Sie sind auf Seite 1von 45

Service Diagnostic Tool

Benutzerhandbuch; Version 1.6 April 2019

1
Inhalt
Einführung ............................................................................................................................................................................... 3
Installieren des Service Diagnostic Tools ................................................................................................................................ 5
Herunterladen von Installationsdatei und Datensatz/-sätzen............................................................................................ 5
Anwendung installieren ...................................................................................................................................................... 6
Extrahieren des Datensatzes/der Datensätze................................................................................................................... 10
Installieren des Datensatzes/der Datensätze ................................................................................................................... 12
Aktualisieren der Anwendung – Installation einer neueren Version auf einer bestehenden Version ................................. 16
Deinstallieren der Anwendung – App und Datensätze vollständig deinstallieren ............................................................... 21
Installieren und aktualisieren der Datensätze ...................................................................................................................... 25
Einrichten des Profils ............................................................................................................................................................ 26
Navigieren Sie auf der Homepage ........................................................................................................................................ 27
Suchen nach Ihrem ersten Gabelstapler ............................................................................................................................... 29
Suchen nach Staplern und Inhalten ...................................................................................................................................... 30
Staplersuche...................................................................................................................................................................... 30
Inhaltesuche ...................................................................................................................................................................... 30
Feedback geben .................................................................................................................................................................... 32
Feedback zur Anwendung abgeben .................................................................................................................................. 32
Feedback zum Inhalt geben .............................................................................................................................................. 33
Ändern der Anzeigesprache .................................................................................................................................................. 35
Änderung der Sprache auf der Seite „Produktdetails“ ..................................................................................................... 35
Änderung der Sprache im Menü „Veröffentlichung“ ....................................................................................................... 36
Navigieren Sie durch Servicebereiche................................................................................................................................... 38
Navigieren Sie durch interaktive Schaltpläne ....................................................................................................................... 39
Navigieren Sie durch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Fehlerbehebung ...................................................................... 41
Anhang A – Fehlerbehebung bei Installationsproblemen .................................................................................................... 43
Im Demomodus funktionieren die Verknüpfungen zu den Fehlercodes des PC Service Tools nicht. .............................. 43
Bei der Installation von Datensätzen werden mögliche Bedrohungen durch die Antivirensoftware angezeigt.............. 43
Senden von Anwendungsprotokollen an O’Neil & Associates ......................................................................................... 44

2
Einführung
Das Service Diagnostic Tool ist eine Software, die Servicetechniker bei der Fehlerbehebung an Gabelstaplern unterstützt.
Das Tool umfasst drei Hauptkomponenten:
• Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Fehlerbehebung
• Interaktive Schaltpläne
• Durchsuchbare elektronische Kundendiensthandbücher
Das Service Diagnostic Tool erfordert Windows 7 oder Windows 10 sowie .NET Framework Version 4.7.1. Zudem wird
empfohlen, dass der Computer 2 GB RAM und einen Speicherplatz von 64 GB aufweist.

HINWEIS: Ältere Versionen des LTSB von Windows 10 Enterprise (vor allem die Version von 2015) unterstützen
.NET 4.7.1 nicht, sodass das Service Diagnostic Tool nicht installiert werden kann.

Für die Installation des Service Diagnostic Tools werden mindestens zwei Dateien benötigt:

1. Das Installationsprogramm des Service Diagnostic Tools (eine ZIP-Datei, welche die .exe-Datei und das
Benutzerhandbuch enthält)
2. Mindestens einer der folgenden Datensätze (als ZIP-Dateien):
o Hyster 1-3T ICE
o Hyster 4-9T ICE
o Hyster Elektrostapler
o Hyster Klasse III US (hinzugefügt im August 2018)
o Hyster Schubmaststapler, Kommissionierer, 3-Rad-Stapler US (hinzugefügt im August 2018)
o Hyster Großstapler (UK oder US) (hinzugefügt Februar 2019)

HINWEIS: Die ZIP-Datei des Installationsprogramms und die ZIP-Datei des Datensatzes müssen vor der Installation
des Tools entpackt werden. Nähere Informationen finden Sie in den Anweisungen zu Installieren des Service
Diagnostic Tools.

3
HINWEIS: Für die Installation der Anwendung und der Datensätze müssen Sie über Administratorrechte für Ihren
Computer verfügen.

Wenn Sie bei der Installation dieses Tools Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an SIVSupport@hyster-
yale.com.

4
Installieren des Service Diagnostic Tools
Laden Sie das Installationsprogramm und die Datensätze von Hypass herunter.

Herunterladen von Installationsdatei und Datensatz/-sätzen


WICHTIG: Es wird empfohlen, die Dateien auf Ihrem Computer im Downloadverzeichnis oder an einem Ort zu
speichern, zu dem Sie leicht navigieren können.
1. Öffnen Sie einen Browser und rufen Sie Hypass auf.
2. Wählen Sie einen Stapler und anschließend Software aus.

HINWEIS: Das Service Diagnostic Tool umfasst Informationen zur Fehlerbehebung und zur Wartung
für Stapler mit Herstellungsdatum ab März 2018. Verwenden Sie bei Seriencodes von Staplern mit
früherem Herstellungsdatum die herkömmlichen Unterlagen zur Wartung, zu Ersatzteilen und zur
Fehlerbehebung.

3. Klicken Sie zum Herunterladen auf das Symbol neben den Dateien und dann auf Download starten.
4. Speichern Sie die Datei im Downloadverzeichnis oder an einem anderen Ort, wo Sie sie später schnell
finden.

5. Die Schritte 3 und 4 wiederholen, um die gewünschten Datenblätter auszuwählen und


herunterzuladen.
5
Anwendung installieren
1. Navigieren Sie auf Ihrem lokalen Computer zum Downloadverzeichnis (oder dem Ort, an dem Sie sie gespeichert
haben).
2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei ONeSOURCE Client Setup X.X.X.XX.zip und wählen Sie
Extract All (Alle extrahieren) aus. Die unten abgebildete Versionsnummer dient nur der Veranschaulichung.

3. Extrahieren Sie die Dateien ins Downloadverzeichnis oder einen anderen Speicherort, den Sie sich merken
können.
HINWEIS: Es wird empfohlen, die Dateien in den gleichen Ordner zu extrahieren, in den Sie auch die ZIP-Datei
extrahiert haben.

6
4. Die Dateien ONeSOURCE Client Service Setup (Installationsdatei) und Benutzerhandbuch werden extrahiert:

5. Klicken Sie doppelt auf ONeSOURCE Client Setup X.X.X.XX.exe. Ein Pop-up-Fenster erscheint mit der Frage
„Möchten Sie zulassen, dass diese App Änderungen an Ihrem Gerät vornimmt?“ Klicken Sie Yes (Ja), um den
Installationsassistenten zu öffnen.
6. Der ONeSOURCE Client Installationsassistent wird geöffnet. Um die Installation zu starten, klicken Sie auf Next
(Weiter).

7
7. Geben Sie Benutzer- und Firmennamen ein und klicken Sie auf Next (Weiter).

8. Klicken Sie auf Install (Installieren). Die Installation beginnt.

8
9. Beim Upgrade auf eine neuere Version (zum Beispiel Version 2.0.* bis 2.1.*) wird gegebenenfalls das folgende
Fenster angezeigt. Klicken Sie auf OK, um fortzufahren:

10. Der Installationsassistent startet die Installation der Dateien. Dies kann einige Minuten dauern. Klicken Sie nach
Abschluss der Installation auf Finish (Beenden):

11. Auf dem Desktop wird ein Symbol für den ONeSOURCE Client erstellt:

9
Extrahieren des Datensatzes/der Datensätze
1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datensatzdatei (zum Beispiel Hyster 1-3T ICE US-v1.3.50-
PROD.zip) und klicken Sie dann auf Extract All (Alle entpacken). Die unten abgebildeten Versionsnummern
dienen nur der Veranschaulichung.

10
2. Extrahieren Sie die Dateien ins Downloadverzeichnis oder einen anderen Speicherort, den Sie sich merken
können.

HINWEIS: Es wird empfohlen, die Dateien in den gleichen Ordner zu extrahieren, in den Sie auch die ZIP-Datei
extrahiert haben.

11
3. Der Datensatz mit der Dateiendung „.ona“ wird extrahiert.

HINWEIS: Die .ona-Datei ist die Datei, die bei der Installation der Datensätze ausgewählt werden sollte.

4. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 für verbleibende Datensätze.

Installieren des Datensatzes/der Datensätze


1. Klicken Sie doppelt auf das Symbol ONeSOURCE auf Ihrem Desktop, um die Anwendung zu öffnen.

2. Der Bildschirm Welcome to ONeSOURCE (Willkommen zu ONeSOURCE) wird angezeigt.

12
3. Klicken Sie auf Browse (Durchsuchen).

4. Navigieren Sie zum Speicherort des extrahierten Datensatzes (.ona-Datei) auf Ihrem Computer (zum Beispiel
Downloadverzeichnis oder ein anderer Speicherort), wählen Sie diesen aus und klicken Sie auf Select
(Auswählen):

13
5. Klicken Sie auf Install (Installieren).

Der Datensatz wird vom System installiert.

14
6. Klicken Sie nach Abschluss der Installation auf Continue (Fortfahren).

15
Aktualisieren der Anwendung – Installation einer neueren Version auf einer
bestehenden Version
Wenn die Anwendung problemlos läuft und Sie nur die aktuelle auf eine neuere Version aktualisieren möchten, können
Sie die neue Version installieren, ohne die alte vorher zu deinstallieren. Vor Beginn des Installationsprozesses muss die
Software geschlossen werden.

Befolgen Sie diese Schritte, um eine neue Version auf Ihrer aktuellen Version zu installieren.

1. Wählen Sie in TRD den betreffenden Stapler aus, wählen Sie dann auf der Seite „Truck Details“ (Staplerdaten)
die Option „Software“ aus:

2. Klicken Sie auf die Datei des Installationsprogramms:

3. Nach dem Öffnen der ZIP-Datei und dem Ausführen der .exe-Installationsdatei öffnet sich der
Installationsassistent des ONeSOURCE Clients:

16
4. Klicken Sie auf Next (Weiter):

5. Geben Sie die Namen des Benutzers und des Unternehmens ein und klicken Sie dann auf Next (Weiter):

17
18
6. Klicken Sie auf Install (Installieren), um die Installation zu starten:

7. Wenn Ihnen folgendes Fenster angezeigt wird, klicken Sie auf OK:

HINWEIS: Auch wenn der Client nicht geöffnet ist, kann es trotzdem sein, dass er im Hintergrund läuft und
deshalb das Fenster angezeigt wird.

19
8. Der Installationsassistent entfernt die alte Version der Software und installiert die neue. Klicken Sie auf Finish
(Beenden), um das Fenster zu schließen:

9. In der Konfigurationsansicht des ONeSOURCE Clients sollte nun angezeigt werden, dass die neue Version
installiert ist:

20
Deinstallieren der Anwendung – App und Datensätze vollständig deinstallieren
In manchen Fällen kann es erforderlich sein, die Anwendung und alle zugehörigen Datensätze zu deinstallieren und
anschließend neu zu installieren, um einen Fehler zu beheben, der bei einer ursprünglichen Installation aufgetreten ist.
Im Gegensatz zu den Datensätzen kann die Anwendung nicht direkt aus der Anwendung selbst heraus deinstalliert
werden.

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um die Anwendung und die Datensätze vollständig von Ihrem Computer zu
deinstallieren:

1. Öffnen Sie die Systemsteuerung und wählen Sie „Programs and Features“ (Programme und Funktionen)
(Windows 10):

2. Wählen Sie aus der Programmliste die Anwendung „ONeSOURCE Client“ aus:

21
3. Der Installationsassistent von ONeSOURCE Client wird geöffnet:

4. Antworten Sie Yes (Ja), um die Anwendung und ihre Funktionen zu entfernen:

22
5. Klicken Sie auf Yes (Ja), um installierte Datensätze aus der Anwendung zu entfernen:

HINWEIS: Hierdurch werden die Datensätze nicht von Ihrem Computer (aus dem Downloadverzeichnis)
gelöscht, sondern nur aus dem Service Diagnostic Tool.

23
6. Der Assistent entfernt nun die Anwendung. Dies kann mehrere Minuten in Anspruch nehmen:

7. Klicken Sie auf Finish (Beenden), um das Fenster zu schließen:

8. Zur Neuinstallation des Service Diagnostic Tools befolgen Sie die Anweisungen in Installieren des Service
Diagnostic Tools.

24
Installieren und aktualisieren der Datensätze
Auf der Konfigurationsseite können Sie Datensätze aktualisieren, verwalten und installieren.

Ein Datensatz ist eine Gruppe mit allen Inhalten (Wartung, Fehlerbehebung und Schaltpläne) einer bestimmten
Staplerserie.

5 4
1 Update indicator (Updateanzeige) – Ist ein Update für einen bestimmten Datensatz verfügbar,
wird es hier angezeigt.
2 Update – Klicken Sie hier, um das verfügbare Update zu installieren.
3 Install Dataset (Installieren des Datensatzes) – Klicken Sie hier, um nach einem weiteren
Datensatz zu suchen und ihn zu installieren. Unter Installieren der Datensätze finden Sie
detaillierte Anleitungen.
4 Check For Updates (Suche nach Updates) – Hier können Sie eine Serveranfrage nach verfügbaren
Updates aktivieren.
5 Automatically Update (automatisch aktualisieren) – Klicken Sie auf das Kästchen, um ein
Häkchen zu ergänzen. Bei aktiviertem Kontrollkästchen wird das Service Diagnostic Tool
regelmäßig auf dem Server nach Updates suchen und sie automatisch installieren.

TIPP: Es wird empfohlen, die Kästchen neben den Worten „automatisch aktualisieren“ für jeden Datensatz anzuklicken,
um die Inhalte auf dem neuesten Stand zu halten.

25
Einrichten des Profils
Der Bildschirm Welcome to ONeSOURCE (Willkommen zu ONeSOURCE) wird angezeigt.

1. Geben Sie Ihre Profildaten ein.


2. Wählen Sie die gewünschte Anzeigesprache aus. Das ist die Sprache, in der die Benutzeroberfläche und alle
dargestellten Inhalte angezeigt werden, sofern sie in dieser Sprache verfügbar sind. Wenn die Inhalte in der
ausgewählten Sprache nicht verfügbar sind, werden sie auf Englisch angezeigt.

3. Klicken Sie auf Next (Weiter).

26
Navigieren Sie auf der Homepage
Auf der Homepage können Sie zuvor betrachtete Stapler und Inhalte aufrufen und wichtige Ankündigungen und
Warnhinweise zum Service Diagnostic Tool ansehen.
1 2 3 4 5 6

1 Announcements (Ankündigungen) – Hier können Sie wichtige Neuigkeiten von Hyster über
Produkte und Services erfahren. Ein roter Kreis zeigt an, dass Ankündigungen verfügbar sind.
2 Alerts (Warnhinweise) – Hier können Sie wichtige Neuigkeiten über Aktualisierungen,
Verbesserungen und Fehlerbehebungen des Service Diagnostic Tools erfahren. Ein roter Kreis
zeigt an, dass Warnhinweise verfügbar sind.
3 Profile (Profil) – Hier können Sie Ihre persönlichen Informationen bearbeiten.
4 Configuration (Konfiguration) – Hier können Sie Datensätze überwachen, aktualisieren und
installieren.
5 Support (Unterstützung) – Hier können Sie Unterstützung von Hyster erhalten oder uns auf
Probleme mit dem Inhalt oder dem Tool hinweisen.
6 Help (Hilfe) – Hier können Sie häufig gestellte Fragen nachlesen.
7 Truck Search (Staplersuche) – Hier können Sie eine Seriennummer eingeben, um den Stapler zu
finden, den Sie warten möchten.
8 Previously viewed trucks (zuvor angesehen Stapler) – Hier können Sie kürzlich gewartete Stapler
betrachten.
9 Previously viewed content (zuvor angesehener Inhalt) – Hier können Sie kürzlich betrachtete
Servicebereiche, Schaltpläne oder Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Fehlerbehebung

27
betrachten.

28
Suchen nach Ihrem ersten Gabelstapler
1. Geben Sie die Seriennummer in das Textfeld Series Code search (Seriennummersuche) ein.

Die ausgewählte Seriennummer wird angezeigt. Klicken Sie auf den Link zur Seriennummer, um die für diesen
Stapler verfügbaren Inhalte anzuzeigen.

Das Tool zeigt alle für diesen Stapler verfügbaren Inhalte an.

29
Suchen nach Staplern und Inhalten
Das Service Diagnostic Tool enthält zwei Suchfelder: die Staplersuche und die Inhaltesuche.

Staplersuche

Geben Sie in das Feld auf der Homepage den Seriencode ein und klicken Sie dann auf oder drücken Sie die
Eingabetaste, um den Seriencode zu suchen.

Sie können auch US oder UK eingeben, um alle Serien für diese Region zu betrachten.

Die Suchergebnisse werden in einer Liste dargestellt:

Inhaltesuche

Die Inhaltesuche wird nach der Auswahl eines Staplers verfügbar.

Geben Sie ein Schlüsselwort in das Feld ein und klicken Sie dann auf oder drücken Sie die Eingabetaste, um die
Suchergebnisse anzuzeigen.

Die Liste der Veröffentlichungen ist nach Einträgen gefiltert, die das Stichwort enthalten.

30
Innerhalb einer Veröffentlichung sind Abschnitte, die das Stichwort enthalten, gelb hervorgehoben:

Zum Löschen des Filters und Starten einer neuen Suche klicken Sie auf :

31
Feedback geben
Das Service Diagnostic Tool bietet mehrere Möglichkeiten, Feedback zu geben. Es gibt zwei Arten von Feedback, die
über das Tool abgegeben werden können: a) Feedback zur Anwendung selbst und b) Feedback zu Inhalten innerhalb
einer Quelle.

Feedback zur Anwendung abgeben


Wenn Sie ein Problem mit der Installation der Anwendung, dem Laden eines Datensatzes, der Aktualisierung der
Anwendung oder eines Datensatzes auf die neueste Version haben, können Sie den Support-Link ( ), der
oben auf jeder Seite angezeigt wird, verwenden, um Feedback abzugeben.

Um Feedback über den Support-Link oben auf jeder Seite abzugeben, befolgen Sie bitte folgende Schritte:

1. Wählen Sie ein Thema aus der Drop-down-Liste aus.


2. Fügen Sie eine Beschreibung Ihres Problems hinzu (Pflichtfeld). Wenn Sie „Fehlende Produktdaten“ auswählen,
geben Sie bitte den Datensatz- oder Seriencode an, nach dem Sie gesucht haben.
3. Klicken Sie auf Submit (Abschicken), wenn Sie fertig sind und/oder klicken Sie auf den E-Mail-Link, um eine E-
Mail zu schicken.

32
Feedback zum Inhalt geben
Wenn Sie einen Fehler in den Daten oder fehlende Inhalte feststellen, oder uns sonstiges Feedback zum Inhalt geben
möchten, können Sie dafür die Feedbacksymbole ( ) verwenden, die Sie in der ganzen Anwendung finden.

Unten sind Stellen abgebildet, an denen sich Feedbacksymbole befinden:

1. Im Menü „Veröffentlichung“ nach Auswahl einer Quelle:

2. Folgende Elemente im Inhaltsverzeichnis im Menü „Veröffentlichung“:

3. Unter jedem Wissensmodell oder Abschnittselement:

33
Um Feedback über ein Feedbacksymbol abzugeben, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Klicken Sie auf das Feedbacksymbol, das sich am nächsten am betroffenen Inhalt befindet. Es öffnet sich ein
Pop-up-Fenster.

2. Wählen Sie ein Thema aus der Drop-down-Liste aus.

3. Geben Sie eine Beschreibung ein (Pflichtfeld). Bitte seien Sie so spezifisch wie möglich, damit wir Ihr Problem
effektiv untersuchen können.
4. Klicken Sie auf Submit (Abschicken), um das Feedback abzuschicken.

34
Ändern der Anzeigesprache
Benutzer können die Sprache der Benutzeroberfläche der Anwendung und die Sprache der in der Anwendung
angezeigten Inhalte auswählen. Durch die Auswahl einer Sprache im Profil während der Erstkonfiguration der
Anwendung wird die Benutzeroberfläche in dieser Sprache angezeigt. Außerdem wird diese als Standardsprache für die
Inhalte eingestellt, sofern diese in der Sprache verfügbar sind.

Siehe Abschnitt Ihr Profil einstellen für Hinweise zur Auswahl der Sprache der Benutzeroberfläche mithilfe des Fensters
„Profil“.

Die Auswahl einer Sprache mithilfe zweier anderer in der Anwendung verfügbarer Vorgehensweisen sorgt dafür, dass
die Inhalte in der jeweiligen Sprache angezeigt werden, sofern sie in dieser Sprache verfügbar sind.

Änderung der Sprache auf der Seite „Produktdetails“


Benutzer können die Anzeigesprache der Inhalte ändern, nachdem Sie einen Staplerseriencode eingegeben haben. Die
Änderung der Sprache mit dieser Methode hängt davon ab, ob die jeweilige Übersetzung der Quelle verfügbar ist. Die
Anzeigesprache wechselt auch in die im Profil eingestellte Sprache zurück, wenn der Benutzer die Quelle schließt und
eine andere auswählt, oder wenn er einen anderen Seriencode auswählt.

Die Liste der Anzeigesprachen in der Drop-down-Liste ist pro Seriencode dynamisch und zeigt an, dass in der
aufgeführten Sprache mindestens eine Quelle verfügbar ist. Wenn für einen Seriencode beispielsweise nur Quellen in
drei Sprachen verfügbar sind, zeigt die Drop-down-Liste nur drei Sprachen zur Auswahl an.

35
Wenn eine Veröffentlichung auf der Seite „Produktdetails“ nicht in der ausgewählten Sprache verfügbar ist, wird
stattdessen die englische Ausführung der Veröffentlichung aufgelistet:

HINWEIS: Keines der oben angezeigten Handbücher ist in der ausgewählten Sprache (Russisch) verfügbar, daher wird die
englische Version aufgelistet.

Änderung der Sprache im Menü „Veröffentlichung“


Eine weitere Möglichkeit zur Änderung der Sprache des ausgewählten Inhalts ist über ein Symbol im Menü
„Veröffentlichung“. Diese wird angezeigt, wenn der Benutzer eine Quellendatei auswählt. Um die Sprache zu ändern,
klicken Benutzer auf das Globussymbol. Eine Liste der verfügbaren Sprachen öffnet sich. Wenn die Quelle in der
ausgewählten Sprache verfügbar ist, zeigt die Anwendung die entsprechende Übersetzung an. Wenn keine Übersetzung
verfügbar ist, wird die englische Version angezeigt. Sobald der Benutzer die Quelle schließt und eine andere auswählt,
oder er einen anderen Seriencode auswählt, wechselt die Anzeigesprache in die im Profil eingestellte Sprache zurück.

36
HINWEIS: Wenn ein Wissensmodell nicht in der ausgewählten Sprache verfügbar ist, wird es so lange nicht aufgelistet,
bis die Übersetzung in der jeweiligen Sprache verfügbar ist.

37
Navigieren Sie durch Servicebereiche
Durch die Bedienelemente in der Servicebereichoberfläche können Sie festlegen, wie Inhalte angezeigt und verwendet
werden.
1 2 3 4
5
6

1 Details – Durch diese Schaltfläche können Sie sich Metadaten zu Servicebereichen anzeigen
lassen, wie etwa die Nummer des Kundendienstreferenzhandbuchs.
2 Add Note (Notiz hinzufügen) – Durch diese Schaltfläche können Sie dem Servicebereich eine
persönliche Notiz hinzufügen. Die Notiz wird für eine spätere Verwendung gespeichert.
3 Send Feedback (Feedback senden) – Durch diese Schaltfläche können Sie Hyster auf ein Problem
in einem Servicebereich hinweisen.
4 Select Language (Sprache auswählen) – Durch diese Schaltfläche können Sie Inhalte in einer
anderen Sprache betrachten.
5 Content Search (Inhaltesuche) – Durch diese Schaltfläche können Sie innerhalb des
Servicebereichs, den Sie gerade betrachten, nach einem Stichwort suchen.
6 Print (Drucken) – Durch diese Schaltfläche können Sie den ausgewählten Servicebereich
ausdrucken.
7 Full Screen (Vollbild) – Durch diese Schaltfläche können Sie den Navigationsbereich verkleinern
und den Servicebereich im Vollbildmodus betrachten.

38
Navigieren Sie durch interaktive Schaltpläne
Durch die Bedienelemente in der Oberfläche eines interaktiven Schaltplans können Sie festlegen, wie ein Schaltplan
angezeigt und verwendet wird.

Sie können auf Steckverbindernummern, Leitungsnummern, Leitungen, und Tags klicken, um eine bestimmte
Komponente hervorzuheben.
1 2 3
4
5

1 Details – Durch diese Schaltfläche können Sie sich Metadaten zu dem Schaltplan anzeigen lassen.
2 Add Note (Notiz hinzufügen) – Durch diese Schaltfläche können Sie dem Schaltplan eine
persönliche Notiz hinzufügen. Die Notiz wird für eine spätere Verwendung gespeichert.
3 Send Feedback (Feedback senden) – Durch diese Schaltfläche können Sie Hyster auf ein Problem
in einem Schaltplan hinweisen.
4 Content Search (Inhaltesuche) – Durch diese Schaltfläche können Sie innerhalb des Schaltplans,
den Sie gerade betrachten, nach einem Stichwort suchen.
5 Print (Drucken) – Durch diese Schaltfläche können Sie den ausgewählten Schaltplan ausdrucken.
6 Full Screen (Vollbild) – Durch diese Schaltfläche können Sie den Navigationsbereich verkleinern
und den Schaltplan im Vollbildmodus betrachten.
7 Schematics Toolbar (Werkzeugleiste Schaltpläne) – Siehe nächste Seite

39
Werkzeugleiste Schaltpläne:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

1 Werkzeugleiste verkleinern
2 Größe der Werkzeugleistensymbole ändern
3 Den Inhalt an die Größe des Browserfensters anpassen
4 Den Inhalt an die Breite des Browserfensters anpassen
5 Den Inhalt an die Höhe des Browserfensters anpassen
6 Hineinzoomen
7 Herauszoomen
8 Zoomt den ausgewählten Text
9 Geklickt halten, um die Ansicht gezoomt zu verschieben
10 Zum Hervorheben der Schaltkreise auswählen
11 Umschalten, um die Schaltkreise ein- oder auszuschalten
12 Rückkehr zum vorherigen Diagramm
13 Weiter zum nächsten Diagramm

40
Navigieren Sie durch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Fehlerbehebung

1 2 3 4
5
6

10
1 Details – Durch diese Schaltfläche können Sie sich Metadaten zu der Schritt-für-Schritt-Anleitung
zur Fehlerbehebung anzeigen lassen.
2 Add Note (Notiz hinzufügen) – Durch diese Schaltfläche können Sie der Schritt-für-Schritt-
Anleitung zur Fehlerbehebung eine persönliche Notiz hinzufügen. Die Notiz wird für eine spätere
Verwendung gespeichert.
3 Send Feedback (Feedback senden) – Durch diese Schaltfläche können Sie Hyster auf ein Problem
in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Fehlerbehebung hinweisen.
4 Sessions (Sitzungen) – Durch diese Schaltfläche können Sie laufende Sitzungen von Schritt-für-
Schritt-Anleitungen zur Fehlerbehebung betrachten und sie fortsetzen.
5 Content Search (Inhaltesuche) – Durch diese Schaltfläche können Sie innerhalb der Schritt-für-
Schritt-Anleitung zur Fehlerbehebung, die Sie gerade betrachten, nach einem Stichwort suchen.
6 Print (Drucken) – Durch diese Schaltfläche können Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung zur
Fehlerbehebung ausdrucken.
7 Full Screen (Vollbild) – Durch diese Schaltfläche können Sie den Navigationsbereich verkleinern
und die Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Fehlerbehebung im Vollbildmodus betrachten.
8 Back (Zurück) – Durch diese Schaltfläche können Sie zum vorherigen Schritt in der Schritt-für-
Schritt-Anleitung zur Fehlerbehebung wechseln.
41
9 End (Beenden) – Durch diese Schaltfläche können Sie die Sitzung der Schritt-für-Schritt-Anleitung
zur Fehlerbehebung beenden.
10 Schaltflächen „Yes“ (Ja) und „No“ (Nein) – Durch diese Schaltflächen beantworten Sie die
Fragen und wechseln zum nächsten Schritt in der Schritt-für-Schritt-Anleitung zur
Fehlerbehebung.

42
Anhang A – Fehlerbehebung bei Installationsproblemen

Im Demomodus funktionieren die Verknüpfungen zu den Fehlercodes des PC Service


Tools nicht.
Dies wird durch einen immer wieder auftretenden Fehler des Installationsprogramms des PC Service Tools verursacht.

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um den Fehler zu beheben.

1. Deinstallieren Sie alle Versionen des PC Service Tools aus dem Menü Systemsteuerung oder Apps und Features.
2. Navigieren Sie zu C:\Programme (x86)\Hyster\PC Service Tool.
3. Löschen Sie den gesamten Ordner.
4. Installieren Sie die neue Version des PC Service Tools.

Bei der Installation von Datensätzen werden mögliche Bedrohungen durch die
Antivirensoftware angezeigt.
Dies ist bei jeder Art von Windows-Installation auf jedem Computer der Fall, auf dem ein Antivirenschutz aktiv ist. Die
Anwendung kopiert mehrere verschlüsselte Dateien auf das Betriebssystem. Das Verschlüsselungsprotokoll erfordert,
dass eine bestimmte .net-Version installiert ist. Einige Antivirensoftwares betrachten diese .net-Datei möglicherweise als
„falsch positives Ergebnis“ und kennzeichnen sie als Bedrohung.

Die Datensätze sind jedoch frei von Bedrohungen und Schadsoftware, sofern sie direkt von Hypass heruntergeladen
wurden und nicht aus anderen Quellen stammen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, diese „falsch positiven Ergebnisse“ zu vermeiden:

• Ihr IT-Support vor Ort kann DotNetServiceHost.exe auf die Ausschlussliste der Antivirensoftware setzen.
• Schalten Sie die Antivirensoftware während der Installation des Service Diagnostic Tools und der Datensätze
vorübergehend aus.

43
Senden von Anwendungsprotokollen an O’Neil & Associates
Protokolle werden bei jeder Sitzung der Anwendung automatisch erstellt. Sie können für die Bestimmung der Ursache
eines Fehlers und auch für dessen Lösung sehr hilfreich sein. Wenn ein Fehler nicht schnell gelöst werden kann, bitten
O’Neil & Associates um Zusendung der Protokolle per E-Mail.

Gehen Sie wie folgt vor, um die Anwendungsprotokolle zu kopieren und zu senden:

1. From the user’s machine, navigate to the logs folder using one of two methods:
a. Method A: If the shortcut to the ONeSOURCE client is on the user’s desktop (PC, Laptop, Tablet, etc.),
right-click on the ONeSOURCE icon and select “Open file location” and open the logs folder:

b. Method B: If there is no shortcut to the ONeSOURCE client on the user’s desktop, open File Explorer
(Windows Key + E) and enter the full path to the logs (C:\ProgramData\ONeSOURCE\Client\logs) in
the window shown below:

NOTE: The ‘ProgramData’ folder is typically a hidden folder.

2. Kopieren Sie das Protokoll bzw. die Protokolle und fügen Sie sie an eine E-Mail an. Senden Sie diese an Hyster-
YaleAnalyst@oneil.com. Senden Sie am besten auch Protokolle eines Zeitraums, in dem die Anwendung
funktionierte. Diese können mit den Protokollen des Zeitraums, in dem der Anwendungsfehler auftrat,
verglichen werden.

44
Beispielhafte Protokolldateien (pro Sitzung wird ein Protokoll erstellt):

45