Sie sind auf Seite 1von 5

Oberlausitzer Kurier www.Oberlausitzer−Kurier.de Samstag, 17.

Oktober 2020

Gesellschaft Verlosung Sport

Neue Wache geht in Betrieb Auftakt nach Maß


Königswartha. Großer Bahn- Die Gesamtkosten belaufen gungen für die Rettungskräfte zu Steinigtwolmsdorf. Am vergan- sem Ergebnis gratulieren wir ihr
hof jüngst an der Gutsstraße: sich auf 970.000 Euro. Diese verbessern“, erklärte wiederum genen Wochenende ist Luise ganz herzlich und drücken die
Dort hat der Landkreis eine werden durch die Krankenkas- Gemeindeoberhaupt Swen No- Thomas vom OBV Ringenhain Daumen für die kommenden
neue Rettungswache feierlich sen refinanziert. wotny. „In zentraler Lage zwi- beim Nordcup in Todtnau an Wettkämpfe“, sagte OBV-Trai-
eingeweiht und an die künfti- Vor Ort wird der DRK Kreis- schen den Städten Bautzen, den Start gegangen. Die junge nerin Katrin Poike .
gen Nutzer übergeben. Nach verband Bautzen e.V. als Leis- Hoyerswerda und Kamenz ist Sportlerin trainiert seit einigen (RED)
Auskunft der Kreisverwaltung tungserbringer für den Ret- das sicherlich die richtige Ent- Bei der Lebensart-Messe in Großharthau lassen sich auch in Hin- Jahren am BSP Altenberg. In
handelt es sich dabei um einen tungsdienst tätig sein. Als an- scheidung. Ich danke den be- blick auf das nahende Weihnachtsfest so einige Geschenkideen und dieser Saison läuft sie erstmalig
Ersatzbau für die vorherige Ret- erkannte Lehrrettungswache teiligten Personen, insbesonde- Dekorationsanregungen finden. Foto: Das AgenturHaus GmbH in der Jugend II, wo sie zu den
tungswache, die Mitte der 90er findet zudem in Königswartha re den Mitarbeitern des Liegen- jüngeren Sportlerinnen zählt.
Jahre auf dem Gelände des Pfle- die Ausbildung von Notfallsa- schaftsmanagements des Land- Schon am Freitag vergange-
geheimes errichtet worden war. nitätern statt. ratsamtes, für die immer sehr Mit uns gratis zum Herbstzauber ner Woche zeigte sie beim Rol-
Am künftigen Standort sollen „Ich freue mich, dass den Mit- konstruktive Zusammenarbeit leranstieg klassisch ihre sehr gu-
fortan 16 Mitarbeiter ihrem arbeitern der Rettungswache und ebenso für die reibungslose Großharthau. Der Schlosspark Doch auch im Bereich Mode te Form mit Platz sieben.
Schichtdienst nachgehen kön- nun moderne und gut ausgestat- und sehr schnelle Umsetzung präsentiert sich am letzten Ok- werde es kuschelig, hieß es von- Hoch motiviert ging Luise
nen. Zwei Einsatzfahrzeuge tete Räumlichkeiten für ihre so des Vorhabens. Dem DRK als toberwochenende einmal mehr seiten der Veranstalter. Hand- dann am darauffolgenden Tag
sind dort stationiert. wichtige Tätigkeit zur Verfü- Betreiber und natürlich den als Austragungsort für den gefertigter Schmuck, edle Brän- auf die sechseinhalb Kilometer
„Der Bau der neuen Wache gung stehen“, meinte Vize- Mitarbeitern wünsche ich, dass Herbstzauber der Lebensart- de, Whiskey und Gin, hochwer- lange Sprintstrecke.
war notwendig, da die alte Ret- Landrat Udo Witschas anläss- sie immer rechtzeitig am Ein- Messe. Vom 23. bis 25. Okto- tige Gewürze und Gewürzmüh- Mit einem fehlerfreien Schie-
tungswache den aktuellen An- lich der Einweihung. „Mögen satzort sein mögen, um Hilfe zu ber wird zum entspannten Bum- le: Selbst in dem Bereich bleibe ßen ließ sie alle weiteren deut- Die Lausitzer Biathletin Luise
forderungen und zeitgemäßen möglichst viele der notwendi- leisten und Leben zu retten. meln und gemütlichen Einkau- kaum ein Wunsch unerfüllt, ver- schen Starterinnen hinter sich Thomas war zum Saisonstart er-
Bedingungen nicht mehr ent- gen Einsätze erfolgreich verlau- Hoffentlich halten sich die Ein- fen auf dem weitläufigen Areal sprechen sie. und belegte Platz eins. „Zu die- folgreich. Foto: Kevin Voigt
sprach“, erklärte auf Anfrage fen und gut ausgehen.“ sätze in einem geringen Rah- eingeladen. Erstmals nutzen die Umrahmt wird die Freiluft-
eine Landratsamtssprecherin. „Als Bürgermeister der Ge- men.“ rund 130 Händler der Lifestyle- messe von traditionellen schot-
„Flächen für Logistik, Lage- meinde Königswartha bin ich Wie aktuelle Zahlen belegen, Veranstaltung die gesamte Flä- tischen Klängen – dargeboten

Wieder da!
rung und Aufbereitung waren zu natürlich froh und dankbar, tun sie das nicht. Mit Stand 30. che des Anwesens. „ Um den Be- von der Marching-Band „Pipes
klein oder nicht vorhanden. Die dass der Landkreis sich ent- September musste der Rettungs- suchern noch mehr Raum in & Drums“ aus Dresden. Darü-
Alarmwege führten über eine schieden hat, weiterhin Königs- dienst in diesem Jahr bereits dem etwa 30.000 Quadratmeter ber hinaus ist eine Falknerei aus
steile Treppe und auch die Ver- wartha als Standort der Ret- 1.489 Mal vom Standort Königs- großen Park zu geben, verteilen Techritz im Schlosspark zu er-
kehrswege, das heißt die Aus- tungswache zu nutzen und mit- wartha aus ausrücken. wir die Aussteller weitläufiger leben. An allen drei Tagen ist
und Zufahrten, führten ungüns- tels eines Neubaus die Bedin- (RED) über die gesamte Parkfläche. von 10.00 bis 18.00 Uhr geöff-
tiger Weise über Flächen des be- Die luftig-leichte Atmosphäre net.
nachbarten Pflegeheimes.“ Das wird dadurch noch weiter ver- Um Wartesituationen am Ein-
sei nun Geschichte. Die neue stärkt“, erklärte Projektleiter lass zu minimieren, empfiehlt
Rettungswache biete neben mo- Christian Schlender. Ein Blick der Veranstalter, unter www.le-
dernen Räumlichkeiten auch ins Ausstellerverzeichnis ver- bensart-herbstzauber.de/Le-
eine große Fahrzeughalle von spricht jede Menge Schönes für bensArt-Herbstzauber-Messe-
110 Quadratmetern Nutzfläche Haus und Garten. Herbstliche Grossharthau.html Karten vor-
und sei verkehrstechnisch deut- und weihnachtliche Dekoratio- ab zu erwerben. Mit diesen per-
lich günstiger im Ort gelegen. nen stehen dabei im Mittel- sonalisierten Tickets können
Die direkte Anbindung der Aus- punkt des Geschehens. Glit- die Gäste direkt bis zur Einlass-
fahrten an das Straßennetz so- zernde Lichterketten und fla- kontrolle durchgehen.
wie die Nähe zur örtlichen ckernde Kerzen sorgen in der Damit Sie sich all das erspa-
Feuerwehr und zur Polizeiwa- dunklen Jahreszeit für eine an- ren und obendrein dem
che seien hilfreich. heimelnde Stimmung in Haus Herbstzauber einen Gratisbe-
Die Einrichtung in Königs- und Garten. Feuerschalen, Fa- such abstatten, brauchen Sie Bautzen. Es ist geschafft: Ortsvorsteher Manfred Kieschnik und Ort-
wartha ist eine von drei Außen- ckeln und Kamine sind im uns lediglich eine E-Mail samt schaftsrat Martin Schneider freuen sich mit den Dorfbewohnern und
stellen der Rettungswache Baut- Trend. Neben der schönen At- Anschrift und Telefonnummer einer just vorbeikommenden Jakobsweg-Pilgerin (v.r.n.l.), dass auf
zen und eine von insgesamt 17 mosphäre sorgen sie gleichzei- zu schreiben. Versehen mit dem Ortseingangsschild nun wieder ihr Niederuhna/Delni Wunjow zu
Stützpunkten im Landkreis. Sie tig für wohlige Wärme. Zudem dem Kennwort „Herbstzauber lesen ist. Nachdem zu DDR-Zeiten der Siedlung der Status als Ortsteil
sichert die Notfallversorgung im verfügen pfiffige Outdoor-Mö- in Großharthau“ schicken Sie entzogen wurde, handelte es sich formal nur noch um eine Straße des
Dorf selbst sowie in den umlie- bel über einen integrierten Ofen. diese bitte an Verlosung@LN- benachbarten Oberuhna. Doch das wollten die Einwohner nicht län-
genden Bereichen. Dabei entscheidet der persönli- Verlag.de. Wir verlosen unter ger so hinnehmen. Jüngst landeten sie mit ihrem Antrag auf Wieder-
Errichtet wurde der Neubau che Geschmack, ob es ein be- allen Einsendungen 5 x 2 Frei- anerkennung als eigenständiger Ortsteil einen Erfolg. Erwartet wird
durch den Landkreis Bautzen, Die neue Rettungswache an der Gutsstraße in Königswartha: Hier heizter Stehtisch oder ein Gar- karten. Einsendeschluss ist nun, dass bald auch an der südlichen Ortseinfahrt die Beschilderung er-
der sich auch um die Unterhal- finden künftig 16 Mitarbeiter des Rettungsdienstes zeitgemäße tentisch aus Eiche mit integrier- Montag, 19. Oktober 2020. Viel folgt. Foto: M. Schneider
tung des Gebäudes kümmert. Arbeitsbedingungen vor. Foto: LRA BZ tem Edelstahlofen sein darf. Glück!

In Gedenken an unsere Lieben


So bist du .... Erinnerungen sind wie Sterne in der Nacht.
Wenn die Kraft versiegt, die Sonne nicht mehr wärmt, Sie funkeln hell in unseren Herzen.
dann ist der ewige Frieden eine Erlösung. Und wenn du gehst, geht nur ein
Teil von dir und gehst du, bleibt
Wir nehmen in stiller Trauer Abschied von Frau Es ist ein großer Trost zu wissen,
deine Wärme hier. (Peter Maffay) dass mein Mann, unser Vater und Opa

Irmgard Dambowy Margarete Dießner


* 26.08.1934 † 08.10.2020
Wir danken allen Verwandten, Freunden und Bekannten für die
Klaus Pursche
In Liebe und Dankbarkeit vielfältige Anteilnahme durch Wort, Schrift, stille Umarmung und
Deine Tochter Karin Blumen beim Abschiednehmen von unserer lieben Mutter. in der Erinnerung so vieler Menschen weiterleben wird.
Besonders erwähnen möchte ich das Team der ITS Klinik Ebersbach.
Dein Sohn Volker mit Karola Und so danken wir herzlich für die vielfältigen Zeichen
Unser Dank gilt auch der Bestattung Reichelt für die Unterstützung
Deine Enkel Raja, Anne und Katrin im Trauerfall und dem Redner, Herrn Bulang-Paschke für die zu der Anteilnahme und für die erwiesene letzte Ehre.
mit Familien Herzen gehenden Worte.

Aus gegebenem Anlass findet die Urnenbeisetzung In Dankbarkeit im Namen aller In lieber Erinnerung
Tochter Katrin Seine Ehefrau Anita
im engsten Familienkreis statt.
Ebersbach, im Oktober 2020 Seine Kinder Annett und Daniel mit Familien
24994701_001820 24987501_001820 25029701_001820

Danksagung

Es ist ganz egal wann man einen Menschen verliert,


es ist immer zu früh, es tut immer weh.
Für die vielen Beweise aufrichger Anteilnahme, die uns durch sllen Händedruck,
herzlich geschriebene Worte, Blumen und Geldzuwendungen beim Abschied von meinem
lieben Ehemann und guten Vater

Harald Boback » Nur


zuteil wurden, möchten wir allen Verwandten, Freunden, Bekannten, Nachbarn, ehemaligen
Studien- und Arbeitskollegen sowie den vielen Gartenfreunden des Kleingartenvereins Auritz
ein
e.V. ganz herzlich danken. Mensch geht.
Ein besonderer Dank gilt seiner langjährigen Hausärzn Frau Dr. Castro und dem Team der
Palliavstaon des Krankenhauses Bautzen. Aber es
Weiterhin danken wir Hella und Rudi für ihre uneingeschränkte Hilfe und Unterstützung, ändert sich
sowie dem Bestaungsunternehmen ANTEA für die Begleitung und tröstenden Worte.
die
In liebevoller Erinnerung
Ehefrau Angelika
Tochter Petra
ganze
und Angehörige Welt. « 24840901_001820

Bautzen, September 2020


25015701_001820
Oberlausitzer Kurier www.Oberlausitzer−Kurier.de Samstag, 17. Oktober 2020

In Gedenken an unsere Lieben


Es ist eine Ferne, die war, Und immer sind da Spuren deines Lebens,
Danksagung von der wir kommen. Gedanken, Bilder und Augenblicke.
Aus unseren Herzen bist du gegangen, Es ist eine Ferne, die sein wird,
zu der wir gehen. Sie werden uns an dich erinnern, uns glücklich
in unseren Herzen wirst du bleiben. und traurig machen und dich nie vergessen lassen.
Goethe

Siegmar Unger
Wir nehmen Abschied von Frau
Christa Hauptmann
* 18.07.1958 † 03.09.2020

Herzlichen Dank sagen wir allen Verwandten, Freunden,


1937 – 2020
Herzlichen Dank allen, die sich in stiller Trauer
Ursula Reuter
geb. Wels
Nachbarn und Bekannten, die sich in stiller Trauer mit
uns verbunden fühlten.
mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme in geb. 26.7.1939 gest. 9.10.2020
vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten.
Danke sagen wir für die tröstenden geschriebenen und In Liebe und Dankbarkeit:
gesprochenen Worte, für die Blumen und Geldzuwendungen. In Dankbarkeit und liebevollem Gedenken
Ehemann Heinz
Ganz besonderer Dank an das Bestaungsunternehmen Deine Familie
Tochter Brigitta mit Familie
Schilder und der Rednerin Frau Kroschk.
Taubenheim/Spree Tochter Marina mit Familie
24737201_001820 im Namen aller Angehörigen
In Dankbarkeit
Die Geschwister Die Urnenbeisetzung findet am Mittwoch,
September 2020 Wir wollen nicht trauern, dass wir ihn verloren haben, dem 28. Oktober 2020, 14 Uhr auf dem Friedhof
sondern dankbar sein dafür, dass wir ihn gehabt haben, in Kleinwelka statt.
24838901_001820 24956701_001820
ja, auch noch besitzen.

Einschlafen dürfen, wenn man das


Leben nicht mehr selbst gestalten kann,
ist der Weg zur Freiheit und Trost für alle.
Peter Lauffs
* 5.6.1938 † 12.10.2020
Das Leben ist vergänglich,
doch die Liebe, Achtung und Erinnerung
bleiben für immer.
In stiller Trauer nehmen wir Abschied von unserer Mutti,
Schwiegermutter, Omi und Uromi, Frau Ehefrau Hannelore
im Namen aller Angehörigen, Freunde und Bekannten
Günter Brabandt
Hannelore Lübke Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung † 15.09.2020
geborene Noack findet am Freitag, dem 30. Oktober 2020, 10.30 Uhr in
* 4. Februar 1931 † 12. September 2020 der Trauerhalle auf dem Taucherfriedhof in Bautzen statt.
Herzlichen Dank
25001301_001820

In Liebe und Dankbarkeit allen, die sich in stiller Trauer


Deine Tochter Carmen mit Dietmar mit uns verbunden fühlten und
Dein Sohn Pedro mit Christine Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig,
Dein Enkel Stefan
ihre Anteilnahme in
erzählt lieber von mir und traut euch zu lachen.
Dein Enkel Sandro mit Andrea Lasst mir einen Platz zwischen euch,
vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten.
sowie Deine Urenkel Silvio und Jana so wie ich ihn im Leben hatte.
In liebevoller Erinnerung
Bautzen, im Oktober 2020 die Hinterbliebenen
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
im engsten Familienkreis statt.
Edith Ssyckor
* 22.12.1928 † 28.09.2020 Cunewalde, im Oktober 2020
24036001_001820
Danke 24750701_001820

für stille Umarmungen,


tröstende Worte, gesprochen oder geschrieben,
Ein erfülltes Leben für den Händedruck, wenn Worte fehlten, Sie haben einen geliebten Menschen
hat sich vollendet. für alle Zeichen der Verbundenheit, Freundschaft und Liebe, verloren und möchten gemeinsam
In stiller Trauer nehmen wir
für Blumen, Kränze und Geldspenden trauern oder gedenken?
und für die Begleitung zur letzten Ruhestätte.
Abschied von meiner lieben Mutter,
Oma, Uroma, Schwiegermutter Besonderer Dank gilt den Pflegekräften des DRK, Herrn Pfarrer Dann hilft Ihnen eine Traueranzeige in Ihrem
Mahling und dem Bestattungsunternehmen Brigitte Schröter. Oberlausitzer Kurier.
und Tante, Frau
Im Namen aller Angehörigen Zuverlässig erreichen Sie mit unserer Zeitung Verwandte,
Familie Maroske Freunde, Bekannte, Nachbarn und Weggefährten -

Lisbeth Graf 25018001_001820


auch ohne Abo-Zeitung.
Unsere Mustermappen finden Sie in unseren Geschäftsstellen
* 01.11.1930 † 04.10.2020 in Bautzen und Görlitz und bei allen Bestattungs-
unternehmen der Region:
In Liebe und Dankbarkeit
Deine Tochter Angela Manchmal streift einen • Unterstützung bei der Formulierung und Gestaltung
• große Auswahl weltlicher und religiöser Trauersprüche

ein Flügel der Erinnerung.


Deine Enkelin Kathleen mit Familie • Verwendung Ihrer Fotos – zahlreiche Trauermotive
Dein Enkel Maik mit Steffi und -hintergründe vorrätig
Deine Schwiegertochter Birgit
sowie alle Anverwandten Ein Luftzug der vergangenen Tage. Oberlausitzer Kurier · Karl-Marx-Str. 4 · 02625 Bautzen

Ein Hauch glücklicher Momente.


Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung Telefon: (03591) 48 17-0 · trauer@LN-Verlag.de
findet am Freitag, den 23.10.2020, 11.00 Uhr auf dem Montag: 11.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
äußeren Friedhof in Großröhrsdorf statt. Dienstag – Freitag: 9.00 – 13.00 Uhr
24722201_001820
Wenn dies passiert, solltest du stehen bleiben 22682701_001820

und lächeln.
Danksagung
Der Tod kann auch freundlich kommen zu Menschen,
die alt sind, deren Hand nicht mehr festhalten will, Jeder Sonnenaufgang ist so schön,
deren Augen müde wurden, deren Stimme nur noch sagt: Danke für den Weg, den du mit uns gegangen bist.
wie man ihn betrachtet
Danke für die Hand, die uns hilfreich war.
Es ist genug. Das Leben war schön. Danke für deine Nähe, die uns Geborgenheit gab.
und jeder Mensch so wertvoll,
wie man ihn im Herzen trägt.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von Danke, dass es dich gab.
unserer lieben Mutti, Schwiegermutti, Oma und Uroma
Wir haben Abschied genommen von unserer lieben Mutti,
Schwiegermutter, Oma und Uroma
Klaus - Dieter Weniger
Christa Müller
geb. Scholz
* 19.11.1932 in Sagan † 24.09.2020 in Bautzen
Elfriede Riedel geb. Rohr
Es ist schwer einen geliebten Menschen zu verlieren.
Zu wissen, wie viele ihn im Leben schätzten und gern hatten,
gibt uns Trost. Die mitfühlende Anteilnahme, jede
In tiefer Trauer: stille Umarmung, jedes Wort, die vielen Briefe und
Ihre Kinder Für die aufrichtige Anteilnahme durch liebevoll geschriebene Worte, Geldzuwendungen, all dies hat uns gezeigt, dass Dieter
Dieter mit Sabine Blumenschmuck, Geldzuwendungen und stillen Händedruck danken im Leben vieler Menschen deutliche Spuren hinterlassen hat.
Bärbel wir allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten.
Gert mit Susan Ganz besonders danken möchten wir den Schwestern
Ein besonderer Dank gilt allen Ärzten und Pflegekräften für die
Frank und Ärzten der Palliativstation des Krankenhauses Bautzen
Kerstin mit Hagen medizinische Begleitung, der Seniorentanzgruppe Königswartha,
für die würdevolle Begleitung in den schweren Stunden
Ihre Enkel Axel, Matthias, Andrea mit Ole, Alexander, den sächsischen Landfrauen, dem Bestattungsunternehmen
Brigitte Schröter mit Frau Rüssel und der Rednerin Frau Kluge des Abschieds.
Nico, Oskar, Helene, Nadin, Vanessa, Nicole, Jennifer
Ihre Urenkel Titus, Suri, Nicklas für die tröstenden Worte.
In Liebe und Dankbarkeit
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung In stiller Trauer: seine Gabi
findet am Sonnabend, dem 24.10.2020, 11 Uhr auf dem Töchter Heiderose und Roswitha mit Familien seine Kinder mit Familien
Friedhof in Singwitz statt.
Kleinwelka und Tülau, im Oktober 2020 Cunewalde, im Oktober 2020
24697001_001820 24696701_001820 25029801_001820
Niederschlesischer Kurier www.Niederschlesischer−Kurier.de Samstag, 17. Oktober 2020

In Gedenken an unsere Lieben


Nach kurzer, schwerer Krankheit ist unser Vati, 10. Jahresgedächtnis Gedanken und Augenblicke werden
Schwiegervati, Opa, Uropa, Onkel und Schwager uns immer an dich erinnern.

Angelika Becker Wir nehmen Abschied von unserer lieben Mutti,

Wolfgang Baldamus † 22.10.2010


Schwiegermutter und Oma

* 2.11.1930 † 21.9.2020
Wer meint, Trauer dauert nur eine
bestimmte Zeit, hat nie einen Teil
Brigitte Duntsch
friedlich entschlafen. geb. Stephan
seines Herzens verloren. * 2.11.1934 † 11.10.2020
In Liebe und Dankbarkeit nehmen Abschied
Wir vermissen dich! In stiller Trauer
Sohn Reiner und Regina Tochter Gabriele mit Dieter
Sohn Steffen und Else 24744901_001820 Sohn Lutz-Reiner mit Heike
Enkel Ronny und Jacqueline Enkeltochter Corinna
mit Thore und Thale Ein weiter Görlitz, Rietschen, im Oktober 2020

Himmel
Enkelin Jane
Die Trauerfeier findet im engsten Familienkreis statt.
sowie alle Anverwandten
24969701_001820

Die Urnenbeisetzung fand im engsten Familienkreis statt.


23980601_001820
und ich frage mich,
Wir nehmen Abschied von unserer lieben Mutti,
wo Du jetzt Oma und Schwester

DIR
Die Spuren deines Lebens, deiner Hände Werk
und die Zeit mit dir wird stets in uns lebendig sein. bist
und wie es
Tief bewegt von der aufrichtigen Anteilnahme und den Hannelore Hennersdorf
dort geht.
zahlreichen Beweisen des Mitgefühls durch stillen Händedruck,
geb. Domaschke
herzlich geschriebene Worte und Geldzuwendungen zum
Abschied von meinem lieben Ehemann * 07.05.1944 † 08.10.2020

In Liebe und Dankbarkeit


Joachim Walter Wenn die Sonne des Lebens untergeht,
leuchten die Sterne der Erinnerung.
Sohn Thomas mit Birgit und Max
im Namen aller Angehörigen
möchte ich auf diesem Wege allen Verwandten,
In liebevoller Erinnerung nehmen wir Abschied von
Nachbarn, Freunden, ehemaligen Kollegen und
Bekannten danken. Die Trauerfeier findet am Sonnabend, den 24.10.2020,
Ein besonderer Dank gilt dem Pater Rudolf, der Gast-
stätte „Nordquell“ sowie dem Bestattungshaus Ullrich.
Dorothea Haude um 11.30 Uhr im Bestattungshaus Fieber in Markersdorf statt.
Anschließend ist die Urnenbeisetzung im Friedwald.
geb. Blumenschein
Von großen Blumenspenden bitten wir dankend Abstand zu nehmen.
In stiller Trauer * 25.05.1925 † 04.10.2020
Bestattungshaus Fieber
Ehefrau Regina 24946801_001820

Görlitz, im Oktober 2020


Tochter Petra mit Axel
im Namen aller Angehörigen
24705401_001820

Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt.


Sie haben einen geliebten Menschen
24639901_001820
verloren und möchten gemeinsam
Danksagung trauern oder gedenken?
Wir bedanken uns bei allen,
die unserer Mutti Wenn die Kraft versiegt, die Sonne nicht mehr wärmt, Dann hilft Ihnen eine Traueranzeige in Ihrem
dann ist der ewige Frieden eine Erlösung. Niederschlesischen Kurier.
Zuverlässig erreichen Sie mit unserer Zeitung Verwandte,

Elke Bellmann Wir nehmen in stiller Trauer Abschied von Frau Freunde, Bekannte, Nachbarn und Weggefährten -
auch ohne Abo-Zeitung.
Unsere Mustermappen finden Sie in unseren Geschäftsstellen
die letzte Ehre erwiesen haben.
Irmgard Dambowy in Bautzen und Görlitz und bei allen Bestattungs-
unternehmen der Region:
Besonderer Dank gilt unserem Trauerredner Herrn * 26.08.1934 † 08.10.2020
• Unterstützung bei der Formulierung und Gestaltung
Lehmann, der Friedwaldförsterin Frau Katrin Linke, • große Auswahl weltlicher und religiöser Trauersprüche
In Liebe und Dankbarkeit
dem Bestattungshaus Fieber und dem Pflegepersonal • Verwendung Ihrer Fotos – zahlreiche Trauermotive
Deine Tochter Karin
des Luisenstiftes Görlitz. Dein Sohn Volker mit Karola und -hintergründe vorrätig
Deine Enkel Raja, Anne und Katrin
Birgit, Jens und Carsten mit Familien Niederschlesischer Kurier · Dresdener Str. 6 · 02826 Görlitz
mit ihren Familien Telefon: (03581) 47 52-0 · trauer@LN-Verlag.de
Aus gegebenem Anlass findet die Urnenbeisetzung
im engsten Familienkreis statt. Montag: 11.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Friedersdorf, im Oktober 2020 Dienstag – Donnerstag: 9.00 – 13.00 Uhr
24753701_001820 24994701_001820 22683201_001820

Begrenzt ist das Leben – unendlich die Erinnerung. Herzlichen Dank


Wir haben am 2. Oktober 2020 von unserer lieben allen, die sich in stiller Trauer um unseren Vater, Schwiegervater,
Großvater, Urgroßvater, Bruder und Onkel

Ursula Müller Dr. Egon Storch


Abschied genommen.
mit uns verbunden fühlten und ihre liebevolle Anteilnahme und
Das kleine Wörtchen „Danke“ vermag kaum ausreichend sein für alle Wertschätzung auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.
liebevolle Begleitung in den letzten Monaten, die freundlichen Gespräche
über den Gartenzaun, die kleinen und großen Hilfen, die uns auf Insbesondere danken wir dem Bestattungshaus
vielfältigste Weise zuteil geworden sind. „Abschied“, dem Redner Herrn Wolter, Herrn
KMD Kühne, Herrn Emrich sowie Frau Eichler
Ganz besonders danken wir ihrem Hausarzt Herrn Dr. Dold, den Ärzten
vom „Café im Hof“.
und Schwestern der Palliativstation im Krankenhaus Ebersbach, dem
SAPV-Team Oberlausitz und dem Hospiz „Siloah“ in Herrnhut für Wir bedanken uns ebenso bei seinen ehemaligen
die sehr fürsorgliche Betreuung. Schülern, den Naturfreunden und zahlreichen
Ebenso danken wir dem Bestattungshaus Ullrich, Herrn sozialen Hilfsorganisationen, deren Anliegen
Pfarrer Lichterfeld sowie Frau Grzybek von „Natürlich Grün“ er eng verbunden war.
für die würdige Gestaltung des Dankgottesdienstes.
Seine Söhne
Für die vielen Spenden zugunsten des Hospizdienstes Im Namen der gesamten Familie
danken wir auf diesem Wege von Herzen.
Löbau, im Oktober 2020
Ehemann Günter Bestattungshaus Abschied Löbau
24929201_001820
ihre Kinder Carola und Diana
mit ihren Familien

Girbigsdorf und Görlitz, im Oktober 2020


24659001_001820
Oberlausitzer Kurier www.Oberlausitzer−Kurier.de Samstag, 17. Oktober 2020

Recht Gesellschaft Gesellschaft Umwelt

Hohe Ehrung
Landkreis wird nur Abschlussabend Entdeckungen
zur Ausstellung im Neißetal
„Fairpachten –
gut beraten“
zum Teil gerüffelt Zittau. Eröffnet am 22. Febru-
ar, zwischenzeitlich vom 14.
März bis 4. Mai geschlossen –
endet die Sonderausstellung
Hirschfelde. Der Arbeitskreis
Geschichte Hirschfelde präsen-
tiert im Zeitraum von Sonntag,
18. Oktober, bis Sonntag, 29.
Ebersbach-Neugersdorf. Die
NABU-Naturschutzstation
Ebersbach lädt am Samstag, 17.
Oktober, um 10.00 Uhr, zu sich
Landkreis Görlitz/Dresden. In legung der Vergleichsräume, zum Thema Flucht und Vertrei- November, im ehemaligen Ho- in die Naturschutzstation in der
der mündlichen Verhandlung des gewählten Beobachtungs- bung „Entkommen“ im Mu- tel Rieger auf dem Markt in Ludwig-Jahnstraße 2 in Ebers-
vom 14. September hat sich die zeitraumes als auch die Bestim- seum Zittau nun am 18. Okto- Hirschfelde eine Ausstellung bach-Neugersdorf ein.
3. Kammer des Sozialgerichts mung der Angemessenheit ord- ber endgültig. Mehr als 8.000 mit dem Titel „Neißetal, eine Ralf Demmerle von der
Dresden mit dem Konzept be- nungsgemäß erfolgt ist. Auch Besucher nutzten bisher die Entdeckungsreise.“ NABU-Stiftung „Nationales
fasst, das der Festlegung der An- die Anzahl der einbezogenen Möglichkeit, sich mit den ver- Mit Hilfe vieler ehemaliger Naturerbe“ wird das Projekt
gemessenheitswerte für die Daten wurde vom Gericht nicht schiedenen Aspekten dieser und heutiger Bewohner ent- „Fairpachten – gut beraten –
Unterkunftskosten zugrunde beanstandet. Der im Konzept Thematik auseinanderzuset- stand um die Orte Rosenthal, Hand in Hand für die Natur“
liegt. Während die Kammer im gewählte Weg der Erhebung des zen. Rohnau (Trzciniec in Polen) vorstellen.
Zeitraum vom 1. Februar 2015 Gesamtwohnungsbestandes Abschließend findet am 18. und Marienthal eine präzise Fairpachten ist ein neues Pro-
bis zum 31. Januar 2017 noch (u.a. aus Zeitungen, Immobi- Oktober, 17 Uhr, eine Ge- Darstellung von bekannten und jekt der NABU-Stiftung „Natio-
Schwachstellen im Konzept ge- lienportalen im Internet sowie sprächsrunde mit Austellungs- bisher weniger bekannten Aus- nales Naturerbe“. Es beinhaltet
sehen hat, würden die Festle- von Internetseiten von Groß- machern und Zeitzeugen statt. flugszielen, dem Bau der Bahn- ein kostenloses Beratungs- und
gungen zu den angemessenen vermietern etc. – also jedem Besucher sind herzlich will- linie, der Brücken, von Natur- Informationsangebot für alle,
Unterkunftskosten ab 1. Febru- Mietinteressenten zugängliche kommen. Um telefonische An- ereignissen und zu vielen ande- die landwirtschaftliche Flächen
ar 2017 auf einem schlüssigen Medien) wurde vom Gericht be- meldung unter (03583) 5547 ren Themen. verpachten und sich mehr Na-
Konzept beruhen. „Im Hin- stätigt. Zusammenfassend 9581 wird gebeten. Der Platz ist In Wort und Bildern werden tur wünschen.
blick auf die Feststellungen zum kommt das Gericht – auch in begrenzt. den Besuchern dabei die Schön- Grundeigentümerinnen und
Konzept vom 1. Februar 2015 umfangreicher Auseinanderset- Die Folgen von Flucht und heiten des Neißetals vermittelt. Grundeigentümer können sich
bis 31. Januar 2017 wird der zung mit vorangegangenen Ent- Vertreibung prägten unsere Re- „Auf einem 3,5 Meter langen bei Fairpachten darüber infor-
Landkreis Görlitz Berufung scheidungen – zu dem Ergeb- gion seit der Frühen Neuzeit bis Nachbau der Neiße wird Was- mieren, wie sich in Absprache
beim LSG Sachsen einlegen“, nis, dass die Festlegung der An- zum heutigen Tag in besonde- ser fließen. mit den Landwirtinnen und
teilt nun der Landkreis Görlitz gemessenheitswerte ab dem 1. rer Weise. Zusätzlich zu den vielen Bil- Landwirten mehr Naturschutz
mit. Februar 2017 nicht zu beanstan- Die Ausstellung nähert sich dern in der Ausstellung zeigen auf Ackerflächen, Wiesen und
Der Entscheidung lag ein den sei. So stellt das aktuelle Zittau. Das Geozentrum Zittau ist in Dresden durch den MP Michael verschiedenen Aspekten dieser wir auf der Bühne verschiedene Weiden umsetzen lässt.
Sachverhalt aus dem Planungs- Urteil vom 14. September fest, Kretschmer ausgezeichnet worden. Für die langjährige hervorra- Thematik und betrachtet drei Filme“, so Wilfried Rammelt Anmeldungen per E-Mail na-
raum Zittau zugrunde. Die ent- dass das Konzept nach Auffas- gende Bildungsarbeit in Naturkunde und das Projekt „Eisen, Kohle, Zeiträume, die für die Stadt Zit- vom Arbeitskreis Geschichte bu-kvloebau@web.de oder
scheidende Kammer geht aus- sung der Kammer schlüssig im Uran im Struktur- und Klimawandel der Region“ 2020/21 konnte Gün- tau, ihre Umgebung und die pol- Hirschfelde. Unterschiedliche unter Telefon (03586) 36 83 47
weislich der Urteilsbegründung Sinne der Rechtsprechung des ter Küpper die Urkunde entgegennehmen. Foto: Christian Hüller nischen Nachbargebiete be- Gegenstände, Tiere und Gemäl- – gegebenenfalls auf den Anruf-
davon aus, dass sowohl die Fest- Bundessozialgerichts ist. deutsam waren, genauer. de ergänzen die Präsentation. beantworter sprechen.

In Gedenken an unsere Lieben


So bist du ....
Und wenn du gehst, geht nur ein
Teil von dir und gehst du, bleibt

Himmel muss ein


deine Wärme hier. (Peter Maffay)
Der
Margarete Dießner wunderbarer Ort sein.
Wieso ich das glaube?
Wir danken allen Verwandten, Freunden und Bekannten für die
vielfältige Anteilnahme durch Wort, Schrift, stille Umarmung und
Blumen beim Abschiednehmen von unserer lieben Mutter.
Besonders erwähnen möchte ich das Team der ITS Klinik Ebersbach.

„Weil er Dich hat.“


Unser Dank gilt auch der Bestattung Reichelt für die Unterstützung
im Trauerfall und dem Redner, Herrn Bulang-Paschke für die zu
Herzen gehenden Worte.
In Dankbarkeit im Namen aller
Tochter Katrin
Ebersbach, im Oktober 2020
24987501_001820 24841601_001820

Herzlichen Dank
Die Zeit heilt nicht alle
Ehrhardt Wunden, sie lehrt nur mit
allen, die sich in stiller Trauer um unseren Vater, Schwiegervater,
Großvater, Urgroßvater, Bruder und Onkel

Preiß
* 06.01.1941 † 15.09.2020
dem Unbegreiflichen zu
leben. Rainer Maria Rilke Dr. Egon Storch
mit uns verbunden fühlten und ihre liebevolle Anteilnahme und

Herzlichen Dank Wertschätzung auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.


Insbesondere danken wir dem Bestattungshaus
„Abschied“, dem Redner Herrn Wolter, Herrn
Für die tröstenden Worte In liebevoller Erinnerung: KMD Kühne, Herrn Emrich sowie Frau Eichler
Für die Umarmungen, wenn die Worte fehlten Ehefrau Gisela vom „Café im Hof“.
Für einen lieben Anruf Tochter Barbara Wir bedanken uns ebenso bei seinen ehemaligen
Für alle Zeichen der Verbundenheit Enkelin Susann & Steffen Schülern, den Naturfreunden und zahlreichen
mit Urenkel Felix sozialen Hilfsorganisationen, deren Anliegen
Seifhennersdorf, im Oktober 2020 er eng verbunden war.
Degwerth Bestattung
24995401_001820
Seine Söhne
Im Namen der gesamten Familie

Löbau, im Oktober 2020


Bestattungshaus Abschied Löbau
24929201_001820

Erinnerung
Der Tod
kann uns von
dem Menschen trennen,
der zu uns gehörte,
aber er kann uns nicht das nehmen,
was uns mit ihm verbindet.
24840601_001820
Oberlausitzer Kurier www.Oberlausitzer−Kurier.de Samstag, 17. Oktober 2020

In Gedenken an unsere Lieben


Wenn die Sonne des Lebens untergeht, Was Du für mich gewesen,
leuchten die Sterne der Erinnerung. das weiß ich ganz allein.
Hab Dank für Deine Liebe,
In liebevoller Erinnerung nehmen wir Abschied von
Du wirst unvergessen sein.

Dorothea Haude In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von


geb. Blumenschein Herrn
* 25.05.1925 † 04.10.2020

Tochter Petra mit Axel


im Namen aller Angehörigen
Wolfgang Kaiser
* 29.04.1941 † 08.10.2020
Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt.
In stiller Trauer
24639901_001820
Ehefrau Edith
Tochter Marina mit Chris
Schwiegersohn Uwe mit Kerstin
Enkel Antje, Andrè, Alexander, Silvia
und Mario mit Familien
Und immer sind da Spuren deines Lebens.
Gedanken, Bilder und Augenblicke. Ostritz, im Oktober 2020
25031201_001820 Sie werden uns an dich erinnern,
uns glücklich und traurig machen Die Trauerfeier findet im engsten Familienkreis sta‫מּ‬.
und dich nie vergessen lassen. 24946501_001820

Du wolltest gern noch bei uns bleiben,


jedoch das Schicksal sagte nein.
Wenn du auch musst vom Leben scheiden, Edithgeb.Hänsch Ruh dich aus, vom Leid, vom Leben,
hast viel gelitten, warst schwer krank.
in unseren Herzen wirst du immer sein. Noack
* 31.7.1935 † 7.10.2020 Deine Liebe bleibt unser Segen
und hab für alles tausend Dank.
Nach schwerer Krankheit entschlief unser guter Vater, Jana Semper
Opa, Bruder und Onkel, Herr
Mit stillem Gruß
ihre Kinder Roswitha, Norbert und Frank In stiller Trauer nehmen wir Abschied von unserem

Mario Speer ihre Enkel und Urenkel lieben Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa und Onkel

Altbernsdorf und Kemnitz, im Oktober 2020


* 21.10.1960 † 24.09.2020

In stiller Trauer:
24969001_001820
Johannes Grunewald
* 29.11.1931 † 09.10.2020
sein Sohn David mit Emely und Léon
sein Sohn Marc mit Sophie Tochter Karin mit Uwe
seine Brüder Frank und Maik mit Familien Tochter Monika mit Arthur
Enkel Michael mit Manuela und Otto
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung Ich habe Dich sicher in meinem Herzen, Enkel Enrico
findet am Freitag, dem 30.10.2020, um 13.30 Uhr in ich trage Dich bei mir, bis der Vorhang fällt. sowie alle Angehörigen
der Trauerhalle des Friedhofes Neugersdorf statt.
Friedersdorf, Villingen-Schwenningen
24840101_001820
Danksagung
Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt.
Gerührt von aller liebevoller Anteilnahme, durch
24925101_001820
gesprochene und geschriebene Worte, Besuche,
Danksagung Grüße, Blumen, Geldzuwendungen und ehrendes Geleit
Jeder Sonnenaufgang ist so schön, beim Abschied von meiner lieben Frau
wie man ihn betrachtet Danksagung
und jeder Mensch so wertvoll,
wie man ihn im Herzen trägt.
Sigrid Haude Es waren viele schöne Jahre, die wir gemeinsam gingen.
Und die Erinnerung wird bleiben ...
danke ich herzlich allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, Gartenfreunden und Nachdem wir von meiner lieben Ehefrau,
Mutti, Oma und Uroma
Klaus - Dieter Weniger all jenen, die uns auf diesem schweren Weg begleitet haben.
Besonders danke ich der Palliativstation des Krankenhauses Ebersbach und
Es ist schwer einen geliebten Menschen zu verlieren.
den Teams des SAPV Oberlausitz und des ASB Löbau sowie Frau Dr. Karthäuser Christa Hübner
und Herrn Dr. Herbrig. Ebenso herzlich danke ich dem Bestattungsunternehmen geb. Roscher
Zu wissen, wie viele ihn im Leben schätzten und gern hatten,
gibt uns Trost. Die mitfühlende Anteilnahme, jede
Großer, dem Solotrompeter Herrn René Teuber und dem Trauerredner Herrn
Daniel Wolter für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier. Abschied genommen haben, möchten wir
stille Umarmung, jedes Wort, die vielen Briefe und uns bei allen herzlich bedanken, die sich in
Geldzuwendungen, all dies hat uns gezeigt, dass Dieter unserer Trauer mit uns verbunden fühlten
Im Namen aller Angehörigen,
im Leben vieler Menschen deutliche Spuren hinterlassen hat. und ihre Anteilnahme und Wertschätzung
Ehemann Karl-Heinz Haude auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.
Ganz besonders danken möchten wir den Schwestern
und Ärzten der Palliativstation des Krankenhauses Bautzen
25002801_001820
Ein besonderer Dank gilt dem Team der Arztpraxis
für die würdevolle Begleitung in den schweren Stunden Frau Dr. Eckert, der Pfarrerin Frau Süßmitt für ihre tröstenden
des Abschieds. Worte sowie dem Bestattungshaus „Abschied“ in Löbau.

In Liebe und Dankbarkeit


Im stillen Gedenken
Ehemann Siegfried
seine Gabi
Tochter Petra
seine Kinder mit Familien im Namen aller Angehörigen
Cunewalde, im Oktober 2020 Carlsbrunn, im Oktober 2020
Bestattungshaus Abschied Löbau
25029801_001820 24988701_001820

Danksagung Auf einmal bist du nicht mehr da,


Traurig, dich verloren zu haben, und keiner kann’s verstehen.
erleichtert dich erlöst zu wissen, Im Herzen bleibst du uns ganz nah
dankbar mit dir gelebt zu haben. Wieder vereint bei jedem Schritt, den wir nun gehen.
Nun ruhe sanft und geh‘ in Frieden,
„Danke“
In Liebe und Dankbarkeit haben wir Abschied
Familie Wünsche sagt an Alle
Alle, denk immer dran, dass wir dich lieben.
genommen von unserem lieben Vati
die sich in unserer Trauer um unseren lieben

Hans Werner Wiedemuth Werner Paul Günzel


Roland Wir möchten uns bei allen Verwandten, Bekannten,
* 31.03.1935 † 08.10.2020

In Liebe und Dankbarkeit


mit uns verbunden fühlten und ihre ehemaligen Nachbarn und unseren Arbeitskollegen
Anteilnahme auf vielfältige Weise zum seine liebe Gudrun
bedanken, die ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise Tochter Eveline mit Christian
Ausdruck brachten.
zum Ausdruck brachten. Sohn Steffen mit Annett
Ein besonderer Dank gilt der Palliativstation
in Bautzen und dem Bestattungshaus Besonderer Dank gilt dem Team der Seniorenresidenz Enkel Sandra, Susann und Sandy mit Familien
„Abschied“ in Löbau. „Haus Sonne“ sowie Frau Dr. Freitag und ihren Mitarbeitern, und Paul
dem Bestattungsdienst Zittau, Herrn und Frau Schulze, Urenkel Alexia, Toni, Finn
Im Namen aller Angehörigen Herrn Simmchen und Frau Jyrch. Schwester Christa mit Bernd
Marita Wünsche
Wir vermissen Dich. Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
Bischdorf, im Oktober 2020 Töchter Marina und Andrea mit Familien am 30.10.2020, 11.30 Uhr auf dem Friedhof Hörnitz statt.
Bestattungshaus Abschied Löbau
24929601_001820 25002401_001820 24947001_001820