Sie sind auf Seite 1von 4

6.

Ortswechsel
HAMMEL Zerkleinerer Typ VB 950 DK

Stand 08.03.2012

Seite

6.1. Allgemeines 2
6.2. Ortswechsel mittels Kettenfahrwerk 3
6.3. Ortswechsel mittels Tieflader 4

Seite 1 von 4
VB 950 DK 6. Ortswechsel

6.1. Allgemeines

Beachten Sie beim Verfahren unbedingt alle allgemein gültigen gesetzlichen und sonstigen
Regelungen zur Unfallverhütung.

Achten Sie darauf, dass sich keine Personen oder Gegenstände im Gefahrenbereich bzw. im Fahrweg
des Zerkleinerers befinden.

Beachten Sie beim Verladen und beim Transport über öffentliche Straßen die Abmaße und das Ge-
samtgewicht des Zerkleinerers.

Vermeiden Sie unerwartete gefahrbringende Bewegungen.

Der Aufenthalt von Personen unter schwebenden Lasten ist verboten!

Nach jedem Ortswechsel muss die Bandspannung und der Bandlauf überprüft und ggf. neu eingestellt
werden.

Der Ortswechsel Ihres Zerkleinerers ist wie folgt möglich:

 Verfahren mittels Kettenlaufwerk oder

 Transport mittels Tieflader.

Vor dem Versetzen müssen Sie:

 den Zerkleinerer vor jedem Transport reinigen. Es dürfen sich keine Restmaterialien mehr

im Trichter, Hackergehäuse und auf dem Austragsband befinden.


 das Austragsband komplett einklappen,

 Trichtererhöhungen demontieren (falls vorhanden und notwendig),

 sämtliche Türen schließen und gegen unbeabsichtigtes Öffnen sichern,

 die zulässige Tragfähigkeit des Kranes und des Transportfahrzeuges überprüfen und mit

den technischen Daten des Zerkleinerers vergleichen (siehe Punkt 2.3. „Technische Daten“),
 die Anschlagpunkte zum Verladen mit dem Kran kontrollieren,

 eine zweite Person zur Einweisung hinzuziehen,

 den Schalter <50%-100%> an der Funkfernsteuerung auf <50%>.

HAMMEL Recyclingtechnik GmbH Tel: +49 3695 6991-0


Leimbacher Straße 103 Fax: +49 3695 6991-23
D-36433 Bad Salzungen
Seite 2 von 4
VB 950 DK 6. Ortswechsel

Nach dem Versetzen müssen Sie vor der erneuten Inbetriebnahme

 das Austragsband ausklappen und

 die Bandspannung und den Bandlauf überprüfen und ggf. neu einstellen.

6.2. Ortswechsel mittels Kettenfahrwerk

Das Verfahren des Zerkleinerers ist nur mit eingeklapptem Austragsband gestattet.

Zum einfachen Verfahren der Maschine auf der Deponie bzw. am jeweiligen Einsatzort ist der
Zerkleinerer mit einem Kettenfahrwerk ausgerüstet.
Das Verfahren der Maschine auf den Kettenfahrwerken erfolgt mit Hilfe der Funkfernsteue-
rung. In Ausnahmefällen (Ausfall der Funkfernsteuerung) ist ein Verfahren mit Hilfe der Kabel-
fernsteuerung möglich (siehe Abschnitt 5. „Bedienung“).

Der Bediener hat seinen Standort so zu wählen, dass er stets den Platz vor der Maschine (Fahrtrich-
tung) einsehen kann. Die Geschwindigkeit ist den örtlichen Sichtverhältnissen anzupassen.

Das Mitfahren von Personen auf dem Zerkleinerer ist verboten!

Beachten Sie bei der Auswahl des Fahrweges die Abmaße und das Gesamtgewicht der Ma-
schine (siehe Punkt 2.3. „Technische Daten“). Fahren Sie nicht über Brücken, Stege oder ähnli-
ches, welche nicht für das Gesamtgewicht der Maschine zugelassen sind.

Verfahren Sie den Zerkleinerer, insbesondere bei schwierigem Untergrund, immer in Richtung
des Austragsbandes (Vorwärtsfahrt des Kettenfahrwerkes).

Die Maschine darf erst verfahren werden, wenn die beiden im vorderen und hinteren Bereich
der Maschine angebrachten Signallampen eine Verfahrbewegung der Maschine anzeigen.

HAMMEL Recyclingtechnik GmbH Tel: +49 3695 6991-0


Leimbacher Straße 103 Fax: +49 3695 6991-23
D-36433 Bad Salzungen
Seite 3 von 4
VB 950 DK 6. Ortswechsel

6.3. Ortswechsel mittels Tieflader


Der Transport der Maschine über öffentlichen Straßen kann aufgrund der Größe und des Ge-
wichts nur mittels Tieflader erfolgen. Die Maschine kann sowohl mit einem Kran auf den Tief-
lader gehoben werden als auch mit dem eigenen Kettenfahrwerk auf den Tieflader auffahren.

Beim Verladen mit einem Kran darf die Maschine nur an den dafür gekennzeichneten Punkten
(„Anschlagpunkte Kran“) angeschlagen werden.

Beachten Sie bei der Auswahl des Krans und des Transportfahrzeuges unbedingt die Abmaße
und das Gesamtgewicht der Maschine (siehe Punkt 2.3. „Technische Daten“).

Das selbsttätige Auffahren der Maschine auf den Tieflader erfolgt in Vorwärtsfahrtrichtung (mit
dem Austragsband voran) entsprechend Punkt 6.1. und Abschnitt 5 dieser Anleitung.

Vor dem Transport müssen Sie:

 die Maschine abschalten,

 sämtliche Türen schließen und gegen unbeabsichtigtes Öffnen sichern,

 den Zerkleinerers auf den Tieflader verspannen („Verzurrpunkte“ an der Maschine).

Beim Abladen des Zerkleinerers verfahren Sie in umgekehrter Reihenfolge.

HAMMEL Recyclingtechnik GmbH Tel: +49 3695 6991-0


Leimbacher Straße 103 Fax: +49 3695 6991-23
D-36433 Bad Salzungen
Seite 4 von 4