Sie sind auf Seite 1von 2

12 Kärnten KTZ Mittwoch, 9.

Februar 2011

Ecstasy und Cannabis:


Dealer vor dem Richter
Klagenfurt Einem lB-jähri-
gen St. Veiter Lehrling legt
die Staatsanwaltschaft
Suchtgifthandel zur Last. Er
soll zwischen 2006 und 2009
120 Ecstasytabletten und
drei Kilogramm Cannabis
verkauft haben. Der Jugend-
liche war im Tatzeitraum
selbst schwer abhängig, ist
mittlerweile aber von den
Drogen weggekommen und
macht eine Psychotherapie.
Richter Alfred Pasterk verur-
teUte den jungen Mann zu
sieben Monaten bedingter
Haft mit einer Probezeit
von drei Jahr~n. Außerdem
wurde Bewährungshilfe an- So sehen die
geordnet. Klagenfurter
Mildernd wirkte das umfang- Neonazis nicht
reiche und.reumütige Ge- aus. Ihre Klei-
ständnis des Angeklagten dung ist eher
sowie dessen eigene Abkehr unauffällig, ihr
vom Drogenmissbrauch und Gedankengut
seine Therapie. Als erschwe- dagegen radi-
rende Umstände nannte der kal. Sie warten
Richter den langen Tatzeit- jetzt auf
raum und die großen Mengen, . ihre. Zeit ...
die im Spiel waren.

Radler-Maut trifft auf


starken Gegenwind
Klagenfurt Kärnten Werbung
Eingeschlichen: KTZ
in der Neonazi-Szene
und SPO wenden sich gegen
die Radlermaut auf dem
Großglockner . Für Cbristian
Kresse, Chef der Kärnten
Werbung, ist die Abgabe
. kontraproduktiv für den
Tourismus«, die Kärntner SP Anonym nahm KTZ -Reporter Kontakt mit einem getarnt vorgehenden
will sie mit einem Dringlich- rechten Kreis auf. Beim Treffen am Klagenfurter Bahnhof wurde mit »Heil
kei tsantrag verhindern.
Wie berichtet plant die Groß- Hitler« gegrüßt. Die Pläne der Recken: aufbauen, vern!!tzen, abwarten.
glockner Hochalpenstraßen Horst Kaki
AG (GROHAG) ab Mai eine
Maut. Radfahrer, die zwi- Klagenfurt . Heil Hitler., das gelang, zeigt, wie gut ver- schutz nicht erwischen las-
schen 9 und 15 Uhr die Maut- murmelt der Bursche mit der netzt diese Kreise sind. sen. Kennt sich der Neue bei
stellen passieren, müssen eigenartigen Frisur und fragt: Ort und Zeit des Erstkon- der Verschlüsselung von E-
fünf Euro zahlen. Laut Kres- »Wir haben ein Treffen?« Ein takts: Sonntag, 6. Februar, 20 Mails aus? Wo wohnt er?
se ein »falsches Signal«. Das Kopfnicken reicht ihm, er Uhr, Hauptbahnhof Klagen- Dann fragt der KTZ-Repor-
Sicherheitsargument, das die sagt mit breitem Lächeln: furt. Zwei Männer Anfang 20 ter: Wie viele seid ihr? Wie
GROHAG anführt, ist für ihn »Gehen wir etwas trinken.« tauchen auf, nennen Vorna- läuft das ab? . Wir sind fünf,
.schwer nachvollzieh bar., Die KTZ machte Gebrauch men. 1m Cale Pendolino be- sechs, zehn Leute«, sagt
. Um das Abkassieren zu von einem Angebot der Neo- stellen Adolf und Heinrich Heinrich, . wir haben bis jetzt
stoppen., wird die SPO in der nazi-Plattform alpen-do- (Namen geändert) Schweppes keine richtige Struktur, lei-
Landtagssitzung am Don- nau.info: . Finde Widerstand und Kaffee. der. Wir machen Aufklä-
nerstag die Zuständigen - in deiner Region! «, steht dort. Das Reden übernimmt Hein- rungsarbeit, verteilen Flug-
LH Gerhard Dörfler, die Anonym nahm sie via E-Mail rich mit den kurzen Haaren zettel, bauen auf. - und
Landesräte Harald Dobernig (siehe Faksimile) Kontakt mit an den Schädelseiten. Einlei- bereiten uns vor. »Eine Ände-
und J osel Martinz - zu Maß- der rechten Szene Kärntens tungsgeplänkel: Lob für al- rung der Verhältnisse ist das
nahmen auffordern, um die auf und vereinbarte ein Tref- pen-donau.info, deren Urhe- Ziel .• Aber jetzt sei es noch
Maut zu verhindern. fen . Die Schnelligkeit, in der ber sich vom Verfassungs- nicht so weit, die Menschen
Mittwoch, 9. Februar 20111 www.ktz.at Kärnten 13

Interview

Die Rechten Im Auge:


Verfassungsschützer Mayer.

»Harter Kern besteht


aus 20 bis 30 Leuten«
Helmut Mayer ist Leiter des
Amts für Verfassungsschutz
und Terrorismus bekämpfung
in Kärnten, einst als Staats-
polizei bezeichnet. In die Zu-
ständigkeit dieser Behörde
fallen die Aktivitäten der
rechten Recken.

KTZ: Wie schätzen Sie diese


Szene in Kärnten ein?
Mayer: Es gibt eine rechte
Szene in Klagenfurt und in
Kärnten. Sie besteht aus ei-
ner kleinen Neonazi-Szene,
aus der Revisionisten-Szene
mit vorwiegend Vertretern
der älteren Generation, sowie
aktive Rechte.
seien noch nicht aufgewacht,
noch zu wohlhabend. Daher » W ir müssen » Wir bereiten uns Ober wie viele Mitglieder
wird vernetzt und abgewar- verfügen diese Kreise?
tet. »Geld bra uchen wir vorsichtig sein. vor, Baldgibt's Mayer: Der harte Kern be-
auch.« Neben ihm nickt Wenn etwas ist, keine Pensionen wegt sich im zweistelligen
AdoU. Die schwarzen Lack- kommt die Polizei mehr, dann Bereich. Ohne Revisionisten
haare erinnern an den Hitler- handelt es sich um etwa 20
Scheitel, die Narben im Ge-
immer zuerst werden die Leute bis 30 Personen, inklusive
sicht zeugen von Hieben. zu uns.« aufwachen.« Mitläufer. Der Großteil da-
Neonazi Heinrich Derselbe
von ist uns bekannt, sie ver-
»Wir sind die Letzten« halten sich eher unauffällig.
»Wir müssen vorsichtig sein«,
sagt Heinrich, »die Polizei > Welche Gefahren gehen von
~ kennt uns. Aber wir sind die >-------- Original-NacJuicht -------- ihnen aus?
~ Letzten, die etwas ändern » Datum: Sun, 30 lan 2011 12:52:09 +0100 Mayer: Es besteht keine Ge-
~ können. Eine Generation fahr in Richtung strafrecht-
o später ist es vorbei.« Die FPÖ
» Von: nwuk@hushmailcom licher Delikte. Diese Leute
ist ihm zu wenig, »die ist auch »An: werden von uns im Auge be-
nur Teil des Systems«. » Betreff. Re: halten, man muss keine
Hat er die Antwort-E-Mails > Angst vor ihnen haben.
geschrieben? »Nein«, sagt er,
»ich werde nur informiert...
» Heil, Die rechte Internet-Seite at..-
keine Ahnung, von wem.« » pen-donau.lnfo befasst sich
Nach 20 Minuten der Vor- »MI 02.02, SO 06.02 oder Mi 09.02 Abends immer wieder auch mit Kärn-
schlag: Der Neue soll sich » ten. Wie schätzen Sie diese
Vorträge anhören. »Da triffst Plattform ein?
du Gleichgesinnte und lernst » ist möglich. Mayer: Das ist keine Kärnt-
die alten SS-ler kennen. Im » ner Geschichte, sondern eine
Februar ist wieder was, eh in » gruß österreichweite. Mit dieser
Kärntencc, freut sich Hein- Causa befasst sich die über-
rich. Per E-Mail will man in geordnete Behörde, das In-
Kontakt bleiben. Sorry Bw'- Die Antwort der Rechten. Per E-Mail machten sie drei Termin- nenministerium. Die Ermitt-
sehen, wird nichts draus ... vorschläge für das Treffen. Gegrüßt wurde zackig mit »Heil«. lungen laufen seit Monaten.