Sie sind auf Seite 1von 1

Ewig lang-rasend schnell

Jeder Mensch hat ein subjektives Zeitgefühl, das von


verschiedenen Faktoren beeinflusst wird.
Freudige Ereignisse vergehen wie im Flug im Gegensatz von z.B
beim Arzt oder in der Schule.
Unangenehme Situationen sind mit negativen Emotionen
verbunden und das scheint uns wie eine Ewigkeit vor.
Die emotionalen Erinnerungen bestimmen unsere
Wahrnehmungen. Bei den Kindern vergeht die Zeit langsam, weil
die Neue meistens ist. Für die Erwachsene ist die Routine üblich.
Der Mensch ist auf die Zukunft orientiert. Auf dieser Weise
erstand man Probleme und Schwierigkeiten in der Zukunft.
Eli-Rosi,Ceco,Stamen