Sie sind auf Seite 1von 17

320F - 352F

Inhalt Fahrhydraulik

Funktionsbeschreibung .................................................................................................................................................................. 2
Hauptsteuerblock ...................................................................................................................................................................... 3 - 4
Vorsteuerschaltblock ...................................................................................................................................................................... 5
Vorsteuerventile ........................................................................................................................................................................ 6 - 7
Soft Switch Panel ........................................................................................................................................................................... 8
Drehdurchführung ........................................................................................................................................................................ 9
Fahrmotor ............................................................................................................................................................................. 10 - 13
Fahrmotor Parkbremse ......................................................................................................................................................... 14 - 15
Fahrstufenschaltung ............................................................................................................................................................. 16 - 17
Fahrbremsventil .................................................................................................................................................................... 18 - 23
Schematik Fahrfunktion......................................................................................................................................................... 24 - 28
Straight Travel ...................................................................................................................................................................... 29 - 32

1 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Funktionsbeschreibung

Hauptkomponenten

♦ linker und rechter Fahrmotor

♦ Haupthydraulikpumpen

♦ Hauptsteuerblock

♦ Vorsteuerschaltblock

♦ Vorsteuerventile Fahren

♦ Drehdurchführung

♦ Optional: Straight Travel Vorsteuer-


ventil

2 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Hauptsteuerblock

3 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Hauptsteuerblock 352F

Komponenten

1 Steuerspule Fahren Rechts 3


1 2
2 Steuerspule Fahren Rechts

3 Straight Travel Spule

4 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Vorsteuerschaltblock

Vorsteuerschaltblock

Der Vorsteuerschaltblock befindet sich


unterhalb des Hauptsteuerblocks, beim
325F / 335F befindet er sich vorn rechts
an der Maschine.

1 Vorsteuerschaltblock

2 Vorsteuerversorgung zu Vorsteuer-
ventilen

3 Vorsteuerversorgung vom Vorsteu-


erfilter

4 Vorsteuerversorgung zu Stellzylin-
dern der Fahrmotoren

5 Solenoid Fahrstufenschaltung

6 Solenoid Sicherheitshebel

5 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Vorsteuerventile

Komponenten

1 Vorsteuerverteilerblock

2 Vorsteuerventile Fahren

3 Vorsteuerventil Straight Travel

4 Straight Travel Wechselventilblock

6 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Vorsteuerventile

Komponenten

1 Vorsteuerventile Fahren

2 AEC-Schalter Fahren Rechts

3 AEC-Schalter Straight-Travel

4 Vorsteuerventil Straight Travel

5 Straight Travel Wechselventilblock

6 AEC-Schalter Fahren Links

7 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Soft Switch Panel

Funktion
1 Taste Fahrstufenschaltung
2 Taste Travel Alarm Cancel

Leuchtet das Symbol Schildkröte, ist die


langsame Fahrstufe aktiv.

Leuchtet das Symbol Hase, ist die Auto-


Fahrstufenschaltung aktiv.

Beim Fahren mit aktiver Auto-Fahrstu-


fenschaltung und niedrigem Pumpendruck
(unter 32000 kPa), wird das Solenoid für
Fahrstufenschaltung vom Maschinen-ECM
bestromt. Dadurch gelangt Vorsteueröl auf
die Stellzylinder der Fahrmotoren und die
Schwenkscheibe wird auf min. Schwenk-
winkel zurückgeschwenkt, woraus sich
eine hohe Fahrgeschwindigkeit ergibt.

Bei steigendem Pumpendruck schaltet das


Maschinen-ECM das Solenoid stromlos und
der Fahrmotor wird ausgeschwenkt, woraus
sich niedrige Geschwindigkeit und hohes
Drehmoment ergeben.

Travel Alarm (falls verbaut) ist jedesmal


aktiv wenn Fahren angesteuert wird.
Über die Taste Travel Alarm Cancel wird
der Travel Alarm ausgeschaltet.
8 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016
320F - 352F

Drehdurchführung

Komponenten und Funktion

Über die endlosdrehbare Drehdurchführung wird Öl von


den Fahrsteuerspulen zu und von den Fahrmotoren ge-
leitet.

Ebenso wird Vorsteuerdruck für die Fahrstufenschaltung


darüber zu den Fahrmotoren geleitet sowie das Lecköl
der Fahrmotoren zum Tank.

9 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Fahrmotor

Komponenten

1 Anschluss Vorsteuerdruck für


schnelle Fahrstufe

2 Anschluss Gehäuserücklauf

3 Anschluss Hochdruck Fahren


vorwärts

4 Anschluss Hochdruck Fahren


rückwärts

10 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Fahrmotor

Komponenten 320F - 340F

1 Fahrbremsventil

2 Rückschlagventile

3 Sekundärventile Fahren (Crossover Relief Valves) 1

Komponenten 352F
1
2 3 1 Fahrbremsventil (mit Rückschlagventilen)

2 Sekundärventile Fahren (Crossover Relief Valves)

11 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Fahrmotor

Komponenten

1 Seitenantrieb mit dreistufigem


Planetensatz

2 Ablassstopfen Seitenantriebsöl

3 Einfüll- und Kontrollstopfen


Seitenantriebsöl

4 Markierung Ölstandskontrolle

12 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Fahrmotor

Komponenten und Funktion

Der im Fahrantrieb verwendete Fahrmo-


tor hat ein Axialkolben-Triebwerk in
Schrägscheibenbauart (variabel).

Das Drehmoment entsteht durch die,


sich aus dem Hydraulikdruck ergebende
Kraft, direkt an der Triebwelle.

Im Fahrmotorgehäuse integriert sind


Parkbremse und der Umschaltkolben
für langsame und schnelle Fahrstufe.
Die Verstellung der Schrägscheibe
erfolgt über einen bzw. zwei Stellzylin-
der.

13 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Fahrmotor Parkbremse

Funktion

Die im Fahrmotorgehäuse integrierte


Federspeicher-Lamellenbremse wird mit
Federkraft geschlossen und mit Druck
geöffnet. Der Druck zum Öffnen der
Bremse wird aus dem Fahrhochdruck
entnommen.

Bremse geschlossen

Es wird keine Fahrfunktion betätigt,


Fahrdruck ist über die Bohrung im Rück-
schlagventil ins Fahrmotorgehäuse ab-
gelaufen. Die Bremsfedern haben die
Bremse geschlossen.

Durch das Ablaufen über die Bohrung im


Rückschlagventil entsteht eine Zeitver-
zögerung von ca. 6 s. Das heißt, nach
ca. 6 s ist die Bremse erst voll geschlos-
sen.

14 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Fahrmotor Parkbremse

Bremse geöffnet

Eine Fahrfunktion wurde aktiviert und es


findet Druckaufbau zum Fahrmotor statt.
Der im Fahrmotor herrschende Druck
gelangt über das Rückschlagventil mit
Dämpfung zum Bremskolben und öffnet
somit die Parkbremse.

Die Bremse beginnt bei ca. 800 kPa zu


öffnen und ist bei ca. 3000 kPa komplett
offen.

15 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Fahrstufenschaltung

Langsame Fahrstufe gewählt

− Symbol Schildkröte an Taste für Fahr-


stufenschaltung im Soft Switch Panel
leuchtet
− Solenoid Fahrstufenschaltung vom
Maschinen-ECM stromlos geschalten
− Schaltkolben im Fahrmotor durch
Federkraft nach unten verschoben
− Kanal Fahrhochdruck zur Stellkammer
unterbrochen
− Stellkammer zum Tank verbunden
− Schwenkscheibe durch Federkraft
auf max. Schwenkwinkel zurückge-
schwenkt
− Niedrige Geschwindigkeit und hohes
Drehmoment

16 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016


320F - 352F

Fahrstufenschaltung

Schnelle Fahrstufe gewählt

− Auto-Fahrstufenschaltung aktiviert
− Symbol Hase an Taste für Fahrstufen-
schaltung im Soft Switch Panel leuch-
tet
− Solenoid Fahrstufenschaltung vom
Maschinen-ECM bestromt
− Schaltkolben im Fahrmotor durch Vor-
steuerdruck nach oben verschoben
− Verbindung vom Kanal Fahrhochdruck
zur Stellkammer
− Schwenkscheibe durch Fahrhoch-
druck auf min Schwenkwinkel ausge-
schwenkt
− Hohe Geschwindigkeit und niedriges
Drehmoment

Steigt der Pumpendruck über 32000 kPa


an, wird das Solenoid Fahrstufenschal-
tung vom Maschinen-ECM stromlos ge-
schalten.

Fällt der Pumpendruck dann wieder


unter 18000 kPa ab, wird das Solenoid
automatisch wieder bestromt.

17 Kapitel: Fahrhydraulik / Stand: Oktober 2016