Sie sind auf Seite 1von 1

Das Ergebnis habe ich 1955 in meinem Buch (Homotoxine und Homotoxikosen,

Grundlage einer Synthese der Medizin, Aurelia-Verlag, Baden-Baden) beschrieben.


Die mit Schweinefleisch ernährten Mäuse neigten extrem zu Kannibalismus. Mit
zunehmendem Alter, nach einigen Monaten bzw. nach etwa einem Jahr trat in
größerem Umfang Krebs an verschiedenen Körperstellen auf. Auch
Hautkrankheiten waren verschiedentlich festzustellen, demgegenüber die mit
normaler Kost ernährten Mäuse zwar auch Erkrankungen zeigten, jedoch von Krebs
und schweren, tödlichen Erkrankungen weniger befallen waren, praktisch auch
keinen Kannibalismus zeigten.