Sie sind auf Seite 1von 81

Benutzerhandbuch

MicroMaint
Inhaltsangabe

Inhaltsangabe
Allgemeine Vorstellung................................................................................................... 3
Grundbegriffe .................................................................................................................... 4
Schnittstelle....................................................................................................................... 6
Schaltflächen zur Steuerung ............................................................................................ 7
Listen und Filter ................................................................................................................ 8
Tab Kommentare und Dateien ......................................................................................... 9
Die Funktionen.............................................................................................................. 10
Begrüßungsbildschirm .................................................................................................... 11
Liste der Anlagen............................................................................................................ 13
Anlagenformular.............................................................................................................. 14
Liste der Auftragsanforderungen (AA)............................................................................ 21
AA Formular.................................................................................................................... 22
Liste der vorbeugenden Instandhaltungen (VI).............................................................. 23
VI Formular / VI Modell ................................................................................................... 24
Liste der Arbeitsaufträge (WR) ....................................................................................... 28
WR Formular................................................................................................................... 30
Liste der Ersatzteile ........................................................................................................ 33
Ersatzteilformular ............................................................................................................ 34
Liste der Bewegungen .................................................................................................... 36
Formular: Ersatzteilbewegungen.................................................................................... 37
Liste der Techniker ......................................................................................................... 39
Technikerformular ........................................................................................................... 40
Liste der Lieferanten ....................................................................................................... 42
Lieferantenformular......................................................................................................... 43
Firma ............................................................................................................................... 44
Arbeitszeitplan ................................................................................................................ 51
Wartungskontrolle ........................................................................................................... 52
Benutzerdaten................................................................................................................. 54
Die Benutzerrechte ......................................................................................................... 56
Verwaltung der Wortlaute ............................................................................................... 58
Berichte ........................................................................................................................... 59
Auslöser .......................................................................................................................... 61
Wie mache ich das….................................................................................................... 63
Eine Anlage erstellen...................................................................................................... 64
Eine Anlage kopieren oder verschieben ........................................................................ 65
Eine Auftragsanforderung erstellen................................................................................ 66
Einen Arbeitsauftrag durch eine Auftragsanforderung erstellen.................................... 67
Eine vorbeugende Instandhaltung erstellen................................................................... 68
Einen Arbeitsauftrag durch eine vorbeugende Instandhaltung erstellen....................... 69
Einen Arbeitsauftrag erstellen ........................................................................................ 71
Ein Ersatzteil erstellen .................................................................................................... 72
Eine Lagerbewegung erstellen ....................................................................................... 73
Was tun wenn… ........................................................................................................... 74
Verbindungsprobleme zum Server Manager ................................................................. 75
Verbindungsprobleme zur Datenbank............................................................................ 76
Ständige Passwortnachfrage.......................................................................................... 77
Frage nach dem Dekodierschlüssel ............................................................................... 78
Probleme beim Ausdrucken ........................................................................................... 79
Inhaltsangabe

Allgemeine Vorstellung
Allgemeine Vorstellung

Grundbegriffe
Allgemeine Richtlinien
Baumdiagramm
Stellt die Anlagen graphisch dar (Gebäude oder Maschinen). Es ist möglich so viele
Ebenen zu erstellen wie notwendig.
Arbeitsauftrag (WR)
Die Funktion ARBEITEN basiert auf der Erstellung von Arbeitsaufträgen (WR), um
einen Verlauf zu bilden. Die Arbeitsaufträge können manuell je nach Intervention
oder automatisch dank der Auslösung der vorbeugenden Instandhaltungen (VI) und
der Auftragsanforderungen (AA) erstellt werden.
Vorbeugende Instandhaltung (VI)
Die Präventivfunktion basiert auf der automatischen Auslösung sich wiederholender
und vorhersehbarer Arbeiten: die vorbeugende Instandhaltung (VI). Das Prinzip
besteht darin eine Arbeit zu erstellen, der mit einem oder mehreren Auslösern
verlinkt wird.
Das Softwareprogramm löst zur gewünschten Zeit einen Arbeitsauftrag aus, der die
genaue Kopie der vorbeugenden Instandhaltung ist. Dieses präventiven
Arbeitsaufträge können automatisch beim Softwarestart oder manuell mit der
Funktion „VI auslösen“ im Menü „Aktionen“ ausgelöst.
VI Modell
Das Erstellen eines Modells erleichtert das Hinzufügen einer VI oder eines WR. Ein
Modell ist eine Arbeit, die auf mehrere Anlagen angewendet werden kann.
Auftragsanforderung (AA)
Auftragsanforderungen sind Anfragen für Reparaturen, die von der
Wartungsabteilung durchgeführt werden sollen. Es ist möglich einen oder mehrere
Arbeitsaufträge von einer Auftragsanforderung (AA) aus zu erstellen.
Lagerbestand
Der Lagerbestand enthält eine Ersatzteilliste, die auf der Anlage und für
entsprechende Reparaturen verwendet werden. Diese Liste ermöglicht es die
Lieferanten der Ersatzteile zu kennen.
Die Ersatzteile können :
- im Lager verwaltet werden. In diesem Fall wird Sie die Software zur
gewünschten Zeit alarmieren, wenn Ersatzteile nachbestellt werden müssen.
- Nicht im Lager verwaltet werden. In diesem Fall werden die Ersatzteile
entsprechend den Bedürfnissen bestellt.
Bewegung
Eine Bewegung kann ein Lagereingang oder ein Lagerausgang sein.
Es gibt verschiedene Bewegungsarten :
- Inventar : Auffüllung des Lagerbestands entsprechend dem Inventar,
- Bewegung :manueller Lagereingang oder Lagerausgang,
- WR : Lagerausgang durch die Eingabe eines Arbeitsauftrags,
Techniker
Es kann sich um interne oder externe Techniker der Firma handeln : Mitarbeiter
der Wartungsabteilung, sowie externe Dienstleistungsunternehmen.

DIMO Maint – MMaint Benutzerhandbuch 4


Allgemeine Vorstellung

Lieferanten
Es handelt sich um die Liste aller Ersatzteillieferanten.

DIMO Maint – MMaint Benutzerhandbuch 5


Allgemeine Vorstellung

Schnittstelle
Allgemeine Richtlinien
Obligatorisches Feld
Die obligatorischen Felder besitzen einen farbigen Hintergrund.

Dropdown Liste
Eine Dropdownliste ermöglicht die Eingabe von Feldern, die Anlass zu einer kleinen
Liste geben.

Diese Schaltfläche zeigt ein Fenster an, das es ermöglicht ein Element in die
Liste hinzuzufügen, ein Element zu verändern oder es zu löschen.
Dateneingabe
Zur vereinfachten Dateneingabe können Sie den Kalender benutzen, den Sie durch
einen Doppelklick in die Eingabezone aktivieren.

DIMO Maint – MMaint Benutzerhandbuch 6


Allgemeine Vorstellung

Schaltflächen zur Steuerung


Allgemeine Richtlinien
[Löschen]
Um ein Element zu löschen. Alle eingegebenen Daten gehen verloren. Ein Element
kann nicht gelöscht werden wenn es noch verwendet wird.
[Archivieren]
Ein archiviertes Element kann immer angesehen werden : klicken Sie in der Liste
das Kästchen "Archive ansehen". Die Archivierung ist jedoch nur unter bestimmten
Voraussetzungen möglich.
Sie ermöglicht es die Listen (WR, AA…) zu erleichtern ohne den „Lebenslauf“ zu
verlieren.
[Ansehen]
Um ein Detail eines Elements anzusehen und es zu verändern.
[Erstellen]
Um ein neues Element zu erstellen (oder eine Kopie eines Elements).
[Auswählen]
Um ein bestehendes Element zur Liste hinzuzufügen.
[Ändern]
Um ein Element zu ändern.
[Drucken]
Um einen Ausdruck zu starten.
[Zählen]
Um die Anzahl der gefundenen Elemente in der Liste zu berechnen.

DIMO Maint – MMaint Benutzerhandbuch 7


Allgemeine Vorstellung

Listen und Filter


Allgemeine Richtlinien
Das Prinzip des Filters ist identisch für alle Listen der Software, sowie für das Modul
„Berichte“.
Der Filter ermöglicht es in einer Liste durch die Benutzung der Auswahlkriterien eine
Auswahl zu treffen. Dies vereinfacht die Suche in den Listen.
Das Prinzip ist das folgende:
 Geben Sie Ihre Kriterien in den Filterzonen ein.
- Geben Sie den gewünschten Text in der Textzone ein, oder
- Suchen Sie Ihre Daten in der Dropdownliste aus.
Das Ergebnis des Filters erscheint wenn Sie Ihre Kriterien eingeben.
Um den Filter zu löschen:
 Löschen Sie Ihre Kriterien.
Filtern nach Text
Beginnt mit:
Wenn Sie alle Lieferanten suchen, die mit GAR beginnen, geben Sie bitte GAR in
der Filterzone ein.
Enthält :
Wenn Sie alle Lieferanten suchen, die GOUJON in Ihrem Namen enthalten, geben
Sie *GOUJON in der Filterzone ein.
Achtung: Bitte achten Sie auf Groß- und Kleinschreibung.
Filtern nach Daten
Fall 1:
Wenn Sie alle WR vom 20/06/2007 suchen, geben Sie das Datum 20/06/07 in der
Filterzone ein.
Fall 2:
Wenn Sie alle WR des Monats Juni 2007 suchen, geben Sie */06/2007 in der
Filterzone ein.
Fall 3:
Wenn Sie alle WR des Jahres 2007 suchen, geben Sie */*/2007 in der Filterzone
ein.

DIMO Maint – MMaint Benutzerhandbuch 8


Allgemeine Vorstellung

Tab Kommentare und Dateien


Dieser Tab ist dazu da einen Kommentar einzugeben und eine Datei
anzuhängen, die sich unter Microsoft öffnen lässt (mit Word, Excel…).
Es kann sich hierbei um technische Dateien, Vorgehensweisen, Anweisungen usw.
handeln.

DIMO Maint – MMaint Benutzerhandbuch 9


Die Funktionen
Die Funktionen

Begrüßungsbildschirm
beim Öffnen der Software

Menü -> Verzeichnis


Öffnen
Ermöglicht es eine andere Datenbank aus der Dropdownliste auszuwählen.
Mit der Schaltfläche [Konfigurieren] können Sie eine Datenbank zur Liste
hinzufügen.
Neu
Ermöglicht es eine neue Datenbank zu erstellen.
Die Nachricht "Datenbankerstellung erfolgreich abgeschlossen" wird angezeigt
wenn die Datenbank erstellt ist. Klicken Sie auf die Schaltfläche [OK] und geben Sie
dann Ihre Benutzerdaten ein, um in die Datenbank zu gelangen (Benutzer:
Superviseur, Passwort : ADMIN).
Dies gilt nur für Firebird.
Mittlere Spalte : Anlagen Baumdiagramm

: die Anlage ist ausgewählt.

: die Anlage ist in Betrieb.


Linke Spalte
Die Schaltflächen in dieser Spalte ermöglichen Tätigkeiten im Anlagen
Baumdiagramm.

DIMO Maint - Manuel MMaint 11


Die Funktionen

[Mark. löschen]
Wählt die im Baumdiagramm ausgewählte Anlage ab ( ).
[Ansehen]
Zeigt das detaillierte Formular der im Baumdiagramm ausgewählten Anlage an.
Dasselbe gilt für einen Doppelklick auf die Anlage.
[Erstellen]
Erstellt eine Untereinheit der im Baumdiagramm ausgewählten Anlage.
Wenn keine Anlage ausgewählt ist wird das gewünschte Element auf der ersten
Ebene des Baumdiagramms erstellt.
[Ausschneiden]/[Einfügen]
Verschiebt die Anlage und auch ihre Untereinheiten.
Die Kosten der verschobenen Anlage werden immer die alte Hauptanlage belasten
und nicht die neue Hauptanlage.
[Kopieren]/[Einfügen]
Kopiert die Anlage unter die ausgewählte Hauptanlage.
 Die Kopie vervielfältigt den Inhalt des Anlagenformulars komplett, sowie den
damit zusammenhängenden VI (Vorbeugende Instandhaltungen) Plan. Nur die
Arbeitsaufträge werden nicht kopiert.
 Die Kopie vervielfältigt nur die ausgewählte Anlage. Ihre Untereinheiten werden
nicht kopiert. Um die Untereinheiten zu kopieren, klicken Sie mit der rechten
Maustaste auf die Anlage und gehen Sie dann auf "Zweig kopieren".
[Löschen]
Löscht die Anlage und die Untereinheiten, wenn kein Arbeitsauftrag damit
verbunden ist. Das Löschen der Anlage und ihrer Untereinheiten bedeutet das
Löschen :
 der technischen Informationen,
 der benutzerdefinierten Felder,
 der Zeilenliste,
 der vorbeugenden Instandhaltungen.
[Archivieren]
Damit die Archivierung möglich ist müssen alle Arbeitsaufträge der Anlage und ihrer
Untereinheiten abgeschlossen sein.
Die Archivierung einer Anlage :
 ist endgültig,
 bringt die Archivierung all ihrer Untereinheiten mit sich
 und wird alle damit verbundenen vorbeugenden Instandhaltungen und
Arbeitsaufträge archivieren.
Sehen Sie auch
 Eine Anlage erstellen
 Eine Anlage kopieren oder verschieben

DIMO Maint - Manuel MMaint 12


Die Funktionen

Liste der Anlagen


[Anlagen]
Zeigt die vollständige Liste aller nicht archivierten Anlagen an, die in
aufsteigender Reihenfolge der Anlagencodes geordnet ist.

DIMO Maint - Manuel MMaint 13


Die Funktionen

Anlagenformular
[Anlagen] / [Ansehen] oder Doppelklick
[Ansehen] oder Doppelklick
Ermöglicht es Informationen über die Anlage einzugeben oder zu ändern.
Tabs
 Allgemeines
 Technische Informationen
 Benutzerdefinierte Felder: ermöglicht 20 benutzerdefinierte Informationen
einzugeben. Die Bezeichnung lässt sich durch einen Doppelklick ändern. Die
Bezeichnungen sind in allen Anlagen gleich oder sind mit einer Anlagenfamilie
verlinkt (Unternehmensinformationen im Tab „Allgemeines (Fortsetzung)“
ansehen.
 VI Plan
 Analysen

DIMO Maint - Manuel MMaint 14


Die Funktionen

Tab Allgemeines
Anlagenformular

Anlagencode
Interner Code der Anlage, der einmalig ist.
Bezeichnung
Beschreibung der Anlage.
Standort
Geographische Lage der Anlage. Die erstellten Arbeitsaufträge werden den gleichen
Standort haben. Die Information ermöglicht eine Kostenanalyse pro Standort.
Kostenstelle
An die analytischen Konten des Unternehmens angepasst. Es ist auch möglich die
bestehende Buchhaltungsstruktur zu vervielfältigen.
Die Arbeitsaufträge werden automatisch in die gleiche Kostenstelle verlinkt
(änderbare Information). Wenn es keine analytische Struktur gibt können die
Kostenstellen einem Produktionsabbruch entsprechen.
Zähler
Wenn die Anlage mit einem oder mehreren Zählern ausgestattet ist, ist es möglich
Auslöser (Zählertyp) in das Anlagenformular zu verlinken.
Vergessen Sie nicht die Zähler regelmäßig zu aktualisieren, wenn vorbeugende
Instandhaltungen mit Hilfe eines Zählers ausgelöst werden sollen.
Wert
Der aktuelle Wert des Anlagenzählers.
Aktual. Datum
Datum der Aktualisierung, das automatisch vorgeschlagen wird. Nicht änderbar.

DIMO Maint - Manuel MMaint 15


Die Funktionen

[Erfassen]
Öffnet die Aktualisierungsdatei der Zähler.
Geben Sie den neuen Wert ein.
Anmerkung : die Aktualisierung der Zähler kann man mit Hilfe von Arbeitsaufträgen
oder Zähler Export- und Importfunktionen machen.
[Zurücksetzen]
Hiermit lässt sich der Zähler auf Null zurückzusetzen.
WR
Zeigt die Liste der Arbeitsaufträge der Anlage an.
WR Zusammenfassung
Zeigt die unveränderbare Zusammenfassung des ausgewählten Arbeitsauftrags an.
Verwaltungsschaltflächen des Arbeitsauftrags
Diese Schaltflächen ermöglichen die Verwaltung des Arbeitsauftrags.
[Ansehen]
Ermöglicht es einen bestehenden Arbeitsauftrag zu öffnen und zu verändern.
[Erstellen]
Ermöglicht es einen Arbeitsauftrag in dieser Anlage zu erstellen.
[Modell]
Ermöglicht es ein oder mehrere Arbeitsmodelle auszuwählen. Es ist möglich sie zu
ändern, indem man den in der Anlage erstellten Arbeitsauftrag öffnet.
[Löschen]
Löscht den Arbeitsauftrag und die dazugehörigen Kostenzeilen. Nur die „zu
erledigenden“ Arbeitsaufträge können gelöscht werden.
Sehen Sie auch
 Grundbegriffe : Arbeitsaufträge
 Einen Arbeitsauftrag erstellen
 Einen anhand einer VI ausgelösten Arbeitsauftrag erstellen
 Einen anhand einer AA ausgelösten Arbeitsauftrag erstellen

DIMO Maint - Manuel MMaint 16


Die Funktionen

Tab Technische Informationen


Anlagenformular

Theoretische Betriebsstunden/Tag
Entspricht der theoretischen täglichen Stundenanzahl des Anlagenbetriebs.
Stillstandskosten/Std.
Entspricht den Kosten einer Stunde Anlagenstillstand.
Diese Kosten werden im Arbeitsauftrag bei der Eingabe der Stillstandszeit
automatisch eingetragen sein.
Liste der Ersatzteile
Zeigt die Liste der Ersatzteile an aus denen die Anlage besteht. Diese Liste bezieht
sich auf die Liste der Ersatzteile.
Es wird empfohlen diese Liste zu vervollständigen, um die Suche beim Hinzufügen
von Ersatzteilen in einem Arbeitsauftrag oder einer VI zu vereinfachen.
[Auswählen]
Ermöglicht eines oder mehrere Ersatzteile auszuwählen und einer Anlage
hinzuzufügen.
Geben Sie die bestehende Menge in die Anlage ein und klicken Sie auf [Zufügen].
Im Falle einer Mehrfach Auswahl wird die Menge gleich 1; standardmäßig für jedes
Ersatzteil.
[Ändern]
Ermöglicht es die Menge des ausgewählten Ersatzteils zu ändern.
Geben Sie die bestehende Menge in die Anlage ein und klicken Sie auf [Zufügen].
Benutzerdef. Feld
Ermöglicht es 6 Freitexte einzugeben. Die Bezeichnung kann man durch einen
Doppelklick ändern. Die Bezeichnungen sind in allen Anlagen gleich.

DIMO Maint - Manuel MMaint 17


Die Funktionen

Tab VI Plan
Anlagenformular

VI Plan
Zeigt die Liste der vorbeugenden Instandhaltungen (VI) der Anlage an.
VI Zusammenfassung
Zeigt die unveränderbare Zusammenfassung der ausgewählten VI an.
Schaltflächen zur Verwaltung der VI
Diese Schaltflächen ermöglichen die Verwaltung der VI.
[Ansehen]
Ermöglicht es eine bestehende VI zu öffnen und zu ändern.
[Erstellen]
Ermöglicht es eine VI in dieser Anlage zu erstellen.
[Neues Mod.]
Ermöglicht es ein Instandhaltungsmodell zu erstellen.
[Modell]
Zeigt die Liste der Instandhaltungsmodelle an. Wählen Sie ein oder mehrere
Modelle aus und klicken Sie auf [Auswählen]. Planen Sie dann die neuen
vorbeugenden Instandhaltungen, indem Sie jede einzeln ändern.
Sehen Sie auch
 Grundbegriffe : VI Plan und VI Modell
 Vorbeugende Instandhaltung (VI)
 Eine VI erstellen
 Einen Arbeitsauftrag anhand einer VI erstellen

DIMO Maint - Manuel MMaint 18


Die Funktionen

Tab WR
Anlagenformular

WR
Zeigt die Liste der Arbeitsaufträge der Anlage an.
WR Zusammenfassung
Zeigt die unveränderbare Zusammenfassung des ausgewählten WR an.
Verwaltungsschaltflächen des WR
Diese Schaltflächen ermöglichen die Verwaltung der WR.
[Ansehen]
Ermöglicht es einen bestehenden WR zu öffnen und zu ändern.
[Erstellen]
Ermöglicht es einen WR in dieser Anlage zu erstellen.
[Modell]
Ermöglicht es ein oder mehrere Arbeitsmodelle auszuwählen. Es ist möglich diese
zu ändern, indem man den WR in der Anlage öffnet.
[Löschen]
Löscht den WR und die dazugehörigen Kostenzeilen. Nur die „zu erledigenden“ WR
können gelöscht werden.
[Archivieren]
Man kann nur abgeschlossene WR archivieren.
Die Archivierung ist endgültig !
Sehen Sie auch
 Grundbegriffe : WR
 Einen Arbeitsauftrag erstellen
 Einen Arbeitsauftrag anhand einer VI erstellen
 Einen Arbeitsauftrag anhand einer AA erstellen

DIMO Maint - Manuel MMaint 19


Die Funktionen

Tab Analysen
Anlagenformular

Die Analysen werden standardmäßig auf den Arbeitsaufträgen durchgeführt, welche


Instandhaltungskosten und/oder Ersatzteilkosten und deren Status „Abgeschlossen“
lautet.
Analysekriterien
Mit der Untereinheit
Ermöglicht es alle Arbeitsaufträge der Untereinheiten in die Analyse zu integrieren.
Wartungstyp
Ermöglicht es einen bestimmten Arbeitstyp auszuwählen.
Beginndatum zw.
Enddatum zw.
Ermöglicht es die Analyse betreffend dem Anfangsdatum (oder dem Enddatum) von
Arbeitsaufträgen einzugrenzen. Eines der beiden Felder des Datums (vom….bis
zum….) kann ausgefüllt werden.
[Ausführen]
Startet die Analyse mit den eingegebenen Kriterien. Die Ergebnisse werden auf der
rechten Seite angezeigt.
Auswertung
Außerdem ist es möglich eine Auswertung (als Balkendiagramm oder als
Tortengrafik) anzuzeigen, die Vergleiche pro Kategorie, pro Jahr oder pro Monat
darstellt.
Auswertung
Entsprechend dem vorher ausgewählten Auswertungstyp wählen Sie nun aus
welche Daten dargestellt werden sollen.
Die entsprechende Grafik wird rechts angezeigt.

DIMO Maint - Manuel MMaint 20


Die Funktionen

Liste der Auftragsanforderungen (AA)


[AA]
Einstellungen / Tätigkeiten / Auftragsanforderungen
Zeigt die komplette Liste aller nicht archivierten AA in absteigender
Reihenfolge der Daten der AA an.

Es ist möglich die AA in den angezeigten Feldern über der Liste zu filtern.
[WR erzeugen]
Ermöglicht es einen oder mehrere WR anhand der ausgewählten AA zu erstellen.
[Löschen]
Nur eine AA mit dem Status „Zu übermitteln“ kann gelöscht werden.
[Archivieren]
Nur eine AA mit dem Status „Erledigt“ oder „Abgeschlossen“ kann archiviert werden.
Sehen Sie auch
 AA Formular
 Eine AA erstellen
 Einen WR anhand einer AA erstellen

DIMO Maint - Manuel MMaint 21


Die Funktionen

AA Formular
[AA] / [Ansehen] oder Doppelklick
Einstellungen / Tätigkeiten / Auftragsanforderungen / [Ansehen] oder Doppelklick
Ermöglicht es eine Auftragsanforderung zu erstellen oder zu ändern und
entsprechende Arbeitsaufträge zu generieren.

Der Großteil der eingegebenen Informationen können in diesem Formular wieder


gefunden werden oder auch die Arbeitsaufträge, die verwaltet werden.
Nummer
Diese wird automatisch beim ersten Speichern generiert. Unveränderbar.
Kommentare
Diese Informationen tauchen mit dem Titel auf, um das aufgekommene Problem
besser zu erklären. Dieser Kommentar wird auch im Arbeitsauftrag, der generiert
wird, notiert.
Erzeugte WR
Liste der Nummern der anhand dieser Auftragsanforderung generierten
Arbeitsaufträge.
Sehen Sie auch
 Eine AA erstellen
 Einen WR anhand einer AA erstellen

DIMO Maint - Manuel MMaint 22


Die Funktionen

Liste der vorbeugenden Instandhaltungen (VI)


[Mark. löschen] / [VI]
Einstellungen / Tätigkeiten / Vorbeugende Instandhaltungen
Zeigt die komplette Liste aller vorbeugenden Instandhaltungen (VI), die nach
Titel geordnet ist.

[Mod. erstell.]
Nur Instandhaltungsmodelle (VI Modelle) können erstellt werden.
Um eine normale vorbeugende Instandhaltung zu erstellen, muss sie zwingend mit
einer Anlage verlinkt werden, also auf der Ebene des VI Plans im Anlagenformular.
[Löschen]
Das Löschen eines VI Modells oder einer verlinkten VI löscht alle VI, die aus diesem
Modell entstanden sind.

DIMO Maint - Manuel MMaint 23


Die Funktionen

VI Formular / VI Modell
[Mark. löschen] / [VI] / [Ansehen] oder Doppelklick (allgemeine Liste)
Einstellungen / Tätigkeiten / Vorbeugende Instandhaltungen / [Ansehen] oder Doppelklick (allgemeine
Liste)
Eine Anlage im Baumdiagramm auswählen / [VI] / [Ansehen] oder Doppelklick (Liste der VI einer
Anlage)
Titel
Er wird die zu erledigenden Instandhaltungen zeigen. Weitere Informationen über
die Arbeiten können im Kommentarfeld hinzugefügt werden.
Nummer
Eine Nummer wird der vorbeugenden Instandhaltung bei ihrer ersten Speicherung
zugewiesen. Sie können diese Nummerierung nicht ändern.
Ist ein Modell
Kreuzen Sie dieses Kästchen an, wenn es sich um ein Modell handelt.
Tabs
 Allgemeines
 Bemerkungen und Links
 Anlagen mit VI Modell : nur für die Instandhaltungsmodelle

DIMO Maint - Manuel MMaint 24


Die Funktionen

Tab Allgemeines

Wartungstyp
Der standardmäßige Wartungstyp lässt sich hier ändern :
Einstellungen/Diverses/Firmeneigenschaften/Tab Allgemeines.
Realisierungsfrist
Die Frist (Anzahl in Tagen), um die Instandhaltung zu erledigen.
Diese Daten ermöglichen das „vorgesehene Ende“ des Arbeitsauftrags zu
berechnen, der generiert wird.
Schrittzähler
Periodizität der Arbeit, die in Einheiten/Schritten ausgedrückt wird : wird nur im Fall
eines Auslösers des Typs „Zähler“ angezeigt.
Beispiel : Schritt = 5000, die Arbeit muss alle 5000 Einheiten ausgeführt werden.
In den anderen Fällen ist der Schritt gleich der Periodizität des Auslösers, der bei
seiner Erstellung unter „Einstellungen/Tätigkeiten/Auslöser“ definiert wurde.
Letzte Insth.
Normalerweise muss dieser Wert dem Zählerwert oder dem Datum der letzten
ausgeführten vorbeugenden Instandhaltung entsprechen, Ausgangspunkt ist der
Auslöserzyklus.
Geben Sie die richtigen Werte ein mit dem Wissen, dass diese Zone standardmäßig
mit dem laufenden Zählerwert der Anlage oder mit dem laufenden Datum ausgefüllt
ist.
Nächste Insth.
Dieser Wert wird automatisch in Zusammenhang mit der letzten Instandhaltung und
dem Schritt für einen Zähler oder mit der Periodizität für einen Auslöser des Typs
„Kalender“ berechnet.
Auslöser-Grenzwert
Löst den vorbeugenden WR vor seinem vorgesehenen Datum oder seinem
vorgesehenen Zähler aus.

DIMO Maint - Manuel MMaint 25


Die Funktionen

 Im Falle eines Auslösers des Typs “Zähler” wird der Grenzwert in der
Zählereinheit angegeben.
 Im Falle eines Auslösers des Typs „Kalender“ wird der Grenzwert in Tagen
angegeben.
Beispiel 1 : Das Datum der nächsten Auslösung ist der 30/06/2008, der
Auslösungsgrenzwert ist bei 30 Tagen, die Anwendung wird die Erstellung des
vorbeugenden am 30/05/2008 auslösen, das heißt also 30 Tage vorher.
Beispiel 2 : Für eine VI mit einem Kilometerzähler, dessen Auslösungsgrenzwert bei
1000 km liegt und dessen nächste Auslösung bei 10 000 km stattfinden muss, also
wird die Anwendung die Erstellung des vorbeugenden WR auslösen wenn der
Zähler der Anlage bei 9 000 km ist, das heißt 1 000 km vorher.
Kostenzeilen
Ermöglicht die Eingabe der Vorausplanung des Bestands
 Die internen Techniker, welche die Tätigkeit durchführen, deren Arbeitszeit und
Kosten
 die benutzten Ersatzteile, deren Anzahl und Kosten
[Ersatzteil] [Techn.]
Zeigt die Ersatzteilliste an (nach Anlage gefiltert), die Techniker. Wählen Sie ein
Element aus der Liste aus und klicken Sie auf [Auswählen].
Menge und Stückpreis
Geben Sie die Menge ein (Anzahl der Ersatzteile oder Zeit) und den Stückpreis,
wenn er nicht in der Datei des Elements angegeben war.
¼ Stunde = 0,25, ½ Stunde = 0,5, ¾ Stunde = 0,75.
[Zufügen]
Fügt eine Kostenzeile des ausgewählten Elements hinzu.
[Ändern]
Hiermit lässt sich der Preis und die Menge der ausgewählten Kostenzeile ändern.
Klicken Sie auf [Zufügen], um die Änderung gültig zu machen.
Gesamt Netto
Gesamt Brutto
Diese Felder werden bei der Eingabe der Kostenzeilen angegeben sein.

DIMO Maint - Manuel MMaint 26


Die Funktionen

Tab Anlagen mit VI Modell


Tab wird nur bei der Erstellung eines VI Modells angezeigt.

Auf jeder Anlage der Liste befindet sich eine Kopie des VI Modells.
Wenn eine Änderung am Modell vorgenommen wird, wird diese auf die VI
übertragen, die aus diesem Modell hervorgegangen sind.
[Anlage wählen]
Ermöglicht es Anlagen hinzuzufügen und somit Kopien der VI zu erstellen, die aus
dem Modell hervorgegangen sind.

DIMO Maint - Manuel MMaint 27


Die Funktionen

Liste der Arbeitsaufträge (WR)


[Mark. löschen] / [WR]
[Mark. löschen] / Einstellungen / Tätigkeiten / Arbeitsaufträge
Zeigt die vollständige Liste aller WR an, geordnet nach Eingabedatum.

Sie können die Arbeitsaufträge mit den angezeigten Feldern über der Liste filtern.
[Status]
Ermöglicht es den Zustand eines/mehrerer Arbeitsaufträge zu ändern, ohne ihn/sie
zu öffnen.
Dies ist zu vermeiden, da es keinerlei Kontrolle über den Inhalt der
Arbeitsaufträge gibt.
[Kopieren]
Kopiert einen Arbeitsauftrag in eine andere Anlage.
[Erstellen]
Der erstellte Arbeitsauftrag wird in keine Anlage eingefügt.
[Archivieren]
Nur abgeschlossene Arbeitsaufträge können archiviert werden.
[Löschen]
Nur „zu erledigende“ Arbeitsauträge können gelöscht werden.
[Verschieben]
Ermöglicht es einen Arbeitsauftrag in eine andere Anlage zu verschieben.
Sehen Sie auch
 WR Formular
 Liste der WR in einer Anlage

DIMO Maint - Manuel MMaint 28


Die Funktionen

 WR Status

DIMO Maint - Manuel MMaint 29


Die Funktionen

WR Formular
[Mark. löschen] / [WR] / [Ansehen] oder Doppelklick (allgemeine Liste)
[Mark. löschen] / Einstellungen / Tätigkeiten / Arbeitsaufträge / [Ansehen] oder Doppelklick ( WR
Liste)
Wählen Sie eine Anlage im Baumdiagramm aus / [WR] / [Ansehen] oder Doppelklick (Liste der WR
einer Anlage).
Ein Arbeitsauftrag kann aus einer vorbeugenden Instandhaltung (VI), einer
Auftragsanforderung (AA) oder direkt manuell erstellt werden.
Titel
Er spiegelt die „zu erledigenden“ Arbeiten wider. Details der Arbeiten können im
Feld für Bemerkungen eingetragen werden.
Nummer
Wird automatisch beim ersten Speichern generiert und ist unveränderbar.
Tabs
 Allgemeines
 Bemerkungen und Links

DIMO Maint - Manuel MMaint 30


Die Funktionen

Tab Allgemeines

Status
Die Status haben hauptsächlich eine informative Funktion für den Verlauf der Arbeit
bzw Instandhaltung. Es kann bestimmte Folgen haben wenn man von einem Status
zum nächsten übergeht. Es gibt die folgenden Status :
 Zu erledigen
 Laufend
 Erledigt
 Abgeschlossen
 Archiviert
Man kann einen benutzerdefinierten Status in den Firmeneigenschaften hinzufügen.
Dieser entspricht dem Status „Laufend“.
Zu erledigen
Gibt an, dass die Arbeit zu erledigen ist.
Laufend
Gibt an, dass die Arbeit begonnen hat, aber noch nicht beendet wurde.
Erledigt
Gibt an, dass die Arbeit erledigt ist, aber, dass der Arbeitsauftrag nicht vollständig in
der Software angelegt wurde. Die Kosten werden nicht für die Anlage verwendet .
Die Ersatzteile befinden sich noch im Lager.
Kästchen „Beendet“
Gibt an, dass die Arbeit erledigt und alles in der Software angelegt wurde.
Die Kosten werden also für die Anlage verwendet . Die Ersatzteile befinden sich
nicht mehr im Lager.
Es ist nicht mehr möglich Informationen zu ändern.
Archiviert
Gibt an, dass der Arbeitsauftrag archiviert wurde. Ein solcher ist unveränderbar.

DIMO Maint - Manuel MMaint 31


Die Funktionen

Zähler
Einzugeben wenn die Anlage einen oder zwei Zähler besitzt. Der Zähler der Anlage
wird aktualisiert.
Nach der Eingabe eines Zählers :
Fall 1 : wenn er höher ist als der im Anlagenformular wird Ihnen diese Frage
gestellt:
“Möchten Sie den Zähler der Anlage aktualisieren?” :
 Wenn ja : der Zähler der Anlage wird aktualisiert.
 Wenn nein : keine Aktualisierung
Fall 2 : wenn er niedriger ist als der Zähler der Anlage werden Ihnen zwei Fragen
gestellt :
1. Frage : “ Der Zählerwert im WR ist niedriger als der Wert der Anlage. Ist das
normal? ”
 Wenn ja : wird Ihnen die 2. Frage gestellt
 Wenn nein : setzt den Cursor zurück in das Feld des Zählers
2. Frage : “Möchten Sie den Zähler der Anlage aktualisieren ?”
 Wenn ja: der Zähler der Anlage wird aktualisiert.
 Wenn nein: keine Aktualisierung
Antragsteller
Bereits ausgefüllt wenn der Arbeitsauftrag mit Hilfe einer Auftragsanforderung
generiert wurde, in welcher der Antragsteller bereits genannt wurde. Wenn nicht,
tragen Sie ihn bitte hier ein.
Erstellung
Datum und Uhrzeit der Generierung des Arbeitsauftrags. Änderbar.
IST-Beginn
Geben Sie das Datum und die Uhrzeit des geplanten Beginns der Tätigkeit ein.
IST-Ende
Datum und Uhrzeit des geplanten Endes der Tätigkeit.
Diese Felder werden automatisch ausgefüllt, sobald der Arbeitsauftrag zum Status
„Erledigt“ übergeht. Änderbar.
Abschl. Datum
Das laufende Datum wird angezeigt, sobald der Arbeitsauftrag abgeschlossen ist.
Änderbar.
Kostenzeilen
Ermöglicht es die benutzten Mittel (Techniker, Ersatzteile...), die man für die Arbeit
benötigt, einzugeben. Gleiche Funktion wie bei Kostenzeilen der VI.

DIMO Maint - Manuel MMaint 32


Die Funktionen

Liste der Ersatzteile


[Mittel] / [Ersatzteile]
Einstellungen / Ersatzteile / Ersatzteile
Zeigt die Liste der Ersatzteile an, geordnet nach dem Ersatzteilcode.

Sie können die Arbeitsaufträge mit den angezeigten Feldern über der Liste filtern.
Die Austauschteilreferenzen ansehen
Zeigt nur die Liste der Austauschteile an.
[Archivieren]
Sie können ein Austauschteil archivieren, wenn es nicht montiert ist und wenn es
keinen nicht abgeschlossenen WR gibt, der damit verlinkt ist.
[Löschen]
Sie können ein Ersatzteil löschen wenn es keinen damit verlinkten WR gibt.
Sehen Sie auch
 Grundbegriffe: Lager/Austauschteil
 Ein Ersatzteil erstellen
 Eine Bewegung erstellen

DIMO Maint - Manuel MMaint 33


Die Funktionen

Ersatzteilformular
[Mittel] / [Ersatzteile] / [Ansehen] oder Doppelklick
Einstellungen / Ersatzteile / Ersatzteile / [Ansehen] oder Doppelklick
Ermöglicht es die Ersatzteile zu erstellen, welche die verschiedenen Anlagen
zusammensetzen.

Ersatzteilcode
Ersatzteilreferenz. Einmaliger Code.
Austauschteilreferenz
Ermöglicht es die Referenzen in der Ersatzteilliste zu filtern.
Lager
Lagereinheit
Benutzte Einheit in den Arbeitsauträgen. Kann sich von der Bestelleinheit
unterscheiden.
IST-Menge
Physische Menge im Lager. Nur veränderbar durch eine Bewegung oder eine
Bestellung.
Verfügbare Menge
Theoretische Menge die automatisch berechnet wird. Sie entspricht der IST-Menge
weniger der in den nicht abgeschlossenen Arbeitsaufträgen reservierten Menge.
Unveränderbar.
Nachb.-Gr.wert
Nachbestell-Grenzwert. Menge ab welcher es einen Nachbestell-Alarm gibt. Der
Alarm setzt ab der verfügbaren Menge ein. Sie ist einzugeben.

DIMO Maint - Manuel MMaint 34


Die Funktionen

Gewünschte max. Menge


Vorgeschlagener Wert der zu bestellenden Menge. Sie ist auch einzugeben.
GDP
Gewogener Durchschnittspreis, der automatisch in Zusammenhang mit den
Zahlungseingängen berechnet wird. Durchschnittlicher Preis eines Ersatzteils im
Lager, das in den WR benutzt wird.
Lagerwert
Entspricht = IST-Menge x GDP.

DIMO Maint - Manuel MMaint 35


Die Funktionen

Liste der Bewegungen


[Mittel] / [Bewegungen]
Einstellungen / Ersatzteile / Ersatzteilbewegungen
Zeigt die Liste der Ersatzteilbewegungen im Lager an.

[Tätigkeitstyp]
WR : Lagerausgang durch einen Arbeitsauftrag
Inventar : Anpassung des Lagers
Bewegung : manueller Lagereingang oder Lagerausgang
Sehen Sie auch
 Grundbegriffe: Lager/Austauschteil
 Ein Ersatzteil erstellen
 Eine Bewegung erstellen

DIMO Maint - Manuel MMaint 36


Die Funktionen

Formular: Ersatzteilbewegungen
[Mittel] / [Bewegungen] / [Ansehen] oder Doppelklick
Einstellungen / Ersatzteile / Ersatzteilbewegungen / [Ansehen] oder Doppelklick
Ermöglicht es eine Lagerbewegung zu erstellen.
Tabs
 Eingänge
 Ausgänge

DIMO Maint - Manuel MMaint 37


Die Funktionen

Tab Eingänge / Tab Ausgänge


Bewegungsformular

Bewegungstyp
 Bewegung : Manueller Lagereingang oder Lagerausgang.
 Inventar : Anpassung des Lagers (keine Preisnennung).
Stückpreis
Nur für einen Bewegungstyp „Bewegung“.
[Anwenden]
Wenn die Bewegung einmal angewendet wurde, ist sie nicht mehr änderbar.

DIMO Maint - Manuel MMaint 38


Die Funktionen

Liste der Techniker


[Mittel] / [Techniker]
Einstellungen / Techniker / Techniker
Zeigt die Liste aller Techniker an.

[Archivieren]
Es ist möglich einen Techniker zu archivieren wenn dieser nicht in einem nicht
abgeschlossenen WR benutzt wird.

DIMO Maint - Manuel MMaint 39


Die Funktionen

Technikerformular
[Mittel] / [Techniker] / [Ansehen] oder Doppelklick
Einstellungen / Techniker / Techniker / [Ansehen] oder Doppelklick
Ermöglicht es ein Technikerformular zu erstellen oder zu ändern.
Tabs
 Allgemeines
 Bemerkungen und Links
 Tätigkeiten des Technikers

DIMO Maint - Manuel MMaint 40


Die Funktionen

Tab Allgemeines
Technikerformular

Familie
Familie, welcher der Techniker angehört (intern oder extern).Kosten/Std.
Kosten pro Stunde . Diese Kosten werden automatisch in die Arbeitsaufträge
übertragen, nachdem ein Techniker ausgewählt wurde.

DIMO Maint - Manuel MMaint 41


Die Funktionen

Liste der Lieferanten


[Mittel] / [Lieferanten]
Zeigt die vollständige Liste aller Lieferanten an, die nach deren Name
(alphabetisch) geordnet ist.

[Löschen]
Ein Lieferant kann nur gelöscht werden wenn er niemals in einem Arbeitsauftrag,
einer vorbeugenden Instandhaltung oder einer Bestellung verwendet wurde, oder
nicht mehr in den Anlagendaten nachgewiesen werden kann.
[Archivieren]
Ein Lieferant kann nur archiviert werden, wenn er in keiner Bestellung mit dem
Status „Kostenvoranschlag“ oder „Laufend“, in keinem nicht abgeschlossenen
Arbeitsauftrag und in keiner vorbeugenden Instandhaltung nachgewiesen werden
kann.

DIMO Maint - Manuel MMaint 42


Die Funktionen

Lieferantenformular
[Mittel] / [Lieferanten] / [Ansehen] oder Doppelklick
Einstellungen / Einkauf / Lieferanten / [Ansehen] oder Doppelklick
Ermöglicht es einen Lieferant zu erstellen oder zu ändern.

Lieferantenname
Achtung : es gibt keinerlei Kontrolle über die Einmaligkeit des Namens. Erstellen
Sie also nicht mehrere Lieferanten mit dem gleichen Namen.
Referenz
Buchhaltungsreferenz des Lieferanten in Ihrem Unternehmen.
Familie
Wählen Sie eine Familie aus. Das ermöglicht es die Lieferanten zu ordnen und
vereinfacht gleichzeitig die Suche in der Liste.

DIMO Maint - Manuel MMaint 43


Die Funktionen

Firma
Einstellungen / Diverses / Firmeneigenschaften
Ermöglicht es die nötigen Einstellungen zum Betrieb der Software
festzulegen.
Tabs
 AllgemeinesMMAINT.ini
 Drucken : ermöglicht es den benutzten Drucker auszuwählen
 Automatisches Speichern
 Pflichtfelder : diese Einstellungen ermöglichen es die Farben der Pflichfelder zu
personalisieren.
 Import-Export
 Ausdrucke

DIMO Maint - Manuel MMaint 44


Die Funktionen

Tab Allgemeines
Firmenformular

Geschäftsjahresbeginn
Das Datum des Geschäftsjahrsbeginns wird im Modul Budget verwendet (Wenn das
Modul "Verwaltung der Bestellungen/Budgets" vorhanden ist).
Währungssymbol
Das Symbol der Standard Währung, das in allen Kostenzeilen angezeigt wird.
Mwst.
Die Mehrwertsteuer, die im Allgemeinen nur die Lieferanten verwenden. Sie wird in
Prozent angegeben.
Bedingungen zur Generierung von WR durch VI
WR an Feiertagen erzeugen
Markieren Sie dieses Kästchen, um die WR Generierung durch VI an Feiertagen zu
autorisieren.
Wenn nicht, werden die VI auf den nächsten autorisierten Tag verschoben.
Sie müssen die Feiertage in Einstellungen/Diverses/Feiertage eintragen.
Die VI erzeugen keine WR
Ermöglicht es die Tage auszuwählen, an denen die VI keine WR erzeugen.
Wählen Sie einen Tag aus und klicken Sie auf den Pfeil, um ihn der Liste
hinzuzufügen. Beginnen Sie für jeden betroffenen Tag neu.
Die VI, die sich an diesem Tag auslösen müssten, werden auf den nächsten
autorisierten Tag verschoben.
Standard Währung
Für alle Kostenzeilen können zwei Währungen angezeigt werden : die
Referenzwährung und die Standard Währung.

DIMO Maint - Manuel MMaint 45


Die Funktionen

Tab MMaint.ini
Firmenformular
Diese Einstellungen sind lokal, also für den PC.

Programmstart
Autokonfiguration der dsn Datei (für die Berichte)
Es wird empfohlen dieses Kästchen für die reibungslose Ausführung der Berichte zu
markieren.
Auswahl der Datenbank beim Start
Ermöglicht es im Falle von mehreren Datenbanken die gewünschte Datenbank beim
Programmstart auswählen zu können.
Nachbestellinformationen beim Start anzeigen
Markieren Sie dieses Kästchen, um beim Programmstart alarmiert zu werden, wenn
es nachzubestellende Ersatzteile gibt.
Diese Lagerkontrolle kann in Aktionen/Nachzubestellender Lagerbestand
vorgenommen werden.
VI beim Start auslösen
Markieren Sie dieses Kästchen, damit die WR, die durch VI erzeugt wurden, sich
automatisch beim Softwarestart auslösen.
Es ist möglich sie manuell in Aktionen/VI auszulösen.
VI zu einer festen Uhrzeit auslösen
Markieren Sie dieses Kästchen, damit die WR, die durch VI erzeugt wurden, sich
automatisch zu dieser eingegebenen Uhrzeit auslösen. Die Software muss zu
diesem vorgesehenen Zeitpunkt laufen.
WR Ausdruck
WR beim Start ausdrucken
Markieren Sie dieses Kästchen, um die zu erledigenden WR beim Softwarestart
auszudrucken.
Ein bereits durch diese Funktion ausgedruckter WR wird beim nächsten
Softwarestart nicht mehr ausgedruckt.
WR zu einer festen Uhrzeit ausdrucken
Markieren Sie dieses Kästchen, um die WR zu einer festen Uhrzeit auszudrucken.
Ein bereits durch diese Funktion ausgedruckter WR wird beim nächsten
Softwarestart nicht mehr ausgedruckt. Die Software muss zu diesem vorgesehenen
Zeitpunkt laufen.

DIMO Maint - Manuel MMaint 46


Die Funktionen

Ausdrucken mit
Egal welche Ausdruck Funktion Sie ausgewählt haben, können die WR im Voraus
ausgedruckt werden.
Wert 0 : Ausdruck der bis heute zu erledigenden WR.
Wert 1 : Ausdruck der bis morgen zu erledigenden WR.
Wert 2 : Ausdruck der bis übermorgen zu erledigenden WR usw.
Die Anzahl der Tage kann höchstens 9 betragen.
Links ausdrucken
Ermöglicht die Links, die zu einem WR gehören auszudrucken (ohne eine
Bildschirmansicht).
Bildschirmansicht
Ermöglicht die WR vor dem Ausdruck auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen. Ein
angezeigter WR wird beim nächsten Ausdruck nicht mehr angezeigt werden.

DIMO Maint - Manuel MMaint 47


Die Funktionen

Tab Automatisches Speichern


Firmenformular

Pfad der Sicherheitskopien


Egal um was für einen Sicherheitskopietyp es sich handelt (manuell oder
automatisch),wählen Sie den Pfad der Sicherheitskopie aus.
Vergessen Sie nicht die Einstellungen zu speichern mit [Einstellungen speichern].
Automatisches Speichern aktiviert
Markieren Sie das Kästchen, um das automatische Speichern zu aktivieren.
Auslöser Typ Kalender
Wählen Sie den diesen Auslöser für das automatische Speichern aus.
Letzter Termin
Geben Sie das Datum ein, um die Speicherung zu initialisieren.
Wird automatisch mit dem Datum der letzten manuellen oder automatischen
Speicherung ausgefüllt.
Uhrzeit
Geben Sie die Uhrzeit der Speicherung ein. Die Software muss zu diesem Zeitpunkt
laufen.
[Einstellungen speichern]
Vergessen Sie nicht die Einstellungen zu speichern.
[Sicherheitskopie erstellen]
Die Datei dieser Kopie ist komprimiert (.zip), deren Name sich aus der Datenbank,
dem Datum und der Uhrzeit der Speicherung zusammensetzt.
Bsp. : Datenbank_04_12_2002_15_50_44.zip.

DIMO Maint - Manuel MMaint 48


Die Funktionen

Tab Import-Export
Firmenformular

Zähler Import
Importiert die Zähler aus jeder Anlage von einem begrenzten Textformular aus.
Automatischer Import
Markieren Sie das Kästchen, um den automatischen Import dieser Datei alle x
Minuten zu aktivieren..
Importversuch alle…Minuten
Einstellung zur Auslösung des Imports in Minuten.
Die Datei muss das folgende Format haben (1 Zeile pro Anlage) :
Anlagencode ; Zählerwert 1 ; Zählereinheit 1 ; Zählerwert 2 ; Zählereinheit 2 ;
Aktualisierungsdatum
Zähler Export
Ermöglicht es die Zähler jeder Anlage in ein unbegrenztes Textformular zu
exportieren. Diese Datei hat das gleiche Format wie die Importdatei.
Die List bei der Sache : Sie exportieren die Zähler, ändern die Werte in der
exportierten Datei und importieren Sie diese geänderte Datei wieder.

DIMO Maint - Manuel MMaint 49


Die Funktionen

Tab Ausdrucke
Firmenformular

Web Ausdruck aktiviert


Markieren Sie die Kästchen, um die gewünschten Webausdrucke zu aktivieren.
Diese Ausdrucke sind schneller als die klassischen Ausdrucke, aber das Layout ist
viel einfacher gestaltet. Der Modellpfad darf nur eingetragen sein, wenn der
Ausdruck nicht funktioniert.

DIMO Maint - Manuel MMaint 50


Die Funktionen

Arbeitszeitplan
Aktionen / Arbeitszeitplan
Ermöglicht es eine Bewertung der Arbeitszeit aller erstellten Arbeitsaufträge
zu erstellen (d.h. die Arbeitszeit eines jeden internen oder externen
Technikers jedes Arbeitsauftrags).

Beim Öffnen des Arbeitszeitplans wird standardmäßig die Liste aller Technikerzeilen
der zu erledigenden WR angezeigt, deren Startdatum zwischen dem aktuellen
Datum plus/minus der Anzahl der Tage, die in den Firmeneigenschaften definiert
wurden, liegt.
Es ist möglich die WR in den angezeigten Feldern über der Liste zu filtern:.
WR Anzahl
Anzahl der betroffenen Arbeitsaufträge.
Ein Arbeitsauftrag kann mehrere Zeilen enthalten, also ist die Anzahl der Zeilen in
der Liste nicht zwingend gleich der Anzahl der WR.
Stundenanzahl
Gesamtsumme der Stunden aller Zeilen.
Nicht generierte WR ansehen
Ermöglicht es die Auslösung der VI in diesem Zeitraum zu simulieren und somit die
Stunden der nicht erstellten WR anzeigen zu lassen.

DIMO Maint - Manuel MMaint 51


Die Funktionen

Wartungskontrolle
Actionen / Wartungskontrolle
Ermöglicht es Kriterien für das Anzeigen der Wartungskontrolle festzulegen.

"die Verspätung"
bis im/in
Wählen Sie eine Zeiteinheit aus, um die zu erledigenden und laufenden
Arbeitsaufträge auszusuchen, deren vorgesehenes Startdatum in diesem Zeitraum
liegt : heute + Zeiteinheit.
Ein zu erledigender WR hat Verspätung, wenn das Startdatum schon vorbei ist.
Ein laufender WR hat Verspätung, wenn das Enddatum schon vorbei ist.
[Ansehen]
Zeigt die Details der WR Liste an.
"die Herkünfte der WR"
Seit
Wählen Sie eine Zeiteinheit aus, um die Arbeitsaufträge auszusuchen, deren
vorgesehenes Startdatum in diesem Zeitraum liegt : heute - Zeiteinheit. Die Status
der WR werden nicht in Betracht gezogen.
"die nachzubestellenden Ersatzteile"
Anzahl der Ersatzteile, die nachzubestellen sind.

DIMO Maint - Manuel MMaint 52


Die Funktionen

Ein Ersatzteil ist nachzubestellen wenn : verfügbare Menge<Nachbestell-


Grenzwert.
[Ansehen]
Zeigt die Details der nachzubestellenden Ersatzteile an.

DIMO Maint - Manuel MMaint 53


Die Funktionen

Benutzerdaten
Optionen / Benutzerrechte / Benutzer / [Ansehen] oder Doppelklick
Ermöglicht es einen Benutzer zu erstellen und dessen Rechte festzulegen.

Standardmäßig existiert ein SUPERVISEUR/LEITER Profil, das alle Zugriffsrechte


besitzt. Dieses Profil kann nicht verändert oder gelöscht werden.
Profil
Benutzerprofil, d.h. die Zugriffsrechte.
Die Profile werden in Optionen/Benutzerrechte/Verwaltung der Rechte festgelegt.
Passwort
Zwischen 5 und 8 Schriftzeichen.
Techniker anlegen
Erstellt einen Techniker mit dem gleichen Vor- und Nachnamen.
Techniker verlinken
Verlinkt den Benutzer mit einem bestehenden Techniker.
Diese Funktionen ermöglichen es einen Link zwischen dem Benutzer und dem
Techniker zu haben und bestimmte Felde, die in den Firmendaten einstellbar sind,
automatisch zu initialisieren.
Antragsteller anlegen / Antragsteller verlinken
Lieferant anlegen / Lieferant verlinken
Hier gilt dasselbe wie für den Techniker.

DIMO Maint - Manuel MMaint 54


Die Funktionen

Sehen Sie auch


 Verwaltung der Benutzerrechte

DIMO Maint - Manuel MMaint 55


Die Funktionen

Die Benutzerrechte
Optionen / Benutzerrechte / Verwaltung der Benutzerrechte
Ermöglicht es ein Benutzerprofil zu erstellen und dessen Rechte festzulegen.

Profilname
Liste der erstellen Profile. In Zusammenhang mit dem ausgewählten Profil ist das
Kästchen "Die Kosten ansehen" entweder markiert oder nicht.
[Profil anlegen]
Ermöglicht es ein neues Profil anzulegen, indem man die Rechte eines
bestehenden Profils zu kopiert.
Markieren Sie das Kästchen "Die Kosten in den Listen ansehen", damit dieses neue
Profil auf alle Kosten zugreifen kann.
Standardmäßig existiert ein SUPERVISEUR/LEITER Profil, das alle Zugriffsrechte
besitzt. Dieses Profil kann nicht verändert oder gelöscht werden.
Formularname
Alle einstellbaren Objekte des ausgewählten Formulars werden mit den folgenden
Informationen angezeigt :
 der Name der Funktion
 der Objekttyp
 Sichtbar (Ja oder Nein)
 Aktiv = Veränderbar (Ja oder Nein)
Die Objekttypen sind die folgenden :
 Button
 Menu (Funktion oder Hauptmenü)
 Contextual Menu (durch Rechtsklick auf Maus erhaltenes Menü)

DIMO Maint - Manuel MMaint 56


Die Funktionen

 Label (für einen Wortlaut und dessen entsprechendes Feld)


 Tab (Wortlaut des Tabs)
 Check box (zu markierendes Kästchen)
 Radio Button
Für jedes Objekt der Liste müssen Sie angeben, ob es sichtbar (rote Schaltfläche)
und oder veränderbar (grüne Schaltfläche) sein soll.
Die Tasten Umschalt und CTRL ermöglichen eine Mehrfach Auswahl.
Anmerkung : ein nicht sichtbares Objekt ist vorgegebenerweise auch nicht
veränderbar.

DIMO Maint - Manuel MMaint 57


Die Funktionen

Verwaltung der Wortlaute


Optionen / Verwaltung der Wortlaute der Benutzeroberfläche
Ermöglicht es die Wortlaute des Programms, der Ausdrucke und der
Nachrichten zu personalisieren.

Textsuche
Geben Sie den Wortlaut ein, den Sie personalisieren wollen.
Klein-/Großschreibung beachten
Markieren Sie dieses Kästchen vorzugsweise nicht.
Tabs
Wählen Sie den entsprechenden Tab im gesuchten Text aus :
 Wortlaute der Benutzeroberfläche : Wortlaute des Programms.
 Wortlaute der Berichte : Wortlaute der Ausdrucke.
 Nachrichten : Wortlaute der Nachrichten.
Wählen Sie das Formular aus
Für die Wortlaute der Benutzeroberfläche ist es möglich das Formular
auszusuchen, auf welchem sich der Wortlaut befindet.
"Liste der Wortlaute"
Wählen Sie den Wortlaut, den Sie ändern wollen, in der Liste aus..
Wortlaut
Geben Sie den neuen Wortlaut ein.

Macht den neuen Wortlaut gültig.

DIMO Maint - Manuel MMaint 58


Die Funktionen

Berichte
[Berichte]
Ermöglicht es die Auswahlkriterien der Inhalte der Berichte einzugeben.

Anlagen, WR, VI, Ersatzteil, Diverses


Für jede Rubrik wird eine Liste der Berichte vorgeschlagen.
Wählen Sie eine Rubrik aus und suchen Sie sich danach in der Dropdownliste, die
sich über den Rubriken befindet, einen Bericht aus.
Auswahlkriterien
Die Filterzonen sind nach der Auswahl des Berichts sofort aktiviert.
Filtertabs
Die Tabs ermöglichen die Eingabe der Auswahlkriterien.
Analysedauer
Ermöglicht einen Filter nach Terminen/Daten.
Achtung : es ist wichtig zu wissen in welchem Datenfeld der Filter ausgeführt wird
(das weicht je nach ausgewähltem Bericht ab).
Untereinheit berücksichtigen
Ermöglicht es die Untereinheiten der ausgewählten Anlage in die Analyse mit
einzubeziehen
Archive ansehen
Ermöglicht es Filtertabs der archivierten Elemente in den Auswahlfeldern
anzuzeigen.

DIMO Maint - Manuel MMaint 59


Die Funktionen

Filter beibehalten
Ermöglicht es einen festgelegten Filter im Falle einer Berichtsänderung
beizubehalten.
[Bildschirm]
Ermöglicht es eine Übersicht des Ergebnisses auf dem Bildschirm anzeigen zu
lassent. Dies wird vor dem Ausdruck empfohlen.

DIMO Maint - Manuel MMaint 60


Die Funktionen

Auslöser
Einstellungen/Tätigkeiten/Auslöser
Das Auslöserformular setzt sich aus drei Tabs zusammen, die jeweils einem
Auslösertyp entsprechen.

Tab Zähler
Bezeichnung
Bezeichnung des Zählers.
Tab Periodisch
Bezeichnung
Bezeichnung des Zählers.
Mal(e) (Anzahl der Auslösungen)
Anzahl der Auslösungen in einer Zeiteinheit.
pro
Zeiteinheit.
Periodizität
Anzahl der Tage zwischen zwei Instandhaltungen.
Tab Unperiodisch
Das Prinzip eines unperiodischen Auslösers ist es eine oder mehrere Auslösungen
für einen oder mehrere Termine festzulegen. Diese Termine werden für das nächste
Jahr nach dem gleichen Schema automatisch wieder berechnet.

DIMO Maint - Manuel MMaint 61


Die Funktionen

Bezeichnung
Bezeichnung des Zählers.
Geben Sie das Datum im Feld unter der Liste ein (Bsp. : 01/06/2008)
[Hinzufügen]
Fügt das eingetragene Datum hinzu.

DIMO Maint - Manuel MMaint 62


Wie mache ich das…
Wie mache ich das…

Eine Anlage erstellen


Wie mache ich das…
Eine Anlage erstellen Sie auf der Hauptseite der Software. Die Erstellung hängt von
der Ebene im Baumdiagramm ab.

1. Möglichkeit : auf der höchsten Ebene :


 Klicken Sie auf [Abwahl]
 Klicken Sie auf [Erstellen]
Ein neues Anlagenformular öffnet sich
 Geben Sie mindestens den Code und die Beschreibung ein
 Speichern Sie Ihr Formular bevor Sie dieses verlassen

2. Möglichkeit : als Untereinheit :


 Wählen Sie die gewünschte bereits bestehende Anlage aus
 Klicken Sie auf [Erstellen]
Ein neues Anlagenformular öffnet sich
 Geben Sie mindestens den Code und die Beschreibung ein
 Speichern Sie Ihr Formular bevor Sie dieses verlassen

DIMO Maint - Manuel MMaint 64


Wie mache ich das…

Eine Anlage kopieren oder verschieben


Wie mache ich das…
Eine Anlage kopieren
Die Kopie einer Anlage vervielfacht den gesamten Inhalt des Anlagenformulars,
sowie den damit verbundenen Präventivplan. Nur die Arbeitsaufträge werden nicht
kopiert.
Die Kopie kopiert nur die ausgewählte Anlage. Alle Untereinheiten werden nicht
kopiert. Um diese zu kopieren machen Sie einen Rechtsklick auf die Anlage und
wählen Sie "Untereinheit kopieren" aus.
 Wählen Sie die zu kopierende Anlage aus
 Klicken Sie auf [Kopieren]
 Wählen Sie die Obereinheit aus
 Klicken Sie auf [Einfügen]
Eine Anlage verschieben
Verschiebt eine Anlage und auch die Untereinheiten.
Die Kosten der Anlage werden immer mit der „Vater-Anlage’ verlinkt bleiben und
nicht mit der neuen.
 Wählen Sie die zu verschiebende Anlage aus
 Klicken Sie auf [Ausschneiden]
 Wählen Sie die Vater-Anlage aus
 Klicken Sie auf [Einfügen]

DIMO Maint - Manuel MMaint 65


Wie mache ich das…

Eine Auftragsanforderung erstellen


Wie mache ich das…
Wenn eine Reparaturanfrage an die Wartungsabteilung gestellt wird, um zu
signalisieren, dass Arbeiten gemacht werden sollen, können Sie eine Anforderung
erstellen. So haben Sie eine Übersicht über alle Anforderungen.
 Klicken Sie auf [AA]
Die Liste aller Auftragsanforderungen wird angezeigt
 Klicken Sie auf [Erstellen]
Ein neues AA Formular öffnet sich
 Füllen Sie mindestens die obligatorischen Felder aus
 Speichern Sie die AA und verlassen Sie das Formular

DIMO Maint - Manuel MMaint 66


Wie mache ich das…

Einen Arbeitsauftrag durch eine Auftragsanforderung


erstellen
Wie mache ich das…
Die Erstellung eines Arbeitsauftrags von einer Anforderung aus kopiert alle
Informationen der Anforderung in den Arbeitsauftrag.
 Klicken Sie auf [AA]
Die Liste aller Auftragsanforderungen wird angezeigt
 Wählen Sie die gewünschte AA aus oder öffnen Sie eine AA
 Klicken Sie auf [WR generieren]
 Wählen Sie die Anlage aus, auf der Arbeitsauftrag erstellt werden soll
 Klicken Sie auf [Auswählen]
Anmerkung 1: die Liste aller Anlagen wird standardmäßig im Modus „Liste“
angezeigt. Um sie standardmäßig im Modus „Baumdiagramm“ anzeigen zu lassen,
wählen Sie diese Option in den Firmeneigenschaften aus.
Anmerkung 2: wenn die ausgesucht Anlage nicht mit der zuvor in der AA
eingegebenen übereinstimmt, wird Ihnen diese Nachricht angezeigt:
"Wollen Sie den Standort der AA ändern?"
 Wenn JA : aktualisiert den Code und die Beschreibung der Anlage im AA
Formular,
 Wenn NEIN : es passiert nichts
 Der WR wird generiert und seine Nummer im AA Formular angezeigt.

Statusänderung
 Die AA geht automatisch zum Status „Übermitteln“ über, wenn man einen WR
generiert.
 Um die Option "AA behandelt wenn alle WR beendet" zu aktivieren in
Einstellungen/Diverses/Firmeneigenschaften/Tab Allgemeines (Fortsetzung),
wenn alle WR, die von einer AA generiert wurden abgeschlossen sind, die AA
geht also zum Status Beendet über.
Die anderen möglichen Status einer AA müssen manuell im AA Formular
eingetragen werden

DIMO Maint - Manuel MMaint 67


Wie mache ich das…

Eine vorbeugende Instandhaltung erstellen


Wie mache ich das…
Sobald es eine vorhersehbare oder sich wiederholende Instandhaltung für eine
Anlage gibt, werden Sie eine vorbeugende Instandhaltung erstellen. Diese VI wird
zur gewünschten Zeit einen Arbeitsauftrag generieren.
 Wählen Sie die Anlage aus, auf welcher Sie die Vorbeugende Instandhaltung
erstellen möchten
 Klicken Sie auf [VI]
Die Liste der mit der Anlage verlinkten VI wird angezeigt
 Klicken Sie auf [Erstellen]
Ein neues VI Formular öffnet sich
 Füllen Sie mindestens die obligatorischen Felder aus
 Speichern Sie die VI und verlassen Sie das Formular

DIMO Maint - Manuel MMaint 68


Wie mache ich das…

Einen Arbeitsauftrag durch eine vorbeugende


Instandhaltung erstellen
Wie mache ich das…
Das Prinzip ist eine Arbeit zu erstellen, der ein oder mehrere Auslöser zugeteilt
werden. Die Software wird zur gewünschten Zeit einen WR erstellen, der die
genaue Kopie der VI sein wird. Dessen vorbeugende WR können beim
Softwarestart oder manuell durch die Funktion „VI auslösen“ im Menü Aktionen
erstellt werden.
Fall 1 : Auslösung mit einem Zähler
Anlage_1 mit Zähler_1 : Stdl_Zähler = 560
VI auf Anlage_1 :
 Auslöser 1 = Stdl_Zähler
 Letzter Wert : 500
 Intervall : 100
 Nächster Wert : 600
 Grenzwert: 50
Der WR wird nach diesen Werten ausgelöst werden.
Der generierte WR wird den Zählerwert 600 enthalten.
Im Anschluss an die Generierung des WR, wird die VI den nächsten Auslöserwert,
also 700 anzeigen.
Fall 2 : Auslösung mit einem Kalender
Heutiges Datum : 13 April 2008
VI auf Anlage_1 :
 Auslöser 1 = Monatlich (Schritt = 30 Tage)
 Letzter Wert : 15 April 2008
 Nächster Wert : 15 Mai 2008
 Grenzwert : 5
Der WR wird nach diesen Werten ausgelöst werden.
Der generierte WR wird den 15 April 2008 als Anfangsdatum enthalten.
Im Anschluss an die Generierung des WR, wird die VI das nächste
Auslösungsdatum, also den 15 Mai 2008 anzeigen.
Neueinstellung der VI

Bei der Erstellung des Arbeitsauftrags :


Die Auslöser planen die vorbeugende Instandhaltung zu Beginn der Auslösung,
indem sie als "neuen" letzten Wert als "alte" nächste Werte zur Auslösung nehmen.
Die Auslöser, die die Auslösung nicht auslösen werden bezüglich dem aktuellen
Datum zurückgesetzt, wenn es sich um einen Kalendertyp handelt, oder bezüglich
des aktuellen Zählerwertes der Anlage, wenn es sich um einen Zählertyp handelt.
Diese Werte stellen also die neuen letzten Werte der vorbeugenden Instandhaltung
zusammen.

Beim Beenden des Arbeitsauftrags


 Im Falle eines Auslösers des Kalendertyps :

DIMO Maint - Manuel MMaint 69


Wie mache ich das…

Wenn das Abschlussdatum des Arbeitsauftrags nicht mit dem neuen letzten
Zählerwert übereinstimmt, wird dem Benutzer die folgende Frage gestellt :
"Wollen Sie die Auslöser der VI gemäβ den neuen Zählerwerten neu berechnen?"
Wenn Nein : es passiert nichts: die neu berechnete VI bleibt so wie sie ist.
Wenn Ja : der letzte Auslöserwert nimmt das Abschlussdatum als neuen letzten
Wert, um die VI neu zu berechnen.
 Im Falle eines Auslösers des Zählertyps :
Wenn der Zählerwert der Anlage nicht mit dem neuen letzten Wert übereinstimmt,
wird dem Benutzer die folgende Frage gestellt :
" Wollen Sie die Auslöser der VI gemäβ dem Zählerwert der Anlage neu
berechnen?"
Wenn Nein : es passiert nichts: die neu berechnete VI bleibt so wie sie ist.
Wenn Ja : der letzte Auslöserwert nimmt den Zählerwert der Anlage als neuen
letzten Wert, um die VI neu zu berechnen
Achtung : Um die VI bei der Beendung des Arbeitsauftrags neu zu berechnen, ist
es möglich, dass andere Arbeitsaufträge generiert wurden und dass deren
Beginndatum oder Zählerwert falsch sind in Bezug auf die neu eingestellten VI.
Es reicht, die Arbeitsaufträge, die zu erledigen sind und aus einer VI stammen, zu
bestimmen und das jeweilige Anfangsdatum und / oder die Zählerwerte in Bezug auf
die Einstellungen der Auslöser zu ändern.

DIMO Maint - Manuel MMaint 70


Wie mache ich das…

Einen Arbeitsauftrag erstellen


Wie mache ich das…
Sobald es eine Panne auf einer Anlage gibt und Sie keine Auftragsanforderung
erstellen, müssen Sie den Arbeitsauftrag dafür manuell erstellen.
 Wählen Sie die Anlage aus auf welcher Sie den WR erstellen möchten
 Klicken Sie auf [WR]
Die Liste aller mit der Anlage verbundenen WR wird angezeigt
 Klicken Sie auf [Erstellen]
Ein neues WR Formular öffnet sich
 Füllen Sie mindestens alle obligatorischen Felder aus
 Speichern Sie den WR und verlassen Sie das Formular

DIMO Maint - Manuel MMaint 71


Wie mache ich das…

Ein Ersatzteil erstellen


Wie mache ich das…
Sobald ein Ersatzteil in einem Arbeitsauftrag, einer vorbeugenden Instandhaltung
benutzt werden kann, oder auf eine Anlage verlinkt werden kann, müssen Sie es
erstellen.
Ersatzteil – nicht im Lager verwaltet
Sie werden nach dem Bedarf bestellt.
 Klicken Sie auf [Mittel]
 Klicken Sie auf [Ersatzteile]
Die Liste der erstellten Ersatzteile wird angezeigt.
 Klicken Sie auf [Erstellen]
Ein neues Formular öffnet sich.
 Geben Sie mindestens den Code ein.
 Speichern Sie ab und verlassen Sie das Formular.
Markieren Sie nicht das Feld “im Lager verwaltet".
Ersatzteil – im Lager verwaltet
Die Software wird zur gewünschten Zeit melden, wenn Ersatzteile nachzubestellen
sind.
 Klicken Sie auf [Mittel]
 Klicken Sie auf [Ersatzteile]
Die Liste der erstellten Ersatzteile wird angezeigt.
 Klicken Sie auf [Erstellen]
Ein neues Formular öffnet sich.
 Geben Sie mindestens den Code ein.
 Speichern Sie ab
 Markieren Sie das Feld “im Lager verwaltet".
 Verlassen Sie das Formular.
Um die verfügbare und die IST-Menge zu aktualisieren, müssen Sie
Lagerbewegungen ausführen.

DIMO Maint - Manuel MMaint 72


Wie mache ich das…

Eine Lagerbewegung erstellen


Wie mache ich das…
Sobald Sie Ihr Ersatzteillager aktualisieren möchten, müssen Sie eine Bewegung
erstellen. Bestimmte Bewegungen werden automatisch gemacht (Lagereingang mit
einem Arbeitsauftrag), aber ab und zu müssen Sie diese selbst erstellen.
 Klicken Sie auf [Mittel]
 Klicken Sie auf [Ersatzteile]
Die Liste der erstellten Ersatzteile wird angezeigt.
 Öffnen Sie das Ersatzteilformular aus, auf dem Sie eine Bewegung auführen
wollen.
Das Ersatzteil muss im Lager verwaltet sein.
 Klicken Sie auf [Bewegungen]
Ein Bewegungsformular öffnet sich mit dem Ersatzteilcode.
 Wählen Sie das entsprechende Tab aus (Eingang oder Ausgang)
 Füllen Sie das Formular aus
 Klicken Sie auf [Anwenden]
 Bestätigen Sie die Nachricht "Bewegung ausgeführt"
 Verlassen Sied as Formular
Die Mengen wurden auf dem Ersatzteilformular aktualisiert

DIMO Maint - Manuel MMaint 73


Was tun wenn…
Was tun wenn…

Verbindungsprobleme zum Server Manager


Was tun wenn...
 Überprüfen Sie ob der Server Manager gestartet ist,
ob es eine Firewall gibt,
 Deaktivieren Sie diese und versuchen Sie es erneut.
Die Firewall kann sich auf dem Computer selbst oder auf dem Server befinden.

DIMO Maint - Manuel MMaint 75


Was tun wenn…

Verbindungsprobleme zur Datenbank


Was tun wenn...
 Überprüfen Sie in der Systemsteuerung des Servers ob Firebird gestartet ist,
ob es eine Firewall gibt,
 Deaktivieren Sie diese und versuchen Sie es erneut.
Die Firewall kann sich auf dem Computer selbst oder auf dem Server befinden.
 Überprüfen Sie in der Datei c:\DimoMaint\Mi…maint SQL\bases_Firebird.xml,
dass alle Einstellungen korrekt sind.

DIMO Maint - Manuel MMaint 76


Was tun wenn…

Ständige Passwortnachfrage
Was tun wenn...
Problem der Zugriffsrechte
c:\DimoMaint\Mi…maint SQL\MMaint.ini oder
c:\program files\fichiers communs\ODBC\Data Sources\interbase.dsn
 Starten Sie c:\DimoMaint\Mi…maint SQL\MMaint.exe direkt.
Wenn das funktioniert,
 Löschen Sie die Verknüpfung und erstellen Sie diese erneut.

DIMO Maint - Manuel MMaint 77


Was tun wenn…

Frage nach dem Dekodierschlüssel


Was tun wenn...
Der Dekodierschlüssel wird bei jedem Server Manager Start erfragt.
 Es muss mit den Windows Administrator-Rechten dekodiert werden.
 Es gibt 2 Produkte und nur eines davon wurde dekodiert (2 tabs im Server
Manager).

DIMO Maint - Manuel MMaint 78


Was tun wenn…

Probleme beim Ausdrucken


Was tun wenn...
Es passiert nichts
 Gehen Sie in "Eigenschaften des Arbeitsplatzes"/Tab "Erweitert",
 in "Leistungen", klicken Sie auf [Einstellungen],
 im Tab "Vorbeugung der Datenausführung", klicken Sie auf die 2. Radio
Schaltfläche, und dann auf [Zufügen…],
 Fügen Sie das Programm DimoMaint zur Liste der Ausnahmen hinzu.
Fehler 513
 Markieren Sie im Firmenformular "Windows Standard Drucker verwenden".
Fehler 515
 Starten Sie c:\DimoMaint\Mi…maint SQL\util_ithec.exe,
 Markieren Sie "Die dll speichern" und klicken Sie dann auf [Anwenden].
Wenn eine Fehlernachricht erscheint, handelt es sich um ein Problem der Windows
Zugriffsrechte :
 Ändern sie die Benutzerrechte,
 Beginnen Sie erneut mit "Die dll speichern",
 Überprüfen Sie ob der Ausdruck funktioniert,
 Ändern Sie die Benutzerrechte, so wie sie vorher waren.
Fehler 536
 Markieren Sie in Firma/Tab "MMaint.ini" das Kästchen "Autokonfiguration für
Bericht".
Wenn das Problem weiterhin besteht,
 gehen Sie in "Systemsteuerung" / "Verwaltungstools" / "Datenquellen ODBC" /
Tab "Datenquellendatei",
 wählen Sie aus
c:\program files\fichiers communs\ODBC\Data Sources oder
c:\program files\common files\ODBC\Data Sources
 Klicken Sie auf [Verzeichnis definieren].
Merkwürdige Schriftzeichen beim Ausdrucken
 Aktualisieren Sie den Druckertreiber.

DIMO Maint - Manuel MMaint 79


Index
Analyse Dekodierschlüssel, 78
Anlage, 20
Drucken
Anlage Probleme, 79
Analysen, 20
dsn, 46
Archivieren, 12
Baumdiagramm, 4, 11 Ersatzteil, 34
Erstellen, 12, 64 Bewegung erstellen, 73
Formular, 14 Erstellen, 72
Kopieren, 12 Lagerbestand, 34
Liste, 13 Liste, 33
Löschen, 12 Feiertage, 45
Verschieben, 12
Filter
Arbeitsauftrag, 16, 19, 30 Definition, 8
Allgemeine Liste, 28
Arbeitszeitplan, 51 Firma
Definition, 4 Einstellungen, 44
Druckereigenschaften, 46 GDP, 35
Erstellen, 71
Status, 31 Lagerbestand, 34
Bewegung (Eingang/Ausgang), 37
Arbeitszeitplan, 51 Bewegung erstellen, 73
Auftragsanforderung, 22 Definition, 4
Definition, 4 Ersatzteil erstellen, 72
Erstellen, 66 Info nachzubestellender Lagerbestand,
Liste, 21 46
Status, 67 IST-Menge, 34
WR erstellen, 67, 69 Nachbestell-Grenzwert, 34
Verfügbare Menge, 34
Auslösen
Beispiele, 69 Lagereinheit, 34
Grenzwert, 25 Lieferant
Auslöser, 61 Liste, 42
Auslöser grenzwert, 25 Lieferant
Definition, 5
Automatisches Speichern, 48
Lieferant, 43
Bemerkung, 9
Link, 9
Benutzer, 54
Liste der Ersatzteile, 17
Bericht, 59
Mwst., 45
Bestellschaltflächen, 7
Passwort, 54
Bewegung, 37 frage in der Locke, 77
Definition, 4
Liste, 36 Personalisieren
Wortlaut, 58
Datenbank
Auswahl beim Start, 46 Präventivplan, 18
Neu, 11 Definition, 4
Öffnen, 11 Profil, 56
Verbindungsproblem, 76
Index

Rechte, 56 Vorbeugende Instandhaltung, 24


Erstellen, 68
Server Manager, 75
Liste, 23
Server Manager Verbindung, 75
Wartungskontrolle, 52
Stündl. Stillstandskosten, 17
Web Ausdruck, 50
Techniker, 40
Wortlaut
Definition, 4
Personalisiert, 58
Liste, 39
Zähler, 15
Theoretische Betriebszeit, 17
Export, 49
Verbindung Import, 49
Datenbank, 76 Schritt, 25
VI Modell, 24, 27 Zähler Export, 49
Definition, 4
Zähler Import, 49

DIMO Maint - Manuel MMaint 81