Sie sind auf Seite 1von 1

Fragenkatalog zur VO „Architekturtheorie heute“, SS 2010

Univ.-Prof. Mag. Dr. Anselm Wagner

Die folgenden Fragen stellen lediglich eine Auswahl dar und dienen vor allem dazu, Struktur und
Methode der schriftlichen Prüfung zu vermitteln.

Von wem stammt die Theorie der „Bigness“ in der Architektur? Was ist damit gemeint?

Von wem stammt der Vergleich „Duck – Decorated Shed“? In welchem Text kommt er vor?
Was ist damit gemeint?

Wer prägte den Begriff „Dirty Realism“ und was ist darunter zu verstehen? Beschreiben Sie
kurz zwei aus den 1980er-Jahren stammende architektonische Beispiele dafür.

„More is not less“. Von welchem Architekturtheoretiker stammt dieser Satz? Worauf spielt
er damit an und was ist damit gemeint?

Was versteht Wiel Arets unter einem Virus im urbanistischen Kontext?

Was ist laut Rem Koolhaas das Positive an der „Culture of Congestion“?

Was versteht man unter „Metabolismus“ in der Biologie und in der Architektur?

Was versteht man unter „Parametrismus“ und wer propagiert derzeit diese Stilrichtung?

Von wem stammt das „Verschimmelungsmanifest“? Um was geht es darin?

Inwieweit gibt es in der gegenwärtigen „postkritischen“ Architektur Parallelen zum


Neoliberalismus? Bringen Sie ein Beispiel dafür.

Inwiefern war Coney Island ein Testgelände für den „Manhattismus“, wie Rem Koolhaas
meint?

Was versteht Jean-François Lyotard unter dem Begriff „Postmoderne“?

Wann, wo und von wem wurde der Begriff „Deconstructivist Architecture“ geprägt? Was
hat/haben sein/e Urheber darunter verstanden?

„Die abgepackte Tiefkühlmahlzeit ist wichtiger als Palladio.“ Von wem stammt dieser Satz?
Wie ist er zu verstehen?“