Sie sind auf Seite 1von 3

Herausgeber

Marcus Willaschek, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt


Jürgen Stolzenberg, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Georg Mohr, Universität Bremen
Stefano Bacin, Università Vita-Salute San Ra�aele, Milano

ISBN 978-3-11-017259-1
e-ISBN (PDF) 978-3-11-044399-8
e-ISBN (EPUB) 978-3-11-044401-8

Library of Congress Cataloging-in-Publication Data


A CIP catalog record for this book has been applied for at the Library of Congress.

Bibliogra�sche Information der Deutschen Nationalbibliothek


Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliogra�e;
detaillierte bibliogra�sche Daten sind im Internet über
http://dnb.dnb.de abru�ar.

© 2015 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston


Satz: le-tex publishing services GmbH, Leipzig
Druck und Bindung: Druckerei Hubert & Co GmbH und Co KG, Göttingen
� Gedruckt auf säurefreiem Papier
Printed in Germany

www.degruyter.com
1982 � Rhapsodie

B 36). D. h. Kant versteht diesen Abschnitt nicht Wichtige Stellen: KrV A 832 / B 860; 4:324; 4:330;
als die Isolierung eines so gegebenen Vermögens – 9:48; 16:785; 22:293.
des Vermögens der Sinnlichkeit –, sondern als die
Isolierung von etwas, das es in der so isolierten Verwandte Stichworte
Form gar nicht gibt. Aggregat; System; Methode

Weiterführende Literatur Philosophische Funktion


Aquila, Richard E.: Representational Mind. A Stu- Das Wort ‚Rhapsodie‘ (aus dem Griechischen
dy of Kant’s Theory of Knowledge, Blooming- ‚rhapsōdia‘, wörtlich ‚genähter Gesang‘, eine
ton: Indiana University Press 1983. Sammlung von Gedichten; später nahm das Wort
Benoist, Jocelyn: Kant et les limites de la synthèse. die Bedeutung eines zusammengefügten Textes
Le sujet sensible, Paris: Presses Universitaires an) wird von Kant meistens abwertend benutzt,
de France 1996. um die Wichtigkeit einer nach Prinzipien, also im
Glouberman, Marc: „Kant on Receptivity: Form Gegenteil methodisch zusammenhängenden Er-
and Content“, in: Kant-Studien 66, 1975, kenntnis zu betonen. In der KrV redet Kant von ei-
313–330. ner „Rhapsodie von Wahrnehmungen“, um die Be-
Heidemann, Ingeborg: Spontaneität und Zeitlich- dingung „eines durchgängig verknüpften (mögli-
keit. Ein Problem der Kritik der reinen Vernunft, chen) Bewußtseins“ zu unterstreichen, d. h. einer
Köln: Kölner Univ.-Verl. 1958. synthetischen Einheit, welche die Erkenntnisse in
Hoppe, Hansgeorg: Synthesis bei Kant. Das Pro- einen „Context nach Regeln“ einfügt (KrV A 156 /
blem der Verbindung von Vorstellungen und B 195). Einem → System der Erkenntnisse bzw. der
ihrer Gegenstandsbeziehung in der „Kritik der → Kategorien wird die Rhapsodie entgegengesetzt
reinen Vernunft“, Berlin: de Gruyter 1983. (vgl. KrV A 832 / B 860; 4:324; für die Opposition
Long, Christopher P.: „Two Powers, One Ability: mit System vgl. auch 4:330; 16:279; 16:861; 16:864;
The Understanding and Imagination in Kant’s 22:293). In diesem Sinne ist sie mit dem Wort
Critical Philosophy“, in: The Southern Journal → ‚Aggregat‘ im Grunde gleichbedeutend, das aber
of Philosophy 36, 1998, 233–253. nicht notwendig einen negativen Beiklang hat.
Longuenesse, Béatrice: Kant and the Capacity to Noch im → Opus postumum wird die Rhapsodie
Judge. Sensibility and Discursivity in the Trans- einem „System der reinen Vernunft“ (21:97) ge-
cendental Analytic of the Critique of Pure Rea- genübergestellt. In Bezug auf die → Methode sind
son, Princeton: Princeton University Press 1998. nach Kant „fragmentarisch und rhapsodisch [. . . ]
McDowell, John: Mind and World, Cambridge/ einerley“ (16:785). „Mit einer empirischen Metho-
Mass.: Harvard University Press 3 1996. de zu denken“ ist „rhapsodistisch“ (16:784).
Mohr, Georg: Das sinnliche Ich. Innerer Sinn und Claudio La Rocca
Bewußtsein bei Kant, Würzburg: Königshausen
& Neumann 1991.
Pippin, Robert B.: „Kant on the Spontaneity of Rhetorik
Mind“, in: ders.: Idealism as Modernism. Hege- → Beredsamkeit
lian Variations, Cambridge: Cambridge Univer-
sity Press 1997, 29–55.
Strawson, Peter F.: The Bounds of Sense. An Es- Richardson, John
say on Kant’s Critique of Pure Reason, London: Schott. Anhänger Kants und Schüler von → Jacob
Methuen 1966. Sigismund Beck. John Richardson schrieb sich
Andrea Kern am 20. 10. 1795 für Cameralistik an der Universität
Halle ein, wo → Beck 1791 bis 1799 tätig war. Ri-
chardson übersetzte verschiedene Abhandlungen
Rhapsodie Kants ins Englische, z. B. The metaphysic of mo-
Für Kant ist Rhapsodie ein Inbegri� von Erkennt- rals (vgl. 12:161). Mit seinen Essays and treatises
nissen, die nicht (systematisch) nach einem Prin- (vgl. 12:245) versuchte er seine „Landsleute, die
zip verbunden, sondern zufällig gesammelt sind. noch immer in der Empirie erso�en sind“ (12:245),