Sie sind auf Seite 1von 74

FS1 Fiedler Stöffler · Ziviltechniker GmbH

A-6020 Innsbruck · Wilhelm-Greil-Straße 18 · www.fs1-gmbh.at

DI Dr. Michael Fiedler

Wunsch und Wirklichkeit


Glas im Spannungsfeld zwischen Architektur und Regelwerken
Glasbemessung
24.02.2016

Spannungsfeld

Architektur Baubehörde
Gestaltungswille

Bewilligung
Ausführung
• Bemühung

2
Glasbemessung
24.02.2016

Moderner Glasbau

3
Glasbemessung
24.02.2016

Konstruktiver Glasbau

4
Glasbemessung
24.02.2016

Sicherheit von Bauwerken / Bauteilen

Anforderungen an ein Tragwerk

• Standsicherheit
• Tragfähigkeit
• Gebrauchstauglichkeit
• Resttragfähigkeit

Risikobehandlung

• Begrenzung der Versagenswahrscheinlichkeit


• Begrenzung des Schadensumfanges

Berechnung nach Normen mit Sicherheiten –


Auswahl eines geeigneten Glasaufbaus
5
Glasbemessung
24.02.2016

Bruchbilder von Glas: Float

6
Glasbemessung
24.02.2016

Bruchbilder von Glas: Float

7 7
Glasbemessung
24.02.2016

Bruchbilder von Glas: ESG

8 8
Glasbemessung
24.02.2016

Bruchbilder von Glas: ESG

9
Glasbemessung
24.02.2016

Bruchbilder von Glas: ESG

10 10
Glasbemessung
24.02.2016

Spontaner Glasbruch-
Glasbruch- Nickelsulfid

Verringerung des Spontanbruch-


Spontanbruch-Risikos durch Heißlagerung
ESG - H

11 11
Glasbemessung
24.02.2016

Bruchbilder von Glas: VSG aus TVG

12 12
Glasbemessung
24.02.2016

Bruchbilder von Glas: VSG aus ESG

13
Glasbemessung
24.02.2016

OIB Richtlinien 2008 / 2011 / 2015= Bauordnung

• OIB Richtlinie 1:
Mechanische Festigkeit und Standsicherheit
• OIB Richtlinie 2:
Brandschutz
• OIB Richtlinie 3:
Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz
• OIB Richtlinie 4:
Nutzungssicherheit und Barrierefreiheit
• OIB Richtlinie 5:
Schallschutz
• OIB Richtlinie 6:
Energieeinsparung und Wärmeschutz

14
Glasbemessung
24.02.2016

OIB-
OIB-Richtlinie 4
Relevante Bestimmungen für Verglasungen

4.3 Verglasungen mit absturzsichernder Funktion


5.1 Glastüren und Verglasungen ohne
absturzsichernde Funktion
5.3 Glasdächer, Oberlichten, Dachflächenfenster und
Glashäuser (Horizontalverglasungen)

15
Glasbemessung
24.02.2016

OIB-
OIB-Richtlinie 4
Nicht absturzsichernde Verglasungen
Geeignetes Sicherheitsglas
Bis 1,5 m Höhe bei möglichem Menschengedränge
Bis 1,0 m Höhe in allen anderen Fällen
Ausnahmen
Fenster mit Parapethöhe von mind. 85 cm
Bei Vorhandensein von Schutzvorrichtungen oder
konstruktiven Maßnahmen gegen Gefahr bringendes Splittern
sind auch andere Glasarten zulässig
Konstruktive Maßnahmen: Anbringung von Schutzgittern,
Sperrflächen, entsprechende Bemessung mit vierseitiger
Lagerung
16
Glasbemessung
24.02.2016

OIB-
OIB-Richtlinie 4
Verglasungen in Türen, Ganzglastüren

Verwendung von geeignetem Sicherheitsglas


Ausnahme
Bei konstruktiven Maßnahmen gegen Gefahr bringendes
Splittern sind auch andere Glasarten zulässig
Nach den FAQ ist unter den konstruktiven Maßnahmen auch
eine entsprechende Bemessung zu verstehen

17
Glasbemessung
24.02.2016

OIB-
OIB-Richtlinie 4
Vertikale Verglasungen mit Absturzhöhen über 4 m

Verwendung von Floatglas oder geeignetem VSG


Ausnahme:
Bei Schutzvorrichtungen oder konstruktiven Maßnahmen
gegen Gefährdung von Personen durch herabfallende
Glasteile ist ESG zulässig
ESG-
ESG-HST nach ÖNORM EN 14179- 14179-2 gilt als Ausnahme im
Sinne einer „konstruktiven Maßnahme“, wenn dieses CE-
CE-
gekennzeichnet
Nur bei vierseitiger Lagerung

18
Glasbemessung
24.02.2016

OIB-
OIB-Richtlinie 4
Horizontal-
Horizontal-Verglasungen
Verwendung von geeignetem VSG
Bei Isolierglas die unterste Scheibe aus VSG
Die „Eignung“ des VSG ist hinsichtlich der
Resttragfähigkeit zu beurteilen (kein VSG/ESG)
Ausnahme
Bei Schutzvorrichtungen auch andere Glasarten
Schutznetze

19
Glasbemessung
24.02.2016

ÖNORM B 3716
• ÖNORM B 3716-3716-1 (02.2013): Glas im Bauwesen – Konstruktiver Glasbau
Teil 1: Grundlagen
• ÖNORM B 3716-3716-2 (04.2013): Glas im Bauwesen – Konstruktiver Glasbau
Teil 2: Linienförmig gelagerte Verglasungen
• ÖNORM B 3716-3716-3 (01.2015): Glas im Bauwesen – Konstruktiver Glasbau
Teil 3: Absturzsichernde Verglasungen
• ÖNORM B 3716-3716-4 (11.2009): Glas im Bauwesen – Konstruktiver Glasbau
Teil 4: Betretbare, Begehbare und befahrbare Verglasungen
• ÖNORM B 3716-3716-5 (04.2013): Glas im Bauwesen – Konstruktiver Glasbau
Teil 5: Punktförmig gelagerte Verglasungen
• ÖNORM B 3716-3716-7 (09.2014): Glas im Bauwesen – Konstruktiver Glasbau
Teil 7: Glasanwendungen

20
Glasbemessung
24.02.2016

Vertikalverglasungen
OIB Richtlinie 4
Verwendung von VSG / ESG

ÖNORM B 3716 – 1 Grundlagen des Konstruktiven Glasbaus


ÖNORM B 3716 – 2 Linienförmige Verglasungen

Bei Absturzsicherung
ÖNORM B 3716 – 3 Absturzsichernde Verglasungen
Verglasungsgruppe 1 oder 3

21
Glasbemessung
24.02.2016

Vertikalverglasung

22 22
Glasbemessung
24.02.2016

Vertikalverglasung

23 23
Glasbemessung
24.02.2016

Klimalasten

24
Glasbemessung
24.02.2016

Glasbruch durch Klimalasten

25
Glasbemessung
24.02.2016

Klimalasten

Achtung bei gebogenen Scheiben


Hohe Steifigkeit – Dadurch hohe Spannungen
Floatglas problematisch

26
Glasbemessung
24.02.2016

Anprall-
Anprall-Lasten nach ÖNORM B 3716-
3716-3

Weicher Stoß
Anprall einer Person
Modelliert durch Pendel
Unterschiedliche Fallhöhen
300 mm bis 900 mm

Harter Stoß
Anprall von Gegenständen
Stahlkugel oder Torpedo

27
27
Glasbemessung
24.02.2016

Tragfähigkeit der Konstruktion

28
Glasbemessung
24.02.2016

Gebrauchstauglichkeit
Durchbiegungsbegrenzung

Lagerung Horizontalverglasung Vertikalverglasung

1/100 der Scheibenstützweite in


vierseitig Keine Anforderungen
Haupttragrichtung

Einfachverglasung: 1/100 der


Zwei- und dreiseitig 1/50 der freien Kante 1 )
Scheibenstützweite in Haupttragrichtung

Isolierverglasung: 1/200 der freien Kante 1/70 der freien Kante2 )

1) Größere Durchbiegungen zulässig bei Mindestglaseinstand von 5 mm im belasteten Zustand


2) Die Durchbiegungsbegrenzungen des Isolierglasherstellers sind zu beachten

29
Glasbemessung
24.02.2016

Unterschied vierseitige – zweiseitige Lagerung

Beispiel Glasgröße Breite 2000 mm, Höhe 3000 mm, Wind 1 kN/m²

Vierseitige Lagerung
Begrenzung der Verformung auf L/100 = 20 mm
Glasaufbau 8 mm ESG / SZR / 6 mm ESG

Zweiseitige Lagerung oben und unten


Begrenzung der Verformung auf L/70 der freien Kante = 42,9 mm
Glasaufbau 15 ESG oder VSG 2x8 TVG / SZR / 10 ESG

∙ ∙
=
∙ ∙

30
Glasbemessung
24.02.2016

Modellierung der Lagerung


Unterschied Einspannung – gelenkige Lagerung

Glasaufbau eingebaut
10 ESG / 6 ESG / 8 ESG
nachträglich „schöngerechnet“ mit
Einspannung unten
Glashöhe 3024 mm
Verformungen unter Windlast 60,6 mm
Zulässige Verformung L/70 = 43,2 mm
Glasaufbau benötigt
12 ESG / 6 ESG / 8 ESG
Verstärkung Flachstahl 50x25

31
Glasbemessung
24.02.2016

Modellierung der Lagerung


Unterschied Einspannung – gelenkige Lagerung
LF1: Gleichlast Isometrie
LF1: Gleichlast Isometrie u
u

Faktor 5 bei den


Verformungen

2.6
3.000 12.9
3.000

Z
Z
Y X
Y X

Max u: 12.9, Min u: 0.0 [mm]


32
Max u: 2.6, Min u: 0.0 [mm] Faktor für Verformungen: 23.00
Faktor für Verformungen: 120.00
Glasbemessung
24.02.2016

Berechnung 4seitig – Einbau 2seitig

Eingebauter Glasaufbau 10 mm ESG /SZR / 8 mm ESG


Glashöhe 3904 mm
Verformungen unter Winddruck 270 mm
Sehnenverkürzung größer als Glaseinstand

33
Glasbemessung
24.02.2016

Modellierung der Lagerung - Rahmensteifigkeit


Linienförmige Lagerung nur wenn u<L/200
Problematik weiche Rahmen

Achtung
Unterschied schubloser und
schubfester Verbund

34
Glasbemessung
24.02.2016

Innentrennwände
Es gilt ÖNORM B 2227
(Falze, Klotzung)
Kein Kontakt zwischen
Glas und Metall unter
Last-
Last- und
Temperatureinwirkung
Deckenabsenkungen
berücksichtigen !

35
Glasbemessung
24.02.2016

Deckenabsenkungen
Deckenverformungen L/300 zulässig
Deckenverformungen L/500 im Endausbau

36
Glasbemessung
24.02.2016

Oberlicht-
Oberlicht-Befestigung
• Gewicht Oberlicht muss von
Nachbarscheiben abgetragen werden
• Problem bei Stangensystemen mit oben
offenen Krallen

37
Glasbemessung
24.02.2016

Brüstungsverglasungen

Einspannung unten über wenige Punkthalter


Kein Handlauf
Emaillierung auf Ebene 4

Wunsch und Wirklichkeit

38
Glasbemessung
24.02.2016

Brüstungen
OIB Richtlinie 4
Verwendung von VSG

ÖNORM B 3716 – 1 Grundlagen des Konstruktiven Glasbaus


ÖNORM B 3716 – 2 Linienförmige Verglasungen
ÖNORM B 3716 – 3 Absturzsichernde Verglasungen
Verglasungsgruppe 1.2 oder 2 oder 3
ÖNORM B 3716 – 5 Punktförmig gelagerte Verglasungen

39
Glasbemessung
24.02.2016

40
Glasbemessung
24.02.2016

Pendelschlag mit 700 mm Fallhöhe

41 41
Glasbemessung
24.02.2016

Resttragfähigkeit

42 42
Glasbemessung
24.02.2016

Resttragfähigkeit

43 43
Glasbemessung
24.02.2016

Pendelschlag mit 700 mm Fallhöhe

44 44
Glasbemessung
24.02.2016

Parallelogrammscheiben
LF2: Nutzlast Isometrie
Belastung [kN/m]
Globale Verformungen u 1.000
40.7
Lagerreaktionen[kN]

1.000
OIB-
OIB-Richtlinie 4,
3.2.5
1.000

1.000
Bei Treppen mit zwei
und mehr Stufen müssen
1.000 formstabile, durchgängig
4.05 0.17
gut greifbare Handläufe
0.21
3.27 0.01
1.000
angebracht werden.
0.40
1.86

0.86

4.10 0.31

3.50 0.25
0.14
1.97
0.01

1.06

Max P-Z': 0.40, Min P-Z': -0.31 kN Y


X
Max P-Y': -0.86, Min P-Y': -4.10 kN
Max P-X': 0.00, Min P-X': 0.00 kN
Max u: 40.7, Min u: 0.0 mm
Faktor für Verformungen: 9.60

45
Glasbemessung
24.02.2016

Räumliche Tragwirkung
OIB-
OIB-Richtlinie 4,
3.2.5
Bei Treppen mit zwei
und mehr Stufen müssen
formstabile, durchgängig
gut greifbare Handläufe
angebracht werden.

46
Glasbemessung
24.02.2016

Problematik Emaillierung

47
Glasbemessung
24.02.2016

Charakteristische Festigkeitswerte

48
Glasbemessung
24.02.2016

Verglasungsgruppe 2

[-]

0.03299

Holmlast: q = 1,0 kN/m 0.02999

0.02699

0.02399

0.02099
8 Senkkopfhalter, Verglasung 2 x 12 mm ESG 0.01799

0.01500

0.01200

Spannungen: σ = 70,83 N/mm² < 80,0 N/mm² >> Nachweis erfüllt. 0.00900

0.00600

0.00300

0.00000

Kräfte im Punkthalter: (Designlasten) Zugkraft = max. 5,47 kN >> Max :


Min :
0.03299
0.00000
X
ZY

maßgebend!

Querkraft = max. 0,16 kN

Moment = max. 11,0 x 10-5 kNm >> vernachlässigbar


49
Glasbemessung
24.02.2016

Verglasungsgruppe 2

50
50
Glasbemessung
24.02.2016

Verglasungsgruppe 2 – Ausfall Glaselement

85.9

78.1

70.3

62.5

54.7

46.9

39.1

31.3

23.5

15.7

7.8

0.0
Max : 85.9
Min : 0.0

X
Y

7.07

6.06

5.05

4.04

3.03

2.02

1.01

0.00
Max : 11.10
Min : 0.00

X
Y

51
51
Glasbemessung
24.02.2016

Problematik Verankerung

Steher oft unterdimensioniert Dübel


52
Glasbemessung
24.02.2016

Problematik Verankerung

Dübel
VWS

53
Glasbemessung
24.02.2016

Problematik Verankerung

Beispiel
Gewindeschraube Wü Würth Assy 3.0
Durchmesser 6 mm, Lä Länge 60 mm, Vorbohren notwendig
Erforderlicher Schraubenabstand 180 mm

54
Glasbemessung
24.02.2016

Spannungskonzentrationen
Klemmung
in Teilbereichen

55
Glasbemessung
24.02.2016

Berechnung Pendelstoß

56
Glasbemessung
24.02.2016

Vordächer
OIB Richtlinie 4
Verwendung von VSG

ÖNORM B 3716 – 1 Grundlagen des Konstruktiven Glasbaus


ÖNORM B 3716 – 2 Linienförmige Verglasungen
ÖNORM B 3716 – 3 Absturzsichernde Verglasungen
Verglasungsgruppe 1.2 oder 2 oder 3
ÖNORM B 3716 – 5 Punktförmig gelagerte Verglasungen

57
Glasbemessung
24.02.2016

Nutzlasten nach ÖNORM B/EN 1991-


1991-1-1
Nutzungskategorie H: Dachflächen
betretbar zu Wartungs-
Wartungs- und Reinigungszwecken
Punktlast: 1,5 kN

Punktlast auf
die Dachkante
Punktlast: 1,0 kN

Auflagerfläche
5 cm x 5 cm

58
Glasbemessung
24.02.2016

Vordach - Einspannung

Einspannung Stahlschuh
Glasaufbau 2x12 mm TVG
Auskragung < 1 m

59
Glasbemessung
24.02.2016

Horizontal-
Horizontal-Verglasungen – Resttragfähigkeit

60 60
Glasbemessung
24.02.2016

Resttragfähigkeit

61
Glasbemessung
24.02.2016

Resttragfähigkeit

62
Glasbemessung
24.02.2016

Abgespannte Vordächer

Zugstangenkräfte meist 5 kN und mehr


Hohe Horizontallast auf den Punkthalter
Schutz des Glases vor dem Gewinde durch
steifen und dicken Schlauch oder Glaszement
63
Glasbemessung
24.02.2016

Problematik Kräfte in Glasrichtung

64
Glasbemessung
24.02.2016

Abgespannte Vordächer

Zugstangenkräfte meist 5 kN und mehr


Wärmedämmung
Ziegelmauerwerk
Zulässige Dübelkräfte für Klebeanker
65
Glasbemessung
24.02.2016

Abgespannte Vordächer - Beispiel


Glasmaß 2130 x 1690
VSG aus 2xESG

66
Glasbemessung
24.02.2016

Abgespannte Vordächer - Beispiel

67
Glasbemessung
24.02.2016

Vordach - Beispiel

68
Glasbemessung
24.02.2016

Vordach - Beispiel Scheibengröße 2545 mm x 1935 mm


Glasaufbau 2x12 mm TVG
3 Zugstangen pro Scheibe
Regelschneelast sk, Dach =2,4 kN/m²
Schneeverwehung sk, Dach = 6,0 kN/m²

69
Glasbemessung
24.02.2016

Vordach - Sanierung

Scheibengröße 2545 mm x 1935 mm


Glasaufbau 2x12 mm TVG
4 Zugstangen und
lastverteilender Träger
8 Punkthalter pro Scheibe

70
Glasbemessung
24.02.2016

ÖNORM B 3716-
3716-7
Glasanwendungen

71 71
Glasbemessung
24.02.2016

ÖNORM B 3716-
3716-7 - Definitionen

72 72
Glasbemessung
24.02.2016

ÖNORM B 3716-
3716-7

73 73
Glasbemessung
24.02.2016

ÖNORM B 3716-
3716-7

74 74