Sie sind auf Seite 1von 2

®

Gebrauchsanweisung ARENA 1202 A


Anschluss und Inbetriebnahme nur durch eine Fachkraft. Die geltenden Sicherheitsvorschriften sind einzuhalten
und vor der Inbetriebnahme auf Funktion zu prüfen. ARENA übernimmt keine Haftung für Schäden die durch
unzweckmäßigen Einsatz entstehen. Das Öffnen des Gerätes unter Spannung ist verboten. Bei Fragen wenden
Sie sich bitte an ihren Fachhandel.

1202 A
C10 Döpke C10 Döpke C10 Döpke C10 Döpke C10 Döpke C10 Döpke C10 Döpke
10000-k3-DLS5
VDE-77 ~220
10000-k3-DLS5
VDE-77 ~220
10000-k3-DLS5
VDE-77 ~220
10000-k3-DLS5
VDE-77 ~220
10000-k3-DLS5
VDE-77 ~220
10000-k3-DLS5
VDE-77 ~220
10000-k3-DLS5
VDE-77 ~220
L1 L2 L3

hold DMX
save
10V on function

FUSE
6 OUT FUSE
7 OUT FUSE
8 OUT FUSE
9 OUT FUSE
10 OUT FUSE
11 OUT FUSE
12 OUT
adj. preheat
switch
- + - + - + - + - + - + - + 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

. TEST
. TEST
. TEST
. TEST
. TEST
. TEST
. TEST dimm

fuse = LED Sicherung ok


output = rote LED dimmt mit
dimm/switch = Umschalter dimmen oder schalten
test = Direktregler
Phasen anzeige

10V on
adj. = Steuerspannung eingestellt auf 10 Volt L1 L2 L3
preh. = vorglühen (ca 3 % )
adj. preheat

Die Input-LED leuchtet wenn Die Startadresse 007 bedeutet: DMX-in DMX-out
das DMX-Signal ankommt. Kanal 1 am Dimmer = Kanal 7
(auch wenn verpolt etc. ) am Lichtsteuerpult

hold DMX save


DMX - Kontaktbelegung: 1 1
function
"hold"- bedeutet:bei Abbruch des DMX- Pin 1 = Masse Pin 2 = invert (-) 2
3 3
2

Signals wird das letzte Signal gehalten. Pin 3 = true (+)

Anschlußbelegung Analogsteuerung : Sub-D 15pol ; Pin 1-12 Kanal 1-12; Pin 13 = Masse
Pin 14 = +12 Volt ; Pin 15 nicht belegt.
Lampenanschluß mit Multipinstecker (Harting ) Anschlußbelegung:
Pin 1-6 = Phase Kanal 1-6 ; Pin 9-14 = Neutralleiter ; Pin 7,8,15,16 nicht belegt
(7-12)
Beim Einbau ist auf ausreichende Belüftung zu achten

Alle Rechte vorbehalten.Für Irrtümer und Druckfehler keine Gewähr.


®

Gebrauchsanweisung ARENA 1202 A


Punkt: H 0-5 Hunderter
Startadresse mit den
Tasten H,Z,E, einstellen nicht 0-9 Zehner
und " Save". gespeichert
E 0-9 Einer

Hundert

zehner
F Funktion

einer
S Save 4 sek drücken
v S Save
F 4 sec. drücken Nach Änderungen immer SAVE
v
Ein- und Ausstieg
aus Funktionsebene
v
H
v E 1 oder 0 E 1 oder 0

v
v
Betriebsstunden DMX oder Analog DMX On/Off
0 - 65000 v automatische v
H Umschaltung H
blinken v
v v v
1 oder 0
E E 1 oder 0
v

v
E
v

Testregler als Adresseinstellung


Zeigt Tausender v v
v TOP-SET änderbar On/Off
H H H
v v v
Speicher für 12 E 0-9%
v

Stimmungen 12 x C1 to dx
Cue 1 bis 12 Preheat bis 9 % C2 to dx
v v v
C3 ....
H H H
v v v
E E 1-3
v

Beispiel:
zeigt Speicher 1 = Lin 2 = S Startadresse 013
v v 3 = 60 Hz v
S
v

bis H H H C 4 to d 1
v speichert an- v v C 5 to d 1
liegende Werte C 6 to d 1
E 1 oder 0
v

egal ob DMX,-
Sub-D,Testregler Analog/Sub-D Kanal 4,5,6
v v On/Off v werden von
H H H 013 gesteuert
v v v
E minus 0 - 7 % E 1 oder 0 E 1 bis 12
v

Ausgangs- Testregler
v spannung v On/Off v
H H H
v

Startadresse 555 aktiviert F-Taste aktivieren/deaktivieren:


Cue 1 - 12 .Master:Testregler F F-Taste gedrückt einschalten
oder Analogpult

Alle Rechte vorbehalten.Für Irrtümer und Druckfehler keine Gewähr.