Sie sind auf Seite 1von 13

Frühe Bildung

und Erziehung

Vandenhoeck & Ruprecht


inhalt editorial 1

Liebe Leserin, lieber Leser,


die Berufsanforderungen an ErzieherInnen
Frühe Bildung und Erziehung ...........................................2/3
wachsen stetig und der Ausbau der Kinder­
tagesbetreuung schreitet kontinuierlich voran.
Kinder vielfältig fördern.................................................. 4–14 Die Umsetzung der Bildungs­ und Erziehungs­
pläne der Bundesländer verlangt eine hohe Professionalität von
Rechnen lernen ...................................................... 4–6
allen Beteiligten. Neben den pädagogischen Anforderungen stehen
Mathematik............................................................... 7 organisatorische, psychologische, rechtliche und soziologische
Herausforderungen. Fachkenntnisse in den einzelnen Bildungs­
Konzentrationstraining / Selbstreguliertes Lernen ............ 8
bereichen werden vorausgesetzt. Diese Anforderungen bieten allen
Hören, Sehen, Lernen.................................................. 9 Beteiligten eine Chance zum Wachsen, zur eigenen Professiona­
lisierung. Auch wir möchten mit diesen Anforderungen wachsen
Hören, lauschen, lernen ......................................... 10/11
und Ihnen mit unserem bedarfsorientierten Verlagssegment einen
Keiner ist so schlau wie ich ....................................12/13 guten und kompetenten Wegbegleiter an die Seite stellen.
Englisch ...................................................................14 Die Redaktion »Frühe Bildung und Erziehung« widmet sich allen
wichtigen Themenfeldern der Elementarpädagogik. Dabei legen
wir großen Wert darauf, mit einem wissenschaftlichen Fundament
Hilfen für den KiTa-Alltag ...............................................15–18
sowie umfassenden und anschaulichen Praxisbezügen alle in der
Praxis sowie in der Aus­ und Weiterbildung Tätigen wirkungsvoll
Religiöse Früherziehung .................................................19/20 zu unterstützen.
Kinderlesebibel..........................................................19 Die geistige und sprachliche Entwicklung von Kindern können Sie
mit dem erfolgreichen und wissenschaftlich evaluierten Förderpro­
Kinder glauben praktisch ........................................... 20
gramm Keiner ist so schlau wie ich von Edeltrud Marx und Karl
Josef Klauer fördern. Mit Helen Knaufs Bildungsbereich Medien
gelingt Medienerziehung in der KiTa kinderleicht. Von Armin Krenz
Viele unserer Bücher können Sie auch als E-Book erwerben.
und seinen Koautoren erfahren Sie in Kindorientierte Elementar­
Diese Titel erkennen Sie an der roten ISBN mit dem kleinen Button .
pädagogik, wie Kindertagesstätten zu Bildungsorten werden
Alle E-Books erhalten Sie auch auf unserer Website: www.v-r.de. können. Und André Frank Zimpel zeigt Ihnen, welche Vorhersagen
die Beobachtung spielender Kinder über deren nächste Entwick­
lungsstufe erlaubt.
Entdecken Sie weitere interessante Neuerscheinungen in diesem
Verzeichnis oder auf unserer Homepage www.v­r.de !
Lassen Sie uns zusammen wachsen und zusammenwachsen:
Rückmeldungen und Anregungen zum Programm sind sehr er­
wünscht, der Kontakt zu Ihnen ist mir ein Anliegen.
Sie erreichen mich unter a.gerstenberg@v­r.de

Annika Gerstenberg (M. Ed.)


Redaktion Frühe Bildung und Erziehung
Prospekt-Nummer: 10212 Preis- und Redaktionsstand: 1. 2. 2011
Verkehrs-Nr.: 16651 UstIdNr.: DE 115310241 HRA 1182
Konzept und Gestaltung: Groothuis, Lohfert, Consorten | glcons.de

Umschlagabbildung: © shutterstock / Jaimie Duplass


2 frühe bildung und erziehung frühe bildung und erziehung 3

Margarita Hense (Hg.) Helen Knauf Armin Krenz (Hg.) André Frank Zimpel
Fachberatung für Bildungsbereich Medien Kindorientierte Spiel und Entwicklung
Kindertageseinrichtungen Elementarpädagogik Theorie- und Praxishandbuch
Frühe Bildung und Erziehung
Erfolgschancen erhöhen
2010. 156 Seiten mit 45 Abbildungen Frühe Bildung und Erziehung Frühe Bildung und Erziehung
Frühe Bildung und Erziehung und 2 Tabellen, kartoniert 2010. 223 Seiten mit 17 Abbildungen Ca. 160 Seiten mit ca. 10 Abbildungen,
2010. 192 Seiten, kartoniert ISBN 978-3-525-70126-3 € 16,95 und 2 Tabellen, kartoniert kartoniert
ISBN 978-3-525-70127-0 € 19,95 ISBN 978-3-647-70126-4 € 13,95 ISBN 978-3-525-70117-1 € 19,95 ISBN 978-3-525-70129-4
ISBN 978-3-647-70127-1 € 15,95 ISBN 978-3-647-70117-2 € 15,95 ca. € 16,95
Eine frühe und angemessene
ISBN 978-3-647-70129-5
Bei der Umsetzung der neuen Bil­ Medienerziehung ist in unserer Kinder sollen als kleine Forscher
ca. € 13,95
dungspläne und der qualitativen Gesellschaft unbestreitbar wichtig. ihre eigene Persönlichkeit und
erscheint im Mai 2011
Weiterentwicklung der Kinder­ Doch wie erzieht man Kinder zu die Welt entdecken. Dabei wollen
tageseinrichtungen kommt dem kritischen und aktiven Nutzern? ErzieherInnen diese Bildungs­ Nicht nur systematische Förde­
bewährten Unterstützungssystem Helen Knauf erklärt, wie kleine prozesse zum Erblühen bringen. rung, auch Spiel hat einen
»Fachberatung« neue Bedeutung zu. Kinder auf Medien reagieren und Aber wie kommt die entwicklungs­ bedeutsamen Stellenwert in der
Die frühe Kindheit als bildungs­ stellt theoretische Ansätze vor. begleitende Bildung in die KiTas? frühkindlichen Entwicklung.
intensivste Zeit erfährt gegen­ Projektvorschläge machen die Dr. Armin Krenz (Hg.) engagiert Was bedeutet das für die Bildung
wärtig die Beachtung, die ihr aus Umsetzung konkret. sich europaweit bei Seminaren und Erziehung der Kinder? Wie
entwicklungspsychologischer und und Vorträgen und steht mit sei­ wirkt sich Spielen im Verhältnis
neurobiologischer Sicht zukommt. ner empathischen Persönlichkeit zu Aufmerksamkeit und Lernen
Alle Beiträge aus Wissenschaft, für eine kindorientiere, ganzheit­ aus? Kann man aus dem Spiel der
Fachberatung, aus Sicht der Kita­ liche Elementarpädagogik den Kinder etwas über die nächste
Träger wie der ErzieherInnen ErzieherInnen zur Seite. Entwicklungsstufe erfahren?
zeigen die hohe Qualität und Die Beiträge aus Forschung und Und wie hängt Spielen mit Denken
Wirksamkeit der Fachbera­ Praxis formulieren die Ausgangs­ und Wahrnehmung zusammen?
tung und damit Wege lage und die wichtigen Grundsätze Diesen zentralen Fragestellungen
zur Steigerung der dieses Ansatzes. widmet sich André Frank Zimpel
Erfolgschancen. und zeigt, wie Kinder beim Spiel
die Fähigkeit entwickeln, sich
Dinge gedanklich auszumalen,
und wie man sie dabei effektiv
unterstützen kann.
4 kinder vielfältig fördern kinder vielfältig fördern 5
Rechnen lernen Rechnen lernen

Miriam Stiehler
Mit Legosteinen
Rechnen lernen
Berthold Eckstein
Mathematisches
Mit 10 Fingern
Verständnis kindgerecht
zum Zahlverständnis
fördern
Optimale Förderung
2009. 139 Seiten mit für 4- bis 8-Jährige
mehreren Abbildungen,
Ca. 192 Seiten mit
kartoniert
ca. 20 Abbildungen,
€ 16,95
kartoniert
ISBN 978-3-525-70104-1
ca. € 19,95
ISBN 978-3-525-70119-5
Aufgaben mit Legosteinen bieten motivierende und effiziente
erscheint im Mai 2011
Möglichkeiten ein grundlegendes Zahl­ und Mengenverständnis zu
entwickeln.
Zählen und Rechnen mit den Fingern = das ist doch verpönt!?
Eltern und ErzieherInnen lernen, welche Aspekte für das Rechnen­
Nicht, wenn man es richtig macht. Der Weg und das Ziel dürfen
lernen entscheidend sind und wie man sie angemessen fördern kann.
nicht verwechselt werden.
Das Programm kann als Training über mehrere Wochen durchgeführt
Kognitionspsychologische, kulturgeschichtliche und neurowissen­
werden. Besser nutzt man es als Grundlage, um Logik und Rechnen
schaftliche Forschungen zeigen, dass Mengen­ und Zahlerfassung
dauerhaft zu fördern. Weil es nach Entwicklungsschritten aufgebaut
sowie die arithmetischen Fähigkeiten eng mit der kognitiven
ist, eignet sich das Buch auch für Kinder mit Dyskalkulie, für den
Repräsentation der Finger verknüpft sind.
Unterricht der ersten zwei Grundschuljahre sowie für Förderschulen
Finger als Hilfsmittel im Mathematikunterricht – davor braucht
und hochbegabte Vorschulkinder.
man nicht zurückzuscheuen. Denn bei der Entwicklung eines
sicheren Zahlverständnisses und verständigen Rechnens können
die 10 Finger gute Dienste leisten, auch und gerade bei rechen­
schwachen Kindern.
Wie das geht? Berthold Eckstein stellt 15 Arbeitsschritte mit zahl­
reichen Varianten vor, die im frühen Grundschulunterricht, in der
Förderung und in der Therapie eingesetzt werden können.
6 kinder vielfältig fördern kinder vielfältig fördern 7
Rechnen lernen Mathematik

André Frank Zimpel Jeanne Rademacher / Claudia Quaiser-Pohl / Michael von Aster /
Mia, Max und Mathix Wolfgang Lehmann / Anja Köhler / Elisabeth Sticker Jens Holger Lorenz (Hg.)
Auf dem Weg zum Zahlbegriff Claudia Quaiser-Pohl / Mathematisch begabt Rechenstörungen bei Kindern
Antje Günther / Nicole Trautewig Vorschulkinder angemessen fördern Neurowissenschaft, Psychologie,
2009. 46 Seiten mit zahlreichen
Mathematik im Vorschulalter Pädagogik
Abbildungen, kartoniert Ca. 112 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-525-79020-5 € 9,95 2009. 112 Seiten mit 33 Abbildungen, ISBN 978-3-525-79027-4 ca. € 18,95 2005. 240 Seiten mit 78 teils farbigen
ISBN 978-3-647-79020-6 € 7,95 kartoniert erscheint Ende 2011 Abbildungen und 9 Tabellen, kartoniert
ISBN 978-3-525-43000-2 € 18,95 ISBN 978-3-525-46248-5 € 30,95
Das Fördermaterial schult ein Mathematisch besonders begabte
sicheres Zahlverständnis und Kinder im Vorschulalter unter­ Kinder zeichnen sich durch ein Rechenstörungen bei Kindern
bedient sich dabei einer alten und scheiden zwischen groß und klein, auffallendes Interesse am Umgang sind für Eltern und Lehrer oft
einfachen Grundidee: Ursprüng­ leicht und schwer, viel und wenig, mit Größen, Formen, Mengen rätselhaft. Rechenschwäche hat
lich entwickelten sich Zahlen und gleich und verschieden, rund und und Zahlen aus. Die regulären viele Gesichter, immer jedoch
Zahlbegriffe als Merkhilfen und eckig, schief und gerade … Spiele­ Anregungen, die der Kindergarten droht sie das zukünftige Leben
Gedächtnisstützen beim Erzählen. risch und motivierend fördern gibt, sind ihnen oft nicht genug. der Kinder und Jugendlichen
Mit Mia, Max und Mathix schulen die Übungsaufgaben die mathe­ Wie kann man diesen Kindern in vielen sozialen Bereichen zu
Kinder das Zahlverständnis krea­ matischen Grundlagenkenntnisse, gerecht werden, um sie in ihrer beeinträchtigen – wenn nicht
tiv, spielerisch und fantasievoll. die für den Schuleintritt notwen­ Entwicklung zu unterstützen? Das bereits im Grundschulalter die
Insbesondere der Übergang vom dig sind. Material bietet vielfältige und wis­ Risikokinder spezifisch gefördert
Abzählen zum Nachzählen legt senschaftlich evaluierte Aufgaben, werden. Dieser Band zeigt, wie
vielen Kindern Stolpersteine in die Lerngelegenheiten schaffen, Rechenschwäche bereits frühzei­
den Weg zu einem sicheren Zahl­ die die Begabungen und die tig diagnostiziert und behandelt
verständnis. In der einen Situation Persönlichkeitsentwicklung der werden kann. Die kognitiv­neuro­
zählt nur die Reihenfolge: »Ich Kinder fördern. Besonders begabte wissenschaftlichen Erkenntnisse
bin auf dem dritten Platz!« In Vorschulkinder erfahren eine geben Einblick, wie beim Rechnen
einer anderen Situation zählt nur aktive Auseinandersetzung mit das Gehirn funktioniert und wie
die Menge: »Wir sind zu dritt!« mathematischen Fragestellungen, es Zahlen weiterverarbeitet.
Wie soll man sich da zurechtfin­ die sie motivieren, ihr Potenzial
den? Unsicherheiten bei dieser zu nutzen und zu entfalten.
elementaren Unterscheidung sind
folgenschwer.
8 kinder vielfältig fördern kinder vielfältig fördern 9
Konzentrationstraining / Selbstreguliertes Lernen Hören – sehen – lernen

Christine Ettrich Franziska Perels Klaus Udo Ettrich Frans Coninx / Petra Stumpf
Konzentrationstrainings- Mit Kindern Lernen lernen Entwicklungsdiagnostik Hören – Sehen – Lernen
Programm für Kinder. I: Selbstreguliertes Lernen im Vorschulalter Die Solinger Sprachspiele zur
Vorschulalter im Kindergarten anleiten Grundlagen – Verfahren – Neuent- phonologischen Bewusstheit und
wicklungen – Screenings Laut-Buchstaben-Zuordnung.
2., durchges. Aufl. 2004. 163 Seiten, 2009. 47 Seiten mit 10 Zeichnungen
CD-ROM
kartoniert zum Download, kartoniert Unter Mitarbeit von Christine Ettrich,
ISBN 978-3-525-45807-5 € 20,95 ISBN 978-3-525-70108-9 € 9,95 Gisela Friedrich, Marina Metzing und 2007. Booklet mit 16 Seiten, DVD-Box
Ingrid Pudlitz. ISBN 978-3-525-49099-0 € 29,95
Mit diesem Materialienpaket sind Das eigenverantwortliche Lernen
2000. 264 Seiten mit 26 Abbildung
der Pädagogin und dem Schul­ von Kindern im Vorschulalter »Hören – Sehen – Lernen« (HSL)
und 57 Tabellen, kartoniert
psychologen umfassende Mittel fördern und sie auf das lebenslan­ ist ein interaktives PC­Lernspiel
ISBN 978-3-525-45857-0 € 32,95
bei Konzentrationsstörungen von ge Lernen vorbereiten: Wie Eltern zur Förderung der phonologischen
Kindern an die Hand gegeben. und ErzieherInnen ihr eigenes Gängige Verfahren zur Diagnostik Bewusstheit und Laut­Buchstaben­
Lernverhalten optimieren können der kognitiven, sozialen, emotio­ Zuordnung. Das Softwarepro­
und so ihre Schützlinge auf den nalen und motorischen Entwick­ gramm richtet sich vor allem an
Christine Ettrich
Weg zum effizienten, kompetenz­ lung von Vorschulkindern werden 4­ bis 8­jährige Kinder, die spiele­
Konzentrationstrainings-
orientierten Lernen bringen, unter praktischen und metho­ risch auf den Schriftspracherwerb
Programm für Kinder.
erfahren sie mit diesem zielge­ dischen Gesichtspunkten kritisch vorbereitet werden sollen. Es wird
Arbeitsheft I: Vorschulalter
richteten Ratgeber. Sie lernen überprüft. empfohlen, HSL entsprechend den
3. Auflage 2007. 29 Seiten, kartoniert verschiedene Strategien des Selbst­ erarbeiteten Inhalten von »Hören,
ISBN 978-3-525-45808-2 € 9,95 regulierten Lernens kennen und lauschen, lernen« (siehe folgende
erhalten Hinweise zum Einsatz der Seite) zu verwenden.
Das Arbeitsheft mit Übungsauf­
Bildergeschichte von »Bernie­Bär«,
gaben für die Kinder komplettiert
die den Lernprozess der Kinder
das Konzentrations­Trainings­
empathisch und kindgerecht
programm.
begleitet und stützt.
10 kinder vielfältig fördern kinder vielfältig fördern 11
Hören, lauschen, lernen Hören, lauschen, lernen

Ellen Plume /
Wolfgang Schneider
Hören, lauschen,
lernen 2
Petra Küspert / Wolfgang Schneider Petra Küspert / Wolfgang Schneider Spiele mit Buchstaben
Hören, lauschen, lernen Hören, lauschen, lernen – und Lauten für Kinder
Sprachspiele für Kinder im Vorschul- vorgespielt im Vorschulalter –
alter – Würzburger Trainingspro- Anleitung zur Durchführung des Würzburger Buchstaben-
gramm zur Vorbereitung auf den Programms. DVD mit Booklet Laut-Training
Erwerb der Schriftsprache
2007. Booklet mit 4 Seiten, Jewelcase
Nicht erst seit der PISA­Studie ist bekannt, dass Schwierigkeiten
Ein reichhaltiger Fundus an ISBN 978-3-525-46050-4 € 12,95
beim Erwerb der Schriftsprache weitreichende Auswirkungen auf
Sprachspielen für Schulkinder
Die DVD zeigt das Trainingspro­ den schulischen Erfolg und das Befinden von Kindern haben. Das
mit dem Ziel, den späteren Schritt
gramm »Hören, lauschen, lernen« bereits erfolgreich eingeführte Präventionsprogramm von Küspert
zum Schreibenlernen spielend
in der Praxis. Mit einer Gruppe und Schneider findet mit dem Buchstaben­Laut­Training von Plume
vorzubereiten.
von sechs Vorschulkindern führt und Schneider »Hören, lauschen, lernen 2« eine sinnvolle und
Das Trainingsprogramm umfasst
die Erzieherin Spiele aus vielen effektive Ergänzung.
einen Zeitraum von 20 Wochen
Bereichen des Programms vor und
und ist in täglichen Sitzungen
verdeutlicht dabei, wie die Auf­
von 10 Minuten in Kleingruppen Anleitung
träge den Kindern spielerisch ver­
mit Vorschulkindern durchzu­ 2004. 32 Seiten mit zahlreiche Abbildungen, kartoniert
mittelt werden und wie die Kinder
führen. ErzieherInnen finden in ISBN 978-3-525-46189-1 € 18,95
durch gezielte Hilfestellungen
der überarbeiteten Auflage viele
zum korrekten Reimen, Silbieren Arbeitsmaterial
Anregungen zur praktischen
oder Lautieren hingeführt werden 2004. 48 Bildkarten, 12 Buchstabenkarten, 12 haptische Buchstabenkarten,
Durchführung des Programms.
können. 24 Dominokarten und 2 Buchstabenwürfel
ISBN 978-3-525-46190-7 € 60,95
Anleitung
6. Auflage 2008. 65 Seiten, kartoniert Anleitung und Arbeitsmaterial
ISBN 978-3-525-49088-4 € 19,95 Zusammen zum Vorzugspreis
ISBN 978-3-525-46191-4 € 70,95
Arbeitsmaterial
5., überarb. Auflage 2006.
86 Bildkarten in Faltbox
ISBN 978-3-525-49089-1 € 19,95
Anleitung und Arbeitsmaterial
Zusammen zum Vorzugspreis
ISBN 978-3-525-49090-7 € 32,95
12 kinder vielfältig fördern kinder vielfältig fördern 13
Keiner ist so schlau wie ich Keiner ist so schlau wie ich

Edeltrud Marx / Karl Josef Klauer Edeltrud Marx / Karl Josef Klauer Edeltrud Marx / Karl Josef Klauer Edeltrud Marx / Karl Josef Klauer
Keiner ist so schlau wie ich I Kimse benim kadar zeki degil I Keiner ist so schlau wie ich II Keiner ist so schlau wie ich III
Ein Förderprogramm für Kinder Dört ve dört yas üzeri cocuklar icin Ein Förderprogramm für Kinder Ein Förderprogramm für Kinder
tesvik programi
3. Auflage 2009. 64 Seiten mit 2009. 64 Seiten mit zahlreichen Ca. 64 Seiten mit zahlreichen
zahlreichen Abbildungen, kartoniert Keiner ist so schlau wie ich Abbildungen, kartoniert Abbildungen, kartoniert
ISBN 978-3-525-79009-0 € 13,95 2010. 64 Seiten mit farbigen ISBN 978-3-525-79017-5 € 13,95 ISBN 978-3-525-79025-0 ca. € 13,95
Abbildungen, kartoniert erscheint im April 2011
Das Programm fördert die Ent­ Das Training fördert die Entwick­
ISBN 978-3-525-79026-7 € 13,95
wicklung von Kindern ab vier lung von Kindern ab fünf Jahren. Für Kinder im Vorschulalter und
Jahren. Das bewährte Förderprogramm zum Schuleintritt.
schult auch in der Mutterspra­ Das Förderkonzept fördert nach­
»Ein wissenschaftlich überprüftes Trai- che Türkisch die allgemeinen weislich die geistigen Fähigkeiten
ning für Kinder zwischen vier und acht, kognitiven Fähigkeiten und die insgesamt sowie insbesondere die
das auch Eltern zur Sprachförderung sprachliche Entwicklung – und phonologischen Komponenten, die
einsetzen können.« das gilt für alle Sprachen. das Lesen und das Schreiben im
Spiegel special, Was Kinder klug und Die Anleitung ist auf Türkisch Vorhinein erleichtern sollen. Wis­
glücklich macht und ermöglicht eine unmittel­ senschaftlich erwiesen ist auch,
bare muttersprachliche Umset­ dass verzögert entwickelte und
zung. benachteiligte Kinder besonders
profitieren.

»Keiner ist so schlau wie ich« – Die Förderprogramme für Kinder Mengenpreise für »Keiner ist
so schlau wie ich« I, II und III
Die Trainingsprogramme fördern die Entwicklung von Kindern wirk­
sam und behutsam. Jedes Förderkonzept wurde bereits an Tausenden Mengenpreise gelten jeweils nur
von Kindern im Kindergarten­ und Grundschulalter erprobt und för­ für die einzelnen Bände. Misch-
dert nachweislich die geistigen Fähigkeiten insgesamt sowie insbeson­ bestellungen sind nicht möglich.
dere die sprachliche Entwicklung. Michael Bleyenbergs farbige Illustra­
Ab 25 Stück: € 13,45
tionen begleiten die Aufgaben und regen zu einem spielerischen und
Ab 50 Stück: € 12,95
nachhaltigen Umgang an. Die klare und leicht verständliche Anleitung
Ab 100 Stück: € 12,40
ermöglicht ErzieherInnen, Unterrichtenden und Eltern eine unmittel­
Ab 250 Stück: € 11,–
bare Umsetzung.
Ab 500 Stück: € 10,–
14 kinder vielfältig fördern hilfen für den kita-alltag 15
Englisch

Carolin Fuchs Carolin Fuchs Janusz Korczak Christina Krause /


My Very First Stories Very First Steps in English Wie man ein Kind lieben soll Rüdiger-Felix Lorenz
Story Telling im frühen Ein Unterrichtskonzept für den Was Kindern Halt gibt
Herausgegeben von Elisabeth Heimpel
Englischunterricht Kindergarten und das 1./2. Schuljahr Salutogenese in der Erziehung
und Hans Roos.
2010. 64 Seiten mit 32 Abbildungen, 2008. 80 Seiten mit zahlreichen Abbil- Mit einer Einleitung von Igor Newerly. 2009. 234 Seiten mit 23 Abbildung
kartoniert dungen und Kopiervorlagen, Aus dem Polnischen von Armin Droß. und 2 Tabellen, kartoniert
ISBN 978-3-525-70123-2 € 14,95 DIN A4, kartoniert 14. Aufl. 2008. XXXIV, 366 Seiten, ISBN 978-3-525-40423-2 € 19,95
978-3-647-70123-3 € 11,95 ISBN 978-3-525-79016-8 € 16,95 kartoniert 978-3-647-40423-2 € 15,95
ISBN 978-3-525-31510-1 € 18,95
Vier Kurzgeschichten zum frühen Das Unterrichtskonzept bietet Was brauchen Kinder, um die Ri­
Fremdspracherwerb Englisch, ErzieherInnen, aber auch Grund­ Janusz Korczaks Meisterwerk siken des Alltags und die Anforde­
kindgerecht illustriert und für den schullehrerInnen die Gelegenheit, ist ein Leitfaden für Eltern und rungen des Lebens bewältigen zu
direkten Einsatz ohne weiteren praktisch und zielgerichtet – ErzieherInnen, die ihre Kinder können? Was fördert die seelische
Materialaufwand konzipiert. Zu auch ohne Vorkenntnisse – das entdecken wollen. Gesundheit von Kindern in ihrer
den Bildergeschichten werden frühkindliche Englischlernen zu Korzcak war einer der bedeu­ Entwicklung? Antwort darauf
englische Texte mit deutscher unterstützen. Vielfältige Anre­ tendsten Pädagogen des vorigen gibt das Salutogenese­Konzept
Übersetzung sowie einer Erläu­ gungen zum Spielen, Singen und Jahrhunderts – aber er war kein mit seinem zentralen Baustein
terung einzelner, schwieriger Malen fördern das Vertrauen der Systematiker. Letztlich postuliert des Kohärenzgefühls, unterstützt
Wörter in Form einer vereinfach­ Kinder in die eigene Sprachkom­ er ein einziges Prinzip, aus dem vom Selbstwert­ und Zugehörig­
ten Lautschrift gegeben. Hinweise petenz. Das Material beinhaltet sich alles Handeln ergibt: das keitsgefühl. Christina Krause und
zu Gesten, Mimik und Geräuschen 25 vorgefertigte Stundenbeschrei­ Prinzip der uneingeschränkten Rüdiger­Felix Lorenz erklären
sichern das Verständnis und bungen (lessonplans), Lernkarten Achtung vor Kindern. Diese Ach­ in eingängiger Weise Eltern und
den Lernerfolg der Kinder. Die (flashcards), eine Vokabelübersicht tung, die von uneingeschränkter anderen Profis im Erziehungsbe­
vielfältigen Anschlussaktivitäten sowie zahlreiche Arbeitsblätter als Liebe getragen war, setzte er um reich, wie sie das Vertrauen der
und Arbeitsblätter stützen den Kopiervorlagen. in pragmatische Erziehungsleit­ Kinder in die eigenen Fähigkeiten
Verstehensprozess und bauen linien. und eine aktive Lebensgestaltung
die Thematik weiter aus. Um die fördern können.
individuellen Fähig­ und Fertig­
keiten jedes einzelnen Kindes
(auch in Hinblick auf die jeweilige
Altersgruppe) zu fördern, liefert
das Konzept außerdem Vorschläge
zur Differenzierung.
16 hilfen für den kita-alltag hilfen für den kita-alltag 17
AD(H)S AD(H)S / Elterntraining

Ulrike Schäfer / Wolf-Dieter Gerber Miriam Stiehler Brita Schirmer Matthias Franz
AD(H)S – AD(H)S – Herausforderndes PALME –
Die Aufmerksamkeitsdefizit- Erziehen statt Behandeln Verhalten im Kindergarten Präventives Elterntraining
Hyperaktivitätsstörung Zappelphillip, Trotzkopf & Co. für alleinerziehende Mütter
2007. 200 Seiten, kartoniert
Ein Ratgeber für Eltern, Erzieher Geleitet von Erzieherinnen
ISBN 978-3-525-31538-5 € 16,95 Ca. 160 Seiten, kartoniert
und Lehrer und Erziehern
ISBN 978-3-525-70163-8
Unkonzentriertheit und Impulsi­
2007. 125 Seiten mit 16 Abb., kart. ca. € 16,95 Unter Mitarbeit von Tanja Buddenberg,
vität lassen sich als Krankheit mit
ISBN 978-3-525-46252-2 € 15,95 erscheint im September 2011 Jörn Güttgemanns, Daniela Rentsch.
dem Namen »AD(H)S« beschrei­
2., ergänzte Auflage 2009. 466 Seiten
Die Aufmerksamkeitsdefizit­ ben. Aber um zu verstehen, In jeder Gruppe gibt es Kinder,
mit 28 Abbildungen, 3 Tabellen und
Hyperaktivitäts­Störung (ADHS) warum sich ein Kind so verhält, die ihre ErzieherInnen durch
einer CD, gebunden
ist eine häufige Erkrankung im hilft das noch nicht; dazu braucht ihr Verhalten wie z. B. großen
ISBN 978-3-525-40405-8 € 39,95
Kindes­ und Jugendalter, die zu es die pädagogische Sicht. Medi­ Bewegungsdrang, Aggression oder
erheblichen Beeinträchtigungen kamente verlieren ihre Wirkung Abgrenzung von anderen Kindern
PALME ist ein präventives Eltern­
sowohl in der Familie als auch in beim Absetzen – Erziehung kann stärker herausfordern als andere.
training, das sich an psychosozial
der Schule führen kann. Die aus­ eine dauerhafte und stabile Verän­ Wie kann man sie in den KiTa­
belastete alleinerziehende Mütter
gewiesenen Autoren beschreiben derung bewirken. Alltag einbinden und förderliche
mit Kindern im Vorschul­ und
die wichtigsten Symptome und Mithilfe dieses Buches können Rahmenbedingungen für ihre
Grundschulalter richtet. Ziel ist es,
erläutern mögliche biologische wie Erziehende ein Profil ihres Kindes Entwicklung schaffen, ohne
das Befinden von Mutter und Kind
auch psychologische Entstehungs­ erstellen und herausfinden, dass diese Herausforderung eine
und ihre Beziehung zueinander
bedingungen. Anschaulich stellen welche Erziehungsaufgaben in Überforderung wird? Von der Dar­
zu verbessern. Die emotionszen­
sie mögliche Einflussnahmen vor, den Bereichen Wille, Können und stellung der jeweiligen Verhaltens­
trierten und bindungsorientierten
sei es durch Eltern, sei es durch Gefühl noch ungelöst sind und muster bei Kindern mit auffällig
Gruppensitzungen werden von
Lehrer, und informieren ausführ­ daher zur »AD(H)S«­Symptomatik aggressivem Verhalten, ADHS und
geschulten ErzieherInnen geleitet.
lich über verschiedene Therapien. führen. Sie lernen, bei ihrem Asperger­Syndrom ausgehend,
Wirksamkeit des Programms,
Der Ratgeber verhilft Eltern, Er­ Kind das Fehlende aufzubauen stellt die Autorin sehr praxisbezo­
theoretische Grundlagen sowie In­
zieherInnen und LehrerInnen zu statt den vermeintlichen Fehler zu gen die nötigen entwicklungsför­
halte und Ablauf der 20 Sitzungen
einem besseren Verständnis und therapieren. dernden Rahmenbedingungen der
sind in dem didaktisch sorgfältig
gibt im Umgang mit den ADHS­ KiTa dar. Es werden konkrete und
aufbereiteten Manual ausführlich
Betroffenen Unterstützung. leicht umsetzbare Möglichkeiten
beschrieben. Auf der beiliegenden
des Umgangs mit herausfordendem
CD finden sich Druckvorlagen für
Verhalten aufgezeigt.
Arbeitsmaterialien.
18 hilfen für den kita-alltag religiöse früherziehung 19
Kinderlesebibel

Die Bibel
für Erstleser

Michael Landgraf
Kinderlesebibel
In Zusammenarbeit mit
dem Verlag Katholisches
Bibelwerk GmbH.
Illustriert von Susanne
Göhlich.
2011. 96 Seiten vierfar-
Rita Woll Ornella Garbani Ballnik
big, komplett illustriert,
Partner für das Kind Schweigende Kinder
gebunden
Erziehungspartnerschaften zwischen Formen des Mutismus in der pädago-
Format 17 × 24 cm
Eltern, Kindergarten und Schule gischen und therapeutischen Praxis
€ 12,95
2008. 126 Seiten, kartoniert 2009. 293 Seiten mit 4 Abbildungen ISBN 978-3-525-58017-2
ISBN 978-3-525-31543-9 € 14,95 und 3 Tabellen, kartoniert
ISBN 978-3-525-40201-6 € 27,95
Wie sorgen wir dafür, dass alle
• die 40 wichtigsten biblischen Geschichten auf unter 100 Seiten
Kinder ihre Ressourcen optimal Kinder mit selektivem Mutismus
• kindgerechte, klare Texte, die Lust aufs Lesen machen
ausschöpfen; dass sie gefördert fordern Pädagogen und Thera­
• liebevolle, Zeichnungen, die das Leseverständnis fördern
und gestärkt werden und sich peuten auf besondere Art heraus.
• mit einem »Schwere­Wörter­Verzeichnis« zum Nachschlagen
nach Kräften entwickeln? Wie kann man das Schweigen
• ein Format, das in jede Kinderhand passt
Rita Woll plädiert dafür, dass von Kindern ertragen? Welche
• passt im evangelischen wie katholischen Kontext
Kindergarten, Schule und Eltern Gefühle werden dabei ausgelöst?
• Rahmenerzählungen, Materialien und
gemeinsam auf der Seite des Arbeiten ohne Antworten des
Kreativideen im begleitenden Werkbuch
Kindes stehen. Gegenübers verlangt einiges an
Wenn sie sich als Verbündete ver­ Durchhaltevermögen und Acht­
stehen, als Partner für das Kind, samkeit, damit der Dialog dennoch
dann gibt es niemanden mehr, aufrechterhalten werden kann.
Ergänzend dazu:
dem man die »Schuld« für ein Ver­ Es geht darum, das Schweigen als
sagen zuschieben kann, dann wird Teil der Sprache zu verstehen und
jede Chance ergriffen, die sich die Schwierigkeiten schweigender Michael Landgraf
bietet: zum Wohle des Kindes. Kinder zu erkennen. Die Autorin Werkbuch Kinderlesebibel
Der Band enthält zahlreiche pra­ gibt eine fundierte Einführung Einführungen, Rahmenerzählungen,
xisnahe Anregungen für Interven­ in den selektiven Mutismus und Materialien
tionen und Förderpläne. andere Formen des Schweigens,
In Zusammenarbeit mit dem Verlag
zeigt wirksame pädagogische und
Katholisches Bibelwerk GmbH.
therapeutische Vorgehensweisen
2011. 119 Seiten mit zahlreichen
und geht explizit auf die schwie­
Abbildungen und Kopiervorlagen, DIN A4,
rige Behandlersituation ein.
kartoniert
ISBN 978-3-525-58018-9 € 14,95
ISBN 978-3-647-58018-0 € 11,95
20 religiöse früherziehung Sprache, Wörter, Schreiben spielend lernen bestellschein / fax-bestellung
Kinder glauben praktisch 0551/5084-454

Name, Vorname ���������������������������������������������


Straße, Hausnummer ������������������������������������������
PLZ, Ort ���������������������������������������������������
E-Mail ����������������������������������������������������
Kundennummer ����������������������������������������������
Hören,
lauschen, Hiermit bestelle ich aus dem Verlag
lernen Vandenhoeck & Ruprecht, Theaterstraße 13, 37073 Göttingen:
Ex ISBN 978-3-525- Titel-
Petra Küspert / Wolfgang Schneider
���������������������������������������������������������
Hören, lauschen, lernen
Sprachspiele für Kinder im ���������������������������������������������������������
Kinder glauben praktisch Band 4: Jürgen Melchert / Vorschulalter – Würzburger Ellen Plume / Wolfgang Schneider
���������������������������������������������������������
Susanne Lamkemeier Trainingsprogramm zur Vorbereitung Hören, lauschen, lernen 2
Das sind praxisnahe Arbeitsbücher
Du und ich, lieber Gott auf den Erwerb der Schriftsprache Spiele mit Buchstaben und Lauten ���������������������������������������������������������
zur christlichen Elementarerzie­
Beten mit Kindern für Kinder
hung in Kindergarten, Vor­ und Ein reichhaltiger Fundus an ���������������������������������������������������������
ISBN 978-3-525-61532-4 im Vorschulalter – Würzburger
Grundschule, Gemeinde und Sprachspielen für Schulkinder
Buchstaben-Laut-Training ���������������������������������������������������������
Familie. Band 3: Werner Milstein / mit dem Ziel, den späteren Schritt
Kadia Oedekoven zum Schreibenlernen spielend Das bereits erfolgreich einge­ ���������������������������������������������������������
Je Band ca. 128 Seiten mit zahlreichen Kommt, wir feiern! vorzubereiten. führte Präventionsprogramm von
���������������������������������������������������������
Abbildungen, kartoniert, je fr. Pr. € 4,95 Mit neuen Ideen gemeinsam feiern Das Trainingsprogramm umfasst Küspert und Schneider findet mit
ISBN 978-3-525-61533-1 einen Zeitraum von 20 Wochen dem Buchstaben­Laut­Training ���������������������������������������������������������
Band 8: Angelika Hüffell /
und ist in täglichen Sitzungen von Plume und Schneider »Hören,
Thomas Hirsch-Hüffell Band 2: Antje Maurer ���������������������������������������������������������
von 10 Minuten in Kleingruppen lauschen, lernen 2« eine sinnvolle
Gott macht aus Nichts Hör mal, Gott!
mit Vorschulkindern durchzu­ und effektive Ergänzung. ���������������������������������������������������������
eine Welt Mit Glück und Angst zu Gott kommen
führen. ErzieherInnen finden in
Schöpfungstage mit Kindern erleben ISBN 978-3-525-61530-0 ���������������������������������������������������������
der überarbeiteten Auflage viele Anleitung
ISBN 978-3-525-61538-6
Band 1: Caroline Platteau / Anregungen zur praktischen 2004. 32 Seiten mit zahlreiche Abbil- ��������������������������������������������������������
Band 7: Werner Milstein / Marianne Riecke Durchführung des Programms. dungen, kartoniert
Kadia Oedekoven Ich hüpf über die Schwelle ISBN 978-3-525-46189-1 € 18,95 Meine Buchhandlung
Und wie geht es Jakob? Im Kindergarten ankommen Anleitung
Arbeitsmaterial ���������������������������������������������������������
Menschen der Bibel begegnen ISBN 978-3-525-61531-7 6. Auflage 2008. 65 Seiten, kartoniert
2004. 48 Bildkarten, 12 Buchstaben-
ISBN 978-3-525-61537-9 ISBN 978-3-525-49088-4 € 19,95
Rolf Krenzer / Robert Haas karten, 12 haptische Buchstabenkarten, Ich möchte regelmäßig über Neuerscheinungen im Bereich Frühe Bildung
Band 6: Barbara Gleitz Kommt, wir feiern! Arbeitsmaterial 24 Dominokarten und 2 Buchstaben- und Erziehung informiert werden.
Erde, Himmel, Gott und ich Mit 16 Kinderliedern durch das Jahr 5., überarb. Auflage 2006. würfel
Philosophieren mit Kindern CD 86 Bildkarten in Faltbox ISBN 978-3-525-46190-7 € 60,95 Mailen Sie mir den kostenlosen V&R-Newsletter zur Frühen Bildung
ISBN 978-3-525-61536-2 ISBN 978-3-525-61534-8 € 4,95 ISBN 978-3-525-49089-1 € 19,95 und Erziehung. Meine E-Mail-Adresse lautet:
Anleitung und Arbeitsmaterial
Band 5: Antje Maurer Anleitung und Arbeitsmaterial Zusammen zum Vorzugspreis ���������������������������������������������������������
Paketpreis:
Ich hör dich, Jesus! Zusammen zum Vorzugspreis ISBN 978-3-525-46191-4 € 70,95
Kinder glauben praktisch
Wunder und Gleichnisse für Kinder ISBN 978-3-525-49090-7 € 32,95
Bände 1–8 und Musik-CD
ISBN 978-3-525-61535-5
Kommt wir feiern! Datum/Unterschrift �������������������������������������������
ISBN 978-3-525-61539-3 fr. Pr. € 29,95
KiTa – Bildungsort & Lebensraum
Bestellservice
Claudia Smolski

E-Mail �������������������������������������������������

Telefon �������������������������������������������������

PLZ, Ort ������������������������������������������������

Straße, Hausnummer ���������������������������������������

Name, Vorname ������������������������������������������


Telefon: 0551 / 50 84–459
Telefax: 0551 / 50 84–454
E-Mail: order@v-r.de
www.v-r.de

Armin Krenz (Hg.)


Kindorientierte
Elementarpädagogik
Frühe Bildung und Erziehung
2010. 223 Seiten mit
17 Abbildungen und
2 Tabellen, kartoniert
ISBN 978-3-525-70117-1
€ 19,95
ISBN 978-3-647-70117-2
€ 15,95

Ihr volles Potenzial als Orte der Bildung können Kindertagesstätten


nur dann entfalten, wenn die pädagogische Praxis der Entwicklung
von Kindern dient. Armin Krenz und elementarpädagogische Fach­
kräfte zeigen, wie dies gelingt.

»[…] ein neues Standardwerk, das in allen Themenschwerpunkten


überzeugt.«
37070 Göttingen
Verlag Vandenhoeck & Ruprecht
Antwort

Burkhard Cramm, klein & groß

»[…] ein wichtiger Beitrag, um die aus den Boden schießenden


Debatten, Ansätze, Programme und Projekte rund um die früh­
kindliche Bildung und Entwicklung wieder auf die richtige Grund­
lage und das Kind in den Mittelpunkt zu stellen.«
Karsten Herrmann, Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung
und Entwicklung