Sie sind auf Seite 1von 16

Contents

Kapitel 1: Gute Reise!..................................................................................................................................2


Kapitel 2: Alles neu!....................................................................................................................................4
Kapitel 3: Wendepunkte..............................................................................................................................6
Kapitel 4: Arbeitswelt..................................................................................................................................9
Kapitel 5: Umweltfreundlich?....................................................................................................................12
Kapitel 6: Blick nach vorn..........................................................................................................................14

iDream German Classes +91-8369586053 1


Kapitel 1: Gute Reise!

Ordnen Sie die Verben zu.

0. Feierabend G A buchen
1. Bescheid B überqueren
2. die Kinder C sammeln
3. ein Hotel D wissen
4. im Freien E übernachten
5. Pilze F betreuen
6. die Grenze G machen

Welches Wort passt? Schreiben Sie.

erleichtert ● Botschaft ● Halbpension ● erholen ● Empfang ● Visum ● rechtzeitig ● inbegriffen

1. Im Hotel haben wir nur ____________ gebucht, damit wir auch noch andere Restaurants

kennenlernen.

2. Wenn du in die USA reisen möchtest, brauchst du ein ____________.

3. Das Frühstück kostet nicht extra, es ist im Preis ____________.

4. Silvia hatte so viel Stress, sie muss sich jetzt dringend ____________.

5. Denk daran, ____________ die Flüge zu buchen! Sonst wird es zu teuer.

6. Ich habe meinen Reisepass endlich gefunden! Ich bin sehr ____________.

7. Oben in den Bergen hatte mein Handy keinen ____________.

8. Die meisten Staaten haben eine ____________ in Berlin.

iDream German Classes +91-8369586053 2


Infinitiv oder Infinitiv + zu? Ergänzen Sie zu, wenn nötig

Liebe Rosa,

viele Grüße aus Kroatien! Du siehst, ich habe nicht vergessen, dir zu (0) schreiben. Du hattest recht: Es

ist einfach toll, hier am Mittelmeer _____ (1) sein. Wir können immer ____ (2) ausschlafen und dann

gleich im Meer ___ (3) baden. Zuerst wollten wir die ganze Zeit nur am Strand ____ (4) liegen, und ich

habe angefangen, endlich mal wieder stundenlang ____ (5) lesen. Aber dann hat Lars gesagt, dass er es

langweilig findet, immer nur ____ (6) faulenzen. Jetzt haben wir vor, mehr Ausflüge ____ (7) machen.

Und wann planst du, endlich mal wieder in Urlaub ___ (8) fahren?

Liebe Grüße

Katrin

iDream German Classes +91-8369586053 3


Kapitel 2: Alles neu!

Was kann man nicht …? Streichen Sie das Wort.

0. schreiben: E-Mail ● Kassette ● SMS ● Brief

1. anschalten: Computer ● Farbdrucker ● Klick ● Monitor

2. berühren: Stimme ● Bildschirm ● Handy ● Taste

3. einsetzen: Wort ● Zahl ● Tintenpatrone ● Zoo

4. laden: Akku ● Zahlencode ● Batterie ● Handy

5. umtauschen: Gerät ● Kopfhörer ● Nachricht ● Kabel

6. empfehlen: Computer ● Restaurant ● Jugend ● Wein

Welches Wort passt? Schreiben Sie in der richtigen Form.

Altbau ● Mitbewohner ● heimkommen ● Atmosphäre ● ruhig ● Kosten

Liebe Anni,

stell dir vor: Endlich habe ich ein WG-Zimmer gefunden! Das ist wirklich nicht leicht im Moment in
Hamburg. Die Wohnung ist in Altona, und die _______ (1) in diesem Stadtteil mag ich sehr. Obwohl die
Wohnung zentral liegt, ist mein Zimmer ________ (2), mein Fenster geht zum Hof. Es ist sogar eine
__________-Wohnung (3), das Haus ist von 1910. Das ist natürlich nicht ganz billig, und besonders im
Winter müssen wir auf die ________ (4) achten. Ich habe jetzt zwei neue ______ (5), Frank und Tina,
beide sehr sympathisch. Er studiert Medizin, sie Soziologie. Es ist wirklich sehr nett, wenn ich abends
_______ (6). Wir haben schon ein paar Mal zusammen gekocht.

Wie geht es dir, was gibt es Neues? Liebe Grüße

Clara

iDream German Classes +91-8369586053 4


iDream German Classes +91-8369586053 5
Schreiben Sie Sätze mit weil, obwohl, deshalb oder trotzdem.

0. Viele Leute telefonieren beim Essen, obwohl das sehr unhöflich ist.
(das ● sein ● unhöflich ● sehr)

1. Ein Freund hat mir dieses Handy empfohlen, deshalb____________________

(ich ● es ● kaufen ● möchten)

2. Ich interessiere mich nicht für Technik, trotzdem_______________________

(müssen ● ich ● haben ● dieses Handy)

3. Viele Leute kaufen dieses Produkt, obwohl ____________________________

(geschmacklos ● sein ● die Werbung)

4. Ich kann das reklamieren, weil____________________________

(noch ● haben ● auf den Drucker ● ich ● Garantie)

weil, obwohl, trotzdem, deshalb, wegen, trotz: Ergänzen Sie.

1. ________ des positiven Testberichts hat er sich diesen Laptop gekauft.

2. Wir möchten das Gerät umtauschen, ______ es defekt ist.

3. Das Navi ist eine große Hilfe, ________ kam Peter zu spät.

4. Dieses Smartphone ist mir im Moment zu teuer, ________ warte ich noch mit dem Kauf.

5. ________ er das Tablet umtauschen konnte, ist er verärgert.

6. Er sitzt den ganzen Sonntag am Computer _______ des guten Wetters.

iDream German Classes +91-8369586053 6


Kapitel 3: Wendepunkte

Ordnen Sie die Verben zu.

0. in Rente C A. überwinden
1. dagegen B. sein
2. von vorne C. gehen
3. sich selbststä ndig D. leben
4. einen Angehörigen E. beginnen
5. eine Krise F. machen
6. getrennt G. pflegen

vor, nach, während. Die Wende. Ergänzen Sie die Sätze.

0. Vor (die Wende) der Wende waren viele Leute in der DDR unzufrieden.

1. Während (die Montagsdemonstrationen) ____________________ forderten sie mehr Freiheit und

Demokratie.

2. Nach (der 9. November) ____________________ waren die Grenzen offen.

3. Vor (der Herbst 1989)____________________durften nur wenige DDR-Bürger in den Westen

reisen.

4. Vor (die Wiedervereinigung) ____________________ gab es zwei deutsche Staaten.

5. Nach (der 2. Weltkrieg) ____________________ wurde Deutschland geteilt.

6. Während (die Feier zur Wiedervereinigung) ____________________ reagierten viele Menschen

sehr emotional.

iDream German Classes +91-8369586053 7


deshalb, deswegen, darum, so … dass und sodass. Schreiben Sie die Sätze zu Ende.

0. Zeit ist kostbar, deshalb will ich nur halbtags arbeiten.


(wollen ● nur ● arbeiten ● ich ● halbtags)

1. Unser Umzug war so anstrengend, dass ____________________


(ich ● musste ● erst mal ●nehmen ● Urlaub)

2. Er hat sehr gute Freunde, deshalb ____________________


(überwinden ● er ● ihre Krise ● konnte)

3. Sie hat viele Fortbildungen besucht, darum ____________________


(Karriere ● schnell ● sie ● hat ● gemacht)

4. Laura war nicht glücklich mit Stefan, sodass ____________________


(sie ● von ihm ● getrennt ● jetzt ● lebt)

Ergänzen Sie die Verben im Präteritum.

Angelika und Pierre trafen sich (0. sich treffen) in Paris. Er _______ (1. sein) Programmierer in der

Firma, sie _______ (2. arbeiten) in der gleichen Firma als Grafikerin. Sie verliebten sich und _______

(3. wollen) zusammenbleiben. Als Angelika ein Jobangebot in Frankfurt _______ (4. bekommen),

beschloss Pierre, mit ihr zu gehen, und _______ (5. kündigen) seine Stelle. In Frankfurt _______ (6.

müssen) er natürlich erst Deutsch lernen. Aber er _______ (7. haben) Glück und fand schnell Arbeit.

Sie heirateten zwei Jahre später.

iDream German Classes +91-8369586053 8


Eine E-Mail wird zu einer Geschichte. Wandeln Sie das Perfekt aus der E-Mail ins Präteritum um.

0. Bei einem Fahrradunfall brach Frank sich beide Beine.

1. Zum Glück _______ nicht noch mehr.

2. Frank _______ sich ja gerade _______ .

3. Er _______ sich in die Unfall-Autofahrerin.

4. Sie _______ihn im Krankenhaus und …

5. … _______ ihm Blumen _______.

6. Er _______ sie wunderschön.

iDream German Classes +91-8369586053 9


Kapitel 4: Arbeitswelt

Welches Wort passt? Ergänzen Sie.

Branche ● Wissenschaftlerin ● Bewerbungen ● Körpersprache ● Richter ● Arbeitgeber

● Fremdsprachenkenntnisse

0. Sie ist Wissenschaftlerin : Sie arbeitet an der Universität.

1. Er ist : Er arbeitet am Gericht.

2. Ich habe gute : Ich spreche fließend Englisch und Spanisch.

3. Diese Firma ist der wichtigste in der Region.

4. In der IT- kann man viel Geld verdienen.

5. Der Personalchef hat 120 auf diese Stelle bekommen.

6. Im Vorstellungsgespräch sollte man auf seine achten.

Ergänzen Sie die passenden Konjunktiv-II-Formen der Modalverben müssen, können und dürfen.

0. Dürfte ich Sie bitten mitzukommen?

1. Wenn diese Reportage schon fertig wäre, ich endlich meine Mittagspause machen.

2. Sie bitte noch einen Moment warten?

3. Seine Frau wäre froh, wenn er nicht immer so lange arbeiten .

4. Wir doch mal zusammen ein Projekt machen!

iDream German Classes +91-8369586053 10


5. Ich eigentlich meine Präsentation für morgen vorbereiten, aber ich habe keine Lust.

6. Wenn er im Büro rauchen , würde er den ganzen Tag rauchen.

Bilden Sie irreale Bedingungssätze mit Konjunktiv II.

0. ich ● wenn ● nicht ● so lange Arbeitszeiten ● haben, ich ● machen ● mehr Sport

Wenn ich nicht so lange Arbeitszeiten hätte, würde ich mehr Sport machen.

1. anfangen ● Sie ● wenn ● können ● sofort, für uns ● sein ● ideal ● das

___________________________

2. ich ● sofort ● in Frankreich ● suchen ● eine Stelle, ich ● sprechen ● wenn ● Französisch ● können ●

besser.

______________________________

3. froh ● sein ● ich, wenn ● kennen ● schon ● ich ● meine Aufgaben

___________________________

4. diese Stelle ● ich ● wenn ● bekommen, ich ● das ● feiern

__________________________

iDream German Classes +91-8369586053 11


Pronominaladverbien und Präpositionen mit Personalpronomen: Unterstreichen Sie die passende
Antwort.

1. Mit wem hast du über dieses Problem gesprochen?


a Damit.
b Mit Marc.
c Über ihn.

2. Worauf kommt es bei einem Vorstellungsgespräch an?


a Darauf, dass man einen guten ersten Eindruck macht.
b In die Kleidung.
c Worauf eine gute Vorbereitung.

3. Worüber habt ihr die ganze Zeit gesprochen?


a In die Arbeit.
b Über meine neue Stelle.
c Mit ihm.

4. Auf wen warten Sie?


a Auf Herrn Langner.
b Darauf, dass ich anfangen kann.
c Für Sie.

5 Worüber ärgerst du dich oft?


a Worüber ich zu wenig Geld verdiene.
b Von meinem Chef.
c Über die Arbeitszeiten.

iDream German Classes +91-8369586053 12


Kapitel 5: Umweltfreundlich?

Wetter-Smalltalk: Ergänzen Sie die passenden Wörter.

o Guten Morgen, Herr Sander! Na, wie finden Sie das Wetter? Seit drei Tagen nur Regen (0)

! Und für Juni ist es viel zu ___________ (1) !

 Morgen, Herr Wessels. Tja, ich war am Wochenende auf dem Land, da war es zwar

___________ (2) , aber dabei so ___________ (3) ! Und am Nachmittag gab es

dann ___________ (4) , sogar mit ___________ (5) !

o Wirklich? Dieses Wetter ist doch verrückt. Aber ab Mittwoch soll es endlich wieder schön
werden.

 Ja, das habe ich auch gehört. Aber bis dahin ist es leider ___________ (6) und

___________ (7) !

Tipps für umweltfreundliches Verhalten. Ergänzen Sie die Adjektive in der passenden Form:
Komparativ oder Superlativ? Mit oder ohne Endung?

0. Lassen Sie das Auto stehen und fahren Sie öfter (oft) mit dem Fahrrad:

1. Das ist __________ (gesund) für Sie und _________ (gut) für die Umwelt.

2. Gemüse aus der Region ist ökologisch _________ (korrekt) als Produkte aus anderen Ländern.

3. Kaufen Sie nicht die _________ (billig) Kleidung, sondern lieber _________ (gut) Qualität, die
_________ (langlebig) ist.

4. Eine _________ (modern) Waschmaschine spart Wasser und Strom.

iDream German Classes +91-8369586053 13


Die Konnektoren da, weil, denn, deshalb, aus diesem Grund: Bringen Sie die Satzelemente in die
richtige Reihenfolge.

0. E -Books sind umweltfreundlicher als gedruckte Bücher, weil sie weniger Energie verbrauchen.

(weniger Energie ● verbrauchen ● sie)

1. Es hat den ganzen Tag geregnet, deshalb ___________________________

(wir ● sind ● geblieben ● den ganzen Tag ● zu Hause)

2. Da , sind Stofftaschen umweltfreundlicher___________________________

(Plastiktüten ● aus Erdöl ● man ● herstellt)

3. Duschen Sie lieber, denn ___________________________

(verbraucht ● Baden ● Wasser ● drei Mal so viel)

4. Umweltfreundlicher Konsum ist mir wichtig. Aus diesem Grund ___________________________

(ich ● nur ● kaufe ● Lebensmittel aus der Region)

iDream German Classes +91-8369586053 14


Kapitel 6: Blick nach vorn

Weniger Hektik, bitte! Vorsätze und Prognosen: Bilden Sie Sätze mit Futur I.

0. ich ● treffen ● öfter ● meine Freunde ● .

Ich werde meine Freunde öfter treffen.

1. pünktlicher ● ich ● sein ● .

____________________

2. Tango ● wir ● tanzen ● .

____________________

3. öfter ● ich ● machen ● Pausen ● .

____________________

4. einen langen Urlaub ● machen ● du ● ?

____________________

5. ihr ● realisieren ● eure Pläne ● .

____________________

6. sie (Pl.) ● besiegen ● den FC Bayern München ● .

____________________

7. Petra ● ins Kino ● häufiger ● gehen ● .

____________________

Ordnen Sie den Verben die Präpositionen zu

0. sprechen C A für + Akk.


1. denken B nach + Dat.
2. sich interessieren C über + Akk.
3. warten D zu + Dat.
4. suchen E auf + Akk.
5. gehören F an + Akk.

iDream German Classes +91-8369586053 15


Lernwortschatz: Ergänzen Sie die passenden Wörter.

1. Gestern: Vergangenheit. Morgen: __________

2. Ein __________ ist jemand, der etwas gewonnen hat, zum Beispiel ein Spiel.

3. Wenn man vor etwas Angst hat und es trotzdem macht, dann baucht man dafür __________.

4. In einer __________ kann man Bücher ausleihen.

5. Der __________ ist heute ganz blau, ohne Wolken.

6. Wenn man an etwas nicht sicher glaubt, dann __________ man daran.

iDream German Classes +91-8369586053 16