Sie sind auf Seite 1von 2

Hauswirtschaft Fleisch

Name:

Fleisch

Schweinefleisch gehört zur Nahrungsmittelgruppe «Fleisch,


1 Geflügel, Fisch und Eier». Die Nahrungsmittel dieser Stufe der
Ernährungspyramide sind Lieferanten von hochwertigem Protein
2 (Eiweiss) sowie wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.
Aufgabe 1
3 Die folgenden Fleischstücke stammen vom Schwein. Ordne die
folgenden Begriffe den Nummern zu:
4
Fuss (2x), Wädli, Brust, Nierstück (Filet), Hals, Kopf, Stotzen

6 1 8 Schulter
5 2 Haxe 9
14
7 3 10
4 Huft 11
8
5 12 Halsspeck
9
11
6 13
12
10 13 7 Koteletts 14 Karree
Aufgabe 2
Vergleiche die drei Fleischstücke vom Schwein, Rind und Geflügel
miteinander. Was stellst du fest?
Alle Werte sind pro 100 g angegeben:
Schwein
Energie Wasser Proteine Fett Eisen
Filet 121 kcal 73,1 g 22,2 g 3,6 g 1,2 mg
Schulter 181 kcal 62,9 g 24,6 g 9,2 g 1,3 mg

Rind
Energie Wasser Proteine Fett Eisen
Filet 105 kcal 75,1 g 21,9 g 2g 2,3 mg
Schulter 117 kcal 73,9 g 21,6 g 3,4 g 1,8 mg

Geflügel
Energie Wasser Proteine Fett Eisen
Brustfilet 105 kcal 73,8 g 23,1 g 1,2 g 0,4 mg

Notiere deine Feststellungen in dein Notizheft.


www.swissmilk.ch/schule
Hauswirtschaft Fleisch

Lösung
Lehrerkommentar

Aufgabe 1
1
1 Fuss 8 Schulter
2 2 Haxe 9 Wädli
3 Stotzen 10 Fuss
3
4 Huft 11 Hals
4
5 Brust 12 Halsspeck
6 Nierstück (Filet) 13 Kopf
6
7 Koteletts 14 Karree
5
14
7
Aufgabe 2
Unter den Jugendlichen, insbesondere bei Mädchen im
8 Teenageralter, sind folgende Aussagen weit verbreitet:
9 – Nur Pouletfleisch ist gesund.
11
12
– Schweinefleisch ist ungesund, weil es viel Fett enthält.
10 13 – Fleisch und Eiweiss machen dick.

Diese Aussagen entsprechen nicht der Wahrheit.

Gleiche Fleischstücke vom Rind und Schwein im Vergleich zeigen


deutlich, dass kein grosser Unterschied in der Zusammensetzung
der wichtigen Inhaltsstoffe besteht. Schweinefleisch weist einen
leicht höheren Wert im Protein- und Fettgehalt auf. Das Rind-
fleisch hingegen enthält etwas mehr Wasser und Eisen. Es hängt
aber auch vom Fleischstück ab: Der Fettgehalt eines Schweins-
filets (3,6 g) und einer Rindsschulter (3,4 g) zum Beispiel weisen
praktisch den gleichen Wert auf.

Fleisch ist ein wertvoller Proteinlieferant und trägt wesentlich


zur Deckung des Bedarfs an essenziellen Aminosäuren bei. Der
Restbedarf an Proteinen wird vor allem durch Milch und Milch-
produkte sowie Getreide abgedeckt.

Zudem ist Fleisch ein wichtiger Faktor für die Eisenversorgung.


«Je röter das Fleisch, desto mehr Eisen enthält es». Zum Beispiel
enthält das Rindsfilet mehr Eisen als ein Schweinsfilet (siehe
Tabelle). Das helle Pouletfleisch hat noch weniger Eisen.

www.swissmilk.ch/schule