Sie sind auf Seite 1von 18

320F - 335F

Inhalt Haupthydraulikpumpen

Funktionsbeschreibung .................................................................................................................................................................. 2
Komponenten ……………………………………………………………………………………………..…………………………..… 3 - 14
Funktionsschema ……………………………………………………...………………………………………………...…………...……. 15
Powershift System und Regelbeginn …………………………………………………..…………………………………………… 16 - 17
Regelung ……………………………………………………………………………………………….…………………..…………. 18 - 21
Regelkurve …………………………………………………………………………………………...…………………………...…… 22 - 23

1 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Funktionsbeschreibung

♦ 2 verstellbare Side-By-Side Kolben-


pumpen
♦ Design ähnlich E-Serie, aber größe-
res Fördervolumen aufgrund redu-
zierten Drehzahlen
♦ NFC-Bedarfsstromregelung
♦ Leistungsregelung
♦ Grenzlastregelung über PS-Druck
♦ Cross-Sensing-Regelung

P1-Pumpe (Drive Pump) versorgt:


Fahren linke Kette
Ausleger-1
Löffel
Stiel-2

P2-Pumpe (Idler Pump) versorgt:


Fahren rechte Kette
Ausleger-2
Schwenken
Stiel-1

♦ Negatives System - ansteigende


Regeldrücke schwenken Pumpe
zurück
♦ Druck in der großer Stellkammer
lässt Pumpe ausschwenken

2 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Komponenten 320F / 323F

Bauteile Hauptpumpen

1 P1-Pumpe (Drive Pump)

2 Vorsteuerpumpe

3 Messanschluss NFC-1

4 Powershift Solenoid

5 Messanschluss PS-Druck

6 Druckleitungen Hauptpumpen

7 Vorsteuerfilterbase

8 Vorsteuerfilter

9 Messanschluss PS-Druck
(alternativ)

10 Messanschluss NFC-2

11 P2-Pumpe (Idler Pump)

12 Saugleitung Hauptpumpen

13 Greiferdrehpumpe (optional)
3 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016
320F - 335F

Komponenten 325F / 335F

Bauteile Hauptpumpen

1 P1-Pumpe (Drive Pump)

2 Vorsteuerpumpe

3 Messanschluss P1-Pumpe

4 Powershift Solenoid

5 Druckleitungen Hauptpumpen

6 Messanschluss P2-Pumpe

7 Messanschluss PS-Druck

8 P2-Pumpe (Idler Pump)

9 Saugleitung Hauptpumpen

10 Greiferdrehpumpe (optional)

Die Messanschlüsse NFC-1 und NFC-2


befinden sich in der Endplatte der
Hauptsteuerblocks.

4 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Komponenten 326F / 330F

Bauteile Hauptpumpen

1 P1-Pumpe (Drive Pump)

2 Vorsteuerpumpe

3 Powershift Solenoid

4 Messanschluss PS-Druck

5 Druckleitungen Hauptpumpen

6 Vorsteuerfilterbase

7 Vorsteuerfilter

8 P2-Pumpe (Idler Pump)

9 Greiferdrehpumpe (optional)

10 Saugleitung Hauptpumpen

5 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Komponenten

Bauteile Hauptpumpen

1 Messanschluss PS-Druck

2 Anschluss Gehäuselecköl

3 Anschluss Druckleitung P1

4 Messanschluss Gehäusedruck

5 Anschluss Druckleitung P2

6 Messanschluss Pumpendruck P1

7 Pumpenregler P1

8 Messanschluss NFC-1

9 Powershift Solenoid

6 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Komponenten

Bauteile Hauptpumpen

1 Messanschluss Pumpendruck P2

2 Pumpenregler P2

3 Messanschluss PS-Druck
(alternativ)

4 Messanschluss NFC-2

5 Schlauch von Powershift Solenoid

6 Anschluss Saugleitung

7 Vorsteuerpumpe

8 Greiferdrehpumpe (optional)

7 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Komponenten

Bauteile Hauptpumpen

1 Antriebswelle

2 Zahnrad P1-Pumpe

3 Gleitschuhe

4 Schwenkscheibe

5 Triebwerk

6 Steuerscheibe

7 Vorsteuerpumpe

8 Antriebswelle

9 Axialkolben

10 Anschluss Saugleitung

11 Rückhalteplatte

12 Zahnrad P2-Pumpe

8 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Komponenten

Bauteile Pumpenregler

1 Einstellschraube Regelkurve
1. Stufe (Regelbeginn)
2 Kontermutter
3 Einstellschraube Regelkurve
2. Stufe
4 Kontermutter
5 Leistungsregelkolben
(Horse Power Control Spool)
6 Innere Leistungsregelfeder
7 Äußere Leistungsregelfeder
8 Hülse
9 NFC-Regelkolben
10 Anschluss NFC-1 Druck
11 Einstellschraube Qmin
12 Großer Stellkolben
13 Drehpunkt
14 Meldehebel
15 Schwenkscheibe
16 Einstellschraube Qmax

Stellkolben Flächenverhältnisse ca. 1 : 2

9 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Komponenten

Bauteile Steuerblock

1 Hauptsteuerblock

2 Endplatte

3 Pumpendrucksensor P2

4 Anschluss Druckleitung P1-Pumpe

5 Anschluss Druckleitung P2-Pumpe

Die vordere Steuerblockhälfte wird von


der P1-Pumpe versorgt, die hintere von
der P2.

10 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Komponenten

Steuerblock - NFC-System

1 NFC-1 Drucksensor

2 NFC-2 Drucksensor

3 NFC-2 Überdruckventil

4 NFC-2 Solenoid

5 NFC-1 Solenoid

6 NFC-2 Signalleitung

7 NFC-1 Signalleitung

8 NFC-1 Überdruckventil

9 Endplatte

11 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Komponenten

Steuerblock - NFC-System

Die NFC-Flow Limit Strategie wird ver-


wendet, um eine oder beide Pumpen zu-
rück zu schwenken, während die Spulen
im Steuerblock die Pumpen ausschwen-
ken lassen.

Dabei werden die NFC-Solenoids (1 + 2)


vom Maschinen-ECM bestromt und er-
zeugen aus anstehendem Vorsteuer-
druck ein „elektronisches“ NFC-Signal,
welches an Wechselventil (6) ansteht.
Ist das „elektronische“ NFC-Signal grö-
ßer als das NFC-Signal vom Steuer-
block (8), wird es zur Pumpe geleitet
und lässt diese zurückschwenken.

NFC-Solenoids aktiv bei:


♦ Boom Down Regeneration Flow
Limit Strategy
♦ Swing Relief Loss Strategy
♦ Engine Idle Strategy
(Motor läuft und keine Funktion
angesteuert)
♦ Litermenge Zusatzhydraulik

12 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Funktionsschema

13 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Powershift System und Regelbeginn

Parameter PS-Druck:
♦ Motordrehzahl / Last
♦ Drehzahlstufe 1 - 10
♦ Prozentuale hydraulische Leis-
tungsabnahme in Configuration
♦ AEC-Schalter Arbeiten / Fahren
♦ Pumpendruck P1 / P2
♦ Kaltwetter Mode

− Maschinen-ECM überwacht Parame-


ter und bestromt dementsprechend
das Powershift Solenoid
− In jeder Drehzalstufe ist ein entspre-
chender fester PS-Druckwert vorgege-
ben
− Kommt Last auf den Motor und
Drehzahl fällt ab, wird PS-Druck vom
Maschinen-ECM erhöht und Pumpen
zurückgeregelt
− PS-Druck verändert Regelbeginn

Hoher PS-Druck (2500 - 3000 kPa)


♦ Früher Regelbeginn
♦ Niedrige Hydraulische Leistung

Niedriger PS-Druck (1000 - 1200 kPa)


♦ Später Regelbeginn
♦ Hohe Hydraulische Leistung
14 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016
320F - 335F

Regelung

Standby
− Joysticks und Pedale in Neutralstel-
lung, Spulen im Steuerblock in Mittel-
stellung
− Pumpe fördert Öl durch Neutralum-
laufkanal im Steuerblock bis NFC-
Blende
− Öl wird aufgestaut und als hohes NFC
-Signal an Pumpe gemeldet
− Keine Last auf Motor, PS-Solenoid
wird vom Maschinen-ECM bestromt
woraus hoher PS-Druck resultiert
− NFC-Druck wirkt rechts auf NFC-
Kolben (14)und verschiebt diesen
gegen die Feder nach links
− Über Pilot-Kolben (13) wird auch
Horsepower Control-Spule (9) nach
links verschoben
− Kanal zur großen Stellkammer (3)
wird zum Tank verbunden
− An kleinem Stellkolben steht Pumpen-
druck an, weshalb Pumpe zurück-
schwenkt

Drücke
Pumpendruck + NFC-Druck + Cross-
Sensing sind fast gleich hoch
PS-Druck: hoch
15 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016
320F - 335F

Regelung

Ausschwenken
− Arbeits- oder Fahrfunktion wird akti-
viert
− Neutralumlaufkanal im Steuerblock
wird entsprechend abgesperrt
− NFC-Signal zur Pumpe fällt ab
− NFC-Kolben (14) wird durch Feder
nach rechts verschoben
− Federn links von Führung (8) ver-
schieben Horsepower Control-Spule
(9) nach rechts
− Dadurch gelangt Pumpendruck in Ka-
nal zur großen Stellkammer (3)
− Aufgrund der unterschiedlichen Stell-
kolbenflächen-Verhältnisse schwenkt
Pumpe aus

Drücke
NFC-Druck: abfallend / niedrig
PS-Druck: niedrig

16 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016


320F - 335F

Regelung

Zurückschwenken (Cross-Sensing)
− Wird hervorgerufen durch:
- steigenden Pumpendruck
- steigenden Cross-Sensing Druck
- steigenden PS-Druck
- steigenden NFC-Druck
− NFC-1 niedrig und geringe Motordrü-
ckung deshalb PS-Druck auch niedrig
− Steigender Cross-Sensing Druck wird
regelnder Druck und wirkt auf Schulter
(12)
− Horsepower Control-Spule (9) wird
gegen Federn nach links verschoben
− Kanal zur großen Stellkammer (3)
wird zum Tank verbunden
− Stellkolben wird nach rechts verscho-
benen und dabei Hebel (5) nach
rechts gedreht
− Horsepower Control-Spule (9)
dadurch weiter nach links verschoben
− Pumpe schwenkt soweit zurück, bis
Leistungsabgabe von Motor und Pum-
pe wieder konstant sind

Drücke
Pumpendruck + NFC-Druck + PS-Druck
niedrig
Cross-Sensing: steigt / hoch
17 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016
320F - 335F

Regelung

Zurückschwenken (Powershift)
− Motor wird gedrückt, weshalb PS-
Druck ansteigt
− PS-Druck wirkt auf rechte Seite von
Pilot-Kolben (13)
− Selbe Bedingungen wie auf vorheri-
ger Seite entstehen
− Wirkt voller PS-Druck, wird Horse-
power Control-Spule (9) weiter nach
links verschoben
− Kanal zu großer Stellkammer wird
komplett vom Pumpendruck abge-
sperrt und zum Tank verbunden
− Pumpe schwenkt auf Qmin zurück

Drücke
NFC-Druck: niedrig
Pumpendruck: steigt / hoch
Cross-Sensing: steigt / hoch
PS-Druck: hoch

18 Kapitel: Haupthydraulikpumpen 320F-335F / Stand: Oktober 2016