Sie sind auf Seite 1von 3

Schreiben

So geht's:
1 Lesen Sie die Situationsbeschreibung und die Aufgabe.

Sie haben am Samstagvormittog einen Termin, um eine Wohnung zu besichtigen. Sie können aber nicht
kom men.

Schreiben Sie an den Vermiet er, Herrn Schneider. Entschuldigen Sie sich höflich und berichten Sie, warum
Sie nicht kommen können.

Ergänzen Sie die Tabelle.


................................................................................................................................................................. ........................................._ _ =
/ An wen schreiben Sie?
·( ......................................................................
Wer schreibt?
·........................................................................ ·'..................................................
Warum schreiben Sie?
---1!!!!!!11

Markieren Sie die wicht igsten Informationen in der Aufgabenstellung: Wer? An wen? Warum?

2 Warum kann man Term ine nicht einhalten? Sammeln Sie mögliche Gründe.

a Wie entschuldigt man sich höflich? Vervollständigen Sie die Sätze mit Ihren Gründen.
Beispiel: Bitte entschuldigen Sie, dass ich am Samstagvorm ittag nicht kommen kann, aber ich bin krank.
1. Ich kann leider .................... .
2. Es tut mir leid, aber .......... ..
3. Ich möchte mich bei Ihnen dafür entschuldigen, dass ...................... ..................... .. . .... .............................
III
4. Bitte entschuldigen Sie, aber ................................................ ............................... ............................................. . •
M it diesen Redemitteln können Sie sich höflich entschuldigen:

j Entschuldigung, aber ...

. Es tut m ir leid, aber ...

Bitte entschuldigen Sie ... / Bitte entschuldigen Sie, dass ...


································· ..................................
Ich kann leider nicht .. .
........................ , .......................................................................................................................................
Ich bitte um Entschuldigung, aber ...

90
l
b Entscheiden Sie, ob die folgenden Sätze für eine E-Mail an den Vermieter höflich genug sind. Kreuzen Sie an.
··················-·········.
j Ja (. Nein ·
.

1. Ich kann am Samstag nicht, sorry. .


..................................... .............. ·- ····· ·· ..·-. - . ....... ............. .
.

2. Es tut mir leid, aber am Samstag kann ich nicht zu unserem Termin kommen.
. . .......... " ... " .. . . . . ;. . .... ... " .. .".
~ "

3. Ich komme am Samstag nicht, leider. Ich melde mich.

4. Ich kann am Samstag nicht kommen, bitte entschuldigen Sie das.

5. Am Samstag klappt es leider nicht.

6. Ich muss mich für Samstag bei Ihnen entschuldigen, ich kann nicht zu unserem Termin
kommen.

7. Entschuldigung, aber am Samstag geht es nicht.

3 Welche Anrede· und Grußformeln passen nicht in eine halbformell e E-Mail? Streichen Sie durch.

Mit freundlichen Grüßen J Sehr geehrter Herr ... 1 Hallo I Lieber ... 1 Liebe Grüße I liebe Frau ...

Viele Grüße I Sehr geehrte Frau . . . 1 Liebe . . . 1 Sehr geehrte Damen und Herren I Lieber Herr . . . 1
Herzliche Grüße I Schöne Grüße

Diese Anrede· und Grußformeln können Sie benutzen:

, Sie kennen den Empfänger nicht, z. B. / Sie kennen den Empfänger und sind per Sie,
i Ihren Vermieter oder einen zukünftigen j z. B. Ihre Kursleiterin oder den Lehrer Ihrer
' Arbeitgeber. \ Kinder.

Anrede , Sehr geehrte Damen und Herren ' Sehr geehrter Herr
f Sehr geehrter Herr \ Sehr geehrte Frau
' Sehr geehrte Frau '. Lieber Herr
.. .. ................:. u.e~~ :..~~.u................................................ .............
Grußformel ' Mit freundlichen Grüßen ' Mit freundlichen Grüßen
i Herzliche Grüße

• Wenn Sie den Empfänger nicht persönlich kennen, z.B. einen zukünftigen Arbeitgeber, ist es meistens
besser mit „Sehr geehrter Herr/ Sehr geehrte Frau" zu beginnen, die Grußformel ist entsprechend "Mit
freundlichen Grüßen#.
• Kennen Sie den Empfänger, z.B. Ihre Kursleiterin, können Sie mit „Lieber Herr / Liebe Frau" beginnen und
mit „Herzliche Grüße" aufhören.

91
Schreiben

4 Schreiben Sie jetzt die E-Mail aus der Aufgabe.

So könnte Ihr Text aussehen:

}C.~'..1C.C.~r:tc!:.ftc:r.r, .S~ff~ft~c_r, .............................................................................................................................................. .


.fch.l<,<1.n.11.tt~.~d.~~f4.1 _/c itf.c.r.'1{C.h.t. ~u.r. '4.!()h.,.u.n.q~.b.c.s/c_h_t,iqu,1:11.l<..t?.~.1t1c_il:.f J.tu.t.i.11r,, ~c_~r: k(~,..~b.c.r)ch.h_ttb,c_ .~fr
.~c_il .F.~~yc_r.s.r.auckr_ ~~.'l Mn..,.iliC.~t.(4.llfc:'1: K.Ö.ililtc_.iC.~.C iilc:..W.().C~c:_s. P..~.t.ct l<.o.i+,:i+,:c_ilr............................................
.M!t.fr.c.w14Jlc.~c.il .frr.H.ß..c..n.................................................................................................................................................. .
yc,rcr,~.K.t~fJ.C..f .. ..............................................................................................................................................................

5 Welche Sätze gehören in welche Mail? Ordnen Sie zu.


Sie sind krank geworden und können nicht zum Fußballtraining gehen. Sie schreiben die Nachricht einmal an
Ihren Freund Murat und einmal an Ihren Trainer Herrn Seyferth.

Mist, ich bin krank und kann nicht zum Training kommen. 1 Herzliche Grüße I Ich habe Fieber und kann
deshalb heute leider nicht zum Training kommen. 1 Donnerstag bin ich hoffentlich wieder ok und wir
können danach ins Kino. 1 Ich hoffe, dass ich am Donnerstag wieder gesund bin. 1 Ciao L. 1 Lars

Hallo Muret .. ........................................................................................................................................................................

Lieber Herr Seyferth ...............................................................................................................................................................

........................................................... .......................•................................................... .. ... ................................................ .... .


, , , ,

92