Sie sind auf Seite 1von 4

Do

no
td
is t
r ib
u te
!
Do
no
td
is t
r ib
u te
!
Bücher zum Thema Tierschutz
Aufgabe: Schreiben Sie den Buchstaben des Buches in das Kästchen. Jedes Buch kann
nur einmal gewählt werden. Es gibt nicht für jede Person ein Buch. In diesem Fall
schreiben Sie den Buchstaben „I“.

Dieses Buch könnte interessant sein für …

(01) … eine Freundin, die wissen möchte, wie Tierheime geführt werden. A (01)

… einen Architekturstudenten, der ein Modell für einen Zooneubau


(02) I (02)
herstellen muss.
… Ihren Nachbarn, der wissen möchte, ob Klagen gegen Tierquälerei
1 1
vor Gericht möglich sind.
… eine Kommilitonin, die wissen möchte, wie sich Tierschutzgesetze
2 2
in den Ländern der Europäischen Union unterscheiden.
… eine Jurastudentin, die in zwei Wochen eine Klausur über das Tier-
3 3
schutzgesetz schreiben muss.
… eine Jurastudentin, die einen Überblick über die historische Entwick-
4 4
lung der Gesetze zum Tier- und Naturschutz braucht.
… einen Freund, der eine Seminararbeit über Tierversuche in der DDR
5 5
schreiben muss.
… eine Kommilitonin, die ein Referat zu der Frage halten muss, ob Tier-
6 6
rechtsaktivismus als soziale Bewegung angesehen werden kann.
… einen Biologiestudenten, der glaubt, dass Tierversuche durch das
7 7
Grundgesetz verboten sind.
… eine Freundin, die sich über die steuerliche Behandlung von Tier-
8 8
transporten informieren möchte.
… Ihre Nachbarin, die denkt, man müsse alle Tiere aus Tierheimen,
9 9
landwirtschaftlichen Betrieben und Haushalten befreien.
… eine Freundin, die wissen möchte, warum Fleisch in Deutschland so
10 10
billig ist.

2
Rohstoffquelle Handy
Markieren Sie die richtige Antwort.

Text
sagt
Ja Nein
dazu
nichts

(01) 97 Prozent der Handys werden nicht recycelt. X (01)

(02) Alte Handys werden für Notfälle aufbewahrt. X (02)

In Deutschland gibt es mehr nicht benutzte Handys als Ein-


1 1
wohner.

Mobilfunkanbieter kümmern sich nicht um das Recycling


2 2
von Handys.

Recycling-Firmen sind technisch gut auf Edelmetallrecy-


3 3
cling vorbereitet.

4 95 bis 98 Prozent aller Handys enthalten Edelmetalle. 4

Seltene Erden werden nicht recycelt, weil ihr Materialwert


5 5
die Kosten des Recyclings nicht decken kann.

Einige Metalle müssen in Zukunft recycelt werden, weil die


6 6
natürlichen Ressourcen zu gering sind.

Hersteller von elektronischen Geräten sparen bei der Ver-


7 7
wendung von Edelmetallen.

Weil elektronische Geräte einen immer geringeren Metall-


8 8
anteil haben, wird Recyling immer schwieriger und teurer.

Elektronische Geräte können heute ganz einfach auseinan-


9 9
der genommen werden.

Immer mehr Verbraucher recyceln ihre elektronischen Ge-


10 10
räte selbst.

Das könnte Ihnen auch gefallen