Sie sind auf Seite 1von 2

Amt für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen

- Das Diakonische Jahr -


Haus Villigst, Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte
Auskünfte unter Telefon: 02304.755-179

Das Diakonische Jahr ist das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) der Ev. Kirche von Westfalen und
der Bundesfreiwilligendienst (BFD). Das Amt für Jugendarbeit ist der durchführende Träger und
vermittelt die Interessenten an die jeweiligen Einsatzstellen.

Wir bieten Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen


• Ev. Kinder- und Jugendarbeit
• Jugendhilfe
• Förderschulen
• Offene Ganztagsschulen
• Altenhilfe
• Behindertenhilfe
• Krankenhäuser
• Diakonie- und Sozialstationen

Unsere Einsatzstellen befinden sich im gesamten Bereich unserer westfälischen Landeskirche.

Zur pädagogischen Begleitung durch hauptamtliche Referentinnen und Referenten gehören


• das Bewerbungsverfahren
• die Bildungsarbeit (25 Bildungstage, durchgeführt in fünf Wochenblöcken über das Jahr
verteilt)
• Besuche in den Einsatzstellen
• die individuelle Begleitung

Die fachliche Anleitung und Begleitung erfolgt durch die Einsatzstelle.

Weitere Leistungen sind:


• ein monatliches Taschen- und Verpflegungsgeld in Höhe von gut € 400,00
• Übernahme der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeiträge zur gesetzlichen Sozialversiche-
rung
• 27 Tage Urlaub
• eine Wohnmöglichkeit kann unter Umständen zur Verfügung gestellt werden
• Fahrtkostenerstattung für die An- und Abreise zu/von den Seminaren

Das Diakonische Jahr beginnt i. d. R. am 01.08., 01.09. oder 01.10. eines jeden Jahres.

1/2
Wenn Sie daran Interesse haben, zu Beginn Ihres Einsatzes mindestens 17 Jahre (in Ausnahme-
fällen auch erst 16 Jahre) und nicht älter als 26 Jahre, aufgeschlossen und engagiert sind, freuen
wir uns über Ihre Bewerbung!

Für eine vollständige Bewerbung benötigen wir folgende Unterlagen:


• ein Bewerbungsschreiben
• Lebenslauf in zweifacher Ausfertigung
• Kopie des letzten Zeugnisses
• ein Lichtbild
• Bewerbungsbogen (s. Internet-Seite – Bewerbungsunterlagen)

Sobald uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen vorliegen, werden wir uns kurzfristig bei
Ihnen melden.

Bei der Fülle der eingereichten Bewerbungsunterlagen ist uns eine Rücksendung der Unterlagen
bei Nichtberücksichtigung leider nicht möglich. Für den Fall, dass wir diese Unterlagen zurück-
senden sollen, bitten wir um Beifügung eines ausreichend frankierten (1,45 €) und adressierten
Rückumschlages. Ansonsten werden die Unterlagen den Datenschutzbestimmungen entspre-
chend vernichtet.

Bitte verzichten Sie gerne auf aufwändige Bewerbungsmappen – diese sind für eine Entschei-
dung nicht wichtig.

Sollten Sie noch weitere Fragen zur Durchführung unseres Diakonischen Jahres haben, beant-
worten wir Ihnen diese gern!

2/2