Sie sind auf Seite 1von 1

Technik+Wissen I Lernstrategien Die Psychologin Elsbeth

Stern erklärt, wie gutes Lernen wirklich funktioniert.

lernen ist genauso unsinnig, als wenn ich Es kann sicherlich nicht schaden, wenn
mir zehn chinesische Vokabeln aus der Lehrer wissen, wie ein Gehirn funktioniert.
Sanitär- und Heizungstechnik merke. Oh- Denn das ist das Organ, das sie bei ihren
ne Anknüpfungspunkt zu einem konkre- Schülern zu erreichen versuchen. Viel

„Nicht auf ten Sachverhalt vergesse ich den mühsam


eingetrichterten Stoff ganz schnell wieder.
Entscheidend ist die richtige Mischung
wichtiger ist es aber, den Pädagogen bei-
zubringen, wie sie guten Unterricht gestal-
ten. Dafür brauchen sie nicht zu wissen,

Wundermittel
aus Auswendiglernen und Verstehen. ob Hirnforscher einen neuen Botenstoff in
Wenn Kinder sich Gedichte oder Lieder den grauen Zellen entdeckt haben.
merken, lernen sie dabei neue Redewen- Vielleicht entdeckt die Pharmaindustrie aber ei-

warten“
dungen und erwerben so sprachliche nen Stoff, der das Lernen leichter macht.
Kompetenz. Weil sie zudem Liedtexte ger- Ich bin mir sicher, dass es solche Lernpillen
ne verballhornen, gewinnen sie zusätzlich nie geben wird. Wer glaubt, wir könnten
sprachliche Flexibilität. Und sie lernen eines Tages im Schlaf lernen, der träumt.
Lernstrategien kennen: So stellen sie fest, Viele Hirnforscher und Pharmaunternehmen be-
dass es nichts bringt, sich alle Zeilen auf haupten das Gegenteil.
einmal einbläuen zu wollen. Viel schneller Ich weiß, aber ich halte das für absurd.
geht es Zeile für Zeile, Strophe für Stro- Denn diese Ansätze werden an kranken
phe. Sie lernen so, den Lernstoff richtig zu Menschen erforscht, die zum Beispiel an
Frau Stern, sogenannte Hirnjogging-Programme Stern, 50, leitete fast zehn Jahre eine Grup- portionieren. Alzheimer leiden. Das ist prinzipiell eine
verkaufen sich derzeit wie warme Semmeln. Ist pe am renommierten Berliner Max-Planck- Ist dies das Geheimnis erfolgreichen Lernens? gute Sache – wobei man ehrlich gesagt
das Geld gut angelegt? Institut für Bildungsforschung. Seit Ende Das Aufteilen des Lernstoffes in beherrsch- noch nicht furchtbar weit damit gekom-
2006 lehrt die Professorin für Kognitionsfor-
Das hängt vom Anspruch ab. Um sich schung am Institut für Verhaltenswissen- bare Portionen ist elementar. Erwachsene men ist. Vor allem aber heißt es nicht, dass
geistig in Schwung zu halten, sind die schaften der ETH Zürich. neigen dazu, sich viel zu viel zuzumuten. Menschen, deren Gehirn gesund ist, von
Spiele eine gute Grundlage. Sie können Das produziert Frust. Sie müssen lernen, diesen Medikamenten profitieren werden.
vor Langeweile bewahren und vermitteln sante und unterhaltsame Weise aneignen sich selbst zu belohnen und so die Motiva- Auch heute verschreiben Ärzte ja nicht
Kompetenzerleben. Noch viel herausfor- kann, umso besser. Wer so ein Programm tion hoch zu halten. Das bedeutet, den vorbeugend Antibiotika, um unserer Ab-
dernder für unser Gehirn ist aber, sich in einsetzt, um beim Warten an der Bushalte- Stoff in kleine Häppchen aufzuteilen – wehrkräfte zu stärken und uns vor Krank-
ganz neue komplexe und interessante Ge- stelle Vokabeln zu lernen, nutzt die Zeit und sich mit den erreichten Zwischenzie- heiten zu bewahren. Wenn einer es täte,
biete einzuarbeiten. Was dem Gehirn da- sinnvoll. Wenn Kinder, die sonst schreiend len Kompetenzerlebnisse zu verschaffen. würde man ihm das Handwerk legen.
bei abgefordert wird, können Hirnjogging- vor Rechenaufgaben davonlaufen, Spaß Welche Tipps können sie noch geben? Viele Studenten scheinen jedoch an die Macht
Programme nicht ersetzen. an Zahlenspielen am Computer haben, Zu Beginn ist es wichtig, sich über das der Chemie zu glauben und schlucken vor Prü-
Was passiert beim Hirnjogging eigentlich? kann auch das eine Möglichkeit sein, sie Lernziel klar zu werden. Will ich nur etwas fungen Medikamente wie Ritalin, das eigentlich
Wer regelmäßig mit den Programmen ar- an die Mathematik heranzuführen. auswendig lernen oder will ich etwas ver- für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen ge-
beitet, merkt, dass er täglich schneller und Viele Menschen merken sich heute nicht ein- stehen? Will ich eine Sprache richtig gut dacht ist. Kann der Glaube Berge versetzen?
besser wird, denn man übt ja laufend die- mal die eigene Telefonnummer, sie ist ja im können oder genügt es mir, im Urlaub Es- Das wäre wohl die naheliegendste Erklä-
selben Sachen. Das verschafft eine Befrie- Handy oder Computer gespeichert. Verlieren sen und Trinken bestellen zu können. Das rung. Denn es ist wissenschaftlich nicht er-
digung, die manchen richtig süchtig wer- wir darüber die Fähigkeit, wichtige Dinge im- hat ganz unterschiedliche Lernstrategien wiesen, dass ein Medikament wie Ritalin
den lässt. Der gleiche Effekt stellt sich bei mer parat zu haben? zur Folge. Im letzten Fall brauche ich we- Gesunden das Lernen erleichtert. Es hilft
vielen Computerspielen ein. Die Gefahr sehe ich nicht. Wir müssen der allzu viele Vokabeln zu büffeln noch Kindern, deren Gehirn eine gewisse Ano-
Verbessert sich so auch die Gehirnleistung, wie eben selektieren, was wir abrufbereit ha- die Feinheiten der Grammatik einzuüben. malie aufweist. Den Aufmerksamkeits-
die Erfinder des Hirnjoggings behaupten? ben wollen. Denn das Auswendiglernen Möchte ich mich hingegen an beruflichen Push beim Lernen oder bei der Prüfung
Nur in Maßen, denn das Gehirn ist eben kostet ja auch Zeit. und gesellschaftlichen Diskussionen betei- kann ich mir vermutlich genau so gut mit
kein Muskel, den man mit Aufbautraining Halten Sie es überhaupt noch für zeitgemäß? ligen können, muss ich in der Lage sein, einer Tasse Kaffee oder Tee verschaffen.
generell fit machen kann. Es ist darauf aus- Es gehört auf jeden Fall zum Lernen dazu. mich differenziert auszudrücken. Und am besten noch mit einem Schoko-
gelegt, ganz spezifische Informationen auf- So sollten Kinder das Einmaleins auswen- Welche Erkenntnisse aus der Hirnforschung riegel obendrauf.
zunehmen und zu verarbeiten: Wenn wir dig lernen, um eine Vorstellung vom Auf- können das Lernen beflügeln? Der Nobelpreisträger Eric Kandel entwickelt in
Mathematik lernen, lernen wir Mathema- bau des Zahlenraums entwickeln zu kön- Was die Neurologen bisher herausgefun- seinem Unternehmen Memory Pharmaceuticals
tik und nichts anderes. Und wenn wir nen. Und wer eine Sprache beherrschen den haben, stützt die gängigen pädagogi- Lernpillen für gesunde Menschen. Ist der Mann
Hirnjogging machen, dann werden wir will, muss Vokabeln pauken. Je sicherer sie schen Lehren. Für die Zukunft würde ich ein Scharlatan?
besser im Gehirnjoggingspielen – nicht sitzen, umso einfacher der Abruf. Das mir Antworten darauf wünschen, warum Sigmund Freud hat sich mit Kokain voll-
FOTO: ARNE WEYCHARD FÜR WIRTSCHAFTSWOCHE

mehr und nicht weniger. Aus meiner Sicht kann jeder an sich selbst beobachten, manche Menschen Lese- oder Rechen- gepumpt in der Hoffnung, damit seine
ist es Augenwischerei zu glauben, dass wenn er sich in einer Fremdsprache unter- schwächen haben. Da könnte die Hirnfor- Hirnleistung steigern zu können. Ich wür-
man nach ein paar Wochen Gripsgymnas- hält. Muss ich ständig nach Wörtern su- schung einen wichtigen Beitrag leisten. de nicht auf solche Wundermittel warten,
tik Vokabeln, Formeln oder neue fachlich- chen, dann unterlaufen mir garantiert Lernforscher und Pädagogen würden zu- sondern akzeptieren, dass das Lernen eine
berufliche Inhalte leichter lernt als zuvor. mehr Grammatikfehler, als wenn mir die dem gerne besser verstehen, wie sich posi- anspruchsvolle und mühsame Angelegen-
Gilt diese Einschätzung auch für Programme Wörter nur so auf die Zunge purzeln. Das tive oder negative Rückmeldungen und heit ist und bleiben wird. Wir können es
zum Üben von Englisch oder Mathematik? Gehirn ist dann zu sehr abgelenkt. Emotionen aufs Lernen auswirken. geschickter anstellen als bisher, aber wir
Das ist für mich mehr als reines Gehirn- Verbessert also stures Pauken die Hirnleistung? Bundesbildungsministerin Annette Schavan will werden uns auch weiterhin eine Menge
jogging, denn sie vermitteln sehr spezi- Das auf keinen Fall. Das Periodensystem die Hirnforschung in die Grundausbildung für Zeit dafür nehmen müssen. ■
fisches Wissen. Wenn ich mir das auf amü- der chemischen Elemente auswendig zu Lehrer integrieren. Würden Sie das begrüßen? susanne.kutter@wiwo.de

154 WirtschaftsWoche I 29.9.2008 I Nr. 40 Nr. 40 I 29.9.2008 I WirtschaftsWoche 155

© Handelsblatt GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Zum Erwerb weitergehender Rechte wenden Sie sich bitte an nutzungsrechte@vhb.de. © Handelsblatt GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Zum Erwerb weitergehender Rechte wenden Sie sich bitte an nutzungsrechte@vhb.de.

Das könnte Ihnen auch gefallen