Sie sind auf Seite 1von 14

Jugendforscht

2010\2011

„Messungen zur Ausbreitung


von W-lan“

Ein Jugendforscht-Projekt von


Tigran Manvelyan
und
Nils Oyen
Inhaltsverzeichnis

1. Kurzfassung

2. Die Ideenquelle

3. Messungen

3.1. Messungen im Haus

3.1.1. Zweck der Messungen

3.2. Messungen der Absorption bei


Materialien

3.2.1 Zweck der Messungen

4. Quellen

5. Projekteilnehmer und Mitwirkende


Kurzfassung

Absorption von W-lansigalen

"Wie stark schwächen verschieden


Materialien die W-lansignale?"
Das und noch mehr fragen wir uns bei
diesem Projekt.

Wir wollen die Absorption der W-lansignale


bei verschiedenen Materialien messen aber
nicht nur das sondern auch die Absorption
der Signale an verschiedenen Standpunkten
in einem Haus.

Wir werden uns an verschiedenen


Standpunkten mit einem Notebook
hinstellen und anschließend werden wir mit
der Hilfe eines Programms die Stärke der
zugenommenen bzw. abgenommenen
Absorption messen .
Aber wir wollen auch wissen von welchen
Materialien W-lan absorbiert wird und wie
stark sich die Signalstärke verändert. Dafür
werden wir uns verschiedene Materialien
besorgen und dann aus denen Quader
zusammenbauen die wir über einen
W-lanrouter legen werden.

Wozu das alles gut ist und was die


Ergebnisse sein werden, werden sie bei
unserem Stand, sowie in dieser Langfassung
erfahren .
Die Ideenquelle

Die Idee kam uns während des


Jugendforscht Unterrichts .
Wir haben uns gefragt warum man auch an
Standpunkten die näher liegen an einem
W-lanrouter so schlechten empfang hat .
Genau das wollen wir mit unseren
Untersuchngen herausfinden.
Die Messungen

Wir werden zwei Arten von Messungen


durchführen.
Bei der ersten Messung werden wir die
Signalstärke an verschiedenen
Standpunkten vermessen, dafür mussten
wir uns erst mal für ein „Werkzeug“
entscheiden. Das war das erste Problem,
weil wir eine große Auswahl an
„Werkzeugen“ hatten (Frequenzmessgerät,
Programme für Notebooks).Aber wir haben
und für ein schon auf dem Notebook
vorinstallierte Programm entschieden, das
die Signalstärke in Prozent anzeigt.

Singnalstärke mit
Prozentangabe
Bei der zweiten Messung wollen wir die
Absorption der Signale bei verschiedenen
Materialien messen .
Dafür werden wir Quader aus verschiedenen
Materialien zusammenbauen die wir dann
über den W-lanrouter legen werden.
Aber damit alles dicht sein soll legen wir
auch unter den Router etwas vom Material.
Damit Sie sich das alles besser vorstellen
könne haben wir eine kleine Skizze
angefertigt.

HOLZ

Wlan-Router
Wlanrouter
Antenne

(Skizze der Vorgangsweise)


Messungen im Haus

Für die Messungen im Haus sind wir mit


dem Notebook in verschiedene Zimmer
gegangen aber damit die Prozentanzeige
auch immer stimmen sollte haben wir die
Internet Verbindung getrennt und wieder
verbunden. Anschließend haben wir beide
die Prozentanzeigen abgelesen und auf
einen Bauplan von unserem Haus notiert.

Eingang 92%

WC Küche
96% 100%
96%

Wlanrouter

100%

98%
98%

Abstellraum 100%
98%
Esszimmer

88%

92% Treppe 90%

82%
76% 84%
Wohnzimmer

76% 92%
76%
Das war das Erdgeschoss aber wir haben
auch im 1.Stock Messungen gemacht.

38%
Zimmer 1
Bad
34%

Dusche
36%
34%

HWR
36%

48% 48% 40% 36%

Zimmer 2 Zimmer 3

48% 48% 40% 38%

Dabei ist uns aufgefallen das schon die


Fliesen im Bad W-lansignale absorbiert
haben.
Zweck der Messungen

Mit den Messungen wollen wir erreichen das


man sieht, dass schon kleine Unterschiede
wie Gipskarton, Holz, sowie Fließen die
Signalstärke verändern können, deswegen
werden wir auch die Absorption bei
verschiedenen Materialien messen, damit
den perfekten Standpunkt für den Router
wählen kann.
Messungen der Absorption bei
Materialien

Die Basis der Projektes war am Anfang die


Messungen der Absorption bei
verschiedenen Materialien.
Wie schon in der Skizze der Vorgehensweise
wird gezeigt wie wir die Absorption messen
wollen. Wir haben es leider noch nicht
geschafft alle Materialien zu untersuchen
aber wir haben schon Kunststoff, Karton und
Aluminium(Alufolie) untersucht. Bevor die
Ergebnisse kommen ist hier noch eine Liste
mit den Materialien die wir untersuchen
wollen.

- Holz
- Kunststoff
- Glas
- Styropor
- Metall
- Aluminium
- Gipskarton
- Keramik
- Karton

Ob wir all diese Materialien untersuchen


werden wissen wir noch nicht sicher.
Vermutung:

Wir glauben dass Stromleitende


Materialien mehr absorbieren wie nicht
leitende Stoffe
z.B. Holz, weil leitende Sachen die Signale
auffangen und weiterleiten in den Boden,
falls die Signale nicht weitergeleitet
werden .Aber ob das stimmt werden wir
dank unseren Untersuchungen erfahren.

Untersuchte Stoffe:

Alufolie (Stromleiter) 6% absorbiert

Kunststoff (Nichtleiter) 0% absorbiert

Karton (Nichtleiter) 0% absorbiert


Zweck der Messungen

Mit diesen Messungen wollen wir


zeigen welche Materialien viel bzw.
wenig absorbieren,damit man vielleicht
dann weis das zum Beispiel diese Tür
absorbiert sehr viel.
Wenn wir alle Materialien untersucht
haben können wir noch mehr über den
Zweck sagen.
Quellen und Mitwirkende

www.google.de

www.wikipedia.de

Computerbild (Computerzeitschrift)

Projektbetreuer :Günter Dedié

Eltern

Freunde

Projektteilnehmer: Tigran Manvelyan


Nils Oyen