Sie sind auf Seite 1von 1

Politik Finanzen Regional Perspektiven Wissen Gesundheit Kultur Panorama Sport Digital Reisen Auto Immobilien Video Gutscheine

Suche Login

Jetzt zulassen

Startseite Verpassen Sie keine Eilmeldungen von FOCUS Online


Nicht jetzt
Nachrichten Politik Deutschland
Lassen Sie die Benachrichtigungen zu, um immer auf dem Laufenden zu bleiben
Berliner Lehrer über muslimische Schüler: "Kannst du dich nicht verhüllen?"

Was gegen Vorurteile hilft


Teilen

"Kannst du dich nicht verhüllen?": Berliner


E-Mail
Lehrer über Arbeit mit muslimischen
Schülern
Kommentare
Teilen

FOCUS Online Bildungsdeal mit XU

Mehr Live-Webinar mit Joey Kelly –


Ticket und Chance auf virtuelles
Meet & Greet sichern!

24-Stunden Newsticker
21.11.2020
Macht soll kein "Igitt-Begriff" mehr sein:
Habeck sagt, wo die Grünen hinwollen

21.11.2020
Dannenröder Forst: Erneuter Zwischenfall -
Frau stürzt mehrere Meter von Baum

21.11.2020
Corona-Regeln: Lockdown bis 20. Dezember?
Welche Regeln jetzt im Gespräch sind
"Ich habe Kinder Schüler in meinen Klassen, die für die Todesstrafe sind, die andere Kinder als Frank Rumpenhorst/dpa
„haram“ oder Mädchen als Schlampen bezeichnen, wenn sie einen Rock oder eine enge Jeans tragen", sagt die Lehrerin
Birgit Ebel.
Alle News anzeigen

FOCUS-Online-Autorin Karla Sophie Kröner

Sonntag, 22.11.2020, 09:31

Antisemitismus, Frauenfeindlichkeit und Homophobie: Berliner Neueste Artikel & Videos


Lehrer erzählen von ihren Erlebnissen mit muslimischen Kindern. Ein G20-Gipfel
Während US-Präsident zum
Imam erklärt im Gespräch mit FOCUS Online, was gegen Hass und Golfplatz fährt, setzt Merkel eine
Spitze gegen Trump
Vorurteile helfen kann.

"Wir haben unsere Gesetze"


"Der hat den Islam mit Füßen getreten, der hat bekommen, was er Saudi-Prinz als Gastgeber und
Trumps letzter Auftritt - schon vor
verdient hat." Das seien die Worte eines Berliner Siebtklässlers nach dem dem G20-Gipfel gibt es Krach

islamistisch-motivierten Mord an dem Pariser Lehrers Samuel Paty. Der 47-


"Auf dem direkten Weg zur neuen
jährige hatte im Unterricht eine Mohammed-Karikatur aus der NPD"
Thüringer Innnenminister bringt
französischen Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" gezeigt. Daraufhin wurde er Verbot der AfD ins Spiel
von einem seiner Schüler am 16. Oktober enthauptet.
FOCUS-Kolumne von Jan
Der Berliner "Tagesspiegel" interviewte drei Lehrer der Hauptstadt, die Fleischhauer
Kaum stand Biden auf der Bühne,
ihre Erfahrungen mit einigen muslimischen Schülern teilten. In ihrem Alltag hat man sich Trump fast schon
wieder zurückgewünscht
begegneten ihnen zunehmend frauenfeindliche, antisemitische und
homophobe Äußerungen. So erzählt ein Lehrer einer Integrierten Wahl in den USA im Live-Ticker
Michigan: Republikaner geben
Sekundarschule in Schöneberg, dass einige seiner Schüler die Wahlblockade in wichtigem Bezirk
Schweigeminute für den in Frankreich ermordeten Lehrer Paty ablehnten. auf

Zuhause gehört: Plappern die Schüler ihren Eltern nach?


Kritisch sei auch der Umgang mit dem Thema Israel. Ein Siebtklässler des Deutschland
Lehrers bestand wohl darauf, dass Israel als Land keine
Finanzvergleich
Existenzberechtigung habe und aus den Atlanten entfernt gehöre.
"Natürlich sagt ein Siebtklässler so etwas, weil er es zu Hause gehört hat.",
so der Berliner Lehrer. "Die Schüler, die so etwas erzählen, können das
Thema gar nicht vertiefen, sie können keine weitergehende Erklärung
dafür liefern, warum sie Israel hassen."

Tagesgeld-Vergleich

Festgeld-Vergleich

Depot-Vergleich

Autokredit-Vergleich

Ratenkredit-Vergleich

FOCUS Online Kleinanzeigen


Ford Focus zum Verkauf in Köln

Ford Focus zum Verkauf in Düsseldorf

Ford Focus Kombi zum Verkauf in Köln

Ford Focus Kombi zum Verkauf in


Düsseldorf

Ford Focus Limousine zum Verkauf in


Köln

Ford Focus zum Verkauf in Berlin Stadt

Mit Gutscheinen online


sparen
Aktionen und Rabatte bei OTTO

Aktuelle Gutscheine bei eBay

Gutscheine bei H&M

Aktionen und Rabatte bei Audible

Muslimische Schüler (Symbolbild) dpa/D. Reinhardt


Im Sale bei ABOUT YOU sparen

  Rabattaktionen bei der


Consorsbank

Was also tun gegen einen solchen Hass? Der Imam Ender Cetin von der
"Deutschen Islam Akademie" spricht im Rahmen seines Projekts Kreditkarten im Überblick
"Meet2Respect" gemeinsam mit einem Rabbiner aktiv mit Kindern an
Brennpunktschulen über solche Vorurteile. "Ich würde niemals
verallgemeinern und pauschalisieren", sagt er im Gespräch mit FOCUS
Online. Er widerspricht der These, dass Kinder häufig das sagen, was sie im
Elternhaus hören. "Sie sagen eher, was sie in ihrem Umfeld
mitbekommen", so Cetin. Oft würden die Eltern überhaupt nicht wissen,
was das Kind da von sich gebe.
Auf der Suche nach der passenden
Gegenüber dem "Tagesspiegel" äußert sich ein Lehrer auch zum Umgang Kreditkarte?
muslimischer Schüler mit Frauen und Mädchen. Als eine Polizistin in der
Kreditkarten-Vergleich: Finden
Schule ein Projekt vorstellen wollte, habe das einer der Schüler
Sie die perfekte Kreditkarte für
kommentiert: "Aber das ist doch eine Frau, die hat doch sowieso nichts zu Ihre Bedürfnisse
melden." Auch die Gewalt von muslimischen Jungs habe "besondere
Qualität". Ein muslimisches Mädchen, das geschlagen wurde, habe gesagt:
"Das ist doch ganz normal, dass ein Junge ein Mädchen schlägt." Weitere Gutscheine,
Homosexualität werde von einigen Schülern grundsätzlich als "unnatürlich" Angebote und Rabatte
und "eklig" bezeichnet. Aktuelle LIDL-Gutscheine

"Dinge, die zu einer modernen Aufklärung gehören, werden Rabatte bei GALERIA.de
sehr reserviert aufgenommen"
Gutscheine bei Mister Spex
Der Schulleiter eines Neuköllner Gymnasiums, Tilmann Kötterheinrich-
Wedekind, berichtet dem "Tagesspiegel", dass er sich vor allem darüber
Angebote bei Microsoft
Sorgen mache, dass teils wichtige Grundwerte in Frage gestellt würden.
Rund 95 Prozent seiner Schüler hätten arabische, türkische oder Bei Lieferando sparen mit unseren
bosnische Wurzeln. "Dinge, die zu einer modernen Aufklärung gehören, Gutscheinen

werden entweder sehr reserviert aufgenommen oder zum Teil auch offen
abgelehnt", sagt Kötterheinrich-Wedekind.

Ein Beispiel: Wenn der Sexualkundeunterricht anstehe, seien viele Kinder


plötzlich krank. Auf den Fluren schnappe der Berliner Schulleiter immer Entdecken Sie die aktuellsten
wieder Sätze auf wie "Kannst du dich nicht mal verhüllen?" Oder: "Kannst Prospekte!
du nicht mal ein Kopftuch tragen?" Lidl Prospekt
Sparen jetzt so einfach wie noch
nie!

Pfennigpfeiffer Prospekt
Im Pfennigpfeiffer Prospekt online
blättern!

Poco Prospekt
Aktuelle POCO Angebote!

Real Prospekt
Alle Angebote aus den neuen Real
Prospekten!

OBI Prospekt
Alle Angebote aus den neuen OBI
Prospekten!

Ein Mädchen mit Kopftuch (Symbolbild) dpa

Imam Cetin kann dies aus seiner Arbeit mit Kindern an Brennpunktschulen
bestätigen. "Ich will es nicht kleinreden", sagt er. Aber es gebe schon eine
Diskrepanz zu dem was sie dann in Einzelgesprächen von sich geben.
"Diese Sprüche sind zwar sehr problematisch. Es ist aber nicht so, als
müssten jetzt alle Alarmglocken läuten. Da findet ja nicht gleich
Extremismus statt."

Der Imam sieht in diesen Vorfällen vielmehr einen Hilferuf der Kinder nach
Wertschätzung ihrer muslimischen Identität. "Sie wissen nur nicht wie man
das zum Ausdruck bringt. Durch die radikalen Sprüche erlangen sie
Aufmerksamkeit, so wollen sie Stärke zeigen", erklärt Cetin im Gespräch
mit FOCUS Online.

Zwischen drei Welten


Alle drei Lehrer machten im Gespräch mit dem "Tagesspiegel" deutlich,
dass ihre Versuche einzugreifen, nicht immer zielführend seien. So sagt der
Schulleiter Tilmann Kötterheinrich-Wedekind: "Viele meiner Schülerinnen
und Schüler leben in zwei Welten". Das bestätigt auch Imam Ender Cetin.
Er hat sogar das Gefühl, sie lebten in drei Welten: Über die sozialen
Netzwerke bekämen sie viele Meinungen mit. Hinzu kämen
Generationskonflikte im Elternhaus. Und die Schule. "Da ist das Kind
immer der Andere, der Moslem und fühlt sich auch nicht wirklich
aufgehoben.", sagt Cetin.

Deshalb müsse es insbesondere aus Sicht von Brennpunktschulen Priorität


haben, "Projekte an Land zu ziehen, die vor allem muslimische
Schülerinnen und Schüler ansprechen". Der Imam spricht von
Netzwerkpartnerschaften. "Die Schule ist eine Möglichkeit, wo eine
Diskussionsplattform geschaffen werden kann", sagt Cetin, der das auch
mit seinem eigenen Projekt erreichen will.

Einen anderen möglichen Lösungsweg erwähnt auch schon der Schulleiter


Tilmann Kötterheinrich-Wedekind im "Tagesspiegel": Eine bessere
Durchmischung, also mehr Kinder aus sogenannten bildungsbürgerlichen
Haushalten, in denen regelmäßig Deutsch gesprochen werde, an Schulen
mit Migrationsanteil bringen. Auch der Imam hält das für eine gute Lösung.

   

Fruchtiger Nachtisch ohne Backen: So geht die Torte aus


Milchschnitten

Fruchtiger Nachtisch ohne Backen: So geht die Torte aus Milchschnitten Esslust

Xenia Prinzessin von Sachsen covert Helenes "Atemlos" – auf


Japanisch!

Xenia Prinzessin von Sachsen covert Helenes "Atemlos" – auf Japanisch! Bit Projects

Zum Thema

Kein Erbarmen für 90-jährige News zur Pandemie Mediziner schlagen Alarm
Düsseldorferin
SPD will Maskenpflicht Alle Intensivbetten sind
Sparkasse schmeißt ausweiten - Mehr als voll: Nun bezahlt die
selbst Bestandskunden 18.000 neue Fälle in Schweiz den Preis für
raus - wer Negativzinsen Deutschland ihren Sonderweg
nicht akzeptiert, fliegt

Artikel kommentieren Netiquette | AGB

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Login

Überschrift

Überschrift (maximal 50 Zeichen)

Kommentar-Text

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel: Was gegen Vorurteile hilft "Kannst
du dich nicht verhüllen?": Berliner Lehrer über Arbeit mit muslimischen Schülern
(mindestens 100 Zeichen)

Leser-Kommentare (17)

Bei den folgenden Kommentaren handelt es sich um die Meinung einzelner FOCUS-
Online-Nutzer. Sie spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider.

22.11.20, 09:17 | Verena Rosenberg


Die ersten Generationen Muslime in Deuschland
zeigten keinerlei Tendenz zum radikalen Islamismus. Man lebte seinen Glauben so
gut es nöglich war und die meisten Deutschen zeigten dem Islam gegenüber ein
religiöses Desinteresse. Man lebte zwar meist mehr nebeneinander als miteinander,
aber man kam ganz gut miteinander aus. Die Radikalisierung begann erst mit der
zunehmenden Politisierung des Islams durch DITIB und andere, aus dem Ausland
gesteuerte Institutionen, welche gezielt die Jüngeren und (meist nach eigener
Ansicht) "Abgehängten" mit ihren Parolen vom angeblich vom Westen unterdrückten
"wahren Glauben" systematisch vergifteteten. Heute ist es so weit, dass die
Großväter ihre radikalisierten Enkel nicht mehr verstehen und Väter entsetzt die
neue Religiöstät ihrer Töchter betrachten.

Antwort schreiben

Weitere Kommentare (10)

Lesen Sie auch

Kliniken in Neapel vor Corona-Kollaps Romanverfilmung

Francesco kämpft für Wiederöffnung "Im Westen nichts Neues" - 90 Jahre


von Notaufnahme - wenig später deutscher Kinostart
stirbt er

Publikums-Preis "Wahre Helden" Covid-Simulator rechnet vor: Der


Sayed (14) setzt sich für Lockdown in Deutschland erreicht
benachteiligte Kinder ein - nun sein Ziel nicht
gewinnt er LupoLeo-Award

„Deutschland“ abonnieren

Verfolgen Sie die neuesten Artikel zum Thema „Deutschland“ in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-
Programm

RSS

Focus-Heft-Abo    RSS    Newsletter    Archiv    Sitemap   


Persönlicher Newsletter E-Mail-Adresse Bestellen Suchbegriff
Kontakt    Datenschutzerklärung    Datenschutzeinstellung    AGB   
Impressum    Inserieren   

Fotocredits:

© FOCUS Online 1996-2020

Bewerten