Sie sind auf Seite 1von 6

VR Bank

Ostholstein Nord - Plön eG

VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG


Plöner Chaussee 78 Registergericht
Plöner Chaussee 78, 24326 Ascheberg 24326 Ascheberg Amtsgericht Lübeck
Genossenschaftsregister Nr. 115 OL
Ihr Ansprechpartner Sitz: 23730 Neustadt in Holstein
Marie Schütt Steuer-Nr.: 222 98 00301

Telefon Aufsichtsratsvorsitzender
Herrn 04526 3075-752 Dr. Eckhard Boll
Markus Höpfner E-Mail Vorstand
Haselbusch 14 m.schuett@meine-vrbank.de Lars Nissen (Sprecher)
24211 Preetz Stefan Frahm
Internet
www.meine-vrbank.de BIC-Code
GENODEF1NSH
Lensahn, im Oktober 2020
Bankleitzahl
21390008

Ihre VR Bank informiert:


Aktuelle Informationen & Preisanpassungen

Sehr geehrter Herr Höpfner,

mit diesem Schreiben möchten wir Sie ausführlich und transparent über aktuelle Änderungen
informieren. Wir möchten für unsere Mitglieder und Kunden stets einen umfassenden Service
im Bereich der Dienstleistungen einer Bank bieten.
Daher erhalten Sie heute Erläuterungen zu verschiedenen Themen, die wir nachfolgend kurz
zusammenfassen. Die ausführlichen Informationen erhalten Sie jeweils als Anlage.
§ Leichte Anpassung einzelner Gebühren im Preis- und Leistungsverzeichnis

Einzelne Positionen werden preislich zum 01.01.2021 angepasst. Die


Kontoführungsentgelte Ihres Kontos unterliegen keinen Änderungen. Alle nicht
genannten Preise bleiben unverändert. Einen Überblick der betroffenen Positionen
finden Sie in beiliegender Übersicht.
§ Jährliche Informationen für den Einleger

Wir sind gemäß § 23a Absatz 1 des Kreditwesengesetzes verpflichtet, Sie mit dem
beiliegenden „Informationsbogen für den Einleger“ über die gesetzliche
Einlagensicherung von grundsätzlich bis zu 100.000 EUR zu informieren. Über diese
gesetzliche Einlagensicherung hinaus sind Ihre Einlagen bei uns durch die
Sicherungseinrichtung des BVR geschützt. Näheres siehe www.bvr.de/se.
§ Jährliche Informationen zum Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Wir nehmen als Bank am außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren der deutschen


genossenschaftlichen Bankengruppe teil. Hierzu erhalten Sie in beiliegendem Blatt
weitere Informationen.
VR Bank
Ostholstein Nord - Plön eG

Wie bereits mit Ihnen in Nummer 1 Absatz 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen


vereinbart, gilt Ihre Zustimmung zu den Änderungen in den oben genannten
Geschäftsbedingungen als erteilt, wenn Sie uns Ihre Ablehnung nicht bis zum 28. Dezember
2020 anzeigen. Sie können den jeweiligen von diesen Änderungen betroffenen
Zahlungsdiensterahmenvertrag auch kostenfrei und fristlos vor dem 28. Dezember 2020
kündigen.
Unser gesamtes Leistungsangebot finden Sie auf unserer Internetseite www.meine-vrbank.de.
Gern beantworten wir Ihre Fragen persönlich vor Ort oder in unserer Direktfiliale unter
Telefon 04363 9050-700. Wir sind und bleiben Ihr persönlicher Ansprechpartner für alle
finanziellen Themen. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen


VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG
VR Bank
Ostholstein Nord - Plön eG

Veränderte Positionen im Preis- und Leistungsverzeichnis der VR Bank Ostholstein Nord – Plön eG
Gültig ab 01.01.2021

1 Sparkonto
1.3 Weitere entgeltpflichtige Dienstleistungen
Ersatzauszug manuell je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR
3.2 Kontoauszug
manuell (bei Auszügen älteren Datums, wenn systembedingt maschinelle
Erstellung nicht mehr möglich ist) je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR
4 Erbringung von Zahlungsdiensten für Privatkunden und Geschäftskunden
4.4 Kartengestützter Zahlungsverkehr
4.4.3 Mastercard oder Visa Debit- und Kreditkarten
zzgl. Versandkosten
- bei Versendung per Kurier im Inland 75,00 EUR
- bei Versendung per Kurier im Ausland 135,00 EUR
6 Kredite
6.1 Sonderleistungen im Kreditgeschäft
6.1.1 bei der Kreditbearbeitung
Kontoauszüge
- Ersatzauszug manuell je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR
Finanzierungsbestätigung gegenüber Dritten 40,00 EUR
Bescheinigungen
- Zinsbescheinigung manuell auf Wunsch des Kunden je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR
- außerplanmäßige Kreditlinien-/Saldobestätigung auf Wunsch je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR
des Kunden
- zusätzlicher Zins-/Tilgungsplan1 je Tilgungsplan 3,50 EUR
- sonstige Bescheinigungen je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR
6.1.2 bei der Sicherheitenbearbeitung
Einsichtnahme in das Grundbuch oder Einholung eines Grundbuchauszugs
im Auftrag des Kunden (zzgl. anfallender Grundbuchgebühren, soweit
gesetzlich zulässig) 10,00 EUR
Einsichtnahme in ein Register (z. B. Handelsregister, Vereinsregister,
Güterstandsregister) oder Einholung eines Registerauszugs im Auftrag des
Kunden (zzgl. anfallender Registergebühren, soweit gesetzlich zulässig) 10,00 EUR
sonstige Erklärungen im Zusammenhang mit Grundpfandrechten, ohne
dass eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung der Bank dazu besteht 250,00 EUR je abgegebene Erklärung
auf Wunsch des Kunden
Zessions- u. SÜ-Prüfung vor Ort (z.B. bei dem Kunden)2 je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR
6.2 Avale
Zinsbescheinigung manuell je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR
Saldenbestätigung manuell auf Kundenwunsch je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR
8 Schrankfächer/Verwahrstücke
Mietpreis für Schrankfach3 (ink. MwSt.) pro Jahr für
Typ 1, B 30 cm x H 5 cm 38,50 EUR
Typ 2, B 30 cm x H 7,5 cm 44,00 EUR
Typ 3, B 30 cm x H 10 cm 49,50 EUR
Typ 4, B 30 cm x H 15 cm/ 15,6 cm 60,50 EUR
Typ 5, B 30 cm x H 20 cm 71,50 EUR
Typ 6, B 30 cm x H 30 cm 93,50 EUR
Typ 7, B 60 cm x H 40 cm 176,00 EUR
10 Sonstiges
Saldenbestätigung im Auftrag des Kunden außerhalb des vereinbarten Abrechnungsturnus
- inkl. USt im Wertpapiergeschäft (Verwahr-/Verwaltungsgeschäft) je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR
- ansonsten je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR
Nachforschung (im Auftrag des Kunden ausgeführt),
- ansonsten (z.B. Sozialämter wg. Heimunterbringung) je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR
Außergewöhnliche Bankdienstleistungen auf Kundenwunsch je angefangene 5 Minuten 5,00 EUR

Ergänzend gilt das Preis- und Leistungsverzeichnis in seiner aktuellsten Form. Dieses kann in unseren Geschäftsräumen eingesehen
werden. | Stand: 01.10.2020.

1Wird nicht berechnet bei befristeten Verbraucherdarlehen.


2Zeitdauer inkl. An- und Abfahrt
3Aufgrund regionaler Unterschiede in den Zweigstellen bzgl. der Größe der Schrankfächer kann es zu abweichenden Preisen für die Schrankfächer kommen. Genaue
Auskünfte über die jeweiligen Preise erhalten Sie in der jeweiligen Zweigstelle.
VR Bank
Ostholstein Nord - Plön eG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir sind gemäß § 23a Absatz 1 des Kreditwesengesetzes verpflichtet, Sie mit dem nachfolgenden „Informationsbogen für den
Einleger“ über die gesetzliche Einlagensicherung von grundsätzlich bis zu 100.000 EUR zu informieren.

Über diese gesetzliche Einlagensicherung hinaus sind Ihre Einlagen durch die Sicherungseinrichtung des BVR geschützt.

Unabhängig von der Einlagensicherung bleibt die Institutssicherung der genossenschaftlichen FinanzGruppe wie bisher bestehen.
Deren Aufgabe ist es, Insolvenzen und somit Entschädigungsfälle zu vermeiden. Näheres siehe
www.bvr.de/Wer_wir_sind/Unsere_Sicherungseinrichtung.

Informationsbogen für den Einleger

Einlagen bei
VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG BVR Institutssicherung GmbH (1)

sind geschützt durch:

Sicherungsobergrenze 100 000 EUR pro Einleger pro Kreditinstitut (2)

Falls Sie mehrere Einlagen bei demselben Alle Ihre Einlagen bei demselben Kreditinstitut werden
Kreditinstitut haben: „aufaddiert“, und die Gesamtsumme unterliegt der
Obergrenze von 100 000 EUR. (2)

Falls Sie ein Gemeinschaftskonto mit einer oder Die Obergrenze von 100 000 EUR gilt für jeden einzelnen
mehreren anderen Personen haben: Einleger. (3)

Erstattungsfrist bei Ausfall eines Kreditinstituts: 7 Arbeitstage (4)

Währung der Erstattung: Euro

Kontaktdaten BVR Institutssicherung GmbH Schellingstraße 4


10785 Berlin
Telefon: +49 (030) 20 21-0
E-Mail: info@bvr-institutssicherung.de

Weitere Informationen www.bvr-institutssicherung.de

300.100 9.17 Seite 1 von 2 Ausfertigung für den Kunden


VR Bank
Ostholstein Nord - Plön eG

Zusätzliche Informationen (für alle oder einige der nachstehenden Punkte)

(1) Ihr Kreditinstitut ist Teil eines institutsbezogenen Sicherungssystems, das als Einlagensicherungssystem amtlich anerkannt ist.
Das heißt, alle Institute, die Mitglied dieses Einlagensicherungssystems sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu
vermeiden. Im Falle einer Insolvenz werden Ihre Einlagen bis zu 100 000 Euro erstattet.

(2) Sollte eine Einlage nicht verfügbar sein, weil ein Kreditinstitut seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen kann, so
werden die Einleger von dem Einlagensicherungssystem entschädigt. Die betreffende Deckungssumme beträgt maximal 100 000
Euro pro Kreditinstitut. Das heißt, dass bei der Ermittlung dieser Summe alle bei demselben Kreditinstitut gehaltenen Einlagen
addiert werden. Hält ein Einleger beispielsweise 90 000 Euro auf einem Sparkonto und 20 000 Euro auf einem Girokonto, so
werden ihm lediglich 100 000 Euro erstattet.

(3) Bei Gemeinschaftskonten gilt die Obergrenze von 100 000 Euro für jeden Einleger.

Einlagen auf einem Konto, über das zwei oder mehrere Personen als Mitglieder einer Personengesellschaft oder Sozietät, einer
Vereinigung oder eines ähnlichen Zusammenschlusses ohne Rechtspersönlichkeit verfügen können, werden bei der Berechnung
der Obergrenze von 100 000 Euro allerdings zusammengefasst und als Einlage eines einzigen Einlegers behandelt.

In den Fällen des § 8 Absatz 2 bis 4 des Einlagensicherungsgesetzes sind Einlagen über 100 000 Euro hinaus gesichert. Weitere
Informationen sind er- hältlich über www.bvr-institutssicherung.de.

(4) Erstattung
Das zuständige Einlagensicherungssystem ist die BVR Institutssicherung GmbH, Schellingstraße 4, 10785 Berlin, Telefon: +49
(030) 20 21-0, E-Mail: info@bvr-institutssicherung.de, Website: www.bvr-institutssicherung.de. Es wird Ihnen Ihre Einlagen (bis zu
100 000 Euro) spätestens inner- halb von 7 Arbeitstagen erstatten.

Haben Sie die Erstattung innerhalb dieser Frist nicht erhalten, sollten Sie mit dem Einlagensicherungssystem Kontakt aufnehmen,
da der Gültigkeitszeitraum für Erstattungsforderungen nach einer bestimmten Frist abgelaufen sein kann. Weitere Informationen
sind erhältlich über www.bvr-institutssicherung.de.

Weitere wichtige Informationen

Einlagen von Privatkunden und Unternehmen sind im Allgemeinen durch Einlagensicherungssysteme gedeckt. Für bestimmte
Einlagen geltende Ausnahmen werden auf der Website des zuständigen Einlagensicherungssystems mitgeteilt. Ihr Kreditinstitut
wird Sie auf Anfrage auch darüber informieren, ob bestimmte Produkte gedeckt sind oder nicht. Wenn Einlagen
entschädigungsfähig sind, wird das Kreditinstitut dies auch auf dem Kontoauszug bestätigen.

300.100 9.17 Seite 2 von 2 Ausfertigung für den Kunden


VR Bank
Ostholstein Nord - Plön eG

VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG

Information zur außergerichtlichen Streitschlichtung und zur Möglichkeit der Klageerhebung

Die Bank nimmt am Streitbeilegungsverfahren der deutschen genossenschaftlichen Bankengruppe teil. Für die Beilegung von
Streitigkeiten mit der Bank besteht daher für Privatkunden, Firmenkunden sowie bei Ablehnung eines Antrags auf Abschluss eines
Basiskontovertrags für Nichtkunden die Möglichkeit, den Ombudsmann für die genossenschaftliche Bankengruppe anzurufen
(http://www.bvr.de/Service/Kundenbeschwerdestelle). Näheres regelt die „Verfahrensordnung für die außergerichtliche
Schlichtung von Kundenbeschwerden im Bereich der deutschen genossenschaftlichen Bankengruppe“, die auf Wunsch zur
Verfügung gestellt wird. Die Beschwerde ist in Textform (z. B. mittels Brief, Telefax oder E-Mail) an die Kundenbeschwerdestelle
beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken – BVR, Schellingstraße 4, 10785 Berlin, Fax: 030
2021-1908, E-Mail: kundenbeschwerdestelle@bvr.de zu richten.

Betrifft der Beschwerdegegenstand eine Streitigkeit aus dem Anwendungsbereich des Zahlungsdiensterechts (§§ 675c bis 676c
des Bürgerlichen Gesetzbuchs, Art. 248 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuch, § 48 des Zahlungskontengesetzes
und Vorschriften des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes) besteht zudem die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der Bundesanstalt
für Finanzdienstleistungsaufsicht einzulegen. Die Verfahrensordnung ist bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
erhältlich. Die Adresse lautet: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn. Zudem
besteht auch die Möglichkeit, eine Beschwerde unmittelbar bei der Bank einzulegen. Die Bank wird Beschwerden in Textform (z.
B. mittels Brief, Telefax oder E-Mail) beantworten.

Die Europäische Kommission stellt unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-
Streitbeilegung (sogenannte OS-Plattform) bereit.

Zudem besteht die Möglichkeit, eine zivilrechtliche Klage einzureichen.

196.550 06.20 Seite 1 von 1 Ausfertigung für den Kunden