Sie sind auf Seite 1von 2

Eckdaten der ILS-Tarifverträge

I. Entgelttarifvertrag für Instore und Logistik Services (ETV):

Mindestentgelte:
ab 01.05.2011: 6,50 € (West) und 6,00 € (Ost)
ab 01.10.2012: 6,63 € (West) und 6,12 € (Ost)

Mindestlaufzeit des ETV:


01.05.2011 bis 30.06.2013

II. Manteltarifvertrag für Instore und Logistik Services (MTV):

Begründung des Arbeitsverhältnisses:


Bei unentschuldigtem Nichterscheinen am ersten Arbeitstag gilt der Arbeitsvertrag
als nicht zustande gekommen.

Befristung:
Sachgrundlose Befristung (§ 14 Abs. 2 S.1 TzBfG) bis zu einer Gesamtdauer von
drei Jahren mit bis zu viermaliger Verlängerungsmöglichkeit

Probezeit:
Sechs Monate Probezeit
Bei Neueinstellungen verkürzte Kündigungsfrist:

in den ersten zwei Wochen: ein Arbeitstag


danach in den ersten drei Monaten: eine Woche

Als Neueinstellungen gelten Arbeitsverhältnisse mit Mitarbeitern, die mindestens


drei Monate lang nicht in einem Arbeitsverhältnis zum Arbeitgeber gestanden ha-
ben.
Im Übrigen gilt während der Probezeit eine Kündigungsfrist von zwei Wochen.

Urlaubsregelung:
Urlaub abhängig von Betriebszugehörigkeit zwischen 20 Arbeitstagen im ersten
Jahr bis 30 Arbeitstage ab dem sechsten Jahr.

Verband Instore und Logistik Services e.V. (ILS) • Verbändehaus • Am Weidendamm 1 A • 10117 Berlin
Telefon: (030) 59 00 99 545 • Telefax: (030) 59 00 99 445 • E -Mail: info@ils-verband.de • Internet: www.ils-verband.de
2

Freistellungsregelungen:
bezahlte Freistellung bei bestimmten Ereignissen (z.B. Tod naher Angehöriger,
Eheschließung usw.)

Zuschlagsregelungen für Mehr-, Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit:


Mehrarbeitszuschlag von 25 % bei monatlicher Arbeitszeit von mehr als 173 Stun-
den - Abgeltung in Freizeit möglich
Nachtarbeitszuschlag von 15 % für Arbeit in der Zeit zwischen 0.00 bis 6.00 Uhr
(zur erleichterten Einführung des Tarifvertrages sind abweichende betriebliche Re-
gelungen zulässig, wenn der Effektivlohn den Tariflohn plus Nachtarbeitszuschlag
abdeckt)
Sonn- und Feiertagszuschlag von 100 %
Pauschalabgeltung für Mehr-, Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit möglich

Ausschlussfristen:
Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis sind binnen zwei Monaten nach Fälligkeit
dem anderen Vertragspartner gegenüber schriftlich und binnen eines weiteren Mo-
nats klageweise geltend zu machen.

Mindestlaufzeit:
01.05.2011 bis 31.12.2015