Sie sind auf Seite 1von 1

In welchem Alter soll ein Kind sein eigenes Zimmer haben

Heutige meine Präsentation ist über ein Aktuelles Thema: Ab wann brauchen die Kinder ein eigenes Zimmer?
Diese Frage stellen sich viele Eltern … Muss ich ein eigenes Zimmer für mein Baby einrichten? Wann ist ein
Kinderzimmer unbedingt notwendig? Lösungen zu den Fragen antworte ich auf meine Präsentation.

Viele neue Mamas und Papas sind sich bei diesem Thema sehr unsicher. Fakt ist: Ein Baby braucht viel
Körperkontakt und Nähe der Eltern, um sich geborgen zu fühlen. Das Baby zum Spielen alleine in sein eigenes
Zimmer zu setzen, ist ja gar nicht möglich. In den allerersten Wochen auf der Welt schläft das Baby meist sowieso
bei den Eltern im Zimmer. Ob im eigenen kleinen Bettchen, im Beistellbett oder komplett mit bei Mama und Papa –
nächtliche Schreihälse sind so schnell versorgt und fühlen sich in der Nähe der Eltern beschützt.

Allerdings läuft die gemeinsame Nachtruhe nicht in allen Familien so unkompliziert ab. Es gibt auch viele Eltern, die
sich von dem kleinen Gast im Schlafzimmer gestört fühlen. Und dafür muss man sich gar nicht schämen! Denn
schließlich ist guter Schlaf auch für alles enorm wichtig. Natürlich gibt es auch Babys, die alleine einfach besser
schlafen. Eine Musterlösung auf die Frage, ab wann brauchen Kinder ein eigenes Zimmer, gibt es für Babys nicht.
Eltern sollten überlegen: Was ist für unsere Familie das Richtigte? Wie können alle am besten schlafen?

Wie sieht’s mit den kleinen Kindern aus? Brauchen diese zum Spielen und Schlafen ein eigenes Zimmer? Viele
Eltern sind der Meinung, dass Kleinkinder ein eigenes Zimmer brauchen. Allerdings spielen Kinder in ganz jungen
Jahren noch nicht viel allein. Die meisten kennen es mit Sicherheit, dass das Kleinkind ihm oder ihr in der Wohnung
immer hinterherzieht. Wenn Mann in der Küche steht, dann will das Kind auch in der Küche spielen und schleppt
die Spielsachen überall mit hin.

Grundsätzlich ist ein eigenes Zimmer für Kleinkinder nicht unbedingt notwendig, aber als Nachteil kann ich
bemerken, dass eigenes Zimmer ein gefährlicher Ort sein kann, beispiel. Wenn ein Kind 5 Jahre alt bist, wird Mann
aufmerksamm sein, weil es unforausgesehene Sachen machen kann. Allerdings bringt es auch Vorteile mit sich und
wenn Mann die Gäste bekommt ist es ein Vorteil ein eigenes Zimmer zu haben, weil das Kind seine Sachen nur in
eigenem Zimmer halten kann.

Das Kinderzimmer ist der Ort, an dem das Spielzeug gelagert wird, und wo euer Kind sein eigenes Reich hat.
Genauso ist dann das Wohnzimmer oder das Schlafzimmer ein Ort, in dem die Erwachsenen sich entfalten können
und wo keine Spielsachen herumliegen. So eine kleine spielzeugfreie Oase hat nämlich auch was.

Und Fazit: Ab wann brauchen Kinder ein eigenes Zimmer?

Kinder brauchen nicht unbedingt ein eigenes Zimmer, allerdings einen privaten Bereich, in dem sie spielen und sich
beschäftigen können. Ab dem Schulalter ist ein ruhiger Rückzugsort für Hausaufgaben wichtig. Spätestens ab der
Pubertät sollte aber möglichst ein eigenes Zimmer eingerichtet werden.

Jetzt möchte ich die Situation in meienem Heimatland sprechen. In Armenia gibt es nur wenige Menschen, die Seit
Kindheit ein eigenes Zimmer haben, und ich denke, dass das von der finanziellen Leistungsfähigkeit abhängt.

Das könnte Ihnen auch gefallen