Sie sind auf Seite 1von 1

Politik Finanzen Wissen Gesundheit Kultur Panorama Sport Digital Reisen Auto Immobilien Regional

Suche Login
Video

Special
Herz & Kreislauf

News Risiko Symptome Diagnose Therapie Tests

Wie gesund ist Ihr Herz?

Nicht nur der Blutdruck ist wichtig: Diese vier Herz-


Werte müssen Sie kennen
Teilen

  Empfohlen

Nicht nur der „So etwas


Blutdruck ist wichtig: Idiotisches“: Große
Diese vier Herz- Aufregung über Ski-
Ö

nach oben AGB  | Kontakt  | Datenschutz  | Impressum

 1:10 1:45

 VORHERIGES VIDEO NÄCHSTES VIDEO 

Die meisten Menschen messen ihren Blutdruck hin und wieder, um zu sehen, ob er hoch, niedrig
oder im Normalbereich ist. Aber es gibt weitere Werte, die etwas über die Herzgesundheit aussagen.
FOCUS Online erklärt, was die Abkürzungen HMV, HF, SV und EF bedeuten.

1. Herzminutenvolumen (HMV)

Der Wert bezeichnet die Menge Blut, die das Herz in einer Minute in den Blutkreislauf pumpt. Das sind in
Ruhe etwa 4,5 bis 5 Liter. Das HMV berechnet sich aus Herzfrequenz (HF) mal Schlagvolumen (SV).

Der Kardiologe misst das Herzminutenvolumen, auch Herzzeitvolumen (HZV), mit einer Rechtsherz-
Katheteruntersuchung, Magnetresonanztomografie (MRT) oder Echokardiografie (Ultraschall).

Mehr zu Blutdruck und Herz-Gesundheit:

 Schauen Sie genau auf die Uhr: Millionen Deutsche schlucken Blutdrucksenker zur falschen Zeit
 Unser Herz im Fakten-Check: 7 Irrtümer – und 3 Weisheiten, die tatsächlich stimmen

2. Herzfrequenz (HF)

Das ist die Anzahl der Herzschläge pro Minute. 60 bis 90 sind das bei gesunden Erwachsenen. Den Wert
bestimmt der Arzt durch Abhören mit dem Stethoskop oder im Elektrokardiogramm (EKG).

3. Schlagvolumen (SV)

Der Begriff bezeichnet die Menge Blut, die das Herz bei einem Herzschlag in den Körper pumpt. Das sind
bei gesunden Menschen etwa 70 Milliliter.

Gemessen wird das SV mittels Echokardiografie, Herzkatheteruntersuchung, MRT oder


Computertomografie (CT)

Lesen Sie hier mehr über ein herzgesundes Leben:

Diese 12 Lebensmittel müssen Sie essen, um Ihr Infarktrisiko zu halbieren

 Ein Kardiologe verrät, was er selbst für den Schutz des Herzens tut

4. Ejektionsfraktion (EF)

Es ist das Maß für die Herzfunktion und heißt auch Auswurffraktion. Denn das Herz pumpt nicht alles Blut
heraus, wenn es sich zusammenzieht. Gesunde Erwachsene haben eine EF von 50 bis 60 Prozent.

Diesen Wert misst der Arzt mit einer Ultraschalluntersuchung des Herzens, der so
genannten Echokardiografie.

Hat jemand abweichende Werte, kann es darauf hinweisen, dass das Herz nicht mehr richtig pumpt.
Mögliche Ursachen sind ein schwaches Herz, Herzklappenerkrankungen, Fieber oder
Schilddrüsenfehlfunktionen.

Mehr zum Thema Gesundheit: Unterschätzte Risikofaktoren für einen Schlaganfall

Wer übergewichtig ist oder raucht, riskiert verstopfte Gefäße und damit einen Schlaganfall. Das ist den
meisten bewusst. Doch gibt es Aspekte, die weitaus weniger bekannt sind, die jedoch genauso zu einem
Schlaganfall führen können. FOCUS Online erklärt, welche Risiko-Faktoren Sie beachten sollten.

Auch spannend: 5 Risiko-Faktoren für einen Schlaganfall, die viele unterschätzen

Auch spannend: 5 Risiko-Faktoren für einen Schlaganfall, die viele unterschätzen FOCUS Online/Wochit

keko

Video kommentieren Netiquette | AGB

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Login

Überschrift Überschrift (maximal 50 Zeichen)

Kommentar-Text Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel: Wie gesund ist Ihr Herz? Nicht
nur der Blutdruck ist wichtig: Diese vier Herz-Werte müssen Sie kennen
(mindestens 100 Zeichen)

Leser-Kommentare (1)

Bei den folgenden Kommentaren handelt es sich um die Meinung einzelner FOCUS-Online-Nutzer. Sie spiegeln
nicht die Meinung der Redaktion wider.

16.11.19, 19:47 | Mathias Wagener


Sehr interessant

Das ist für uns medizinische laien durchaus von großem Interesse.Das Herz allein ist aber auch nicht das
Alleinstellungsmerkmal.Es spielen auch noch die Herzkranzgefäse eine wichtige Rolle.

Antwort schreiben

75 Kommentare

Nur knapper Bericht in der „Tagesschau“

"Im Nachhinein schwer zu erklären" - ARD ist


zerknirscht wegen Beirut-Berichterstattung
Im Hafen von Beirut kommt es am Dienstag zu einer heftigen Explosion. Über 110 Menschen
sterben. Die Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Medien zu dem Unglück sorgt für
Kritik. Die ARD hat am Mittwoch in einem bemerkenswert offenen Statement Fehler
eingeräumt

5 Kommentare

Ex-Frau von Altkanzler Schröder

Schröder-Köpf vor lebensbedrohlicher Herz-OP:


"Habe ein neues Testament verfasst"
Eine Schock-Diagnose stellt das Leben der SPD-Politikerin Doris Schröder-Köpf auf den Kopf.
Die Ex-Frau von Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder muss sich einer lebensbedrohlichen
Operation unterziehen.

5 Kommentare
--:--

Der Monatsaublick

Bis zu 38 Grad: Jetstream macht den Weg frei –


Bullenhitze im gesamten August!
Die Hitzewelle hat in Deutschland bereits erreicht und fällt stärker als erwartet aus: Die
Höchstwerte an diesem August-Wochenende werden etwa 38 Grad erreichen. Und:
Hitzewellen haben eine Tendenz zur Selbsterhaltung.

8 Kommentare
01:41

Erotisches Experiment

"Schöne Höllenqual": So sehen normale Menschen


beim Orgasmus aus
"Schöne Höllenqual" nennt sich eine Internetseite, die erregte Menschen zeigt, die gerade Sex
haben oder sich selbst befriedigen. Doch mit Pornografie hat das wenig zu tun. Denn es sind
nur die Gesichter der Protagonisten in den Videos zu sehen.

01:07

Es kann um Leben und Tod gehen

9 Symptome, bei denen Sie Ihr Kind sofort zum Arzt


bringen müssen
Husten, Magengrummeln, Fieber – Babys sind aufgrund ihres unausgereiften Immunsystems
anfälliger als Erwachsene. Generell gilt – je jünger ein Kind ist, desto schneller sollten Eltern
auf Gesundheitsprobleme reagieren. Bei diesen Anzeichen sollten Eltern sofort zum Arzt.

01:42

Mehr als Koitus

Wie Paare die Lust auf Sex neu entdecken


Je länger eine Beziehung dauert, desto häufiger wird dem sexuellen Akt eine zu große
Bedeutung beigemessen. Sexualtherapeutin Heike Pinne erklärt, wie sich verhärtete Fronten
auflösen lassen und so Sexualität anders gelebt wird.

49 Kommentare
01:12

Jeder dritte Erwachsene leidet an Hypertonie

Bluthochdruck natürlich senken - 4 Methoden, die


Ihnen wirklich helfen
20 bis 30 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Bluthochdruck. Medikamente
wie ACE-Hemmer, Beta-Blocker oder Diuretika können den Blutdruck senken. Doch es gibt
auch natürliche Methoden, den Wert wieder auf ein gesundes Niveau zu bringen.

Focus-Heft-Abo    RSS    Newsletter    Archiv    Sitemap   


Persönlicher Newsletter E-Mail-Adresse Bestellen Suchbegriff
Kontakt    Datenschutzerklärung    Datenschutzeinstellung    AGB   
Impressum    Inserieren    Über unsere Werbung

Fotocredits:

© FOCUS Online 1996-2020