Sie sind auf Seite 1von 1

SCHREIBAUFGABE 2 (Vitale Funktionen aufrechterhalten & Sich pflegen)

Der neue Patient, dessen Name Christian Schmidt lautet, der am 27. Oktober 1942 geboren wurde,
wurde heute um 8 Uhr in unserer Pflegeeinrichtung aufgenommen. Die persönlichen Angaben zum
Anamnesegespräch wurden von dem Patient selbst gestellt.

Im Bereich „Vitale Funktionen aufrechterhalten“ gibt es folgende Informationen. Der Blutdruck des
Patienten muss das Pflegepersonal regelmäßig messen, weil Herr Schmidt niedrigen Blutdruck hat.
Seitdem er kein Diabetes hat, sollte sein Blutzucker nicht regelmäßig gemessen werden. Ferner hat er
ständige kalte Füße, da sein Blutkreislauf nicht gut ist, damit er keine Kompressionstrümpfe trägt. Bei
der Umgebungstemperatur von 23’C ist er angenehm und gemäß ihm nimmt er keine Medikamente.

Im Feld „Sich pflegen“ ist zu vermerken, dass Herr Schmidt sein Unterkörper zu baden bevorzugt und
möchte auch vollbad, daher Teilübernahme erforderlich ist. Darüber hinaus benutzt er sowohl ein
Durschgel als auch eine Rasiercreme als Körperpflegemittel, die seine Tochter besorgt. Herr Schmidt
wäscht seine Haare einmal wöchentlich, und möchte Nassrasur, aus diesem Grund muss das
Pflegepersonal den Patient beaufsichtigen. Außerdem benötigt er Hilfe bei der Fußpflege, damit
vollständige Übernahme notwendig ist. Jedoch braucht er keine Hilfe bei der Zahnpflege, denn er kann
selbst es tun.