Sie sind auf Seite 1von 3

Erbfolge

I. Verfügung von Todes wegen


1. Testament, §§ 1937, 2229 ff. BGB
2. Gemeinschaftliches Testament, §§ 2265 ff. BGB
3. Erbvertrag, §§ 1941, 2274 ff. BGB

II. Gesetzliche Erbfolge


1. Verwandte, §§ 1924 ff. BGB
2. Ehegatten, §§ 1931 ff. BGB
3. Fiskus, § 1956 BGB

Beachte: Enterbung, § 1938 BGB (-> Pflichttteil, §§ 2303 ff. BGB); Ausschlagung, §§ 1942 ff. BGB;
Erbunwürdigkeit, §§ 2339 ff. BGB; Erbverzicht, §§ 2346 ff. BGB

Inhalt eines Testaments


I. Bestimmungen der Erben
- Vollerbe, § 1937 BGB
- Enterbung, § 1938 BGB
- Ersatzerbe, 2096 ff. BGB
- Vor-/Nacherbe, §§ 2100 ff. BGB

II. Sonstiges
- Vermächtnis, §§ 1939, 2147, 2174 BGB (Sonderfall § 2150 BGB)
- Auseinandersetzun, §§ 2042 ff. BGB (insb. § 2048 BGB)
-Testamentsvollstreckung, §§ 2197 ff. BGB
- Pflichtteilsentziehung, §§ 2333 ff. BGB
- Auflagen, §§ 1940, 2192 ff. BGB
- Bedingungen, §§ 2074 ff. BGB

Auslegung nach § 133 BGB (subjektiv)

Wirksamkeit eines Testaments


I. Testierwille, § 133 BGB
II. Testierfähigkeit (bei Mj. erst ab 16 Jahren; öffentl. Testament, §§ 2229, 2232 BGB)
III. Persönliche Errichtung, §§ 2064, 2065 BGB
IV. Form
1. Öffentliche Testment -> zur Niederschrift eines Notars, § 2232 BGB
2. Eigenhändiges Testament, § 2247 BGB
a) Eigenhändig geschrieben, § 2247 I BGB
b) Eigenhändig unterschrieben, § 2247 I BGB (beachte: § 2247 III BGB)
c) Zeit und Ort, § 2247 II BGB (beachte: § 2247 V BGB)
3. Außerordentliche Testamente
a) Nottestament vor dem Bürgermeister, § 2249 BGB
b) Nottestament vor drei Zeugen, § 2250 BGB
c) Nottestament auf See, § 2251 BGB
V. Sonstiges Nichtigkeitsgründe (Bsp.: §§ 134, 138 BGB)
VI. Kein Widerruf, §§ 2253 - 2258 BGB
VII. Keine Anfechtung, §§ 142 I, 2078 ff. BGB

Anfechtung eines Testaments, §3 142, 2078 ff. BGB


I. Anfechtungsgrund, § 2078 BGB
1. Inhalts-/Erklärungsirrtum, § 2078 I BGB
2. Motivirrtum, § 2078 II 1. Fall BGB
-> Wahrer Wille
-> Erfasst auch argliste Täuschung
3. Widerrechtliche Drohung, § 2078 II 2. Fall BGB
II. Anfechtungserklärung
1. Anfechtungsberechtigung, § 2080 BGB
2. Anfechtungsgegner, § 2081 BGB
-> Nachlassgericht
-> Ansonsten: § 143 IV 1 BGB
3. Frist, § 2082 BGB
III. Kein Ausschluss
IV. Rechtsfolge -> Nichtigkeit ex tunc, § 142 I BGB
- Nicht: § 122 BGB
- Im Zweifel: Teilnichtigkeit; Arg.: § 2085 BGB (Favor testamenti = Vorzug des Testaments)

Gemeinschaftliche Testament, §§ 2265 ff. BGB


I. Form, § 2267 BGB
- Eigenhändige Niederschrift durch einen Ehegatten
- Eigenhändige Unterschrift beider Ehegatten
II. Besonderheiten beim "Berliner Testament", § 2269 BGB
-> Gegenseitige Einsetzung als Erben und Einsetzung eines Dritten als Erben des Überlebenden
1. Trennungsprinzip
- Überlebender: Vorerbe (relative Verfügungsbeschränkungen, §§ 2112 ff. BGB)
- Dritter: Nacherbe
2. Einheitsprinzip
- Überlebender: Vollerbe
- Dritter: Schlusserbe
Beachte: Im Zweifel -> Einheitsprinzip, § 2269 I BGB
III. Besonderheit bei wechselseitigen Verfügungen, §§ 2270, 2271 BGB
-> Nichtigkeit beider Verfügungen, § 2290 I BGB
-> vermutet, § 2270 II BGB
-> Widerruf nach § 2271 BGB (Form, Dauer)

Schenkungsversprechen von Todes wegen, § 2301 BGB


I. Schenkungsversprechen, §§ 516 ff. BGB
II. Überlebensbedingung
III. Rechtsfolge: Verweis auf Vorschriften über Verfügungen von Todes wegen
-> Ausnahme: "Vollzug" der Schenkung, § 2301 II BGB (Vollzogen ist die Schenkung, wenn alle
Bedingungen abgesehen vom Sterben vorliegen) => § 518 II BGB

Gesetzliche Erbfolge, §§ 1924 ff. BGB


1. Ordnung -> Abkömmlinge des Erblassers, § 1924 I BGB
2. Ordnung -> Eltern des Erblassers und deren Abkömmlinge, § 1925 I BGB
3. Ordnung -> Großeltern des Erblassers und deren Abkömmlinge, § 1926 I BGB
Weitere Ordnung -> Gradsystem, vgl. § 1589 S.3 BGB

Beachte: Es gilt das Repräsentationsprinzip, §§ 1924 II, 1925 II, 1926 II BGB
Es gilt das Eintrittsrecht, §§ 1924 III, 1925 III, 1926 III BGB

Gesetzliches Erbrecht des Ehegatten, §§ 1931 ff. BGB


I. Erbteil des Ehegatten im Verhältnis zu Verwandten, § 1931 I, II, IV BGB
- neben Verwandten 1. Ordnung: 1/4, § 1931 I 1 1. Fall BGB
- neben Verwandten 2. Ordnung: 1/2, § 1931 I 1 2. Fall BGB
- neben Verwandten 3. Ordnung: 1/2, § 1931 I 1 3. Fall BGB
- neben Weiteren: Alleinerbe, § 1931 II BGB
II. Einfluss des Güterrechts
1. Zugewinngemeinschaft, §§ 1363 ff. BGB
a) (Zugewinnanspruch als) Erbrechtliche Lösung -> §§ 1931 III, 1371 I BGB: pauschal + 1/4
b) (Zugewinnanspruch als) Güterrechtliche Lösung, § 1931 III BGB
-> § 1371 III BGB
- Ausschlagung, §§ 1942 ff. BGB
- Zugewinnausgleich, § 1378 BGB
- Pflichtteil, § 2303 II BGB
2. Gütertrennung, § 1931 I, II, IV BGB
3. Gütergemeinschaft
III. Voraus, § 1932 BGB
-> auf Haushaltsgegenstände/Hochzeitsgeschenke besteht dem überlebenden Ehegatten ein
schuldrechtlicher Anspruch, §§ 1932 II, 2174 BGB