Sie sind auf Seite 1von 2

Die Bildung 

meiner Zukunft

Finanzierungstipps für
Ausbildungen
Eine Ausbildung ist nicht nur eine entscheidende Lebensetappe, sondern eine Investition in die
Zukunft. Wir möchten dazu beitragen, jedem Interessierten einen Zugang zu unseren Bildungs-
angeboten zu ermöglichen. Um die Ausbildungskosten zu decken, können umfangreiche finanzi-
elle Beihilfen beantragt werden. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Fördermöglichkeiten
aufgeführt.

Schüler-BAföG BAföG in der Zweitausbildung

Das elternabhängige Schüler-BAföG richtet sich an Auch eine Zweitausbildung kann unter bestimmten Um-
Schüler in der Erstausbildung, die das 30. Lebensjahr ständen durch elternunabhängiges BAföG gefördert
noch nicht vollendet haben. Es wird als Vollzuschuss werden. Dies gilt etwa dann, wenn die abgeschlossene
gewährt, muss also nicht zurückgezahlt werden. Die Erstausbildung an einer Berufsfachschule mit einer Dauer
BAföG-Ausbildungsförderung kann beim Amt für Ausbil- von mindestens drei Jahren zu einem berufsqualifizieren-
dungsförderung der Stadt- bzw. Kreisverwaltung oder den Abschluss geführt hat. Da die Rechtslage komplex ist,
online beantragt werden. empfiehlt es sich, Beratung in Anspruch zu nehmen.

Mehr Informationen: Mehr Informationen:


www.bafög.de www.bafög.de

Gebührenfreie BAföG-Hotline: Gebührenfreie BAföG-Hotline:


08 00 / 2 23 63 41 08 00 / 2 23 63 41

Elternunabhängiges BAföG Bildungskredit

Das elternunabhängige BAföG wird nur in Ausnahmefällen Zur Unterstützung von Schülern in fortgeschrittenen
gezahlt, etwa dann, wenn der Auszubildende zuvor Ausbildungsphasen (letzte 24 Monate) wird im Rahmen des
erwerbstätig war oder keine Unterhaltspflicht der Eltern Bildungskreditprogramms ein zinsgünstiges Darlehen
besteht. Auch wer vor Beginn der Ausbildung bereits über angeboten, das in monatlichen Raten von bis zu 300 Euro
30 Jahre alt ist, hat unter bestimmten Voraussetzungen ausgezahlt wird. Der Bildungskredit gilt ausschließlich
weiterhin Anspruch auf BAföG. So werden beispielsweise für förderfähige Vollzeit-Ausbildungen und kann auch zu-
Erziehungszeiten an­gerechnet. Da die Rechtslage komplex sätzlich zum oder nach dem BAföG beantragt werden. Die
ist, empfiehlt es sich, Beratung in Anspruch zu nehmen. Förderung in Höhe von insgesamt bis zu 7.200 Euro erfolgt
maximal bis zur Vollendung des 36. Lebensjahres. Die
Mehr Informationen: Rückzahlungsphase beginnt vier Jahre nach der ersten
www.bafög.de Auszahlung.

Gebührenfreie BAföG-Hotline: Mehr Informationen:


08 00 / 2 23 63 41 www.bildungskredit.de

→ bitte wenden
Die Bildung 
meiner Zukunft

Bildungsgutschein Kindergeld

Arbeitslose oder Arbeitssuchende (SGB II und SGB III) können Kindergeld bekommt jeder, der sich in einer Berufsausbil-
bei der Arbeitsagentur bzw. im Jobcenter einen Bildungs- dung befindet oder unmittelbar vor einer Berufsausbildung
gutschein beantragen. Dazu muss im Rahmen einer Einzelfall- steht und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Als
prüfung geklärt werden, ob die Förderung zur beruflichen Nachweis benötigt der Antragsteller des Kindergeldes eine
Eingliederung oder zur Vermeidung drohender Arbeits- Bescheinigung der Schule. Diese wird bei Bedarf jederzeit
losigkeit notwendig ist. Wichtig: Der Bildungsgutschein ausgestellt.
muss bereits vor Beginn der Bildungsmaßnahme vorliegen.
Mehr Informationen:
Mehr Informationen: www.arbeitsagentur.de
www.arbeitsagentur.de
Gebührenfreie Info-Hotline:
08 00 / 4 55 55 30

Steuern sparen
IFlaS
Mehr Geld für Eltern: Das Schulgeld an berufsbildenden
Die Initiative zur Flankierung des Strukturwandels (IFlaS) Schulen ist zum Teil steuerlich absetzbar. Pro Kind können
der Bundesregierung soll dem Fachkräftemangel ent- 30 Prozent des Schulgeldes – höchstens aber 5.000 Euro
gegenwirken. Per Bildungsgutschein gefördert werden pro Jahr – steuerlich als Sonderausgabe geltend gemacht
Berufsrückkehrer, Wiedereinsteiger sowie geringqualifizier- werden. Voraussetzung für die Absetzbarkeit ist, dass ein
te Leistungsempfänger und Arbeitnehmer ohne abge- Anspruch auf Kindergeld oder Kinderfreibeträge besteht.
schlossene Berufsausbildung, die von Arbeitslosigkeit Eine ergänzende Beratung durch einen Steuerexperten ist
unmittelbar bedroht sind. Eine Beratung durch die Bundes- empfehlenswert.
agentur für Arbeit ist notwendig.

Mehr Informationen:
www.arbeitsagentur.de Stipendium

Gebührenfreie Info-Hotline: Einige unserer Ausbildungen können teilweise oder voll-


08 00 / 4 55 55 00 ständig über Stipendienprogramme gefördert werden.
Details zu Voraussetzungen, Förderungsbedingungen und
Bewerbungsmodalitäten finden sich ggf. auf unserer
Website.
Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)

Der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) fördert


Erst- und Zweitausbildungen sowie vorberufsspezifische
Weiterbildungen. Bedingung für Zuschüsse ist eine vorher-
gehende Beratung. Der BFD prüft den Antrag und erstellt
einen individuellen Förderungsplan.

Mehr Informationen:
www.bfd.bundeswehr.de

Beratung: BFD-Experte Carsten Lenkeit,


05 11 / 67 66 48 15
carsten.lenkeit@ludwig-fresenius.de

(Alle Angaben ohne Gewähr.)

Stand: 10/2020