Sie sind auf Seite 1von 5

Ministerul EducaŃiei, Cercetării, Tineretului şi Sportului

Centrul NaŃional de Evaluare şi Examinare


Examenul de bacalaureat 2011
Proba E. d)
Proba scrisă la FIZICĂ
Filiera teoretică – profilul real, Filiera tehnologică – profilul tehnic şi profilul resurse naturale şi protecŃia mediului,
Filiera vocaŃională – profilul militar
• Sunt obligatorii toate subiectele din două arii tematice dintre cele patru prevăzute de programă, adică: A. MECANICĂ,
B. ELEMENTE DE TERMODINAMICĂ, C. PRODUCEREA ŞI UTILIZAREA CURENTULUI CONTINUU, D. OPTICĂ
• Se acordă 10 puncte din oficiu.
• Timpul efectiv de lucru este de 3 ore.
A. MECHANIK Varianta 9
2
Man nimmt die Gravitationskonstante g = 10m/s .
I. Für die Aufgaben 1-5 schreibe auf das Lösungsblatt den Buchstaben welcher der richtigen Antwort
entspricht (15 Punkte)
1. Ein Stein wird senkrecht von unten nach oben geworfen. Der Vektor Beschleunigung hat die Richtung:
a. nach oben während des Steigens, nach unten während des Fallens
b. nach unten während des Steigens und nach oben während des Fallens
c. nach unten sowohl beim Steigen sowie beim Fallen
d. nach oben sowohl beim Steigen sowie beim Fallen (3p)
−1
2. Die Geschwindigkeit 0,36 km ⋅ min hat den Wert in I.S. von:
a. 0,1 m ⋅ s −1 b. 0,6 m ⋅ s −1 c. 1m ⋅ s −1 d. 6 m ⋅ s −1 (3p)

3. Das Bild nebenan zeigt vier Körper die sich im Ruhezustand auf einem
horizontalen Tisch befinden. Die Masse jedes Körpers ist 5 kg . Die Kraft, die
die Oberfläche auf den Körper auswirkt, ist richtig dargestellt im Fall:
a. (1) b. (2) c. (3) d. ( 4) (3p)
4. Ein Ball fällt im Freifall aus einer Höhe von 7,2 m . Nach 1,2 s berührt der Ball die Erdoberfläche. Die
mittlere Geschwindigkeit des Balles hat den Wert:
a. 12,0m/s b. 6,0m/s c. 3,6 m/s d. 2,4 m/s (3p)
5. Wenn die verwendeten Symbole jene aus den Physiklehrbüchern sind, dann ist der richtige Ausdruck für
die elastische Kraft:
 
   ℓ0    ℓ0
a. Fe = k ⋅ ∆ℓ b. F e = c. F e = −k ⋅ ∆ℓ d. F e = − (3p)
k k
II. Löst folgende Aufgabe: (15 puncte)
Eine Lokomotive mit der Masse M = 40 t zieht auf einer geradlinigen Bahnlinie 3 Eisenbahnwagen mit der
Masse m = 20 t . Die Widerstandskraft, die auf jeden Eisenbahnwagen einwirkt beträgt 2000 N und die
Widerstandskraft, die auf die Lokomotive einwirkt hat den Wert 5000 N . Diese Widerstandskräfte sind
konstant während der Bewegung des Zuges.
a. Berechne die Zugkraft, die die Lokomotive entwickeln muss, um den Zug mit konstanter Geschwindigkeit
zu bewegen.
b. Auf einem bestimmten Teil des Weges entwickelt die Lokomotive die Zugkraft 46 kN . Berechnet die
Beschleunigung des Zuges auf diesem Teil des Weges.
c. Berechne die Spannung zwischen den letzten zwei Wagen des Zuges im Falle b.
d. Wenn die Geschwindigkeit des Zuges den Wert v hat, stoppt der Schaffner den Motor des Zuges um lässt
ihn frei weiterzurollen. Der Zug hält nach ∆t = 100 s . Berechnet den Wert der Anfangsgeschwindigkeit v .
III. Löst folgende Aufgabe: (15 puncte)
Ein Skifahrer steigt mit konstanter Geschwindigkeit auf einer Piste, die mit Schnee bedeckt ist. Der Skifahrer
wird von einer Stange gezogen, die mit einem Skilift verbunden ist, wie im Bild
nebenan dargestellt. Die Länge der Piste ist D = AB . Der Winkel den die
Piste mit der Horizontalen bildet ist α . Die Stange bildet den Winkel β mit
der Richtung der Piste. Die Masse des Skifahrers ist m und der
Gleitreibungskoeffizient µ . Man nimmt an dass man die Werte von
D, m, α , β , µ und die Gravitationsbeschleunigung g kennt.
a. Stellt in einer Zeichnung auf dem Lösungsblatt die Kräfte, die auf den
Skifahrer einwirken, dar.
b. Berechnet den Wert der Spannung in der Stange.
c. Bestimmt den Ausdruck der mechanischen Arbeit, die das Gewicht des Skifahrers während der
Verlagerung von A zu B verrichtet.
d. Der Skifahrer gleitet frei die schiefe Ebene hinunter wobei er im Punkt B aus dem Ruhezustand startet.
Bestimme den Ausdruck der kinetischen Energie im Punkt A.

Probă scrisă la Fizică 1 A. Mecanică


Ministerul EducaŃiei, Cercetării, Tineretului şi Sportului
Centrul NaŃional de Evaluare şi Examinare
Examenul de bacalaureat 2011
Proba E. d)
Proba scrisă la FIZICĂ
Filiera teoretică – profilul real, Filiera tehnologică – profilul tehnic şi profilul resurse naturale şi protecŃia mediului,
Filiera vocaŃională – profilul militar
• Sunt obligatorii toate subiectele din două arii tematice dintre cele patru prevăzute de programă, adică: A. MECANICĂ,
B. ELEMENTE DE TERMODINAMICĂ, C. PRODUCEREA ŞI UTILIZAREA CURENTULUI CONTINUU, D. OPTICĂ
• Se acordă 10 puncte din oficiu.
• Timpul efectiv de lucru este de 3 ore.
B. ELEMENTE DER THERMODYNAMIK Varianta 9
23 −1
Man kennt die Zahl von Avogadro N A = 6,02 ⋅ 10 mol , die allgemeine Konstante des idealen Gases
J
R = 8,31 . Zwischen den Zustandsparametern des idealen Gases besteht folgende Beziehung: p ⋅ V = νRT .
mol ⋅ K
I. Für die Aufgaben 1-5 schreibe auf das Lösungsblatt den Buchstaben welcher der richtigen Antwort
entspricht. (15 Punkte)
1. Unter einem thermischen Motor versteht man:
a. ein thermodynamisches System, welches die vollständige Umwandlung der Wärme in mechanische Arbeit
durchführt
b. ein thermodynamisches System mit zyklischer Funktionsweise, welches die vollständige Umwandlung der
Wärme in mechanische Arbeit verrichtet
c. ein thermodynamisches System, welches die Wärme teilweise in mechanische Arbeit umwandelt
d. ein thermodynamisches System, welches eine zyklische Funktionsweise hat und Wärme teilweise in
mechanische Arbeit umwandelt (3p)
 1   3 
2. Eine Menge ν = 0,12 mol  ≅  idealen einatomigen Gases  Cv = 2 R  , mit der Anfangstemperatur
 8,31   
t1 = 27°C , wird adiabatisch komprimiert bis seine Temperatur 8 mal wächst. Die mechanische Arbeit die das
Gas mit der Umwelt austauscht ist:
a. 3150 J b. 283,5 J c. −283,5 J d. −3150 J (3p)
3. Wenn die verwendeten Symbole für die Maßeinheiten jene aus den Physiklehrbüchern sind, dann ist die
Maßeinheit im I.S. für die spezifische Wärme:
a. J ⋅ kg −1 ⋅ K −1 b. J ⋅ kg ⋅ K −1 c. J ⋅ mol ⋅ K −1 d. J ⋅ mol −1 ⋅ K −1 (3p)
4. Wenn die Symbole der physikalischen Größen jene aus den Physiklehrbüchern sind,
dann gilt folgender Ausdruck für die isotherme Ausdehnung eines idealen Gases:
a. Q = 0 b. L = υR∆T c. ∆U = 0 d. L = 0 (3p)
5. Eine gegebene Menge idealen Gases erfährt die Umwandlung 1-2-4, in p − T
Koordinaten im Bild nebenan dargestellt. Die Dichte des Gases ist maximal im Zustand:
a.1 b.2 c.3 d.4 (3p)
II. Löst folgende Aufgabe: (15 Punkte)
Man hat einen Behälter mit festen adiabatisch isolierten Wänden. Der Behälter ist in zwei Teile mit einer festen
Wand, welche eine vernachlässigbare Wärmekapazität hat, getrennt. Diese Wand erlaubt einen langsamen
Wärmetransfer. In die zwei Räume wird eine gleiche Stoffmenge (ν 1 = ν 2 ) ideal betrachtetes Gas eingeführt. In
einen Raum wird Helium ( µHe = 4 g/mol, CV1 = 1,5R ) und in den anderen wird Stickstoff ( µN2 = 28 g/mol,
CV2 = 2,5R ) eingeführt. Die Anfangstemperatur des Heliums ist t1 = 327°C und jene des Stickstoffes ist t 2 = 27°C .
Der Druck im Anfangszustand ist gleich groß in beiden Räumen p0 = 105 Pa . Bestimmt:
a. das Verhältnis zwischen den Volumen des Heliums und des Stickstoffes;
b. die Gleichgewichtstemperatur, die die zwei Gase erreichen;
c. die Molmasse des Gemisches, welches entsteht, wenn die Trennwand bricht, nachdem sich thermisches
Gleichgewicht einstellt;
d. den Druck des Gemisches aus dem Behälter.
III. Löst folgende Aufgabe: (15 Punkte)
Ein Mol eines idealen einatomigen Gases ( CV = 1,5R ) durchläuft den in der Abbildung in p-
V Koordinaten dargestellten 1-2-3-4-1 Kreisprozess. Im Zustand des thermodynamischen
Gleichgewichtes 1 ist die Temperatur T1 = 300 K , und zwischen den Parametern der
verschiedenen Zustände herrschen die Beziehungen: V3 = 3V1 şi p2 = 2 p1 .
a. Zeichnet den Kreisprozess in V-T Koordinaten
b. Berchnet die mechanische Arbeit, die das Gas mit der Umwelt während eines Kreisprozesses austauscht.
c. Berechnet die Differenz zwischen dem größten und dem kleinsten Wert der inneren Energie des Gases.
d. Berechnet die Wärme, die das Gas der Umwelt während eines Kreisprozesses abgibt.

Probă scrisă la Fizică 2 B. Elemente de termodinamică


Ministerul EducaŃiei, Cercetării, Tineretului şi Sportului
Centrul NaŃional de Evaluare şi Examinare
Examenul de bacalaureat 2011
Proba E. d)
Proba scrisă la FIZICĂ
Filiera teoretică – profilul real, Filiera tehnologică – profilul tehnic şi profilul resurse naturale şi protecŃia mediului,
Filiera vocaŃională – profilul militar
• Sunt obligatorii toate subiectele din două arii tematice dintre cele patru prevăzute de programă, adică: A. MECANICĂ,
B. ELEMENTE DE TERMODINAMICĂ, C. PRODUCEREA ŞI UTILIZAREA CURENTULUI CONTINUU, D. OPTICĂ
• Se acordă 10 puncte din oficiu.
• Timpul efectiv de lucru este de 3 ore.
C. ERZEUGUNG UND VERWENDUNG DES ELEKTRISCHEN GLEICHSTROMES Varianta 9
I. Für die Aufgaben 1-5 schreibe auf das Lösungsblatt den Buchstaben welcher der richtigen Antwort
entspricht (15 Punkte)
1. Die Abhängigkeit der elektrischen Leistung, die ein Widerstand freisetzt, von dem
Quadrat der elektrischen Stromstärke ist im Schaubild nebenan dargestellt. Der Wert
des Widerstandes ist gleich:
a. 10 Ω
b. 20 Ω
c. 30 Ω
d. 80 Ω
(3p)

2. Ein elektrischer Strom der Stromstärke I = 5 mA fließt durch einen Widerstand während des
Zeitintervalles ∆t = 5 s . Die elektrische Ladung die den Querschnitt des Widerstandes durchfließt hat den
Wert:
a. 25 mC b. 50 mC c. 12,5 C d. 25 C (3p)

3. Der elektrische Widerstand zwischen den Punkten A und B im Bild nebenan hat
den Wert:
R R 5R 2R
a. b. c. d. (3p)
3 2 8 3

4. Ein ideales Voltmeter (RV → ∞ ) ist an die Klemmen einer Batterie angeschlossen, welche eine Glühbirne
durch einen Leiter mit vernachlässigbarem Widerstand versorgt. Das Voltmeter zeigt:
a. den inneren Spannungsabfall der Batterie
b. die elektromotorische Spannung der Batterie
c. die Summe zwischen der elektromotorischen Spannung und dem inneren Spannungsabfall
d. die Spannung an den Klemmen der Glühbirne. (3p)

5. Die physikalische Größe, deren Maßeinheit in der Form W ⋅ m ⋅ A -2 geschrieben werden kann, ist folgende:
a. die elektrische Spannung
b. der elektrische Widerstand
c. die elektrische Leistung
d. der spezifische Widerstand (3p)

II. Löst folgende Aufgabe: (15 Punkte)


Im Bild nebenan ist das Schaltschema eines Stromkreises dargestellt. Man
kennt: E1 = 5 V , E2 = 4 V , R1 = 10 Ω , R2 = 10 Ω , R3 = 20 Ω ,
I3 = 0,12 A . Die inneren Widerstände der Spannungsquellen werden
vernachlässigt. Berechne:
a. die Spannung zwischen A und B;
b. die elektrische Stromstärke durch den Widerstand mit dem Wert R2 ;
c. die elektromotorische Spannung E3 ;
d. die elektrische Stromstärke durch einen Leiter mit vernachlässigbarem
Widerstand welchen man anstatt von R3 einsetzt.

Probă scrisă la Fizică 3 C. Producerea şi utilizarea curentului continuu


Ministerul EducaŃiei, Cercetării, Tineretului şi Sportului
Centrul NaŃional de Evaluare şi Examinare
III. Löst folgende Aufgabe: (15 Punkte)
Im Bild nebenan ist das Schaltschema eines Stromkreises, für welchen man:
E1 = 9 V , E2 = 5 V , R = 4 Ω , r1 = r2 = 1Ω kennt, dargestellt. Vom Zeitpunkt t0 = 0
bis zum Zeitpunkt t1 = 10 Min , ist der Schalter k1 offen, und der Schalter k2
geschlossen. Vom Zeitpunkt t1 = 10 Min bis zum Zeitpunkt t 2 = 30 Min , sind beide
Schalter geschlossen. Im Zeitpunkt t 2 = 30 min , wird der Schalter k2 geöffnet.
a. Bestimmt den Wert der elektrischen Energie die der Widerstand im Zeitintervall
t0 ; t1  verbraucht.
b. Berechnet den Wirkungsgrad des Stromkreises im Zeitintervall t0 ; t1  .
c. Zeichnet die Abhängigkeit der elektrischen Stromstärke, welche den Widerstand R durchfließt, von der Zeit für
das Zeitintervall 0 min; 35 min .
d. Berechnet den Wert der maximalen Leistung die die Spannungsquelle mit der elektromotorischen
Spannung E2 einem Verbraucher mit passend gewähltem Widerstand liefern kann.

Probă scrisă la Fizică 4 C. Producerea şi utilizarea curentului continuu


Ministerul EducaŃiei, Cercetării, Tineretului şi Sportului
Centrul NaŃional de Evaluare şi Examinare
Examenul de bacalaureat 2011
Proba E. d)
Proba scrisă la FIZICĂ
Filiera teoretică – profilul real, Filiera tehnologică – profilul tehnic şi profilul resurse naturale şi protecŃia mediului,
Filiera vocaŃională – profilul militar
• Sunt obligatorii toate subiectele din două arii tematice dintre cele patru prevăzute de programă, adică: A. MECANICĂ,
B. ELEMENTE DE TERMODINAMICĂ, C. PRODUCEREA ŞI UTILIZAREA CURENTULUI CONTINUU, D. OPTICĂ
• Se acordă 10 puncte din oficiu.
• Timpul efectiv de lucru este de 3 ore.
D. OPTIK Varianta 9

I. Für die Aufgaben 1-5 schreibe auf das Lösungsblatt den Buchstaben welcher der richtigen Antwort
entspricht (15 Punkte)
1. Wenn die verwendeten Symbole der physikalischen Größen und der physikalischen Maßeinheiten, jene
aus den Physiklehrbüchern sind, dann ist die Maßeinheit der physikalischen Größe mit dem Ausdruck h ⋅ν :
a. J b. m c. m/s d. kg (3p)
2. In der Abbildung nebenan sind die Querschnitte von vier dünnen Kugellinsen
aus Glas dargestellt, die sich in Luft befinden. Die Linse, welche die Brennweite
f = +0,2 m haben kann, ist:
a. A b. B c. C d. D (3p)
3. Die absolute Brechungszahl eines Mediums, in welchem die Lichtgeschwindigkeit um ein Viertel kleiner
ist, als die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum, hat den Wert:
a. 1,25 b. 1,33 c. 1,50 d. 1,75 (3p)
4. Die Reflexion des Lichtes ist:
a. die Freisetzung der Fotoelektronen aus dem Medium das beleuchtet wird
b. die Rückkehr des Lichtes in das erste Medium, beim Treffen auf die Trennfläche zu einem anderen
Medium
c. der Übergang des Lichtes in ein anderes Medium, wobei es seine Ausbreitungsrichtung ändert
d. die Überlagerung zweier Lichtwellen (3p)
5. Ein zentriertes optisches System ist aus vier identischen dünnen gekitteten Linsen gebildet. Die
Brennweite des Systems ist fs = 15 cm . Die Konvergenz des optischen Systems, gebildet aus drei der vier
Linsen ist:
a. 2,5 m-1 b. 5 m-1 c. 7,5 m-1 d. 10 m-1 (3p)

II. Löst folgende Aufgabe: (15 Punkte)


Ein Schüler benützt eine dünne konvergente Linse um ein lineares Objekt AB zu beobachten. Er bringt die
Linse in 10 cm Entfernung zum Objekt an, wobei das Objekt senkrecht zur optischen Hauptachse der Linse
steht. Das entstandene Bild ist gerade und drei mal größer als das Objekt.
a. Bestimmt die liniare transversale Vergrößerung der Linse.
b. Berechnet die Brennweite der Linse.
c. Erstellt eine Zeichnung in welcher die Bildkonstruktion durch die Linse unter den gegebenen Bedingungen
dargestellt wird..
d. Der Schüler bewegt die Linse um d = 30 cm , gegenüber der Anfangsposition, vom Objekt weg. Berechnet
die Entfernung zur Linse, in welcher ein Schirm angebracht werden muss, so dass er das klare Bild des
Objektes AB auffängt.

III. Löst folgende Aufgabe: (15 Punkte)


In einem Experiment zum Studium des Fotoeffektes auf der Kathode einer Fotozelle
wurden Strahlungen verschiedener Frequenzen verwendet. In der Tabelle nebenan ist ν 1015 Hz Ec 10 -19 J( ) ( )
jede verwendete Frequenz und der entsprechende Wert der maximalen kinetischen 0,60 0,64
Energie der freigesetzten Fotoelektronen angegeben. 0,75 1,63
a. Stellt das Schaubild der Abhängigkeit der maximalen kinetischen Energie der 1,00 3,28
Fotoelektronen von der Frequenz der einfallenden Strahlung für 1,50 6,58
ν ∈ 0,6 ⋅ 1015 Hz; 1,5 ⋅ 1015 Hz  grafisch dar.
b. Berechnet den Wert der Planckschen Konstante mit Hilfe der experimentellen Daten.
c. Berechnet die Austrittsarbeit für das Kathodenmaterial.
d. Gebt an, ob der fotoelktrische Effekt unter Einwirkung einer Strahlung der Frequenz 4 ⋅ 1014 Hz im Falle
der verwendeten Kathode stattfindet. Begründet eure Antwort.

Probă scrisă la Fizică 5 D. Optică