Sie sind auf Seite 1von 5

RP Rheinland Privatschule

Seminare Schulungen Deutschkurse Name_________________ Vorname____________

Erster Test C1 / Oberstufe, v1 2005, © Rheinland Privatschule

1. Leseverstehen (45 Minuten / 14 Punkte)


2. Grammatik (30 Minuten / 12 Punkte)

Gesamtzeit: 75 Minuten / Gesamtpunkte: 26 Punkte


.

Es sind KEINE Hilfsmittel außer einem einsprachigen (Deutsch-Deutsch)


Wörterbuch im ersten Teil zulässig
Schreiben Sie bitte auf jedes Blatt ihren Vor- und Nachnamen
Bitte schreiben Sie sauber und leserlich. Nicht lesbare Texte werden nicht
gewertet.
Bitte benutzen Sie KEINE Bleistifte. Bleistiftschrift wird nicht gewertet.
Bitte benutzten Sie keine eigenen Blätter.

Ein Täuschungsversuch wir sofort mit „nicht bestanden“ gewertet. Während der einzelnen Prüfungsteile kann
der Raum nur durch die endgültige Abgabe des Prüfungsteils verlassen werden. Die Prüfungsordnung und die
AGB´s der Rheinland Privatschule werden mit der Teilnahme an diesem Test akzeptiert.

Notensystem:
sehr gut ≥ 90 %
gut ≥ 80 %
befriedigend ≥ 70 %
Gutes Gelingen! ausreichend ≥ 60 %
nicht bestanden 59 %
Ihre Rheinland Privatschule
Niveaustufen des „Gemeinsamen
europäischen Referenzrahmens“ GER:
Grundstufe I = 200 Std. A1
Grundstufe II = 200 Std. A2
Mittelstufe I = 200 Std. B1
Mittelstufe II = 200 Std. B2
Oberstufe = 200 Std. C1
Summe Stunden 1.000 Std.

1/5
Geschäftsführung: Geschäftsstelle Köln: Geschäftsstelle Essen: Geschäftsstelle Düsseldorf: Geschäftsstelle Islamabad:
Aydin Öztürk Schildergasse 24-30 Schützenbahn 11-13 Friedrich-Ebert-Straße 55 Plot 2-1,Chaudhry Market I-9/4
www.unitutor.de 50667 Köln 45127 Essen 40210 Düsseldorf Islamabad / Pakistan
Tel.: 0221 / 258 999 29 Tel.: 0201 / 10 26 73 – 1 Tel.: 0211 / 179 5454 Tel.: 0092 / 51 44 36 777
e-Mail: info@unitutor.de Fax: 0201 / 10 26 73 – 3 Fax: 0211 / 179 52 58 Fax.: 0092 / 51 44 36 777

Essen: Eine Haltestelle mit der U-Bahn bis Porscheplatz, DGB-Haus - Düsseldorf: Hauptbahnhof, Ausgang Innenstadt, nach ca. 50 m auf der linken Seite
RP Rheinland Privatschule
Seminare Schulungen Deutschkurse Name_________________ Vorname____________

I. Verstehen und Bearbeiten eines Lesetextes.


Konferenz zum Schutz der Rechte der Kinder

1 Deutliche Impulse zum Schutz von Kindern werden nach Ansicht von regie-
2 rungsunabhängigen Organisationen und UN-Vertretern von der “Internationa-
3 len Konferenz über die Lage von Kindern in bewaffneten Konflikten“ ausge-
4 hen, die in der kanadischen Stadt Winnipeg stattfand. In den Tagen vor der
5 Konferenz wurde von Experten ein Dokument unter dem Titel “Nicht mehr im
6 Kreuzfeuer“ erarbeitet, das konkrete Vorschläge enthält, wie die Kinder vor
7 den Auswirkungen kriegerischer Konflikte geschützt werden können. Unter
8 anderem wird darin gefordert, dass sich diejenigen, die in Kriegen die Rechte
9 von Kindern verletzen, als Kriegsverbrecher verantworten müssen. Schulen
10 und andere Orte, an denen sich Kinder auffialten, sollten zu “Zonen des Frie-
11 dens“ erklärt werden. Gefordert werden Investitionen in das Bildungswesen,
12 verstärkter Kampf gegen die Ausbreitung von HIV/Aids unter Kindern, Schaf-
13 fung eines internationalen Strafgerichtshofs und Ratifizierung des von den UN
14 beschlossenen Protokolls gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Vertreter
15 europäischer Staaten erklärten, dass dieses Dokument unabhängig von der
16 angestrebten Regierungsdeklaration, die einen “Minimalkonsens“ darstelle,
17 Leitlinie von Regierungshandeln sein könne.

18 Im Entwurf der Regierungsdeklaration treffen die Staaten die Feststel-


19 lung, dass es Zeit sei zu handeln und vorhandene Konventionen wie die über
20 Kinderrechte von 1990 mit Leben zu füllen. Eindeutig verurteilt wird die Rekru-
21 tierung von Kindern als Soldaten. Gefordert wird die Freilassung Jugendlicher,
22 die entführt wurden, um sie in Armeen kämpfen zu lassen. Auch wird die Be-
23 reitschaft bekundet, einen internationalen Gerichtshof zu konstituieren, Ju-
24 gendliche an Friedensprozessen zu beteiligen und in Gesundheit und Bildung
25 zu investieren.

26 Allerdings müssen 60 UN-Staaten der Gründung dieses internationalen


27 Gerichtshoß, der auch den Missbrauch von Kindern im Krieg ahnden soll, zu-
28 stimmen. Gleiches gilt für das UN-Protokoll über den Verzicht auf Kindersol
29 daten. Nach Angaben aus Delegationskreisen wehrten sich jedoch einige
30 Staaten gegen verpflichtende Formulierungen. Dennoch bewerteten Vertreter
31 von nichtsta~tlichen Organisationen das Treffen positiv. Sie fassten den Be
32 schluss, ein Netzwerk aufzubauen, das die Einhaltung von Konventionen und
33 UN-Resolutionen vor Ort überprüfen soll. Darüber hinaus gehen sie davon
34 aus, dass bis zur UN-Sondersitzung über Kinder im September 2001 konkrete
35 Fortschritte erreicht werden können.

36 Eine Besonderheit der Konferenz war die Teilnahme von Kindern aus
37 Kriegsgebieten, die mit ihren Berichten das Treffen beeinflussten. Es wurde
38 gewürdigt, dass sie trotz der Grausamkeiten, die sie erlebt hätten, an Verän
39 derungen mitwirkten. “Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, Ihre
40 Kinder würden das mitmachen, was diese Jugendlichen mitgemacht haben“,
41 mit diesen Worten wandte sich eine Politikerin an die anwesenden Kollegen.
42 “Diese Kinder können nicht länger warten“.

2/5
Geschäftsführung: Geschäftsstelle Köln: Geschäftsstelle Essen: Geschäftsstelle Düsseldorf: Geschäftsstelle Islamabad:
Aydin Öztürk Schildergasse 24-30 Schützenbahn 11-13 Friedrich-Ebert-Straße 55 Plot 2-1,Chaudhry Market I-9/4
www.unitutor.de 50667 Köln 45127 Essen 40210 Düsseldorf Islamabad / Pakistan
Tel.: 0221 / 258 999 29 Tel.: 0201 / 10 26 73 – 1 Tel.: 0211 / 179 5454 Tel.: 0092 / 51 44 36 777
e-Mail: info@unitutor.de Fax: 0201 / 10 26 73 – 3 Fax: 0211 / 179 52 58 Fax.: 0092 / 51 44 36 777

Essen: Eine Haltestelle mit der U-Bahn bis Porscheplatz, DGB-Haus - Düsseldorf: Hauptbahnhof, Ausgang Innenstadt, nach ca. 50 m auf der linken Seite
RP Rheinland Privatschule
Seminare Schulungen Deutschkurse Name_________________ Vorname____________

I. Lesetext / Bitte bearbeiten Sie folgende Aufgaben.

1) Formulieren Sie jeweils eine stichwortartige Überschrift zu den


Abschnitten I. (Zeile 1-17) und II. (Zeile 18 -25), die die wesentliche
Information wiedergibt.

I.________________________________________________________________

_________________________________________________________________

__________________________________________________________________

II. _______________________________________________________________

_________________________________________________________________

_________________________________________________________________

2) Wie beurteilen europäische Delegierte die von den regierungsunabhängigen Experten erarbeiteten
Vorschläge? Antworten Sie bitte in einem Satz.

Punkte: /2

3) Beschreiben Sie mit Ihren eigenen Worten den Sinnzusammenhang


zwischen den Zeilen 18-25 und 26-35.

Punkte: /6

3/5
Geschäftsführung: Geschäftsstelle Köln: Geschäftsstelle Essen: Geschäftsstelle Düsseldorf: Geschäftsstelle Islamabad:
Aydin Öztürk Schildergasse 24-30 Schützenbahn 11-13 Friedrich-Ebert-Straße 55 Plot 2-1,Chaudhry Market I-9/4
www.unitutor.de 50667 Köln 45127 Essen 40210 Düsseldorf Islamabad / Pakistan
Tel.: 0221 / 258 999 29 Tel.: 0201 / 10 26 73 – 1 Tel.: 0211 / 179 5454 Tel.: 0092 / 51 44 36 777
e-Mail: info@unitutor.de Fax: 0201 / 10 26 73 – 3 Fax: 0211 / 179 52 58 Fax.: 0092 / 51 44 36 777

Essen: Eine Haltestelle mit der U-Bahn bis Porscheplatz, DGB-Haus - Düsseldorf: Hauptbahnhof, Ausgang Innenstadt, nach ca. 50 m auf der linken Seite
RP Rheinland Privatschule
Seminare Schulungen Deutschkurse Name_________________ Vorname____________

II. Verstehen und Bearbeiten wissenschaftssprachlicher Strukturen


1) Formen Sie die fettgedruckten Satzteile um, ohne den Sinn zu verändern.

1) Von Experten wurde ein Dokument erarbeitet, das konkrete Vorschläge enthält, wie die Kinder vor den
Auswirkungen kriegerischer Konflikte geschützt werden können.

Das Dokument enthält konkrete Vorschläge, wie_______________________________________

___________________________________________________________________________sind. (2 Punkte)

2) Gefordert wird die Ratifizierung des von den UN beschlossenen Protokolls gegen den Einsatz von
Kindersoldaten.

Gefordert wird die Ratifizierung des______________________________________________

____________,das_________________________________________________•(2 Punkte)

3) Gefordert werden Investitionen in das Bildungswesen, verstärkter Kampf gegen die Ausbreitung von
HIV/Aids unter Kindern und Schaffung eines Internationalen Strafgerichtshofes.

Es wird gefordert,_____________________________________________________________

____________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________(2 Punkte)
4) Auch wird die Bereitschaft bekundet, Jugendliche an Friedensprozessen zu beteiligen und in Gesundheit und
Bildung zu investieren.

Auch wird die Bereitschaft_____________________________________________________

___________________________________________________________________________

_____________________________bekundet.
(2 Punkte)
II) Indirekte Rede /Formen Sie die Zitate in indirekte Rede um.
“Die bisherige wirtschaftliche und soziale Entwicklung ist in vielen Fällen an den ärmsten Menschen
vorbeigegangen oder hat ihre Not sogar noch verstärkt. Familienplanung, Gesundheit und Bildung sind
maßgebliche Kriterien zur Bewältigung der Armut. Es gibt einen Zusammenhang zwischen einem
verlangsamten Bevölkerungswachstum und einer Steigerung der wirtschaftlichen Produktivität.“

(4 Punkte)

4/5
Geschäftsführung: Geschäftsstelle Köln: Geschäftsstelle Essen: Geschäftsstelle Düsseldorf: Geschäftsstelle Islamabad:
Aydin Öztürk Schildergasse 24-30 Schützenbahn 11-13 Friedrich-Ebert-Straße 55 Plot 2-1,Chaudhry Market I-9/4
www.unitutor.de 50667 Köln 45127 Essen 40210 Düsseldorf Islamabad / Pakistan
Tel.: 0221 / 258 999 29 Tel.: 0201 / 10 26 73 – 1 Tel.: 0211 / 179 5454 Tel.: 0092 / 51 44 36 777
e-Mail: info@unitutor.de Fax: 0201 / 10 26 73 – 3 Fax: 0211 / 179 52 58 Fax.: 0092 / 51 44 36 777

Essen: Eine Haltestelle mit der U-Bahn bis Porscheplatz, DGB-Haus - Düsseldorf: Hauptbahnhof, Ausgang Innenstadt, nach ca. 50 m auf der linken Seite
RP Rheinland Privatschule
Seminare Schulungen Deutschkurse Name_________________ Vorname____________

5/5
Geschäftsführung: Geschäftsstelle Köln: Geschäftsstelle Essen: Geschäftsstelle Düsseldorf: Geschäftsstelle Islamabad:
Aydin Öztürk Schildergasse 24-30 Schützenbahn 11-13 Friedrich-Ebert-Straße 55 Plot 2-1,Chaudhry Market I-9/4
www.unitutor.de 50667 Köln 45127 Essen 40210 Düsseldorf Islamabad / Pakistan
Tel.: 0221 / 258 999 29 Tel.: 0201 / 10 26 73 – 1 Tel.: 0211 / 179 5454 Tel.: 0092 / 51 44 36 777
e-Mail: info@unitutor.de Fax: 0201 / 10 26 73 – 3 Fax: 0211 / 179 52 58 Fax.: 0092 / 51 44 36 777

Essen: Eine Haltestelle mit der U-Bahn bis Porscheplatz, DGB-Haus - Düsseldorf: Hauptbahnhof, Ausgang Innenstadt, nach ca. 50 m auf der linken Seite