Sie sind auf Seite 1von 5

4.

Inbetriebnahme und
Außerbetriebnahme des
Zerkleinerers
HAMMEL Zerkleinerer Typ VB 950 DK

Stand 28.10.2010

Seite

4.1. Lieferumfang 2
4.2. Sicherheitsmaßnahmen am Aufstellort 3
4.3. Hinweise zur Aufstellung und Vorbereitung des
Zerkleinerers 3
4.4. Inbetriebnahme 4
4.5. Außerbetriebnahme 5

Seite 1 von 5
VB 950 DK 4. Inbetriebnahme und Außerbetriebnahme des Zerkleinerers

4.1. Lieferumfang
1. Zerkleinerer VB 950 DK
2. Sender der Funkfernsteuerung mit Akku und Schlüsselschalter
3. Kabelfernsteuerung zum Verfahren des Zerkleinerers
4. Schlüssel für den Zerkleinerer:
 2 Stück Türschlüssel je Schloss

 2 Stück Zündschlüssel

 2 Stück Schlüssel für Schlüsselschalter <Hand-0-Automatik>

 1 Stück Knebel für Schaltkasten

 1 Stück Reserveschlüssel für Sender der Funkfernsteuerung

5. Kupplung für die Fettpresse (Schiebekupplung für Flachnippel 22 mm) zum Spannen der
Ketten des Kettenfahrwerks (im Schaltkasten)
6. Servicepaket laut Lieferschein (Option)
7. Nachbrechbalken (Option)
8. Dokumentation zum Zerkleinerer
 Übersetzung der Originalbetriebsanleitung einschließlich EG-Konformitätserklärung (ein

gedrucktes Exemplare und eine CD/(DVD-ROM mit Originalbetriebsanleitung und


Übersetzung der Originalbetriebsanleitung)
 Handbuch zum Motor CAT (Betriebs- und Wartungshandbuch, Ersatzteil-Handbuch und

CD-ROM). Das Handbuch befindet sich ebenfalls auf der dieser Anleitung beigefügten
CD/DVD).
 Handbuch zum Kettenfahrwerk VALUEPART

 Dokumentation zur Funkfernsteuerung ABITRON

 Dokumentation zum Wasserfilter (wenn verbaut)

Die Dokumentation ist Bestandteil des Zerkleinerers und bei Weitergabe (Weiterverkauf oder Rück-
gabe) komplett mit zu übergeben.

HAMMEL Recyclingtechnik GmbH Tel: +49 3695 6991-0


Leimbacher Straße 103 Fax: +49 3695 6991-23 Seite 2 von 5
D-36433 Bad Salzungen
VB 950 DK 4. Inbetriebnahme und Außerbetriebnahme des Zerkleinerers

4.2. Sicherheitsmaßnahmen am Aufstellort


Beachten Sie bei Aufstellung und Betrieb des Zerkleinerers unbedingt:

 Sicherheitsauflagen der Aufsichtsbehörden,


 Innerbetriebliche, örtliche, regionale, landesweite Verordnungen,
 Arbeitsmedizinische und hygienische Vorschriften,
 Örtliche Unfallverhütungsvorschriften,
 Umweltschutzvorschriften für den Umgang mit gefährlichen und die Umwelt gefährdenden
Stoffen, z. B. Fette und Öle,
 Abmaße und Gesamtgewicht,
 Gefahrenbereich.

Sollte eine Aussage dieser Betriebsanleitung nicht den örtlich geltenden Vorschriften entsprechen, so
ist die striktere Fassung zu wählen.

4.3. Hinweise zur Aufstellung und Vorbereitung des Zerkleinerers

Betreiben Sie die Maschine nur auf ebenem und festem Untergrund!

Halten Sie den Zugang und die Sicht zu den Tastern <NOT-HALT> immer frei.

Achten Sie bei der Auswahl des Stellplatzes auf einen ausreichende Freiraum um den Zerklei-
nerer herum (mindestens 10 m zu ebener Erde), um die für die Kühlung notwendige Luftzirku-
lation zu ermöglichen. Insbesondere darf der Zerkleinerer

 nicht in Boxen oder zwischen Wänden aufgestellt werden;


 nicht in Gruben u. ä. Vertiefungen aufgestellt werden;
 nicht mit horizontalen Abdeckungen um den Trichter herum versehen werden.

Eine von diesen Festlegungen abweichende Aufstellung ist nur möglich, wenn der Zerkleinerer
speziell für einen solchen Einsatz gebaut wurde (siehe Auftragsbestätigung). Im Zweifelsfalle
oder bei Problemen wenden Sie sich bitte an unseren Service.

HAMMEL Recyclingtechnik GmbH Tel: +49 3695 6991-0


Leimbacher Straße 103 Fax: +49 3695 6991-23 Seite 3 von 5
D-36433 Bad Salzungen
VB 950 DK 4. Inbetriebnahme und Außerbetriebnahme des Zerkleinerers

Beachten Sie außerdem den Platzbedarf der Maschine für

 eine sichere Beschickung,

 Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten und

 eine handliche Bedienung am Schaltschrank.

Halten Sie unbedingt eventuelle Fluchtwege frei.

Überprüfen Sie die Maschine auf Transportschäden und kümmern Sie sich gegebenenfalls
umgehend um deren Beseitigung.

4.4. Inbetriebnahme
Die Inbetriebnahme des Zerkleinerers erfolgt durch den Service der HAMMEL Recyclingtechnik
GmbH bzw. durch von ihr autorisierte Händler.

Führen Sie die Inbetriebnahme selbst durch, geschieht das auf eigene Verantwortung und auf
eigenes Risiko. Beachten Sie dabei bitte folgendes:

1. Nehmen Sie unbedingt Kontakt zum Service der HAMMEL Recyclingtechnik GmbH auf.
2. Die Inbetriebnahme darf nur durch technisch versierte Personen mit entsprechendem Fach-
wissen vorgenommen werden.
3. Lesen Sie vor Beginn aller Arbeiten diese Betriebsanleitung aufmerksam durch.
4. Stellen Sie den Zerkleinerer entsprechend den Hinweisen im vorhergehenden Punkt 4.3.
auf.
5. Überprüfen Sie, dass
 sich im Trichter, auf dem Austragsband und auf den Werkzeugwellen sowie im Motor-

raum keine Gegenstände befinden;


 das Austragsband frei laufen kann;

 alle Ölstände den Festlegungen im Kapitel 8 entsprechen.

6. Führen Sie vor Arbeitsbeginn eine tägliche Wartung entsprechend Punkt 8.5. durch.

HAMMEL Recyclingtechnik GmbH Tel: +49 3695 6991-0


Leimbacher Straße 103 Fax: +49 3695 6991-23 Seite 4 von 5
D-36433 Bad Salzungen
VB 950 DK 4. Inbetriebnahme und Außerbetriebnahme des Zerkleinerers

4.5. Außerbetriebnahme
Nach der endgültigen Außerbetriebnahme sind alle Betriebsstoffe den geltenden Vorschriften
entsprechend zu entsorgen.

Die Demontage und Entsorgung der Maschine muss unter Berücksichtigung der geltenden
Arbeitssicherheits- und Umweltschutzbestimmungen erfolgen.

Die Rückgabe an den Hersteller wird empfohlen.

HAMMEL Recyclingtechnik GmbH Tel: +49 3695 6991-0


Leimbacher Straße 103 Fax: +49 3695 6991-23 Seite 5 von 5
D-36433 Bad Salzungen