Sie sind auf Seite 1von 1

Lernfeld 1: Stoffe vereinen und zur Reaktion bringen (TM) }krs,*rsnrtel ser i ch u c §

Herr Löwenbein ll,'rtlha$t* ül-.]IE!

Name: t". ,k ,'Vrrh{ ,1q.


Datum: $ sB"t\ H H

Arbeitsblatt: Dichte und Stoffmenee

,§ 1. Bearbeiten Sie die folgenden Abschnitte!


«
l=il
lootrll
A. Umrechnung von Einheiten:
looEoI
looafll 1. Rechnen Sie die unten stehenden Einheiten um:
IOOdJI
eJ, uryr t € rpeü 100mL riCot --) t:tfl*tJ PL

, b§tj 10 kg q r oß'j + \0ec':0 g

ols: 36rb \1 mol ' tOt rc-) 17000 mmol

CIrOit5e mGt sgl 1,936 Cm " r§b -) tq E, f, mm

a a B. Die Dichte
Die Dichte ist der Quotient aus der Masse und dessen Volumen.
Zur Berechnung der Dichte wird ein Wtirfel mit dem Volumen von
-

m =7,86 I
1cm3 gewogen. Die Waage zeigt ein Gewicht von 7,869 an. Aus diesen

beiden Daten kann nach der nebenstehenden Formel die Dichte aus
Masse und Volumen berechnet werden:
Massem l^ de,,t \C(cr/.su,,r€n, T-r"^t.|
Di.chte 6: m ;;;; a,,|sa{^rcfu*n
Dichte
§_ m
Q- v m
7,86 g
Q=v
f= :T,g6g/cm,
lcms
Abb. l: Beispiel frir eine
Dichteberechnung
Aufgaben:
1. Berechnen Sie die Dichte einer Natronlauge mit dem Volumen von 15 K$wenn das Volumen
200 Lbeträgt.
2. Berechnen Sie die Dichte einer Kalilauge, von der 100g ein Volumen von 78,1mL
i1- : trlr"l
einnehmen.
a
J. Berechnen Sie die Masse von lm' Sand, wenn die Dichte I,7 tlm3 beträgt.

4. Berechnen Sie die Masse eines 250 L Heizöltanks, wenn die Dichte 0,92kgldm3 beträgt.