Sie sind auf Seite 1von 27

Übersicht

Rohkostvorschläge
Dips
Soßen
Suppen

Vegetarische Gerichte
Bratlinge
Verschiedenes

Tofu

Süßspeisen

Fischgerichte

Fleischgerichte/Braten
Geflügel

Schweinefleisch
Rindfleisch
Brotaufstriche
Desserts
Kuchen
SUPPEN

GERÖSTETE GRIEßSUPPE

40 g Grieß
1 Liter Gemüsebrühe
2 Eßl. Öl
evtl. Erbsen, Möhren, Sellerie, Lauchringe, Spargelspitzen

Den Grieß in dem Öl anrösten, bis er leicht braun ist, dann die Gemüsebrühe
zugeben und leicht durchkochen. Zur Geschmacksveränderung kann man dann
etwas Gemüse hinzugeben und die Suppe mit frischen Kräutern, wie z. B. Majoran,
Kerbel, Petersilie verfeinern.

KARTOFFELSUPPE MIT SPROSSEN UND WEIZENKEIMEN

80 g Zwiebel oder Lauch 2 Eßl. Öl


250 g Kartoffel k1ein schneiden Gemüsebrühe ca. 750 ml
50 g Sojabohnenkeimlinge
20 g Weizenkeime oder Grünkern
Evtl. Lauch, Möhre, Sellerie als Gemüseeinlage

Zwiebel oder Lauch im Öl anschwitzen, Gemüsebrühe zugießen und auch die klein
ge-schnittenen Kartoffeln. Gut durchkochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind.
Dann die Suppe mit einem Pürierstab pürieren und wenn die Suppe etwas zu dick
ist, dann noch etwas Gemüsebrühe hinzugeben. Die Weizenkeime in einem
anderen Topf in Gemüsebrühe oder Salzwasser kochen, wie Reis. Wenn sie gar
sind, kann man sie zur Suppe geben, ebenso die Sojakeimlinge. Auch hier kann
man nach belieben, die Suppe mit Gemüse oder Kräutern verfeinern bzw.
geschmacklich verbessern.
Als Kräuter passen sehr gut Majoran, Petersilie, Kerbel sowie evtl. noch Pfeffer und
Salz.

BUNTE GEMÜSESUPPE

50 g Erbsen
50 g Möhren
50 g grüne Bohnen 50 g Sellerie
50 g Lauch
500 ml Gemüsebrühe
50 ml Kondensmilch 4% Fett

Das Gemüse in der Brühe garen, anschließend pürieren, mit Salz, Pfeffer und
Kräutern abschmecken. Ganz zum Schluss die Kondensmilch zugeben, damit die
Suppe noch etwas sahnig wird. Saure Sahne eignet sich such anstelle von
Kondensmilch, sollte allerdings nicht mitgekocht werden.

Die Gemüsebrühe, die in den Rezepten angegeben ist, gibt es als Instandpulver zu
kaufen und man füllt sie nur mit Wasser auf. Durch die Verwendung von
Gemüsebrühe oder auch frischen Kräutern, kann man auf zusätzliches salzen oft
verzichten!!!

PILZCREMESUPPE

1 Eßl. Margarine oder Öl


1 kleine Zwiebel
300 g frische Champignons
¼ Liter Milch 1.5% Fett
¼ Liter Brühe
Salz, Pfeffer, Kräuter nach Geschmack

Zwiebel im Fett andünsten, Pilze zugeben, kurz mit anschwitzen, dann mit der
Flüssigkeit auffüllen und köcheln lassen. Abschmecken und evtl. mit Mondamin
etwas anbinden. FERTIG!

GRÜNKERNMEHLSUPPE

30 g Fett
40 g Grünkernmehl
1 Liter Brühe
Salz

Fett erhitzen, Mehl einrühren, kurz anschwitzen. Mit der Flüssigkeit unter Rühren
ablöschen und aufkochen lassen. In der Nachwarme noch etwas quellen lassen.
Abschmecken!

SAUERKRAUTSUPPE

25 g Zwiebel - fein würfeln


125 g Sauerkraut - klein schneiden
5 g Margarine ( 1 Teel. )
30 g Kartoffel, roh gerieben
500 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt, 1 Prise Zucker
30 g Mettwürstchen klein geschnitten

Zwiebel im Fett glasig dünsten, Sauerkraut zugeben kurz mit anschmoren, dann
mit der Flüssigkeit aufgießen und die Gewürze hinzufügen. Mit Salz sparsam
umgehen oder erst mal ganz weglassen, da die Wurst und das Sauerkraut schon
genug Salz enthalten. Dann die Kartoffel in die Suppe reiben. Bei schwacher Hitze
ca. 30 Min. köcheln lassen. Dann die Wurst hinzufügen, ziehen lassen,
abschmecken, fertig!!!

VEGETARISCHE GERICHTE
Bratlinge

WEIZEN - KÄSE - FRIKADELLEN


100 g Weizen
¼ Liter Wasser
10 g Margarine
75 g Zwiebel
100 g geriebenen Käse 30% Fett i. Tr.
Salz, Pfeffer
gehackte Kräuter
1 Eiweiß
25 g kernige Haferflocken
20 g Paniermehl
Öl zum Braten

Den Weizen über Nacht einweichen, dann in dem Einweichwasser ca. eine ½
Stunde garen. Die gehackte Zwiebel in der Margarine andünsten, alle Zutaten
miteinander vermengen, Frikadellen formen, in Paniermehl wenden und im Öl von
beiden Seiten goldgelb braten.
GRÜNKERNBRATLINGE

125 g Grünkern oder Grünkernschrot


¼ Liter Wasser
10 g gekörnte Gemüsebrühe
50 g Magerquark
1 Eiweiß
Salz, Pfeffer, Schnittlauch
1 gehackte Zwiebel
25 g gemahlene Haselnüsse
30 g Paniermehl
etwas Öl zum Braten

Grünkern grob schroten und über Nacht in der Gemüsebrühe einweichen. In dem
Einweichwasser ca. 20 Minuten garen. Alle Zutaten miteinander vermischen und
mit feuchten Händen daraus Bratlinge formen. Dann im Öl von beiden Seiten
goldgelb braten.

GRÜNKERNFRIKADELLEN

50 g Grünkernschrot oder Ganzen


1 kleine Zwiebel
25 g Emmentaler Käse
etwas Basilikum
50 g saure Sahne oder Magerjoghurt
2 Eßl. Pflanzenöl zum Braten
2 Eßl. Grieß ( Menge richtet sich nach der Konsistenz der Masse )
Grünkern / Grünkernschrot ca. 20 Minuten in der Gemüsebrühe garen. Dann mit
allen Zutaten mischen. 1 Eßl. Öl mit unter die Masse geben, damit sie schon
geschmeidig wird und das restliche Öl in der Pfanne erhitzen. Aus dem Teig mit
nassen Händen drei flache Frikadellen formen und im heißen Öl von jeder Seite
goldbraun braten, nachgaren bei ca. 150 Grad für 5-10 Minuten im Backofen.

GEMÜSEFRIKADELLEN

150 g geraffelte Gemüsestreifen ( z. B. Zucchini, Karotte, Sellerie, Kohlrabi )


20 g fein gewürfelte Zwiebel
1 Eßl. Haferflocken
1 Eßl. Pflanzenöl
Salz, Pfeffer, Paprika
evtl. 2-3 Eßl. Grieß darunter geben

Die Gemüsestreifen und die Zwiebel in wenig Öl andünsten. Wasser oder


Gemüsebrühe dazugeben ( sehr wenig ) und darin das Gemüse angaren.
Haferflocken zugeben, mitköcheln lassen, würzen.
Aus der weichen Masse Frikadellen formen ( Flüssigkeit etwas ausdrücken ) und
dann anbraten. Evtl. mit einer Scheibe Käse oder Ananas/Käse überbacken

HIRSE - LAUCH - BRATLING

80 g Hirse
350 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Knoblauch
Öl
100 g Lauch
50 g Zwiebel
l Eiweiß
Kräuter der Provence
Öl zum Braten

Hirse in der Gemüsebrühe ca. 30 Minuten zu einem festen Brei kochen. Lauchringe
und Zwiebelwürfel in Öl andünsten, alle Zutaten vermischen, abschmecken. In Öl
goldgelb braten. Mit einer hellen Soße servieren.

REISFRIKADELLEN MIT KÄSE

200 g Vollkornreis
Salz
2 Bund Frühlingszwiebeln
500 g Tomaten
3 Eier
6 Vollkornzwiebäcke
1 Teel. trockener Oregano
¼ Liter gekörnte Brühe
150 g geriebener mittelalter Gouda
60 g Margarine
1-2 Knoblauchzehen
4 Eßl. Fleischbrühe

Reis in Salzwasser ca. 30 Min. garen. In einem Sieb abtropfen lassen. 1


Frühlingszwiebel sehr fein schneiden, die anderen in 1 cm breite Stücke schneiden.
Die Tomaten überbrühen abschrecken und enthäuten. Den ausgekühlten Reis in
einer Schüssel mit Eiern, Zwiebel, ge-riebenen Zwieback, Oregano, gekörnter
Brühe und fast allem an geriebenen Gouda zum Teig mischen. 12 Frikadellen
formen, anbraten (40g) warm stellen. Die anderen 20 g Fett erhitzen
Frühlingszwiebelstücke, zerdrückte Knoblauch-zehen und Fleischbrühe hinzugeben.
2 Min. dünsten. Tomatenwürfel zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Frikadellen auf dem Gemüse anrichten restlichen Käse drüber, Deckel drauf,
schmelzen lassen, Fertig!

Sellerie - Bratling

200 g Sellerie gewaschen, geschält, grob geraspelt


etwas Wasser
Salz
40 g Haferflocken
40 g geriebenen Käse 30% F. i. Tr.
1 Ei
1 Eßl. Margarine ( 20 g )

Den Sellerie in etwas Wasser andünsten und etwas salzen, ihn aber nicht zu weich
werden lassen. Dann die Haferflocken, geriebenen Käse und Ei vermengen. Je nach
Konsistenz evtl. etwas Wasser dazugeben. Keine Bratlinge formen und in der
Margarine, in einer Pfanne goldgelb ausbacken.

Pilzbratlinge

400 g frische Champignons - fein hacken


1 kleine Zwiebel - fein hacken
1 Ei
etwas Mondamin und Grieß
Petersilie, Schnittlauch

Champignons und Zwiebel in etwas Öl andünsten, bis keine Flüssigkeit mehr


vorhanden ist. Dann alle anderen Zutaten zugeben und daraus eine feste Masse
herstellen. Dann kleine Bratlinge formen, in etwas Paniermehl wenden und in einer
Pfanne goldgelb ausbacken.

Grießbratlinge

1 l Milch
240 g Grieß
2-3 Eigelb
Schnittlauch, Fondor, Muskat
Gouda 30 % Fett
Milch und Grieß aufkochen und quellen lassen, bis sich die Masse vom Topfrand
löst, dann die Gewürze und das Eigelb unter die Masse geben und die Masse dann
auskühlen lassen. Die Hände mit kaltem Wasser anfeuchten, etwas Teig aus der
Schüssel nehmen, flach drücken, einen kleinen Würfel Gouda darauf legen, kleine
Bratlinge formen und dann in der Pfanne, in wenig Öl ausbacken. Man kann sie
vorher noch in Paniermehl wenden.

Vegetarische Gerichte
Verschiedenes

Broccoli - Nussecke

200 g Broccoli
150 gekochte Kartoffeln
2 Eier
50 g Grieß
Salz, Pfeffer, Muskat
30 g Haselnüsse
Öl zum Braten
Kartoffeln in Salz-Muskat-Wasser garen stampfen. Alle weiteren Zutaten zugeben,
den Broccoli vorsichtig in die Masse einarbeiten. Dann Ecken daraus formen und in
der Pfanne goldgelb ausbacken. Fertig! Evtl. im Backofen bei 180 Grad durchgaren.

Gemüseschnitzel

200 g Mischgemüse (Erbsen, Möhren, Mais, Broccoli, Blumenkohl, Kohlrabi etc.)


150 g Kartoffeln
2 Eier
50 g Grieß
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten
Ganz nach Geschmack können noch verschiedene Kräuter zugegeben wenden!
Das Gemüse im Salzwasser relativ gar kochen, ebenso die Kartoffeln. Eier, Grieß,
Gewürze und die Kartoffeln zu einem Teig verarbeiten, dann das Gemüse vorsichtig
mit einarbeiten. Anschließend kleine Schnitzel daraus formen und von beiden
Seiten goldgelb braten. TIPP: siehe Broccoli-Nussecke - Backofen

Gefüllte Paprikaschote

1 Paprikaschote
Füllung:
Lauch, Sellerie, Mohren - in feine Streifen schneiden und in wenig Öl andünsten.
ein paar kleingeschnittene frische Champignons dazugeben und das Ganze mit
Salz, Pfeffer und Fondor würzen. Anschließend eine Teel. Mehl darüber stäuben.
Nach Bedarf kann man noch etwas gekochten Reis dazugeben.
Diese Füllung eignet sich auch für Kohlrouladen.
Die Paprikaschote aushöhlen und mit der Masse füllen, dann in eine Auflaufform
stellen, etwas Salzwasser zugeben (Boden bedeckt) und dann im Backofen garen.

Dazu passt gut ein Rissotto


1 Tasse Reis
2 Tassen Wasser
1 kleine Zwiebel
wenig Öl
Zwiebel fein würfeln, in wenig Öl goldgelb bräunen, Reis dazugeben,
den glasig werden lassen, dann das Wasser dazugeben, aufkochen
lassen, etwas Gemüsebrühe zugeben und quellen lassen.

Aufläufe

Eiermilch für alle Aufläufe

Pro Person ein Ei und die doppelte Menge Milch oder Mineralwasser, Gemüsebrühe,
Muskat, Sa1z, Pfeffer und dieses zusammen gut verschlagen.

Grüne - Bohnen - Auflauf

Zwiebeln in Scheiben schneiden, in wenig Öl goldgelb rösten, mit Salz und Pfeffer
würzen. Tomaten enthäuten, in Scheiben schneiden. Bohnen, Zwiebeln, Bohnen in
der Auflaufform schichten, Eiermilch darüber gießen, mit den Tomatenscheiben
belegen, etwas Parmesankäse darüber streuen und dann im Backofen stocken
lassen.

Rosenkohl - Auflauf

Rosenkohl abkochen
Möhren in Scheiben schneiden und andünsten
Das Gemüse in der Auflaufform schichten, die Eiermilch darüber gießen und dann
im Backofen stocken lassen.

Weißkohl - Auflauf

Weißkohl vierteln, abkochen und in grobe Würfel schneiden


1 dicke Zwiebel würfeln und dazu geben
1 Brötchen würfeln und ebenfalls zugeben
125 g Rindertartar und
2 Eier, Milch Pfeffer, Gemüsebrühe und Salz gut durchrühren
Alles zusammen muss eine dickflüssige Masse sein, dies in eine Auflaufform geben
und im Ofen stocken lassen. Dazu schmecken ganz gut Pellkartoffeln oder
Folienkartoffeln.

Gefüllte Gurke oder Zucchini

Gurke schälen, längs halbieren, aushöhlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Eine
Zucchini kann man gleich längs halbieren, mit Knoblauchpulver, Zitronensaft,
Pfeffer und Salz würzen.
Füllung:
Lauch, Sellerie, Möhren und Zwiebel fein raspeln und in der Pfanne dünsten, frische
abgezogene Tomatenstreifen zugeben oder etwas Tomatenmark. 1 Teel. Mehl
darüber stäuben ganz wenig Flüssigkeit hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Die
sämige Masse auf die Gurken- oder Zucchinihälften häufen, evtl. etwas fettarmen
Käse darüber streuen und dann im Backofen in etwas Tomatensoße garen.

Lasagne

Lasagneplatten

1. Füllung:
50 g Blattspinat - hacken, Zwiebel - fein würfeln und in Blattspinat goldgelb rösten,
dann den Spinat dazugeben und dämpfen lassen mit Knoblauch, Muskat, Pfeffer
und Gemüsebrühe würzen
2. Füllung:
30 g Champignons - hacken, Zwiebel fein würfeln und in etwas Öl goldgelb rösten
dann die Champignons zugeben und dünsten, mit Pfeffer und Gemüsebrühe
würzen.

1. Soße Käsesoße
100 ml Milch
5 g Fett
5 g Mehl
1/3 Kräuterschmelzkäse
Muskat, Zitronensaft, Fondor, Pfeffer
Aus diesen Zutaten eine Mehlschwitze herstellen und dann abschmecken!
2. Tomatensoße
50 ml Wasser
50 ml Milch
5 g Fett
5 g Mehl
Tomatenmark Fondor, Pfeffer, Kräuter der Provence, Oregano, Knoblauch, Süßstoff
Aus diesen Zutaten ebenfalls eine Soße herstellen.

In eine Auflauf- oder Gratinform zuerst Tomatensoße geben, darauf


Lasagneplatten, dann in der angegebenen Reihenfolge, Spinat, Lasagneplatten,
Käsesoße, Lasagneplatten, Pilze, Lasagneplatten, Tomatensoße, Lasagneplatten,
und darüber dann etwas fettarmen geriebenen Käse geben und bei 200 Grad auf
der untersten Schiene ca. 45-60 Min. backen.

Vegetarische Pizza

Rezept ausreichend für ein Backblech (min. 6 Personen)


500 g Mehl ( Typ 1050 oder 405 oder halb und halb )
30 g frische Hefe
1/8 - 1/4 Liter lauwarme Milch
1-2 Teel. Salz
1 Prise Zucker
1-2 Eßl. Öl
Aus diesen Zutaten einen Hefeteig bereiten

Belag:
1 Dose Tomaten - zerkleinern und mit Pfeffer, Knoblauch, Gemüsebrühe, Oregano,
Thymian, Majoran, Kräuter der Provence würzen.
240 g Paprika - Streifen
120 g Champignons - Scheiben
120 g Artischockenherzen - vierteln
120 g Zwiebeln - Ringe
90 g Maiskörner
90 g Kapern
90 g Oliven
240 g fettarmen geriebenen Käse
Hefeteig dünn auf einem Blech ausrollen, Tomatenmasse darüber geben, mit den
übrigen Zutaten belegen und mit den angegebenen Gewürzen noch mal bestreuen.
Zum Schluss dann den geriebenen Käse darüber geben. Bei 200 Grad ca. 20-30
Minuten backen.

Vegetarisches Gulasch

30 g Zwiebel
15 g Sellerie - Streifen
15 g Möhren - Scheiben
20 g Lauch - Scheiben
30 g Zucchini - Scheiben
30 g Paprika ( rot, grün, gelb) - Würfel
70 g Champignons - vierteln
10 g Mais aus der Dose
10 g Sojakeime aus der Dose
20 g Kidney-Bohnen aus der Dose
20 g Tomatenmark
5 g Maiskeimöl
2 g Mehl
125 ml Milch 1.5% Fett
Gewürze: Fondor, Pfeffer, Süßstoff, Knoblauch, Petersilie
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, frisches Gemüse hinzufügen, würzen und ca. 10
Min. andünsten, dann das Dosengemüse zugeben, mit Mehl bestäuben und mit der
Milch ablöschen. Nochmals abschmecken.
Dazu reicht man Vollkornnudeln oder Rissotto ( siehe gefüllte Paprikaschote )
Gebratene Selleriescheibe

4 Scheiben frischen Sellerie - 2 cm dick schneiden und auf "Biss" garen. Abkühlen
lassen.
1 Ei verquirlen, die Selleriescheiben darin wenden und anschließend noch in 4 Eßl.
Paniermehl wenden. Dann im heißem Fett anbraten.
So kann man auch eine Käsescheibe ( z. B. Edamer 30% Fett ) zubereiten.

Gemüsebolognese

Kleingewürfeltes Gemüse, wie Kohlrabi, Karotten, Sellerie, Zucchini, Zwiebeln


Tomatenmark
1 Dose geschälte Tomaten - pürieren
Salz, Pfeffer, evtl. Gemüsebrühe
Paprika, Oregano, Basilikum, Thymian, Knoblauch
etwas Mondamin zum Abbinden
Zwiebel in wenig Öl anschwitzen, Gemüse zugeben und mit dünsten, Tomatenmark
unterrühren und 2-3 Minuten ohne Flüssigkeit unterrühren. Dann mit den
geschälten, passierten Tomaten und etwas Wasser oder Gemüsebrühe ablöschen.
Soviel Flüssigkeit zufügen, bis eine optimale Bolognese-Konsistenz erreicht ist. Mit
allen Gewürzen abschmecken und bei kleiner Flamme noch etwas köcheln lassen.
Zum Schluss evtl. mit etwas angerührtem Mondamin abbinden.
Gemüsebolognese eignet sich auch für Lasagne!

Schweizer Kartoffelgratin (3 Portionen)


500 g Pellkartoffeln
Pfeffer
400 g Staudensellerie
1 Eßl. Öl
5 Eßl. Wasser
100 g Schweizer Käse
1/4 Liter Wasser
100 g saure Sahne 10% Fett
50 g Quark

Pellkartoffeln pellen, in dicke Scheiben schneiden und die Hälfte in eine Auflaufform
geben. Mit Pfeffer würzen. Den Staudensellerie waschen, putzen, die zarten,
hellgrünen Blättchen aufheben und klein schneiden. Selleriestangen in feine Stücke
schneiden und in Öl andünsten, mit etwas Wasser ca. 15 Min. weiter garen.
Blättchen hinzufügen und auf die Kartoffelscheiben geben. Käse reiben, die Hälfte
darüber geben und mit den restlichen Kartoffelscheiben abdecken. Mit Pfeffer
würzen. Saure Sahne, Quark und restlichen Käse vermengen und über den Auflauf
geben. Bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.

Vegetarische Gerichte
Tofu-Gerichte

Tofu ist eine quarkähnliche Masse, aus Sojabohnen hergestellt, geschmacklich


ziemlich neutral und deshalb vielseitig zu verwenden und würzen. Tofu ist ein
pflanzliches Produkt - enthalt also kein Cholesterin und ist deshalb eine gute
Alternative für Fleisch, das heißt eine wichtige Eiweißquelle für Vegetarier und bei
erhöhten Blutfettwerten

Tofu in Sesam
Tofu in Scheiben schneiden und in Gewürzen einlegen, wie z. B. Paprika, Curry,
Salz, Pfeffer, Knoblauch und etwas Öl dazugeben. Dann aus dem Öl
herausnehmen, gut abtropfen lassen, in Sesam wenden und in einer heißen Pfanne
gut ausbacken, aber kein zusätzliches Öl in die Pfanne geben.

Tofu überbacken

Tofuscheiben von beiden Seiten gut würzen und mit Sojasoße bestreichen.
Tomaten in Scheiben schneiden und die Tofuscheiben damit belegen. Dann noch
etwas fettarmen Käse darauf geben und mit etwas Paprikapulver bestreuen und
nun überbacken.
Ca. 10-15 Minuten bei 180-200 Grad.

Tofu-Curry

Tofu in Würfel schneiden und mit Sojasoße und Currypulver marinieren. Eine
Paprikaschote in Würfel schneiden und zusammen mit dem Tofu anbraten.
Nochmals mit etwas Curry bestreuen und dann mit Gemüsebrühe ablöschen. Ca.
5-10 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.
TIPP: Man kann auch jegliches andere Gemüse hinzugeben.

Tofu-Bratlinge

600 g Tofu
1 Bund Schnittlauch
60 g Sesamsaat, ungeschalt
4 Eßl. Sojasoße
5 Eßl. Sojaöl zum Braten
Pfeffer Kräutersalz
2 Eßl. Grieß
1 Ei
Den Tofu zerkrümeln, alle anderen Zutaten zugeben (aber nur 40 g Sesam). Zu
einem Teig mischen, 12 Bratlinge daraus formen, im restlichen Sesam wenden und
in dem Öl braten.

Vegetarische Gerichte
Süßspeisen

Hirse - Apfel - Auflauf

250 g Hirse
3/4 l Milch 1.5% Fett
1/2 Teel. jodiertes Speisesalz
500 g Apfel
2 Eßl. Rosinen
2 Eßl. Honig oder 1 Eßl. Fruchtzucker
2 Eigelb
1 Eßl. Honig bzw. Fruchtzucker
etwas Zitronenaroma
2 Eiweiß
20 g Margarine
Die Hirse mit warmen Wasser abspülen. Milch und Salz aufkochen und dann die
Hirse hineingeben und etwa 20 Minuten quellen lassen, dabei öfter umrühren. Apfel
schälen, in dünne Scheiben schneiden und mit den Rosinen mischen, Honig oder
Fruchtzucker zugeben.
Eigelb mit Honig bzw. Fruchtzucker und Zitronenaroma schaumig schlagen. Eiweiß
steif schlagen und locker unterheben. Eicreme unter die Hirse rühren. Die Hälfte
der Masse in eine gefettete Auflaufform geben. Apfel darüber verteilen und die
restliche Hirse darüber geben. Margarineflockchen darauf verteilen.
Etwa 40-50 Minuten bei 200 Grad in Backofen setzen. Und dann Vanillesoße dazu
reichen.

Quarkplinsen

50 g Margarine
20 g Zucker
abgeriebene Zitronenschale
1 Prise Salz
2 Eier
500 g Magerquark
50 g Mehl Typ 405
etwas Fett zum Backen

Zucker/Zimt

Margarine, Zucker, Zitronenschale, Salz und Eier schaumig rühren. Quark und Mehl
untermengen. Fett erhitzen und die Plinsen von beiden Seiten goldgelb backen.
Dann mit etwas Zucker und Zimt, ganz nach Geschmack bestreuen und einfach
genießen.
Fischgerichte

Forelle in der Bratfolie

1 küchenfertige Forelle
Saft von einer Zitrone
Jodsalz
Pfeffer
Petersilie
Dill
Bratfolie

Unter fließend kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen. Fisch mit dem Zitronensaft
beträufeln, 15 Min. stehen lassen. Die Forelle mit Salz und Pfeffer von innen und
außen würzen. Petersilienstengel und Dillzweige abspülen und in die Bratfolie
geben. Den Fisch in Bratfolie wickeln und bei ca. 200 Grad, je nach Größe des
Fisches ca. 30 Minuten garen.

Rotbarschfilet "Italienische Art" (4 Portionen)

600 g Rotbarschfilet ( 4 Scheiben a 150 g )


etwas Salz, Pfeffer
1 Zweig Oregano
2 Tomaten
1 Eßl. gehacktes Basilikum
100 g Champignons
Saft von 1/8 Zitrone
1 Scheibe gekochten Schinken ohne Fettrand
3 Eiklar
3 Eßl. Weizenmehl Typ 405
2 Eßl. Olivenöl
2 Scheiben Edamer 30% Fett i. Tr.
2 Eßl. geriebener Parmesankäse
1 Eßl. Diätmargarine
4 Basilikumblätter
Fischfilets mit wenig Salz, Pfeffer und Oregano würzen und kalt stellen. Tomaten
waschen, Blüte entfernen und in Scheiben schneiden. Dann mit dem Basilikum
würzen. Champignons mit dem Zitronensaft beträufeln und in Scheiben schneiden.
Den Schinken von Fetträndern befreien und in Streifen schneiden. Das Eiklar
quirlen und mit dem Mehl mischen.
Nun Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das Fischfilet in dem Eiweiß-Mehl-Teig
wenden und von beiden Seiten goldgelb braten. Den Fisch auf ein Backblech legen,
Tomaten, Champignons und Schinkenstreifen darauf verteilen und obendrauf den
Käse legen. Mit Parmesan bestreuen und die Margarineflöckchen darauf verteilen
und ca. 10 Minuten bei 200 Grad überbacken. Nun mit einem Basilikumblatt
ausgarnieren und mit Nudeln und Radicchiosalat servieren.

Fisch - Gemüse - Gratin ( 2 Portionen )

250 g Tomaten
250 g Zucchini
40 g Zwiebel
150 g Seelachsfilet
Zitrone, Salz, Pfeffer, evtl. Kurkuma, Knoblauch
Petersilie, Thymian, Oregano und andere Kräuter nach Belieben
4 Eßl. Sahne
4 Eßl. Dickmilch 1.5% Fett
1 Eßl. geriebenen Käse 30% Fett i. Tr.
Tomaten häuten und in Scheiben schneiden. Zucchini waschen und in Scheiben
schneiden. Zwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Das Fischfilet in Stücke
schneiden und mit Salz, Pfeffer und evtl. mit Kurkuma würzen. Zucchini in eine
Auflaufform geben, Zwiebeln und Fisch darauf geben und mit Tomatenscheiben
bedecken. Die Tomaten dann mit etwas Salz, Pfeffer und Kräutern nach Belieben
bestreuen. Knoblauch schälen, fein hacken und zusammen mit der Petersilie über
die Tomaten geben. Die Sahne mit der Dickmilch vermischen und darüber gießen.
Die Form in einen 200 Grad vorgeheizten Backofen geben und nach ca.
10 Minuten mit dem Käse bestreuen und nochmals 5-10 Minuten backen.
Kartoffeln oder Reis dazu, fertig!

Gemüse - Fischpfanne ( 2 Portionen )

160 g Seelachsfilet
Zitronensaft, Salz, Pfeffer, evtl. Kurkuma
1 Eßl. Margarine oder Öl
30 g mageren Schinkenspeck oder Knochenschinken
120 g Tomaten
200 g Lauch
120 g Zucchini
25 g Sellerie
25 g Möhre
1 Eßl. Margarine
Salz, Pfeffer, Kräuter nach Belieben

Tomaten waschen, den Lauch ebenfalls waschen halbieren und in fingerdicke


Stücke schneiden. Sellerie und Möhren schälen und grob raspeln oder in feine
Streifen schneiden. Fisch mit Zitrone beträufeln, salzen, pfeffern und in breite
Streifen schneiden. In Fett kurz anbraten. Kleingeschnittenen Schinkenspeck zum
Schluss zugeben und mit erhitzen. Sellerie, Möhren und Lauch in einem großen
Topf mit Margarine kurz anbraten, Tomaten dazugeben, würzen und mit Salz,
Pfeffer und Kräutern nach Belieben abschmecken.
Zum Schluss den Fisch unter das Gemüse heben und mit frischer Petersilie garniert
servieren.

Fleischgerichte/Braten
Geflügel

Pikante Putenröllchen

8 Putensteaks
Salz, Pfeffer
500 g Blattspinat
8 Scheiben fettarmen Käse
40g Öl
1 kleine Zwiebel
Knoblauch, Muskat

Steaks mild würzen. Den Spinat mit feinen Zwiebelwürfeln in einem Topf etwas
andünsten und mit Salz und Muskat abschmecken. Auf die Putensteaks jeweils 1
Scheibe Käse legen und darauf dann den Blattspinat verteilen, man kann von dem
Blattspinat auch etwas über lassen und ihn später zum Anrichten der Putensteaks
verwenden. Die Putensteaks dann fest aufrollen und in einer Pfanne anbraten.
Hähnchenbrust auf Gemüse

400 g Möhren, in dünne schräge Scheiben schneiden


450 g Kohlrabi, in dünne Scheiben schneiden
2 kleine Zwiebeln, fein würfeln
1/8 l. Gemüsebrühe
20 g Margarine
4 Hähnchenbrüste á 150 g
1 Bund Kerbel
1 Becher Naturjoghurt

Gemüse und Zwiebeln in einer Auflaufform schichten und mit Gemüsebrühe


übergießen. Die Margarine in Flöckchen auf das Gemüse setzen und die
Hähnchenbrüste darauf garen. Den Kerbel waschen, abtropfen lassen, fein hacken
und unter den Joghurt mischen
Den Kerbeljoghurt über die Hähnchen geben und erneut überbacken.

Putengeschnetzeltes "indisch"

500 g Putenfleisch in Streifen


1 Eßl. Öl
1 Zwiebel
1 Apfel
1 Teel. Curry, Salz, Pfeffer, etwas Zitrone

Bratentopf erhitzen, 1 Eßl. Öl zufügen, Fleisch darin anschmoren. Die geschnittene


Zwiebel und den geschnittenen Apfel dazugeben. Mit Curry überstäuben, 1/2 Liter
Instant Brühe zugießen, ca. 30 Minuten garen. Mit Nestargel binden und mit Salz,
Pfeffer, Zitronen-saft und evtl. 2-3 Tropfen Süßstoff abschmecken.
Putengeschnetzeltes "marengo"

500 g Putenfleisch in Streifen


1 Eßl. Öl
1 Zwiebel
1 Teel. Tomatenmark
3 Tomaten
Salz, Pfeffer, Paprika, Majoran oder Basilikum

Fleisch anbraten, geschnittene Zwiebel und To-matenmark zufügen, kurz


weiterbraten. Mit 1/2 Liter Instant Brühe aufgießen und garen. Tomaten
überbrühen, Haut abziehen und würfeln. 10 Min. vor Ende der Garzeit zum Fleisch
geben, weiter s. o.

Weitere Rezepte folgen bald!