Sie sind auf Seite 1von 10

3 Station

5 Magazin

Tiere in der Zeitung


In vielen Nachrichten im Rad io, im Fernsehen und in Zeitungen spielen Tiere eine wichtige Rolle.
Menschen und Tiere leben seit Jahrhunderten zusammen. Die Tiere helfen den Menschen, aber sie
machen auch m anchmal Probleme. Menschen finden es besonders witzig, wen n Tiere menschlich
sind. Der frühere deutsche Bundespräsident Johannes Rau sagte über seinen Hund: ,,Als Hund ist er
eine Katastrophe, aber als Mensch ist er unersetzlich!"

30 Tierisches aus aller Welt

Feuerdrama in Bayern Kuh gewinnt


Schönheitswett-
Wau! Ronja rettet Faniilie das Leben
bewerb
Erika - ist zun1 zweiten Mal
die schönste Kuh in Deutsch-
land. D as schwarz-weiß ge-
fleckte Tier aus Osterkappeln
in1 Landkreis Osnabriick (Nie-
dersachsen) setzte sich beim
Schönheitswettbe\verb auf der

Erika: Schleswig-Hosteins
schönste Kuh
Deutschen Holstein-Schau im
Juni gegen rund 215 schwarz-
weiße Konkurrentinnen durch.
Die Zuschauer waren begeis-
tert. Erika hat viel Erfahrung

W ürzburg -DieftinfJah-
re alte Husky-Hündin
R onja hat ihren1 „Frauchen"
Mann. Gen1einsan1 konnten sie
sich dann n1it den1 Hund aus
den, brennenden Haus retten.
mit Schönheitswettbewerben,
denn die Jury wählte sie schon
einmal 2013 zur Sieger-Kuh.
das Leben gerettet. D as Haus Der Bürgermeister von Lem- ,,Da haben wir jetzt einen ech-
brannte schon bis zun1 Dach, bach sagte: ,,Die Fan1ilie hat ten Pron1i in1 Stall", freut sich
als sie laut bellte und auf das großes Glück gehabt. Es war ihr Besitzer Karsten Segers.
Bett von Heide P. sprang. Die eine Rettung in letzter Minute!" Wie bei den n1enschlichen
43 Jahre alte Frau aus Len1- Die Hündin Ronja (5) Models sind gutes Aussehen
bach (Miihlkreis) weckte ihre und ihre Familie haben jetzt und eine gute Figur ein absolu-
Töchter (19 und 16) und ihren kein Zuhause mehr. tes Muss für d.ie Kühe.

Fußball-Orakel Paul. Der Krake lag fast immer richtig!


Paul, - ein Krake in, Sea Life in das Aquariun1 gesenkt. In WM 2010 ,vählte er acht Mal
Centre in Oberhausen, sagte den Boxen \var Wasser und richtig die Box mit der Sieger-
bei der Fu.ßball-Europan1eis- Futter. Auf einer Seite waren Flagge aus. Er sagte auch den
terschaft 2008 und bei der die Nationalflaggen von den Sieg Spaniens in1 Finale gegen
F uß ba 11-Wcl tn1ei sterschaft Ländern, die gegeneinander die Niederlande voraus. Kein
2010 fast alle Spiele richtig spielen n1ussten. Paul fraß sein anderer Orakel-Krake hatte so
voraus. Einige Tage vor den, Futter aus einer Box und sagte oft Recht wie Paul.
Spie.l wurden z,vei Glas-Boxen so den Sieger voraus. Bei der
. Krake Paul bei der „Arbeit"

180 einhundertachtzig
Station 3

• Überschriften lesen; Artikel überfliegen


• Vermutungen äußern: Was steht in dem Artikel?
Was kann man mit • wicht ige Wörter markieren
Zeitungsartikeln • Notizen machen: Wer? Wo? Was?
• eine Nachricht in einem Satz zusammenfassen
machen? • einen interessanten Artikel auswählen, genau lesen
und darüber sprechen
• mit dem Wörterbuch arbeiten

Tierisches aus aller Welt 31

Hund schießt auf Jäger Betrunkene schwedische Elche


randalieren vor Seniorenheim
~ 1
Große Tiere nach dern Genuss von Jaulen Äpfeln
1
{ außer Kontrolle

tockholm (nach dpa) -

S Polizisten mit Hunden


n1ussten die Bewohner
des Seniorenheilns „Am Wal-
desrand" im schwedischen
Östra Gynge vor betrunkenen
Elchen schützen. Gestern be-
richtete die Zeitung „Dagens
Nyheter", dass die großen Tie-
re viele faule Äpfel gefressen
haben und dann betrunken
durch den Wald gelaufen sind.
In Bulgarien hat ein Hund auf gen in Sofia berichten. Der Auch ein Polizeikon1mando
sein Herrchen geschossen Hund ,var schneller als sein n1it Hunden konnte die Elche Der Elch ist normalerweise ein
und den 35 Jahre alten Jäger Herr. Weil der Hund den Vogel nicht stoppen. Polizeisprecher sehr friedliches Tier
leicht verletzt. nicht losgelassen hat, hat der Fredrik Jonson sagte: ,,Aggres-
Mann den Hund mit dem sive betrunkene Elche sind hier Jjegen, sind faul und enthalten
Sofia - Das Unglück passierte Gewehr geschlagen. Dabei ist ganz norn1al in1 Herbst, weil Alkohol." Er konnte aber nicht
im Nordosten des Landes bei der Hund auf den Abzug getre- die Tiere richtige Apfelfans sagen, wie viele faule Äpfel ein
Rasgrad. Der Mann war auf ten und der Schuss hat den sind w1d große Mengen fres- Elch essen 111uss, bis er betrun-
der Jagd und hat auf einen Jäger getroffen. sen. Viele Äpfel, die am Boden ken ist.
Vogel geschossen, wie Zeitun-

Tierheim Berlin

Termine:
Eichhörnchen
11. Juli 2015
langer Tag der Tiere
unterbricht Champions-League-Spiel
Das kleine Tier wird in England zuni Medienstar
25./26. Juli 2015
Familienwochenende
London - Am Mitt,voch bein1 buster und konuut vor alJem
13. September 2015 Cham pi ons -League -S piel in Städten gut zurecht. Mitten
Tag der offenen Tür zwischen dem FC Arsenal und .. .. -· in der ersten Halbzeit war so
••• • ... , ' '1
Villareal rannte ein Grauhörn- ~,t 1 . .. - ein Grauhörnchen, von den
'' . , '., , .f,(

chen zehn Minuten lang durch • Zuschauern begeistert ge-
den Strafrau1n von Arsenal- ' ••
• feiert, in die Nähe von Arse-
Keeper Jens Lehn1ann. Das
Spiel musste sogar unterbro-
chen \Verden. Das aus AnJerika
Pla nals Tor gelaufen. ,,Es turnte
irgendwo links run1", so Leh-
n1ann, und ließ sich erst nach
Spendenkonto eingewanderte Grauhörnchen ein paar Minuten wieder ver-
Postbank Berlin jagen. Lehn1ann: ,,Es war ein-
hat in England seine euro-
IBAN: DE100205000001044700
päischen roten Ver,vandten fach zu schnell für mich."
BIC: BFSWDR12ZDF
fast ganz verdrängt. Es ist ro-
-
----- - -------·

einhunderteinundachtzig 181
Hier lernen Sie
.,._ über Feste und Bräuche sprechen
.,._ über Geschenke sprechen
.,._ Feste und Feiern vergleichen
.,._ über Bedingungen und Folgen sprechen

1 Feste feiern

~~ -
- r~ ~ 1 _.;der Valentinstag , 2 der Karneval 3 Weihnachten

II Feste
Ül
a) Welche Feste auf den Fotos kennen Sie? Die Brezel gehört zum
Oktoberfest. Ich glaube, dass ...
b) Ordnen Sie die Symbole in der
zu ... gehört.
Wort,Bild,Leiste den Festen zu.

II Feste international
Ü2
a) lesen Sie den Artikel und markieren Sie Feste und Symbole aus 1.

35 KULTUR & WISSEN

WEIHNACHTEN - EIN EXPORTHIT


Feste wandern um den Globus. Einige kommen aus Deutschland. Und es gibt auch neue Feste.

Viele Feste sind heute internatio- 10 Nüssen und Papierblumen. Zu Zu Ostern verschenkt man in ganz
nal, man feiert sie auf der ganzen Weihnachten durften die Kinder 20 Europa Ostereier. In den deutsch-
Welt. Viele Weihnachtsbräuche die Leckereien aufessen. Weih- sprachigen Ländern bringt sie der
und -symbole kommen aus den nachtsbäume findet man heute Osterhase, der auch in den USA
s deutschsprachigen Ländern, z.B. überall in Europa, Amerika sogar in und Australien populär ist. Deutsch-
der Weihnachtsbaum. Eine Chro- 15 Süd-Ost-Asien. Mit dem Baum, sprachige Auswanderer haben ihn
nik aus Bremen in Norddeutsch- den Geschenken und Liedern ist 25 mitgenommen.
land berichtet 1570 von einem Weihnachten heute ein internatio-
kleinen Tannenbaum mit Äpfeln, nales Fest.

einhundertzweiundachtzig

\
'
Halloween 5 das Oktoberfest 6 Ostern

Es gibt aber auch Feste, die nach ween-Symbol ist der Kürbis. Wenn Karneval in Rio de Janeiro in Brasi-
Europa zurückkommen, z.B. der 40 man Augen, Nase und Mund in lien oder der Karneval in Venedig
Valentinstag und Halloween. Beide einen Kürbis schneidet und eine in Italien.
wanderten mit den Auswanderern Kerze hineinstellt, dann vertreibt 55 Das Oktoberfest ist wahrscheinlich
30 in die USA. Seit einigen Jahren das die bösen Geister. der zweitgrößte Exporthit unter
feiert man sie auch wieder in Als Clown, Cowboy, Prinzessin den deutschen Festen. Das Münch-
Europa. Am Valentinstag machen 45 oder nur mit einer Maske oder ner Oktoberfest gibt es seit 1810.
sich Verliebte kleine Geschenke, Mütze - sich verkleiden macht Oktoberfeste feiert man aber
z. B. Blumen, Karten oder Schoko- Spaß, vor allem zu Karneval (auch 60 heute in der ganzen Welt, von
35 lade. Und zu Halloween verkleiden Fasching oder Fastnacht) im Feb- Amerika bis Japan, oft mit Bier,
sich die Kinder als Geister, gehen ruar oder März. Man feiert Karne- Brezeln und Blasmusik - ganz wie
von Haus zu Haus und sammeln 50 val im ganzen deutschsprachigen in Bayern!
Süßigkeiten. Das wichtigste Hallo- Raum. Berühmt sind aber auch der

b) Welche Feste haben Tradition in Deutschland und Europa? Welche Feste gibt es erst
seit kurzer Zeit wieder? Sammeln Sie im Artikel.

c) Welche internationalen Feste feiert man in Ihrem Land (nicht)? Berichten Sie.

II Über Feste sprechen. Fragen und antworten Sie.


Ü3
****
über Feste sprechen **
Was sind für Sie wichtige Ich feiere gern ...
Feste? Für mich ist ... das wichtigste Fest.
Wann feiern Sie ...? Wir feiern am Wochenende/ am 3. Oktober/ ... /
im Sommer/Herbst/ ...
Wie feiern Sie ... ?/ Wir feiern mit einem guten Essen. Wir essen ...
Wie feierst du ... ? Wir machen Musik und tanzen./ Wir reden viel.
Mit wem feiern Sie ... ?/ Wir feiern mit Freunden/ mit Nachbarn/
Mit wem feierst du ... ? mit meiner Schwester/ mit ...
Wo feiern Sie?/ Wir feiern zu Hause/ bei Freunden/ im Restaurant/
Wo feierst du ...? im Hotel/ in der Kneipe/ draußen./ Wir mieten einen Raum.

einhundertdreiundachtzig

@er Osterhas~
10 Feste und Feiern

2 Ein Jahr - viele Feste

ß Feste und Bräuche in Deutschland


Ü4-S
a) Lesen Sie die Zeitungsartikel. Notieren Sie
Oster~: Frirh/i~q, l<i~der, Schokolade
für jedes Fest drei Wörter.

b) Lesen Sie Ihre drei Wörter laut vor. Die anderen erraten das Fest.

Der Karneval hat eine große Tradition


Am Rosenmontag im Februar verkleiden sich die Leute. Sie tragen
bunte Kostüme und feiern auf der Straße. Zum Karneva l in Köln gibt es
Kan1elle (Bonbons) und Bützchen (Küsschen). Ain Bodensee feiert man
die ale,nannische Fastnacht n1i t traditionel len Masken. Sie vertreiben
den Winter.

Frühling. Sommerfeste
versteckt feiert man überall unter-
schiedlich. Es gibt Stadt-
oder St raßenfeste . l\1an isst
Brauen Brat,,vurst oder Po.1n mes
und hört Musik. Im Rhein -
gehiet feiert man vVei nfeste .

Das ]alirese·nde feiert nia11 niit


Silvesterpartys 1i11d ei11en-i
grofJe·11 Fe1-ienverk.
ist in Deutschland
JVIa·n stößt 11iit Sekt
das "vichtigste Fami -
e an 11:nd sagt:
lienfest im Jahr. -
,, Pro sit N e1ija lir!"
An1 He iligen Abend (24 .1 2.) bri"l1gen der
Wei hnac htsmann oder das Christkind die Die Le1ite wii11 -
Geschenke, die dan n un ter den1 Weihnac hts- sclie11 sich ei11
baum liegen. ,,Frohes 1ie1Les Jalir".
II f

c) Bilden Sie Gruppen. Jede Gruppe stellt ein Fest vor.

IJ Alles gemerkt? Notieren Sie drei Fragen zu den Zeitungsartikeln. Fragen und antworten Sie.

184 einhundertvierundachtzig
10 Feste und Feiern

4 Keine Katastrophen, bitte!

II Alle Jahre wieder


013
a) Lesen Sie den Zeitungsartikel. Welche Tipps gibt die Feuerwehr? Kreuzen Sie an.

1. D Der Baum darf nicht zu alt und trocken sein.


2. D In der Nähe vom Weihnachtsbaum darf keine Gardine sein.
3. D Niemand darf den Raum mi t dem Weihnachtsbaum verlassen.
4. D Die Tür muss immer frei sein.
5. D Kinder dürfen nicht in den Raum mit dem Weihnachtsbaum.
6. D Sicherheit ist wichtiger als Romantik.

Alle Jahre wieder ... Heiln & Sicher· 28

Echte Kerzen an1 \1Veihnachts- 1s benutzen. In den USA sind


baun1 sind viel romantischer als echte Kerzen sogar verboten.
elektrische. Aber was passiert, Hier sind ein paar Tipps: Der
v,enn der Baum brennt? Wenn Baum darf nicht vor einer Tür
s eine Gardine in der Nähe hängt, stehen, weil man sonst nicht aus
dann geht alles ganz schnell: 20 dem Raun1 kann. Wenn n1an
Zuerst brennt der Baun1, dann echte Kerzen benutzt, stellt n1an
brennt die Gardine und am einen Eimer Wasser neben den
Ende die ganze Wohnung. Ge- Baun, . Dann kann man ein
10 fahrlich sind alte und trockene Feuer schnell löschen. Den
Bäun1e. Was kann n1an dagegen 2s Baum nie allein lassen! Wenn
tun? Die Feuerwehr sagt: Wenn man aus dem Zimn1er geht,
man Kinder im Haus hat, dann muss man die Kerzen löschen.
soll man nur elektrische Kerzen Echte Kerzen? Nie wieder!

b) Feiern Sie Weihnachten oder ein anderes Fest mit Kerzen? Sind die Kerzen echt?
Warum (nicht)?

P II Bedingungen und Folgen: Wenn - dann. Lesen Sie das Beispiel. Beenden Sie die Sätze
20 01~ und markieren Sie wie im Beispiel.

Wenn man Kinder (ha9, (dann) soll man elektrische Kerzen benutzen.
1 1

1. Wenn der Baum brennt, dann ....................................................................................................

2. Wenn man echte Kerzen benutzt J • • • • •• • •• • • • •• • • •• • • •• • • •• • • •• • • •• • • •• • • • •• • •• • • • •• • • • •• •• • • • •• • • • •• • • •• • • • •• • • •• • •• • • •• • • • •• •

3. Wenn man aus dem Zimmer geht, .. ............ ............................................................ .................. .

II Was tun Sie, wenn ... ? Ergänzen Sie.

Wenn ich traurig bin, ... im Bett bleiben Wenn ich einen Tagfrei habe,
Wenn
Wenn
ich einen Tag frei habe, ...
ich gute Laune habe, ...
Freunde treffen
ins Kino gehen
dann treffe ich Freunde.
- ~'
Wenn ich müde bin, .. . ein Buch lesen Und was machst du,
Wenn ich krank bin, .. . ausschlafen wenn ... ?
Wenn ich im Deutschkurs bin, ... schön frühstücken ...

188 einhunderachtundachtzig
Feste und Feiern 10

5 Ostern - ein internationales Fest

ß Osterbräuche
Ü15
a) Lesen Sie die Pinnwand;Texte. Aus welchem Land kommen diese Osterbräuche?
Was vermuten Sie?

1. D Tschechien 2. D Schweiz 3. D Griechenland 4. D Spanien 5. D It alien

Viele Leufe tMachen tMif der FatMi/ie oder


tMif Freunden atM Monfaq einen ltusfluq.
13eitM Picknick essen
wir die Osterforfe,
das ist ein sa/z:iqer
t<uchen tMit Spinat
und qekochten €iern. Bei urt.s k.OUAUAert aUA O.ster-
.sort11taq t1//e auf dev, Mt1rk.t-
Laura Sivari, 17, Genua ,__....._..
p/t1tz urtd .sch/t1qe11 ihre
buvitev, €ier ZU.StlUAUAe/11.
'Da.s €i, dt1.s vticht k.t1putt
-A-IM Osfersortntaq f arben
qeht, qewi11r1t
und betMa/en die Madchen
b Urs Widmer, 37, Bern
und Frauen die Ostereier.
-A-IM OstertMontaq qehen
die Manner auf detM Land
von ftaus z:u ftau.s und
.sinqen O.ster/ieder. 1

Pavel Svoboda, 24, Prag

Wirfeierr1
O.sterv, eiv,e
Woche .später
a/.s i"1 Bei uns qibf es in der ,,~eiliqen
'Deut.sc'1/a11d. Woche'' Prozessionen ~ tf .
lfUA Freitaq pracntiq qescn~iicktevi F1qu-
feier11 wi~ ei11e Me.s.se. lflle bri11qe11 weiße ,,, v,·e aaviz:e
re,1. -.; Stadt i.Sf auf·t
kerze11 UA1t lfUA So1111taa habe'" . . devi 13eivien, alle ~acnen ~, .
Fa ·t · .c . -.; ,, wir e111e
UAI ie11, e1er u11d wir e.s.se11 Lt1"A
w,UA.
, Mar c·n
Nayra 01az- , , 43, Huelva
d e
loannis Papadakis, 64, Methana

•>)~ b) Hören Sie und überprüfen Sie Ihre Vermutungen.


2.24

c) Wortfeld Ostern. Sammeln Sie Wörter aus den Pinnwand;Texten in einem Wortfeld.

**
!*. Über Feste berichten. Schreiben Sie einen lch;Text. Nutzen Sie die Redemittel von Seite 183.
Ü16
Ich freue mich auf ... Bei uns ist es Tradition, dass .. .
Ich feiere ... zusammen mit ... Für mich es ist wichtig, dass ...

einhundertneunundachtzig 189

.ftffes Lre6e zum


ß Feste und Symbole

a) Streichen Sie das nicht-passende Wort.

1. Halloween: der Geist - der Kürbis - die Valentinstagskarte - die Süßigkeiten - das Kostüm
2. Oktoberfest: die Brezel - das Bier - die Blasmusik - das Dirndl - die Maske
3. Karneval: die Maske - der Fasching - das Osterei - das Kostüm - die Musik
4. Valentinstag: der Kürbis - die Verliebten - das Geschenk - die Blume - die Schokolade

b) Sammeln Sie mindestens zehn Wörter Weihnachten: der Weihnacht.sbauM, ...


zum Thema Weihnachten.

II Feste gehen um die Welt

a) Kreuzen Sie die richtigen Aussagen an und korrigieren Sie die falschen. Der Artikel
auf Seite 182/183 hilft.

1. D Die meisten Weihnachtsbräuche kommen aus den USA.


2. D Der Osterhase wanderte mit den Auswanderern bis nach Australien und in die USA.
3. D Halloween und Valentinstag feierte man zuerst in den USA.
4. D Zum Valentinstag verkleiden sich die Kinder und sammeln Süßigkeiten.
5. D Karneval feiert man in Deutschland nur in wenigen Städten, z.B. in Köln und Mainz.
6. D Das Münchner Oktoberfest ist ein Exporthit. Sogar Japaner feiern das Fest.

b) Ergänzen Sie die Länder und Feste mit Hilfe des Artikels auf Seite 182/183 .

.
3.
1. • ...................... - - - .-,...:;.::'( ,,. ,,
,/ 4'- 1

2. • ......... ,,,, .... ..


...•
s. . ......... ............. .

6. lt.ll.str~lf~~ ............ .

7. • .• .. . . ... . . .. .. . . ' ... . . ... . . . . ' .. . . . . . . . .. . . . . .

9. 8.

c) Ein kleines Wort - eine große Funktion. Suchen Sie das fehlende Wort im Artikel auf
Seite 182/183 und ergänzen Sie.

1. auf der . q?f nttl:I. .................................... Welt 5. seit .................................................... Jahren


2. ein . . . . . . . . .. . . . . . . . . . . . . . . . . . .... . . . . .. . . . . . .. . . . . . . . .. .. . Fest 6. ...................................... Geschenke machen

3. in ..................................................... Europa 7. die . . . . . . ... . . . . . .. . . .. . . . . . . ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . Geister

4. in den . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ... . . . . ... . . . . . . ... . . . . . . Ländern 8. der ............................................... Exporthit

190 einhundertneunzig
•I)~ II Was ist für Sie das wichtigste Fest?
2.18
a) Hören Sie die Antworten der Personen und notieren Sie das wichtigste Fest für die
Person.

Juliane Weber (32) mit Hagen Steinert (25) Sigrid Heuer {58) Sven Wagner (37) mit
Lasse (4) und Lea {2) Nina Hövelbrinks {23) Fiona (6)

.. . . . .. . . . . ... . . ... . . . . . . . . . ... . . . . . . . . . . . . . . ... . . . . . .. . . . . . . . . . . . . . .. . . . . . .. . . . . . . . .. ... . . ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ... . . . . . .. . . . .. .

b) Wer sagt das? Ergänzen Sie die Foto-Nummer. Manchmal gibt es mehrere Personen.

1. DDD Ich bin immer froh, wenn der Frühling kommt.


2. DDD Es ist schön, wenn die ganze Familie zusammen ist.
3. DDD Weihnachten ist mir sehr wichtig.
4. DDD Ich mag keine Feste, weil es oft nur um Geschenke geht.
5. DDD Karneval ist lustiger als Weihnachten.
6. DDD Ich verkleide mich gern.

D Feste und Bräuche. Beantworten Sie die Fragen. Die Zeitungsartikel auf Seite 184 helfen.

1. Was sind Erntefeste und wie feiert man sie?


2. Wann gibt es normalerweise Sekt und ein großes Feuerwerk? 1. Da.s .sind Dorffe.ste
3. In welchem Monat findet der Rosenmontag statt? auf dee+1 Land e+1it
4. Was tragen die Leute zur alemannischen Fastnacht? Mu.sik und Tanz.
5. Was ist für viele Deutsche das wichtigste Familienfest?

11311 Goethe und Musik -


a) überfliegen Sie den Flyer. Welches Fest findet statt? Markieren Sie.

Ein S0n1n1e1:fest* ;,11 Webnarer Park


jiir K/e;,1 und Groß

) Wer? Institut für Jazz der Weil-narer Wa1111? 28. August


Hochschule Franz Liszt und die Ger,nanistik ab 15 Uhr
der Friedrich-Schiller- Universität Jena
Wo? ltn Park
Was? Goethe hören und sehen 1nit Live-Musik in der Nähe
und Lesungen von Studenten und Studentinnen, vo,n !{aus der
' essen und trinken, tanzen und spielen Frau von Stein

• Finder bei Rege1111it/11 swu

b) Schreiben Sie fünf W-Fragen und


Wa.s qibt es an die.SeWJ Taq? Live-Mu.sik und ...
beantworten Sie sie.

einhunderteinundneunzig 191

.ftffes Lre6e zum


Feste und Feiern Übungen 10

IE Dativ und/oder Akkusativ

a) Kreuzen Sie an und unterstreichen Sie die Ergänzungen.


DATIV AKKUSATIV
1. Das Bild gefällt meiner Freundin nicht. 00 D
2. Familie Schröter schreibt den Freunden eine Karte. D D
3. Simon schenkt seiner Frau jeden Freitag Blumen. D D
4. Ich danke Ihnen sehr. D D
5. Frau Peterlein gibt ihren Kindern ein Stück Schokolade. D D
6. Hilfst d u deiner Mutter beim Umzug? D D
7. Meine Mutter zeigt ihrer Freundin ein neues Kleid. D D
8. Ich schicke meiner Oma jedes Jahr eine Weihnachtskarte. D D
b) Ersetzen Sie die Dativ~Ergänzung, wenn möglich, mit einem Pronomen.

IIJ Die Feuerwehr rät

a) Lesen Sie die Broschüre. Sammeln Sie Informationen


50 - 600 - 2 - 70 - 95
zu den folgenden Zahlen.

Zahlen und Fakten


• Jede 2. Minute - so oft brennt in
Deutschland eine Wohnung oder ein
Haus.
• Pro Monat haben 50 Menschen einen
Unfall mit Feuer und verbrennen sich.
• 600 Personen sterben pro Jahr in t/ Kaufen Sie elektrische Geräte, die eine
Deutschland, wenn es brennt. gute Qualität haben.
• 95 °/o der Opfer sterben nicht durch t/ Kein Feuer in der Nähe von Kindern
das Feuer, aber durch die Luft. machen!
• Wenn es brennt, liegen 70 °/o der Opfer t/ Rauchen Sie nicht im Bett oder wenn
im Bett und merken es nicht. Sie müde sind.
t/ Wenn Kerzen brennen, immer im Raum
Aber es muss nicht bei Ihnen brennen, .
sein.
wenn Sie vorsichtig sind! t/ Schalten Sie den Herd immer aus.
Das können Sie tun: t/ Keine Zigaretten etc. in den Mülleimer
t/ Elektrische Geräte immer ausschalten werfen.
und nicht im Stand-by-Modus haben.

b) Beenden Sie die Sätze.

1. Wenn man elektrische Geräte kauft, müssen diese ...


2. Wenn man Kinder hat, darf man kein .. . 1. We~~ u-,a~ e/ektri.sche trerdte
3. Wenn man müde ist, dann darf man .. . kauft, u.,usse~ sie ei~e qute
4. Wenn man eine Kerze anmacht, muss man ... O.ualitdt habe~.
5. Wenn man etwas gekocht hat, dann muss man ...

einhundertfünfundneunzig 195

.ftffes Lre6e zum