Sie sind auf Seite 1von 22

Vorbereitungsmodul

Unterricht am 11.09.2020
Themen: Gesamtfeedback TN + Lehrer, Tipps
und Tricks, Weiterentwicklung der Übung zur
Prüfungsvorbereitung
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1. Thema einleiten
1. Wie soll eine Krankenschwester Der Vortrag war sehr informativ und
2. Verschiedene Arten der Pflege
mit einem schwierigen Patienten mit einer Länge von 4:15 Minuten
3. Tätigkeiten in der Pflege
 umgehen. wurde die Aufgabe gut erfüllt. Der
3.1 Wichtige pflegerische Inhalt war passend zum Thema
Aktivitäten
2. Wie geht man jemanden um, der gestaltet und strukturiert. Die
4. Probleme / Lösungen für typische mit der Pflege/dem Pflegepersonal Grammatik war komplex, könnte aber
Schwierigkeiten des Jobs
nicht zufrieden ist. mehr Vielfalt aufweisen. Die Flüssigkeit
5. Meinung/Fazit der Rede war passend zum B2 Niveau
3. Wie geht ihr mit Stress auf der und es wurden nur wenige Fehler
Eloise Am Arbeitsplatz Arbeit um? gemacht. Arbeite weiter daran, diese
Grammatik auch im “freien” Sprechen
anzuwenden.
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1. Thema Einleiten
1. Was machen Sie als Pflegekraft, Die verwendete Grammatik ist vielfältig
2. Bedeutung der Nahrungsaufnahme 

wenn Sie einen Patienten mit und mit einer Zeit von 5:30 Minuten
in der Pflege.
Exsikkose pflegen? wurde die Aufgabe sehr gut erfüllt. Da
3. Probleme bei verschiedenen 
 auch der Inhalt sehr angemessen
Krankheiten im Umgang mit der 
 2. Was sind die Herausforderungen dargestellt wurde ist die Aufgabe sehr
Ernährung.
im Umgang mit Demenzpatienten gut erfüllt worden. Die Themen wurden
4. Die Herausforderung für 
 und ihren Erinnerungen? gut strukturiert und präsentiert und die
Demenzpatienten im Umgang mit 
 Überleitungen und Redemittel dafür
Ernährung
3. Was sind die häufigsten Probleme sind sehr gelungen- Der Vortrag war
Ella Mae
Essen und 5. Möglichkeiten zur Überwachung 
 bei verschiedenen Krankheiten im informativ und beinhaltete viel
Trinken mit der Ernährung

Umgang mit der Ernährung? Fachwortschatz. Es sollte darauf


6. Meinung/ Fazit
geachtet werden, dass dieser
Wortschatz besser gelernt wurde, weil
die Flüssigkeit der Rede verbessert
werden könnte. Daran sollte gearbeitet
werden.
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1. Thema einleiten
1. Nennen Sie einige Hilfsmittel, die Besonders auffällig war die flüssige
1.1 der Stellenwert von Bewegung 
 man für die Bewegung benutzt und Rede und die sehr natürliche
vorstellen
wozu braucht man diese Hilfsmittel. Intonation, die den Vortrag interessant
2. physichen Problemen erkennen
gemacht haben. Ausserdem war der
3. Maßnahmen/Möglichkeiten 
 2. Wie denken Sie darüber, dass Vortrag sehr logisch aufgebaut und es
bestehen - sportlich zu aktivieren
Patienten den Pflegern vertrauen, wurde auffällig viel komplexe Struktur
3.1. physiche und emotionale 
 was vermuten Sie? benutzt, wobei selten Fehler gemacht
Förderung
wurden. Alles in Allem war die Zeit 5:00
4. Probleme der Pfleger und 
 3. Was kann man Tun, wenn ein Minuten, der Inhalt gut
Lorie
Wir helfen, wo Lösungsmöglichkeiten
Patient wütend ist? Welche Lösung zusammengefasst sowie präsentiert
wir können 5. Meinung/ Fazit
gibt es? und damit eine sehr gute Leistung
abgeliefert. Es gibt aktuell nichts zu
verbessern, aber es sollte sicherlich
daran geübt werden, eine ähnliche
Leistung in der
Prüfungsvorbereitungszeit zu
produzieren.
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1. Thema einleiten
1. Welche Bedeutung hat ein Mit einer Zeit von etwa 5
2. Typische Probleme, denen 
 täglicher Pflegeplan? Minuten und dem passenden
Pflegekräfte im Alltag begegnen
Inhalt ist der Vortrag sehr
2.1 Pflege und Umgang mit 
 2. Hast du Erfahrungen in der gelungen. Besonders auffällig ist
unkooperativen Patienten oder 
 Pflege eines Patienten mit die Intonation, die sehr natürlich
Bewohnern
schwierigen oder hohen und angenehm ist. Am Ende
3. Die Bedeutung der täglichen 
 Anforderungen und wie bist du wirkte es jedoch ein bisschen zu
Pflegeplanung für den Alltag
mit der Situation umgegangen? sehr abgelesen. Es wurden viele
3.1 Fallbesipiel als AEDL (sich pflege 

Adjektive verwendet und auch
Mitchelle
Alltag in der und ausscheiden)

3. Was deine Meinung über die viel Fachwortschatz. Verbessert


Pflege 4. Personen, die die tägliche Pflege

beeinflussen
Rolle der PP im täglichen Leben werden könnten die Verben am
5. Meinung/Fazit eines Patienten? Ende eines Nebensatzes, die
manchmal vergessen wurden.
Ich fand auch gut das
ermutigendes Fazit.
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1. Thema einleiten:
1. Warum sind Ihre Meinung Der Vortrag lag in der Zeit und wurde
1.1 Einführung in den Umgang mit 
 nach die Vitalfunktionen mit präzisen Informationen
Beschwerden von Patienten / 
 im Umgang mit einem kranken vorgetragen. Dabei wurden die
Bewohnern
Patienten oder Bewohner wichtig?
Punkte der Gliederung logisch
verbunden. Auffällig war die
2. Identifizieren der wichtigsten 
 2. Können Sie mir eine Möglichkeit komplexe Struktur mit vielen
Schritte, wenn ein Patient / 
 geben mit einem kranken Nebensatzkonstruktionen. Auch der
Bewohner krank wird
Patienten oder Bewohner mit Wortschatz wurde angemessen und
Kommunikationsstörungen verständlich benutzt. Ich habe fast
Wenn Bewohner 3. Richtige Wege, um mit kranken 

Ruby umzugehen. keine Fehler wahrgenommen und
erkranken Patienten / Bewohnern umzugehen, 

auch die Flüssigkeit der Rede ist sehr
deren Kommunikation gestört ist

3. Halten Sie das passend. Arbeite nun daran, das


4. Anamnesegespräch definieren
Anamnesegespräch für wichtig in auch in kurzer Zeit zu produzieren,
4.1 Bedeutung von 
 der Pflege und warum? zum Beispiel mündliche Prüfung Teil
Anamnesegesprächen
2 in 10 Minuten vorzubereiten.

5. Meinung / Fazit
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1. Thema einleiten
 1.) Was sind andere Der Vortrag dauerte etwas unter 5
1.a. Gespräche im Krankenhaus 
 Gesprächssituationen im Minuten und der Inhalt war passend
vorstellen
 Krankenhaus? zum Thema. Somit wurde die Aufgabe
1.b. Arten von Gesprächen im sehr gut erfüllt. Auch war der Inhalt gut
Krankenhaus und die damit 2.) Was sind die Zwecke der zusammengefasst und mit den
verbundenen Herausforderungen
 Patientenakte? wichtigsten Informationen bestückt.
Besonders auffällig waren die vielen
2. Verschiedene 3.) Welche Eigenschaften sollte die Komposita, die dem Vortrag eine
Kommunikationswege der Dokumentation haben? fachliche note gegeben haben. Die
Krankenhausleistung mit dem Komplexe Grammatik und die vielen
Niel Im Krankenhaus
Personal

Konnektoren zeigen, dass die
Grammatik angemessen beherrscht
3. Kurze Einführung zur
Dokumentation
 wird. Als Vorschlag würde ich sagen,
3.a. Bedeutung der Dokumentation
 könnten kurze “Denkpausen” gemacht
3.b. Falsche Dokumentation und werden, da du sehr flüssig sprichst.
deren Auswirkungen
 Somit können die Zuhörer das Gehörte
verarbeiten.
4. Meinung und Fazit
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1. Thema einleiten
1. Können Sie/ Kannst du ein Beispiel Die Aufgabe wurde in 5 Minuten
1.1. Barrierefreies Wohnen/ eine 
 für einen Sturz nennen? erledigt und die einzelne Punkte der
sichere Umgebung vorstellen
Gliederung mit passenden Konnektoren

 2. Warum ist eine sichere Umgebung verbunden oder übergeleitet. Die
2. Sturz
für alte Menschen wichtig Flüssigkeit der Rede war gegeben und
2.1. Sturzrisiken/ Ursachen
aufzubauen? es wurden viel Wortschatz und viele
2.2. Sturzprophylaxe- Wichtige 
 Adjektive gezeigt. Die Intonation war
Maßnahmen zur Sturzprävention
3. Welche Punkte sind für einen sehr passend und hatte eine fachliche

 Sturzbericht wichtig? Note.
Wohnen - Schön 3. Sturzprotokoll- Wichtigste Punkte 

Patrice Was du verbessern könntest, ist die
und sicher für einen Sturzbericht

Vielfalt der komplexen Grammatik. Ich



schlage dir vor, du könntest mehr
4. Meinung/Fazit
Relativsätze geben oder auch
manchmal Passiv benutzen, wenn du
Dinge erklärst. Ich habe wenige Fehler
vernommen. Dabei solltest du auf die
Konjugation von Verben achten. Diese
sind oft in der 3. Person Plural. Passe
sie an das Subjekt an.
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1. Thema einleiten-Kommunikation 1
1. Warum ist Kommunikation in der Auffällig ist die positive Begrüßung und
1.1. die effektive Kommunikation 
 Pflege wichtig? Einleitung des Teams gewesen. Dies
erleichtern
wurde durchgehen durch eine flüssige

 2. Was ist der nützlichste Weg, um Rede trotz Nervosität und durch eine
2. Kommunizieren (im Pflegeteam,mit 
 mit Demenzkranken zu sehr natürliche Intonation betont. Ich
Dementen und Angehörigen)
kommunizieren? fand schön, dass du “Floskeln”, wie “es
2.1. Sinne als die Grundlage der 
 ist eine Kunst…” verwendet hast. Auch
Kommunikation
3. Welche Informationen gehören zu der Ausdruck und der Wortschatz
2.2. Kommunikation mit Dementen
dem Überleitungsbögen? waren sehr angemessen für das B2
Kommunikation 2.3 einem Teamgespräch die 

Althea Niveau. Ich fand den Vortrag logisch
1 relevanten Informationen 

strukturiert und zusammenhängend
entnehmen

dargestellt.

3. Klarheit und effektive Pflege
Fehler konnte ich keine finden und nun

 solltest du daran arbeiten eine ähnliche
4. Hindernisse für eine effektive 
 Sprachqualität in kurzer
Kommunikation in der Pflege
Vorbereitungszeit zu produzieren.

5. Meinung/Fazit
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1. Thema einführen
1. Wie sprechen sie als Du hast deine Selbstsicherheit schon
Krankenschwester mit Ihren verbessert und solltest weiter daran
2. Effektive Wege, um jeden Tag mit 
 Patienten? arbeiten. Vielleicht machst du öfter
den Patienten zu Kommunizieren
Vorträge für dich selbst. Deine
2. Welche Probleme denken Sie gibt Intonation am Anfang war sehr gut und
3. Was sind die häufigsten Probleme 
 es, wenn es eine Fehlkommunikation hat ein bisschen abgenommen. Die
bei der Kommunikation
zwischen der Krankenschwester und gewählte Grammatik war stabil und
dem Patienten gibt? sicher präsentiert worden. Jedoch
4. Wie man mit Missverständnissen 
 könntest du auch mehr Nebensätze
Kommunikation umgeht
3. Wie gehen Sie mit benutzen und komplexere Strukturen
Paul
2
Missverständnissen um? zeigen. Ich habe wenige Fehler gehört.
5 Meinung/ Fazit
Du musst allerdings darauf aufpassen,
dass die Zeitangabe ein Teil der Aufgabe
ist, denn du hast nur 4:00 Minuten
gesprochen. Vielleicht hättest du eine
Beispiel oder eine Erfahrung einbauen
können.
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1.Thema einleiten
1. Wie gehen Sie mit Konflikten bei Der Vortrag war alles in Allem sehr

 älteren Menschen um? gelungen und der Inhalt war relevant
2. Einführung in verschiedene 
 und auch logisch dargestellt. Jedoch
wichtige Aspekte des 
 2. Wie gehen Senioren (deiner könntest du den Inhalt ausbauen, in
Aufnahmegesprächs.
Meinung nach) mit spontanen dem du vielleicht einige Dinge genauer

 Aktivitäten um? erklärst, da du nur etwa 4 Minuten
3. Wichtige Maßnahmen bei der 
 gesprochen hast. Du hast komplexe
Planung von Freizeit und Aktivitäten 
 3. Zu welche Tageszeit Strukturen benutzt und dabei weniger
der Patienten.
“funktionieren” die Senioren am Fehler gemacht. Arbeite noch ein
Gemeinsam aktiv 

Mary Caryl besten? bisschen an der Flüssigkeit der Rede
im Alter 4. Individueller Plan / Betreuung für 

und vielleicht an der Angstbewältigung.
jeden Patienten.

Atme tief durch und “beobachte dich



5.Meinung/Fazit selbst” beim Vortragen, dann wirst du
merken, es ist ziemlich gut und du
kannst dein Selbstbewusstsein
aufbauen.
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1.Thema einleiten
1. Was sollten berücksichtigen, wenn Der Vortrag war sehr gut und
1.1 Typisch Mann, Typisch Frau 
 wir die Intimhygiene bei unseren interessant präsentiert worden. Dabei
vorstellen
Patienten durchführen? wurden verschiedene
Grammatikstrukturen benutzt, die mit
2. Die Aspekte, die bei männlichen 
 2. Wie kann man das Problem im vielfältigen und passenden Adjektiven
und weiblichen Patienten / 
 Umgang mit weiblichen oder sowie guten Konnektoren dargestellt
Bewohnern zu beachten sind.
männlichen Patienten vermeiden? wurden. Die Flüssigkeit der Rede sowie
2.1. Das Wohlbefinden des Patienten/
 die Aussprache sind sehr auffällig. Gut
Bewohners zu fördern
2. Was sollten wir als fand ich, dass du auch persönliche
Typisch Mann?

Queene Krankenschwester bei der Pflege Ansichten eingebaut hast, die es


Typisch Frau? 3. Probleme bei der Arbeit bzgl. der 

unserer Patienten beachten? interessanter machen zuzuhören. Auch
Geschlechtszugehörigkeit auftreten

(Achtung Thema) schön waren die vielen Konjunktionen.


3.1. Wie man die Probleme vermeiden 

kann.
Leider war der Vortrag etwas kurz und
4. Meinung/Fazit damit ist die Aufgabe nicht zu 100%
erfüllt.
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1. Was sind die möglichen Trotz großer Nervosität ist der Vortrag
1. Einführung in das Thema
Konsequenzen, wenn eine Person sehr gelungen und es wurden schöne
1.1 Überlegungen bei der 
 einsam ist oder Angst hat? Synonyme verwendet, um die
Erörterung von Tod, Leben 
 Gliederung zu erklären. Es wurde sehr
und prägnanten Erfahrungen
2. Können wir jederzeit und überall viel komplexe Grammatik angewendet

 über Geburt, Leben oder Tod und mit tollen fachlichen Wörter
2. Angst und Einsamkeit verstehen
sprechen? (Meinung) präsentiert, sodass der Vortrag sehr
2.1 Angst und Einsamkeit
 professionell wirkte.
überwinden
3. Was ist die grundlegenden Fakten, Ich schlage vor, du trainierst öfter vor
Geburt - Leben - 

Jecil die beim Schrieben eines der Handykamera zu sprechen, es
Tod 3. Überlegungen und Inhalte, die beim 

Biogarfieberichtes berücksichtigt aufzunehmen und dann anzusehen.
Schreiben eines Biografieberichts 

werden sollten? Das könnte helfen mehr
enthalten sind

Selbstvertrauen aufzubauen. Auch
4. Meinung / Schlussfolgerung solltest du auf die Aussprache von
Vokalen achten, denn diese sprichst du
oft englisch aus. Ich fand gut, dass du
Superlativ und Komparativ verwendet
hast, das macht das Thema
anschaulicher.
Vorbereitungsmodul

Und los geht’s!


Kandidat Thema Gliederung Fragen Feedback

1. Thema Einleiten
1. Was ist die wichtige Rolle der
2. Umgehen zur Thematisierung von 
 Krankenschwester für den
Tod, Leben und einschneiden 
 sterbenden Patienten?
Erfahrungen
2. Wie können Sie jemanden, der im
3. Ursache für Angst und Einsamkeit
Sterben liegt und seine Familie
3.1 Strategie zur Überwindung von 
 trösten?
Angst und Einsamkeit
3. Warum ist der Biografiebericht
4. Bedeutung beim schreiben eines 
 wichtig?
Biografieberricht zu beachten

Geburt - Leben - 4.1 Inhalte im Biografieberrichts 



Sheela
Tod inbegriffen

5. Meinung/ Fazit.
Vorbereitungsmodul

Wie ist euer Feedback zu der Aufgabe insgesamt?

Was habt ihr gelernt? 



Wobei hat diese Aufgabe geholfen?

Wie fandet ihr das allgemein? 

Wie findet ihr, habt ihr die Aufgabe gelöst? 

….
Vorbereitungsmodul

Das Gesamturteil
Vorbereitungsmodul

Tipps zur Vermeidung von Fehlern

1. Bleibt immer beim Thema


2. Verbindet die Einzelpunkte der Gliederung mit
Konnektoren oder Redemitteln
3. Gebt euch selbst und den Zuhörern Denkpausen, um
Sicherheit zu gewinnen
4. Achtet auf die richtige Konjugation der Verben
5. Fehler sind keine Schande und bestimmen nicht den
Ausgang des Ergebnisses. Akzeptiert das!
6. Benutzt eure natürliche Sprechweise, um zu präsentieren
7. Halltet euren Stichpunktzettel in der Hand. Es gibt
Sicherheit, wenn man etwas festhält
Vorbereitungsmodul

Was kann ich tun um selbstsicherer zu sein?

Vorschlag: Nehmt euch auf, wenn ihr sprecht


und schaut es euch an. Bewertet, was war GUT
und was kann man 

besser machen. Wiederholt es und bewertet,
ob ihr es besser gemacht habt. Schätzt das
auch!

Tipp: Man kann eine Aufgabe immer bestehen


und nicht bestehen. Man muss sie nicht
bestehen, aber es ist in eurer Hand. Vertraut
euch also selbst!
Vorbereitungsmodul

Was solltet ihr jetzt tun, um daraus etwas für die Prüfung zu nutzen?

Versucht angemessenen und themengerechten


Wortschatz zu benutzen, dabei komplexe
Strukturen zu verwenden und dies nun
innerhalb von kurzer Zeit. (Vorbereitungszeit) 


Macht euch einen grammatischen “Fahrplan”,
den man beim Teil 1 und Teil 2 anwenden kann
und jeweils mit variierendem Wortschatz
bestückt. Entwickelt euren Sprechstil weiter, die
Grammatik die euch liegt und die ihr beherrscht.
Vorbereitungsmodul

Ihr seid nicht allein mit der Redeangst, aber es gibt Hilfe und die steckt in EUCH!

https://www.youtube.com/watch?v=iqFHJc50avg
Vorbereitungsmodul

Ihr seid nicht allein mit der Redeangst, aber es gibt Hilfe und die steckt in EUCH!

1. Welche Probleme hat der Mann und in welchen Situationen?


2. Was denkt ihr, wie die Übungen heißen könnten, die der Mann machen soll, um seine
Redeangst zu besiegen? 


3. Beschreibt die Übung und wozu könnten sie dienen? 


4. Wie würdet ihr den Mann beschreiben, nachdem er seine Angst bewältigt hat? 


5. Welche “Mittel” benutzt er oder hat er gelernt, um selbstsicherer zu sprechen?

ggf. Hausaufgabe
Vorbereitungsmodul

Wer ist der beste Selbstdarsteller? “Verkaufe” dich selbst!

Situation: Stell dir vor, wir suchen den besten


Menschen der Welt in einer Castingshow.

Du hast 2 Minuten Zeit, um dich von der besten Seite


zu zeigen und das Publikum (uns) davon zu
überzeugen, dass du ein großartiger Mensch bist!


Tipp: Beim “Verkaufen” geht es oft nicht um den
Inhalt, sondern um die Verpackung, also die
Präsentation!

Lernt im Lernportal und im Klassenraum Hausaufgabe