Sie sind auf Seite 1von 4

Schritte P LU S N E U A 1

Grammatikspiele Anleitung Spielesammlung

Auf den Seiten 13 – 49 finden Sie 14 verschiedene Vorlagen für Grammatikspiele. Jedes Spiel
besteht aus einer zweiseitigen Kopiervorlage. Auf der Vorderseite stehen Aufgaben, auf der Rückseite
mit Häkchen ✔ stehen die Lösungen.

Zu jeder Vorlage gibt es acht verschiedene Einsatzmöglichkeiten, z. B. als Gruppenspiel mit 18 Kärtchen,
als Brettspiel oder als Wettbewerb.

Grammatikthemen und Wortschatz passen zu den einzelnen Lektionen von Schritte plus Neu,
können aber auch zu anderen Lehrwerken eingesetzt werden.

Möglichkeit 1: Kartenspiel mit Spielbrett 1 das Feld „alle richtig“, andernfalls wird sie auf
das Feld „leider falsch“ gelegt.
VO R B E R E I T U N G

Kopieren Sie für jede Gruppe ein Grammatikspiel


zweiseitig auf stärkeres Papier. Auf der Vorderseite
stehen 18 Aufgaben, auf der Rückseite die passen- Walter leb
den Lösungen. Beachten Sie dabei die Kopierhin- in München.
weise auf Seite 2.  
Zerschneiden Sie nun jede Kopie in 18 Gramma- alle richtig leider falsch
tikkärtchen oder bringen Sie genug Scheren mit,
damit die TN die Karten selbst ausschneiden
Spielbrett 1
können.
Kopieren Sie außerdem für jede Gruppe das 7 Nun ist TN 2 mit der nächsten Karte dran. TN 1
Spielbrett 1 auf Seite 6. und 3 kommentieren ihre/seine Lösung.
Es folgen Schritt 5 und Schritt 6. Dann macht
1 Die TN bilden Dreiergruppen.
TN 3 weiter.
2 Jede Gruppe erhält einen Stapel mit 18
Schritte plus Neu 1+ 2, Spielesammlung, 978-3-19-341081-8, © 2017 Hueber Verlag, Autorin: Cornelia Klepsch

8 In einem zweiten Durchgang werden nur noch


ausgeschnittenen Grammatikkarten und ein
die auf dem Feld „leider falsch“ liegenden Karten
Spielbrett 1.
bearbeitet. Bei Bedarf können noch weitere
3 Spielbrett 1 wird auf den Tisch gelegt. Die
Durchgänge folgen.
Grammatikkarten liegen mit der Vorderseite
9 Das Spiel endet, wenn alle Grammatikkarten auf
nach oben auf einem Stapel.
dem Feld „alle richtig“ liegen.

Möglichkeit 2: Kartenspiel mit Spielbrett 1


und Lückenkarten
  W Waaltlteerrlelebb
ininMMüünnch Bei den Spielvorlagen zu Lektion 2, 3, 4, 7 und
alle richtig leider falsch cheenn. .
14 gibt es eine zusätzliche Kopiervorlage mit soge-
nannten Lückenkarten (z. B. Seite 15).
Spielbrett 1
VO R B E R E I T U N G

Kopieren Sie für jede Gruppe ein Grammatikspiel


4 Alle TN lesen die oberste Grammatikkarte.
zweiseitig auf stärkeres Papier. Auf der Vorderseite
TN 1 löst die erste Aufgabe. TN 2 und TN 3 stehen 18 Aufgaben, auf der Rückseite die
stimmen zu bzw. machen einen Gegenvorschlag. passenden Lösungen. Beachten Sie bitte die
5 Anschließend wird die Lösung mithilfe der Rück- Kopierhinweise auf Seite 2.
seite der Grammatikkarte überprüft. Zerschneiden Sie nun jede Kopie in 18 Gram-
matikkärtchen.
✔ Kopieren Sie außerdem für jede Gruppe die
-t Kopiervorlage mit den Lückenkarten auf stärkeres
Papier und schneiden Sie die Kärtchen aus.
Kopieren Sie auch für jede Gruppe das Spielbrett 1
6 Haben alle TN einer Kleingruppe die richtige auf Seite 6.
Lösung genannt, kommt die Grammatikkarte auf

9
Schritte plus Neu 1+2, Spielesammlung | ISBN 978-3-19-341081-8 | © Hueber Verlag
Grammatikspiele Anleitung Schritte P LU S N E U A 1
Spielesammlung

Grammatikkarte Grammatikkarte 6 Haben alle TN einer Kleingruppe die richtige


Vorderseite Rückseite Lösung gewählt, kommt die Grammatikkarte auf
das Feld „alle richtig“, andernfalls wird sie auf
✔ das Feld „leider falsch“ gelegt.
Walter leb
in München. -t 7 In einem zweiten Durchgang werden nur noch
die auf dem Feld „leider falsch“ liegenden Karten
bearbeitet. Bei Bedarf können noch weitere
Spielbrett 1 Lückenkartenset
Durchgänge folgen.
8 Das Spiel endet, wenn alle Grammatikkarten auf
dem Feld „alle richtig“ liegen.
  -e -st -en
alle richtig leider falsch
Möglichkeit 3: Gegenseitiges Abfragen
-t

VO R B E R E I T U N G
Kopieren Sie für jede Gruppe ein
Grammatikspiel zweiseitig auf stärkeres Papier.
1 Die TN bilden Dreiergruppen. Auf der Vorderseite stehen 18 Aufgaben, auf der
2 Jede Gruppe erhält einen Stapel mit 18 Rückseite die passenden Lösungen. Beachten Sie
ausgeschnittenen, zweiseitigen Grammatik- dabei die Kopierhinweise auf Seite 2.
kärtchen, ein Spielbrett 1 und drei Sets Zerschneiden Sie nun jede Kopie in
Lückenkarten (Seite 15). 18 Grammatikkärtchen oder bringen Sie genug
3 Spielbrett 1 wird auf den Tisch gelegt. Die Scheren mit, damit die TN die Karten selbst
ausschneiden können.
Grammatikkarten liegen mit der Vorderseite
nach oben auf einem Stapel. Jeder Spieler 1 Die TN arbeiten zu zweit. Jede Zweiergruppe
erhält ein Set Lückenkarten, die er verdeckt erhält ein Set mit 18 Grammatikkarten, das die
in der Hand hält. TN unter sich aufteilen. Jede/r TN bekommt

Schritte plus Neu 1+ 2, Spielesammlung, 978-3-19-341081-8, © 2017 Hueber Verlag, Autorin: Cornelia Klepsch
also neun Kärtchen.
2 Die TN fragen sich abwechselnd ab und benut-
zen die Rückseite der Karten zur Kontrolle.
Geübte TN lesen die Aufgabe vor, ungeübte
zeigen der Partnerin / dem Partner die Karte.
3 Richtig gelöste Aufgaben werden abgelegt,
falsch gelöste Aufgaben werden in der nächsten
Runde noch einmal abgefragt.
4 Die TN lesen die oberste Grammatikkarte. 4 Das Spiel endet, wenn jede/r TN die neun Auf-
Jede/r TN einer Gruppe legt ohne zu sprechen gaben richtig gelöst hat. Besonders schwierige
die passende Lückenkarte verdeckt auf den Sätze können im Heft notiert werden.
Tisch. 5 Anschließend können die Partner ihre neun
5 Anschließend werden alle Lückenkarten Kärtchen tauschen und weitere Durchgänge
aufgedeckt und mit der Lösung auf der spielen.
Rückseite der Grammatikkarte verglichen.

st

-e -t
Sp

-t
iele

n
r1

2
e

10 © Hueber Verlag/Nina Metzger


Schritte plus Neu 1+2, Spielesammlung | ISBN 978-3-19-341081-8 | © Hueber Verlag
Schritte P LU S N E U A 1
Grammatikspiele Anleitung Spielesammlung

Möglichkeit 4: Gruppenwettbewerb Grammatikspiel: Perfekt mit haben oder sein Schritte P LU S N E U A 1


Spielesammlung
VO R B E R E I T U N G

St t
Start Sofia
Kopieren Sie ein Grammatikspiel zweiseitig auf Er gestern
viel gearbeitet.
Ich gut
geschlafen.
eine Suppe
gekocht.

stärkeres Papier. Auf der Vorderseite stehen 18


7 7 7

Tim nach Wann Walter Am Samstag


Aufgaben, auf der Rückseite die passenden Berlin gefahren. gekommen? ich Fußball gespielt.

7 7 7

Lösungen. Beachten Sie dabei die Kopierhinweise Tim eine


Lili um Am Sonntag
21.30 Uhr ins Bett ich spazieren
auf Seite 2. Zerschneiden Sie nun die Kopie in E-Mail geschrieben.

7
gegangen.
7
gegangen.
7

Schritte plus Neu 1+2, Spielesammlung, 978-3-19-341081-8, © 2017 Hueber Verlag, Autorin: Cornelia Klepsch
18 Grammatikkärtchen. Was er Wo Tim Lara
gestern gegessen? früher gewohnt? Musik gehört.

Variante: Projizieren Sie die Vorderseite des 7 7 7

Grammatikspiels (z. B. mit Tageslichtprojektor) Ich nach


Polen gefahren.
Ich zwei
Jahre in Paris
Ich um
19 Uhr nach
gewohnt. Hause gekommen.

an die Wand und decken Sie dann eine Aufgabe 7 7 7

Lili
nach der anderen auf. Ich Bananen
gekauft.
die Hausaufgaben
gemacht.
Gestern ich
sehr viel gegessen.

7 7 7

Zi l
Ziel
1 Das Spiel wird in Form eines Wettbewerbs für
29

zwei, drei oder sechs Kleingruppen durchgeführt. 1 Die TN bilden Gruppen zu je 3 – 4 TN. Jede/r TN
Die 18 Grammatikkärtchen werden gleichmäßig erhält einen Spielstein. Jede Gruppe bekommt
auf die Gruppen verteilt. einen Würfel und ein Spielbrett.
2 Eine / Ein TN liest den gegnerischen Gruppen die 2 TN 1 würfelt, zieht und löst die jeweilige
Aufgabe auf einer Karte vor. Die Gruppe, die sich Aufgabe. Ist die Antwort falsch, muss sie/er
zuerst meldet und die richtige Lösung nennt, zwei Felder zurück. Dann ist TN 2 an der Reihe.
bekommt die Karte. War die Antwort falsch, 3 Gewonnen hat, wer als Erstes das Ziel erreicht.
haben die anderen Gruppen die Möglichkeit 4 Wenn die Gruppe sehr schnell fertig ist, kann sie
zu antworten. weitere Durchläufe machen.
3 Dann ist die nächste Gruppe mit dem Vorlesen Variante: Wenn Sie die Rückseite der Kopiervor-
einer Aufgabe an der Reihe usw. Die Gruppe, die lage als Lösung verwenden möchten, sollten Sie
am Ende die meisten Karten (richtige Antwor-
Schritte plus Neu 1+ 2, Spielesammlung, 978-3-19-341081-8, © 2017 Hueber Verlag, Autorin: Cornelia Klepsch

eine/n TN der Gruppe bestimmen, die/der nicht


ten) hat, hat gewonnen. direkt mitspielt, sondern nur mit dem Lösungsblatt
Variante: Bei schwierigen Aufgaben ist es besser, die Antworten überprüft. Dann ist es sinnvoll, meh-
die Vorderseite des Grammatikspiels zu projizieren rere Runden zu planen, sodass jede/r einmal „Kon-
und nach und nach aufzudecken. trolleur“ ist. Zur Binnendifferenzierung bietet es
sich an, den schwächsten Spieler in der ersten
Möglichkeit 5: Brettspiel Runde als Kontrolleur einzusetzen.
VO R B E R E I T U N G

Kopieren Sie für jede Gruppe die Vorderseite Möglichkeit 6: Lernstationen


eines Grammatikspiels, am besten auf DIN-A3
VO R B E R E I T U N G

vergrößert als Spielbrett. Schreiben Sie auf das Wählen Sie verschiedene Grammatikthemen,
Spielbrett oben links „Start“ und unten rechts Wortschatzspiele, Artikel oder Mini-Gespräche
„Ziel“, nummerieren Sie die Felder und geben Sie aus. Kopieren Sie von jedem Spiel ein oder zwei
Richtungspfeile und Trennlinien vor, damit die TN Sätze zweiseitig auf stärkeres Papier. Auf der Vor-
wissen, wie sie sich auf dem Spielbrett bewegen derseite stehen die Aufgaben, auf der Rückseite
müssen. die passenden Lösungen. Beachten Sie bitte die
Darüber hinaus brauchen Sie für jede/n TN einen Kopierhinweise auf Seite 2.
Spielstein und für jede Kleingruppe einen Würfel. Zerschneiden Sie nun die Kopien in einzelne
Variante: Stellen Sie die Rückseite des Grammatik- Kärtchen.
spiels als Lösungsschlüssel zur Verfügung. Dabei Bauen Sie je nach TN-Zahl genügend Stationen
ist jedoch zu beachten, dass die Spalten dann mit unterschiedlichen Aufgaben im Kursraum auf.
spiegelverkehrt sind. Daher sollten Sie vor dem Weisen Sie an jeder Station darauf hin, was genau
Kopieren die Spalten 1 und 3 vertauschen oder geübt werden soll. Legen Sie außerdem bei Bedarf
die einzelnen Felder nummerieren. zu jeder Aufgabe eine schriftliche Anleitung aus.

11
Schritte plus Neu 1+2, Spielesammlung | ISBN 978-3-19-341081-8 | © Hueber Verlag
Schritte P LU S N E U A 1
Grammatikspiele Anleitung Spielesammlung

Die TN gehen von Station zu Station und lösen die Einsatz im Unterricht
Aufgaben selbstständig oder in Partnerarbeit. Die Die Grammatikspiele eignen sich besonders
Kontrolle erfolgt mithilfe der Lösung auf der – zur Vertiefung und Automatisierung bekannter
Rückseite. Stehen Sie für Fragen zur Verfügung. Strukturen: Die Grammatikspiele sind vor
allem für die Phase nach der Einführung neuer
Möglichkeit 7: Lernkartei Strukturen als zusätzliches Übungsmaterial
geeignet.
VO R B E R E I T U N G

Wählen Sie verschiedene Grammatikthemen,


– zur Aktivierung der Teilnehmer: Besonders,
Wortschatzspiele, Artikel oder Mini-Gespräche aus.
Kopieren Sie von jedem Spiel ein oder zwei Sätze wenn es um Grammatik geht, haben manche TN
zweiseitig auf stärkeres Papier. Auf der Vorderseite Hemmungen, sich zu äußern. Sie fürchten sich,
stehen die Aufgaben, auf der Rückseite die passen- Fehler vor der Gruppe zu machen oder korrigiert
den Lösungen. Beachten Sie bitte die Kopierhin- zu werden. Durch die spielerische Übungsform
weise auf Seite 2. werden auch zurückhaltende TN dazu angeregt,
Schaffen Sie einen Karteikasten an, in den Sie die
sich aktiv zu beteiligen.
Kärtchen nach Themen oder Lektionen sortiert
einordnen. Der Karteikasten steht für alle
– zur Wiederholung und Auffrischung bekannter
zugänglich im Kursraum. Strukturen: Setzen Sie die Spiele gern auch
einige Lektionen oder gar Niveaustufen später
TN, die bereits einige Zeit vor Unterrichtsbeginn ein, um die Kenntnisse aufzufrischen. Auch kurz
eintreffen oder die bei gemeinsamen Übungen vor einem Test ist eine spielerische Wieder-
schneller als andere fertig sind, nehmen sich die holung hilfreich.
Kärtchen und können auf diese Weise die Zeit zur – zur Binnendifferenzierung: Wenn nur einzelne
Wiederholung nutzen. TN Schwierigkeiten haben, können Sie diese
Alternativ können Sie die Kärtchen auch für die in einer Kleingruppe zusammenfassen und
TN kopieren oder sie schwächeren TN zur Wieder- intensiv unterstützen, während die anderen

Schritte plus Neu 1+ 2, Spielesammlung, 978-3-19-341081-8, © 2017 Hueber Verlag, Autorin: Cornelia Klepsch
holung nach Hause mitgeben. Kleingruppen mithilfe der Lösungen auf der
Rückseite selbstständig mit den Grammatikspie-
Möglichkeit 8: Arbeitsblatt len arbeiten. In heterogenen Kleingruppen hel-
VO R B E R E I T U N G

fen stärkere TN in der Regel gern schwächeren


Kopieren Sie die Vorderseite eines
Grammatikspiels für jede/n TN als Arbeitsblatt.
TN. Wenn Sie schwächeren TN oder TN, die im
Variante: Kopieren Sie auf die Rückseite die Unterricht gefehlt haben, zusätzliche Übungs-
Blanko-Vorlage von Seite 8. möglichkeiten geben möchten, können Sie
ihnen die Karten nach Hause mitgeben. Hier
1 Die TN bearbeiten das Arbeitsblatt. bietet es sich auch an, die TN beim Aufbau einer
2 Anschließend wird die Aufgabe korrigiert. eigenen Lernkartei zu unterstützen.
Variante: Wenn Sie auch die Blanko-Vorlage – zur Auflockerung und Motivation: Der spieleri-
kopiert haben, können die TN die Lösung auf die sche Charakter trägt zur Auflockerung des
Rückseite schreiben. Manche TN verwirrt es, dass Unterrichts bei. Durch die Arbeit in Kleingrup-
die Blanko-Vorlage spiegelverkehrt ausgefüllt pen sind alle TN aufgefordert, sich aktiv zu
werden muss. In diesem Fall ist es hilfreich, die beteiligen. Manche TN spornt es an, sich mit
einzelnen Felder auf beiden Seiten zu anderen zu messen. Außerdem können die TN
nummerieren. Nachdem die Aufgaben im Plenum sich gegenseitig motivieren und Lernerfahrun-
korrigiert wurden, können die Karten gen austauschen.
ausgeschnitten und zum selbstständigen Üben
mit einer eigenen Lernkartei (siehe Möglichkeit 7)
verwendet werden.

12
Schritte plus Neu 1+2, Spielesammlung | ISBN 978-3-19-341081-8 | © Hueber Verlag