Sie sind auf Seite 1von 6

DIE BURGEN LUDWIGS II.

VON BAYERN
1 München. In der bayerischen Landeshauptstadt befindet sich der Geburtspalast
Ludwigs II. Von Bayern.
2 Hohenschwangau. Der Jugendpalast liegt am Alpsee.
3 Füssen. Traditionelles Dorf am Fuße der bayerischen Alpen.
4 Neuschwanstein. Ludwig II. Entwarf dieses Schloss im mittelalterlichen Stil mit
Hilfe eines Bühnenbildners. Die Zimmer sind mit mythologischen Szenen dekoriert.
5 Linderhof. Dieses Schloss ist wie ein verkleinertes Versailles. Die Gärten
zeichnen sich durch ihren zentralen Brunnen, den maurischen Pavillon und die
Grotte aus.
6 Chiemsee. Das "Bayerische Meer" ist ein berühmtes Sommerziel.
7 Herremchiemsee. Diese Insel am Chiemsee beherbergt eine prächtige Burg.

1. Neuschwanstein, von Wagner bis Walt Disney


Es ist ohne Zweifel das berühmteste Schloss Bayerns ! Walt Disney wurde
tatsächlich von diesem Schloss voller Türme und Türme inspiriert, um sich das von
Dornröschen vorzustellen. Auf einem von Grün umgebenen Felsvorsprung mit den
Gipfeln der Ammergauer Alpen als Kulisse zu stehen, ist es die Verkörperung des
Märchenschlosses! Das Schloss von Neuschwanstein wurde im 19. Jahrhundert
von Luis II. Selbst entworfen und entworfen und enthält zahlreiche Hinweise auf den
deutschen Komponisten Richard Wagner, dessen größter Bewunderer und
Hauptmecen der König war.2. Hohenschwangau, wo alles begann

Nutzen Sie Ihren Besuch in Neuschwanstein und entdecken Sie das


Schloss Hohenschwangau , das nur wenige hundert Meter vom vorherigen entfernt
liegt. Es wurde vom Vater Ludwigs II. In einem mittelalterlichen gotischen Stil erbaut,
der ihn stark beeinflussen würde. Der Souverän wuchs in seinen Mauern auf, die mit
legendären Szenen des Ritter des Schwans, von Lohengrin ...

3. Linderhof, das kleine Versailles


Ludwig II. Verwandelte das Familienjagdhaus in ein kleines Schloss mit barockem
Einfluss, das nach den Plänen des Kleinen Trianon in den Gärten von Versailles
entstanden war. Die Innenausstattung ist hervorragend und raffiniert, und der Garten
ist voller Wasserfälle, Terrassen und Teiche. Es gibt sogar eine künstliche Grotte, die
von einer Wagner-Oper inspiriert ist und durch die der König gern allein in seinem
Boot segelte ...

4. Herrenchiemsee und Spiegelsaal


Ludwig II. Ist stark beeindruckt von einem Besuch im Schloss von Versailles und
beschließt, auf der Insel Chiemsee im Südosten Bayerns eine Nachbildung zu
errichten. Sein vorzeitiger Tod und der katastrophale Zustand, in dem er seine
Finanzen verließ, bedeuteten die Unterbrechung der Arbeiten, aber
der Herrenchiemsee ist einer der wesentlichen Besuche Bayerns. Die Kopie des
Spiegelsaals ist sogar größer als das Original!
5. Burg Burgenen
Etwa 60 Kilometer entfernt, neben der österreichischen Grenze, steht die größte Burg
Deutschlands. Diese imposante mittelalterliche Festung soll das Territorium vor den
Invasionen der Türken schützen und erstreckt sich über mehr als 1.000 Meter über
den Ufern der Salzach!

6. Die Würzburger Residenz, ein Meisterwerk der bayerischen


Paläste
Setzen Sie Ihre Reise durch Bayern durch die Provinz Franken in Würzburg fort . Im
Herzen der Stadt gehört der prächtige Wohnpalast zu den schönsten europäischen
Barockgebäuden des 18. Jahrhunderts und wurde von der UNESCO zum
Weltkulturerbe erklärt. Verpassen Sie nicht die subtilen und eleganten Gärten, die
majestätische kaiserliche Treppe und die beeindruckende Decke mit Fresken.

7. Die kaiserliche Burg von Nürnberg


Wir wechseln Stadt ... und Zeit! Hundert Kilometer südöstlich wird die Stadt
Nürnberg von einer beeindruckenden mittelalterlichen Burgfestung dominiert. Vom
Hauptturm auf einem Felsvorsprung aus Sandstein kann der Besucher einen
spektakulären Blick auf die Stadt genießen. Das kaiserliche Schloss Nürnberg ist
vor allem für seine beeindruckende Kapelle bekannt ... auf zwei Etagen!
8. Die königliche Residenz Bayerns im Herzen der Hauptstadt
Zurück in der Hauptstadt! Buchen Sie ein Hotel im Zentrum von München und machen
Sie einen Spaziergang, um die Münchner Residenz zu entdecken . Mit seinen 10
Innenhöfen und 130 Zimmern, die auf drei Hauptgebäude verteilt sind, ist es ein
authentisches architektonisches Juwel im Herzen der Stadt. Der Rokoko-, Barock- und
Renaissance-Stil vereint sich an einem symbolträchtigen Ort der Münchner Kultur, an
dem jedes Jahr zahlreiche Konzerte und Ausstellungen stattfinden.

9. Nymphenburg, ein unverzichtbarer Zwischenstopp auf jeder Reise


nach München
Die bayerischen Fürstenwähler errichteten in diesem Palast ihre Sommerquartiere,
umgeben von schönen Gärten, die um einen imposanten Teich angeordnet sind. In
den Hallen des Hauptschlosses können Sie die Produkte der königlichen
Porzellanfabrik und der Galerie der Schönheiten bewundern, einer Reihe von
Frauenporträts aus der Welt der Münchner High Society aus dem 19. Jahrhundert.
10. Schleißheim, drei Barockpaläste
Die bayerischen Fürsten verbrachten ihre Sommertage in Schleißheim unweit von
München. Natürlich wurden dort zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert nacheinander
drei Paläste im Renaissancestil errichtet. Die außergewöhnlichen Gärten, die von
einem Schüler von André Lenôtre, dem königlichen Gärtner Ludwigs XIV. Von
Frankreich, der für seine Arbeit in Versailles bekannt ist, entworfen wurden, sind ein
seltenes Beispiel für einen Barockgarten in Deutschland.