Sie sind auf Seite 1von 4

DSH-Vorbereitungskurs - Wissenschaftssprachliche Strukturen

L.Hecker@em.uni-frankfurt.de

Passiversatz

I. Einfache Passiversatzformen

1. Welche Bedeutung trifft zu? Kreuzen Sie an und ergänzen Sie dann die Regeln.
a. Diese Aufgaben sind ganz einfach zu lösen. b. Die Tür lässt sich nicht öffnen.
⎕ Diese Aufgaben dürfen ganz einfach gelöst werden. ⎕ Die Tür kann nicht geöffnet werden.
⎕ Diese Aufgaben können ganz einfach gelöst werden. ⎕ Die Tür muss nicht geöffnet werden.
c. Der Text ist heute unbedingt abzugeben. d. Die Hose ist bei 30° waschbar.
⎕ Der Text muss heute unbedingt abgegeben werden. ⎕ Die Hose sollte bei 30°C gewaschen werden.
⎕ Der Text kann heute abgegeben werden. ⎕ Die Hose kann bei 30°C gewaschen werden.

Passiv + müssen
Passiv + können (auch: soll/sollte)
Negation: nicht dürfen

sein + ____ + sein + _______ sich + ________ sein + _____ +


mit der Endung + ___________
_____________ ___________
-______, -lich,
-abel, -ibel

bedeutungsgleich: man kann bedeutungsgleich: man muss


keine „echte“ Passiversatzform: Subjekt ändert sich keine „echte“ Passiversatzform: Subjekt ändert sich

2. Formen Sie nun die folgenden Sätze um. Die Pfeile geben an, wie viele Möglichkeiten es gibt.

So ein kompliziertes System lässt sich leicht kritisieren.


→ So ein kompliziertes System kann man leicht kritisieren.
→ So ein kompliziertes System kann leicht kritisiert werden.
→ So ein kompliziertes System ist leicht zu kritisieren.
1. Einige Wörter lassen sich nur schwer aussprechen.


2. Die Miete ist pünktlich zu zahlen.



3. Diese teuren Produkte waren unverkäuflich.





1 Quelle: Lerngrammatik zur Studienvorbereitung


DSH-Vorbereitungskurs - Wissenschaftssprachliche Strukturen
L.Hecker@em.uni-frankfurt.de

4. Die Straße ist sofort zu räumen.



5. Das Wahlergebnis lässt sich erst in vier Jahren korrigieren.





6. Der Schaden war nicht mehr zu reparieren.





7. An seinem Vortrag war nichts zu kritisieren.




8. Diese Arbeit ist fertig. Hier ist nichts mehr zu tun.



9. Seine Kritik war kaum akzeptabel.





10. Ihre Arbeit ist vielleicht noch etwas zu verbessern.




11. Auch das deutsche Passiv lässt sich lernen.





2 Quelle: Lerngrammatik zur Studienvorbereitung


DSH-Vorbereitungskurs - Wissenschaftssprachliche Strukturen
L.Hecker@em.uni-frankfurt.de

II. Weitere Passiversatzformen

A es gilt / es heißt zu ≈ sein + zu + Infinitiv, aber immer Es gilt/heißt, hier endlich etwas zu verändern.
Notwendigkeit oder Empfehlung Hier ist endlich etwas zu verändern.
→ müssen / sollte Hier muss/sollte endlich etwas verändert
werden.

Formulieren Sie die Sätze im Passiv.


1. Hier gilt es, schnell Lösungen zu finden.

2. Im Dezember heißt es wieder, die Winterkleidung herauszuholen.

3. Nach der langen Wirtschaftskrise heißt es, endlich wieder zu investieren.

4. Es gilt, endlich mehr Krippenplätze zu schaffen.

5. Um die Arbeitslosigkeit zu senken, heißt es, umfangreiche Maßnahmen zu ergreifen.

B reflexive gebrauchte Verben ≈ sich lassen + Infinitiv Dieses Produkt verkauft sich sehr gut.
(sehr selten) → können Dieses Produkt lässt sich sehr gut verkaufen.
Dieses Produkt kann sehr gut verkauft werden.

Formulieren Sie die Sätze im Passiv.


1. Diese Handschrift liest sich sehr schwer.

2. Das versteht sich von selbst.

3. Die Frage klärt sich im Laufe der nächsten Woche.

3 Quelle: Lerngrammatik zur Studienvorbereitung


DSH-Vorbereitungskurs - Wissenschaftssprachliche Strukturen
L.Hecker@em.uni-frankfurt.de

C viele Funktionsverbgefüge Passiv ohne Modalverb! Das Museum befindet sich gerade im Umbau.
(Nomen-Verb- → Nomen → passives Verb Das Museum wird gerade umgebaut.
Verbindungen) (Funktionsverb fällt weg)

Formulieren Sie die Sätze im Passiv. Achten Sie dabei auf die Ergänzungen des neuen Verbs!
1. Die Politiker behaupten, dass Landminen niemals zum Einsatz kommen.

2. Es bestehen Zweifel daran, dass seine Forschungsergebnisse richtig sind.

3. Sind unsere Themen zur Sprache gekommen?

4. Unsere Vorschläge haben nicht nur Zustimmung gefunden.

5. Bei der heutigen Besprechung stehen einige strittige Fragen zur Diskussion.

6. Hier kommen viele verschiedene Regeln zur Anwendung.

7. Leider finden nicht immer alle Regeln Beachtung.

8. Der Vorschlag stieß auf allgemeine Ablehnung.

9. Man kann nur hoffen, dass ihr Wunsch bald in Erfüllung geht.

10. Die Maßnahmen stoßen in Teilen der Bevölkerung auf Kritik.

4 Quelle: Lerngrammatik zur Studienvorbereitung