Sie sind auf Seite 1von 3

TESTE DICH!

I Ergänzen Sie die fehlenden Endungen!

Ein reich.... Kaufmann machte einmal ein... lang.... Reise. Er stieg in d... aus,
denn er wollte dort sein... alt... Freund treffen. In ein... gut... Hotel mietete er ein schön...
Zimmer und ging dann in d... Wohnung d... Freund... . Die beid... Freunde saßen in d...
gemütlich... Zimmer lange zusammen. In der Nacht ging d... reich... Kaufmann in sein
Hotel zurück. In d... Straßen d... klein... Stadt konnte er d... weit... Weg nur schwer
finden. Plötzlich hörte er d... schnell... Schritte ein... Menschen. Ein alt... Mann kam auf
d... recht... Straßenseite entgegen und stieß mit ihm zusammen. Der alt... Mann sagte
ein... höflich... Entschuldigung und ging schnell weiter. Der erschrocken... Kaufmann
blieb stehen. Er griff in sein... recht... Rocktasche, denn er wollte auf die Uhr sehen und
d... genau... Zeit wissen. Aber er griff in ein... leer... Tasche .....

II Setzen Sie die Präpositionen ein und schreiben Sie Fragen, wie im Beispiel!
a) Sie sprechen mit den Touristen. Mit wem sprechen sie?
b) Sie ist ..... dieser Lösung einverstanden. .................................................................
c) Ich freue mich ...... das Geschenk. .................................................................
d) Er hat mich ... einen Rat gebeten. .................................................................
e) Wir ärgern uns ......... unsere Freunde. .................................................................
f) Die Kinder warten ....... den Bus. .................................................................
g) Sie fragen die ganze Zeit ....... dir. .................................................................
h) Wir nehmen ....... dem Ausflug teil. .................................................................

mit etwas einverstanden sein= biti saglasan sa necim


der Rat, Pl. Ratschläge= savet

III Ergänzen Sie das passende Modalverb im Präsens!

1. Ich habe heute keine Zeit. Ich ......................... für die Prüfung lernen.
2. Meine Kinder .................. jeden Abend Monopoly spielen.
3. Am Freitag habe ich einen wichtigen Termin. Den ............. ich nicht absagen.
4. Sie ....... wieder arbeiten, aber sie findet keine Tagesmutter für die Kinder.
5. Ich ................ Ihnen einen schönen Gruß von meinem Mann sagen.
6. Mein Kind ............... heute länger aufbleiben, weil morgen keine Schule ist.
7. .................... Sie bitte dem Chef ausrichten, dass ich morgen etwas später komme.
8. Das tut dir nicht gut. Du ........ wirklich nicht so viel rauchen.

IV Schreiben Sie die Sätze im Passiv. Achten Sie dabei auf die richtige Zeit!

a) Der Arzt untersuchte den Patienten ..........................................................................


b) Die Bank hat die Zinsen erhöht. ...............................................................................
c) Man bat die Mitglieder, rechtzeitig zu erscheinen. ...................................................
d) Hat jemand die Tür abgeschlossen? .........................................................................
e) Ich hoffe, dass er das Essen bald serviert. ................................................................
f) Warum verbietet man nicht Filme mit so viel Gewalt? ............................................
g) Man muss das Fleisch noch 20 Minuten kochen. .....................................................

V Ergänzen Sie die Relativpronomen!


a) Die Universität, an ........ wir studieren, liegt in Serbien.
b) Der Feund, ..... du mir auf deinen Fest vorgestellt hast, war mir sehr sympathisch.
c) Alles, ...... ich gelernt habe, habe ich vergessen.
d) Ich glaube, es war Peter, ........ das mal wieder eingefallen ist.
e) Die Touristen, ............ ich ein Hotel empfohlen habe, waren sehr freundlich.
f) Mir gefallen die Bilder von diesem Künstler, ........... Ausstellung in der Kunstgalerie
war.
g) Ich bin mit vielem, ............ er gesagt hat, nicht einverstanden.
h) Das ist der Mann, auf ..... ich mein ganzes Leben lang gewartet habe.

VI Ergänzen Sie das Partizip I oder Partizip II in der richtigen Form!

1. Wir betrachten still die gerade ............................... (aufgehen) Sonne.


2. Die Polizei hat meine ......................... (stehlen) Tasche gefunden.
3. Ich hätte gern frisch ....................... (pressen) Orangensaft!
4. Du hast die ................... (brennen) Zigarette liegen lassen!
5. Schicken Sie mir bitte den ............................ (unterschreiben) Vertrag zurück.
6. Geh nicht mit frisch ............................ (waschen) Haaren aus dem Haus.
7. Ich hätte gern dazu ........................... (passen) Bluse.
8. Die Lehrerin gab die ...................... (korregieren) Aufsätze zurück.
still –mirno, stehlen u. Verb –krasti, pressen – cediti, unterschreiben –potpisati, r Aufsatz,
Aufsätze = sastav;

VII Schreiben Sie die folgende Geschichte in indirekter Rede und in der Er-Form!

Ich vertrete die Ansicht, man muss sich den verschiedenen Lebenslagen
anzupassen wissen, vor allem darf man nichts tun, was unbequem ist. So habe ich einmal
in meiner Vaterstadt A. mit einem Mädchen plaudern wollen, das sehr schön gewesen ist,
aber im zweiten Stock gewohnt hat. Ich habe zu dieser Zeit an einem steifen Nacken
gelitten und es ist sehr unbequem gewesen, zu ihrem Fenster aufzuschauen. Da ich auf
die Unterhaltung aber nicht habe verzichten wollen, habe ich mich auf das
Straßenpflaster gelegt und so mit ihr gesprochen.

Herr B. Vertritt die Ansicht, man müsse sich .......................................................................


................................................................................................................................................
................................................................................................................................................
................................................................................................................................................
................................................................................................................................................
................................................................................................................................................
................................................................................................................................................
................................................................................................................................................
................................................................................................................................................
...............................................................................................................................................