Sie sind auf Seite 1von 3

RELATIVSÄTZE

1) Die Musik unterbricht die Handlung und spricht das Gefühl an,
ist also nicht rational.

Die Musik, DIE die Handlung unterbricht und das Gefühl anspricht,
ist nicht rational.

Die Musik, DIE nicht rational ist, unterbricht die Handlung und
spricht das Gefühl an.

2) Die Musikstücke kommentieren die Handlung, sind also nicht Ausdruck von Gefühlen.

Die Musikstücke, DIE die Handlung kommentieren, sind also nicht Ausdruck von
Gefühlen.

Die Muxikstücke, DIE nicht Ausdruck von Gefühlen sind, kommentieren


die Handlung.

3) Die "ernste" Musik spricht vor allem das Gefühl an. Sie ist Ausdruck der individuellen
Weltsicht des Komponisten.

Die "ernste" Musik, DIE vor allem das Gefühl anspricht, ist Ausdruck
der individuellen Weltsicht des Komponisten.

Die "ernste" Musik, die Ausdruck der individuellen Weltsicht des Komponisten ist, spricht
vor allem das Gefühl an.

4) Das aber paBt nicht Absicht des epischen Theaters. Das zentrale
Interesse des epischen Theaters gilt von allem dem Verhalten
der Menschen zueinander.

Das aber paBt zur Absicht des epischen Theaters, DESSEN zentrales
Interesse vor allem den Verhalten der Menschen zueinander gilt.

5) Der Mensch ist abhängig von ökonomisch-politiscen Verhältnissen,


gleichzeitig kann er aber die Verhältnisse ändern.

Der Mensch, DER abhängig von ökonomisch-politischen Verhältnissen ist, kann die
Verhältnisse aber gleichzeitig ändern.

6) Der Zuschauer soll sich nicht mit den Figuren des Stücks identifizieren, er soll sozialen Gesetze
erkennen.

Der Zuschauer, der sich nicht mit den Figuren des Stücks
identifizieren soll, soll die sozialen Gesetze erkennen.
Der Zuschauer, der die sozialen Gesetze erkennen soll, soll sich nicht mit den Figuren
des Stücks identifizieren.

7) Die deutsche Klassik sieht ihr Ideal in einer auf der Einheit
von Natur und Menschenwerk basierenden Weltordnung.

Die deutsche Klassik sieht ihr Ideal in einer Weltordnung, DIE auf der Einheit von Natur
und Menschenwerk basiert.

8) Die tiefere Bedeutung dieses von Goethe in seinem Drama "Iphigenie"


geprägten Begriffs zielt auf die Welt der Antike insgesamt.

Die tiefere Bedeutung dieses Begriffs, DEN Goethe in seinem Drama


"Iphigenie" geprägt hat, zielt auf die Welt der Antike ingesamt.

9) Die Begegnung mit der antiken Kunst war ein Goethes Leben
vollkommen veränderndes Ereignis.

Die Begegnung mit der antiken Kunst war ein Ereignis, DIE Goethes
Leben vollkommen verändertete.

10) Die durch Goethes Korrespondenz gut dokumentierte und allgemein als Zeugnis einer
Lebenskrise geltende Italienreise dauerte mehr als 1 1/2 Jahre.

Die Italienreise, DIE durch Goethes Korrespondenz gut dokumentiert ist


und DIE allgemein als Zeugnis einer Lebenskrise gilt, dauerte fast
2 Jahre.

11) Natürlich konnte Italien nicht das von Goethe mit der Seele gesuchte
"Land der Griechen" sein.

Natürlich konnte Italien nicht das "Land der Griechen" sein, DAS Goethe mit der Seele
suchte.

=============================================================
Relativsätze - Definitionen

1) AIDS ist eine Krankheit, BEI DER Immunsystem nicht mehr funktioniert.

2) Ein Gedankenexperiment ist ein Experiment, DAS man nur in Gedanken macht.

3) Ein Fernstudium ist ein Studium, BEI DEM man zu Hause studiert.

4) Ein Kompositum ist ein Substantiv, DAS aus mehreren Wörtern besteht.
5) Der Sozialismus ist eine politische Idee, BEI DER das Proletariat
die Macht haben soll.

6) B. Brecht ist ein Dichter, DER ins Exil gehen muBte.