Sie sind auf Seite 1von 12

Modelltest 02

Leseverstehen
Zeit: 60 Minuten
inklusive 10 Minuten für die Übertragung der Lösungen

Teilnehmenden-Etikett bitte hier aufkleben


Seite 2 Modelltest 02

© g.a.s.t., TestDaF-Institut, Bochum 2020

Hinweis zum Urheberrecht:


Sämtliche den Teilnehmenden ausgegebenen Arbeitsunterlagen oder zur Verfügung gestellten Informationen sind
urheberrechtlich geschützt. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, Speicherung und jede Art der
Verwertung bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Weder Teilnehmende noch andere Personen,
die vor, während oder nach der Prüfung mit den Unterlagen in Berührung kommen, dürfen diese Unterlagen oder
Informationen, auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduzieren, insbesondere unter Verwendung
elektronischer Systeme verarbeiten, vervielfältigen, verbreiten, zur öffentlichen Wiedergabe nutzen, an Dritte
weitergeben oder der Öffentlichkeit zugänglich machen. Jede von uns nicht erlaubte Verwendung ist strafbar.
Für die im TestDaF verwendeten Texte, Bilder und Grafiken hat die Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung
und Testentwicklung e. V. alle Rechte eingeholt. Sollten Autorinnen und Autoren sowie andere Rechteinhaber Fragen
hierzu haben oder ihre Rechte nicht ausreichend geschützt sehen, bitten wir darum, mit dem TestDaF-Institut Kontakt
aufzunehmen.
Modelltest 02 Leseverstehen Seite 3

Anleitung

Zum Prüfungsteil „Leseverstehen“ erhalten Sie ein Antwortblatt.

Am Ende des Prüfungsteils, das heißt nach 50 Minuten, haben Sie 10 Minuten Zeit, um Ihre Lösungen auf
das Antwortblatt zu übertragen.

Nur Lösungen auf dem Antwortblatt werden gewertet.

Achten Sie bitte darauf, das Antwortblatt korrekt auszufüllen. Hierzu finden Sie genaue Anweisungen
auf dem Antwortblatt.
Seite 4 Modelltest 02 Leseverstehen

Lesetext 1: Aufgaben 1 – 10 ca. 10 Min.

Stiftungen
Stiftungen sind Institutionen, die Stipendien und finanzielle Unterstützung für bestimmte Zwecke zur Verfü-
gung stellen. Einige Ihrer Studienfreunde und Bekannten interessieren sich für solche finanziellen Hilfen und
haben Sie gebeten, für sie eine passende Stiftung zu finden. Schreiben Sie den Buchstaben für die passende
Stiftung in das Kästchen rechts. Jede Stiftung kann nur einmal gewählt werden. Es gibt nicht für jede Person
eine passende Stiftung. Gibt es für eine Person keinen passenden Text, schreiben Sie den Buchstaben I.
Der Text aus dem Beispiel kann nicht mehr gewählt werden.

Sie suchen eine passende Stiftung für ...

... einen Freund, der einen Sponsor für seine Publikation auf dem Gebiet der
(01) A (01)
Stadtplanung sucht.
... eine Bekannte, die finanzielle Unterstützung für ihre Recherche zur aktuellen
(02) I (02)
Situation der Volkshochschulen in Deutschland braucht.
... einen Kommilitonen, der eine Finanzierung seines Projektes „Interkulturelles
1 1
Lernen an Bildungsinstitutionen“ sucht.
... einen Freund, dessen ausgezeichnetes Forscher-Team ein Stipendium für sein
2 2
aktuelles Projekt benötigt.
... eine Bekannte, die sich für mögliche Vernetzungen von Wirtschaft, Kunst und
3 3
Wissenschaft interessiert.
... einen Bekannten, der darüber forscht, wie man Ökologie und Wirtschaft
4 4
miteinander vereinbaren kann.

5 ... einen Schüler, der sich für ein naturwissenschaftliches Studium interessiert. 5

... einen zukünftigen Studenten der Medientechnologie, der einen


6 6
Stipendiengeber für ein Auslandsstudium sucht.
... eine Studienfreundin, die auf dem Gebiet „Medien- und Informations-
7 7
gesellschaft“ recherchiert.
... eine Freundin mit exzellenter Promotionsleistung, die ein Forschungs-
8 8
stipendium sucht.
... einen Abiturienten, der freiwillig und ohne Bezahlung im sozialen Bereich im
9 9
Ausland arbeiten möchte.
... einen Lehrer, der seine Abiturienten und Abiturientinnen aktiv bei der
10 10
Studienwahl unterstützen will.
Modelltest 02 Leseverstehen Seite 5

Lesetext 1: Aufgaben 1 – 10

Stiftungen
A E
Montag Stiftung Stiftung Mercator
Wir wollen mit unserer Stiftung die Gestaltung Wir unterstützen Projekte, die Toleranz und den
von öffentlichen Räumen fördern. Dabei finanzie- aktiven Wissensaustausch zwischen Menschen
ren wir Forschung auf dem Gebiet Baukultur und mit unterschiedlichem nationalen, religiösen und
Kunst. Mit der Organisation von Bildungsprojekten sozialen Hintergrund fördern. Die Projekte sollen
und Informationsveranstaltungen wollen wir zu- mit innovativen Ideen vor allem in Schulen und
dem einen Beitrag zur Volks- und Berufsbildung Hochschulen als Vorbild dienen, um gesellschaft-
leisten. Hauptsächlich unterstützen wir jedoch Ver- liches Engagement zu fördern und um neue
öffentlichungen zu Forschungsprojekten. Lösungsstrategien für bestehende Probleme zu
entwickeln. Druckkosten für Publikationen und
B
Forschungsvorhaben werden nicht finanziert.
ADRA-Stiftung
Wir fördern weltweit Projekte in unterschied-
F
lichen Bereichen der Entwicklungshilfe. Dies um-
Stiftung Kulturlandschaft
fasst die Finanzierung, Durchführung und Evaluie-
In unserer Stiftung arbeiten Menschen aus Natur-
rung der Projekte. Wir unterstützen Programme
schutz, Landwirtschaft, Kultur und Wirtschaft zu-
zur Schonung natürlicher Ressourcen sowie Maß-
sammen. Das Ziel ist, Naturräume zu bewahren
nahmen zum Schutz von Menschenrechten. Wir
und weiterzuentwickeln. Dabei geht es uns um
veranstalten für unsere Mitarbeiter regelmäßige
einen sinnvollen Ausgleich zwischen Schutz und
Aus- und Weiterbildungen und wir bieten darüber
Nutzung der Natur. Entscheidend ist, dass die
hinaus Fachkräften, Ehrenamtlichen und Freiwilli-
Probleme des Naturschutzes sowie die Erhaltung
gen die Möglichkeit, im Bereich der humanitären
von Industrieansiedlungen im ländlichen Raum
Hilfe im Ausland mitzuwirken.
nur gemeinsam gelöst werden können.
C
Robert Bosch Stiftung – Denkwerk G
In Denkwerk fördern wir Projekte zwischen Schu- Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS)
len und Hochschulen. Ziel ist es, Schülern und Der Arbeitskreis bietet ein Forum für Unter-
Schülerinnen in Abschlussklassen einen Einblick in nehmen, die die Wissenschaft und Kunst aktiv
aktuelle geistes- und sozialwissenschaftliche Stu- unterstützen. Ziel ist es, diese Unternehmen
diengänge zu ermöglichen. Durch aktive Mitwir- zusammenzubringen und gemeinsam einen bran-
kung an kleineren Forschungsprojekten lernen sie chenübergreifenden Austausch zu entwickeln.
wichtige Fragestellungen und Methoden dieser Um seine neutrale Rolle nicht zu beeinträchtigen,
Fachrichtungen kennen und können sich auf die- wird der AKS als Sponsor selbst nicht aktiv.
ser Grundlage für oder gegen ein entsprechendes
Studium entscheiden. Bewerben können sich H
Schulen in ganz Deutschland. Alcatel-Lucent Stiftung
Es handelt sich um eine gemeinnützige
D Förderstiftung für alle Themengebiete im Bereich
Alexander von Humboldt-Stiftung der modernen Medien und deren Einfluss auf
Wenn Sie finanzielle Unterstützung durch unsere den Menschen, speziell der Mensch-Technik-
Stiftung suchen, zählt Ihre persönliche exzellente Interaktion. Alle mitwirkenden Disziplinen sind
Forschungsleistung. Denn die AvH fördert keine angesprochen: Naturwissenschaft und Technik,
Projekte, sondern Einzelpersonen mit herausra- Ökonomie und Technikphilosophie. Die Stiftung
gendem wissenschaftlichen Profil, unabhängig vergibt einen interdisziplinären Forschungspreis,
vom Herkunftsland und der Fachrichtung. Mit Promotionsstipendien werden nicht vergeben.
unseren Stipendien und Preisen unterstützen wir
Ihre aktuellen und geplanten Forschungsprojekte
und damit Ihre wissenschaftliche Karriere.
Seite 6 Modelltest 02 Leseverstehen

Lesetext 2: Aufgaben 11 – 20 ca. 20 Min.

Lesen Sie den Text und lösen Sie die Aufgaben.

Natur und Autobahn

In Deutschland wie in anderen Industrieländern be- der Universität Kiel. So finden sich auf landwirt-
obachtet man eine zunehmende Zersiedelung der schaftlich genutzten Flächen gerade noch zwei 45
Landschaft: Städte, Dörfer und Autobahnen neh- Prozent aller Arten, die dort leben könnten. Am
men immer mehr Raum ein und verdrängen die Na- Autobahnrand ist es immerhin noch die Hälfte aller
5 tur und ihre Bewohner. Aber immer wieder finden regional typischen Arten. Küstenpflanzen wie das
Kleintiere und Pflanzen Rückzugsgebiete. Solche Löffelkraut und sogar Pflanzen aus Übersee siedeln
Oasen entstehen oft an unerwarteten Orten, z. B. an den Straßenrändern. Am Berliner Ring, mitten in 50
direkt neben der Autobahn. Natürliche Lebensräu- der Hauptstadt, wurden kürzlich wilder Paprika und
me werden andernorts häufig von Spaziergängern südafrikanische Physalis entdeckt. Laut Reck sind
10 und herumstreunenden Tieren zerstört. Am Rande Autobahnen für die Samen solcher exotischer Pflan-
der Autobahn aber bleiben sie unberührt – Men- zen ideale Verbreitungswege: Sie gelangen zunächst
schen und größere Tiere sieht man hier fast nie auf unterschiedliche Weise nach Europa, z. B. mit 55
und Autofahrer halten nur in Notsituationen dort Schiffen oder Flugzeugen, und werden dann in den
an. Kaum eine Grünfläche in Deutschland entwickelt Profilen der Autoreifen über den ganzen Kontinent
15 sich daher so ungestört wie der Autobahnrand, der verteilt.
vielen Pflanzen und Tieren Schutz bietet.
Einige Arten haben sich mittlerweile auf den Lebens-
So kann man beispielsweise den Sandlaufkäfer di- raum Autobahnrand spezialisiert: Das Geiskraut 60
rekt am Rand der stark befahrenen Autobahnen etwa wächst dort bevorzugt. Diese Pflanze kam mit
bei Stuttgart beobachten. Der Boden ist zwar nähr- Wollimporten aus Afrika nach Westdeutschland und
20 stoffarm und der Lärmpegel sehr hoch, doch weit breitete sich von dort in Windeseile aus. Biologen
und breit trampelt kein Mensch herum und zer- bestätigen, dass das Geiskraut mit enormer Ge-
stört seinen Bau. So findet der Käfer hier vor allem schwindigkeit „reist“ und zwischenzeitlich auch die 65
eines: ideale Voraussetzungen zur Fortpflanzung. östlichen Bundesländer erreicht hat.
An der Autobahn leben die unter Naturschutz ste-
Selbstverständlich sind neben diesen positiven Effek-
25 henden Sandlaufkäfer, die man an anderen Orten in
ten der Autobahn auch viele negative Faktoren zu
Deutschland kaum noch sieht, in großer Zahl – um-
nennen: Nicht alle Pflanzen sind so widerstands-
geben von ebenso selten gewordenen Orchideen-
fähig wie das Geiskraut. Die starke Schadstoffbelas- 70
und Schmetterlingsarten.
tung des Bodens durch den Verkehr macht ihnen zu
Auch anderen Tier- und Pflanzenarten bieten die schaffen, sodass einige Pflanzen nicht mehr keimen
30 Grünstreifen entlang der Autobahn etwas, das in und irgendwann ganz verschwinden. Jeden Tag ster-
Deutschland selten geworden ist: weitgehend un- ben außerdem unzählige Tiere im Straßenverkehr:
berührte Natur. Die Autobahnränder werden selten an Windschutzscheiben, Stoßstangen oder unter 75
gemäht und nicht gedüngt, niemand verspritzt gif- den Rädern. Nicht nur Säugetiere wie Katzen oder
tige Chemikalien zur Schädlingsbekämpfung. In den Hasen sind gefährdet, sondern auch Insekten und
35 Städten dagegen stehen überall Gebäude, der Bo- andere Kleintiere.
den ist also versiegelt, in der Landwirtschaft werden
Ökologen wie Reck warnen trotzdem davor, Auto-
Felder überdüngt – viele Pflanzen und Tiere verlie-
bahnen allzu negativ zu bewerten. Es sei unrealis- 80
ren so ihre Lebensgrundlage und sterben aus.
tisch, sie abschaffen zu wollen. Deshalb komme es
Der Störfaktor Autobahn kann da paradoxerweise jetzt darauf an, sie optimal zu gestalten, etwa durch
40 zum Gewinn für die Artenvielfalt werden. „Im Ver- Grünbrücken und -tunnel. Außerdem sollten die
gleich zu bewirtschafteten Feldern leben rund um Autobahnränder schonend bepflanzt werden – mit
die Autobahn deutlich mehr Tier- und Pflanzen- regional typischen Pflanzensorten anstelle von stan- 85
arten“, sagt Heinrich Reck vom Ökologie-Zentrum dardisierten Rasenmischungen.
Modelltest 02 Leseverstehen Seite 7

Lesetext 2: Aufgaben 11 –20

Markieren Sie die richtige Antwort (A, B oder C).

(0) Wegen der fortschreitenden Zersiede- 16. Laut Reck breiten sich exotische Pflanzen-
lung von Landschaften samen auf dem europäischen Kontinent
Lösung B durch
A entstehen immer mehr Autobahnen. A Autos aus.
B erobert sich die Natur neue Lebensräume. B Schiffe und Flugzeuge aus.
C müssen Tiere und Pflanzen in urbanes C Wind aus.
Gebiet ausweichen.
17. Biologen haben herausgefunden, dass das
11. Grünflächen am Autobahnrand Geiskraut
A dienen großen Tieren als Rückzugsorte. A in ganz Deutschland verbreitet ist.
B können vergleichsweise ungehindert wach- B nur im Westen Deutschlands verbreitet ist.
sen. C vor allem im Osten Deutschlands verbreitet
C werden von Autofahrern für kurze Pausen ist.
genutzt.
18. Ein negativer Effekt der Autobahn ist,
12. Der Sandlaufkäfer kann gut an der Auto- dass
bahn leben, weil er A der Verkehr für Tiere lebensbedrohlich ist.
A dort optimale Bedingungen für seinen B die hohe Lärmbelastung Tiere vertreibt.
Nachwuchs vorfindet. C die Schadstoffbelastung Tiere krank macht.
B dort spezielle Nährstoffe im Boden
vorfindet. 19. Nach Ansicht von Ökologen sollten
C sich an die Lärmbelastung angepasst hat. Autobahnränder
A durch Grünbrücken verschönert werden.
13. Der Sandlaufkäfer B mit einheimischen Arten bepflanzt werden.
A bedroht seltene Schmetterlingsarten. C mit normalem Rasen bepflanzt werden.
B ist eine geschützte Art.
C ist in Deutschland weit verbreitet. 20. Im Text wird die Meinung vertreten, dass
der Autobahnrand
14. Pflanzen finden in Städten keine guten A eine Bedrohung für die Artenvielfalt
Lebensbedingungen, weil darstellt.
A die Böden dort mit Häusern bebaut sind. B ein Rückzugsort für exotische Pflanzenarten
B die Böden dort regelmäßig chemisch ist.
behandelt werden. C überraschenderweise vielen Arten Lebens-
C sie dort von Fußgängern und Autos räume bietet.
zerstört werden.

15. Bewirtschaftete Felder bieten


A 50 Prozent der regional typischen Arten
einen Lebensraum.
B seltenen Tierarten besonderen Schutz.
C ungünstige Bedingungen für die Arten-
vielfalt.
Seite 8 Modelltest 02 Leseverstehen

Lesetext 3: Aufgaben 21 – 30 ca. 20 Min.

Lesen Sie den Text und lösen Sie die Aufgaben.

Digitale Detektive

Seit sich Menschen mit Kunst befassen, stellen sich Mittlerweile aber hat Morelli Nachfolger gefunden. Sie 50
Kunstsammler und Museumsinhaber die gleiche Frage: versuchen, allein mit komplizierten Rechenoperationen
Handelt es sich bei dem vorliegenden Kunstwerk um ein Fälscher zu entlarven. Im Frühjahr 2005 fand man in
Original oder um eine Fälschung? Denn seit Jahrhun- einem Lagerhaus 32 Gemälde unbekannter Herkunft, die
5 derten versuchen Maler, die Kunstwerke kopieren, die- alle mit den Initialen „JP“ signiert waren und bei denen
se für hohe Summen am Kunstmarkt zu verkaufen, und es sich allem Anschein nach um der Kunstwelt bisher 55
das nicht ohne Erfolg. Fälscher haben ihre Fertigkeiten unbekannte Originalwerke des zeitgenössischen Malers
immer weiter verbessert – ihr kriminelles Handeln wur- Jackson Pollock handelte. Allerdings konnten sich die
de dennoch oftmals entlarvt, wenn auch manchmal erst Kunstexperten nicht einigen, ob sie es mit echten oder
10 Jahrhunderte später. gefälschten Pollocks zu tun hatten. Schließlich befasste
sich der australische Naturwissenschaftler Richard Tay- 60
Um Fälscher zu überführen, wurden im Laufe der Ge-
lor mit der Untersuchung der Gemälde. Geleitet von
schichte verschiedene Methoden entwickelt, die mehr
der Chaostheorie, die versucht, zufallsbedingte Vor-
oder weniger präzise funktionieren. Der neueste Ansatz
gänge rechnerisch zu beschreiben, zerlegte er die neu
kommt von einem US-amerikanischen Forscherteam aus
entdeckten Bilder und einige Pollock-Originale in ihre
15 New Hampshire. Statt wie früher dem Urteil der Kunst-
gestalterischen Bestandteile und suchte dann nach mit- 65
kenner zu vertrauen, nutzen diese Wissenschaftler allein
einander übereinstimmenden Mustern. Er fand aller-
Computerprogramme, die die Merkmale jedes einzelnen
dings derart wenige Übereinstimmungen, dass er ohne
Pinselstrichs analysieren. Die dabei entdeckten Gemein-
zu zögern zu dem Urteil „Fälschung“ kam.
samkeiten und Unterschiede sollen helfen, Originale von
20 Kopien zu unterscheiden. Eine ganz andere Methode hat sich das eingangs er-
wähnte Forscherteam um den Computerwissenschaftler 70
Die Suche nach verräterischen Details in Bildern und Ge-
Daniel Rockmore in New Hampshire einfallen lassen. Bei
mälden hat aber natürlich lange vor dem Computerzeit-
dem Verfahren namens „digitale Stilometrie“ werden
alter begonnen. Bereits in den 70er Jahren des 19. Jahr-
Gemälde und Zeichnungen in ihre einzelnen Pinsel- und
hunderts beschrieb der Italiener Morelli eine Methode,
Zeichenstiftstriche zerlegt. Dafür werden von den Bil-
25 die es ermöglichen sollte, gefälschte Gemälde eindeutig
dern hoch auflösende digitale Aufnahmen gemacht. An- 75
von den Originalen zu unterscheiden und exakt zu be-
schließend werden die Striche entsprechend ihrer Dicke,
stimmen, welche Bilder welchem Maler zuzuschreiben
Länge, Verlaufsrichtung, Position und Farbe untersucht
sind. Dazu sollte man die auffälligsten Partien der Ge-
und anhand von Dutzenden verschiedener Kriterien
mälde beiseitelassen und sich stattdessen intensiv mit
statistisch analysiert. Dadurch wird es möglich, die ein-
30 solchen unscheinbaren Details beschäftigen, die Maler in
zigartige Strichführung eines Malers in Maßzahlen zu 80
der Regel ziemlich flüchtig und ohne lange nachzuden-
übersetzen.
ken ausführen: die Ohrmuschel und die Ohrläppchen
zum Beispiel, die Finger und Fingernägel oder die Füße Dass die Methode der digitalen Stilometrie bei Zeich-
und Zehennägel. nungen schon gut funktioniert, zeigen die Ergebnisse
einer Studie, die Rockmore und sein Team vor Kurzem
35 Laut Morelli kennzeichnen solche untergeordneten ana-
im Fachjournal „Proceedings of the National Academy 85
tomischen Elemente den Maler in unverwechselbarer
of Sciences (PNAS)“ veröffentlichten. Mit ihrem Verfah-
Weise, denn sie entstehen eher unbewusst und seien
ren analysierten sie acht mutmaßlich echte Zeichnungen
kaum von kulturellen Traditionen geprägt. Weil Fälscher
des niederländischen Malers Pieter Brueghel sowie fünf
sich dieses Umstandes nicht bewusst seien, würden ih-
Zeichnungen, die die kunsthistorische Forschung längst
40 nen beim Kopieren der nebensächlichsten Details die
als gefälschte Brueghels identifiziert hatte. Das Ergebnis 90
gröbsten Fehler unterlaufen. Mit seiner Methode gelang
war eindeutig: Während der Computer die echten Bru-
es Morelli, etliche gefälschte Bilder aufzudecken. So
eghels als dicht nebeneinander liegende Datenwolken
erkannte er als erster, dass das Bild einer schlafenden
abbildete, verrieten sich die Fälschungen dadurch, dass
Venus, das man irrtümlich für die Kopie eines verschol-
sie auf dem Bildschirm chaotisch angeordnete Daten-
45 lenen Werkes von Tizian gehalten hatte, nur von dem ita-
punkte erzeugten. Ein erster Erfolg der Methode – wei- 95
lienischen Renaissancemaler Giorgione stammen konn-
tere Analysen von Bildern mithilfe digitaler Stilometrie
te. Trotz dieser Erfolge wurde Morellis Verfahrensweise
sind in Arbeit.
weiterhin oft heftig attackiert und als mechanistisch
verdammt.
Modelltest 02 Leseverstehen Seite 9

Lesetext 3: Aufgaben 21 – 30

Markieren Sie die richtige Antwort.

Text
sagt
Ja Nein
dazu
nichts
Fälscher versuchen vergeblich an den hohen Umsätzen beim
(01) X (01)
Bilderhandel zu partizipieren.
Die Kriminologie widmet sich heute zunehmend den Kunst-
(02) X (02)
fälschungen.
Bildanalysen lässt man heute kaum noch von Kunstexperten
21 21
machen, weil zwischenzeitlich billigere Methoden gefunden wurden.
Morelli konzentrierte sich bei seinen Analysen auf die augen-
22 22
fälligsten Teile der Bilder.
Maler aus früheren Jahrhunderten malten bestimmte Körperteile,
23 23
wie zum Beispiel Ohren, besonders sorgfältig.
Morelli konnte nachweisen, dass es sich bei dem Gemälde der
24 24
schlafenden Venus um ein Original handelte.

25 Morellis Erfolg überzeugte auch die Gegner seiner Methode. 25

Heute deckt man Fälschungen mithilfe mathematischer


26 26
Berechnungen auf.
Taylor fand heraus, dass die Muster in den Pollock-Originalen
27 27
chaotischer waren als in den Fälschungen.

28 „Digitale Stilometrie“ untersucht die Details der Pinselführung. 28

Die in der Fachzeitschrift „PNAS“ veröffentlichte Studie fand


29 29
weltweit große Beachtung.
Die gefälschten Brueghel-Bilder konnten durch ihre unsystema-
30 30
tischen Datenmuster entlarvt werden.

Übertragen Sie jetzt Ihre Lösungen auf das Antwortblatt.


Seite 10 Modelltest 02

Kein Material auf dieser Seite


53001
Modelltest 02 Leseverstehen Seite 11

Antwortblatt 10 Min.

Sie haben
haben1010Minuten Zeit,umum
MinutenZeit, Ihre
Ihre Lösungen
Lösungen aufAntwortblatt
auf das das Antwortblatt zu übertragen.
zu übertragen.

Das Etikett rechts aufkleben


Etikett

Bitte markieren Sie


Bitte markieren Sie die
die richtige
richtigeAntwort
Antwortmit
miteinem schwarzen
einem– –schwarzen oder
oder blauen
blauen – Kugelschreiber!
– Kugelschreiber!

Markieren
Markieren SieSie
so: so: NICHT so: so:
NICHT
Wenn Sie korrigieren möchten, füllen Sie das falsch markierte Feld ganz aus: und markieren dann das richtige Feld:
Wenn Sie korrigieren möchten, füllen Sie das falsch markierte Feld ganz aus: und markieren dann das richtige Feld:

Lösungen Lesetext 1

B C D E F G H I
1 B C D E F G H I
2 B C D E F G H I
3 B C D E F G H I
4 B C D E F G H I
5 B C D E F G H I
6 B C D E F G H I
7 B C D E F G H I
8 B C D E F G H I
9 B C D E F G H I
10 B C D E F G H I

Lösungen Lesetext 2 Lösungen Lesetext 3

A B C Ja Nein
Text sagt
dazu nichts
11 A B C
21 J N L
12 A B C
22 J N L
13 A B C
23 J N L
14 A B C
24 J N L
15 A B C
25 J N L
16 A B C
26 J N L
17 A B C
27 J N L
18 A B C
28 J N L
19 A B C
29 J N L
20 A B C
30 J N L

002 108 895 ( 10/ 07) 9 9 8 3 0 - 2 - 0 2 - PM 1


Seite 12 Modelltest 02