Sie sind auf Seite 1von 2

Warum müssen

Messgeräte
kalibriert werden? Anwendungsbericht

Was ist Kalibrierung?


Viele Anwender führen eine Vergleichsprüfung von zwei
Messgeräten vor Ort aus und nennen sie „kalibriert“,
wenn sie denselben Messwert anzeigen. Das ist keine
Kalibrierung, sondern lediglich eine Vor-Ort-Prüfung. Sie
kann anzeigen, dass ein Problem vorliegt. Sie kann jedoch
nicht angeben, welches Messgerät korrekt ist. Wenn beide
Messgeräte um denselben Betrag und in derselben Richtung
ungenau sind, bleibt die Prüfung ohne greifbares Ergebnis.
Sie decken zudem keine Trends auf, d. h. Sie können nicht
erkennen, dass das Messgerät bald nicht mehr kalibriert
sein wird.
Für eine effektive Kalibrierung muss das Kalibriernormal
genauer sein als das zu testende Messgerät. Die meisten
von uns besitzen eine Mikrowelle oder ein anderes Gerät,
auf dem die Zeit in Stunden und Minuten angezeigt wird.
An den meisten Orten werden die Uhren mindestens zwei
Mal pro Jahr umgestellt sowie nach einem Stromausfall
neu eingestellt. Wenn Sie die Uhrzeit auf diesem Gerät
einstellen, was verwenden Sie als Referenzuhr? Verwenden
Sie eine Uhr, auf der Sekunden angezeigt werden? Sie
stellen die Uhrzeit auf dem Gerät ohne Stellenangabe
wahrscheinlich dann ein, wenn sich die Referenzuhr am
Anfang einer Minute befindet (d. h. null Sekunden). Ein
Metrologielabor verfolgt dieselbe Philosophie. Dabei wird
ermittelt, wie genau die „ganzen Minuten“ die richtige
Anzahl Sekunden nachvollziehen. Dies geschieht an
mehreren Punkten auf den Messskalen.
Für die Kalibrierung ist in der Regel ein Normal
erforderlich, das mindestens die zehnfache Genauigkeit des
zu testenden Messgeräts aufweist. Andernfalls kalibrieren
Sie innerhalb von überlappenden Toleranzen, und die
Toleranzen des Normals machen ein kalibriertes Messgerät
zu einem nicht kalibrierten Messgerät oder umgekehrt. Dies
soll nun an einem Beispiel illustriert werden.
Die beiden Messgeräte A und B messen 100 V innerhalb
von 1 %. Bei 480 V befinden sich beide innerhalb der
Toleranz. Bei einem Eingang von 100 V liest
A 99,1 V, und B liest 100,9 V. Wenn Sie B als
Standard verwenden, scheint A außerhalb der
Elektrische Messgeräte haben für Sie Daneben gibt es weitere berechtigte Toleranz zu liegen. Wenn B jedoch auf 0,1 %
einen hohen Stellenwert. Sie kaufen Fragen. Was ist beispielsweise, wenn genau ist, liest B bei 100 V höchstens 100,1 V.
Topmarken und erwarten von ihnen, die Genauigkeit des Messgeräts durch Wenn Sie jetzt A mit B vergleichen, befindet sich
dass sie genau funktionieren. Sie kennen einen Vorfall beeinträchtigt wurde
A innerhalb der Toleranz. Zudem befindet sich
einige Anwender, die ihre digitalen oder seine Nutzung eventuell sogar
A am unteren Ende des Toleranzbereichs. Die
Messgeräte zur Kalibrierung an ein eine Gefahr darstellt? Wie sieht es aus,
Änderung von A zum Erhöhen des Messwerts
Metrologielabor schicken, und Sie fragen wenn Sie mit geringen Toleranzen
vermeidet aufgrund der normalen Drift
sich, warum. Schließlich sind diese arbeiten und präzise Messungen für
Geräte vollständig elektronisch, d. h. das den ordnungsgemäßen Betrieb von
zwischen Kalibrierungen wahrscheinlich falsche
Messgerät enthält keine Mechanik, die kostenintensiven Prozessen oder Messwerte durch A.
aus dem Gleichgewicht geraten kann. Sicherheitssystemen ausschlaggebend Kalibrierung ist im wahrsten Sinne des
Was genau machen Kalibrierfachkräfte? sind? Was ist, wenn Sie den Trend von Wortes der Vergleich eines Messgeräts mit
Wechseln Sie lediglich die Batterie? Daten zu Wartungszwecken verfolgen einem bekannten Normal. Zur ordnungsgemäßen
Dies sind berechtigte Fragen, zumal und zwei für dieselbe Messung Kalibrierung gehört die Verwendung eines auf
Ihnen das Messgerät nicht zur Verfügung verwendete Messgeräte wesentlich NIST rückführbaren Kalibriernormals, d. h. eines
steht, während es kalibriert wird. voneinander abweichen?

A u s d e r F l u k e D i g i t a l L i b r a r y @ w w w. f l u k e c a l . c o m / l i b r a r y
Normals mit Papieren, die belegen, chend großer Spannungseingang die • Jährlich. Wenn Sie eine Mischung
dass dieses einer Kette von Normalen Eingangsschutzeinrichtung vollständig aus kritischen und nicht kritischen
entspricht, die auf einem vom National überspringen. Dies ist bei qualitativ Messungen durchführen, wird mit
Institute of Standards and Technology hochwertigen DMMs wesentlich einer jährlichen Kalibrierung in der
verwalteten Hauptnormal basieren. unwahrscheinlicher, was ein Grund ist, Regel das richtige Gleichgewicht
In der Praxis beinhaltet die warum sie kosteneffizienter sind als zwischen Umsicht und Kosten erzielt.
Kalibrierung Korrekturen. Wenn Sie die kostengünstigeren Importe. • Halbjährlich. Wenn Sie selten
ein Messgerät zur Kalibrierung senden, kritische Messungen durchführen
berechtigen Sie das Reparaturteam Kalibrierhäufigkeit und das Messgerät keinem
gewöhnlich dazu, das Messgerät Vorfall ausgesetzt wird, können
Die Frage ist nicht, ob kalibriert wer-
zu kalibrieren, wenn es nicht mehr weniger häufige Kalibrierungen
den soll – das ist selbstverständlich.
kalibriert war. Sie erhalten einen kosteneffizient sein.
Die Frage ist, wann kalibriert werden
Bericht, der zeigt, wie stark das • Nie. Wenn Ihre Arbeit lediglich
soll. Hierfür gibt es keine allgemein-
Messgerät vorher nicht kalibriert grobe Spannungstests erfordert
gültige Antwort. Es sind folgende Kali-
war und wie der aktuelle Stand ist. (z. B. „jawohl, das sind 480 V“), kann
brierhäufigkeiten zu erwägen:
Beim Szenario mit den Minuten und die Kalibrierung als zu viel des Guten
Sekunden müsste der Kalibrierfehler • Vom Hersteller empfohlenes erscheinen. Doch was ist, wenn das
Kalibrierintervall.
so korrigiert werden, dass das Gerät Messgerät einem Vorfall ausgesetzt
Herstellerspezifikationen geben an,
die ganz genaue Zeit angibt. Der wird? Kalibrierung stellt sicher, dass
wie häufig ihre Messgeräte kalibriert
Fehler befand sich jedoch innerhalb Sie das Messgerät mit Zuversicht
werden müssen, für kritische
der Toleranzen, die für die seit der verwenden können.
Messungen sind möglicherweise
letzten Kalibrierung vorgenommenen
jedoch unterschiedliche Intervalle
Messungen erforderlich sind.
erforderlich.
Wenn im Bericht grobe
Kalibrierfehler ausgewiesen sind, • Vor einem wichtigen großen
Messprojekt. Angenommen,
müssen Sie möglicherweise die über
Sie fahren eine Anlage für Tests
dieses Messgerät durchgeführte Arbeit
herunter, bei denen sehr genaue
revidieren und neue Messungen
Messungen erforderlich sind.
vornehmen, bis keine Fehler mehr
Entscheiden Sie, welche Messgeräte
vorliegen. Fangen Sie dabei mit
Sie für diese Tests verwenden
den letzten Messungen an, und
werden. Senden Sie sie zur
arbeiten Sie rückwärts bis zu den
ersten Messungen. Bei Arbeit
Kalibrierung, und verschließen Hinweis
Sie sie dann an einem sicheren
im Kontext nuklearer Sicherheit Dieser Artikel befasst sich zwar mit der Kalibrierung von
Ort, damit sie vor den Tests nicht
müssen Sie alle seit der vorherigen DMMs, die hier dargestellten Prinzipien gelten jedoch
verwendet werden.
Kalibrierung vorgenommen Messungen auch für andere tragbare Messgeräte, einschließlich
wiederholen. • Nach einem wichtigen großen
Messprojekt. Wenn Sie kalibrierte Prozesskalibratoren.
Messgeräte für einen bestimmten Bei Kalibrierung geht es nicht um die Feineinstellung
Ursachen von Kalibrier- Testvorgang reserviert haben, von Messgeräten. Vielmehr wird durch Kalibrierung
problemen senden Sie dieselben Messgeräte sichergestellt, dass Sie Instrumente sicher und zuverlässig
Wodurch geht die Kalibrierung eines nach dem Test zur Kalibrierung. einsetzen können, sodass Sie die benötigten genauen
digitalen Messgeräts verloren? Erstens Anhand der Kalibrierergebnisse Testergebnisse erhalten. Es handelt sich hierbei um eine
können sich die Hauptkomponenten können Sie entscheiden, ob der Test Art der Qualitätssicherung. Sie wissen, wie wichtig es ist,
von Messgeräten (z. B. Spannungs- abgeschlossen und zuverlässig ist. elektrische Ausrüstung zu testen, denn andernfalls hätten sie
keine Messgeräte. So wie die elektrische Ausrüstung getestet
referenzen, Eingangsteiler, Strom- • Nach einem Vorfall. Wenn ein werden muss, müssen auch die Messgeräte getestet werden.
shunts) im Verlauf der Zeit einfach Messgerät einen Schlag erlitten hat
verschieben. Diese Verschiebung ist (der interne Überlastungsschutz
unbedeutend und gewöhnlich harmlos, wurde gelockert oder das Gerät
wenn Sie einen guten Kalibriertermin- absorbierte einen besonders
plan einhalten. Sie wird gewöhnlich harten Stoß), senden Sie es zur
von der Kalibrierung gefunden und Kalibrierung, und lassen Sie zudem
korrigiert. seine Sicherheitsintegrität prüfen.
Aber angenommen, eine Strom- • Anforderungsgemäß. Für manche Fluke Calibration.
zange fällt auf den Boden. Sie können Messaufgaben sind unabhängig Precision, performance, confidence.™
nicht sicher sein, dass Sie mit dieser von der Projektgröße kalibrierte,
Stromzange nun genau messen kön- zertifizierte Messgeräte erforderlich.
nen. Es kann gut sein, dass dieser Fall Beachten Sie, dass diese Anforde- Fluke Calibration
grobe Kalibrierfehler zur Folge hat. rung möglicherweise nicht explizit PO Box 9090, Everett, WA USA 98206
Ebenso kann die Kalibrierung eines angeführt, sondern einfach erwartet Fluke Europe B.V.
DMM verloren gehen, wenn dieses wird. Überprüfen Sie vor dem Test PO Box 1186, 5602 BD
einer Überlast ausgesetzt wird. Einige die Spezifikationen. Eindhoven, Niederlande
Anwender sind der Meinung, dass • Monatlich, vierteljährlich Weitere Informationen telefonisch unter:
sich dies kaum auswirkt, da die Ein- oder halbjährlich. Wenn In den USA (800) 443-5853 oder
gänge mit Sicherungen versehen oder Sie überwiegend und häufig Fax (425) 446-5116
durch Leistungsschalter geschützt sind. kritische Messungen durchführen, In Europa/Naher Osten/Afrika +31 (40) 2 675 200
Diese Schutzeinrichtungen werden bei senkt eine kürzere Zeitspanne oder
Fax +31 (40) 2 675 222
einem Transient eventuell jedoch nicht zwischen Kalibrierungen die In Kanada (800)-36-FLUKE oder
ausgelöst. Außerdem kann ein ausrei- Wahrscheinlichkeit fragwürdiger Fax (905) 890-6866
Testergebnisse. Aus anderen Ländern +1 (425) 446-5500 oder
Fax +1 (425) 446-5116
Internet: http://www.fluke.de
© 2004 Fluke Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
2 Fluke Corporation Warum müssen Messgeräte kalibriert werden? Gedruckt in den USA 4/2004 2153519 A-ENG-N Rev A
Literaturnummer (Pub-ID): 10788-ger