Sie sind auf Seite 1von 2

Satzung über die Schulbezirke in der Stadt

Bernau bei Berlin


(Schulbezirkssatzung – SchulbezS)

vom 30. Oktober 2019

Auf der Grundlage des § 3 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf)
vom 18. Dezember 2007 (GVBl. I/07, [Nr. 19], S. 286), zuletzt geändert durch Artikel 1 des
Gesetzes vom 19. Juni 2019 (GVBL. I/19, [Nr. 38], S. 1), in Verbindung mit § 106 des Ge-
setzes über die Schulen im Land Brandenburg (Brandenburgisches Schulgesetz –
BbgSchulG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. August 2002 (GVBl. I/02 [Nr.08],
S. 78), zuletzt geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 18. Dezember 2018 (GVBl. I/18
[Nr. 35] S. 15), beschließt die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bernau bei Berlin
folgende Satzung:

§1
Geltungsbereich

Diese Satzung bestimmt für jede Grundschule der Stadt Bernau bei Berlin den zugehörigen
Schulbezirk. Jede Grundschule ist für den ihr zugeordneten Schulbezirk örtlich zuständig.

§2
Schulbezirke

(1) Die Schulbezirke werden den Grundschulen wie folgt zugeordnet:


Schulbezirk I: Grundschule am Blumenhag
Schulbezirk II: Grundschulteil der Oberschule am Rollberg
Schulbezirk III: Georg-Rollenhagen-Grundschule
Schulbezirk IV: Grundschule an der Hasenheide
Schulbezirk V: Grundschule Schönow.

(2) Die einzelnen Schulbezirke werden durch Zuordnung der Bernauer Straßen gebildet. Die
Zuordnung der Bernauer Straßen zu diesen Schulbezirken ist dem Straßenverzeichnis zu
entnehmen, welches als Anlage Bestandteil der Satzung ist.

(3) Die Georg-Rollenhagen Grundschule bildet ab dem 01.08.2020 mit dem Grundschulteil
der Oberschule am Rollberg einen deckungsgleichen Schulbezirk. Befindet sich die elterli-
che Wohnung in diesen Schulbezirken, können die Eltern unter den genannten Schulen eine
Schule wählen.
Übersteigt die Zahl der Anmeldungen an der Georg-Rollenhagen-Grundschule die Aufnah-
mekapazität, so richtet sich die Auswahl nach der Nähe der Wohnung zur Schule und nach
dem Vorliegen eines wichtigen Grundes gemäß § 106 Absatz 4 Satz 3 BbgSchulG.

(4) In dem Überschneidungsgebiet gemäß Anlage zur Satzung entscheidet der Schulträger
hinsichtlich der Aufnahme über die örtlich zuständige Schule. Kriterien der Auswahl sind,
neben den Kapazitätsgrenzen der gewünschten Schule, die Nähe der Wohnung zur Schule
und die Schülerbeförderung.
(5) Die Gemeinde Sydower Fließ hat gemäß § 106 Absatz 2 Satz 1 BbgSchulG von ihrer
Kompetenz Gebrauch gemacht und die Schulträgerschaft für das Gemeindegebiet Alberts-
hof der Gemeinde Rüdnitz durch öffentlich-rechtlichen Vertrag vom 18. Oktober 2016 an die
Stadt Bernau bei Berlin übertragen. Das Gemeindegebiet Albertshof mit den Straßen Mittel-
straße, Rüsternstraße, Gartenstraße, Pappelallee, Schulstraße und Parkstraße wird dem
Schulbezirk der Georg-Rollenhagen-Grundschule zugeordnet.

§3
Inkrafttreten, Aufhebung von Rechtsvorschriften

(1) Die Schulbezirkssatzung tritt am 01.11.2019 in Kraft.

(2) Zeitgleich tritt die Satzung über die Schulbezirke in der Stadt Bernau bei Berlin (Schulbe-
zirkssatzung) vom 14. September 2017, bekannt gemacht im Amtsblatt für die Stadt Bernau
bei Berlin Nr. 8/23017 vom 09. Oktober 2017, außer Kraft.

Bernau bei Berlin, den

ausgefertigt:

..............................................
André Stahl
Bürgermeister