Sie sind auf Seite 1von 1

Wie lange darf man in dem Elternhaus bleiben

Es gibt verschiedene Wohnformen, wie WG, zu zweit oder alein.

Mit dem Beginn der Ausbildung verlassen die Meisten das Elternhaus, das bedeuter mehr Freiheit
und Selbstständigkeit.

Man muss alein mit den Haushalt zu Recht kommen. Diese Vergnügen kosten viel Geld.

Vorteile und Nachteile der WG:


Vorteile: Keiner füllt sich alein, die Kosten werden gemeinsam gedeckt.
Nachteile: Man muss an bestimte Regel halten und die Meinung und Wünsche der anderen schätzen.

Aus finanzielen Grunde bleiben viele Jugendlichen bei ihren Eltern. Das gilt vor allem für die
Großstädte, weil da alles zu teuer ist. Sie bevorzugen auch Bequemlichkeit und Freihet für sich zu
haben. Man belastet sich nicht mit dem Hauslhalt.

Die Frauen verlassen das Elternhaus früher als die Männer.

Wenn man einer festen Partner hat, dann wird man nach einer eigene Wohnung umziehen