Sie sind auf Seite 1von 32

41/2020

Ein Maler und sein Geheimnis Seite 18

UNTERWEGS
Wenn der Hausstand mitreist:
Das Comeback des Wohnmobils. Seite 10
AD Beatrice Rossetti - Photo Federico Cedrone
41/2020
Chefredaktion: LuzI Bernet (lzb.) | Leitung Magazine: nICoLe ALthAus (na.) | Leitung NZZaS Magazin: ChrIstoph zürCher (cz.) | Redaktionsleitung Lifestyle:
KerstIn netsCh (ker.) | Chef vom Dienst: oLIver sChmuKI (ols.) | Redaktion: sAChA BAtthyAny (bat.), AndreA BornhAuser (ban.), KAthArInA BrACher (brk.),
mArtIn heLG (mah.), | Kolumnisten: ChrIstInA huBBeLInGBeispiel(chu.),für letzte
peter KeLLer Zeile
(kep.), henrIette Kuhrt, heInz stAFFeLBACh | Gestaltung: ALexIs
zurFLüh | Art Direction: JürG sturzeneGGer (Leitung), CLAudIo Gmür | Bildredaktion: pAtrIzIA treBBI (Leitung), uLrIKe huG (Leitung Lifestyle) |
Verlag: «nzz Am sonntAG mAGAzIn», FALKenstrAsse 11, postFACh, Ch-8021 zürICh | © Neue Zürcher Zeitung AG, alle Rechte vorbehalten.

Chefredaktion: LuzI Bernet (lzb.) | Leitung Magazine: nICoLe ALthAus (na.) | Leitung NZZaS Magazin: ChrIstoph zürCher (cz.) | Redaktionsleitung Lifestyle:
KerstIn netsCh (ker.) | Chef vom Dienst: oLIver sChmuKI (ols.) | Redaktion: sAChA BAtthyAny (bat.), AndreA BornhAuser (ban.), KAthArInA BrACher (brk.),
mArtIn heLG (mah.), AnnA KAmInsKy Beispiel
(aky.), zuzAfür letzte
speCKert (zs.). Zeile, wenn
| Kolumnisten: «© Neue...»
ChrIstInA keinen
huBBeLInG (chu.), Platz(kep.),
peter KeLLer mehr hat Kuhrt, heInz
henrIette
stAFFeLBACh | Gestaltung: ALexIs zurFLüh | Art Direction: JürG sturzeneGGer (Leitung), CLAudIo Gmür | Bildredaktion: pAtrIzIA treBBI (Leitung),
uLrIKe huG (Leitung Lifestyle) | Verlag: «nzz Am sonntAG mAGAzIn», FALKenstrAsse 11, postFACh, Ch-8021 zürICh
© Neue Zürcher Zeitung AG, alle Rechte vorbehalten.
Foto Cover: ALAmy, InhALt: GemäLde «meIsJe met de pAreL» von JAn vermeer, 1665. (sCIenCe photo LIBrAry / Keystone)

S. 1: Schwarze Version
Wendet sich das Mädchen ab? Oder mir zu? Hat es eine Frage
auf den Lippen? Die Leinwand hüllt sich in Schweigen. Seite 18

18 RubRiken

Auch weisse
Guck Version auf S. 2 anpassen!
mal, wer da schaut! 4
6
Der Kanon
Selbstbetrachtung
Kaum ein Gemälde gibt mehr Rätsel auf als «Das Mädchen mit 8 Konsumkultur
dem Perlenohrgehänge» von Jan Vermeer. Wer war die junge Frau? 22 Sehenswürdigkeit
Hatte sie eine Liebschaft mit dem Maler? Eine Spurensicherung. 24 Zu Hause
Von KAthArInA BrACher 25 Weinkeller
25 Zu Gast
26 Wandern
10 27 Hat das Stil?
28 Event
Alles mit dabei 30 Kreuzworträtsel
Für Reisen unter Pandemiebedingungen ist der mobile Haushalt 31 Karpipedia
auf Rädern das Mittel der Wahl. Wie Ferien im Caravan vom
Ü-50-Spartenprogramm zum stilvollen Hobby für alle geworden sind.
Von BArBArA höFLer

Impressum
Chefredaktion: LuzI Bernet (lzb.) | Leitung Magazine: nICoLe ALthAus (na.) | Leitung NZZaS Magazin: ChrIstoph zürCher (cz.) | Redaktionsleitung Lifestyle:
KerstIn netsCh (ker.) | Chef vom Dienst: oLIver sChmuKI (ols.) | Redaktion: sAChA BAtthyAny (bat.), AndreA BornhAuser (ban.), KAthArInA BrACher
(brk.), mArtIn heLG (mah.), AnnA KAmInsKy (aky.), zuzA speCKert (zs.), dAvId streIFF CortI (das.). | Kolumnisten: ChrIstInA huBBeLInG (chu.), peter
KeLLer (kep.), henrIette Kuhrt, heInz stAFFeLBACh | Gestaltung: ALexIs zurFLüh | Art Direction: JürG sturzeneGGer (Leitung), CLAudIo Gmür |
Bildredaktion: pAtrIzIA treBBI (Leitung), uLrIKe huG (Leitung Lifestyle) | Verlag: «nzz Am sonntAG mAGAzIn», FALKenstrAsse 11, postFACh, Ch-8021 zürICh
© Neue Zürcher Zeitung AG, alle Rechte vorbehalten.
Der KaNoN / Von chriStoph Zürcher

Machen es die Frauen mehr als die Männer?

Das Reden über Sex


S ex DarF Sich, trotz wachsendem Vergnügungs-
angebot, anhaltend hohen Interesses erfreuen.
Dass diese Zeilen ein breiteres Publikum finden als
andere. Aber ich kann mich auch nicht daran erinnern,
wann ich mit einem Mann persönlich das letzte Mal
eine Unterhaltung geführt hätte, die auch nur graduell
normalerweise, sogar unter unserer Leserschaft, nur in die sexuelle Richtung gegangen wäre. Männer schei-
weil im Titel darüber auch das Wort Sex vorkommt, nen in Gesprächen heute andere Prioritäten zu setzen:
ist wissenschaftlich erhärtet. Weniger abschliessende Erziehung, Mode, Kochen zum Beispiel.
Erkenntnisse liegen hingegen in der Frage vor, ob es Aber sitzt man mit einer Frau zusammen, dauert es
bezüglich des Interesses an Sex Unterschiede zwischen nie lange, bevor man beim Thema Sex gelandet ist. Und
den Geschlechtern gibt. wer mich kennt, wird das sofort bestätigen: An mir liegt
Lesen tut man dazu ja vieles. Aber einmal ist es dies, das nicht! Frauen erzählen einem ungefragt von Sex auf
einmal das. Und vielleicht ist die Begeisterung für Sex Drogen und von ihren autoerotischen Kunstfertigkeiten,
über das biologisch gegebene Grundinteresse hinaus ja sie denken laut darüber nach, ob sie sich einen zweiten
auch weniger eine Frage des Geschlechts als des indi- Liebhaber nehmen sollen, und reiten auf der Theorie her-
viduellen Charakters, so wie bei anderen Passionen auch. um, dass Sex die beste Methode sei, um jemanden ken-
Die einen lieben eben Shopping, die anderen sind mit nenzulernen, und man daher mit neuen Bekanntschaften
Passion Wanderinnen. Aber wenn wir uns hier, nur zur so schnell wie möglich Sex haben sollte.
Unterhaltung, einmal kurz einer weiteren waghalsigen Warum? Bei den Frauen ist das wohl im Kontext des
Mutmassung hingeben wollen, dann tendiere ich per- sexpositiven Feminismus zu sehen. Aber was ist mit den
sönlich dazu, das grössere Interesse heute den Frauen zu- Männern? Abgrenzung? Die Männergeneration vor meiner
Foto: Victor DyomiN / getty imageS

zuschreiben. Oder sagen wir es vorsichtshalber einmal hat auch nur über Sex geredet. Einmal war ein bekannter
so: Zumindest über Sex zu reden, scheint mittlerweile Fotograf mein Nachbar, Babyboomer, so 15 Jahre älter. Er
eindeutig ein Frauending. wohnte in einer Loft, die Küche offen. Am Kühlschrank
Der Büchermarkt spricht ohnehin eine klare Sprache. hing sein liebster Konversationsstarter: eine Sammlung der
Der letzte Mann, der ein Buch geschrieben hat, in dem Unterwäsche der Frauen, die schon das Vergnügen gehabt
sich alles nur um Sex dreht, war vermutlich Henry Miller. hatten, dort die Nacht zu verbringen. Die nächste Frauen-
Von Frauen erscheint dagegen gefühlt jedes Jahr ein generation wird das Reden über Sex vermutlich auch nicht
halbes Dutzend neue Sexromane, einer schärfer als der mehr so aufregend finden.

chriStoph Zürcher von Ihren Lieblingsthemen wissen lassen: christoph.zuercher@nzz.ch

4 NZZ am SoNNtag magaZiN 41/2020


5x
WORLD‘S BEST
MEDICAL SPA
Restart your Life – mit dem vielfach ausgezeichneten LANS Med Concept:
Traditionelle Naturheilkunde verbindet sich mit modernster Medizin und
Analyse – individuell auf Sie abgestimmt.
Im weltweit besten Medical Spa sammeln Sie neue Energie, umgeben
von atemberaubender Natur. Fühlen Sie sich vollkommen neu und
erfrischt – wir nennen es: LANSHEITLICH neu.

www.lanserhof.com
SeLBStBetrachtuNgeN

Petra
Sie zuletzt ein Kompliment gemacht? Wofür? Meinem Berg-
führer Dominik Gnos, der mich in den Ferien in Saas-

Gössi
Fee überall hoch- und wieder heil runterbrachte. ● Neu-
lich ein Kompliment bekommen? Wofür? Ich bekomme regel-
mässig E-Mails von Menschen, die mir für meine Arbeit
Die FDP-Präsidentin steht auf Schokolade, danken, was mich sehr freut. ● Ihr persönliches Stilmerkmal?
alte Bond-Filme und lange Wanderungen. Man sagt, es sei meine Bodenhaftung, meine natürliche
Sie fürchtet sich vor Sinnesleere. Art und mein fröhliches Lachen. ● Ein neuer Ort, den Sie in
den letzten zwölf Monaten entdeckt haben? Das Saastal mit
dem Allalinhorn, dem Fee-Gletscher und dem Weissmies.
● Ihr momentanes Projekt? Die für die Zukunft wichtige
Enkelstrategie der FDP. ● Ihr Lieblings-Tech-Gadget? Da
ich viel telefoniere: meine Air-Pods und die Powerbank.
● Haben Sie eine gute Beziehung zum Spiegel? Es kommt dar-
Was ist das Beste daran, wenn man wie Sie Nationalrätin und Prä- auf an. Er bringt mich aber immer wieder auf den Boden
sidentin der FDP ist? Sich täglich mit spannenden Menschen der Realität. ● Haben Sie ein Reiseritual? Ich gebe mich ex-
mit den unterschiedlichsten Hintergründen austauschen perimentierfreudig den landestypischen Gerichten hin.
zu dürfen. ● Was treibt Sie an? Meine Freude, die schöne ● Ihr Lieblingsmuseum? Das Verkehrshaus der Schweiz in
Schweiz mitzugestalten und sie für die Zukunft optimal Luzern. ● Können Sie eine Streaming-Sensation empfehlen?
aufzustellen. ● Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen? «Die Die Politserie «Borgen» und alte James-Bond-Klassiker.
kürzeste Geschichte der Zeit» von Stephen Hawking. ● ● Wenn Sie viel Zeit hätten: Was würden Sie anpacken? Eine
Ihr/-e Lieblingsschauspieler/-schauspielerin? Meine Schweizer Wanderung quer durch die Schweiz. ● Wofür sind Sie dank-
Lieblingsschauspieler sind Melanie Winiger und Bruno bar? Für mein unterstützendes Umfeld. ● Was zu verlieren
Ganz. ● Was steht bei Ihnen immer im Kühlschrank? Käse, Kar- wäre für Sie das Schlimmste? Meine körperliche und psy-
toffeln, Joghurts und eine gute Flasche Rosé. ● Wem haben chische Gesundheit. ● Wofür geben sie unnötig viel Geld aus?
Für Kleider für die vielen offiziellen Auftritte. ● Welchem
Genussmittel sind Sie zugetan? Schokolade. Sie entspannt
mich in stressigen Situationen. ● Was würden Sie sagen,
können Sie besonders gut? Zuhören und politisieren. ● Ein
Wem galt Ihr letztes Kompliment? «Meinem Bergführer.»
Rat, den Sie Ihrem zwanzigjährigen Selbst geben würden? Mache
das, woran du Freude hast, und verlier dein Ziel niemals
aus den Augen. ● Ein Lebensprinzip? Bleibe dir selbst treu.
● Was macht eine Person schön? Innere Zufriedenheit und
genügend Schlaf. ● Wovor fürchten Sie sich am meisten?
Sinnesleere und dass wichtige politische Vorlagen nicht
vorankommen. ● Worauf sind Sie am stolzesten? Ich bin
nicht stolz, aber dankbar, dass ich als FDP-Präsidentin
viel Unterstützung und Akzeptanz aus der eigenen und
aus anderen Parteien bekomme. ● Ihre grösste Niederlage?
Ich habe mehrere Niederlagen erlebt, aber ich konnte
aus allen viel lernen. Meist haben sich so meine Nieder-
lagen ins Positive gewendet. ● Ihre Traum-Gästeliste für ein
Abendessen? Maximal fünf Leute! Schauspielerin Melanie
Winiger, Philosoph Ludwig Hasler, Stand-up-Comedian
Hazel Brugger, Schwingerkönig Christian Stucki und
Unternehmer Alfred N. Schindler. ● Warum sind Ihre Freunde
Ihre Freunde? Weil ich mich in guten und schlechten Zeiten
auf sie verlassen kann.
Foto: gaËtaN BaLLY / KeYStoNe

Die aus Küssnacht am Rigi stammende petra göSSi studierte


an der Uni Bern Jura und arbeitet als Rechtsberaterin in Zürich.
Nach sieben Jahren im Schwyzer Kantonsrat und vier Jahren im
Nationalrat wurde sie 2016 Präsidentin der FDP – die Liberalen.

Von ZuZa SpecKert

6 NZZ am SoNNtag magaZiN 41/2020


PUBLIREPORTAGE

INNSBRUCK

Region Innsbruck:
alpin-urban
Ja, das gibt es! Himmelblau über winterweiss,
Schneekristalle glitzern in der Sonne, die Luft prickelt
wie Champagner in der Nase. Unter dir: die Stadt
am Inn, die Häuser spielzeugklein. Im Liegestuhl vor
dem Panoramarestaurant zählst du die Gipfel.
30 Minuten später spazierst du im Ski-Outfit durch
die malerischen Altstadtgässchen.

INNSBRUCKER CHRISTKINDLMÄRKTE:
ROMANTISCH, FUNKELND, TRAUMHAFT SCHÖN
Den Anfang machen die Christkindlmärkte. Ab Mitte
November wird Innsbruck zum stimmungsvollen Treffpunkt
für Nikolaus, Christkind & Co. In heimeliger Atmosphäre,
mit kulinarischen Köstlichkeiten und Kunsthandwerk wird
mit Abstand die schönste Zeit im Jahr in Innsbruck erlebt.
Neu in diesem Jahr: LUMAGICA Innsbruck. Der magische
Lichterpark im Hofgarten bringt Licht in die dunkelste
Jahreszeit und entführt in eine Zauberwelt aus magischen
Lichtbildern.

WELTWEIT EINZIGARTIG: DER SKI PLUS CITY PASS


Das Wintererlebnis in der Skiregion Innsbruck ist die ge-
glückte Harmonie von Stadt und Berg. Hier trifft Skigenuss
auf Stadtflair. Mit dem neuen Ski plus City Pass wird genau
diese Kombination erlebbar gemacht: 13 Skigebiete mit
ca. 300 Pistenkilometern und 111 Bahnen und Lifte treffen
auf 22 Lifestyle-, Kultur- und Sightseeing-Angebote und
3 Schwimmbäder. Der Ski plus City Pass Stubai Innsbruck ist
der perfekte Begleiter für ein 360-Grad-Ferienerlebnis.

KONTRASTPROGRAMM WINTERWANDERN:
VON SANFT BIS HOCHALPIN IN DER REGION INNSBRUCK
Wenn es in der Region Innsbruck winterlich wird, gibt es kein
tagelanges Grau in Grau, sondern abwechslungsreiche Winter-
tage mit klarer Luft und viel Sonnenschein in den Höhenlagen.
Besonders genussvoll erlebt man dies auf den zahlreichen
idyllischen und dennoch völlig unterschiedlichen Winterwan-
derwegen (67,8 km), die in der ganzen Region zu Entdeckungs-
reisen einladen. Zudem ist das Winterparadies alle zwei
Stunden mit einem Direktzug ab Zürich erreichbar.
Bilder: © Innsbruck Tourismus
www.innsbruck.info
konsumkultur / Von anna kaminsky

Welten. Träume. Aufbruch.

Zwischenbemerkung: Darf man in Corona-Zeiten eigentlich gemeinsam Fondue essen?

fotos: still from curious alice, a vr experience created by the v&a and htc vive arts. featuring original artwork by kristjana s williams, 2020; pd
störung erwünscht
In diesem Aufzug Ton in Ton macht sich der
Klassiker unter den Schweizer Taschenmessern
nicht nur in der Tasche gut, sondern auch im
Designerhaushalt zwischen perfekt arrangierten
Objekten umherliegend. victorinox.com

einfach gehen

h e a ch h d u ,
s c h fa e a n r ä l e n
Nicht zurückschauen. Im Hier und Jetzt sein. Den Blick nach

co G n t n .
n . f t e e i mu a n m t
ta m i n W m n t i l
vorne richten. Über die Möglichkeiten jener Eventualitäten

t . au e i n l l e s t
im n in t m bli t. W R nw n
m t r a n c k i e i s eh
aller Wahrscheinlichkeiten der Vergangenheit zu grübeln –

i t n e p e n c h om e r r

e h
m e i n l ap u g n i s t v n F v o

i ld c
Zeitverschwendung. Mit der Akzeptanz der Gegenwart und

m ef B u
s ,k A h e a h
vielleicht einem Paar Gummistiefeln schreitet man der Zu-
d a n n uc f m c
kunft gekonnt entgegen. hunterboots.com f, ke i n e l a n z n n a
au s i n r e m a ga k a n h t
ve f c a a l u c
an m m f l
r ü h n
M e m ch
d n
trägt man die Augenbrauen in
Für eine starke Ausstrahlung

wild. Aufgerüstet und fixiert

i n Ma
wird der Look mit veganem
diesen stürmischen Zeiten

Wachs. nuicosmetics.com
entschlossen wild

22. 10.
virtuelle reise ins wunderland
Im Sinne der Ausstellung «Alice: Curiouser and Curiouser», die
im März 2021 im Victoria & Albert Museum in London eröffnet
wird, sind Neugierige zur Preview «Curious Alice» im virtuel-
len Wunderland eingeladen. Online registrieren und ab 22. 10.
mit oder ohne VR auf Erkundung gehen. vam.ac.uk

null problemo
Am Reisen kann
einen derzeit höchs-
tens Covid-19 hin-
dern, nicht jedoch
ein Misstrauen der
auswärtigen Küche
gegenüber. Wofür
gibt es sie sonst, die
aufklappbare Koffer-
küche? fpm.it

8 nzz am sonntag magazin 41/2020


Hemd
59.95 Kleid
100 % Bio-Baumwolle 89.95
100 % Bio-Baumwolle

Minikids-Bekleidung (Grössen 98 – 116) in ausgewählten Coop City Warenhäusern erhältlich.


Hose
89.95
97 % Bio-Baumwolle,
3 % Elasthan
Minikids
Girls Kleid
29.95
100 % Bio-Baumwolle
Text: BarBara Höfler

On the
Road Again
Viel frische Luft, kein Dichtestress im Frühstücksraum und
alles Lebensnotwendige in Reichweite: Reisen im Campinggefährt
ist die Ferien-Universallösung der Gegenwart. Wie ein Boom
das Caravaning gerade von seinem biedermeierlichen Ruf befreit
und zur Lifestyle-Option für alle macht.

Foto: tomS RitS

10 NZZ am SoNNtag magaZiN 41/2020


Mit Booten auf dem Dach gehört der Caravaner zur Spitzengruppe der Outdoor-Gesellschaft.

41/2020 NZZ am SoNNtag magaZiN 11


M
Juli wurden hierzulande trotz Verkaufsstopp während des
Lockdown fünf Prozent mehr Wohnmobile gekauft als
im Vorjahr, «wobei schon 2019 ein Rekordjahr war», so
Christoph Hostettler, Präsident des Branchenverbands
Caravaningsuisse. Auch die Zahl der Wohnmobilvermie-
tungen sei ab Juli extrem in die Höhe geschossen.
Die Frage lautet also nicht mehr ob, sondern woher man
jetzt ein Wohnmobil kriegt. Ein Tor zu dieser neuen, hoch-
attraktiven Lifestyle-Welt stösst am 22. Oktober der Suisse
Caravan Salon in Bern auf (siehe Infokasten). Erwartet wer-
den 250 Aussteller, die die neuesten Fahrzeuge, Konfigu-
rationen und Trends mitbringen. Wir waren für Sie schon
moderNeS LebeN iSt geprägt von vielen Widersprüchen. im September auf der grössten Messe der Welt für diesen
Zu einem der populärsten gerät derzeit das Caravaning, Spezialbedarf, dem Caravan Salon in Düsseldorf. Lesen Sie
die motorisierte Version des Campings. Naturnähe suchen, hier alles, was Sie als Greenhorn wissen müssen, um am
aber mit der umweltschädlichen Antriebstechnologie des Klapptisch der Peers mitreden zu können, wenn es heisst:
vergangenen Jahrtausends herumfahren, Minimalismus hoch- «Dabei ist alles!» (Motto des Suisse Caravan Salons).
halten, aber selbst derjenige sein, der einen vollausgestat-
teten Zweithaushalt besitzt. Den vielleicht grösseren Wider- Welches Fahrzeug soll ich kauFen?
spruch präsentiert nun aber die Statistik: Paare jenseits Antwort: einen VW-Bulli zum Selbstausbau mit franzö-
der fünfzig Lenze sind immer noch die grösste Kundschaft sischem Bett und Lichterkette aus Reispapier. Geht kein
der Wohnmobil-, Markisen- und Klappmobiliar-Industrie. Oldtimer her, kann es ein neuer VW T6.1 California mit
Das stärkste Interesse an Caravaning-Ferien in der näheren Aufstelldach und seitlicher Markise sein, das beliebteste
Zukunft bekundeten in der Umfrage des Marktforschungs- Vanlife-Fahrzeug schlechthin.
instituts GfK jedoch die 25- bis 34-Jährigen – die sonst so Dennoch gehen erstaunlich viele stattdessen mit einem
wählerischen Millennials. relativ spiessigen, von uncoolen Herstellern fertig ausge-
2020 wird ohne Zweifel als das Jahr in die Geschichte bauten Kastenwagen auf Peugeot- oder Fiat-Chassis an die
eingehen, in dem Caravaning, die Freizeitaktivität der Kasse – in Düsseldorf die Fahrzeugkategorie mit der höchs-
Senioren, die Wohnform des White Trash, endgültig purer ten Nachfrage. Das hat zwei Gründe. Zum einen passen
Sex geworden ist. Mit dem Wohnmobil die heimischen die Hippie-Werte der VW-Busse seit einem halben Jahr-
Campingplätze abzuklappern, aus der Kühltasche zu leben hundert nicht mehr zum übertriebenen Preis. Zum anderen
und auf Klappstühlen zu sitzen, ist jetzt Sache einer Life- müssen den Innenausbau dann sowieso die vollbärtigen
style-Elite, die damit im ganzen Westen Neid und Bewunde- Kumpeltypen vom Ausbau-Startup übernehmen, weil man
rung erweckt. als Städter zwei linke Hände hat, aber keine Werkstatt.
Die Rampe für diese überraschende Wende bereitet seit Wenn 100 000 Franken tutti completi das Ferienbudget
Jahren die Social-Media-Bewegung Vanlife, bei der athle- dann sprengen, landet man beim campingfertigen Kasten-
tische Disney-Versionen der Rentnerpaare sich vor atem- wagen Fiat Ducato (ab 40 000 Franken).
beraubenden Naturpanoramen in VW-Bussen fotogra- Anders als im kargen Van sind da auf einmal Eckbank,
fieren. Zwischen August und September 2020 ist der ver- Kühlschrank, Küchenzeile, Toilette, Waschbecken und
meintlich nicht mehr steigerbare Instagram-Hashtag #vanlife Nasszelle drin. Braucht man alles als echter Vanlifer nicht –
noch einmal von 6 Millionen auf 8,2 Millionen explodiert – weniger haben, mehr fühlen –, aber Haben ist ja auch nicht
dank Covid-19. schlecht. Anders als ein Van eignet sich ein solches Teil mit
Tatsächlich hat das Virus, das den gesamten Welttouris- Wohnung hinten drin dann schon nicht mehr als Zweitauto

FotoS: ScherF / SZ / KeyStoNe, WaLter Studer / KeyStoNe


mus lahmgelegt hat, der Caravaning-Industrie das beste zur Kinderabholung. Also könnte es auch gleich ein ganzes
Geschäftshalbjahr ihrer Geschichte beschert. Es gibt jetzt Wohnmobil werden, mit noch mehr Stauraum, vier Betten
niemanden mehr, der nicht campieren will. Denn unter und nach hinten schwenkbaren Fahrersitzen, die eine Sitz-
Pandemiebedingungen erscheinen Heimreisen im Cara- gruppe um den Resopal-Tisch bilden (ab 43000 Franken).
van als Universallösung: das Ausland meiden, buchungs- In Schön wäre man dann beim Airstream International 25
unabhängig reisen, anderen nicht im Frühstücksraum IB, einem Wohnwagen aus Aluminium im Stil einer ame-
begegnen, wie empfohlen viel an der frischen Luft und via rikanischen Milchbar mit 17 Quadratmeter Wohnfläche
mitgeführte Fahrräder, SUP und Faltboote auch noch an (110 000 Franken) plus halt einem SUV als Ziehfahrzeug.
der Speerspitze der Outdoor-Gesellschaft stehen. Schon in der Anschaffungsphase kommen bei normal
Im europäischen Camping-Hauptquartier Deutschland rechnenden Menschen Bedürfnisspiralen in Gang, die sie
verzeichneten die Neuzulassungen von Wohnmobilen wie die Schnecke eines Fleischwolfs in immer höhere Kom-
im Juli ein historisches Plus von 85,6 Prozent im Vergleich fortklassen schrauben. Treu der kapitalismuserhaltenden
zum Vorjahresmonat. Nicht nur der Neu-, sondern auch goldenen Regel von der Steigerbarkeit aller Ansprüche setzt
der Gebrauchtmarkt für Camping-Vans, Wohnmobile und auch die Caravaning-Branche offen auf die Wette, dass aus
Wohnwagen ist leergefegt. Viele Hersteller nehmen Reser- den Vanlifern von heute spätestens morgen ganz normale
vierungen erst wieder für 2022 an. In der Schweiz zeigt Wohnmobilisten werden. Nur deshalb geht ein Hersteller
sich ein nicht ganz so extremes, aber ähnliches Bild: Bis wie Knaus Tabbert an die Börse und erscheinen gerade so

12 NZZ am SoNNtag magaZiN 41/2020


Bürgerlichkeit auf Rädern: «Hausautomobil», 1909. Fahrende auf ihrem Standplatz in Nidau bei Biel, 1954.

viele Magazine, die diese spezielle Customer-Journey vom schein) verlangt. Das liesse die Zielgruppe auf Rosinen-
«Camping Starter» bis zum «LandYachting» begleiten. grösse zusammenschrumpfen.
So stellt der «Camping Starter» in seiner Erstausgabe Die grosse Kunst der Caravan-Konstruktion liegt nun
einen Satz Budget treibender Suggestivfragen vor dem darin, diese magischen Grenzen zu unterschreiten und
Fahrzeugkauf (Kommen bald Kinder oder Enkel? Steht die dennoch auf der Fläche eines Mathe-Kästchens ganze
Anschaffung von Sportgeräten an, die mitreisen sollen? Apartments nachzubilden, in denen die Caravaner wie-
Wie hoch ist der Anspruch an den Schlafkomfort? Welche derum ihr Zuhause nachbilden können. Als Durchbruch
Reiseziele stehen auf der Wunschliste? Kommt auch Win- wurde in Düsseldorf der neue Van TI Vansation 550 MF
tercamping infrage?). «LandYachting. Das Magazin für von Knaus gefeiert, bei dem die Rücklichter durch bündig
anspruchsvolle Mobil-Reisende» wiederum porträtiert in in der Stossstange verbaute LED ersetzt worden sind,
seiner neuen Schweiz-Sonderausgabe das einzige Fahrzeug, wodurch 9 Zentimeter Innenraum gewonnen werden konn-
das all diese Fragen mit Ja beantworten kann: den 13,3 Meter ten (60 000 Franken). Mit knapp 6 Metern Aussenlänge
langen Camping-Liner Helvetic One mit pneumatisch aus- bietet dieses Wohnmobil nun etwas, mit dem sogar räum-
fahrbaren Wohnraumerkern, Wohnzimmer, Schlafzimmer, lich längere Konkurrenten nicht immer aufwarten kön-
Küche und Bad sowie Dachterrasse, Fahrradkeller und Heck- nen: ein 2 Meter langes Bett, wie daheim. Richtig, #vanlife
garage fürs Auto, derzeit im Besitz des Ex-Elektrikers Andreas ist eigentlich nur für ganz kleine Leute geeignet.
Gassmann aus Zürich Höngg. Inspiring! Um überhaupt ein bis sechs Betten unterbringen zu
können, lassen sich die Hersteller einiges einfallen. Old-
LifestyLe auf 10 Quadratmetern school ist das Polsterbett, für das abends nur noch der
Einer der faszinierendsten Aspekte am Caravaning ist der Resopaltisch ein bisschen gesenkt und mit den Rücken-
Erfindungsreichtum der Hersteller bei der Raumgewin- kissen der Eckbank belegt werden muss. Besser sind
nung. Um jeden Zentimeter, um jedes Gramm wird bei der Hub-Betten, die bei Gebrauch hydraulisch von der Decke
Konstruktion gefeilscht. Denn solange die Fahrzeuge 7 Meter schweben und die Sitzgruppe unter sich begraben. Dach-
Länge nicht überschreiten, lassen sie sich von manchen betten befinden sich direkt auf dem Fahrzeugdach, haben
noch unfallfrei einparkieren. Und wenn das Gesamtgewicht heute Musikboxen, USB-Steckdosen und umlaufende LED-
mit Gepäck und Insassen unter 3,5 Tonnen bleibt, reicht Leisten. 2021 lassen sie sich elektrisch ein- und ausfahren
der gewöhnliche Schweizer Führerausweis der Kategorie B. (zum Beispiel Westfalia Columbus 540D, ab 53000 Franken).
Andernfalls ist eine Zusatzausbildung zum Führerausweis Aus der Mode kommen dagegen Alkoven-Modelle mit
der Kategorie C1 (bis 7,5 Tonnen) oder gar C (Lkw-Führer- Bett in der sogenannten Nase, einer Art Skiträger, die sich

41/2020 NZZ am SoNNtag magaZiN 13


Kompakter geht’s nicht: Gefalteter «Farlander»-Caravan, 1959. Amerikanisches Familienleben, 1966.

über die Fahrerkabine wölbt und unmittelbar an Kondens- leisten, dass man sich beim Caravaning aus dem Weg gehen
wasser denken lässt. kann, obwohl alle Wege verbaut sind. Megatrend hier sind
Die eigentliche Vision des Caravaning ist nicht guter Luftzelte. Sie kommen ohne Stangen aus, sehen aus wie Hüpf-
Schlaf. Es ist das Versprechen in einer sich immer schneller burgen und können in dieser Form ganze Autos unter sich
drehenden Welt, dass Stabilität in permanenter Bewe- beerdigen (zum Beispiel Gentle Tent).
gung dennoch möglich ist. Ein fahrendes Haus löst dieses

FotoS: HultoN arcHive / getty imageS, Harold m. lambert / getty imageS


Versprechen restlos ein. Sein überzeugendstes Argument Technologie für rücksTändige
ist eine schöne, träge Kochstelle, die überall ganz agil Caravaning ist ein Naturerlebnis. Unter freiem Himmel par-
mitfährt. Wahre Meisterwerke gelingen beim Versuch, kieren, morgens mit den Vögeln aufwachen, vordergründig
drei Gasflammen, ein Spülbecken, Geschirrschubladen, nichts brauchen als eine heisse Tasse Kaffee und genug Ben-
Pfannenschränke und ausreichend grosse Arbeitsflächen zin für die nächste Meile – die Phantasie des Minimalismus,
durch Umklappen, Ausziehen und Auseinanderfalten in wonach Beschränkung ein erfüllteres Leben bedeutet. Dass
einem einzigen Sideboard zu integrieren. State of the Art weniger Komfort nicht mehr Freiheit ist, sondern vor allem
ist der Induktionsherd. Wobei die schleichende Abschaf- Probleme schafft, die vorher keine waren, ist die Realität im
fung der fürs Campen so typischen Gasherde etwas ziellos Vanlife. Was die sanitären und technischen Belange des
wirkt, wo sie im sesshaften Teil der Bevölkerung ja gerade Lebens betrifft, landet man ab Tag 1 wieder in einer Vorform
als Foodie-Hardware wiederentdeckt werden. des Zivilisationsstandards, muss die einfachsten Dinge
Obwohl manche Bäder so eng sind, dass es sicher schon erst kompliziert besorgen, muss Wasser schleppen, Gruben
Feuerwehreinsätze gab, um Menschen herauszuschneiden, leeren und Feuer machen, um nicht zu frieren. All diesen
die sich vom Waschbecken zur Dusche drehen wollten, existenziellen Herausforderungen stellt man sich gern. Lang-
verzichtet kein Hersteller darauf. Vermutlich, weil das fristig nicht ohne 230-Volt-Steckdose für den Thermomix.
Bad das zweite grosse Caravan-Versprechen einlöst: dass Die Caravaning-Branche hilft, die Verkomplizierung der
der andere sich nicht vollends gehen lässt. Viele Hersteller einfachsten Dinge wieder in den Griff zu bekommen. Doch
schaffen es so, noch in einen VW-Bus ein WC mit Dusch- dem Erfindungsreichtum sind auch hier wieder Grenzen
kopf-Aufhängung darüber direkt gegenüber einer Küchen- gesetzt: Ein 5000-Hektoliter-Frischwassertank mit Was-
zeile zu montieren und diese Modelle sogar zu verkaufen seraufbereitungsanlage wäre technisch kein Problem. Er
(Kepler One, 57 000 Franken). passt aber nicht unter die Sitzbank, wo mit Glück ein Tank
Die Landnahme durch Markisen, Vorzelte und noch mehr von 100 Litern Platz hat und dort ein perfektes Nest für
Dachzelte schafft zusätzliche Räume. Mittel, die gewähr- Mikroorganismen bildet, das mindestens einmal im Jahr

14 NZZ am SoNNtag magaZiN 41/2020


von Hand gereinigt werden muss. Bedenkt man dann noch,
dass in Schweizer Haushalten pro Tag und Person durch- Wann? Wohin? in WelCheM gefährt?
schnittlich 145 Liter gebraucht werden, lohnt sich der Auf-
Der Suisse Caravan Salon 2020 klärt Kernfragen
wand des Befüllens kaum.
Ebenso klein dimensioniert ist der Tank fürs «Grauwasser»,
das Abwasser, das etwa beim Duschen anfällt. Für die Warm- Dass die Caravaning- Zielgruppe. So werden alle
Branche zu den Covid-19- «Vor- und Nachteile des VW
wasservolumina aus 5-Liter-Elektroboilern reicht es allemal. Gewinnern gehört, zeigt sich California» durchgearbeitet.
Aufwärmen kann man sich anschliessend entweder an einer auch politisch: In Deutsch- Die «Busbastler Academy»
Gebläseheizung, deren Flexrohre sich tentakelhaft hinter land und in der Schweiz zeigt, wie es mit dem Büssli-
den Schrankfronten winden. Oder man nimmt wieder Geld gehören die Caravan-Mes- Selbstausbau eventuell
in die Hand für eine Kombi-Therme, die Warmwasser erzeugt sen zu den ersten Gross- doch noch klappt. Und der
veranstaltungen, die trotz Verein Vanlife Explorer
(solange Wasser im Tank ist) und gleichzeitig eine wasser- Covid-19 wieder stattfinden Schweiz gibt «Tipps & Tricks
geführte Wand- und Fussbodenheizung antreibt (zum Bei- dürfen. Zum Schutzkonzept für rücksichtsvolles Wild-
spiel Alde Compact 3020 HE, ab 4000 Franken). in Bern gehört eine Vorab- camping in der Schweiz».
Beim Thema Strom wäre der Campingindustrie eigent- Online-Registrierung. Der Wer weiter hinaus will,
lich zuzutrauen, dass sie die Akku-Lösung liefert, für die Eintritt ist auf 7000 Besu- dem helfen Profi-Camper,
cher pro Tag limitiert. «Die schönsten Bergpässe
Elon Musk beim Tesla so lange braucht. Die beste Batterie Wie immer ist für Kin- und Schotterpisten Rumä-
in Düsseldorf war ein Lithium-Ionen-Akku für unter den der- und Hundebetreuung niens» zu finden oder pas-
Fahrersitz, der eine Woche den Kühlschrank im stehenden gesorgt (es gibt Horte für sable Routen «Von Alaska
Fahrzeug betreibt, solange niemand zusätzlich noch einen beide), Herbeicaravanende nach Guatemala». Besuche-
Föhn einschaltet. Ein amtlicher Dieselgenerator wäre eine können ihr Fahrzeug zur rinnen und Besucher erfah-
Übernachtung parkieren, ren alles Wissenswerte zum
Alternative. Oder die Kombi aus Solaranlage und Metha- und selbst wenn der dies- «Überwintern im Orient»
nol-Brennstoffzelle. jährige Salon sonst laut und über «Die längsten
Insgesamt aber scheint es eher um Zitate einer funktio- Christoph Hostettler von Reisemobilexpeditionen
nierenden Haustechnik zu gehen als um ihre tatsächliche, Caravaningsuisse deutlich aller Zeiten». Gleicher-
autarke Funktion: Man kann kochen, man kann abwaschen, weniger «Rummelplatz» massen von Fachleuten als
als Beratungs- und Ver- Caravaning-Destinationen
sich duschen und föhnen. Das eigentliche Leben wird sich kaufsplattform sein soll, empfohlen: Schwedisch-
aber wohl doch eher rund um Gemeinschaftswasserhähne, lohnt sich der Besuch Lappland (eine Wildnis in
-duschen und -spülen sowie Stromsäulen auf Campingplät- auch ohne Kaufabsicht. Europa). Island (ein ganz-
zen einpendeln, wo Gemeinschaftstoiletten einem auch die Zu sehen gibt es die neu- jähriger Camping-Hit).
Nutzung und Entleerung der Porta Potti ersparen, der mit esten, grössten und/oder Und natürlich Norwegen
schönsten Caravan-Fahr- mit Lofoten und Nordkap.
allerlei farbiger Chemie gefüllten Plastiktoilette. zeuge und -Zubehöre von Praktischer Natur sind
Gute Nachrichten gibt es dagegen von der #DigitalDetox- 250 Ausstellern von Bliss Workshops wie «Kochen im
Front: Nach wie vor kann man lesen, ein paar Naturskizzen Mobil bis Weinsberg. Kon- Wohnmobil». Theoretischer
scribbeln, einfach einmal mit seinen Gedanken allein sein. figurationen und Grund- die Frage nach der «Zukunft
Parallel entdecken viele das Vanlife derzeit aber auch als risse können bestaunt und der Stellplätze». Werden die
für 2021 bestellt werden. Vanlifer sie revolutionieren?
Home-Office-Lösung. Ein WLAN-Router mit zwei SIM-Kar- Dazu Workshops und Vor- Stellplatzbetreiber geben
ten ist schnell eingebaut, ob für Netflix oder Zoom-Konfe- träge auf mehreren Bühnen. Antwort. Danach kann man
renzen. Auch wohnwagengrosse, in Sideboards versenkbare Ein eigenes «Vanlife sich noch immer entschei-
LED-Flachbildschirme mit DVD-Player, Triple Tuner und Camp» behandelt die spe- den, ob man den Hymer aus
digitaler Satellitenantenne sind kein Problem und funktio- ziellen Bedarfe der jungen Halle 3.2 mitnimmt.

nieren heute störungsfrei sicher noch in den Urner Alpen.


Suisse Caravan Salon (22.–26. 10. 2020), Bernexpo-
Caravaning und geistiges Mobiliar Gelände, Mingerstrasse 6, 3014 Bern. Alle Infos und
Für alles gibt es eine Steigerung, so auch für die richtige Anmeldung unter suissecaravansalon.ch
Camping-Attitüde. Ein Wohnmobil ist sicher ein Anfang.
Etwas erlesener präsentieren sich aber Fahrzeuge, in denen
sich der pure Zeitgeist spiegelt, unvermischt vom Hammer-
schlag-Design der 08/15-Campingplatz-Kultur. Die Rede
ist von Offroad-Expeditionsfahrzeugen.
In den richtigen Vierteln der richtigen Innenstädte par-
kieren sie bereits hie und da in ihrer ganzen Fehlplatziert-
heit: Camping-Unimogs des deutschen Herstellers Bimobil
oder in der niederländischen Expat-Lkw-Variante von Bliss
Mobil. Diese Fahrzeuge haben Reifen, die eine Fahrt durch
den Ganges meistern, und gepanzerte Wohnkabinen, an
denen Löwen sich die Zähne ausbeissen, sollte man in Wie-
dikon zufällig in eine Safari geraten.
Unimog-Camper sind Wohnmobile für «Defender»-Fahrer. Die Frage ist nicht mehr ob, sondern woher man ein
Die perfekte Symbiose aus Abenteuerlust und Lebensangst. Wohnmobil kriegt: Besucher des Suisse Caravan Salon 2019.

41/2020 NZZ am SoNNtag magaZiN 15


Man ist in den Ferien und nicht auf der Flucht, aber genau dafür
Caravaning-glossar: was ist was? ausgestattet, jederzeit bereit, als autarke Haushaltseinheit das
Land zu verlassen. Den CO2-Abdruck eines Mammuts nimmt
Jeder will campen! Aber bitte nicht so schäbig im Zelt, wo
man der herbeigesehnten Natur dann doch etwas zu direkt man dafür in Kauf. Der Bestseller von Bimobil, der vergleichs-
ausgesetzt ist. Sondern im eigenen – oder gemieteten – weise harmlose LBX 365 auf Mercedes-Sprinter-Basis, schluckt
Fahrzeug. Aber in welchem? Eine Übersetzungshilfe. 17 Liter Diesel (ab 115 000 Franken).
Der hochgeländegängige, zwanzig Fuss hohe MB Zetros
von Bliss Mobil (Ausbau ab 315 000 Franken, zuzüglich Truck)
braucht wohl das Dreifache. Die Erkenntnis, dass die persön-
vollwertigen Wohnmobils
inklusive Küche und Dinette
liche Freiheit endet, wo sie anderen zum Beispiel in Form von
(Sitzgruppe mit Tisch, bloss Erderwärmung schadet, ist beim Thema Caravaning jedoch
auf zu kleinem Raum). grundsätzlich ausser Kraft gesetzt. Im Bereich der vielschlu-
Beispiel: der Westfalia ckenden Liefer- und Lastwagen wiederholt sich die Automobil-
Columbus 540D mit nur 5,41
geschichte. Hier sind Fahrzeuge nach allgemeinem Common
Metern Länge, aber grossem
Heck-Doppelbett und
Sense wieder Vehikel der Selbstverwirklichung, genau wie zu
Airstream International 25 IB. optionalem Aufstelldach, Beginn der Massenmobilität.
ab 53 000 Franken. Nahtlos wie die bündig abschliessenden Fenster der auf-
– Caravan –
Wohnwagen zum Anhängen,
gesetzten Containerkabinen geht diese NIMBY-Einstellung
wie sie in den sechziger (not in my backyard) mit Nachhaltigkeitsansprüchen zusam-
Jahren das Caravaning men: Innen sind die Oberflächen nicht aus Plastik, sondern
überhaupt begründet haben. aus Ahornechtholz. Statt der Chemietoiletten hat es komplett
Ideal zum Dauercampen,
umweltfreundliche Trenntoiletten, an die sich bist jetzt wirk-
aber für diesen Zweck
zunehmend verdrängt vom
lich nur die hippsten Hersteller trauen. Es handelt sich um
«Tiny House». Als Klassiker selbstkompostierende WCs, die nur alle vier Wochen entleert
gilt der Airstream International werden müssen und dann angeblich nach «Waldboden» rie-
25 IB, ein Wohnwagen aus Knaus Van Ti chen. Im Prinzip könnte man so auch gleich den Waldboden
Aluminium im Stil einer Vansation 550 MF. nutzen. Aber ein wesentliches Element würde dann fehlen:
US-Milchbar. 17 Quadrat-
meter, 110 000 Franken. – teilintegrierter – das Gefühl, in diesen unkontrollierbar scheinenden Zeiten
Spitzfindige Unterscheidung alles, aber auch wirklich alles unter Kontrolle zu haben, vom
eines Wohnmobiltyps, bei Unimog über die Umwelt bis hin zum Kreislauf der Stoffe.
dem das Fahrerhaus noch
als Fahrerhaus des Basisfahr-
Und wo ist jetzt mein stellplatz?
zeuges erkennbar ist und
optisch nicht komplett mit Ein Roadtrip im Van oder Wohnmobil hält, was er verspricht –
dem Kabinenaufbau dahinter solange man fährt und nicht anhält. Die Stellplatzfrage nämlich
verschmilzt. Beispiel: Der Van ist in der Schweiz und im ganzen westeuropäischen Ausland
Vansation 550 MF von Knaus
ein Problem: Am Spiegelsee zu parkieren, die Gartenmöbel
mit bündig in der Stossstange
Volkswagen T6.1 verbauten Rücklichtern rauszustellen und in freier Natur ein Lagerfeuer zu machen,
California Ocean. ist völlig verboten. Am Strassenrand ist – mancherorts – eine
für 60 000 Franken.
– vw-BUlli – Übernachtung aus Not erlaubt, etwa bei Fahruntüchtigkeit.
Die Mutter aller Camping- Verschärfend kommt hinzu, dass die Zahl der Camper enorm
busse, 1950 gestartet als gestiegen ist. Instagram-Influencer klagen bereits, dass sie
VW T1 mit Hippie-Faktor kaum noch Naturpanoramen fänden, wo nicht schon einer
zu 5580 D-Mark. Mittler-
weile ist man beim Modell
steht. Mit dazu bei tragen Apps wie «Campercontact» oder
T6.1 California Ocean mit «Park4Night», in denen Camper aus der ganzen Welt ihre
Doppelverglasung, Climatro- schönsten inoffiziellen Parkplätze in navifähigen Karten
nic, Küche, Bad und Aufstell- posten, bevor sie wegen Überfüllung geräumt werden.
dach für 60 000 Franken. Mercedes-Benz Zetros 2733 Also doch offizieller Campingplatz, wobei das Parkieren
von Bliss Mobil.
in Reih und Glied zwischen genormten Heckenreihen die
– Unimog-Camper – wohl am wenigsten individuelle Art des Reisens ist, die man
Allrad-Wohnmobile als sich überhaupt vorstellen kann. Der Vorteil wiederum ist
Sonderaufbauten auf Lkw- die Infrastruktur. Wir wissen: 10 Minuten Duschen = 150 Liter
oder Unimog-Plattformen.
Warmwasser. Doch nein, leider ist alles schon auf Monate aus-
Fahrzeuge für die grenzen-
gebucht! Kein Platz mehr auf dem Campingplatz. Buchungs-
foto: rota alterNativa

lose Mobilität, mit Reifen,


die für Flussdurchquerungen unabhängig, individuell und flexibel das Inland im Caravan
taugen, und safaritauglichen bereisen geht jetzt seit 2020 leider nicht mehr. ■
Westfalia Columbus 540D. gepanzerten Kabinen (wofür
man den CO2-Fussabdruck
– Kastenwagen – eines Yetis in Kauf nimmt).
BarBara Höfler
Ein Campingbus mindestens Beispiel: der zwanzig Fuss ist 2020 nicht unter die Caravaner, sondern unter die
mit Bad, meistens aber hohe MB Zetros von Bliss Zeltenden gegangen. Ameisenattacken haben sie
mit der Ausstattung eines Mobil (ab 315 000 Franken). allerdings gelehrt: Distinktion ist doch nicht alles.

16 NZZ am SoNNtag magaZiN 41/2020


Minimalismus auf Rädern: Bedeutet Beschränkung ein erfüllteres Leben?

41/2020 NZZ am SoNNtag magaZiN 17


Sie achtet nicht auf
die Gefühle, die die
Kunst in ihr auslöst:
Abbie Vandivere mit
dem «Mädchen».

18 NZZ am SoNNtag magaZiN 41/2020


Text: Katharina Bracher

Die Sphinx
von Delft
Abbie Vandivere untersucht als Kunstkonservatorin
das berühmteste Gemälde des niederländischen Malers
Jan Vermeer. Ob es ihr je gelingen wird, eines der grössten
Geheimnisse der Kunstgeschichte zu lüften?

Zwei wocheN laNg hatte sie das Mädchen Bedenkt man ihr Forschungsobjekt, so ist
ganz für sich. Sie hatten sie zu ihr ins Studio Vandiveres Zurückhaltung eigentlich ganz stim-
gebracht, eingewickelt in Lagen von Holzwolle mig. Über das Leben von Jan Vermeer, einem nie-
und Karton. Abbie hatte ihre Instrumente bereit- derländischen Maler des 17. Jahrhunderts, ist fast
gelegt und Handschuhe übergezogen. Als Erstes nichts bekannt. Die «Sphinx von Delft», wie er
prüfte sie, ob Fingerabdrücke auf dem Glas zu ab und zu genannt wird, hat nur 35 Werke hinter-
sehen waren. Dann hob sie das Gemälde vorsich- lassen. Unbestritten sein populärstes ist das «Mäd-
tig aus seinem Rahmen – der wohl riskanteste chen mit dem Perlenohrgehänge». Die Kindfrau
Arbeitsschritt, denn so könnten sich ungewollt mit den Kulleraugen und den leicht geöffneten,
winzige, jahrhundertealte Farbpartikel lösen. glänzenden Lippen wird auf T-Shirts und Tas-
Als Abbie gerade mithilfe einer Lupe und eines sen gedruckt und in niederländischen Souvenir-
Skalpells versuchte, kleine Staubteilchen aus shops verkauft. Die amerikanische Autorin Tracy
einer Unebenheit der obersten Farbschicht zu Chevalier hat in ihrem Buch «Girl with a Pearl
entfernen, passierte es: Mit dem Ellbogen wischte Earring» eine frei erfundene Version über die
sie eine Flasche Lösungsmittel vom Tisch neben- Entstehungsgeschichte erzählt, die 2003 mit der
an. Abbie rutschte ab und schnitt in das millio- 17-jährigen Scarlett Johansson in der Hauptrolle
nenschwere Gemälde. verfilmt wurde.
«Haha, so ein Albtraum würde mir nie passie- Wie das Mädchen die ersten 200 Jahre ver-
ren», lacht Abbie Vandivere über das erfundene bracht hat, ist unbekannt. Gesichert ist nur,
Schreckensszenario. Nein, sie träume nachts nie wie es im Jahr 1881 wiederentdeckt wurde. Zwei
davon, wie sie bei ihrer Arbeit eines der teuersten alte Freunde besuchten damals die Auktion
Gemälde der Welt zerstören könnte. Um das zu eines Notars in Den Haag: Victor de Stuers und
verhindern, halte sie sich an vorgegebene Arbeits- Arnoldus Andries des Tombe. Ersterer war His-
schritte und Vorsichtsmassnahmen. «Ich mag toriker und Anwalt, Zweiter ein hochdekorierter
zu Hause ungeschickt sein, aber wenn ich bei Armeeveteran und Kunstsammler. Die Männer
der Arbeit bin, dann bin ich nur auf eine Sache verfolgten in ihrer freien Zeit die Absicht, den
Foto: mauritShuiS

fokussiert.» Damit ist einer der persönlichsten Wert ihres jeweiligen Kunstbesitzes zu ver-
Momente im Gespräch mit Abbie Vandivere, nüch- mehren. Bei der ersten Sichtung verschiedener
terner Konservatorin der wohl berühmtesten zur Versteigerung ausgestellter Bilder gingen
Sammlung alter niederländischer Meister im Mu- sie achtlos am Mädchen vorbei. Verständlich,
seum Mauritshuis in Den Haag, bereits wieder denn es war in pitoyablem Zustand, wie des
vorbei. Mehr persönliche Note liegt nicht drin. Tombe später schrieb. Der Dreck auf dem Bild

41/2020 NZZ am SoNNtag magaZiN 19


machte es schwer, überhaupt etwas zu erkennen. Mithilfe von fluoreszierenden Röntgenstrahlen
Doch de Stuers’ Kennerblick blieb doch noch an machten die Forscher die Verteilung von Farbe
etwas hängen: Sah er hier die vage Andeutung auf dem Bild sichtbar.
kräftigen Indigos? Tatsächlich! Zweihundert Jahre Auf diese Weise stiessen sie auf die Wimpern
hatte das intensive Blau des Kopftuches dem des Mädchens. Kunsthistoriker waren bisher
Tageslicht getrotzt. De Stuers machte seinen davon ausgegangen, dass die Figur niemals Wim-
Freund auf das Bild aufmerksam. Sie tasteten pern oder Brauen hatte. Die Perle, von Vermeer
es nach einem Urheber ab, doch eine Signatur mit nur zwei Pinselstrichen gemalt, schwebte
war nicht zu erkennen. Am Ende der Auktion ohne Verschluss am Ohr des Mädchens. «Vermeer
hatte des Tombe das Bild für 2 Guilder und 30 hat manche Dinge so detailliert gemalt und an-
Cent ersteigert – etwa einen Schweizerfranken. dere nur angedeutet», erklärt Vandivere. Das ist
Ein paar Tage später entdeckte ein Restaurator bedeutsam, weil damit die Antwort auf eine Frage,
die Initialen Vermeers. die immer wieder von der Öffentlichkeit kommt,
Vandivere und ihre Kollegen im Mauritshuis H ● DE R etwas klarer wird: Wer ist dieses Mädchen? Zu-
UC
sprechen nur vom «Mädchen», wenn es um ihr mindest weiss man nun, dass diese Frage über-

DA S B

FIL
populärstes Objekt geht. Als der Konservato- haupt gestellt werden kann. Denn lange wurde

M
rin angeboten wurde, das Forschungsprojekt vermutet, dass das Mädchen ein «Tronie», also
«The Girl in the Spotlight» zu leiten, habe sie Buch von Tracy Chevalier eine Charakterstudie, war, wie sie in der nieder-
sich geehrt gefühlt. Ihr eigentlicher Liebling ländischen Malerei damals oft vorkam. Die neu
ist aber ein anderes Bild. Im Museum hängt es Das Mädchen, vermutete gefundenen Details sind gemäss Vandivere nun
geradewegs im Blickfeld des Mädchens: Vermeers die amerikanische aber ein deutliches Indiz dafür, dass Vermeer nicht
«Ansicht von Delft». Dieses Gemälde hat alles, Bestsellerautorin, muss aus der Erinnerung malte, sondern eine reale
was Vandivere in ihrer Ausbildung am Courtauld den Maler gut gekannt Person vor sich hatte.
haben, so vertraut wirke
Institute of Art in London zu den niederlän- ihr Blick. Sie erfand für
Dass es in einer realen Szenerie sass, darauf
dischen Meistern hingezogen hat: «Der Detail- den Roman «Das deutet laut Vandivere auch der Hintergrund. Denn
lierungsgrad, die leuchtenden Farben, das Spiel Mädchen mit dem der war nicht einfach ein dunkles Nichts: Bei
von Licht und Schatten und die Tatsache, dass Perlenohrring» die Vergleichen mit Karten aus den 1990er Jahren
die Werke von einer Machart sind, die Jahrhun- Liebesgeschichte von der entdeckten die Forscher ganz zufällig, dass es
armen Magd und dem
derte überdauert», sagt Vandivere. Aber auch berühmten Maler.
sich um einen dunkelgrünen Vorhang handelte,
das Mädchen zeige besondere Qualitäten: «Es der leicht zurückgezogen hinter dem Mädchen
ist ein modernes Bild.» Die Lichtfigur vor dunk- hing. Die schiere Menge an wertvollem Indigo,
lem Hintergrund wirkt zeitgemäss. Sie schaut das damals nur in den Bergen Afghanistans vor-
den Betrachter auf eine Weise an, die es unmö- kam und daher ein Vermögen gekostet haben
glich macht, zu begreifen: Wendet sie sich ab? musste, wies auf einen reichen Auftraggeber
Oder mir zu? Hat sie eine Frage auf den Lippen? Vermeers hin. Abbies Entdeckungen wurden in
Oder ist ihr Blick überrascht? Diese Ambivalenz der Fachwelt als Sensation gefeiert. Etwas näher
sei es, die auch heute noch fessle. war man der Sphinx von Delft tatsächlich ge-
Abbie und ihr Team untersuchten das Mäd- kommen. Doch die letzte Frage der Öffentlich-
chen während zweier Wochen rund um die keit bleibt unbeantwortet. «Die Identität des Mäd-
Uhr. So wenig Zeit war für das Sammeln von chens zu lüften, wird wohl mit keiner Techno-
so vielen Daten wie möglich, um Fragen zu logie der Welt möglich sein», sagt Vandivere.
beantworten, die Kunsthistorikern seit meh- Als nächstes Projekt versucht Abbie, die Ur-
reren Jahrzehnten unter den Nägeln brannten: heberschaft einiger Gemälde zu prüfen, von
Welche Techniken hat Vermeer angewendet, denen es heisst, sie stammten von Rembrandt.
um die feinen optischen Effekte und die Glanz- Die Stille, die Introspektion eines Vermeer
punkte zu setzen? Gerüchteweise soll er die und jetzt die Lebendigkeit, die Dynamik eines
Camera obscura verwendet haben, um Licht Film von Peter Webber Rembrandt: Ist das nicht ein ganz neues Uni-
und Schatten naturgetreu darzustellen. Welche versum, das sie da betritt? «Ich bin keine Kunst-
Materialien verwendete er, und woher stamm- Für den gleichnamigen kritikerin», sagt Vandivere. Sie achte sich nicht
ten sie? Die zentrale Frage der Kunstkonser- Film zum Roman wollte auf Gefühle, die Kunst in ihr auslöst. Sie sei Wis-
vation ist eine geradezu hellseherische: Wie der Regisseur unbedingt senschafterin. Und als solche hat sie herausge-
Scarlett Johansson in
wird sich das Gemälde in Zukunft verändern? funden, dass sich das Mädchen in den nächsten
der Rolle des Mädchens;
Und so stand oder lag das Mädchen im Stu- die 17-Jährige sei
fünfzig Jahren nicht verändert, bis vielleicht
dio von Vandivere, seine Oberfläche wurde mit eben keine dieser neue Technologien die letzten Geheimnisse der
einem Rasterelektronenmikroskop abgetastet «lächerlich anorektisch Sphinx von Delft lüften. ■
und vermessen: Landschaften zeigten sich, Risse, Verwahrlosten»
Hollywoods. An
Brüche, Materialeinschlüsse, jede Linie offen-
Johanssons Seite spielt
barte den Aufbau des Gemäldes. Abbie unter- der 24 Jahre ältere
KathariNa Bracher
gratuliert dem Mauritshuis zum unlängst eingeführten
suchte Proben, die Wissenschafter in den 1990er Colin Firth die Figur des Selfiestick-Verbot. So hat man endlich Gelegenheit,
Jahren archiviert hatten, mit neuen Verfahren. genialen Malers Vermeer. das Mädchen einigermassen ungestört zu betrachten.

20 NZZ am SoNNtag magaZiN 41/2020


PUBLIREPORTAGE

Foto: Thüringer Tourismus GmbH (TTG) / Moritz Kertzscher Wartburg bei Sonnenaufgang

Stellen Sie sich vor, ich lebe im Jahre , statt im . Jahrhundert. Was würde ich Ihnen schreiben? Ein Versuch.

Liebe Regula, lieber Reto


Während ich euch diese Zeilen schreibe, wiegen sich in meinen in die Wartburgstadt Eisenach. Vorzüglich genutzt, zum Schmökern
Augenwinkeln leicht die Baumwipfel des Nationalparks Hainich im in meinem neu erworbenen Buch: Glaskunst im Thüringer Wald!
lauen herbstlichen Wind. Mein Blick ist gerichtet in die weite, grüne Einquartiert habe ich mich während meines Besuchs im Romantik
Ferne des Weltnaturerbes. Meine atemberaubende Aussicht verdanke Hotel auf der Wartburg. Ihr lest richtig. Auf der Wartburg! Gestern
ich dem Baumkronenpfad auf  Metern Höhe! Hier fand ich nun Nachmittag durchschritt ich noch das schwere Eichentor, durch
einen Moment der Ruhe, um euch von meiner Reise zu berichten. welches einst auch Martin Luther eintrat. Fünf Sterne im Hotel, fünf
Einen Urwald habe ich gesucht. Gefunden habe ich ihn in Thüringen, Millionen werden es heute Nacht wieder über mir sein. Geschmaust
im Herzen Deutschlands. Und im wahrsten Sinne des geschriebenen wird in der rustikalen Burgschenke. Inkl
klusive grosser Oper am Abend
Wortes, konnte ich ihm hier aufs Dach steigen. Es erinnert mich an im Konzertsaal! Richard Wagner, noch jung zu meiner Zeit, hat hier
einen Eintrag meines Tagebuchs «Die ganze Welt in Wolcken und mit seinem Tannhäuser ein musikalisches Denkmal gesetzt.
Nebel und oben alles heiter.» (Auszug aus Goethes Tagebücher,
Bd. –, Weimar –). Übrigens, ich bin gekommen, um zu bleiben. Grund meiner Reise ist
die Besichtigung meiner neuen Residenz in Weimar, nirgends anders
Den Anfang fand mein Abenteuer in Zürich. Los ging es von dort mit als direkt im Park an der Ilm! Kommt mich doch ganz bald einmal in
einem neuartigen und nachhaltigen Gefährt auf Schienen, genannt meinem zukünftigen Gartenhaus besuchen.
Eisenbahn. In rund  Minuten brachte es mich ins besonnene
Thüringen. Welch gesparte Zeit! Im Jahre  hätte mich meine ge-
liebte Postkutsche in sieben Tagen ans Ziel gebracht. Unbeschwert glitt Gezeichnet
mein Blick über üppige Landschaften. Einladend, zum sorgenfreien JOHANN WOLFGANG VON G.
Sinnieren für ein neues Gedicht. In Erfurt angekommen konnte ich es
mir nicht nehmen lassen, über die Krämerbrücke zu ffllanieren. Gestärkt
habe ich mich mit einer hoch angepriesenen Thüringer Rostbratwurst. PS: Solltet ihr doch zu neugierig sein, dann schaut doch gerne schon
Welch Gaumenschmauss! Es folgte eine zügige -minütige Weiterreise einmal auf dieser Webseite www.thueringen-entdecken.de

Foto: TTG / Marco Fischer Krämerbrücke in Erfurt Foto: TTG /Gregor Lengler Goethes Gartenhaus in Weimar Foto: TTG Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich
Foto: FraNciSco Lubbert, courteSy oF arquitectura orgáNica

22
NZZ am SoNNtag magaZiN
41/2020
SeheNSwürdigkeit

Höhlenzauber

eS iSt doch Sehr Schade, dass gefühlte


99 Prozent der Architektur von schar-
fen Ecken und geraden Linien lebt.
In der Steinzeit hausten wir in Höhlen,
und man kann sicher nicht behaupten,
dass das bequem war, aber die Höhle
an sich hat ja schon etwas. Zumindest
hat sich das Höhlengefühl in unsere
DNA gerettet, denn warum sonst ist
das Höhlenbaugewerbe bei Kindern
so hoch gelistet? Wird man älter und
allenfalls dazu noch melancholisch,
ist die Höhle sicher auch ein bevor-
zugter Rückzugsort, sofern man die
Wahl hat. Links sehen wir die Casa
Orgánica, das Wohnhaus des mexika-
nischen Architekten Javier Senosiain
(geb. 1948). Sie steht in Naucalpan
de Juárez westlich von Mexiko-Stadt.
Surrealistisch anziehend in Form- und
Raumgebung ist das Haus, und es ist
so, als ob der Unterschied zwischen
Innen und Aussen obsolet wäre, weil
alles organisch miteinander verbunden
scheint. Hier würde man sein wollen,
wenn die ersten Herbststürme übers
Land ziehen. Warum: In diesem Haus
sitzt man nicht, man schmiegt sich lie-
gend in eine der vielen Rundungen und
hofft insgeheim, dass es einen umarmt.
Ulrike Hug

Life meetS art


zeigt Wohnräume von Schriftstellern,
Designern, Künstlern und weiteren
Kreativen. Falls Höhlen nichts für Sie sind:
Sie werden in dem Bildband ganz sicher
einen Wohnraum finden, der Sie inspiriert.
phaidon.com

41/2020 NZZ am SoNNtag magaZiN 23


Zu hauSe / Von ChriStiNa huBBeliNg

Das Rezept schlechthin für alle, die Rosenkohl eigentlich verschmähen.

Gnocchi mit Kürbis und Rosenkohl

U m ehrliCh Zu SeiN: Ich hasse Rosenkohl. Das habe ich ein-


mal dem Spitzenkoch Andreas Caminada erzählt, der mir den
Tipp gab, Rosenkohl blättchenweise zu frittieren, das schmecke
Zutaten für 4 herbstliche Teller

750 g mehlig kochende Kartoffeln


einfach phantastisch. Das war mir nun aber doch zu aufwendig, 2 Eigelbe
weshalb ich die Rosenkohlköpfe halbierte, um sie im heissen Kokosöl 20 g Butter, weich
zu frittieren. Und siehe da – so zubereitet, ist Rosenkohl tatsächlich 200 g Mehl
etwas Köstliches! Salz
Muskatnuss, schwarzer Pfeffer
Zubereitung: Kartoffeln schälen, würfeln und weich garen (am besten Zirka 6 EL Olivenöl
über Dampf). Durch das Passevite drehen. Eigelbe und Butter unter- Zirka 1 EL Butter
rühren, die Masse erkalten lassen. Das Mehl einarbeiten, mit Salz, 2 Schalotten, fein gehackt
Muskatnuss und Pfeffer würzen. Rollen formen, diese in zirka 1 Hokkaidokürbis (zirka 900 g), geschält,
2 cm dicke Gnocchi schneiden. Gnocchi portionsweise ins siedende gerüstet und in Würfel geschnitten
Salzwasser geben. Sobald sie aufschwimmen, mit der Schaumkelle 1 TL Currypulver
herausfischen und in eine Schüssel geben. Zirka 6 EL Olivenöl 4–5 Salbeiblätter, klein gehackt
und 1 EL Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Schalotten 3 EL Kokosöl
und Kürbiswürfel andünsten, mit Curry und Salbei bestreuen, mit 200 g Rosenkohl
Salz und Pfeffer abschmecken. Kürbiswürfel zugedeckt bei kleiner 1 Prise Fleur de Sel (Meersalz)
Hitze weich garen (sie sollten aber noch Biss haben). Kokosöl in 70 g Sbrinz oder Parmesan
einer separaten Pfanne erhitzen, Rosenkohlköpfe halbieren und
Noch mehr Rezepte und Tipps auf nzz.as/kochen
rund 5 Minuten frittieren. Mit Fleur de Sel würzen. Gnocchi zu
den Kürbiswürfeln in die Pfanne geben, darin schwenken und auf
die Teller verteilen. Die frittierten Rosenkohlhälften darübergeben
und nach Belieben mit dem gehobelten Käse bestreuen.

ChriStiNa huBBeliNg freut sich, dass wieder Kürbissaison ist, weiss aber auch, dass ihr die orangen Dinger schon bald wieder verleiden.

24 NZZ am SoNNtag magaZiN Foto: ChriStiNe BeNZ


41/2020
weinkeller / Von peter keller zu gast

Was taugen Bordeaux-Kopien Zwischenwelt


vom Kap der Guten Hoffnung? in Paradiso

Zwischenbemerkung: Selten so viel über die Schweiz gelernt wie im neuen Dokumentarfilm «Der Ast, auf dem ich sitze» über das Steuerparadies Zug.
E in bordeaux ist beson-
ders: Bei diesem Wein
handelt es sich praktisch immer
zwischen Alter und Neuer
Welt, nicht ganz so klassisch
wie Frankreich, aber auch
W er winters vico morcote erreicht,
gelegen im treffend benannten Kreis
Paradiso des Bezirks Lugano, den heissen
um eine Mischung mehrerer nicht so kräftig und üppig wie mit etwas Glück verschneite Palmen will-
Rebsorten. Jede hat spezifi- Kalifornien oder Australien. kommen. Dieser grüne Kraftort zuvor-
sche Aromen, Eigenschaften, Es sind eigenständige Weine, derst auf der üppig bewachsenen Land-
ein spezielles Terroir. Daraus die sich vor den französischen zungenspitze, dieses patinareiche Reich, das
das bestmögliche Gewächs Vorbildern nicht verstecken Ankömmlinge nicht bloss aufnimmt wie
zu komponieren, ist die grosse müssen. Ausgezeichnet gefällt ein Gasthaus, sondern einmummelt wie ein
Kunst. Bei den Roten geben mir der dichte und gut struk- geliebtes Stück Kleidung – diese Zwischen-
Cabernet Sauvignon, Merlot turierte Rabelais 2017 von welt versprüht eine Aura, die so reiz- wie
und Cabernet Franc den Ton Thelema Mountains, kompo- verhängnisvoll ist. Die in Lima geborene
an. Ergänzend kommen niert aus 87 Prozent Cabernet Innenarchitektin Francesca Neri Antonello
allenfalls Petit Verdot, Malbec Sauvignon und 13 Prozent Petit hat das frühere Klostergebäude in einen erd-
sowie Carmenère dazu. Mit Verdot. Die Verkostungsnotiz farbenen, ruhigen, da kinderfreien Kokon
solch prestigeträchtigen Cuvées und weitere Empfehlungen mit zwölf Zimmern (ab 174 Fr.) und einem
ist Bordeaux weltberühmt finden Sie auf nzz.as/wein. duftenden Garten verwandelt, der den Blick
geworden. auf See und Berge freigibt. Das Anwesen
Das französische Anbau- verlässt man einzig, um durch die nahen
gebiet hat aber auch Nach- frage der woche
Weinberge und Wälder zu streifen oder um
ahmer hervorgerufen – zum zum gleichermassen verwunschenen Ris-
Beispiel in Südafrika. Am Wo liegt der Zusammenhang zwischen torante Vicania auf der gleichnamigen Alp
Kap der Guten Hoffnung den beiden Bezeichnungen «Clairet» emporzusteigen. Oliver Schmuki
und «Claret»? – fritz l., per E-Mail
setzen die Produzenten viele
Hoffnungen in solche «Blends», Beim Clairet handelt es sich um
wie die Weine im Englischen einen dunklen Rosé, eine Spezia- Publikum: Asketen, Ästheten, Architekten
genannt werden. Sind sie lität der Region Bordeaux. Der Design: Insta-tauglicher Zen-Eklektizismus
Wein ist so etwas wie eine Remi- Gastronomie: La Sorgente, Vicania, Honesty-Bar
besser als das Original?
niszenz an jene Art von Wein,
Auf jeden Fall anders, wie
die im Mittelalter in beachtlichen
eine kleine Degustation von Mengen nach England verschifft
zwölf unterschiedlichen Bei- wurde. Daraus hat sich auf der
spielen ergeben hat. Die Typi- Insel der Begriff «Claret» entwi-
zität schwankt irgendwo ckelt. Er wird heute noch für einen
Bordeauxwein verwendet. Für
einen Clairet werden dunkle Trau-
Der expressive ben mit den Schalen während 24
Rabelais 2017 von Stunden vergoren. Nachher geht
Thelema Moun- der Gärprozess des leicht rötlich
tains wird wäh- gefärbten Weins ohne Schalen wei-
rend 20 Monaten ter. Er kommt unter der Appellation
in neuen franzö- Bordeaux Clairet auf den Markt
sischen Barriques und ist ein frischer, unkomplizier-
ausgebaut (47 Fr.; ter Rosé, den man möglichst jung
kapweine.ch). trinken sollte.
fotos: pd

peter keller geniesst Blends genauso gern wie reinsortige Weine. relais castello di morcote, Portich da Sura 18,
Fragen an: peter.keller@nzz.ch Vico Morcote (TI); relaiscastellodimorcote.ch

illustrationen: janne iivonen


41/2020 nzz am sonntag magazin 25
WaNderN / Von HeiNZ StaFFelbacH

Unten Orchideen, oben Steinadler

A uF dem Weg voN SpieZ Richtung Kandersteg


und Lötschbergtunnel zweigt linker Hand ein
unscheinbares Tal ab, das Suldtal. Es ist weder lang,
des 2362 Meter hohen Niesens. Schliesslich geht es hinab
nach Kiental mit Postautoanschluss alle ein oder zwei
Stunden und dem «Bären» oder dem «Kientalerhof», sollte
noch findet sich hier ein bekannter Ferienort, doch man etwas warten müssen.
dank seiner Ursprünglichkeit und relativ intakten Natur Auch wenn die Zeit der Blumen vorbei ist, könnte das
ist es ein lohnendes Ziel für eine Herbstwanderung. Suldtal doch noch mit einer Überraschung aufwarten –
Bereits seit 1968 steht es unter Naturschutz, und nach diesmal am Himmel, denn seit fast hundert Jahren brü-
dem Orkan «Lothar» wurde auf der Nordseite ein 53 ten hier Steinadler. 1938 hat ein Paar damit begonnen,
Hektaren grosses Waldreservat ausgeschieden. Der viel- einen Horst aus Ästen und Zweigen zu bauen, und dieser
fältige Gebirgsplenterwald umfasst seltene Waldge- Horst wurde seither stets bewohnt und als Kinderstube
sellschaften und ist ein wertvoller Lebensraum für Brut- verwendet. Steinadler wurden früher gejagt und beinahe
vögel. Wer hier im nächsten Frühling oder Sommer ausgerottet; erst mit dem Verbot der Jagd erholten sich
unterwegs ist, kann sich auch auf botanische Kostbar- die Bestände. Heute gibt es etwa 350 Adlerpaare in der
keiten freuen: Nicht weniger als 24 Orchideenarten Schweiz.
kommen hier vor, darunter der Frauenschuh, das
Schwärzliche Knabenkraut und die Fliegen-Ragwurz.
Koordinaten
Die Wanderung von Aeschiried nach Kiental passt
mit ihren dreieinhalb Stunden Wanderzeit und Auf- Start: Aeschiried, Schulhaus
stiegen von etwas über 400 Metern grad noch knapp in Route: via Suldtal, Steinweide und Härggis Allmi
die Kategorie gemütlich. Auf gut der Hälfte der Strecke nach Kiental, Dorf. 12 km, 450 m Aufstieg,
500 m Abstieg, etwa 3½ Std., Schwierigkeit T1
ist man in Wiesen und Weiden unterwegs, auf dem
Verpflegung: Aeschiried, Steinweide, Kiental
Rest in Wäldern. Schöne Pausenplätzchen gibt es jede Karte: 1:25 000, Blatt 1228; 1:50 000, Blatt 254
Menge – am rauschenden Suldbach, auf der Terrasse Infos: aeschi-tourismus.ch, kiental-reichenbach.ch
des Restaurants Pintli in Steinweide oder dann auf dem
Höhenweg ins Kiental. Im mittleren Teil der Wanderung
hat man zudem meist freien Blick weit ins Frutig- und
Kandertal hinein und hinüber zur mächtigen Pyramide Die Karte zur Wanderung finden Sie auf nzz.as/wanderung

Kurz vor Kiental,


hinten die Blüemlisalp
(3661 Meter).

Foto: HeiNZ StaFFelbacH

26 NZZ am SoNNtag magaZiN 41/2020


Hat DaS Stil? / Von HeNriette KuHrt

Cool bleiben, wenn der Nachbar Jägermeister


trinkt und der Chef Pickel bekommt
Sie fragen, uNSere KolumNiStiN antwortet

Frage 1 – Schnaps sind die Angaben meist lächerlich klein, und man muss
Neulich wechselte ich mit einem Nachbarn ein paar den Trägerinnen schon sehr intensiv auf den Hintern
Worte auf der Strasse. Während des Gesprächs zog er gucken, um den Hüft-Bein-Index zu erkennen. Dennoch
ein Fläschchen Jägermeister aus der Jacketttasche bleibt die Frage: Was soll die Information bringen? Doch
und trank es aus. Ich habe versucht, keine Miene zu ich finde die Reaktion des Mädchens angemessen und
verziehen, war aber innerlich doch schockiert. Bin modern. Es ist doch selbstbewusst, die Zahlen zu über-
ich verklemmt? – aNoNym, per E-Mail malen, wenn man der Meinung ist, dass sie niemanden
etwas angehen. Ich sehe die Auslöschung der Zahlen in
Trinken auf der Strasse hat keinen guten Ruf. Das soge- einer Linie mit der klaren Haltung von Billie Eilish: Die
nannte Wegbier mag noch als mehr oder weniger zivilisierte junge Pop-Sängerin macht sich überhaupt keine Mühe,
Geselligkeit auf dem Weg zur nächsten Party durchgehen. ihren Körper auszustellen, sondern versteckt ihn unter
Doch die kleinen Schnäpse, die an der Supermarktkasse einem Berg von Kapuzenpullovern, Oversized-Shirts
verkauft werden, sind doch eher auf ein hastig-verschäm- und Skatershorts. Sie gibt ihrem Publikum ihre Songs
tes Weggluckern im Gehen zugeschnitten; diese werden und ihre Seele – aber der Körper ist nicht im Angebot.
vom traurigen Mief des Alkoholatems begleitet, von der Dies führt dazu, dass ihre Musik ausschliesslich über
Nähe zur Sucht und der Vermutung, ihre Musik funktioniert, und deren Erfolg macht klar,
dass es hier weniger um Genuss dass eine Karriere auch ohne Sex-Look möglich ist. Soll
als um eine Erkrankung geht. Da noch einmal jemand sagen, die Gegenwart halte keine
ist es gut, dass Sie das Gesicht gute Nachrichten bereit!
bewahrt haben. Was hätten Sie
auch tun können? Sollte der Jäger-
meister für unschuldigen Genuss ste- Frage 3 – Pickel
hen – schön für Ihren Nachbarn. Hat Neulich entwickelte sich auf
er ein Suchtproblem? Dann weiss er es dem Gesicht meines Chefs im
vermutlich auch ohne Ihren Hinweis. Laufe des Tages ein gut sicht-
Bleiben Sie freundlich, und seien Sie barer Pickel. Hätte ich ihm
dankbar, dass es Ihnen besser geht. etwas sagen sollen? Ich per-
Manchmal muss man nur zweimal sönlich würde es bevorzugen.
im Leben die falsche Abbiegung – DaNiel l., Winterthur
nehmen – niemand ist vor dem
Schicksal sicher. Lieber Daniel, ich würde es
von Ihrem Verhältnis zum Chef
abhängig machen. Haben Sie
Frage 2 – Hüft-Bein-Index ein freundschaftlich-kollegiales
Manche Jeansmarken haben die Verhältnis, oder sind Sie sein
Grössenangabe auf die Aussenseite persönlicher Sekretär? Arbei-
ihres Labels gedruckt, so dass jeder ten Sie in einem lockeren Start-
sie sehen kann. Als Lehrerin habe up? Ist Ihre Firma im Beauty-
ich ein Mädchen gesehen, das die Sektor tätig? Dann ja, ja, und
Angaben übermalt hat, woraus ich ja. In allen anderen Fällen
schliesse, dass sie sich schämt. Sind würde ich davon Abstand
sichtbare Konfektionsgrössen noch nehmen. Um es im Geiste
zeitgemäss? – BettiNa F., Zürich von Jay-Z zu sagen: «I got
Ihr Nachbar 99 problems, aber die unreine
Meines Wissens werden bei den hat ein Sucht- Haut meines Chefs gehört
problem?
neueren Damenjeans die sichtbaren Seien Sie froh,
nicht dazu.»
Grössenangaben weggelassen, was in dass es Ihnen
Ihrem Fall auf ein Herren- oder ein besser geht!
Ihre Fragen senden Sie bitte an:
Vintagemodell schliessen lässt. Dort hatdasstil@nzz.ch

41/2020
illuStratioN: Peter ryaN NZZ am SoNNtag magaZiN 27
events / Von zuza speckert

Zurich Film Festival

D as festival unter neuer führung wurde von


Corona und Dauerregen zwar arg gebeutelt, aber
es fand doch statt. Sogar mit Stars: Juliette Binoche er-
zählte, dass sie als junge Schauspielerin oft errötet sei
und eine Riesenangst vor Jean-Luc Godard gehabt habe,
und auch Johnny Depp sprach über Ängste. Allerdings Spürnase und Grande Dame der Filmproduktionsszene Ruth Waldburger
(vorne mit Maske) mit Laura Kaehr (Swiss Women’s Audiovisual Network).
nicht über seine, sondern diejenigen der Disney-Produ-
zenten am ersten Drehtag von «Pirates of the Caribbean».
«Ist die Figur betrunken? Ist Depp betrunken? Ist er Regisseur Rolf Lyssy wurde mit dem Career Achievement Award geehrt.
schwul? Was macht er mit den Händen? Was sagt er?»,
fragten sie sich offenbar im Sekundentakt. Depp, der ein-
reisen durfte, weil er seit seinem Prozess gegen eine bri-
tische Zeitung in Europa lebt, stellte – bescheiden und
höflich, wie immer in Zürich – den von ihm produzierten
Film über seinen Seelenverwandten, den Musiker Shane
MacGowan, vor. Völlig angstfrei verlief hingegen der
Talk der Unternehmerin Carolina Müller-Möhl. Die Gast-
geberin, die neu auf die Benachteiligung des weiblichen

fotos: zuza speckert, thomas niedermüller / zff, andreas rentz / zff, fabienne wild, tosi-photography©2020
Geschlechts im Filmbusiness fokussierte, ging kämpfe-
risch in die Offensive und forderte ein Verzeichnis aller
in der audiovisuellen Branche arbeitenden Frauen!

Juliette Binoche, die Lieblingsschauspielerin des


Festivaldirektors Christian Jungen, umarmt diesen
bei der Übergabe des Golden Icon Award.

Johnny Depp stellte seinen Dok-Film «Crock of


Gold. A Few Rounds with Shane MacGowan»
vor und war dabei nicht nur sehr witzig, sondern
28 nzz am sonntag magazin auch richtig liebenswürdig. 41/2020
Von links: Die dänische Regisseurin Jeanette Nordahl und ihre Hauptdarstellerin
Unternehmerin Sandra Guldberg Kampp («Wildland»), Regisseurin Bettina Oberli («Wanda, mein
Carolina Müller-Möhl Wunder»), Regisseurin Sabine Boss («Jagdzeit») und Moderatorin Monika Schärer.
im Gespräch mit
dem Filmprodu-
zenten Hans Syz
und der Regisseurin
Sabine Boss.

Der deutsche
Schauspieler Moritz
Bleibtreu («Nur Gott
kann mich richten»).

Bundesrat Alain
Berset eröffnete
das Zurich Film
Festival.
Die polnische
Schauspielerin
Agnieszka
Grochowska
spielt Wanda
in Bettina
Oberlis Film. Der Künstler Not Vital («Not Me.
A Journey with Not Vital»).

Der deutsche Schauspieler


Til Schweiger erhielt
den Golden Eye Award.

Die französische Schauspielerin,


Regisseurin und Autorin Maïwenn
41/2020 mit ihrem Golden Eye Award. nzz am sonntag magazin 29
rätsel / Von sophie lapenser

1 2 3 4 5
Kreuzworträtsel
Waagrecht (J und Y = I): 6 7 8 9 10 11 12
6 War vor dem Assuan-
Staudamm eine Insel. 13 14 15 16 17 18
10 Hoch gewachsener
Bereich.
19 20 21
13 Kraftstofflose
Salzwasser-
ansammlung, 22 23 24 25 26
usbekisch und kasa-
chisch. 27 28 29 30
14 Ursache für muskuläres
Felidae-Männchen.
31 32 33 34
18 Teil des Landkarten-
buchmassivs.
19 Erfahren Verehrung 35 36
wegen Weisheits-
RM
M441
vermehrung.
20 Royale Zirkusrund-
Endung.
21 Ansteckend, wenn die
Krankheit vorbei ist. zahlwertlosen. schen Sachverhalt 15 Hochgeschätzter LÖSUNG VOM 4. 10. 2020
22 Antiker Rotlichtbezirk 33 Empfindet Ihnen widerspricht. Rätselfreund! Waagrecht: 6 Über den haufen
werfen 10 imitieren 13 blei-
von gesamtstädtischem gegenüber eine starke 3 Zahlungskräftiger 16 Landganganfang (Pl.). fuss 14 Keller-asseln 18 lee
Ausmass. Zuneigung, von Bibelkurzteil. 17 Mythoswesen, 19 kwass 20 top, Abk. Tages-
24 Sein Traumziel: 24 waagrecht rhyth- 4 Wo Katzen Geschäft- braucht ewig zum ordnungspunkt 21 dessert
Krakengarten (Vorn.). misch untermauert. liches erledigen. Brillenputzen. 22 aetti 24 halde 25 Garten
ede-n 27 petz-er 28 sol-arple-
25 Trennt zwei Balkan- 34 Wild und schüchtern. 5 Laut Opus live. 23 Einhakgelegenheit xus, span. Sonne 29 Das und die
länder und steht für 35 Sein bekanntes Ton- 7 Laut meinem Gatten im Radau-Hinterteil. tuerken 31 Magdalena neu-
unbekannte Sie. gefäss hätte er mit er halb so wild. 26 Den Pyrenäen, was der ner, Sechser 33 rar 34 Renn-
27 Göttervatermutter. gleich kitten können. 8 Wenn jemand Montblanc den Alpen. spo-rtl-ust 35 italia ital.
Italien, das Land, in dem die Z.
28 Very famous in an 36 Verwandtschafts- etwas Nettes im 28 Wird genommen, blühen 36 negative
unknown land, weitläufig. Dali-Auto sagt. um von A nach B zu Senkrecht: 1 aula 2 meist
not so long ago. 9 «Die . . . hassen das kommen. 3 siedlung D-u-s-e-l-g-i-n-
29 Manche Nase sieht Gebild der Menschen- 30 Mediterrane 4 wel-trei-se 5 leer 7 abwaerts
8 festzelt 9 national-Mann-
so aus, als hätte man’s Senkrecht: hand» (F. Schiller). Präschlafenszeit.
schaft 11 inserat 12 reeder
mit ihr gemacht. 1 Gemeinsame Eigen- 11 Die Glocke hat 19, 32 Solch ein Kreis ist 15 Eine flotte sohle(n) aufs
31 Man bewährt sich schaft mancher Träume Hell’s Bells 3 (Einz.). meist familiär. Parkett legen 16 spat-en 17 Vom
in der den Tatsachen und vieler Trump- 12 Im Gieren begrif- leder ziehen 23 Vulkan etna,
ital. Ätna 26 enter 28 sui-te
entsprechenden und Äusserungen. fen, obwohl er schon
30 «Ohne krim-i geht die Mimi
startet neu in der 2 Was einem italieni- besitzt. nie ins Bett» 32 ree

Sudokus einfach schwierig LÖSUNG VOM 4. 10. 2020

In jedes Feld der 8 6 9 7 5 1 3 4 2


beiden Zahlengitter 3 5 9 9 8 5 4 7 1 2 9 4 3 6 5 8
4 3 5 8 2 6 1 7 9
soll eine Ziffer von
1 bis 9 eingesetzt 9 3 4 5 5 6 9
1
2
7
6
3
3
6
8
9
4
5
7
8
1
2
5
4
werden. Jede der neun
Ziffern muss in jeder
8 7 3 6 7 9 5
6
4
5
8
7
2
4
1
3
7
8
9
2
6
9
3
1
3 9 4 1 6 2 5 8 7
Zeile, in jeder Spalte 6 1 7 3 9 8 4 2 8 1 5 7 9 4 3 6
und in jedem der
neun fett umrandeten 7 9 6 8 1 8
3×3-Blöcke genau 8 9 7 5 4 1 6 3 2
einmal enthalten sein. 1 2 7 6 5 7 3 6 2 3 9 8 7 1 4 5
5 1 4 3 2 6 8 9 7
1 8 3 4 7 2 7 4 8 1 6 5 9 2 3
1 3 5 7 9 2 4 8 6
7 9 2 3 1 3 2
3
6
8
9
2
4
6
3
5
8
4
5
7
7
1
1
9

1 8 2 SDL-41
8 4 6 1 SDS-41
SDS-
9
4
7
5
6
1
8
2
1
7
3
9
2
3
5
6
4
8

30 nzz am sonntag magazin 41/2020


karPiPedia

Neue Wörter
braucht das Land

Beiger Daumen, der [Bei|ger|Dau|men] man das Zahnfleisch des Sprechers sogar hören kann.
Ein Händchen für die Buchhaltung. Ein Faible für Beispiel: «Frühstücksfernsehen wäre ganz okay, wäre
Zahlen, Abzüge und transitorische Aktiven. Wer nicht dieser dauernde Grinseton.»
einen beigen Daumen hat, verpasst keine Frist und
kennt alle aktuellen Mehrwertsteuersätze im Schlaf. Hirnbrunz, der [Hirn|brunz]
Beispiel: «Sibylle macht meine Steuern, denn sie Eine oberflächlich vernünftige Idee, die gut klingt, aber un-
hat einen beigen Daumen.» brauchbar ist. Hirnbrunz ist gefährlich, gerade weil er sich
mit sachlichen Argumenten nicht wegdiskutieren lässt.
Brickpick, der [Brick|pick] Beispiel: «Ich kann dir nicht sagen wieso, aber deine
Schmerz, wenn man auf einen Legostein steht. Siehe Idee riecht nach Hirnbrunz!»
auch Höllenqualen.
höhenblöd (Adjektiv) [hö|hen|blöd]
Dummschatz, der [Dumm|schatz] Während einer Flugreise einsetzende Dummheit. Je
Herzensguter Mensch, der leider dumm, faul und/oder höher die Flughöhe, umso niedriger wird der IQ. Wer
inkompetent ist. Ist in der Arbeitswelt meist in grösseren höhenblöd ist, kauft Parfum im Duty Free und lacht
Unternehmen anzutreffen. Der Dummschatz kann sich ob Romantic Comedies mit Adam Sandler.
durch seine entwaffnende Dämlichkeit alles erlauben Beispiel: «Ich fand das Sicherheitsvideo im Flieger noch
und überlebt so jede Sparrunde. spannend, aber vielleicht war ich auch nur höhenblöd.»
Beispiel: «Schau dich um – gibt es in deinem Team
keinen Dummschatz? Dann bist du es.» Ironiepegel, der [Iro|nie|pe|gel]
Mass des Ironiepotenzials einer Situation. Kann im Büro
Glarner’s Delight, das [Glar|ners|De|light] und an formellen Anlässen gefährlich hoch werden.
Teuflisches Vergnügen, wenn die Medien ein rechts- Beispiel: «Als der Chef die Gitarre hervornahm, stieg
populistisches Thema aufgreifen und verbreiten. der Ironiepegel rasant.»
Ausgelöst durch einen kalkuliert dummen Spruch
oder Eintrag in den sozialen Netzwerken. Günstiger Latespeech, der [Late|speech]
und wirksamer als eine teure Plakatkampagne. Ausgeschmückte Ausreden von jemandem, der no-
torisch zu spät kommt. Latespeech ist die Helden-
Grinseton, der [Grin|se|ton] sage der Moderne und darf nach Lust und Laune
Zwangsfröhlicher Tonfall von Radiomoderatoren/ ausgeschmückt werden.
-innen, Werbestimmen und Supermarkt-Durchsagen. Beispiel: «Zur Sitzung trägt Sibylle nicht so viel
Anbiedernd ansteckend. Klingt so übertrieben, dass bei, aber ihr Latespeech ist extrem unterhaltend.»

Patrick karPicZeNko ist Autor, Regisseur und Komiker. Sein Latespeech ist legendär.

illuStratioN:
41/2020 JaPa NZZ am SoNNtag magaZiN 31
Marco Polo TREND
mit MBAC.

Leasing ab: CHF 399.–/Monat*

#MakeYourMove

Ihr Smart Home auf Rädern.


Der Marco Polo mit MBAC.
Nach einem Abenteuertag tut es gut, einfach mal die Füsse hochzulegen.
Nur zu, denn mit der MBAC App steuern Sie zahlreiche Funktionen Ihres
Marco Polo einfach per Smartphone. Zum Beispiel die Kühlbox oder die Beleuchtung.
www.mercedes-benz.ch/trend

*Marco Polo TREND 220 d, 163 PS (120 kW), Barkaufpreis inkl. MwST.: CHF 66 350.– (Fahrzeugwert CHF 73 236.– abzüglich CHF 6886.– Kundenrabatt und Retailprämie). Treibstoffverbrauch gesamt: 8,4 l/100 km
(Treibstoffverbrauch Benzinäquivalent: 9,6 l/km), CO2-Emission: 221 g CO2/km (Durchschnitt aller verkauften Neuwagen: 174 g CO2/km), CO2-Emissionen aus Treibstoff- und/oder Strombereitstellung: 41g/km,
Energieeffizienzkategorie: ohne. Leasingbeispiel (inkl. MwSt.): Laufzeit: 48 Monate, Laufleistung: 10 000 km/Jahr, eff. Jahreszinssatz: 1,92 %, 1. grosse Rate: CHF 17 100.–, Leasingrate ab dem 2. Monat: CHF 399.–.
Abgebildetes Modell: Marco Polo 220 d lang inkl. Sonderausstattung (Metalllackierung cavansitblau metallic, Leichtmetallräder 8Jx19 10-Speichen-Design, LED Intelligent Light System). Barkaufpreis inkl. MwSt.:
CHF 70 050.–. Treibstoffverbrauch gesamt: 8,4 l/100 km (Treibstoffverbrauch Benzinäquivalent: 9,6 l/km), CO2-Emission: 221 g CO2/km (Durchschnitt aller verkauften Neuwagen: 174 g CO2/km), CO2-Emissionen
aus Treibstoff- und/oder Strombereitstellung: 41 g/km, Energieeffizienzkategorie: ohne. Leasingbeispiel (inkl. MwSt.): Laufzeit: 48 Monate, Laufleistung: 10 000 km/Jahr, eff. Jahreszinssatz: 1,92 %, 1. grosse Rate:
CHF 17 750.–, Leasingrate ab dem 2. Monat: CHF 429.–. Limitierte Auflage. Angebote gültig solange der Vorrat reicht. Nur bei teilnehmenden Händlern. Ein Angebot der Mercedes-Benz Financial Services Schweiz AG.
Vollkaskoversicherung obligatorisch. Eine Kreditvergabe ist verboten, falls diese zu einer Überschuldung des Leasingnehmers führen kann. Angebot gültig bis 31.12.2020. Immatrikulation bis 31.03.2021.
Unverbindliche Preisempfehlung. Änderungen vorbehalten.
*Inkl. MERCEDES-SWISS-INTEGRAL (3 Jahre Garantie und 10 Jahre Gratis-Service, beides bis 100 000 km – es gilt das zuerst Erreichte).