Sie sind auf Seite 1von 11

Meine Familie

Deutschkurse

Pause ist super


Folge 2:

1 Sehen Sie die Fotos an.


richtig? Kreuzen Sie an.
a Was meinen Sie? Was ist
ist Laras Deutschlehrer. lernt auch Deutsch.
Tim
haben Pause. lernen Deutsch im Park.
2 Tim und Lara

Hören Sie und vergleichen Sie.


14) 27 34 b

14)28 29 2 Hören Sie noch einmal


und Q
ordnen Sie zu.
Lara
Ottawa
Tim
Kanada Lublin Polen
Land:
Land Kanada

Stadt
Stadt:

LEKTION 2 22 zweiundzwanzig
2

14)30 32 3 Das ist meine Familie.


Vater Großeltern Mutter
a Hören Sie noch einmal und ordnen Sie zu.
Eltern Bruder Mutter
A B

Laras
C und Tims
Film

Das sind Tims


Etern
Tims Das ist Tims Das ist Laras Dassind Laras
und Tims

b Was ist richtig? Hören Sie und kreuzen Sie an.


1
Lara ist zwanzig Jahre alt.
2 O
30
Lara hat Geschwister. Laras Vater lebt in PoznaD.

dreundzwanzig 23 LEION2
A Wie geht's? -

Danke, gut.
14)
35 A1 Wie geht's? Hören Sie und ordnen Sie zu.

1 Super.
2 Danke, sehr gut.
3 Gut, danke.
4 Na ja, es geht.
5 Ach, nicht so gut.

A2 Wie geht es Ihnen?


1 4) 36 37 a Ordnen Sie die Gespr che und schreiben Sie. Hören Sie dann und vergleichen Sie.

1 2
o Auch gut, danke. Ach, nicht so gut.
Hallo, Lara. Danke, sehr gut. Und Ihnen?
Danke, gut. Und wie geht es dir? Guten Morgen, Herr Baumann. Wie geht es Ihnen?
o Hallo, Tim. Wie geht's? Guten Morgen, Frau Jansen.

du Wie geht's?
1 Hallo, Lara. Wie geht es dir?
Gut, danke.
o tallo, Tim. Wie gehts? Sie Wie geht's?
Wie geht es Ihnen?

b Wie geht es Ihnen? Spielen Sie Gespråche mit Ihrem Namen wie in a.

A 3 Sehen Sie die Bilder an: du oderSie? Schreiben Sie Gespräche und sprechen Sie.

A B C D

RUH.

A Hallo, Andreas dir?


es
Michael. Wie gcht
o Hallo,

LESTION2 24 vierundzwanzi8
B Das ist mein Bruder 2
B1 Wer ist das?
14) 38 a Hören Sie und
b Was ist richtig? Kreuzen Sie an.
ordnen Sie zu.
Walter Luise
meine Enkelin
ich meine hrav

meine Kinder
meine Tochter
Sofia ist
metne rat
meine Schwester.
mein Sohn O meine Oma/Großmutter

obias Sofia

Walter ist.
O mein Mann.
Lili
O mein Opa/Großvater.
B2 Familienfotos
4)39 a Was fragen Tim und Frau Möller?
Ordnen Sie zu. Hören Sie dann und vergleichen Sie.
Possessivartikel
Dein mein meine Ihre

Wer ist das? Bruder? mein mein meine meine


o Nein, das ist Vater. Bruder Kind Tochter Kinder

ich du Sie
mein dein Ihr Bruder
2
mein dein Ihr Kind
Wer ist das? Tochter?
meine deine Ihre Tochter
DNein, das ist Enkelin Lili.
meine deine Ihre Kinder

b Spielen Sie weitere Gespráche.

B3Rätsel
Ihre Familie: Schreiben Sie einen Namen auf einen Zettel. SCHON FERIIGE Planen Sie
Wer ist das? lhre Partnerin / Ihr Partner rät. ein Familienfest. Wer kommt?
Machen Sie eine Liste
Wer ist María? Beispiel: meine Tochter

María ist deine Ehefrau.


a l

o
Nein, falsch.
María ist deine Schwester, oder?

Ja, genau.

funfundzwanzig 25 LETION2
C Er lebt in
Poznan
)C1 Tim und Lara
a Hören Sie und ordnen Sie ist ist kommt lebt kommt leben spricht sind wohn
zu hnen
Das 1f Lara. Sie Das Tim. Er

aus Polen. Aus Lublin. aus Kanada. Er


A Laras Eltern B C

nicht zusammen. ein bisschen Deutsch. Lara und Tim


Sie
Laras Vater
geschieden. jetzt in München.
in PoznaD.

b Erganzen Sie die Tabelle.


Personalpronomen er/sie kommt lebt spricht 1St
Tim
sie kommen leben sprechen Sind
Lara

Lara und Tim > Sie


C2 Das ist/sind ..
Lesen Sie die Informationen und schreiben Sie. Suchen Sie dann weitere Personen.

Yari Erika und Marlon


Japan (Nagoya) Ungarn
Deutschland Osterreich

Das ist Yari Das Sind


Er kommt aus Jetzt lebt er in

C3 Im Zug
14) 41 a Wer sagt das? Hören Sie und kreuzen Sie an.
Leonie Stéphane
1 Wer seid ihr?
Stephane 2 Ihr kommt aus Frankreich.
3 Wir kommen aus Genf.

Piere
Wir kommen sind
Leonie
ihr kommt seld

zu zweit herum und fragen Sie andere Paare.


Sie
b Im Kurs: Gehen
mit Ihrem Namen.
Sprechen Sie
Woher kommt ihr?
Hallo. Wer seid ihr?
und../ oWirkommen aus...
o Wir sind...
und ich bin.. Ich komme aus .

Das ist ..

und... kommt aus .

TTIONE 26 sechsundzwanzi8
AWie geht's?- Danke, gut.

1 Erganzen Sie.

a uper d

Satzmelodie und Satzakzent


2
a Hören Sie und achten Sie auf die Betonung:
1 2 3
Phonetik

Wie geht es Ihnen? N


Wie geht es dir? Hallo,Tom. Wie geht's?

Sehr gut. S Und Ihnen? 7 Gut. Danke. N Und dir? 7 Nicht so gut! Und dir? 7
Auch gut. Danke. N Super! Na ja, es geht.

b Hören Sie noch einmal und sprechen Sie nach.

3 Ordnen Sie zu.

Wie geht es dir? Wie-geht-esthnen? Und dir? Und Ihnen? Es geht. Auch gut, danke.

Guten Tag, Frau Jablonski. Hallo, Tobias.


Wie geht es Ihnen? Hallo, Tanja.
Danke, gut. Super!

& 4 Schreiben Sie Gespräche.


A

Htallo, Jana. Wie Cvten Morgen

neunzehn 19 AB LEKTION 2
B D mein Bruder
S e 7u

Finden Sie noh sieben Familiennitglieder und ordnen

1 WAI A
or hler
Valr
wI

MRO

I M IO ARI
M A I D N

L 6 Erganzen Sie Wörter aus 5 und vergleichen Sie.

Deutsch Mutter
Englisch mother father Sister brother daughter Son
Meine Sprache

K.ar

2 7 Ergänzen Sie. Ulla

Das ist meine Familie:

Das sind meine Elfern


Patick Jon h Roll
meine

und mein
o

b
Das sind meine Das sind meine d
mein Patrick, Das sind meine
meine Sandra meine mein Jonas und
und mein Jonas. und mein meine Sandra.

2 8 Markieren Sie in 7: mein - meine- meine. Ergänzen Sie dann.

Grammatik
entdecken
mein

meine

meineltern

LEKTION? AB 20 /w.a/ig
*** *****a**mh********a*****************wws**samne..

2 9 Hören Sie und sprechen Sie nach. Sie den


Klopfen Rhythmus.
1 ) 15

Phonetik
Das ist meine Frau. Das sind meine Kinder. Das ist meine Tochter

Das ist mein Bruder. Das ist mein Sohn.

E2
10 Was ist richtig? Kreuzen Sie an.

a b
Das sind Omein meine Kinder. Wer ist das? I h r Ihre Frau?
Aha. Und das ist dein deine Mann?
OMein OMeine Frau? Nein!
Nein. Das ist O mein meine Brude. Schwester.
Das ist O mein Omeine
Das sind deinn deine Eltern? Und wer ist das, Herr Steiner?
Ja, stimmt. Das sind mein O meine Das ist O mein O meine Enkelin Sara.
Vater und mein meine Mutter. Aha! I h r Ihre Enkelin!

B2 11 Ergänzen Sie.
a b
Das sind meIn Opa und m Oma. Geschwister: m
Dassindm
Ah. D Großeltern! Bruder Emre und m Schwester Ahu.
Ja. Und wer ist das? Auch I Schwester?
Nein. Das ist m Frau.
12 Ergänzen Sie.
a b
Hallo, Frau Roth. Wie geht es Ihnen? Hallo, Florian. Das ist
Danke, gut. Das ist mein Mann. Schwester Ines.
Ah, Mann. Freut mich. Ah, schon, Schwester.
Guten Abend, Herr Roth. Wie geht es dir, Iris?
Entschuldigung Name ist Gut, danke. Aber ich heiße nicht Iris.
nicht Roth. Ich heiße Peters. Vorname ist Ines.
Ah, ja. Entschuldigung, Ines.

2 13 Ergänzen Sie: bin -

ist -sind -

mein -

meine -
heißt.

a Das 1St meine Tochter und das Sohn.


b Das Sind Bruder und Schwester.
C Das Kinder: Sohn Lukas und Tochter Stefanie.
d Das ich und das Eltern

EE 14 Ein Interview.
Schreiben Sie Fragen und ergánzen Sie die Antworten.

a Wie ist Ihr Name DMein Name ist Manuela Klein.


b Ich aus Osterreich.
lch Deutsch und Englisch.
d Das ist Familie.

einundzwanzig 21 AB LEKTION 2
C Er lebt in Poznan.

15 Markieren Sie und ergänzen Sie.

ken
Das sind Her und Frau Rossi. Sie
leben in Frankfurt.
Herr und Frau Rossi
Sic
b Herr Rossi kommt aus Italien.
Er wohnt jetzt in Deutschland.
Herr Rossi
Frau Rossi kommt aus
Sie spricht Deutsch und
Deutschland
Italienisch.
Frau Rossi >

T 16 Ergänzen Sie.
a lch heiße Julia. Ich
lebe in Deutschland. lch wohne in Bremen.
b Mein Bruder
heißt Florian. lebt jetzt in China.
cMeine Schwester wohnt in Peking.
d
heißt Vanessa. lebt in Brasilien.
wohnt in
Meine Eltern leben in Porto
e
der Schweiz. wohnen in Luzern. Alegre.
Ja, das ist meine
Familie, ist international.

I 17 Semra und Markus, Kaito und Kichi


a
Schreiben Sie den Text neu mit er sie -

sie.

Das ist Semra.


Semra kommt aus der Türkei.
Markus kommt Und das ist Markus.
Osterreich. Semra und Markus
aus
Deutschland. Semra und Markus leben in
Eltern leben auch in wohnen jetzt in
Deutschland. Semras Eltern Berlin. Semras
wohnen in Frankturt.
Das ist Semra. >ic
kommt aus der
Und das ist Markus. Turkei
Semra und Markus

Semras Eltern

b
Schreiben Sie einen Text uber Kaito
und Kichi mit
er -

sie
Das ist Kaito. bY -

sie.

kommen - Japan)
(sprechen Japanisch | lernen und
Deutsch).
-

(geschieden sein) und hat eine Tochter.


Sie
(wohnen - Köln). (heißen - Kichi).

ON2 A8 22
zweiund7nanzig
******************

18 Lesen Sie und


Grammatik markieren Sie. Ergänzen Sie
entdecken dann die Tabelle.
A

Wie heißt du?


Ich heiße Hiba B Du bist Boris Nein, er ist Boris
Ich komme aus
Woher kommst du?
dem Libanon
Ich bin
Und du? Elias aus
Griechenland. Ich
lebe in Deutschland,
in Freiburg

Hallo, wer seid ihr? D


Entschuldigung, wie heifßen Sie?
Mario Laura Und woher
kommt ihr? Und woher
Peter Vogel.
Rommen Sie?
Aus Italien.
Jetzt leben wir Aus
in Deutschland.
In Essen.
Osterreich.

E
Nihau F
Wie bitte? Tut
Wie
mir leid, ich Nihau ist heißt er? Alexandre.)
spreche nur
Chinesisch und Und was
Deutsch. Was heißt Hallo" spricht er?
Wir sprechen
sprichst du?
Zusammen
Deutsch Okay?
JEnglisch und
Franzosisch.

kommeen leben heißen sprechen sein


ich
du kommst lebst heiBt
er/sie kommt lebt
Wi
kommen heißen sind
ihr lebt heißt sprecht
sie/Sie leben sprechen Sind

dreiundzwanzig 23 AB LEKTION 2
C

er 19
Verbinden Sie und schreiben
Sie
Wersind bist Naomi, oder?
b Und wer seid sprecht gut Deutsch
Ihr
d Du
Sie? Werind Sie
du Deutsch?
Sie
ihr?
fSprichst sprechen gut Deutsch
3 20
Ergänzen Sie.

b
Wie h
ihr?
Woher k
ihr?
Hallo, ich h eise Stéphane, ich k
aus Frankreich. Jetzt|
ich in Deutschland.
Und das s meine Brüder. Sie h
Jean und Xavier. Wir drei
w
jetzt in Dresden. Und wer b du? Woher Wie h
K
Sie?
du? Woher k
Sie?
3 21 Was ist
richtig? Kreuzen Sie an.

a Er Xheißt
heißen heiße Martin e Ihr wohnst
b Ich wohnen Wohnt
lebe lebst leben in Stuttgart. in Vaduz.
Sie bin seid ist aus Osterreich. fSielernst lerne
d Wir lernt Deutsch
Sind seid ist aus Rom.
8 Sie ist Sind seid Geschwister

22 Schreiben Sie.

a Ich -

Larisa - aus Russland -

jetzt in der Schweiz -

in Zurich
b Schwester - Vera in Omsk - Russisch
c Juri-Bruder - in Moskau - Russisch auch gut Deutsch
d Blanca: aus Spanien Pablo: aus Argentinien in
-

Zürich zusammen Deutsch lernen

a Das bin ich. lch


vna
he ife lch avs
etzt in der Schweiz, inyrich
bUnd das ist

LEKTION 2 AB 24 vierundzwanzig