Sie sind auf Seite 1von 24

DF5318

POWER

READY

130°C
150°C

170°C

190°C

Gebrauchsanleitung

Anleitung-Nr.: 92721
Bestell-Nr.: 267 596
Fritteuse
HC 20141209
Nachdruck, auch
auszugsweise, nicht
gestattet!
Inhaltsverzeichnis
Lieferumfang / Geräteteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3
Informationen und Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Kontrolle ist besser ....................................................................................4
Bestimmungsgemäßer Gebrauch .............................................................4
Bevor Sie das Gerät benutzen ..................................................................4
Zu Ihrer Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
Signalwörter ..............................................................................................5
Sicherheitshinweise ...................................................................................5
Erstinbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
Zum Aufstellungsort .................................................................................12
Montage / Anschluss ...............................................................................12
Vor dem ersten Gebrauch .......................................................................13
Bedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Speisen frittieren .....................................................................................15
Frittiertabelle ............................................................................................19
Reinigung und Wartung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20
Reinigung ................................................................................................20
Wartung ...................................................................................................22
Unser Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .23
Umweltschutz leicht gemacht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .24
Verpackungstipps ....................................................................................24
Altgeräteentsorgung ................................................................................24
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .24

2
Lieferumfang / Geräteteile
1 2 3 4

POWER

READY

130°C
150°C

170°C

190°C

12 11 10 9 8 76 5

13 14
1 Gerätedeckel 8 Bereitschaftsanzeige
2 Sichtfenster 9 Temperaturregler
3 Wrasenabzug 10 Öffnen-Taste
4 Gehäuse 11 Handgriff des Frittierkorbs
5 Netzkabel mit Netzstecker 12 Freigabeknopf
6 Tragegriffe 13 Aktivkohlefilter (3x als Ersatz)
7 Betriebsanzeige 14 Dampffilter (3x als Ersatz)

3
Informationen und Hinweise
Kontrolle ist besser zu Personenschäden führen. Der
Hersteller übernimmt keine Haftung
1. Prüfen Sie, ob die Lieferung voll- für Schäden, die durch nicht-bestim-
ständig ist. mungsgemäßen Gebrauch entstan-
2. Kontrollieren Sie, ob das Gerät den sind.
Transportschäden aufweist.
3. Sollte die Lieferung unvollständig
sein oder Transportschäden auf- Bevor Sie das Gerät
weisen, nehmen Sie das Gerät benutzen
nicht in Betrieb. Wenden Sie sich
an unsere Bestellannahme. Prüfen Sie vor jedem Gebrauch, ob
der Artikel oder die Netzanschlusslei-
tung Schäden aufweisen. Sollten Sie
Schäden feststellen, schalten Sie das
Bestimmungsgemäßer Gerät nicht ein, sondern benachrich-
Gebrauch tigen Sie bitte unsere Bestellannah-
me.
Mit der Fritteuse können Sie haus-
haltsübliche Mengen Speisen fritie- Bevor Sie Ihr Gerät benut-
ren, z.B. Pommes Frites, Fleisch oder zen, lesen Sie bit te zuerst
Fisch. die Sicherheitshinweise und
Das Gerät ist ausschließlich für den die Gebrauchsanleitung auf-
Privatgebrauch bestimmt und ist nicht merksam durch. Nur so können Sie
für den gewerblichen Betrieb ausge- alle Funktionen sicher und zuverläs-
legt. Der Gebrauch ist vorgesehen: sig nutzen.
– in Küchen für Mitarbeiter in Lä- Bewahren Sie die Gebrauchsan-
den, Büros und anderen gewerbli- leitung gut auf und geben Sie sie
chen Bereichen; an einen möglichen Nachbesitzer
weiter.
– in landwirtschaftlichen Betrieben;
Die Gebrauchsanleitung basiert auf
– von Kunden in Hotels, Motels und den in der Europäischen Union gül-
anderen Wohnumgebungen; tigen Normen und Regeln. Beachten
– in Frühstückspensionen. Sie im Ausland auch landesspezifi-
sche Richtlinien und Gesetze!
Verwenden Sie das Gerät nur wie in
dieser Gebrauchsanleitung beschrie-
ben. Jede andere Verwendung gilt
als nicht bestimmungsgemäß und
kann zu Sachschäden oder sogar

4
Zu Ihrer Sicherheit
Signalwörter Sicherheitshinweise

WARNUNG WARNUNG
Das Signalwort bezeichnet ei- Stromschlaggefahr!
ne Gefährdung mit einem mitt- Fehlerhafte Elektroinstallation
leren Risikograd, die, wenn sie oder zu hohe Netzspannung
nicht vermieden wird, den Tod kann zu elektrischem Strom-
oder eine schwere Verletzung schlag führen.
zur Folge haben kann. • Schließen Sie das Gerät nur
an, wenn die Netzspannung
der Steckdose mit der Anga-
VORSICHT be auf dem Typschild über-
Das Signalwort bezeichnet ei- einstimmt.
ne Gefährdung mit einem nied- • Schließen Sie das Gerät
rigen Risikograd, die, wenn sie nur an eine gut zugängliche
nicht vermieden wird, eine ge- Steckdose an, damit Sie es
ringfügige oder mäßige Verlet- bei einem Störfall schnell vom
zung zur Folge haben kann. Stromnetz trennen können.
• Betreiben Sie das Gerät
HINWEIS nicht, wenn es sichtbare
Schäden aufweist oder das
Das Signalwort warnt vor mög- Netzkabel bzw. der Netzste-
lichen Sachschäden. cker defekt ist.
• Das Gerät ist nicht dazu be-
stimmt, durch einen externen
Zeitschalter oder ein separa-
tes Fernwirksystem betrie-
ben zu werden.

5
• Wenn das Netzkabel des hen Sie in einem solchen Fall
Geräts beschädigt ist, muss sofort den Netzstecker.
es durch den Hersteller oder
seinen Kundendienst oder WARNUNG
eine ähnlich qualifizierte Per-
son ersetzt werden. Kurzschlussgefahr!
Eingedrungenes Wasser kann
• Öffnen Sie das Gehäuse
einen Kurzschluss verur-
nicht, sondern überlassen
sachen.
Sie die Reparatur Fachkräf-
ten. Wenden Sie sich dazu • Tauchen Sie weder das Ge-
an eine Fachwerkstatt. Bei rät selbst noch Netzkabel
eigenständig durchgeführten oder -stecker in Wasser oder
Reparaturen, unsachgemä- andere Flüssigkeiten.
ßem Anschluss oder falscher • Fassen Sie den Netzstecker
Bedienung sind Haftungs- nie mit feuchten Händen an.
und Garantieansprüche aus-
• Ziehen Sie vor jedem Reini-
geschlossen.
gen des Geräts den Netzste-
• Bei Reparaturen dürfen nur cker.
Teile verwendet werden, die
• Benutzen Sie zum Reinigen
den ursprünglichen Geräte-
keinen Dampfreiniger.
daten entsprechen. In diesem
Gerät befinden sich elektri- • Verwenden Sie das Gerät nur
sche und mechanische Teile, in trockenen Innenräumen.
die zum Schutz gegen Gefah- Betreiben Sie es nie in Feucht-
renquellen unerlässlich sind. räumen oder im Regen.
• Lagern Sie das Gerät nie so,
dass es in eine Wanne oder in WARNUNG
ein Waschbecken fallen kann. Gefahren für Kinder und Per-
• Greifen Sie niemals nach ei- sonen mit eingeschränkten
nem Elektrogerät, wenn es physischen, sensorischen
ins Wasser gefallen ist. Zie- oder geistigen Fähigkeiten!

6
Kinder erkennen Gefahren häu- und die daraus resultierenden
fig nicht oder unterschätzen sie. Gefahren verstanden haben.
• Kinder müssen beaufsichtigt Kinder dürfen nicht mit dem
werden, um sicherzustellen, Gerät spielen. Halten Sie das
dass sie nicht mit dem Gerät Gerät und seine Anschlusslei-
spielen. tung von Kindern jünger als 8
Jahre fern. Die Reinigung und
• Sorgen Sie dafür, dass Kin- die Wartung durch den Be-
der keinen Zugriff auf das nutzer darf nicht von Kindern
Gerät haben, wenn sie unbe- durchgeführt werden.
aufsichtigt sind.
• Lassen Sie Kinder nicht mit
der Verpackungsfolie spie-
WARNUNG
len. Sie können sich beim Verbrennungsgefahr!
Spielen darin verfangen und Das Gehäuse des Geräts, ins-
ersticken. besondere der Wrasenabzug,
• Dieses Gerät darf nicht von wird während des Betriebs sehr
Kindern im Alter zwischen 0 heiß. Dies kann bei Berührung
und 8 Jahren benutzt werden. zu Verbrennungen führen!
Dieses Gerät kann von Kin- Der Frittierbehälter und das da-
dern ab 8 Jahren und darüber rin enthaltene Öl bzw. Frittier-
benutzt werden, wenn sie stän- fett bleibt auch nach dem Aus-
dig beaufsichtigt werden. Die- schalten noch einige Zeit heiß!
ses Gerät kann von Personen • Berühren Sie den heißen Wra-
mit reduzierten physischen, senabzug nicht, und fassen
sensorischen oder mentalen Sie auch den Rand des hei-
Fähigkeiten oder Mangel an ßen Frittierbehälters nicht an.
Erfahrung und/oder Wissen • Lassen Sie das Gerät vor
benutzt werden, wenn sie der Reinigung vollständig
beaufsichtigt oder bezüglich (mindestens 2 Stunden) ab-
des sicheren Gebrauchs des kühlen.
Gerätes unterwiesen wurden

7
fern, um eine Gefährdung
WARNUNG durch Feuer zu vermeiden.
Verbrennungsgefahr! • Stellen Sie das Gerät nicht
Heißes oder siedendes Öl kann in der Nähe von brennbaren
schwere Verbrennungen verur- Gegenständen, wie z.B. Vor-
sachen. hängen, auf.
• Vermeiden Sie jeden Kontakt • Stellen Sie das Gerät nie auf
mit dem heißen Fett während oder in der Nähe von heißen
des Frittiervorgangs, beim Oberflächen ab, wie z.B.
Wiederauffüllen des Frittier- Herdplatten, Öfen, etc.
behälters und wenn der De- • Sollte das Öl sich entzün-
ckel geöffnet ist. den, schließen Sie sofort den
• Die Fritteuse sollte in einer Deckel des Geräts, um das
stabilen Lage mit den Trage- Feuer zu ersticken, und zie-
griffen 6 aufgestellt werden, hen Sie den Stecker aus der
um ein Verschütten der hei- Steckdose.
ßen Flüssigkeit zu vermei- • Versuchen Sie niemals, bren-
den. nendes Öl mit Wasser zu
• Öffnen Sie den Deckel nicht löschen! Verwenden Sie ei-
während des Betriebs. nen Pulverlöscher oder eine
Löschdecke. Rufen Sie die
Feuerwehr!
WARNUNG
• Halten Sie das Gerät, den
Brandgefahr! Netzstecker und das Netzka-
Dämpfe und siedendes Öl sind bel von offenem Feuer und
brennbar und können sich ent- heißen Flächen fern.
zünden!
• Bringen Sie das Netzkabel
• Halten Sie während des Be- nicht mit heißen Teilen in Be-
triebs jede Art von Zündquelle rührung.
(brennende Zigaretten, Ker-
zen, Funken) von dem Gerät

8
• Legen Sie keine Gegenstän- • Verwenden Sie das Netzka-
de auf dem Gerät ab, wäh- bel nie als Tragegriff.
rend das Gerät in Betrieb ist. • Knicken Sie das Netzkabel
• Stellen Sie das Gerät nie auf nicht und legen Sie es nicht
eine weiche oder auf eine mit über scharfe Kanten.
einer Decke oder einem Tuch • Lassen Sie das Netzkabel
bedeckte Arbeitsfläche. nicht über Tischkanten oder
• Decken Sie das Gerät nicht Schaltern herunterhängen
ab, z.B. mit Tüchern o.Ä. und keine heiße Oberfläche
berühren.
WARNUNG • Sorgen Sie dafür, dass Kin-
der keine Gegenstände in
Explosionsgefahr!
das Gerät hineinstecken.
Wasser verdampft in heißem
Öl explosionsartig und führt zu • Wenn Sie das Gerät nicht be-
einer zusätzlichen Gefährdung nutzen, es reinigen oder wenn
durch heiße, brennende Sprit- eine Störung auftritt, schalten
zer. Sie das Gerät immer aus und
ziehen Sie den Netzstecker
• Gießen Sie niemals Wasser
aus der Steckdose.
in erhitztes Öl oder Fett.
• Schalten Sie das Gerät vor
jeder Reinigung aus, und zie-
WARNUNG hen Sie den Netzstecker.
Verletzungsgefahr! • Verlegen Sie das Netzkabel
Unsachgemäßer Umgang mit so, dass es nicht zur Stolper-
dem Gerät kann zu Stromschlag falle wird.
bzw. zu Verletzungen führen.
• Ziehen Sie den Netzstecker
nie am Netzkabel aus der
Steckdose, sondern fassen
Sie immer den Netzstecker an.

9
lichen Oberfläche steht.
WARNUNG • Nehmen Sie das Gerät nie
Gesundheitsgefahr! unbefüllt in Betrieb.
Acrylamide, die z. B. in verkohl- • Überschreiten Sie die maxi-
ten oder verbrannten Pommes male Füllmenge nicht.
frites enthalten sind, können
• Beachten Sie, dass die Ober-
Krebs auslösen.
flächen-Beschichtungen von
• Speisen eher hell oder gold- Möbeln manchmal chemi-
gelb anstatt zu dunkel frittie- sche Zusätze enthalten, die
ren. Verbrannte oder verkohl- die Gummifüße des Geräts
te Stellen entfernen. angreifen können. Auf diese
Weise können Rückstände auf
HINWEIS der Möbeloberfläche entste-
hen. Legen Sie daher eine hit-
Unsachgemäßer Umgang mit ze- und wasserunempfindliche
dem Gerät kann zu Beschädi- Unterlage unter das Gerät.
gung führen.
• Stellen Sie das Gerät nicht
• Setzen Sie das Gerät nie- unter Küchenoberschränken
mals hoher Temperatur (Hei- o. Ä. auf. Durch den austre-
zung etc.) oder Witterungs- tenden Dampf können diese
einflüssen (Regen, etc.) aus. beschädigt werden.
• Setzen Sie das Gerät nicht • Tauchen Sie das Gerät zum
über einen längeren Zeit- Reinigen niemals in Wasser,
raum Temperaturen von un- stellen Sie es nie in eine Spül-
ter 0 °C aus. Evtl. gefrorenes maschine, und verwenden Sie
Kondenswasser kann das zur Reinigung keinen Dampf-
Gerät beschädigen. reiniger. Das Gerät kann sonst
• Verwenden Sie das Gerät beschädigt werden.
nur, wenn es auf einer ebe- • Verwenden Sie keine löse-
nen, stabilen und unempfind- mittelhaltigen, ätzenden und

10
scheuernden Reinigungs- • Trocknen Sie alle Teile nach
mittel (z.B. Backofen- oder dem Reinigen gründlich ab.
Grill-Spray) oder Reinigungs-
utensilien (z.B. Topfschwäm-
me o.Ä.). Diese können die
Oberfläche zerkratzen.

11
Erstinbetriebnahme
Zum Aufstellungsort – Das Gerät könnte beschädigt
werden, wenn das darin befindli-
– Die Stellfläche muss fest, eben che Kondenswasser gefriert. Stel-
und unempfindlich sein. len Sie das Gerät nicht in einen
– Das Gerät muss für Kleinkinder Raum, in dem die Temperatur
unerreichbar sein. unter den Gefrierpunkt abfallen
könnte.
– Das Gerät darf nicht direkt auf
oder neben einem Herd oder ei-
ner anderen Wärmequelle stehen. Montage / Anschluss
– Das Gerät gibt Wärme an die um-
liegende Umgebung ab. Stellen 16
Sie sicher, dass zwischen der
Fritteuse und den angrenzenden
seitlichen und rückwärtigen Flä-
chen ein Freiraum von mindes-
tens 3 cm bleibt. Nach oben muss
genügend Platz für die bewegli-
chen Teile sein. 15
– Das Gerät nicht direkt unter ei-
POWER

READY

130°C
150°C

170°C

nem Hängeschrank betreiben, da 190°C

nach oben hin Dampf austritt.


– Das eventuelle Eindringen von
Wasser könnte das Gerät be- 1. Alle Verpackungsteile vom Gerät
schädigen. Stellen Sie das Gerät und vom Frittierkorb entfernen.
nicht in der Nähe von Wasserhäh-
2. Gehäuse und Frittierbehälter 15
nen oder Spülbecken auf.
mit einem leicht feuchten Tuch
– Achten Sie beim Verlegen des reinigen und Frittierkorb 16 mit
Netzkabels darauf, dass es nicht Spülwasser abwaschen.
durch scharfe Kanten oder durch
3. Frittierbehälter und Frittierkorb
den Kontakt mit heißen Oberflä-
gründlich abtrocknen bzw. trock-
chen (z.B. elektrische Kochplat-
nen lassen.
ten) beschädigt werden kann.

12
Vor dem ersten Gebrauch
Wie bei jedem Haushaltsgerät kann 15
auch bei Ihrer Fritteuse anfänglich ein
unangenehmer Geruch auftreten.
Um diesen Geruch zu beseitigen, 17
gehen Sie wie folgt vor:

10
3. Frittierbehälter 15 bis zur Markie-
POWER rung MAX (17) mit Wasser füllen.
READY

4. Gerätedeckel 1 wieder schließen.


130°C
150°C

170°C

190°C

1. Öffnen-Taste 10 drücken.
Der Gerätedeckel 1 öffnet sich.

7
POWER

READY

130°C
150°C

170°C

190°C

16
5. Netzstecker 5 in eine vorschrifts-
mäßig installierte Schutzkontakt-
Steckdose stecken.
Die Betriebsanzeige 7 (rot) leuch-
POWER

READY

130°C
150°C

tet auf.
170°C

190°C

2. Frittierkorb 16 entnehmen.

13
130°C
150°C
130°C
9 170°C 150°C

190°C 170°C

190°C

9
6. Temperaturregler 9 in die Stellung
130 °C bringen.

POWER
7. Nach ca. 10 Minuten Temperatur-
regler 9 in die Stellung 0 bringen
READY
und Gerät vollständig abkühlen
130°C
150°C 8
170°C
lassen.
190°C

Die Bereitschaftsanzeige 8 leuch-


tet auf (grün).
Wenn die gewünschte Tempera-
tur erreicht ist, erlischt die Bereit-
schaftsanzeige 8.
8. Wasser abgießen und Wasser-
tropfen gründlich abwischen.

14
Bedienung
Speisen frittieren
HINWEIS
WARNUNG Unsachgemäßer Umgang mit
Verbrennungsgefahr! dem Gerät kann zu Beschädi-
Das Gehäuse des Geräts, ins- gung führen.
besondere der Wrasenabzug, • Nehmen Sie das Gerät nie
wird während des Betriebs sehr unbefüllt in Betrieb.
heiß. Dies kann bei Berührung
• Überschreiten Sie die maxi-
zu Verbrennungen führen!
male Füllmenge nicht.
Der Frittierbehälter und das da-
rin enthaltene Öl bzw. Frittier- • Verwenden Sie das Gerät
fett bleibt auch nach dem Aus- nur, wenn es auf einer ebe-
schalten noch einige Zeit heiß! nen, stabilen und unempfind-
lichen Oberfläche steht.
• Berühren Sie den heißen Wra-
senabzug nicht, und fassen
Sie auch den Rand des hei- • Stellen Sie das Gerät auf, wie im
ßen Frittierbehälters nicht an. Abschnitt „Zum Aufstellungsort“
beschrieben.

WARNUNG
Verbrennungsgefahr! 1
Heißes oder siedendes Öl kann
10
schwere Verbrennungen verur-
sachen. POWER

READY

• Vermeiden Sie jeden Kontakt 130°C


150°C

170°C

190°C

mit dem heißen Fett während


des Frittiervorgangs, beim
Wiederauffüllen des Frittier-
behälters und wenn der De- 1. Öffnen-Taste 10 drücken.
ckel geöffnet ist. Der Gerätedeckel 1 öffnet sich.

• Öffnen Sie den Deckel nicht


während des Betriebs.

15
7
16 POWER

READY

130°C
150°C

170°C

190°C

POWER

130°C
READY

150°C

170°C
5
190°C

5. Netzstecker 5 in eine vorschrifts-


mäßig installierte Schutzkontakt-
2. Frittierkorb 16 entnehmen.
Steckdose stecken.
Die Betriebsanzeige 7 (rot) leuch-
tet auf.
15

130°C
150°C

17 9 170°C

190°C
18

6. Mit dem Temperaturregler 9 die


gewünschte Temperatur einstel-
3. Frittierbehälter 15 mit Öl oder len.
Frittierfett füllen. Dabei darauf HINWEIS: Optimales Frittierer-
achten, dass der Füllstand immer gebnis bei tiefgefrorenen Pommes
zwischen den Markierungen MIN Frites 400 g, 170 °C, Befüllung bis
(18) (ca. 2 Liter) und MAX (17) Markierung MAX (17) Gardauer
(ca. 2,5 Liter) liegt. 10-12 Min. Weitere Vorschläge
4. Gerätedeckel 1 wieder schließen. zu Frittierdauer und -temperatur
finden sich in der Frittiertabelle am
Ende dieses Abschnitts.

16
POWER

22
READY

130°C
150°C 8
170°C

190°C

POWER

Die Bereitschaftsanzeige 8 (grün) 130°C


READY

150°C

170°C
21
190°C

leuchtet auf.
Wenn die gewünschte Tempera-
tur erreicht ist, erlischt die Bereit- Dabei darauf achten, dass auf bei-
schaftsanzeige 8. den Seiten die Nute 21 in die Fe-
dern 22 eingreifen.
8. Gerätedeckel 1 schließen.
16
12

19
POWER

READY POWER
130°C
150°C

170°C
READY
190°C

130°C
150°C

170°C

190°C

7. Frittiergut in den Frittierkorb 16


legen. Gerätedeckel 1 öffnen und 11
den Frittierkorb in die Vertiefung
9. Frittierkorb in Frittierbehälter ab-
19 einsetzen.
senken: Frittierkorb am Handgriff
11 halten, Freigabeknopf 12 nach
hinten ziehen und Frittierkorb ab-
senken.

17
1
130°C
150°C

170°C

190°C

16
9 15

20 POWER

READY

130°C
150°C

170°C

10. Wenn der Frittiervorgang been- 190°C

det ist, Temperaturregler 9 wie-


der in die Position 0 bringen.
12. Gerätedeckel 1 öffnen, Frittier-
korb 16 anheben und zum Ab-
tropfen überschüssigen Öls an
den Haken 20 in den Rand des
Frittierbehälters 15 einhängen.
13. Speise ggf. würzen – fertig.

POWER

READY

130°C
150°C

170°C

190°C

11

11. Frittierkorb am Handgriff 11


anheben und einige Sekunden
in dieser Position lassen, da-
mit das Fett abtropfen und der
Dampfdruck sich abbauen kann.

18
Frittiertabelle
Höchst
Speise Temperatur (°C) Zeit (min.)
menge (g)
Frische Pommes Frites 170 600 10-15
Gefrorene Pommes Frites 170 600 10-15
Fischfilet 150 500 6-10
Frischer Kabeljau oder Schell-
190 500 8-10
fisch in Backteig
Gefrorene Scholle 190 600 10-15
Fleisch 150 600 5-8
Gefrorener Hamburger 150 600 6-10
Paniertes Hähnchenfleisch
170 600 10-15
(kleine/mittelgroße Stücke)
Paniertes Hähnchenfleisch
170 600 12-18
(große Stücke)
Gefrorenes Fleisch 170 500 5-8
Hähnchenschenkel 170 600 10-15
Tipps zum Frittieren – Kneten Sie hausgemachten Back-
teig fest zusammen, und vergewis-
– Füllen Sie zu frittierende Speisen
sern Sie sich, dass der Backteig
vorsichtig in den Frittierkorb.
trocken genug ist, bevor Sie ihn in
– Achten Sie darauf, dass zu frittie- den Frittierkorb legen. So verhin-
rende Speisen trocken sind. Trock- dern Sie, dass Backteig durch die
nen Sie sie ggf. mit einem Tuch ab. Maschen des Frittierkorbs fällt.
– Überfüllen Sie den Frittierkorb – Achten Sie darauf, dass alle Spei-
nicht. Die besten Resultate erzie- sen gut durchgegart werden. Zu
len Sie, wenn sie ihn höchstens diesem Zweck ist es vorteilhaft,
zur Hälfte befüllen. wenn alle Stücke ungefähr diesel-
– Benutzen Sie zum Frittieren stets be Größe haben.
Öl und Fett von guter Qualität. – Zu dick geschnittenes Frittiergut
Ideal zum Frittieren sind Erdnuss-, gart innen schlecht. Achten Sie da-
Raps- und andere Pflanzenöle. her darauf, das Frittiergut in gleich-
Vermeiden sollten Sie statt des- mäßig feine Stücke zu schneiden.
sen Butter und Margarine.
– Wenn Sie gefrorenes Frittiergut
– Mischen Sie nie unterschiedliche frittieren (z.B. Pommes Frites),
Öl- oder Fettsorten. schütteln Sie zuvor überschüssi-
– Beachten Sie, dass vorgekochte ges Eis ab. So vermeiden Sie ein
Speisen normalerweise eine hö- Übersprudeln des Frittierfetts.
here Temperatur benötigen als
rohe Speisen.

19
Reinigung und Wartung
Reinigung

WARNUNG HINWEIS
Kurzschlussgefahr! Unsachgemäßer Umgang mit
Eingedrungenes Wasser kann dem Gerät kann zu Beschädi-
einen Kurzschluss verursachen. gung führen.
• Tauchen Sie weder das Ge- • Lassen Sie das Gerät voll-
rät selbst noch Netzkabel ständig abkühlen, bevor Sie
oder -stecker in Wasser oder es reinigen.
andere Flüssigkeiten. • Tauchen Sie das Gerät zum
• Fassen Sie den Netzstecker Reinigen niemals in Wasser,
niemals mit feuchten Händen stellen Sie es nie in eine Spül-
an. maschine, und verwenden Sie
zur Reinigung keinen Dampf-
• Ziehen Sie vor jedem Reini- reiniger. Das Gerät kann sonst
gen des Geräts den Netzste- beschädigt werden.
cker.
• Verwenden Sie keine löse-
• Benutzen Sie zum Reinigen mittelhaltigen, ätzenden und
keinen Dampfreiniger. scheuernden Reinigungs-
mittel (z.B. Backofen- oder
Grill-Spray) oder Reinigungs-
WARNUNG utensilien (z.B. Topfschwäm-
Verbrennungsgefahr! me o.Ä.). Diese können die
Der Frittierbehälter und das da- Oberfläche zerkratzen.
rin enthaltene Öl bzw. Frittierfett • Trocknen Sie alle Teile nach
bleibt auch nach dem Ausschal- dem Reinigen gründlich ab.
ten noch einige Zeit heiß! Vor dem Reinigen
• Lassen Sie das Gerät vor 1. Ziehen Sie den Netzstecker.
der Reinigung vollständig 2. Lassen Sie das Gerät vollständig
(mindestens 2 Stunden) ab- abkühlen (mindestens 2 Stunden).
kühlen.

20
HINWEIS: Wenn Sie mit festem
Frittierfett frittiert haben, lassen
Sie dieses nicht vollständig ab- 3
kühlen, sondern gießen Sie es in
ein verschließbares Plastikgefäß
ab, bevor es wieder fest wird. 13

Filter entnehmen 14
Bevor Sie den Gerätedeckel abneh-
men und reinigen, müssen Sie die
Filter entnehmen.

3
2. Aktivkohlefilter 13 und Dampffilter
14 entnehmen.

Gerätedeckel abnehmen
Der Gerätedeckel 1 kann zum Reini-
gen abgenommen werden:

1. Wrasenabzug 3 abnehmen, wie


im Bild gezeigt.

• Gerätedeckel 1 leicht kippen und


abnehmen.

21
Öl bzw. Fett abgießen Frittierbehälter reinigen
Bevor Sie Öl bzw. Fett abgießen, • Reinigen Sie den Frittierbehälter
nehmen Sie den Gerätedeckel ab, 15 von innen ebenfalls mit war-
wie in den Abschnitten „Filter entneh- mem Spülwasser.
men“ und „Gerätedeckel abnehmen“
beschrieben. Gerätedeckel wieder montieren

25
26

23

POWER
4 24
READY

130°C
150°C

170°C

190°C

• Nach dem Reinigen Gerätedeckel


• Gießen Sie das Öl bzw. flüssige
1 wieder so auf das Gehäuse 4
Fett in ein verschließbares Plas-
aufsetzen, dass die Torisonsfeder
tikgefäß ab.
23 in die Nut 24 und die Federn
Gehäuse und Gerätedeckel 25 in die Nuten 26 eingreifen.
reinigen
• Reinigen Sie das Gehäuse 4 mit Wartung
einem feuchten, warmen Tuch,
und wischen Sie danach mit ei- 13
nem trockenen Tuch nach.
• Reinigen Sie den Gerätedeckel 1 14
von außen ebenfalls mit einem
feuchten, warmen Tuch, und
wischen Sie danach mit einem
• Der Aktivkohlefilter 13 und der
trockenen Tuch nach.
Dampffilter 14 müssen nach
• Reinigen Sie den Gerätedeckel 1 ungefähr 15-maligem Gebrauch
von innen mit warmem Spülwasser. ausgewechselt werden.

22
Unser Service
Sollten Sie Fragen zu Ihrem Gerät
Experten-Team
haben, wenden Sie sich bitte an un-
Tel. 0 18 06 21 22 82
ser Experten-Team.
Mo. bis Fr. 7 – 20 Uhr,
Wenn Sie ein Ersatzteil benötigen,
Sa. 8 – 16 Uhr
rufen Sie bitte unsere Service-Werk- (Festnetz 20 Cent/Anruf, Mobilfunk
statt Hermes Fulfilment an. max. 60 Cent/Anruf.)
Damit wir Ihnen schnell helfen kön-
nen, geben Sie bitte die Modellbe-
zeichnung und die Bestellnummer
des Artikels an.
Gerätebezeichnung: HERMES Fulfilment
Tel. (0 57 32) 99 66 00
– privileg-Fritteuse
Mo. – Do.: 8 – 15 Uhr
Typ DF5318
Fr.: 8 – 14 Uhr
Bestellnummern:
– Fritteuse: 267 596

Für unsere Kunden in


Österreich:
Ersatzteilservice der Marke
Privileg 0662/4489-3871
(Es gelten die normalen Tarife im
österreichischen Festnetz)
Mo. – Do.: 8 – 16 Uhr
Fr.: 8 – 11 Uhr

23
Umweltschutz leicht gemacht
Verpackungstipps Altgeräteentsorgung
(Anwendbar in der Europäischen Uni-
on und anderen europäischen Staaten
mit Systemen zur getrennten Samm-
lung von Wertstoffen)
Altgeräte dürfen nicht in den
Die Verpackung und einzelne Bau- Hausmüll!
teile sind aus wieder ver wertbaren Deswegen sind Elektro-
Materialien hergestellt. Im Einzelnen geräte mit diesem Symbol
sind dies: Folien und Beutel aus PE gekennzeichnet: Sollte das
(Polyäthylen), Verpackung aus Pap- Gerät einmal nicht mehr
pe. benutzt werden können,
Wir empfehlen, die Verpackung zu- so ist jeder Verbraucher
mindest während der Gewährleistung gesetzlich verpflichtet, Altgeräte ge-
aufzubewahren. trennt vom Hausmüll, z. B. bei einer
Sammelstelle seiner Gemeinde/seines
Stadtteils, abzugeben. Damit wird ge-
währleistet, dass Altgeräte fachgerecht
verwertet und negative Auswirkungen
auf die Umwelt vermieden werden.

Technische Daten
Typ: DF5318
Spannung: 220-240 V~ , 50/60 Hz
Leistungsaufnahme: 1500-1800 Watt
Schutzklasse I
Kabellänge: ca. 80 cm
Gewicht: ca. 2 kg
Bestellnummer: 267 596