigt. Dort hing ein

BERLIN
WO: im Osten Deutschlands
EINWOHNER: 3,4 Millionen
BESONDERES: deutsche Hauptstadt und gleich-
FOTOS: A. LABBERT; BERLIN TOURISMUS MARKETING/KOCH (4)

zeitig ein Bundesland, Kultur-


Metropole mit rund 170 Museen,
1961 - 1989 durch die Berliner
Mauer geteilt

das B¢ndesland, ¿er z. B. Bayern, Sachsen, Nordrhein-Westfalen …


die Berliner Mauer Teil von der Grenze zwischen Ost- und
Westdeutschland: Sie war mitten in Berlin.
teilen zwei oder mehr Teile machen

12/06 DEUTSCH perfekt


72-76_HANSESTAEDTE_1206.qxd 10.11.2006 11:16 Uhr Seite 72

L übeck, Bremen, Hamburg, Wismar,

STOLZE
Stralsund, Rostock und Greifswald
haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind
Hafenstädte in Deutschlands Norden – und
sie sind Hansestädte. Manche von ihnen zei-
gen das noch heute stolz auf ihren Auto-
kennzeichen: HB heißt Hansestadt Bremen,
HH Hansestadt Hamburg. Auch Autofahrer

STÄDTE IM
aus Lübeck (HL), Rostock (HRO) und Wis-
mar (HWI) zeigen auf den Straßen, dass ihre
Städte im Mittelalter eng miteinander ver-
bunden waren.
Hanse bedeutet „Schar“. Aber was
genau machte die Hanse vor 600 Jahren zur
wichtigsten Organisation für Wirtschaft und

NORDEN
Politik im Norden Europas? In Lübeck an
der Ostsee arbeitet der Historiker Rolf Ham-
mel-Kiesow. Er erklärt: „Die Hanse war eine
kaufmännische Organisation, die den Han-
del im nördlichen Europa zwischen 1250
und 1500 dominierte. Sie existierte bis zum
Die Hanse war vor 600 Jahren die wichtigste Orga-
Ende des 17. Jahrhunderts.“ Lübeck war die
nisation für Handel und Politik im Norden Europas. „Königin der Hanse“. Hier trafen sich im

ASTRID LABBERT macht eine Winterreise in


die schönsten norddeutschen Hanse-

städte und erzählt deren

Geschichte.

Lübeck
Rostock
Stralsund
Wismar

Greifswald
FOTOS: BRIDGEMAN ART; AKG IMAGES

Hamburg

Bremen

72 DEUTSCH perfekt 12/06


72-76_HANSESTAEDTE_1206.qxd 10.11.2006 11:16 Uhr Seite 73

12. Jahrhundert die ersten Kauf-


leute, um gemeinsam Handelsrechte
bei fremden Herrschern zu bekommen
und die Handelswege zu sichern. Später
wurde die Hanse ein Bündnis von bis zu 200
Städten. Diese liegen heute in sieben europäi-
schen Staaten und oft auch weit weg vom Meer.
In den Hanse-Häfen an Ost- und Nordsee wur-
den Salz, Wein, Getreide, Tuch und Fisch verladen.
Die großen Segelschiffe der Kaufleute hießen Kog-
gen. Sie fuhren zu Orten im heutigen Schweden,
im Baltikum, in Norwegen, England, Frankreich,
Belgien, Holland, Polen und Russland. Handelsnie-
derlassungen gab es in vielen anderen Städten,
sogar in Venedig und Lissabon. Hanse-Organisation
Die Hanse war wahrscheinlich die auf. Nur Lübeck, Hamburg
erste überregionale Wirtschaftsge- und Bremen blieben übrig. Die drei
meinschaft in Europa. Sie hatte Städte hatten schon 40 Jahre zuvor ein engeres,
keine feste Hierarchie. Ihre „hanseatisches“ Bündnis geschlossen. Besonders Bremen und
Mitglieder blieben auto- Hamburg erweiterten ihre Handelsbeziehungen über die Nordsee
nom. Im Jahr 1669 und den Atlantik. Es begann eine neue Zeit.
löste sich die
DIE ÄRA DER HANSEATEN
„Hanseaten können sich mit Recht nur die Bremer, Hamburger
und Lübecker nennen“, sagt Professor Horst Wernicke, Historiker
an der Universität Greifswald. „Sie haben sich 1629 zur >

das M“ttelalter historischer Zeitraum von ungefähr 500 bis 1500 nach Christus
die Schar, -en ≈ Gruppe
kaufmännisch von: Kaufmann = Person, die im Einkauf/Verkauf arbeitet
der H¡rrscher, - Person, die ein Land regiert (z. B. König)
das B•ndnis, -se ≈ Union
das Tuch, -e Stoff, aus dem man z. B. Kleidung macht
verladen Dinge, die man transportieren will, in großer Zahl auf ein Fahrzeug
bringen
das Segelschiff, -e Schiff mit Segel, das durch die Kraft des Windes bewegt wird
(das Segel, - großes Stück Stoff)
die Kaufleute Pl. alle Personen, die im Handel arbeiten
die H„ndelsnie- ≈ zweites Geschäft einer Firma
derlassung, -en
überregional über die Grenzen einer Region hinaus
sich auflösen hier: seine Existenz beenden
schließen hier: machen
erweitern hier: größer machen

12/06 DEUTSCH perfekt 73


72-76_HANSESTAEDTE_1206.qxd 10.11.2006 11:16 Uhr Seite 74

hanseatischen Gemeinschaft zusammenge- Holstentor im Winter


schlossen.“ Heute meint man mit „hanseatisch“ Rechts: die Salzspeicher
oft auch einen Lebensstil. Ein Hanseat gilt als
weltoffen, urban, sachlich, zuverlässig, steif im
Umgang und ist von Beruf meistens ein guter LÜBECK
Kaufmann, Schiffsbesitzer oder Bankdirektor.
In Lübeck kann man
Im Norden nennt man diesen Menschentyp
gut erkennen, wie
auch negativ „Pfeffersack“ – in Anspielung auf
der Handel die Stadt
sein Geld, das er vielleicht auch mit dem Han-
früher reich machte – und es noch heute tut. Lübeck hat sein historisches Erbe
del mit Pfeffer und anderen exotischen Waren
bewahrt, in Museen, Archiven und im Stadtbild. Deshalb ist die Altstadt-Insel seit 1987
verdient hat. Aber Hanseaten geben traditionell
in der Unesco-Liste des Weltkulturerbes.
auch gern Geld für wohltätige Dinge, für sozia-
Vom Lübecker Bahnhof kann man zu Fuß direkt ins Mittelalter wandern: Über den
le Projekte, Kunst und Wissenschaft. So ist
Fluss Trave kommt man direkt zum Holstentor, das schon damals der Haupteingang
Hamburg mit rund 950 Stiftungen von Privat-
zur Stadt war. Seine lateinische Inschrift „Concordia Domi, Foris Pax“ kann man als
leuten die Stadt mit den meisten Stiftungen in
Motto der ganzen Hanse verstehen: Eintracht drinnen, Friede draußen. Das Holsten-
Deutschland.
tor ist das Wahrzeichen Lübecks – und in der Vorweihnachtszeit in ganz Deutschland
präsent. Denn das Holstentor ist auf der Verpackung des bekannten Lübecker Marzi-
AUF DEN SPUREN DER HANSE
pans abgebildet. Neben dem Holstentor, in dem das Museum für Stadtgeschichte ist,
Immer wieder gab es Initiativen, die Idee der
zeigen die großen Salzspeicher die Dimensionen des Handels mit dem „weißen
Hanse neu zu aktivieren. So wurde 1980 im nie-
Gold“. Salz war damals als Konservierungsmittel für Lebensmittel begehrt und wurde
derländischen Zwolle eine neue Hanse gegrün-
in großen Mengen in den schönen, alten Speichern gelagert.
det. Das Städtebündnis will ein Beitrag zur Eini-
Von hier ist es nicht weit bis zum Marktplatz. Schon 1230 begann man, dort das
gung Europas sein (www.hanse.org).
erste Rathaus zu bauen. Das Gebäude wurde später immer wieder erweitert, ergänzt
Hanse-Spuren, die man bis heute sehen
– und in vielen Ostseestädten kopiert. Hier trafen sich die Repräsentanten der Han-
kann, finden sich vor allem in Lübeck, Wismar
sestädte. Große Kirchen, die das Stadtbild schon zur Hansezeit prägten, Giebelhäuser
und Stralsund. Diese Städte haben ihr mittelal-
und enge Gänge kann man entdecken – und die Liebe, mit der die 214 000 Lübecker
terliches Gesicht am besten bewahrt.
das historische Gesicht ihrer Stadt pflegen.
Eine gute Aussicht hat man vom Turm der Petri-Kir-
Wismar Der alte Hafen
che. Im Dezember wird es auf der Aussichtsplattform
allerdings voll: Abends kommen Tausende hierher, um
von oben die Lichter der Weihnachtsmärkte zu sehen.
Wer danach Hunger bekommt, sollte zum Abendessen
in die Schiffergesellschaft gehen: Die maritime
Atmosphäre in dem fast 500 Jahre alten Restaurant ist
besonders im Winter faszinierend (siehe Deutsch per-
fekt 5/2006, Seite 68). Hanseatische Spuren findet man
auch im Buddenbrookhaus. Es ist der Familie des
Autors Thomas Mann und der Literatur gewidmet.
www.luebeck-tourismus.de
Petri-Kirche
www.holstentor.info
WISMAR UND STRALSUND Gute Aussicht von oben

„Sie repräsentieren idealtypisch die entwickelte Hansestadt während der Blütezeit des Städtebundes im 14. Jahrhundert.“ So begründete 2002 die
Unesco-Kommission die Aufnahme der Ostseestädte Wismar und Stralsund in die Liste des Weltkulturerbes. Stralsund war neben Lübeck im 14. Jahr-
hundert eine der bedeutendsten Städte im gesamten Ostseeraum. Aus dieser Zeit stammen auch sehr schöne Kaufmannshäuser und das Rathaus.
Ähnlich wie in Lübeck ist die Altstadt von Stralsund gut zu Fuß zu entdecken. Sie erstreckt sich vom Strelasund bis zu den großen Teichen, die im
13. Jahrhundert angelegt wurden. In Wismar fallen vor allem der große
Marktplatz und die Hafenbecken ins Auge. Hier kann man sich gut
vorstellen, wie damals um den Preis von Stockfisch gefeilscht wurde.
Im Hafen liegt heute noch eine Kogge – oder besser: wieder. Es ist eine
Rekonstruktion, die man auch besichtigen kann.
www.stralsund-wismar.de
Stralsund
Das Rathaus an
einem Winterabend

74
72-76_HANSESTAEDTE_1206.qxd 10.11.2006 11:16 Uhr Seite 75

Maritime Tradition
Moderner Hafen und
alte Speicherstadt (unten)

HAMBURG
Schiffe gibt es in Hamburg viele. Doch heute
sind es extrem große Containerschiffe und
Kreuzfahrtschiffe wie die Queen Mary II, bei
deren Ankunft Tausende Hamburger an den Hafen
kommen. Der Hamburger Hafen ist der größte See-
hafen Deutschlands. 2005 wurden dort rund 126
Millionen Tonnen Ware importiert oder exportiert. Von
Hanse-Spuren ist da kaum etwas übrig geblieben. „Ehr-
furcht vor dem Gewesenen, vor den Denkmalen der eigenen
Geschichte besitzt diese Stadt kaum. Das ist ihr Grundfehler. Sie
ist im Gegensatz zu Lübeck arm an erschaubarer Vergangenheit“,
schrieb der Hamburger Schriftsteller Hans Henny Jahnn 1957.
Erst aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert haben sich viele imposante
Hafengebäude erhalten – vor allem die große Speicherstadt (siehe Deutsch
perfekt 2/2006). Hanseatische Kaufmannsfamilien haben Hamburgs Stadtbild
geprägt, indem sie Prachtbauten bauen ließen, die heute ein Stück Architekturge-
sich zus„m- hier: eine Organisation w“dmen hier: als Ausstellungsort schichte sind. Die
menschließen formen, um ein gemein- verwenden zur
sames Ziel zu erreichen Erinnerung an Villenviertel an Alster
w¡ltoffen voll Interesse für alles, die Blütezeit, -en die beste Zeit und Elbe zeigen noch heute
was in der Welt passiert der Stædtebund, Organisation, zu der sich
s„chlich ↔ emotional ¿e viele Städte verbunden den Reichtum ihrer Einwohner. Wie die
haben Stadt im Mittelalter ausgesehen hat, lässt sich am
steif hier: konservativ
die Aufnahme von: aufnehmen = hier:
der }mgang hier: Kontakt besten im Museum für Hamburgische Geschichte erken-
in die Liste schreiben
der Pf¡ffersack, ≈ große Tasche aus fes- st„mmen hier: sein
¿e tem Stoff oder Plastik, nen. Um die zweitgrößte Stadt Deutschlands zu entdecken, braucht man
voll mit Pfeffer sich erstr¡cken liegen
der Strelasund Meerenge in der Ostsee
allerdings mehr als einen Tag. In der Speicherstadt trifft man dann auf einen
die [nspielung, ≈ Kommentar, bei dem
-en man nicht sofort er- der Teich, -e hier: kleiner See Zeugen der Hanse: den Piraten Klaus Störtebeker (Bild).
kennt, was gemeint ist „nlegen hier: bauen, machen
www.hamburg-tourismus.de
wohltätig ≈ helfend ins Auge fallen ≈ deutlich zu sehen sein
FOTOS: DPA (2); LÜBECK UND TRAVEMÜNDE TOURIST-SERVICE GMBH/ARNDT; HANSESTADT WISMAR TOURISMUSZENTRALE; FRANZ MARC FREI; HAMBURG TOURISMUS; AKG IMAGES

die St“ftung, -en Organisation für der St¶ckfisch, -e durch Trocknen


wohltätige Projekte konservierter Fisch
der Beitrag, ¿e Mitarbeit an einem
gemeinsamen Ziel
feilschen lange über den
Kaufpreis sprechen, um
DER DEUTSCHE ROBIN HOOD?
sich zu einigen
bewahren hier: im Original- Viele Legenden gibt es um den Piraten Klaus Stör-
Zustand behalten das Kreuzfahrt- großes Schiff für eine
schiff, -e Urlaubsreise, bei der tebeker - sogar über sein Aussehen wird speku-
das ]rbe hier: Gebäude und
man in verschiedenen
Gegenstände aus der
Hanse-Vergangenheit
Häfen an Land geht und liert. Fest steht, dass er Hanse-Kaufleuten im
Ausflüge macht
das Weltkulturerbe Gebäude, Städte und der Seehafen, ¿ Hafen am oder in der
14. Jahrhundert große Angst machte. Viele sehen
Landschaften aus aller Nähe des Meeres
Welt, die für die ihn mit Respekt als den deutschen Robin Hood,
(die See Meer)
Menschen in Zukunft der den Reichen Geld wegnahm und es den Armen gab. Ob das
geschützt werden sollen die T¶nne, -n Gewicht: 1 Tonne = 1000
Kilogramm wirklich stimmt, ist nicht sicher. Wahr ist, dass der florierende Han-
die |nschrift, -en Schrift in Stein, Holz
oder Metall, z. B. auf die Ehrfurcht ≈ Respekt
einem Denkmal erschaubar erkennbar del der Hanse die Piraten anlockte. Störtebeker und seine Kamera-
die Eintracht ≈ harmonischer Zustand impos„nt sehr groß und deshalb den überfielen Handelsschiffe auf See. Die Piraten wurden zum
interessant
das Wahrzeichen, Gebäude oder Gegen- ernsten Problem: Die Hanse ging zum Angriff über. Störtebeker
- stand, der für eine Stadt sich erh„lten hier: im historischen
als Symbol gilt Original-Zustand bleiben wurde um 1400 gefangen und in Hamburg geköpft. Eine Statue
„bbilden als Bild zeigen die Speicherstadt hier: Teilgebiet des
Hamburger Hafens, in erinnert heute in der Hamburger Speicherstadt an ihn. Im Museum
der S„lzspeicher, - Lager für Salz dem es Gebäude mit
begehren hier: den starken Wunsch großen Lagerräumen
für Hamburgische Geschichte ist ein Schädel ausgestellt. Es soll
haben, etwas zu besitzen gibt Störtebekers Kopf sein – aber wer weiß das schon genau?
prägen wirken auf, formen der Pr„chtbau, besonders schönes,
-ten großes Haus
das Giebelhaus, ¿er Haus mit einem Giebel florieren Erfolg haben zum [ngriff beginnen zu kämpfen
(der Giebel, - oberer, meistens drei- das V“llenviertel, - Gebiet in einer Stadt mit übergehen
vielen großen, schönen „nlocken jemanden dazu bringen, an
eckiger Teil der Wand an
Häusern einen bestimmten Ort zu kom- kœpfen den Kopf mit einem Messer
der schmalen Seite eines
men abschneiden
Gebäudes) die [lster Fluss in Hamburg und
Schleswig-Holstein überf„llen plötzlich kommen und mit der Schädel, - Skelett des Kopfes
die Aussichts- (kleiner) Platz, von dem
einer Waffe Geld oder andere
plattform, -en man eine gute Aussicht der Zeuge, -n hier: Person, die in der
Dinge fordern
hat Vergangenheit gelebt hat

12/06 DEUTSCH perfekt 75


72-76_HANSESTAEDTE_1206.qxd 10.11.2006 11:16 Uhr Seite 76

Repräsentativ
Das Rathaus und der Eingang zum Schütting (unten)

BREMEN
Der Marktplatz wird gern die
„gute Stube“ der Stadt genannt. Die
Gebäude zeigen, wie stark die Stadt
vom Handel in der Hansezeit profitier-
te. Wer Gewinn machte, baute repräsen-
tative Häuser. So entstanden Anfang des
15. Jahrhunderts das wunderbar gestaltete
Rathaus und der Roland aus Stein, der die Freiheit Bremens symbolisiert. Die
ganze Gebäudegruppe ist 2004 von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt
worden. Am Platz steht auch der Schütting, das Haus der Kaufmannschaft. Es wurde
1537 gebaut, die heutige Fassade ist aber jünger. Über der Tür steht der plattdeutsch-han-
seatische Spruch: „Buten un binnen, wagen un winnen“ (Draußen und drinnen, wagen und
gewinnen).
Vom Marktplatz sind es nur ein paar Schritte in die Böttcherstraße, deren kunstvolle Gestaltung dem
Geld des Kaufmanns Roselius zu verdanken ist, und zum alten Stadthafen Schlachte. Heute liegt hier
während des Winters neben Ausflugsschiffen eine rekonstruierte Kogge. Die Schlachte ist eine Flaniermeile geworden.
Ähnlich wie in Hamburg restaurieren die Bremer ihre historischen Hafengebiete und pflegen hanseatische Traditionen. Im Febru-
ar treffen sich im Rathaus Prominente aus Politik, Wirtschaft und Kultur zum „Schaffermahl“, dem ältesten Brudermahl der Welt. Die Normal-
bürger gehen aber lieber im Januar zur Eiswette an die Weser: 1829 wetteten Kaufleute, ob die Weser am 1. Januar zugefroren ist oder nicht. Ob sie
„geiht oder steiht“ (plattdeutsch: geht oder steht) wird jährlich am 6. Januar erkundet – mit historischen Kostümen, Zeremonie und immer gleichem
Ergebnis. Denn die Weser kann heute nicht mehr zufrieren! die gute Stube Wohnzimmer
www.bremen-tourism.de profitieren Vorteile haben
gest„lten hier: bauen, formen
„nerkennen offiziell akzeptieren
ALTE SCHIFFE NEU ENTDECKT die Kaufmannschaft
(das) Pl„ttdeutsch
≈ Verein der Kaufleute
Dialekt in Norddeutschland

FOTOS: BTZ BREMER TOURISTIK-ZENTRALE; A. LABBERT; DARLISON/ARCHIV DSM.


Kogge nannten die Seefahrer ihre großen Segelschiffe, mit denen sie große der Spr¢ch, ¿e kurzer Satz, den man sich gut merken kann;
hier: kleiner Vers
Warenmengen transportieren konnten. Sie wurden zum Symbol der Hanse. Für wagen riskieren; ohne Angst etwas Neues oder
Gefährliches versuchen
Forscher waren die Koggen lange ein Rätsel, denn es gab keine Baupläne, und
zu verd„nken ≈ hier: möglich durch
man hatte noch nie eine Original-Kogge gefunden – bis zum 9. Oktober 1962. die Flaniermeile, -n schöne Straße mit Geschäften und Cafés
An diesem Tag fand in Bremen ein Baggerfahrer beim Vertiefen der Weser der/die Promin¡nte, -n sehr bekannte Person
das Brudermahl feierliches Essen von Mitgliedern einer
zufällig ein ungewöhnliches Schiffswrack. Die Historiker waren sich schnell Männerorganisation
sicher: Es musste eine Hansekogge sein. Die Kogge aus dem Jahr 1380 gilt in die Weser Fluss durch Hessen, Nordrhein-Westfalen,
Niedersachsen und Bremen
der Schifffahrtsgeschichte als Sensation. Heute kann man sie im Deutschen w¡tten raten, wer recht hat: Der Gewinner bekommt
einen Preis.
Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven besichtigen (Bild). 19 Jahre lang wurde zufrieren eine Decke aus Eis bekommen
das Holz in einem Konservierungsmittel gelagert. erk¢nden genau ansehen

Ein zweiter sensationeller Fall ereignete sich 1999 an der Ostsee. Vor der
Insel Poel fanden Fischer ein Schiffswrack. Sofort kamen Taucher an den Ort
und konnten Teile einer ungewöhnlich großen Kogge retten. Das Schiff ist viel
größer als die Bremer Kogge und anders gebaut. Wissenschaftler sehen darin
den Beweis, dass in der Ostsee andere Schiffstypen eingesetzt wurden als in
der Nordsee. Die Poeler Kogge liegt jetzt im Konservierungsbad – bis 2017!
www.dsm.de
www.poeler-kogge.de

der Seefahrer, - Person, die beruflich auf einem Schiff arbeitet


das Rätsel, - hier: Sache, die man sich nicht erklären kann
der B„ggerfahrer, - Arbeiter, der einen Bagger führt
(der B„gger, - große, fahrbare Maschine, mit der man große Mengen von Erde und Steinen
bewegen kann)
vertiefen tiefer machen
das Sch“ffswrack, -s stark beschädigtes Schiff
der Taucher, - von: tauchen = unter Wasser schwimmen

76 DEUTSCH perfekt 12/06


77 - reisetipps.qxd 10.11.2006 13:52 Uhr Seite 77

REISETIPPS

> MEILENWEISS
Ski fahren in vier Ländern
Mit dem Schneepass „Meilenweiss“ kann man in vier Ländern Ski
fahren: in der Schweiz, in Österreich, in Deutschland und in Liech- > OBERÖSTERREICH
tenstein. Das Ticket für Intensiv-Wintersportler gilt während des Wochenende im Blockhaus
Winters auf 800 Kilometern Skipiste. Es ist aber nicht billig: Bis zum
Draußen liegt viel Schnee, innen sitzt man am war-
30. November kostet der Pass 560 Euro (850 Franken), ab dem
men Feuer. Auf der Stonehill Ranch in Oberösterreich
1. Dezember 640 Euro (950 Franken). Tarifverbund Meilenweiss
Tel. CH 081/7 20 15 15 kann man romantische Ferien im Blockhaus machen.
www.meilenweiss.com
Dazu gehören auch Ausflüge mit dem Pferdeschlitten
oder Schneeschuh-Wandern Stonehill Ranch
(Wochenende 180 Euro pro Person). Tel. A 0 79 56/7 10 10
www.stonehillranch.at

> BAD WIMPFEN


Wellness im Winter
Schon vor 175 Jahren reisten

FOTOS: BERGBAHNEN FLUMSERBERG AG/DANIEL KALBERER; OBERÖSTERREICH WERBUNG; DEUTSCHES MEERESMUSEUM; TOURIST INFORMATION BAD WIMPFEN; B. SIEG
Touristen aus der ganzen Welt
> STRALSUND nach Bad Wimpfen in Baden-
Meer im Museum Württemberg, um eine Kur zu
machen. Auch der amerikani-
Das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund (siehe sche Schriftsteller Mark Twain
Seite 74) ist etwas ganz Besonderes. In 45 Aquarien soll dort gewesen sein. Bad
zeigt es Fische und Pflanzen aus der Nord- und Wimpfen ist bekannt für seine
Ostsee, aus dem Mittelmeer und aus den Tropen. historischen Häuser und das Solebad. Die Gäste können sich dort in 33
Außerdem hängt dort das Skelett von einem Wal: Grad Celsius warmem Wasser entspannen (zwei Übernachtungen,
Es ist 15 Meter lang und Deutsches Meeresmuseum Eintritt, Sauna und Massage Tourist Information Bad Wimpfen-Gundelsheim
Tel. 0 38 31/2 65 02 10 Tel. 0 70 63/9 72 00
1000 Kilogramm schwer. www.meeresmuseum.de ab 99 Euro). www.badwimpfen.de

MEILENWEISS OBERÖSTERREICH STRALSUND


Meilenweiss Wortspiel: meilenweit ≈ sehr weit; hier: das Bl¶ckhaus, ¿er einfaches, kleines Holzhaus die Pfl„nze, -n z. B. Baum, Blume oder Gemüse
so, dass man weit Ski fahren kann der Pferdeschlitten, - Transportmittel: Damit kann man auf das M“ttelmeer Meer zwischen Europa, Afrika und dem
(Achtung: „weiß“ hier mit „ss“, weil es Schnee und Eis fahren. Pferde ziehen Vorderen Orient
in der Schweiz den Buchstaben „ß“ den Schlitten. der Wal, -e größtes Tier im Meer: Es sieht aus wie
nicht gibt) (das Pferd, -e Tier: Man kann auf ihm sitzen und sich ein Fisch.
(Ski fahren mit langen Teilen (früher aus Holz) auf tragen lassen. Kleines Pferd = Pony)
Schnee einen Berg hinunterfahren) BAD WIMPFEN
der Schneeschuh, -e ≈ spezielle Hilfe aus Plastik für den
der Schneepass, ¿e Ticket fürs Skifahren die Kur, -en ≈ Urlaub: Hier kann man sich (nach
Schuh: Man macht sie unter den Schuh
einer Krankheit) ausruhen.
g“lt von: gelten = hier: valid sein und kann so durch tiefen Schnee gehen.
der Schr“ftsteller, - Autor
die Skipiste, -n ≈ Weg auf einem Berg: Dort kann man
Ski fahren. Er soll dort Man sagt, dass er dort war, aber genau
gewesen sein. weiß man es nicht.
sich entsp„nnen ≈ sich ausruhen

12/06 DEUTSCH perfekt 77


78-79 Vorschau 1206.qxd 10.11.2006 11:18 Uhr Seite 78

DEUTSCH perfekt
HERAUSGEBER UND VERLAGSLEITER
Dr. Wolfgang Stock
CHEFREDAKTEUR
Burkhard Riedel
REDAKTION
www.deutsch-perfekt.com

Barbara Duckstein, Christiane Keders, Sonja Krell,


VERLAG UND REDAKTION
Spotlight Verlag GmbH
Postanschrift:
Postfach 1565, 82144 Planegg
Hausanschrift:
Fraunhoferstr. 22, 82152 Planegg
Tel. 089/8 56 81-0
NÄCHSTEN
Ulrich Miksa, Daniela Niebisch, Evelyn Runge,
Jörg Walser, Anne Wichmann
Fax 089/8 56 81-105 > BEI BÉNÉDICT VUILLEUMIER (25)
GESCHÄFTSFÜHRER
BILDREDAKTION Dr. Tobias Schulz-Isenbeck, Dr. Wolfgang Stock
Judith Rothenbusch, Monika Schreiner (Assistenz) MARKETING- UND VERTRIEBSLEITUNG
REDAKTIONELLE MITARBEIT Monika Wohlgemuth
Karl Braun, Hana Cejka, Geneviève Coulon, Petra VERTRIEB SCHULEN UND INSTITUTIONEN
Daniell, Ewa Lobozek, Giancarlo Sánchez-Aizcorbe,
Andrea Uysal, Valeria Vairo, Lydia Wurm
Heidi Kral, Corinna Hepke IM JANUAR
UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION
AUTOREN Friederike Zirngibl
Michael Bertram, Christoph Henn, Ralf Isermann,
Laelia Kaderas, Jakob Klein, Max Maier, Tim Oland,
VERTRIEB HANDEL
MZV, Breslauer Str. 5, 85386 Eching
habe ich viel Arbeit. Ich bin Ski- und
Nina Schönmeier, Vera Schroeder, Martina Tichy
Deutsch perfekt im Unterricht: Barbara Schiele
Deutsch perfekt Plus: Gabriele Bauer
BANKVERBINDUNGEN
Dresdner Bank AG Düsseldorf
Snowboardlehrer in Maloja. Das ist in der
(BLZ 300 800 00)
KORRESPONDENTEN
Mareike Fallet (Frankfurt), Kristin Kaiser
Konto-Nummer 0 212 865 200
Credit Suisse Zürich-Enge (BC 48 42)
Schweiz, im Engadin. Die Saison geht
(Leipzig/Erfurt), Astrid Labbert (Bremen), Konto-Nummer 554 833-41
Dominic McVey (Köln), Heike Platow (Hamburg),
Eva Dorothée Schmid (Berlin)
Bank Austria AG Wien (BLZ 12 000) von Anfang Dezember bis Ostern. Jeder
Konto-Nummer 108-108-147/00
GESTALTUNG
BfGuK, 80469 München;
Monat ist anders. Im Januar habe ich in
Georg Lechner (Art Director), Klaus Niedermeier Der Spotlight Verlag ist ein Unternehmen der

PRODUKTIONSLEITUNG
den ersten zwei Wochen sehr viel zu
Ingrid Sturm HERAUSGEBER FACHMEDIEN
LITHO
Uwe Hoch tun: Da sind noch Winterferien, und
H.W.M. GmbH, 82152 Planegg
DRUCK
viele Leute wollen Skifahren lernen. Man muss lange am Lift warten,
ISSN 1861-1605
Vogel Druck und Medienservice
GmbH & Co. KG, 97204 Höchberg © 2006 Spotlight Verlag und die Pisten sind voll. Ich als Skilehrer habe dann noch mehr
SERVICE Verantwortung als sonst. Der Horror ist, wenn ein Kind aus der
ABONNENTEN- UND KUNDENSERVICE Tel. 089/8 56 81-16, Fax 089/8 56 81-159
CUSTOMER SERVICE, SUBSCRIPTIONS E-Mail: abo@spotlight-verlag.de Gruppe verloren geht. Das ist mir zum Glück noch nie passiert.
KURSE, KLASSEN, LEHRER Tel. 089/8 56 81-152, Fax 089/8 56 81-159
LANGUAGE COURSES, TEACHERS E-Mail: schulmedien@spotlight-verlag.de
Abends, nach dem Unterricht, spiele ich mit Freunden Eishockey.
DEUTSCH perfekt erscheint monatlich, am letzten Mittwoch des Vormonats. Zurzeit ist Anzeigen-
preisliste Nr. 1 ab 8/2005 gültig. Jahresabonnement € 59,40 / sfr 104,40. Für Referendare, Studenten,
Schüler, Azubis, Zivildienstleistende und Wehrpflichtige gegen Einsendung einer entsprechenden
Dann esse ich und gehe ins Bett. Im Engadin ist es morgens sehr
Bestätigung € 48 / sfr 83,40. Der €-Preis beinhaltet die Versandkosten für Deutschland und Österreich, der
sfr-Preis die Versandkosten für die Schweiz. Bei Versand ins übrige Ausland werden die Porto-Mehrkosten kalt: manchmal minus 30 Grad! Trotzdem stehe ich immer früh auf:
berechnet. Die Abodauer beträgt ein Jahr. Das Abo verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn
es nicht 2 Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt wird. Rabatte für Sammelabonnements auf Anfrage.
Es gibt für mich nichts Schöneres, als auf den Berg zu fahren! Die
ANZEIGENLEITUNG Schröter, Josephspitalstr. 15/IV, 80331 München,
Axel Zettler, Tel. 089/8 56 81-130, Fax -139
E-Mail: anzeige@spotlight-verlag.de
Tel. (089) 54 59 07-17, Fax 54 59 07-24, E-Mail:
a.schroeter@vhb.de
Sonne geht auf, der Himmel ist blau. Es ist ruhig, und die Berge sind
Nielsen 5, 6, 7: GWP media-marketing Berlin,
RUBRIKANZEIGEN
Eva-Maria Markus, Tel. 089/8 56 81-131, Fax -139, Gerald Arendt, Friedrichstraße 150, 10117 Berlin,
Tel. (030) 6 16 86-146, Fax (030) 6 15 90 05,
besonders schön. Das ist Seelenfutter für mich!
E-Mail: e.markus@spotlight-verlag.de E-Mail: g.arendt@vhb.de
ANZEIGENREPRÄSENTANZ SPRACHE, ANZEIGENREPRÄSENTANZ AUSLAND
BILDUNG, VERLAGE Benelux, Skandinavien: GWP media-marketing
Nielsen 1/Nielsen 2 Nord: Martina Nadolny, Düsseldorf, Neil Frankland, Kasernenstr. 67,
Brandstwiete 1 (6. Stock), 20457 Hamburg, Tel. der Ski, - langes Teil (früher aus Holz): Damit kann man auf Schnee einen Berg hinunterfahren.
40213 Düsseldorf, Tel. +49/211/8 87-1332,
(040) 30 18 3-130/-220, Fax 30183-131, E-Mail: Fax +49/211/37 88 91, E-Mail: n.frankland@ das ]ngadin kleine Region in der Ostschweiz
m.nadolny@vhb.de vhb.de
Nielsen 2 Süd + Benelux: Joachim Jessner,
Kasernenstr. 67, 40213 Düsseldorf, Tel. (0211) 8 87- Österreich: GWP media-marketing Wien, die Saison, -s franz. hier: Zeit im Jahr für Wintersport
E. Michael Brauner/Michael Schachinger, Anna-
14 73, Fax 8 87-14 74, E-Mail: j.jessner@vhb.de der L“ft, -e hier: technische Konstruktion: Sie bringt die Skifahrer auf den Berg.
gasse 5/Stg. 3/2. Stock/306, A-1010 Wien, Tel. 01/5
Nielsen 3a: Dagmar Bensch, Eschersheimer 13 23 90, Fax 01/5 13 23 90-88, E-Mail: m.brau- die P“ste, -n ≈ Weg auf einem Berg: Dort kann man Ski fahren.
Landstr. 50, 60322 Frankfurt, Tel. (069) 2424- ner@vhb.de , m.schachinger@vhb.de
4910, Fax 2424-4919, E-Mail: d.bensch@vhb.de
Nielsen 3b: Sibylla Kersten, Werastr. 23, 70182 Schweiz: GWP media-marketing Zürich, Kurt Ver„ntwortung haben ≈ wichtige Aufgaben haben
Bühlmann / Walter von Siebenthal, Badenerstr.
Stuttgart, Tel. (0711) 2 24 75 33, Fax 2 24 75 32, E- verloren gehen nicht mehr zu finden sein; weg sein
255, CH-8003 Zürich, Tel. 01/4 51 02 04, Fax 01/4
Mail s.kersten@vhb.de 51 05 49, E-Mail: k.buehlmann@vhb.de / tr¶tzdem ≈ aber
Nielsen 4: Gabriele Lenhard, Josephspitalstr. w.siebenthal@vhb.de
15/III, 80331 München, Tel. (089) 54 59 07 32, Fax
54 59 07 77, E-Mail: g.lenhard@vhb.de Frankreich: GWP media-marketing Paris, Linda aufgehen hier: langsam über den Horizont kommen
Kaufman, 47, rue de Liège, F-75008 Paris, Tel. 01
REPRÄSENTANZ 58 22 13 73, Fax 01 58 22 13 77, E-Mail: l.kauf- der H“mmel ≈ Luftraum über unserem Planeten: Dort sieht man die Sonne und die Wolken.
EMPFEHLUNGSANZEIGEN man@vhb.de das Seelenfutter ≈ positive Energie und Inspiration
Nielsen 1: GWP media-marketing Hamburg, Großbritannien, Irland: GWP media-marketing
Matthias Meißner, Brandstwiete 1 (6. Stock), London, Leigh Gould/Peter Mason, Thavies Inn
20457 Hamburg, Tel. (040) 3 01 83-210, Fax 3 01 83- House 3-4 Holborn Circus, GB-London EC1N 2HA
283, E-Mail: m.meissner@vhb.de Tel. 0207/9 36 26 98,Fax 0207/3 53 54 25,E-Mail
Nielsen 2: fs//partner, Margarete Neumann / Frie- l.gould@vhb.de, p.mason@vhb.de lesen und hören
drich Sültemeier, Bastionstr. 6a, 40213 Düssel- Italien: K.media, Via Bonaventura Cavalieri 1, I-
dorf, Tel. (0211) 86 29 97-0, Fax 13 24 10, E-Mail: 20121 Milano, Tel. 02/ 29 06 10 94, Fax 02/ 29 06 Bénédict Vuilleumier
m.neumann@vhb.de / f.sueltemeier@vhb.de 23 41, E-Mail paola.diblas@kmedianet.com spricht diesen Text
Nielsen 3a: GWP media-marketing Frankfurt, Spanien: Luis Andrade Publicidad Internacional, vom 27.11. bis 17.12.2006
Barbara Mann / Ulrich Merkt, Eschersheimer Luis Andrade, Pza. Descubridor Diego de Ordás,1,
Landstr. 50, 60322 Frankfurt, Tel. (069) 2424- Escatera 2-2d, E-28003 Madrid, Tel. 91/4 41 62 66, Fax ● Tel. 089 / 8 56 81-319 oder
45 02/-45 12, Fax 24 24-45 55, E-Mail: b.mann@ 91/4 41 65 49, E-Mail: landrade@luisandrade.com ● www.deutsch-perfekt.com
vhb.de/u.merkt@vhb.de Nordamerika: GWP media-marketing New York (Lesen & Hören)
Nielsen 3b: GWP media-marketing Stuttgart, Handelsblatt Inc., Guy Holroyd/Lisa Pastorino,
Andreas Vester, Werastraße 23, 70182 Stuttgart, 1940 Commerce Street (Suite 308),USA-
Tel. (0711) 2 24 75 -51, Fax 2 24 75-49, E-Mail Yorktown Heights, NY 10598-4438,Tel. 914/962-
a.vester@vhb.de 0182, Fax 914/962-0185 E-Mail: holroyd@
Nielsen 4: GWP media-marketing München, Axel gwpny.com, pastorino@gwpny.com

78
Spotlight 2 Business Spotlight 2 Spot on DEUTSCH perfekt 12/06
écoute 2 ECOS 2 ADESSO 2 DEUTSCH perfekt
78-79 Vorschau 1206.qxd 10.11.2006 11:18 Uhr Seite 79

MONAT
> IN DEUTSCH perfekt

IM JANUAR UNSER
GESCHENK
> ZU VIEL ENGLISCH?
In Werbung, Medien und Alltag hört und
FÜR SIE!
Im Januar-Heft von
sieht man immer mehr englische Wörter.
Deutsch perfekt:
Kritiker sehen die deutsche Sprache in die erste CD zum
Gefahr. Aber wann ist ein Fremdwort Magazin! Eine ganze Stunde
besser als das deutsche Wort? mit viel Spaß beim Hören und
Verstehen, beim Üben und Antworten. Professionelle Sprecher und
Sprecherinnen führen Sie durch das neue Audio-Programm von
> GESUNDHEIT Deutsch perfekt. Hören Sie Interviews, Dialoge und Radio-Nachrichten –
Billige Alternativen zur kontroversen und verbessern Sie so Ihr Deutsch!
Reform: Weil Medizin in Deutschland
teuer bleibt, gehen immer mehr
Patienten und Ärzte ins Ausland.

> HELFEN MIT MUSIK


Thomas Beckmann spielt Cello – für eine
gute Sache: Drei Millionen Euro hat er
schon für Menschen in Not gesammelt.

> WIE WIRD 2007?


Was Experten vom neuen Jahr erwarten.
FOTOS: PRIVAT; MAURITIUS IMAGES/LEY; ÖSTERREICH WERBUNG/FANKHAUSER

ÖSTERREICH FERNSEHEN EN
Weißer Schnee, blauer Himmel, hohe Berge: Sieben Milliarden Euro zahlen die Deutschen MONAT
Eine Woche Ski-Urlaub in den Alpen kann jedes Jahr an Fernseh-Gebühren. Aber das N
wunderschön sein. Aber was bieten die System ist kompliziert, bürokratisch und H STE
> Deutsches Kino
Berge im Winter für Menschen, die nicht so arbeitet nicht immer seriös. Jetzt C
sportlich sind? Antworten und Ideen aus wollen Politiker ein neues System, NÄ Die neuen Filmstars
EN

Österreich. das jeder versteht. > Wien


D

Die Stadt und ihre Kaffeehäuser


IN

> DAS JANUAR-HEFT > Worüber lachen die Deutschen?


GIBT ES AB 20. DEZEMBER Karneval und Kabarett, Humor und Humoristen

x/06 DEUTSCH perfekt


80-Schlussworte 1206.qxd 10.11.2006 11:20 Uhr Seite 80

SCHLUSSWORTE
„Manche Länder können sich niedrige Steuern leisten, weil sie von der EU und
damit auch von Deutschland Geld bekommen. So finanzieren wir den Abbau
unserer eigenen Arbeitsplätze mit. Auf welchem Stern leben wir denn?“
Wendelin Wiedeking, Chef der Porsche AG, über die Job-Krise in Deutschland

„Im Nachhinein bitte ich alle um Verzeihung,


die mich damals ertragen mussten.“
Gerhard Schröder (SPD), früherer Bundeskanzler,
über die Zeit vor der Entscheidung für Neuwahlen im Jahr 2005

„Kurzsichtiges, kurzfristiges
„Es ist offensichtlich Sparen führt zu langfristigen
eine deutsche sozialen Folgekosten.“
Krankheit, immer Klaus Lederer, Chef der Linkspartei in Berlin, zur
dramatischen Finanzsituation der deutschen Hauptstadt,
dienen zu müssen: die 61 Milliarden Euro Schulden hat
einem guten Zweck,
den anderen, der
Gemeinschaft. Wir „Für mich ist er die Reinkarnation
haben auch das Recht von Buster Keaton. Er hat diese
zum Egoismus.“ traurige Melancholie.“
Reinhold Messner, Bergsteiger Iris Berben, Schauspielerin, über ihren Terrier-Hund Paul
und Buchautor

„Wenn dieses Projekt scheitert, „Das ist wie in der Geisterbahn.


ist die Regierung am Ende.“ Du fährst um die Kurve, du
Edmund Stoiber, CSU-Chef und Ministerpräsident von Bayern,
über die Gesundheitsreform
meinst, du bist schon draußen –
und schon steht das nächste
„Ich lerne deshalb Deutsch. Eine Gespenst da.“
Peter Ramsauer, CSU-Politiker, über die
entsetzlich komplizierte Sprache!“ Probleme der Regierungspolitik in Berlin
Anna Netrebko, russischer Opern-Star mit österreichischem Pass,
über ihre Vorbereitungen auf die Oper „Lulu“ von Alban Berg

sich leisten hier: sich die Freiheit nehmen scheitern keinen Erfolg haben k¢rzfristig für kurze Zeit; ↔ langfristig
die EU kurz für: Europäische Union der Min“sterpräsident, -en Regierungschef eines deutschen führen zu hier: zum Ergebnis haben
m“tfinanzieren auch einen Teil finanzieren Bundeslandes die F¶lgekosten Pl. ≈ mehr Kosten
der [bbau von: abbauen = hier: reduzieren ents¡tzlich schrecklich die Sch¢lden Pl. Geld, das man von einer Bank oder
¶ffensichtlich wie man deutlich erkennt im Nachhinein später; hier: nachdem etwas einer Person geliehen hat
Bestimmtes passiert ist die Geisterbahn, -en großes Gebäude, in dem man mit
dienen hier: sehr viel für eine Person oder
Sache tun ertragen Unangenehmes akzeptieren kleinen Wagen durch dunkle Räume
die SPD kurz für: Sozialdemokratische Partei fährt: Horrorfiguren sollen einem
der Zw¡ck, -e ≈ Ziel
Deutschlands dabei Angst machen.
die Gemeinschaft, -en hier: Gesellschaft (der Geist, -er hier: ≈ Dämon)
die Neuwahlen Pl. von: neu wählen
das R¡cht hier: Erlaubnis
FOTO: DPA

das Gesp¡nst, -er Geist, Dämon


k¢rzsichtig so, dass man nur die Dinge gut
die CSU kurz für: Christlich Soziale Union
sehen kann, die in der Nähe sind;
hier: unüberlegt

80 DEUTSCH perfekt 12/06


Ein Magazin –
viele Möglichkeiten
■ Bestellen Sie Deutsch perfekt!
Abonnieren Sie zusammen mit Deutsch perfekt
auch Deutsch perfekt plus – Ihren persönlichen
Sprachtrainer für noch mehr Erfolg in der deut-
schen Sprache. Mit vielen Übungen und zahlrei-
chen Aufgaben zu Grammatik und Wortschatz.

■ Verschenken Sie Deutsch perfekt!


Deutsch perfekt – Monat für Monat Sprach-
training für Deutsch-Lerner. Dazu alle zwei
Monate der Sprachtrainer Deutsch perfekt plus.

■ Empfehlen Sie Deutsch perfekt


und Sie bekommen ein Geschenk:
Sprechen Sie mit Freunden, Bekannten und
Kollegen über die vielen Vorteile eines
Deutsch perfekt-Abos.

Das neue Magazin für Deutsch-Lerner!

The following options Nous vous proposons les ¡Tenemos para usted las Per Voi le seguenti Zapraszamy Państwa Máme pro Vás následující A˛sağıdaki sunumları sizin
are available! offres suivantes! siguientes ofertas! offerte! do skorzystania z nabídky: için hazır tutmaktayız!
Take out a subscription for Commandez l’abonnement à Solicite una suscripción a Abbonatevi a Deutsch perfekt:
nast˛epuj˛acych ofert: Objednejte si Deutsch perfekt Deutsch perfekt ’i abonmanlıkta
Deutsch perfekt: Subscribe to Deutsch perfekt: Vous vous Deutsch perfekt: Suscríbase Vi abbonate a Deutsch perfekt Zamówienie prenumeraty Deutsch jako předplatné: Vy si předpla- sipari˛s veriniz: Deutsch perfekt
Deutsch perfekt for at least one abonnez à Deutsch perfekt a Deutsch perfekt por al menos per almeno un anno (12x rivi- perfekt: Jeśli zamówicie Państwo títe Deutsch perfekt nejméně ’e en az 1 yıl için (12 dergi)
year (12 issues)—we’ll send you pour au moins 1 an (12 numé- un año (12 números) – le sta) – noi spediamo Deutsch prenumerat˛e Deutsch perfekt na jeden rok (12x časopis) – a abone oluyorsunuz – Deutsch
Deutsch perfekt every month. ros) – vous recevez Deutsch enviaremos Deutsch perfekt perfekt ogni mese a casa na okres co najmniej jednego my Vám každý měsíc zašleme perfekt’i size her ay gönder-
perfekt chaque mois chez vous. cada mes. Vostra. roku, wówczas dostarczamy jedno vydání Deutsch perfekt. mekteyiz.
Make a gift of Deutsch perfekt: Państwu magazyn co miesi˛ac.
Make someone a gift of Offrez Deutsch perfekt: Vous Regale Deutsch perfekt: Regalate Deutsch perfekt: Prenumerata - prezent Deutsch Darujte Deutsch perfekt: Deutsch perfekt’i hediye ediniz:
Deutsch perfekt for one year offrez Deutsch perfekt pendant Regala Deutsch perfekt por Regalate l’abbonamento perfekt: Jeśli zdecydujecie si˛e Vy darujete předplatné Deutsch perfekt’i bir yıl için
(12 issues)—we’ll send the un an (12 numéros) – nous vous un año (12 números) – le annuale di Deutsch perfekt Państwo podarować Deutsch Deutsch perfekt nejméně na (12 dergi) hediye ediniz – size
invoice to you and the magazi- envoyons la facture, la person- enviaremos la factura; la (12 x rivista) – noi spediamo perfekt innej osobie na okres jeden rok (12x časopis) – a my faturayı gönderiyoruz, hediye
ne to the recipient, directly ne à qui vous offrez le cadeau persona a quien se la regale, a Voi la fattura e la rivista jednego roku (12 wydań maga- Vám zašleme účet a obdarova- olarak alan dergiyi doğrudan
by post. reçoit le magazine directement recibirá la revista por correo. direttamente per posta al zynu), prześlemy Państwu ra- nému časopis přímo poštou. posta ile almaktadır.
par la poste. destinatario del regalo. chunek, a osoba obdarowana
Recomiende Deutsch perfekt: otrzyma magazyn drog˛a pocz- Doporučte Deutsch perfekt: Deutsch perfekt’i öneriniz:
Recommend Deutsch perfekt: Recommandez Deutsch perfekt: Si nos recomienda un nuevo Consigliate Deutsch perfekt: Vy nám doporučíte nového Siz bize yeni bir abonman
Recommend Deutsch perfekt tow˛a.
Vous nous recommandez un suscriptor, se lo agradecere- Ci portate un nuovo abbonato Propozycja prenumeraty Deutsch předplatitele a my Vám za to öneriyorsunuz ve biz size
to a new subscriber and we’ll nouvel abonné et nous vous en mos con un bonito regalo. e noi Vi ringraziamo con un poděkujeme hezkou prémií. harika bir ikramiye ile
perfekt nowemu abonentowi:
say thank you with a great free remercions en vous offrant un Usted recibirá el premio bellissimo premio che Tuto prémii obdržíte ihned te˛sekkür ediyoruz. Yeni
Jeśli chcielibyście Państwo
gift. You’ll receive our gift as beau cadeau. Vous recevez ce cuando el nuevo suscriptor riceverete non appena il poté, co nový předplatitel abonman faturayı öder öde-
polecić nas nowemu abonen-
soon as the new subscriber has cadeau dès que le nouvel abon- haya pagado la factura. nuovo abbonato avrà pagato zaplatí účet. mez, ikramiyeyi alıyorsunuz.
towi, możecie liczyć na kor-
paid his bill. né a payé sa facture. la fattora.
Solicite una suscripción a zystn˛a premi˛e, któr˛a otrzyma- Předplatˇte si Deutsch perfekt Bir Deutsch perfekt plus
Vous commandez un abonnement Deutsch perfekt plus: Abbonatevi a Deutsch perfekt cie po oplaceniu prenumeraty plus: Vy si objednáte nebo
Take out a subscription for abonmanlığı sipari˛s veriniz:
à Deutsch perfekt plus: Vous Suscríbase o regale una plus: Vi abbonate o regalate przez nowego abonenta. darujete jedno předplatné
Deutsch perfekt plus: Take out a Deutsch perfekt plus abon-
Zamówienie prenumeraty
subscription of Deutsch per- vous abonnez ou offrez un suscripción a Deutsch perfekt un abbonamento a Deutsch Deutsch perfekt plus. My manlığı için abone oluyorsunuz
Deutsch perfekt plus: Jeśli
fekt plus for yourself or as a abonnement à Deutsch perfekt plus. Le enviaremos 12 perfekt plus. Noi consegniamo Vám zašleme 12x časopis a veya hediye ediyorsunuz.
zamówicie Państwo prenume-
gift for someone else. We’ll plus. Nous envoyons 12 maga- números y 6 ejemplares de 12 riviste e e 6 eserciziari 6 x jazykový trénink Deutsch Biz 12 dergi ve 6 dil alı˛stırıcı
rat˛e Deutsch perfekt plus, otr-
deliver 12 issues and 6 Deutsch zines et 6 numéros de Deutsch Deutsch perfekt plus, para Deutsch perfekt plus. perfekt plus. Deutsch perfekt plus’u teslim
zymacie 12 wydań magazynu
perfekt plus language trainers. perfekt plus pour perfectionner perfeccionar su alemán oraz 6 wydań treningu j˛ezyko- ediyoruz.
votre allemand. wego Deutsch perfekt plus.
Magazin-Bestellkarte per Post oder per Fax 0 89/8 56 81-159
Bitte freimachen,
Ich abonniere Deutsch perfekt Rechnung bitte an meine Adresse: Lieferung an (falls abweichend): falls Marke zur Hand
oder faxen
Ich verschenke Deutsch perfekt
0 89/8 56 81-159
für mindestens ein Jahr zum günstigen Vorzugs- Familienname, Vorname Familienname, Vorname
preis von ¤ 59,40/SFR 104,40 frei Haus. Das
Abonnement verlängert sich jeweils um ein
weiteres Jahr, wenn ich es nicht zwei Monate vor Straße, Hausnummer Straße, Hausnummer
Ablauf der Bezugszeit schriftlich kündige.

Land, PLZ, Ort Land, PLZ, Ort


Ich bestelle zusätzlich zu Antwort
In den ¤-Preisen sind die Versandkosten für
meinem Magazin meinen Geburtsdatum Deutschland und Österreich enthalten, im SFR-
persönlichen Sprachtrainer Preis die Versandkosten für die Schweiz. Bei

Deutsch perfekt plus


Versand ins übrige Ausland werden die Porto-
Mehrkosten berechnet.
Spotlight Verlag GmbH
E-Mail
zum Preis von nur ¤ 2,80/SFR 5,10 Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann ich inner- Postfach 15 65
pro Ausgabe.
✗Datum, Unterschrift 13.301
halb der folgenden zwei Wochen schriftlich ohne
Begründung bei der Spotlight Verlag GmbH, 82144 Planegg/München
Fraunhoferstraße 22, 82152 Planegg widerrufen.
Kunden-Nr. (falls bekannt) ❑ Ja, ich bin damit einverstanden, dass Sie mich ggf. Deutschland
per E-Mail über weitere Verlagsangebote informieren


Prämien-Abrufkarte per Post oder per Fax 0 89/8 56 81-159
Bitte freimachen,
Als Leser von Deutsch perfekt habe ich einen neuen Ich bin der neue Abonnent und möchte Deutsch perfekt falls Marke zur Hand
Abonnenten geworben: für mindestens ein Jahr abonnieren. oder faxen
Bitte schicken Sie mir das angekreuzte Geschenk, sobald der neue Ich erhalte 12 Ausgaben frei Haus für ¤ 59,40/SFR 104,40. Das Abonnement ver-
Abonnent seine Rechnung bezahlt hat. Mein Prämienwunsch: längert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn ich es nicht bis 2 Monate 0 89/8 56 81-159
vor Ablauf der Bezugszeit schriftlich kündige. In den ¤-Preisen sind die
A Born to Cook – Tim Mälzer Versandkosten für Deutschland und Österreich enthalten, im SFR-Preis die
B Doppelter Weingenuss Versandkosten für die Schweiz. Bei Versand ins übrige Ausland werden die
Versand nur innerhalb Deutschlands. Porto-Mehrkosten berechnet.
C Deutschland – Bildband
Ich bin Abonnent von Deutsch perfekt, und der neue Adresse:
Leser gehört nicht meinem Haushalt an. Antwort
Familienname, Vorname

Meine Kundennummer
Straße, Hausnummer

Familienname, Vorname Land, PLZ, Ort


Spotlight Verlag GmbH
Straße, Hausnummer Telefon
Postfach 15 65
Land, PLZ, Ort
✗Datum, Unterschrift 11.19
82144 Planegg/München
Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann ich innerhalb der folgenden zwei Wochen schriftlich ohne Begründung bei der Spotlight Verlag GmbH, Deutschland
Fraunhoferstraße 22, 82152 Planegg widerrufen.


Cancellation policy: Conditions de résiliation Condiciones para darse Modalità di disdetta: Warunki rezygnacji: Výpovědní podmínky: Fesh etme ˛sartları:
The subscription renews
d’abonnement : de baja: L’abbonamento si rinnova Prenumerata zostanie Předplatné se prodlužuje
Abonmanlık otomatik olarak
bir yıl daha uzamaktadır.
itself automatically for a L’abonnement se prolonge La suscripción se pronlonga automaticamente di anno in automatycznie przedlużona automaticky vždy o další
Bunu istemiyorsanız, o
further year. If you would automatiquement d’un an. automáticamente por un año anno. Nel caso non lo des- na nast˛epny rok. rok. Pokud si toto nepřejete,
zaman anla˛smayı yazılı ola-
like to cancel, written Si vous ne le souhaitez pas más. Si no lo desea, debe ideriate, l’abbonamento Jeśli chcielibyście Państwo vypovězte písemně
rak derginin abonmanlık
request must be submitted vous devez résilier l’abonne- revocar por escrito el con- deve essere disdetto in zrezygnować z prenumeraty, nejpozději 2 měsíce před
süresi dolmadan iki ay önce
two months before the end ment deux mois avant la fin trato dos meses antes de la forma scritta due mesi prima to musicie dokonać tego uplynutím předplatní doby.
fesh etmeniz gerekmektedir.
of the subscription period. de celui-ci. finalización del periodo de della scadenza del contratto. pisemnie na dwa miesi˛ace Pouze předplatné jako dárek
Sadece hediye abonmanlık
suscripción. przed jej uplywem. Tylko končí automaticky po uply-
süresi otomatik olarak bir yıl
The only subscription that Seul l’abonnement offert en Solo l’abbonamento regalo roczna prenumerta-prezent nutí jednoho roku.
sonra sona ermektedir.
expires automatically at the cadeau se termine automati- Sólo la suscripción de regalo scade automaticamente kończy si˛e automatycznie po
end of one year is the gift quement au bout d’un an. finaliza automáticamente al dopo un anno. uplywie roku.
subscription. cabo de un año.

MEHR INFORMATIONEN AUCH IN ENGLISCH, SPANISCH, FRANZÖSISCH, ITALIENISCH, POLNISCH, TSCHECHISCH UND TÜRKISCH UNTER:

www.deutsch-perfekt.com
Ihre Empfehlung ist uns ein
attraktives Geschenk wert!
Kennen Ihre Freunde, Verwandten oder Kollegen die vielen Vorteile
eines Deutsch perfekt-Abos? Schicken Sie uns einfach die
Prämien-Abrufkarte mit dem Namen des neuen Abonnenten und
suchen Sie sich für Ihre Empfehlung ein Geschenk aus.

A: Born to Cook – Tim Mälzer B: Doppelter Weingenuss C: Deutschland – So schön ist unser Land
Neue Rezepte braucht das Land! Als Fernseh- Lassen Sie sich von der feinen Art dieser zwei Deutschland ist eines der faszinierendsten
koch bringt Tim Mälzer frischen Wind in die hervorragenden Weine aus Rheinhessen Reiseländer der Welt. Dieser Bildband er-
Küche. Dieses Basic-Kochbuch erklärt, wo- verwöhnen. schließt die Regionen und Städte mit vielen, oft
rauf es wirklich ankommt und worauf man Je 1 Flasche 2004er Riesling – Classic und großformatigen Farbfotos. Einführende Texte
getrost verzichten kann. Locker und spiele- 1 Flasche 2003er Spätburgunder – trocken, beschreiben landschaftliche und kulturelle
risch nimmt er den Hobbyköchen die Angst verpackt in einem schönen Schmuckkarton. Höhepunkte. Wer durch Deutschland reist, wird
vor dem ersten und dem zweiten Schritt. Zum Wohl! viele verschiedene Bräuche, Lebensformen und
An die Töpfe, fertig, los! Spracheigenheiten kennen lernen.

Neuen Leser werben, Karte ausfüllen und Geschenk sichern!


U2_Audible:U2_Audible 06.10.2006 16:16 Uhr Seite 1

Machen Sie mehr aus Ihrer Zeit und verbessern Sie gleichzeitig Ihre
Sprachkenntnisse: Bei Audible finden Sie über 10.000 spannende
und unterhaltsame Hörbücher in deutscher, englischer, französischer
und spanischer Sprache. Einfach herunterladen und bequem auf Ihrem
Notebook, PDA oder MP3-Player hören – wann und wo Sie wollen.

10.000 Hörbücher in 4 Sprachen


Jetzt testen:
2 Downloads GRATIS!

Deutsche Hörbücher empfohlen von:

und BOOKMAN® SD
LDE-1900
Heißester Sommer - Zsuzsa Bánk
Zsuzsa Bánk erzählt einfühlsam und
Sweet Sixteen - Birgit Vanderbeke
Wie einen Krimi erzählt Birgit Vanderbeke
Sprachenstudio Englisch
fesselnd von Menschen, die eines Tages diese so skurrile wie phantastische Ge-
einfach die Tür hinter sich ins Schloss fallen
lassen.
schichte. Ihr Herz schlägt auf der Seite der
Ausreißer...
Sprechendes Deutsch/
Englisch Wörterbuch mit
Die Nähe des Himmels - Nicholas Sparks
Jeremy Marsh steht als Wissenschaftsjour-
Glücksspieler - Amelie Fried
Eine raffiniert erzählte Geschichte über
Wiedergabefunktion von
nalist kurz vor dem Durchbruch, doch mit
einem Mal muss er seine Lebensplanung
falsche Hoffnungen und zerstörte Träume,
über die Tücken der Liebe und den Wert von
Hörbüchern, Musik und
hinter sich lassen und einen gewaltigen Freundschaft. anderen Audio-Dateien
Sprung wagen…

im Audible
Jetzt Schnupper-Angebot sichern und 2 Hörbücher kostenlos herunterladen:
Jahresabo für nur
www.deutsch-perfekt.com/audible 149,00 Euro
(Sie sparen 100 Euro)